die neue SGL Carbon - ein Turnaroundkandidat?

Seite 1 von 117
neuester Beitrag: 04.12.20 18:14
eröffnet am: 16.10.14 23:59 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 2908
neuester Beitrag: 04.12.20 18:14 von: gelberbaron Leser gesamt: 703742
davon Heute: 226
bewertet mit 14 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
115 | 116 | 117 | 117   

16.10.14 23:59
14

11329 Postings, 6170 Tage fuzzi08die neue SGL Carbon - ein Turnaroundkandidat?

Soeben hat SGL eine Kapitalerhöhung hinter sich. Dabei wurden rund 20 Millionen neue Aktien ausgegeben, die rund 267 Mio. Euro in die Kasse gespült haben.
Nach zuvor 71 Mio. alter Aktien repräsentiert nun jede Aktie 1/91 Mio. des Grundkapitals.

Zur Frage der Kapitalverwässerung: gem. Definition tritt sie ein nach Ausgabe von Gratis-aktien oder nach Ausgabe junger Aktien unter dem Wert der alten. Am 29. September, dem Beginn der Bezugsfrist, betrug der Kurs der (alten) Aktie im Tageshoch rund 17,- Euro. Dazu kam je 1 Bezugsrecht, das per 01.10. bei 0,95 Euro notierte. Macht zusammen 17,95 Euro je Altaktie.
Die Neuaktien wurden zum Ausübungskurs von 13,25 Euro zuzüglich 25/7 Bezugsrecht (=3,57 BR) , insgesamt also zu 13,25 + 3,39 = 16,64 Euro ausgegeben (der zwischenzeit-liche Kursverfall bis zum Emissionstag hat auf diese Rechnung keinen Einfluss).
Daraus ergibt sich nach meiner Rechnung ein leichter Verwässerungseffekt von 1,31 Euro bzw. 7,3%. Dem ggü. stehen die 267 Mio. Euro, mit denen die EK-Strukur verbessert wird.

Susanne Klatten, seit April 2013 Aufsichtsratsvorsitzende und mit knapp 27% über ihre Beteiligungs GmbH Skion größte Aktionärin, ist als ehrgeizig bekannt und scheint die Altlasten bei SGL mit eisernem Besen auskehren zu wollen.  Da der ungewichtete Durchschnittskurs zum Zeitpunkt ihres Einstiegs (März 2009) ca. 35,- Euro betragen hatte und sie danach noch zu vermutlich ähnlich hohen Kursen aufgestockt hatte, dürfte sie ihre SGL-Beteiligung jetzt schmerzhaft in den Büchern drücken. Daran, dass ihre Kapital-GmbH (Skion) die SGL-Anteile wertberichtigen muss, kann ihr kaum gelegen sein.

Zusammen mit den Anteilen von BMW (15,72%) repräsentiert sie 42,59%.
Die Volkswagen AG hält 9,95% und die Voith GmbH 9,14%.
Damit ergibt sich die Ausgangssituation, dass Frau Klatten 7,41% (+1 Aktie) zur Mehrheit und VW/Voith 5,91%(+1 Aktie) zur Sperrminorität benötigen.
Ich gehe davon aus, dass sich beide Interessensgruppen die entsprechenden Anteile gesichert haben - spätestens im Kontext mit dem aktuellen Kurseinbruch.

Ausblick:
Ich unterstelle, dass Frau Klatten ihren Job professionell erledigt und SGL (wieder) zu einem profitablen Unternehmen macht. Zieht die Wirtschaft wieder an, wird auch der Stahlzyklus und damit das Grafitgeschäft profitieren.
Der Leichtbau ist andererseits eine der zukünftigen Schlüsselindustrien. Bisher mangelte es an der Massenverbreitung und somit an der Profitabilität. Das sollte sich bald ändern: SGL ließ vor einiger Zeit verlauten, dass man von Kosteneinsparungen im hohen zweistelligen Prozentbereich in den kommenden Jahren ausgehe - was sowohl die Basis für künftige Profite als auch für die Massenverbreitung schaffen würde.
Es spricht einiges dafür, dass die Schwäche bei SGL Carbon vorübergehend ist und die Gesellschaft runderneuert zu alter Form auflaufen kann. Vor dem Hintergrund des Basis-effekts sehe ich daher interessante Kurschancen. Auch wenn die Kurskorrektur erst nach Bodenbildung als beendet betrachtet werden darf, kann man mit dem Aufbau einer ersten Position nicht sehr viel falsch machen. Ich werde als erstes zu einem Turbo greifen und die fällige Erholungsrallye (Shortsqueeze) profitabel absurfen. Danach wird man weitersehen.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
115 | 116 | 117 | 117   
2882 Postings ausgeblendet.

