finanzen.net

Thyssen, gute Chancen, einige Risiken.

Seite 1 von 49
neuester Beitrag: 24.05.19 18:51
eröffnet am: 24.09.08 22:51 von: TGTGT Anzahl Beiträge: 1225
neuester Beitrag: 24.05.19 18:51 von: FD2012 Leser gesamt: 148420
davon Heute: 420
bewertet mit 19 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
47 | 48 | 49 | 49   

24.09.08 22:51
19

3873 Postings, 3934 Tage TGTGTThyssen, gute Chancen, einige Risiken.

Thyssen Krupp ist deutschlands größter Stahlhersteller. Trotz deutlich positiven Zahlen,  einem an sich gutem Ausblick und vieler Aufträge, besonders aus Osteuropa und Asien, hat die Aktie die letzten Monate drastisch an Wert verloren.
Aber ist dieser Rückgang gerechtfertigt und setzt er sich fort, oder sehen wir bald wieder 45 Euro?
Jeder der seine Meinung dazu äußern möchte, soll dies hier bitte tuen.

MfG
TGTGT  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
47 | 48 | 49 | 49   
1199 Postings ausgeblendet.

24.05.19 12:34

1088 Postings, 7058 Tage fwsWird man sehen

Die Eigenkapitalquote von Kone liegt bei 40 %, die haben also auch eine Menge Schulden.  

24.05.19 12:49
1

1088 Postings, 7058 Tage fwsAuszug aus Kerkhoff's Rede

"... Elevator ist unser wertvollstes Geschäft. Und es gehört zu den unangenehmen Wahrheiten, dass die Aufzugsparte sogar deutlich höher bewertet wird als das ganze Unternehmen thyssenkrupp an der Börse insgesamt.

Deshalb planen wir, unser Aufzuggeschäft an die Börse zu bringen. Das ist ein mutiger und wichtiger Schritt für Elevator, aber auch für thyssenkrupp als Ganzes. Über den Börsengang werden wir unsere Kapitalbasis nachhaltig stärken. Das werden wir dazu nutzen, den nötigen Konzernumbau weiter voranzutreiben: Dazu gehören Investitionen in Wachstum und aktives Portfoliomanagement, aber auch Restrukturierungen.

Gut ist der Schritt aber auch für Elevator: Wir gehen davon aus, dass der IPO ein Katalysator für die bereits angestoßenen Performance-Verbesserungen im Aufzuggeschäft ist. Eine Aufstellung als eigenständiges börsennotiertes Unternehmen erlaubt Elevator aber auch bessere Wachstums- und Entwicklungsmöglichkeiten...."

https://www.thyssenkrupp.com/de/newtk/press-call.html

 

24.05.19 12:57

1088 Postings, 7058 Tage fwsUnd Kone könnte trotz des ...

geplanten IPO's vorher noch einen (aussichtslosen) Übernahmeversuch wagen. Bei der hohen Leerverkaufsquote sollte aber jeder wissen, was das dann für den Aktienkurs von ThyssenKrupp bedeuten würde.  

24.05.19 12:57
2

7582 Postings, 4539 Tage TykoUnterbewertet

keine Frage....aber dennoch kommt kein Kaufinteresse auf...
Das auch nach zahlreichen Neuigkeiten seit der HV....
Warum nur?
Vertrauensverlust?
Der Grossteil der Anleger liegt derzeit mit rund 50% im Minus...aufgrund dessen "müßten " diese auch zum derzeitigen Kurs nachlegen...zumal eine Neuausrichtung des Konzerns kommen wird.
Warum also kommt da kein Schwung auf?
Kann eigentlich nur die Schlussfolgerung daraus ziehen das hier die Anleger woannders mehr Chancen sehen die Verluste zu kompensieren...
Thyssen müßte meiner Meinung nach
a) Aktienrückkauf tätigen
b) Dividende erhöhen
Hierdurch kämen auch die Shortseller in Bedrängnis die anscheinend einen nachhaltigen Kursanstieg bisher jedesmal abverkauften...
Da ist auch mal Kauf durch den Aufsichtsrat erforderlich. Wenn der "Unternehmens-Kopf" zu dem Kurs nicht zuerst zugreift warum dann der Kleinanleger ?
So wie es derzeit läuft wird es nicht klappen mit einem turnarround.



-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

24.05.19 13:08

1088 Postings, 7058 Tage fwsInsiderkauf

Immerhin wurde gestern ein Kauf des CEO's Kerkhoff über gut 200.000 Euro gemeldet:

https://www.ariva.de/news/...dealings-thyssenkrupp-ag-deutsch-7597751  

24.05.19 13:21

1088 Postings, 7058 Tage fwsFinanzinvestoren mit reichlich Geld ...

könnten sich jetzt still und heimlich über irgendwelche Gesellschaften Call's auf ThyssenKrupp aufbauen und danach ebenfalls einen m.E. (aussichtslosen) Übernahmeversuch wagen. Ihr Gewinn wäre dann trotz der Aussichtslosigkeit vorprogrammiert. Es gibt also m.E. hier viele Möglichkeiten, die Leerverkäufer empfindlich zu piesacken.  

24.05.19 13:24

1088 Postings, 7058 Tage fwsÜbernahmeversuch nur für Bereich Elevator

24.05.19 13:43

3456 Postings, 1080 Tage nba1232Witzig und grotesk

Finde ich das man zu Kursen um die 20 von völliger unterbewetung gesprochen hat und das bei einer Zerschlagung der Wert bei uberz49 pro Aktie liegen müsste hatte sogar ne Talkrunde gesehen da meinten Leute der wahre wert wäre bei 60 ...

Ninja ....

Aber das wir bei 12-14 nicht ausreichend bewertete sind müsste eigentlich jeden einleuchten. Die Leerverkäufer erhöhen gerade die qoute um die Aktie weiter unten zu halten ist ja an den qouten und deren Anstieg zu sehen .

Wird aber auf Dauer nicht gut gehen da der Vorstand gerade aggressiv wird :) .    

24.05.19 13:45

557 Postings, 1757 Tage antiheldfws

a) Aktienrückkauf tätigen
b) Dividende erhöhen

wovon denn?

 

24.05.19 13:47

1088 Postings, 7058 Tage fws@antiheld: Aussage ist nicht von mir!

24.05.19 13:53

7582 Postings, 4539 Tage TykoAkienrückkauf

möglich durch z.B: Anleihen....
-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

24.05.19 15:24
1

1148 Postings, 3795 Tage 106milesich sehe das FWS

das kann in den nächsten zwei Monaten sehr spannend werden. Es ist schon eine Option einen Thyssen Übernahemversuch so für 22 Euro zu starten. Egal wie der ausgeht kann der Angreifer maximal sein Geld nicht verlieren.  Also Leerverkäufer und potentielle Angreifer könnten hier aufeinanderknallen. Die Leerverkäufer können gerne das Ding zwischenzeitlich auf 10 Euro oder so drücken, ist mir egal ich hab echte Aktien. Aber in 6 Monaten sieht das hier 100 % ganz anders aus.    

24.05.19 15:46
1

1667 Postings, 4987 Tage MausbeerJetzt geht es nochmal richtig schön

ab hier 12,03?.

Hatte mich geärgert als ich am Dienstag (12.40?) nicht reingegangen bin und der Kurs nur nach oben lief (12.95?). Jetzt sieht das schon ganz anders aus und ich bereite mich darauf vor, dass wir das letzte Tief bei 11.10/11.20 ansteuern werden. Heute noch die 11.xx  

24.05.19 15:49
1

1560 Postings, 484 Tage kataklysmus32Warum sollte es weiter fallen ?

Das ist schon eine massive Unterstützung.

Das Jahre lang angegangen wurde.

So scheisse geht das Unternehmen nicht dar wie die Aktie hier zeigen möchte.  

24.05.19 15:55

8039 Postings, 2319 Tage BÜRSCHEN11.93 durch wie Butter weiter so !

24.05.19 15:59
1

70 Postings, 2116 Tage lazoThyssenkrupp

ist ein sehr gutes Beispiel dafür, warum sich viel Deutsche von Aktien fern halten. Wenn die großen im Spiel sind, kann der kleine nur verlieren. Ich werde meine bis zum bitteren Ende halten, auch wenn der Drecksladen pleite geht. Da kann sich dann die EU ins Fäustchen lachen.  

24.05.19 16:06

1088 Postings, 7058 Tage fwsLeerverkäufer geben alles!

Meine echten Aktien lasse ich mir jedenfalls nicht durch Setzen eines Stop-Loss von ihnen abfischen, egal wie tief sie den Kurs auch drücken wollen. Ich halte ganz entspannt eine Langfrist-Charge und verkaufe dieses Aktien irgendwann in den nächsten 2-3 Jahren jedenfalls nur mit 100 % Gewinn.  

24.05.19 16:07
3

28 Postings, 30 Tage Chris12300Langfristig Long, kurzfristig Short

So seh ich das. Thyssen muss liefern, bisher gabs nur Worte, um die Shortseller wirklich aufschlagen zu lassen, muss mehr her, als nur große Reden. Ich kann mir selbst noch ein neues Jahrestief hier vorstellen. Wirklich schwer wird es dann wohl erst um die magische 10 Euro-Marke.  

24.05.19 16:16

8039 Postings, 2319 Tage BÜRSCHENBin gespannt wie weit sie es Treiben !

24.05.19 16:27
2

1560 Postings, 484 Tage kataklysmus32Man sollte auch mal das große Ganze sehen

Wenn ich mir deutsche Aktien anschaue stehen die meisten tief rot seit Wochen und Monaten.

Als ob alle deutschen Firmen unfassbar schlecht laufen hier werden langfristige Gewinne mitgenommen.

Sollte der Markt drehen weiß man überhaupt nicht wo man einsteigen soll soviel gibt es.  

24.05.19 17:15

28 Postings, 30 Tage Chris12300Trump News Iran

gerade bei Twitter gelesen,
https://edition.cnn.com/2019/05/24/politics/...tagon-plans/index.html

Das wird den Markt wohl noch weiter drücken.  

24.05.19 17:45

6329 Postings, 3123 Tage doschauherDem soll mal einer

das Toupet runterschiessen samt Kopf.  Zahle Prämie.  

24.05.19 18:29

35 Postings, 3093 Tage SinglehandicapperWer soll denn diese Aktie kaufen ?

Es gibt doch seit Jahren, außer Vorankündigungen, keine greifbaren Ergebnisse. Ein wirklicher Turnaround ist nicht in Sicht. Der Verkauf der Aufzugssparte löst nicht die verkrusteten Strukturen auf. Für vermeintliche Anleger hat diese Aktie zu wenig Phantasie,
das Geschäftsmodell wirkt aus der Zeit gefallen. Da geht bei vielen anderen Unternehmen viel mehr und dann noch diese Mini- Dividende. Keine Besserung in Sicht und darum senkt sich der Daumen.
Nur meine Meinung.


 

24.05.19 18:45
1

4210 Postings, 2696 Tage FD2012zur Glocke einige k mit 11,95 gekauft

Kataklysmus32: Man muss den Tippgebern unheimlich dankbar sein, die die Aktie
kurzfristig nach unten trieben, von aktuell 12,30 auf lediglich 11,95, also genau
nach meinem Limit, dass ich um 15.55 Uhr gesetzt hatte.

Man muss sich da entscheiden, in welche Richtung man denkt, also eher etwas
längerfristig, wie FD2012 oder eben auch kurzfristig, ebenso, wie FD2012,
denn der neueste Kauf in Aktien von thyssenkrupp landete nun bei mir im
Kurzfrist-Depot.

Zuvor hatte ich ja mit  11,35 und 11,25 und 12,01 Euro Papiere erworben;
die ersten beide Käufe ins Langfrist-Depot, letztgenanntes ins Kursfrist-Depot.

Wünsche allen Usern ein schönes Wochenende; auch ja, es ist ja Wahl, bei uns
sogar noch Kommunal-Wahl in Rheinland-Pfalz.

Daher bis bald, FD2012    

24.05.19 18:51

4210 Postings, 2696 Tage FD2012gute Haltung

FWS: Das mit den "guten Aktien" fand ich ja ganz nett. Aber Du kannst das auch
anders gestalten, wie in meinem neuesten Posting heute dargestellt.

Sehe aber, dass auch Du sowohl langfristig als auch kurzfristig denkst.

Wünsche Dir viel Erfolg bei Deinen Bemühungen!  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
47 | 48 | 49 | 49   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie f?r nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er ?bernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kosteng?nstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
NEL ASAA0B733
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
BASFBASF11
Huawei TechnologiesHWEI11
Allianz840400
Ballard Power Inc.A0RENB
BMW AG519000