Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 4242
neuester Beitrag: 24.01.21 14:56
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 106042
neuester Beitrag: 24.01.21 14:56 von: minicooper Leser gesamt: 16594261
davon Heute: 7318
bewertet mit 174 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4240 | 4241 | 4242 | 4242   

23.06.11 21:37
174

24646 Postings, 7203 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4240 | 4241 | 4242 | 4242   
106016 Postings ausgeblendet.

24.01.21 08:48
1

6373 Postings, 4570 Tage Motox1982john

also aktiv gekauft habe ich erst mitte/ende 2017.

hatte allerdings schon vorher welche, hatte ich bekommen im gegenzug zu software, also im prinzip nix dafür bezahlt ;)

mitte/ende 2017 kamen eben auch meine kinder zur welt und beschlossen das die dinger mal sie bekommen (allein für die psyche die dinger einfach liegen zu lassen ist das super, obwohl ich vorher da auch keine probleme damit hatte gg)

tjo und da ich aber selbst auch welche haben wollte, sozusagen, habe ich dann auch 2018 2019 viel nachgekauft und bin aktuell knapp unter 4.000eur EK.

2019 habe ich das ganze jahr iota gekauft (aktuell +80%) und jetzt 2020 kaufe ich weiter bitcoin zu monatlich, statt sparkonto.

Tjo thats it :)  

24.01.21 09:28
1

57 Postings, 717 Tage efi500BTC für die Kinder

Was für ein alter Hut. Wie kann man nur seine Spekulationen mit der Zukunft seiner Kinder rechtfertigen . Das einzige was Kinder brauchen ist ein stabiles zu Hause, Eltern die sie lieben und richtigen Zugang zu Bildung und Kultur.
Und ja ich habe auch 2 Kinder. Sie sollen ihren eigenen Weg machen . Wenn es soweit ist und sie was Erben können schön, aber sie sollen doch bitte nicht gierig darauf waren oder schlimmer darauf angewiesen seien .  

24.01.21 09:47

6373 Postings, 4570 Tage Motox1982tjo

ist aber gar nicht so unüblich für die kinder was beiseite zu legen.

kenne genug die eröffnen ein sparkonto und zahlen monatlich was ein, kaufen gold etc.

ich hab halt noch zusätzlich bitcoin.

haus, grosser garten, pool etc. ist ja schon alles da.

gierig darauf warten, kinder mit 3 jahren gg  

24.01.21 10:05

6373 Postings, 4570 Tage Motox1982mir

ist es halt wichtig den grossteil der kohle nicht am sparkonto liegen zu haben, unabhängig jetzt ob für die kinder oder für mich.

finde das in der jetzigen zeit nicht wirklich verantwortungsvoll sich nicht um das vermögen zu kümmern und so wie noch vor 20 jahren bei knapp 5% zinsen die kohle am sparkonto zu lassen, nur weil man es so gewohnt ist.


 

24.01.21 10:12

6373 Postings, 4570 Tage Motox1982und

darauf spekulieren das die zinsen in naher zukunft wieder steigen ist mir zu riskant.

ist halt nur m.m. aber mittlerweile erhalte ich auch rückenwind von den grossen playern und sogar in meinem engen bekanntenkreis schüttelt man mittlerweile nicht mehr mit dem kopf warum ich nicht verkaufe sondern sogar weiter monatlich zu kaufe.

in ein paar jahren rechne ich damit das auch viele investieren denen bitcoin aktuell einfach noch zu kompliziert ist. aber jetzt ist mal insti time die kommen immer vor mass adoption, follow the smart money ;)  

24.01.21 10:26

57 Postings, 717 Tage efi500Nur Profit im Kopf

Ich hoffe wir werden noch sehr lange mit Bar Geld leben können. Bitcoin oder andere altcoins sind da nicht wirklich hilfreich.
Aber viele sehen vor lauter Profitgier nicht die Gefahr welche dieser digitale bullshit mit sich bringt.  

