finanzen.net

► TTT-Team / Dienstag, 31.01.2006

Seite 1 von 7
neuester Beitrag: 01.02.06 06:35
eröffnet am: 31.01.06 06:17 von: Happy End Anzahl Beiträge: 157
neuester Beitrag: 01.02.06 06:35 von: daxbunny Leser gesamt: 5800
davon Heute: 1
bewertet mit 13 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7   

31.01.06 06:17
13

95440 Postings, 6855 Tage Happy End► TTT-Team / Dienstag, 31.01.2006

ariva.de

   ariva.deTTT-Team-Infoübersicht

ariva.de

 

Pivots für den 31.01.2006

Pivot-Punkte
   Resist 35.731,91   
   Resist 25.701,15   
   Resist 15.680,59   
   Pivot 5.649,83   
   Support 15.629,27   
   Support 25.598,51   
   Support 35.577,95   
Pivots, grafisch
R35.731,91
R25.701,15
R15.680,59
Pivot5.649,83
S15.629,27
S25.598,51
S35.577,95
Diff.
30,76
20,56
30,76
20,56
30,76
20,56
               -->
Berechnungsgrundlagen
   Openv. 30.01.20065.636,24
   Highv. 30.01.20065.670,39
   Lowv. 30.01.20065.619,07
   Closev. 30.01.20065.660,03
   Openv. 31.01.20060,00

Alle Angaben ohne Gewähr

 

Termine:

Dienstag,  31.01.2006 Woche 5 
 
?  -  HK Hong-Kong Exchange (Derivate) geschlossen
?  -  HK Hong-Kong Exchange geschlossen
?  -  SG Singapore Exchange - Derivatives eingeschränkter Handel
?  -  SG Singapore Exchange - Securities geschlossen
?  -  AT OPEC Ministertreffen
? 00:30 -  JP Arbeitsmarktdaten Dezember
? 08:00 - ! DE Einzelhandelsumsatz Dezember
? 08:00 - ! DE Großhandelsumsatz Dezember
? 08:00 - ! DE ILO Arbeitsmarktstatistik Dezember
? 10:00 -  CH Rede SNB-Vizepräsident Blattner
? 11:00 - ! EU Geschäfts- u. Verbraucherstimmung Januar
? 11:00 - ! EU Geschäftsklimaindex Eurozone Januar
? 13:45 -  US ICSC-UBS Index (Woche)
? 14:30 - ! US Arbeitskosten 4. Quartal
? 14:30 -  CA BIP (Industrie) November
? 14:55 -  US Redbook (Woche)
? 15:00 -  EU EZB Wochenausweis Fremdwährungsreserven
? 15:00 -  US Federal Reserve Bank Ratssitzung
? 16:00 - ! US Einkaufsmanagerindex Chicago Januar
? 16:00 - ! US Verbrauchervertrauen Januar
? 19:00 -  US Auktion 4-wöchiger Bills
? 20:15  US Federal Reserve Bank Sitzungsergebnis
? 21:00 -  US Agrarpreise Januar
 

Legende

Durch Klicken auf die Terminüberschrift können weitergehende Informationen abgefragt werden, so unter anderem auch die Erwartungen der Marktteilnehmer und ggf. aktuelle Informationen nach Terminveröffentlichungen.

 12:00 - : Termin
 12:00 - ! : Termin von besonderer Bedeutung
 12:00  : wichtiger Termin mit stark marktbewegenden Charakter; oft werden viele Märkte
deutlich vom Ergebnis beeinflusst

 

Viel Erfolg @all

Greetz  Happy 

 

31.01.06 07:09

337 Postings, 7001 Tage stewin77moin mädels

zeigt den emies wo der bär die locken hat...

gruss der js  

31.01.06 07:31
2

734177 Postings, 5737 Tage moyaBörsentag auf einen Blick: Gut behauptet

Börsentag auf einen Blick: Gut behauptet

AKTIEN

DEUTSCHLAND: - GUT BEHAUPTET -
Die meisten deutschen Aktien DAX.ETR dürften am Dienstag mit leichten Gewinnen in den Handel starten. Vor der mit Spannung erwarteten Entscheidung der US-Notenbank dürften sich viele Investoren zurückhalten, hieß es am Markt. Die Währungshüter werden nach Einschätzung von Ökonomen ihren Leitzins am heutigen Dienstag zum 14. Mal in Folge anheben. Auch die US-Börsen hatten Börsianern zufolge am Vortag eine eher abwartende Haltung eingenommen und kaum verändert geschlossen. In Tokio stieg der Nikkei um ein halbes Prozent zu. IG Index sah den Leitindex DAX am Morgen bei 5.673 Punkten. Am Montag hatte er 0,22 Prozent auf 5.660,03 Zähler gewonnen. Der DAX-Future legte nach Xetra-Schluss gut 17 Punkte zu.

USA: - KAUM VERÄNDERT -
Gestützt von überraschend positiven Quartalszahlen des Ölkonzerns Exxon Mobil haben die US-Börsen am Montag überwiegend mit leichten Aufschlägen geschlossen. Unter den großen Indizes schloss lediglich der Dow Jones INDU.IND minimal im Minus. Unsicherheiten im Vorfeld der Zinsentscheidung der Federal Reserve am Dienstag hätten für Zurückhaltung gesorgt, sagten Händler.

JAPAN:
In Tokio hat die positive Stimmung am Dienstag angehalten und den Nikkei weiter ins Plus geschoben. Der Index schloss am Morgen mit einem Plus von 0,60 Prozent auf 16.649,82 Punkten.

DAX          5.660,03 +0,22%
Stoxx50      3.444,29 +0,05%
EuroSTOXX 50 3.677,52 -0,22%
DJIA        10.899,92 -0,07%
S&P 500      1.285,20 +0,12%
NASDAQ 100   1.713,45 +0,14%
Nikkei 225  16.649,82 +0,60% (7:15 Uhr)

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

RENTEN: - ETWAS SCHWÄCHER -
Der US-Rentenmarkt hat am Montag einen Tag vor der Zinsentscheidung der Notenbank Fed etwas leichter tendiert. Vor der Entscheidung hätten sich die Marktteilnehmer zurückgehalten, sagten Händler. Experten erwarten eine erneute Anhebung des Leitzinses um 0,25 Prozentpunkte auf dann 4,50 Prozent.

Bund-Future     120,36  +0,08%
T-Note-Future   109,19  -0,01%
T-Bond-Future   113,34  +0,06%


DEVISEN: - KAUM VERÄNDERT -
Der Kurs des Euro EURUS.FX1 hat am Montagabend einen Tag vor der Zinsentscheidung der US-Notenbank kaum verändert tendiert. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,2087 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,2082 (Freitag: 1,2172) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8277 (0,8216) Euro.

(Alle Kurse 7:15 Uhr)
Euro/USD  1,2095 +0,02%
USD/Yen   117,52 -0,09%
Euro/Yen  142,15 -0,05%


ROHÖL - Gut behauptet -
Der Ölpreis ist am Dienstag vor Beginn der außerordentlichen OPEC-Sitzung etwas gestiegen.
WTI (NYMEX) 68,45 +0,10 USD (7:15 Uhr)

Gruß Moya

 

31.01.06 07:49

772 Postings, 5030 Tage Moosgurkemoin moin

stewin77

schau mer mal ob es den DR88P4 09:00 noch gibt. (ich halte nie ÜN)

der Dax nervt mich total. nach Xetra Schluss wird nur noch hochgetaxt, egal was der DOW macht.  

31.01.06 07:56

4572 Postings, 5671 Tage pinkie12345die 5700 werden sicherlich

heute noch rasiert...bevor wir ein paar Punkte konsolidieren..  

31.01.06 08:02

772 Postings, 5030 Tage Moosgurkeyo pinki 5700

ich pers. denke sogar das die 5800 noch auf dem Plan steht bevor es im Dax wieder spürbar konsolidiert.

schaut euch mal das Volumen im Dow gestern an. Was pssiert da?

 
Angehängte Grafik:
dj3001d4fx.jpg
dj3001d4fx.jpg

31.01.06 08:19
1

6198 Postings, 5907 Tage Palmengelkönnte jemand nochmal was zur KO Map Regel sagen,

die Frage wurde zwar schon oft gestellt, kann aber trotzdem nirgends eine Erläuterung finden...
Ich und eine menge anderer wären euch dankbar !

Palme....ariva.de

 

31.01.06 08:39

13451 Postings, 6959 Tage daxbunnymoin @ all o. T.

31.01.06 08:40

772 Postings, 5030 Tage Moosgurke#7 ja, würde ich auch gerne wissen o. T.

31.01.06 08:43
1

5444 Postings, 7314 Tage icemanTechnischer Morgenkommentar vom 31.01.2006

Technischer Morgenkommentar vom 31.01.2006
          §31.01.2006 08:14:00
                              
           §
Allgemeine Beurteilung

In den meisten der von uns beurteilten Europa-Indizes setzte sich zu Wochenbeginn der Aufschwung fort. Wenn auch nur noch mit "gebremstem Schaum", so konnten zum Teil neue, allerdings knappe Bewegungs- und Mehrjahreshochs markiert werden. An den US-Börsen fielen diese Entwicklungen noch spärlicher aus und auch der japanische Nikkei 225 beeindruckt heute nicht, sondern bewegt sich bisher innerhalb der gestrigen Handelsspanne.

Damit mehren sich die Anzeichen einer weitergehenden Ermüdung Seitens der Nachfrage und es steigt die Wahrscheinlichkeit auf eine Reaktion, aus der wir erwarten

- herauslesen zu können, wie es grundsätzlich weitergehen könnte und

- die uns möglicherweise eine Einstiegsmöglichkeit unter strategischen Gesichtspunkten erlaubt.

Auf der Rentenseite, bezogen auf den Bund-Future-Kontrakt, rechnen wir ebenfalls mit einer beginnenden Reaktion, hier jedoch auf der Oberseite. Bis in den frühen Nachmittag hinein, "tat sich der FGBL am Montag schwer", markierte im Tagesverlauf sogar ein neues Tagestief, bevor er am Nachmittag letztendlich doch an Kraft gewann und am Ende nahe Tageshoch schloss.

Beide Marktsegmente im Fazit zusammengefasst, lassen uns eine Reaktion erwarten. Auf der Aktien-Seite stehen wir Gewehr bei Fuß, einen möglichen Abschwung der Kursverläufe zu sehen, im Rentenmarkt rechnen wir mit einer technischen Aufwärtskorrektur. In beiden Fällen versprechen wir uns an Hand des Ausmaßes einer solchen möglichen Reaktion eine Indikation zu erhalten, ob ein grundsätzlicher Richtungswechsel oder nur eine Korrektur mit anschließender Trendfortsetzung zu erwarten ist, was unsere Handelsaktivität beeinflussen würde.

(USD)

Auf der Währungsseite liegt unser Augenmerk unverändert auf der Entwicklung des USD gegen YEN. Hier sind wir seit Mitte letzter Woche mit Überschreiten der 116 YEN in USD long investiert. Als Kurs-Ziel definierten wir die 118 YEN, in der Spitze lagen wir gestern bei 117.81 YEN. Nachdem wir per gestern den Stop-Kurs auf Einstand nachgezogen haben, heben wir diesen heute Morgen auf 117.20 YEN an. Bei erwartetem Erreichen der 118 YEN, lösen wir die bestehende Long-Position auf und beurteilen die Gesamtverfassung neu.

Wir unterstellen, dass zumindest kurzfristig mit dem möglichen Erreichen der 118 YEN Marke, der laufende Aufwärtsimpuls "am Ende" sein sollte.

Im Wechselkursverhältnis zum EURO, gewinnt der USD ebenfalls weiter an Kraft, allerdings rutscht auch hier die Chartmarke im Bereich um 1.2037 / 1.2008 USD in greifbare Nähe. Dieser Bereich erwies sich für den USD in den letzten Wochen als massiver Widerstand (umgesetzt auf den EURO definiert sich dieses Kursniveau als potentieller Unterstützungsbereich). Ähnlich der Kursentwicklung gegenüber dem japanischen YEN, rechnen wir auch im Wechselkursverhältnis zum EURO mit einem vorläufigen auslaufen des Bewegungsimpulses.

(ÖL)

Doppelspitze oder Trendfortsetzung im Sweet-Oil, als auch im Brent-Crude-Oil? In beiden Sorten sollte sich kurzfristig entscheiden, wohin die Reise geht. Naturgemäß haben wir drei Entwicklungsmöglichkeiten des Öl-Preises zu erwarten:

(1) ein weiter steigender Öl-Preis. Dies ließe sich statistisch begründen, mit Verweis auf die Tatsache, dass die jüngste Abwärtsreaktion nicht (!) das errechnete minimale Korrekturpotential ausschöpfte, welches sich aus der Wegstrecke des Aufwärtstrends seit Dezember letzten Jahres heraus ergibt.

(2) der Preisverlauf bildet eine Doppelspitze aus. Dieses mögliche Szenario ließe sich begründen, wenn man sich ansieht, dass der laufende Aufwärtsimpuls an Kraft zu verlieren scheint. Die Tages-Kerzen werden kürzer, die Kerzenkörper werden kleiner. Hier benötigt man keinen Indikator, um einen temporären Schwungkraftrückfall anzunehmen. Eine Divergenz zwischen Kursverlauf und Schwungkraft scheint sich ohnehin auszubilden. Vollendet im Sinne der Definition, wäre die erwartete Doppelspitze im Sweet-Oil bei Unterschreiten der 65.31 USD vollendet, im Brent-Crude-Oil definiert sich eine Formationsvollendung mit dem Fall der 62.45 USD.

(3) das Szenario (3) wäre die Ausbildung einer Konsolidierungszone.

Konsequenterweise sind wir aktuell weder in Sweet-Oil (hier wurden wir mit Gewinn ausgestoppt) noch in Brent-Crude-Oil positioniert. Innerhalb der Handelsspanne, innerhalb der Kursverlauf eines der drei genannten Szenarien ausbilden kann, halten wir uns positionsmäßig zurück.

Wir wünschen Ihnen einen erfolgreichen Handelstag !!

Uwe Wagner

Die auf dieser Seite enthaltenen Angaben stellen keine Anlageberatung dar. Alle Meinungsaussagen geben die aktuelle Einschätzung des Verfassers wieder, die nicht notwendigerweise der Meinung der Wertpapierhandelsbank Wagner & Lang GmbH entspricht. Alle Meinungen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Angemessenheit der auf dieser Seite enthaltenen Angaben oder Einschätzungen wird keine Gewähr übernommen.

Uwe Wagner ist seit 2004 in einer auf Handelssystemen basierten Vermögensverwaltung tätig. Er ist Mitglied im Verband Technischer Analysten Deutschlands, Gründungsmitglied und Vorstand der Deutsche Gesellschaft für Technische Analyse und hält Vorträge über Technische Analyse und Optionspreistheorien.

Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die Smarthouse Media GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.
            
-uw-§
Gruss Ice
__________________________________________________
Börsengewinne  sind Schmerzengeld. Erst kommen  die Schmerzen, dann  das Geld...(A.K.)

 

31.01.06 08:43

337 Postings, 7001 Tage stewin77@gurke

drück dir die daumen...

gruss der js  

31.01.06 08:46

4572 Postings, 5671 Tage pinkie12345Öl nicht vergessen wir gehen wieder

Richtung  69$..  

31.01.06 08:47

772 Postings, 5030 Tage Moosgurkestewin

ich habe den schein nicht. halte nir über Nacht, wenn nicht wenigstens 150 Pkte abstand KO  

31.01.06 08:57

565 Postings, 5625 Tage spiritMorgens, das ist wohl eine Liquiditätshausse

alle guten und schlechten nachrichten sind im Markt, das umfeld ist ruhig da kann schön das freie kapial in den Markt gepummt werden. Im März soll noch ein zinsschritt in den USA kommen, dannach kanns ja wieder runter gehen.

spirit  

31.01.06 08:57

1011 Postings, 5799 Tage michelbmoin moin @all

gold!

gruß michelb  
Angehängte Grafik:
gold031.jpg (verkleinert auf 82%) vergrößern
gold031.jpg

31.01.06 09:00

4572 Postings, 5671 Tage pinkie12345Auf gehts in den Handelstag.. o. T.

31.01.06 09:02

13451 Postings, 6959 Tage daxbunnywas wollt ihr denn genau über die KO Map Regel

wissen?? Verstehe die Frage nicht ganz, besser gesagt den Bezug zu was.....
Bitte um genaue Angaben, dann kann ich vielleicht helfen  

31.01.06 09:04

4572 Postings, 5671 Tage pinkie12345Dann holen sich die Emis gleich

noch die neuaufgelegten  5650..  

31.01.06 09:05

772 Postings, 5030 Tage Moosgurkebunny

wir wollen ganz simpel erklärt bekommen wie die KO Map Regel funktioniert

Danke und Gruße  

31.01.06 09:08

6198 Postings, 5907 Tage Palmengel@DB, es ging einfach nur um ein kurzes Statement,

welche Erwartungen an Kursentwicklungen vorliegen, wenn
entsprechend die KO Map welchem Muster entspricht... ?
Hier wird immer von KO Map Regel gesprochen, nur was die Regel genau besagen soll,
wurde noch nie erwähnt...

Palme....ariva.de

 

31.01.06 09:10

13451 Postings, 6959 Tage daxbunny??

Also Knockoutschwelle, Strike, Hebel etc..... ??  

31.01.06 09:15

13451 Postings, 6959 Tage daxbunny1. sollte man IMMER die pivotpoints im Auge

behalten - sprich support and resists!!! Danach kann man enge Scheine handeln!! Was ich persönlich schon lange abgelegt habe. Ich trade nur Scheine, die weit im Geld liegen (mindestens 100 - 300 Punkte) und kaufe davon einfach mehr "Anteilsscheinchen". Prozentual bleibt der Gewinn gleich - man muß halt dann rechnen......  

31.01.06 09:17

13451 Postings, 6959 Tage daxbunny2. Strike und KO sin 2 paar Stiefel!!

Stellenweise liegt der Strike 100 bis 200 Punkte über der Ko Map, was einem Restwert des Scheinchens der Punkteanzahl bedeutet (annähernd!!)  

31.01.06 09:18

13451 Postings, 6959 Tage daxbunnyähhh unter oder über der Ko Map wollte ich schreib

en, es kommt darauf an ob Put oder Call ;-))  

31.01.06 09:19

6198 Postings, 5907 Tage Palmengel@db, ich glaub wir reden an der Sache vorbei,

bestimmte Trader stellen hier eine Vorraussage der kurzfristig nächsten
Kursentwicklung aufgrund der Anzahl der Scheine
die an speziellen Knockout Schwellen liegen.
So kommts mir jedenfalls rüber...
Meine da speziell die Postings von Backwash..

Palme....ariva.de

 

Seite:
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Infineon AG623100
SAP SE716460
Aurora Cannabis IncA12GS7
TUITUAG00
Allianz840400