10.11.20 12:21

1342 Postings, 3724 Tage sonnenschein2010SGL vor Quartalszahlen

Quartalsfinanzbericht innerhalb des 2. Halbjahres (Q3)  

11.11.20 10:43

1342 Postings, 3724 Tage sonnenschein2010SGL bei 2,95 gesucht um 10.42

Geld (Stk.)        Realtime-Kurs   2,95 (8174)
Brief (Stk.) Realtime-Kurs   2,975 (507)  

11.11.20 15:07
1

884 Postings, 1748 Tage borntotradeRestrukturierung läuft...

Moin, morgen wird es m.M.n. Details zur Restrukturierung geben....

Mein Kursziel morgen über 3,50 längerfristig wieder 9 Euro...

Das neue Management hat zum Glück keine alten Seilschaften, da komplett erneuert...

Sehr gute Entscheidung von Frau Klatten...

Q3 wird besser als Prognose m.M.n.:

Die Schätzungen von 2 Analysten belaufen sich im Durchschnitt auf 0,180 EUR je Aktie. Im Vorjahresquartal hatte SGL Carbon SE ein EPS von -0,690 EUR je Aktie vermeldet.

Auf der Umsatzseite soll SGL Carbon SE 2 Analysten zufolge im vergangenen Quartal im Schnitt 221,5 Millionen EUR verbucht haben. Das würde einer Umsatzabschwächung von 18,24 Prozent gegenüber dem Vorjahresergebnis entsprechen. Damals hatte SGL Carbon SE 270,9 Millionen EUR umsetzen können.
Einen Ausblick auf das laufende Fiskaljahr geben 7 Analysten ab. Sie prognostizieren durchschnittlich einen Verlust von -0,281 EUR je Aktie, gegenüber -0,092 EUR je Aktie im Vorjahreszeitraum. Den Jahresumsatz sahen 7 Analysten durchschnittlich bei 920,3 Millionen EUR. Im Vorjahr waren 1,09 Milliarden EUR erwirtschaftet worden.

Quelle:
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...talsergebnis-vor-9494768

 

16.11.20 09:23

14528 Postings, 2661 Tage deuteronomiumwer hat bei 2,69 gekauft ?

na :-)) das war am 04.11.2020 kurz vor 17:30, so kann es weiter gehen, auf zu alten Höhen, sollten wir bis Ende 2021
schaffen.
Nur meine Mng. keine Empfehlung  

16.11.20 09:57

14528 Postings, 2661 Tage deuteronomiumbei finanzen.net steht

"Die Aktie ist seit dem 17.08.2018 als hoch riskanter Titel eingestuft." so so

heißt, sie ist stark volatil. Dennoch, auf leichte Werkstoffe kann die Welt und das Klima nicht verzichten.
Ich hab da meine eigene Mng.

""Susanne Klattens Firma in der Krise
SGL Carbon baut fast jede zehnte Stelle ab
SGL Carbon ist tief in der Krise. Nach hohen Abschreibungen tritt die von BMW-Großaktionärin Susanne Klatten kontrollierte Firma hart auf die Kostenbremse.
12.11.2020, 14.35 Uhr

Der Kohlefaserspezialist SGL Carbon will 500 Stellen abbauen - rund 10 Prozent der Belegschaft -, um Gewinneinbußen wegen der Corona-Pandemie sowie im Automobilgeschäft auszugleichen. Zudem soll es umfangreiche Einsparungen bei den Sachkosten geben, kündigte Vorstandschef Torsten Derr (51) am Donnerstag an."" aus Manager Magazin  

16.11.20 10:08

14528 Postings, 2661 Tage deuteronomiumweiter im Text

"Für das Gesamtjahr erwartet der Kohlefaserspezialist nun einen Umsatzrückgang um 15 bis 20 Prozent und einen kleinen Betriebsgewinn vor Sondereinflüssen. Dank der konsequenten Gegenmaßnahmen werde das Unternehmen aber operativ verhältnismäßig gut durch die Krise kommen, versicherte Vorstandschef Derr am Donnerstag."

wer alles lesen will, schau bei Manager M. vorbei

Autobauer + Luftfahrt die größten Bringer. Daimler stellte ein Sandwich E Auto vor > 450 kg schwer. Das wäre was für den Massenmarkt.
Nicht nur Batterie, auch Brennstoffzelle + leicht. Dronen sind im kommen auch hier sollte SGL wachsam sein. (Massenmarkt?)  

16.11.20 10:12

14528 Postings, 2661 Tage deuteronomiumder neue Markt

heißt H2, die Weltwirtschaft kommt nicht herum. Leichtgewicht kommt weiter und wir sind erst am Anfang.
Jetzt dabei sein + dabei bleiben, was sagte Kostolany? "wenn die Kanonen donnern . . "
Bin sehr positiv gestimmt.
Viel Glück  

16.11.20 14:28

14528 Postings, 2661 Tage deuteronomiumkorrektur

Beitrag: 16.11.20 10:08 das war nicht Daimler, sondern Luft und Raumfahrt (450kg)
sorry  

16.11.20 22:56
1

1342 Postings, 3724 Tage sonnenschein2010Directors Dealing


der neue CFO von SGL kauft ein.

Am Freitag 35.000 Stück zum Kurs von 3,21 ?

Willkommen im Carbon-Club!  

17.11.20 15:05

87 Postings, 1841 Tage drdoom8da glaubt

jemand an seine Firma!!!  

17.11.20 16:29

387 Postings, 3587 Tage Mr.Stock07Carbon ist die Zukunft ...

Und der Elektromobilmarkt wird gepusht ohne Ende !

Langfristig macht der Mann hier unter Buchwert & mit gesicherter Liquidität nix falsch ...

Dann wart ich mal auf die 4 Euro bevor die erste Tranche wieder rausgeht  ;))  

17.11.20 16:58
1

6750 Postings, 1382 Tage gelberbaron4 Euro

ist ein Fliegenschiss!

Realer Wert mindestens 8 Euro und das kommt auch wieder!

Nachkaufen bis der Arzt kommt!  

17.11.20 17:18

1342 Postings, 3724 Tage sonnenschein2010erste Tranche

verkauft und Trading-Gewinne (2,69 EK) mitgenommen;
die Langfrist-Position bleibt im Depot bis 2022/23, Zielkurs 6-8 ?.

Somit ist wieder Cash frei für Nach-Käufe unter  3 - 3,20 ?
Ich rechne nochmal mit niedrigeren Kursen, weil Q4 wie bereits kommuniziert
sehr schlecht ausfallen wird.

Aber mal schauen, was der Markt in den kommenden Wochen mit der SGL so vorhat.
Auch der CEO hat ordentlich zugekauft, somit ist der Anstieg vom Freitag fast nur auf Insider-Käufe zurückzuführen.  

17.11.20 19:12

791 Postings, 5792 Tage aktivNächster halt 5?

Carbon ist die Zukunft und die beginnt jetzt.  

18.11.20 10:30
1

521 Postings, 3907 Tage oh kanadaZusammenhang Kaufprämien?

Sie sind nach dem gestrigen Autogipfel zumindest kein Hindernis für SGL.  

20.11.20 11:42

884 Postings, 1748 Tage borntotradeMACD & RSI deuten auf 4 bis 5,xx

Moin, MACD und RSI positive und deuten auf Kursen von 4 bis 5,xx


P.S. Dies geschieht m.M.n. schneller als alle glauben...  

23.11.20 15:11

1881 Postings, 568 Tage SEEE21Habe mir die Story angeschaut,

da ich vor Jahren auch mal kurz in SGL investiert war. Corona ist für mich so etwas wie der Start in eine neue Zeit und der Klimawandel wird nach Corona wieder eines der großen Themen. Solche Ereignisse lösen starke Transformationsprozesse aus und da wird eine neue Energiewirtschaft und in der Produktion die Leichtbauweise mit Verbundwerkstoffen sicher weit vorne mitspielen. Stahl und Aluminium waren das 20te Jahrhundert.
Habe infolge dessen eine erste Position gekauft. Nachkäufe folgen lediglich bei einem positiven Kursverlauf!  

23.11.20 16:56

4879 Postings, 1601 Tage KautschukHabe es genauso gemacht

würde aber auch bei Rückschlägen zuschlagen. Kann was werden!  

30.11.20 20:47
1

884 Postings, 1748 Tage borntotradeAusbruch über 4,50

Moin, ich denke diese Woche geht der SGL Kurs über 4,50...  

01.12.20 14:02

521 Postings, 3907 Tage oh kanadaAusbruch ab 4,30 möglich

und die neue Führung hat auf der HV (siehe Links weiter oben) einen guten und realistischen Eindruck gemacht. Neue Besen kehren gut...  

01.12.20 17:09

884 Postings, 1748 Tage borntotradeAnhebung der Ergebnisprognose für 2020

Moin, hammer news...

Hannover, 01. Dezember 2020 - Das Management der Delticom AG (WKN 514680, ISIN DE0005146807, Börsenkürzel DEX), Europas führender Onlinehändler für Reifen und Kompletträder, hebt aufgrund der bisher guten operativen Performance im laufenden vierten Quartal 2020, insbesondere im Bereich Projektentwicklung, die Ergebnisprognose für das Gesamtjahr heute erneut nach oben an. Für das EBITDA der Delticom-Gruppe im Gesamtjahr wird nunmehr eine Spanne zwischen +14 bis +17 Mio. € (bisherige Prognose: +5 bis +8 Mio. €) als erzielbar angesehen. Im Hinblick darauf, dass unverändert mit Restrukturierungskosten in Höhe von rund 7 Mio. € zu rechnen ist, ergibt sich für das in 2020 erzielbare operative EBITDA, inklusive des Beitrags aus dem Bereich Projektentwicklung, dementsprechend eine neue Bandbreite von +21 Mio. € bis +24 Mio. € (bisherige Prognose: +12 Mio. € bis +15 Mio. €). Angesichts dessen geht das Management der Delticom AG auch davon aus, auf Gesamtjahressicht und damit bereits ein Jahr früher als geplant ein positives Konzernergebnis erreichen zu können. Hinsichtlich des Umsatzes im Gesamtjahr wird gemäß aktueller Planung unverändert eine Erreichung des unteren Endes des Prognosekorridors von 550 - 570 Mio. € als erzielbar angesehen.

Quelle:  https://www.finanznachrichten.de/...-fuer-das-gesamtjahr-2020-022.htm

P.S: Hammer news, mein erstes Kursziel 10 Euro up we
     Hoffe dies passiert bald bei Windeln...
 

01.12.20 17:15

1881 Postings, 568 Tage SEEE21Ich habe gestern zufällig eine Sendung

über Rimac im Fernsehen angeschaut. Die bauen ihre Karosse mittlerweile zu einem großen Teil aus Verbundwerkstoffen und ich halte das für die gesamte Autoindustrie fünf ein realistisches Zukunftsszenario.

https://www.google.com/...QIAhAB&usg=AOvVaw3OjJe54otxqQb4sAPXuKjg  

02.12.20 22:13

6750 Postings, 1382 Tage gelberbaronSGL

in der Hand der Zocker und Leerverkäufer und Hedgefonds!

Schwach schwächer am schwächsten!

Was kann Klatten tun? Will sie was tun?

wenn es hier funzt will doch VW den Reibach machen! Und nicht die paar
Kleinaktionäre!  

04.12.20 18:14

6750 Postings, 1382 Tage gelberbaronim Einkauf

ist der Gewinn....harter Brexit kommt auch noch.....  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
115 | 116 | 117 | 117   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln