finanzen.net

Bin gestern mal durch Frankfurt. Alles Fremde.

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 13.04.04 09:21
eröffnet am: 12.04.04 09:34 von: P340 Anzahl Beiträge: 54
neuester Beitrag: 13.04.04 09:21 von: P340 Leser gesamt: 3171
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3  

12.04.04 09:34

1084 Postings, 5774 Tage P340Bin gestern mal durch Frankfurt. Alles Fremde.

Da werden heiße Diskussionen über Windräder die die Landschaft verschandeln geführt und
was verschandelt die Landschaft wirklich ?
All' die namenlosen heruntergekommenen Bauten, Antennenwälder und Dreckhaufen.
Und obendrein trifft man kaum noch einen Deutschen. Nicht, daß ich damit ein Problem hätte, nein nicht wirklich, aber ich wollte auch nicht an den Bosporus sondern an den Main oder die Nidda.
So bekommen wir denn heute nur noch das was wir nicht wollen und manche nie gewollt haben. Die Auswüchse der wachsweichen-multikulturellen-niemals-nein-zu-verfremdung-sagende­n-nachkriegs-spass-gesellschaft.
Traut sich ja keiner mehr zu sagen, daß es kein schöner Anblick ist, wenn einem lauter unrasierte aber sportliche Fremde (haben immer einen Trainingsanzug an) begegnen.
Doch, gegen das Schächten haben wir uns gewehrt, glaub' ich oder doch nicht oder nicht richtig ?
Wie auch immer ich fahr' da nicht mehr hin.
Geht es euch auch so ?
 
Seite: 1 | 2 | 3  
28 Postings ausgeblendet.

12.04.04 13:44

1533 Postings, 5978 Tage Hadschi Halef Oma.Ich lebe in Bayern 310367a


du siehst wie ich leiden muß..;-)

gruß

HHO  derauchnichtsoschnelldenhumorverliert  

12.04.04 13:46

1728 Postings, 5828 Tage StrotzJa,ja, wie immer..

..die ANGST vor der Überfremdung.

Trinkt ihr Kaffee? Esst ihr Bananen? Macht ihr WELTWEIT Urlaub?


Ich halte Euren Hass gegen Ausländer für eine rein egoistische Erscheinung.

Seid ehrlich zu Euch, es läuft doch meistens nach dem Motto:
Die Vorteile der Globalisierung? "Ja, ich will."
Bei allem anderen, wo nicht direkt was für mich rausspringt: "Soll abgeschafft werden."

 

12.04.04 13:48

1533 Postings, 5978 Tage Hadschi Halef Oma.Nochmal danke o. T.

12.04.04 14:03

7521 Postings, 6179 Tage 310367arichtig strotz

hätten die leute nicht so viel angst , würde dieses thema in diesem ausmass auch nicht so stattfinden.

nur die regierungen versagen momentan in den meisten eu-ländern, da ist es ja vorprogrammiert , dass die bevölkerung sich mehr und mehr um das kümmert , um das sich normal der staat zu kümmern hat.

nämlich um die sicherheit und das wohlergehen der eigenen leute zuerst und dann um das der anderen. momentan ist dies aber umgekehrt der fall und die reaktion darauf wird nicht lange auf sich warten lassen.

ich werde dir mal ein kurzes beispiel nennen.

unlängst wollte in dem ortsteil , in dem ich wohne , einer ein bordell eröffnen. natürlich wurde sofort dagegen demonstriert und unterschriften gesammelt. es wurde ihm mit den ganzen prodesten zu blöd und hatte nun eine gute idee.

da unser staat ja immer unterkünfte sucht für flüchtlinge , wollte er es der gemeinde für diese sache zur verfügung stellen. für ca. 4 fam. insg. 20leute.

was meinst du was dann mit den moralaposteln los war , als sie hörten, wer nun hier einzug halten wird. darauf wurde noch mehr demonstriert, als gegen das bordell.

fazit der geschichte: den leuten dort war ein bordell lieber , als 4 asylanten fam.
und in dieser gegend wohnen keine NAZIS .


gruss


310367a  

12.04.04 14:13

42128 Postings, 7417 Tage satyrUnd warst du schon drin im Bordell?

Wie sind die Preise wie sind die Damen?
Gibts auch Rabatt für Katholen und Messdiener?  

12.04.04 14:49

1533 Postings, 5978 Tage Hadschi Halef Oma.Was sagt uns diese geschichte


den angeblich so christlichen deutschen sind Einrichtungen lieber bei denen Frauen ausgebeutet werden damit männer ihre minderwertigkeitskomplexe überwinden können als
einrichtungen bei denen menschengeholfen werden.

Das ist wahrlich christlich ;-(  

12.04.04 15:00

21799 Postings, 7287 Tage Karlchen_IWas uns die Geschicht sagt?

Das wir Deutschen völlig "durchrasst" sind. Fing doch mit den Römern an, die bis etwa zur Maingrenze kamen. Dann die Völkerwanderungen nach Süden und zum Teil wieder zurück. Der Einzug der Franken - Karl der Große, unser erster Kaiser, war ja wohl eher Franzose.

Weitere Wanderungen - dreißigjähriger Krieg. Judenprogrome in Osteuropa. Was hier alles durchgezogen ist und seine Gene hinterlassen - kaum vorstellbar. Einzug von Hugenotten etc.

Und das war ein koninuierlicher Prozess - Ausweitung nach Osten in slawisches Siedlungsgebiet. Zuwanderung von Slawen ins deutsche Kernland - so klappte überhaupt nur die Industrialisierung des Ruhrgebiets. Und und und...  

12.04.04 15:04

1533 Postings, 5978 Tage Hadschi Halef Oma.Oh Gott die Deutschen ein Land von Bastarden? o. T.

12.04.04 15:15

21799 Postings, 7287 Tage Karlchen_IJo - genau wie die Italiener, Engländer und

Franzosen usw.

Bei den Italienern waren es die Griechen, Kimbern und Teutonen, Longobarden etc.

Bei den Franzosen waren es die Römer und die Wickinger etc.

Bei den Engländern waren es die Angelsachsen, die die Keltische Bevölkerung an den Rand gedrängt haben, und die Normannen etc.

Alles ein Gemisch - was gut so ist.  

12.04.04 15:22

19 Postings, 5730 Tage JoergKiwiHallo, ihr Freunde des Antifaschistichen

Schutzwalles...
Ich glaube nicht gelesen zu haben, dass P340 ein reinrassiges Deutschland eingefordert hat. Jedem wird wohl klar sein, dass es so etwas nicht geben wird. Ich fand diesen Thread interessant, weil mein Freund vor zwei Wochen in Frankfurt war und mir die gleiche Einschätzung wie P340 gegeben hat...ausgenommen der Trainings-anzugsträger).
Tolleranz Andersdenkenden gegenüber war jedoch noch nie die Stärke von Linken und den selbsternannten Rettern der Demokratie....
So wie HaschiHali gegen P340 vorgeht, so stelle ich mir die Hexenjagd im Mittelalter vor. Für einige gibt es offensichtlich nur eine Wahrheit und das ist immer die eigene...
 

12.04.04 16:09

13475 Postings, 7434 Tage SchwarzerLord@P340: Du hast meine Unterstützung!

Ich will auch nicht, daß meine Kinder die einzigen im Saal neben 25 Albanern, Türken und Rumänen sind. Ich will auch nicht, daß in Deutschland Moscheen gebaut werden. Ich will auch nicht, daß kriminelle Ausländer nicht mehr abgeschoben werden können. Usw.  

12.04.04 16:43
1

21799 Postings, 7287 Tage Karlchen_IWenns nicht mehr weiter geht, dann werden Sprüche

geklopft von den - per se - guten Teutschen.

Da kommt die Mehrfach-ID Joergkiwi - kiiwii - WALDY - ALDY etc daher und interpretiert die Aussage seiner weiteren ID (P340) - und erzählt uns doch wirklich, was ihm in einer deutschen Großstadt passiert ist - er war nicht der einzige Auswärtige, sondern hat auch andere gesehen. So what?

Und dann SL: Bleibt hinlänglich krypptisch - was will er uns etwa damit sagen: "Ich will auch nicht, daß meine Kinder die einzigen im Saal neben 25 Albanern, Türken und Rumänen sind." Verstehe ihn nicht. Und dann schibt er nach, dass er bei uns keine Moscheen mag - na und? Geschmacksfrage. Und dann kommt noch was mit kriminellen Ausländern. Kann jeder zustimmen - aber was solls. Was will er uns damit sagen?

Viele Rätsel - mal eine klarere Sprache, kann man zumindest von einem deutschen Pensionsanwärter erwarten.  

12.04.04 16:50

1533 Postings, 5978 Tage Hadschi Halef Oma.Ich hab nix gegen Hexen


und mit der Wahrheit möchte ich dir nur recht geben.
einsicht ist der beste weg der besserung  ;-)

im diesen Sinne

es gibt nur ein Volk und das ist die gesamte
MENSCHEIT

Frohe Ostern
HHO  

12.04.04 16:51

180 Postings, 5782 Tage CashhyHappy Halef aus der Palz: Lüg nicht so o. T.

12.04.04 16:54

1533 Postings, 5978 Tage Hadschi Halef Oma.Lügen haben kurze beine o. T.

12.04.04 17:25

392 Postings, 5991 Tage FFM1_TheCrowIn Frankfurt wurde grad ne Bande festenommen,

die Supermärkte überfallen haben. Ein 18 jähriger amerikanischer Austauschschüler und...2 Deutsche.  

12.04.04 18:09

1084 Postings, 5774 Tage P340@JoergKiwi @SchwarzerLord Danke ich dachte

schon ich wär allein.
Wie JoergKiwi schrieb' hab ich all das nicht gefordert, was mir die Hexenjäger nachsagen. Aber genau wie der SchwarzeLord habe ich in meinem Familienkreis diese Erfahrung mit der Überfremdung gemacht. Meiner Nichte wäre eigentlich nur übriggeblieben in ihrem Deutsch-Unterricht Kurdo-Afghan-Türk-Russisch zu lernen.
Aber davon wollen die hier ja nix hören.  

12.04.04 18:29

7521 Postings, 6179 Tage 310367adas gleiche hat

ich mit meiner tochter, die sollten "ein wenig jugoslawisch lernen" damit sie sich in der vs besser vertsändigen können. ich dachte mir zuerst, dass sei ein scherz , aber später kam ich darauf , dass es ernst gemeint war.

ich stellte das meiner tochter mehr oder weniger frei ob sie es machen wolle oder nicht.

die antwort von meiner tochter möchte ich hier nicht umbedingt reinstellen, ich kann euch nur so viel sagen, dass sie es nicht gelernt hat.


gruss


310367a  

12.04.04 18:29

13475 Postings, 7434 Tage SchwarzerLordTräum weiter, HH

Dein Traum vom Weltbürger ist ja schön aber nicht realisierbar. Außer ein paar rotgrünenroten Deutschen ist der Welt absolut nationalistisch eingestellt. Wenn du glaubst, die Franzosen würden mit ihrer Radioquote zur Stützung der eigenen Musik im Lande geradewegs die Internationale anstimmen, dann bist du schief gewickelt.
@Karlchen 1-3: Du hast schon richtig verstanden.  

12.04.04 18:40

1084 Postings, 5774 Tage P340noch ein Beispiel aus der Tageszeitung, die ich

inzwischen abbestellt habe.

Da werden mal wieder Jugendliche von anderen Jugendlichen überfallen (diesmal Bad Homburg, hier tobte auch die Schlacht um die Moschee). Soweit so gut.
Aber glaubt ihr, die würden sich noch trauen zu schreiben daß es Ausländer waren ?
Nein, weit gefehlt. Die Hinternkriecherei geht soweit, daß man dies unterschlägt, das könnte ja ein schlechtes Bild abgeben und wir sollen davor bewahrt werden.

Das ist es was ich meine. Verfremdung und Feigheit obendrein.

 

12.04.04 18:46

59073 Postings, 6924 Tage zombi17Jungens, macht doch mal halblang,

die Türkei ist des Deutschen liebstes Reiseziel, so schlimm kann es also nicht sein. Da kommt man so schön billig hin, deshalb kann man dann ruhig mal für 2 Wochen seine Vorurteile vergessen. Wenn die Spanier nach Mallorca fliegen sagen sie auch, ich war gestern in Palma, da rennen nur noch blonde Blauaugen rum die sich ganz vorbildlich benehmen und aufführen.
Was ist denn der Unterschied zwischen einem Deutschen der sich Vorteile im Ausland(z.B.Schweiz oder Osterweiterung) sichert und einem Ausländer, der sich Vorteile in Deutschland verschafft? Die geltenden Gesetze lassen sowas zu, deshalb solltet Ihr nicht auf die Zugewanderten schimpfen, sondern auf die Leute die diese Menschen zum Ausbeuten benötigten und ins Land geholt haben. Wieso wurden Zeitverträge abgeschafft?
Ich finde als Exportweltmeister sollte man wirklich weltoffener sein.
Schimpft auf die Regierungen die es zugelassen haben, dass sich die Deutschen Ihre Drecksarbeit von Ausländern erledigen lassen, weil sich das noble deutsche Volk dazu zu fein war und ist. Zum malochen sind sie alle gut genug, aber bitte doch nicht hier wohnen, die sehen doch ganz anders aus, benehmen sich komisch und passen hier überhaupt nicht hin. Wenn ich in einem Land leben kann, wo ich mehr fürs nichtstun bekomme, als in der Heimat mit schwerster Arbeit, würde ich auch nicht lange überlegen.  

12.04.04 19:03

1084 Postings, 5774 Tage P340Zombi17 da stimme ich dir zu. Viele Deutsche sind

im Ausland zum Kotzen. Aber davon hatte ich nicht geschrieben. Nur, daß ich mich in meiner Heimat nicht mehr heimisch fühle. Das wird einem Mallorkiner nicht anders gehen.
Da können wir ja noch einen extra Thread für eröffnen. Hab' se dort erlebt die großspurigen deutschen Maxen.  

13.04.04 08:39

13475 Postings, 7434 Tage SchwarzerLordDer Vergleich hinkt ja schon nicht mal mehr.

Dieser altbackene Spruch "jeder ist Ausländer überall" ist ja sowas von unsinnig. Es macht schon einen gewaltigen Unterschied, ob Deutsche auf Mallorca mal die Kuh fliegen lassen, ihr Geld auf die Insel bringen und dann wieder weg sind oder ob sich unsere Kinder von kopftuchtragenden Moslemfrauen weltverbessernd unterrichten lassen müssen. Diese Menschen gehen auch nicht nach 2 Monaten wieder, sondern kontrollieren dann lieber ganze Stadtteile in Frankfurt oder Berlin, wo sich dann selbst die Polizei nicht mehr hintraut!
Weltoffen ja, aber Aufgabe der eigenen Identität, der eigenen Sicherheit? Nein danke!  

13.04.04 08:50

16742 Postings, 6659 Tage ThomastradamusKlar ist die Türkei der Deutschen

liebstes Reiseziel (unter anderen). Denn die Leute dort sind noch gastfreundlich und wissen, dass sie auf die Kohle der Toristen angewiesen sind.
Die Nachkommen derer in 2., 3. oder welcher Generation auch immer kennen dies nicht mehr - zumindest ein großer Anteil davon. Warum auch? Können sich doch hier austoben und kommen vermeintlich weiter als mit den althergebrachten Sitten ihres "Heimatlandes", das sie nur aus dem Urlaub kennen.

Gruß,
T.  

13.04.04 09:21

1084 Postings, 5774 Tage P340@SL weltoffen heißt eben für manche kuschen und

Seite: 1 | 2 | 3  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Nordex AGA0D655
Infineon AG623100
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Ballard Power Inc.A0RENB
EVOTEC SE566480
Amazon906866
E.ON SEENAG99
Apple Inc.865985
LEONI AG540888
BASFBASF11