24.01.21 10:37

6373 Postings, 4570 Tage Motox1982efi

ich bin auch gegen bargeld verbot, hat ja jetzt nichts mit bitcoin zu tun?

genauso wenig wie mit gold.

und bzgl profitgier, bitte sag mir einen dem es nicht wichtig wäre sein vermögen zu schützen, gerade mit kinder sollte man nicht alles auf die leichte schulter nehmen?

und erzähl das mal den goldjüngern, das sie profitgierig wären und welche gefahr dies mit sich bringt?!

klingt komisch. genauso ist es mit bitcoin, digitales gold.

dropgold.com

lies mal nach.


 

24.01.21 10:40

6373 Postings, 4570 Tage Motox1982digitaler bullshit

kannst gerne erklären was an bitcoin so bullshit mässiges sein könnte.

vielleicht dazu auch noch gold, eur etc gegenüber stellen, vor/nachteile damit wir wissen woher deine ablehnende haltung kommt.  

24.01.21 10:52

57 Postings, 717 Tage efi500Der Versuch Vermögen zu schützen

egal ob mit bitcoin , Gold, oder sonst was , ist bullshit.
Vermögen kann man nicht schützen. Wir leben in relativ stabilen Zeiten, daher ist vieles recht. Würde etwas kommen womit die Menschen nicht auf Anhieb umgehen können ist alles wertlos. Was ist näher die Hose oder das Hemd wenn du um dein Leben laufen müsstest.
 

24.01.21 11:12
4

Clubmitglied, 25358 Postings, 5417 Tage minicooperMotox1982

Lass dich doch nicht in eine sinnlose endlosdiskussion verstricken.
Das ist reine energieverschwendung.
Das habe ich mir auch abgewöhnt.
Entweder die neider und Kritiker kapieren es oder ebend nicht.
Am Ende ist es wurscht was die Denken, das Ergebnis auf deinem/Unseren Wallets zählt.
Bis heute folgt btc exakt dem s2f.
Was das für die nahe Zukunft bedeutet ist doch toll für alle investierten.
Wir können mit einem breiten grinsen durchs Leben gehen.
Wichtig ist nur den Markt weiter zu beobachten und rechtzeitig die  richtigen Entscheidungen zu treffen ;-)
So what
Carpe diem

-----------
Schlauer durch Aua

24.01.21 11:18

Clubmitglied, 25358 Postings, 5417 Tage minicooperWarum btc in jedes portfolio gehören sollte

Neue Bitcoin-Studie zeigt: Darum sollte jedes Investment-Portfolio BTC enthalten

https://coin-update.de/...te-jedes-investment-portfolio-btc-enthalten
-----------
Schlauer durch Aua

24.01.21 11:21

6373 Postings, 4570 Tage Motox1982efi

wären die zeiten stabil gäbe es keine negativ zinsen.

mini, jo stimmt ;)  

24.01.21 11:22

3032 Postings, 4292 Tage KeyKeyKurz ne Frage zu Bicoin.de

Kann man da nur von Privatpersonen kaufen oder gibt es vielleicht auch seriöse Firmen oder kann man vielleicht sogar von Bitcoin.de (als Anbieter) direkt kaufen ?
Hintergrund der Frage ist der, dass ich es nicht so toll finde wenn der Verkäufer meinen Namen und meine Bankadresse sieht. Sonst irgendwelche Tipps und Tricks wie man die Daten einschränken kann, bspw. abweichender Name des Auftraggebers oder so ? Aber am liebsten wäre es mir wenn ich über Bitcoin.de von Firmen oder von Bitcoin.de direkt kaufen könnte. Bin da allerdings noch nicht angemeldet. Deswegen dachte ich mir ich frage nochmals zuvor welche Möglichkeiten es gibt und wie Ihr das handhabt. Risiko wenn Verkäufer meinen Namen und meine Bankverbindung hat ? Danke schon mal vorab
 

24.01.21 11:27

3032 Postings, 4292 Tage KeyKeyBitte mir keine Alternativen zu Bitcoin.de nennen

Bei dem Thema waren wir ja schon mal vor ein paar Wochen :-).
Frage ist für mich nur wie sicher für mich Bitcoin.de wäre, ohne dass eine Person mit meinem Namen oder Bankverbindungsdaten etwas anfangen könnte oder ob ich im best case auf Bitcoin.de vielleicht doch sogar von wirklich seriösen Firmen / Organisationen kaufen könnte wo ich mir gar keine Befürchtungen machen bräuchte.  

24.01.21 11:34

1182 Postings, 1175 Tage gebrauchsspurMal kurze Frage

Könntet Ihr bitte mal für mich auf Bitcoin.de nachlesen, wie der Laden dort funktioniert und es mir hier mitteilen?
Danke, denn ich bin wirklich hilflos, was all das moderne Zeugs angeht.
Aber ich hätte es halt so gern!
Bitte, aber keine anderen Vorschläge!!!!1!!elf!  

24.01.21 11:54

2966 Postings, 2218 Tage FeodorLeider...


... kenne ich mich mit dem modernen Krams auch nicht so gut aus, aber vielleicht kann man sich ja die Bitcoin auch per Nachname schicken lassen?
Dann würde niemand an die Bankverbindung kommen! Vielleicht noch unter der Adresse der Oma, falls vorhanden.
Wichtig ist, daß man Bitcoin kauft, sonst hat man keine, wenn es steigt!
Nur meine Meinung, keine Kaufempfehlung!

So long       let's work

Carpe Diem

 

24.01.21 11:55

1182 Postings, 1175 Tage gebrauchsspurNachnahme wäre gut, stimmt

24.01.21 11:57

1182 Postings, 1175 Tage gebrauchsspurAber was mir jetzt gerade auffältt

Bei Nachnahme muss ich ja meine Adresse angeben?
Bitcoin soll doch anonym sein, kann ich mir das auch anonym per Nachnahme zuschicken lassen?
Kennt sich da jemand aus?  

24.01.21 12:25

Clubmitglied, 25358 Postings, 5417 Tage minicooperGrayscale. Top news :-)

Grayscale fügt Bitcoin-Positionen hinzu
Laut dem Krypto-Daten-Aggregator Bloqport hat Grayscale Investments, ein digitaler Vermögensverwalter an der Wall Street, im Laufe eines Tages BTC im Wert von $118 Millionen gekauft. Dies kommt zu den BTC für $1 Milliarde dazu, die Grayscale für seine Kunden in den letzten sieben Tagen gekauft hat.

Das bedeutet, dass das Unternehmen nun über 20 Milliarden Dollar der führenden Kryptowährung unter Verwaltung hat, was allein in den letzten 30 Tagen einen Anstieg von über sieben Prozent in BTC bedeutet.

https://coin-update.de/...f-institutionelles-interesse-immer-groesser
-----------
Schlauer durch Aua

24.01.21 12:28

Clubmitglied, 25358 Postings, 5417 Tage minicooperDie btc Adressen mit mehr als 1000 btc geht steil

Die instis hauen rein als ob es keinen Morgen gibt....we will see ;-)
-----------
Schlauer durch Aua

24.01.21 12:38

6373 Postings, 4570 Tage Motox1982scheint

als kommt der frühling, die börsenbestände schmelzen ...  

24.01.21 13:46
1

519 Postings, 2319 Tage John_Rango@Motox

Ein feiner Kerl bist du. Bravo - weiter so!! Deiner Kinder werden es dir danken, sobald Sie realisieren, was ihr Papa für sie getan hat. Da bin ich mir sicher.  

24.01.21 14:56
1

Clubmitglied, 25358 Postings, 5417 Tage minicooperBtc kennzahl deutet aufschwung an

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4240 | 4241 | 4242 | 4242   
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: S3300, ThunderJunky

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln