finanzen.net

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 11001
neuester Beitrag: 20.02.20 20:59
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 275007
neuester Beitrag: 20.02.20 20:59 von: Scheinwerfe. Leser gesamt: 19522058
davon Heute: 6585
bewertet mit 349 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10999 | 11000 | 11001 | 11001   

02.12.08 19:00
349

5866 Postings, 4481 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10999 | 11000 | 11001 | 11001   
274981 Postings ausgeblendet.

20.02.20 13:27

3220 Postings, 2214 Tage dafiskos... und übrigens backandbackagain

.... ein Verhalten auf eine anderes Verhalten  (also als dessen Ursache) ZURÜCKZUFÜHREN,

ist etwas ganganz anderes, als ...

.... ein Verhalten mit einem anderen zu RECHTFERTIGEN (wo Du DAS raus- und rein-liest, ist mir schleierhaft)

Sind also zwei paar Stiefel, die (erst mal nichts mitteinander zu tun haben).

Wenn Dus allerdings gerne wild zusammenwürfeln willst und gerne das Wort "Verhalten" einfach durch das Wort "Gewalt" ersetzen tust, bitteschön, ist aber dann DEIN Problem. Da klinke ich mich dann aus, weils dann sinnlos wird mit dir.  

20.02.20 13:39

5334 Postings, 3175 Tage Silverhair2 ct bis 1500 ?

20.02.20 14:04
5

1414 Postings, 2167 Tage tienaxIn Deutschland wird jede

Gewalttat als RECHTS motiviert abgestempelt. Das ist einfach zu primitiv und zu durchsichtig.
 

20.02.20 14:09
5

13781 Postings, 2686 Tage silverfreakyIch bin mir auf jeden Fall bei einem sicher!

Die ganzen Probleme welche  Merkel verursacht hat, werden nicht dadurch gelöst, dass man die wo diese Benennen, in die rechte Ecke steckt.Es brauchen deswegen keine rechten Spinner geschont werden.
Die kann man alle verknacken.Aber das Wegducken vor den oben genannten Problemen und deren Negierung bzw. Verharmlosung werden immer größere Kreise ziehen.Was macht Merkel eigentlich, wenn mal die Arbeitslosen in großer Anzahl kommen?
 

20.02.20 14:09
4

1414 Postings, 2167 Tage tienax# 980

Wo sind wir hingekommen, dass iG jedem Gestörten so was möglich ist?

Meiner Meinung nach werden diese Täter von der Politik (SPD, Grünen, CDU/CSU) und Medien zu dieser Tat getrieben.
Ich lasse ganz bewusst die AfD außen vor, da diese täglich die Missstände im Land anprangert. Wenn diese endlich auch einmal angegangen werden würden, würde es solche Taten nicht geben !!!  

20.02.20 14:19
1

3220 Postings, 2214 Tage dafiskosTienax

das ist wohl  mit "JEDE Gewalttat" zu extrem formuliert, mir jedenfalls.

Würde eher sagen: es gibt einen klaren gesellschaftlichen und politischen TREND, der, motiviert und getrieben von der politischen Mitte, immer mehr Gewaltaten in der rechten politischen Ecke verortet ....

... UND die / ihre Ursachen und Verursacher AUCH immer mehr in der rechten politischen Ecke definiert....
... und das leider VOR der Prüfung und Klärung der Gesinnungsgrundlage der Verantwortlichen und der rechtlichen gesetzgeberischen Fakten....

... man kann es auch politisch gewollte VOR- Verurteilung nennen. Ob das so auch gewollt politisch gesteuert und oder gewollt ich weiss ich nicht wirklich, aber ganz zufällig wirds auch nicht sein.  

20.02.20 15:31

10 Postings, 0 Tage Losilita17Lolita17

­💦­ Dieses 17-jährige Schulmädchen liebt harten Analsex   -    MUSCHI17.COM   ❤️­­­❤️­❤️  

20.02.20 15:36
2

520 Postings, 196 Tage KK2019Mein Reden

Merkel lässt den Goldpreis explodieren und den Euro implodieren. Merkel ist quasi der Urknall allen Reichtums! (Zumindest meines Reichtums)

Der Parteienwähler wird gerade erzogen, dass Stellvertretersystem (Parlamentarismus) abgrund tief zu hassen! Aber vielleicht ist der Durchschnittsbürger nur an Pisa gescheitert und merkt garnicht, wie diese Merkel ihn ausnimmt.

Egal, positiv in die Zukunft sehen liebe Gold- und Silberfreunde (und alle anderen Edelmetalleigentümer)  

20.02.20 15:36

169 Postings, 46 Tage back.again274986

Die ganzen Probleme welche  Merkel verursacht hat, werden nicht dadurch gelöst, dass man die wo diese Benennen, in die rechte Ecke steckt.   (?)

Es wäre schon mal ganz gut, hilfreich und ehrlich, Ursachen, Verantwortung und Schuld für den desaströsen Zustand, in welchem sich Deutschland befindet, nicht ausschließlich Fr. Merkel zuzuschreiben, denn dieser Mist hat viele Mütter und Väter, welche wohl im gesamten (in BT und LTs vertretenen) Parteienspektrum zu suchen und auch zu finden sind.
Der einfachste Weg ist auch in diesem Fall eben nicht der beste Weg !

Aber richtig ist leider, und das ist eine der Ursachen für dieses Debakel, dass sowohl die (gesellschaftlichen) Folgen der "alternativlosen" Eurorettung ebenso unter den Teppich gekehrt wurden, wie die (gesellschaftlichen) Folgen des Herbst '15 weder diskutiert, noch wirklich ernst genommen worden sind. Ein totales Versagen von Politik, Zivilgesellschaft und außerparlamentarischen Organisationen.
Und (spätestens) jetzt ist das Kind in den Brunnen gefallen. Sollte es bislang nicht unschön gewesen sein, nun ist der Zeitpunkt wohl gekommen.

Kommt nun noch ein wirtschaftlicher Abschwung mit u.a. steigenden Arbeitslosenzahlen und sinkenden Steuer- und Beitragseinnahmen hinzu, wird's für den berühmten Ofen voraussichtlich schwierig, nicht auszugehen.

Locker & lässig wurden in so beinahe allen relevanten Themenfeldern 10-20 Jahre ganz einfach verpennt. Nun kommt die Quittung, über die man sich aber besser nicht freuen sollte.
 

20.02.20 16:26
2

5334 Postings, 3175 Tage SilverhairIch teile Eure Ansichten

Es ist doch grundfalsch, wie sich Medien, Politik und selbsternannte Gerechtigkeitsfanatiker hier geben.
Welches Individuum - ob Kind, Mann, Frau - läßt sich auf die Dauer
immer und immer und immer wieder das selbe vorhalten.
      Psychologisch, pädagogisch und didaktisch eine Bankrotterklärung für Lehrer, Vorbilder,
      Führungspersonen !
Wir müssen, wir werden, wir sollten... passieren tut nichts.
Hintenrum ist man begeistert von der Begründung für intensivere Bespitzelung.
"Rechtsextremismus, Faschismus, Nazis, Fremdenfeindlichkeit, Hass. ":    Merkels Vokabular gegen ihr Volk ist von nervtötender Monotonie. Alles über einen Kamm.
   Stunden, auf allen Sendern das Gleiche bewirkt das Gegenteil von dem, was man will.
   Trotzköpfchen, Widerständler werden dazu erzogen, nicht geboren!
   Gutmenschentum hämmert man den Leuten nicht ein!
Und jeder Dahergelaufene trötet den selben Text herunter.   "Absingen der Parteilinienlieder"
Man sprach es an: "Woher kommt dieser Rechtswahn?"
Und der Zusatz:     Beiderseitig !
Oder ganz anders: "Ist Rechts wirklich so gefährlich oder überzogener Hype realer Eintagsfliegen?"
Malen wir uns nicht zuviel Horror an die Wand? Sind die Folgen nicht den hysterischen Notschlachtungen tausender Viecher ähnlich, klopft nur ein "Seuchentier" an die Grenzen?
Jedenfalls, und das ist die thüringsche Krux, ist "Rechts" Demokratie determinierend geworden.
Wir können nicht so weitermachen wie Merkel es ableiert: Rechts hat bis 25% Stimmen.
Das kann man nicht weghetzen.
Damit muß umgegangen, Linien gefunden UND DEMOKRATISCH eingebunden werden.
Sonst entwickelt man sich zur Diktatur!
Klar, dass es vielen nicht paßt. Vor allem jenen, die wohlig in der Ruheschaukel lagen.
Der Wind hat sich gedreht. Auch weil eben nie was geschah!
Und hier versagt der ganze falsch gepolte Regierungsapparat.
Sie sind UNDISPONIBEL !      Eine Vokabel, die uns der Westen brachte....  

20.02.20 17:03
5

2986 Postings, 966 Tage ResieFür Schland könnt es ...

teuer werden :
Die EU-Kommission will die Rabatte schrittweise auslaufen lassen. Die fünf Begünstigten argumentieren jedoch, ohne Nachlass müssten sie allein den Großteil der Brexit-Folgen tragen, und das sei unfair. Für Frankreich - ein Land ohne Rabatt - würde der Netto-Beitrag um weniger als ein Viertel steigen, für Deutschland hingegen um drei Viertel !!, wenn Berlin auf einmal ohne Nachlass dastünde, wie aus Kalkulationen hervorgeht.
Der toitsche Steuersklave wird wird natürlich jubeln ( darf´s noch a bisserle mehr sein) , wenn er mehr GerMONEY zur Rettung des gaaanzen Kontinents zahlen darf. Die täuschen Kartoffel sind halt glückliche Sklaven - weiter so , wir faffen das.  

20.02.20 17:40
1

2028 Postings, 2729 Tage gloryjacksonholeDa ist noch Luft

nach oben.

ATH 1900$/1,05$/?=1809?

oder 1900$/0,85$/?=2235?

Mir ist das zweite Szenario lieber bevor die nächstgrößere Korrektur kommt.  
Angehängte Grafik:
chart_10years_goldpreis.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_10years_goldpreis.png

20.02.20 17:43
2

20509 Postings, 3366 Tage charly503mal wieder neues interessantes zu den Pyramiden

Von Dr. Hans Jelitto. Vor allem zum Schluß bringt er was, welches den Akhenate auf die Palme bringen dürfte vor allem aber, er muß seinen Titel als Kenner der Ägyptologie über die Bauwerke, welche bislang den Ägyptern zugeschrieben, sorfältig in den Müll falten.
Aber Freunde, lest und schaut selber. Ich bin begeistert. Danke Herr Dr.Jelitto.

x https://www.youtube.com/watch?v=x-cSTFTyz9Y x  

20.02.20 17:51

828 Postings, 493 Tage nanny1DE sollte in den EU Verhandlungen nicht führen.

Sonst gibt es nur wieder Gejammere.

So, Bitchies, ab in den Urlaub! 😎  

20.02.20 17:54
1

520 Postings, 196 Tage KK2019achso

wenn man heute die Nachrichten schaut sollte jeder bedenken: Der,.der als erstes oder am lautesten schreit: Haltet den Dieb! ist meist selbst der Dieb.

Seid wachsam allzeit.

Vielen Dank Frau Merkel fürs Explodieren lassen des Goldpreises!

Juhu  

20.02.20 18:10
5

2028 Postings, 2729 Tage gloryjacksonholeJa das Interview

war mal wieder sehr unglaubwürdig. Während der Euro-Chart Tacheles spricht.

1,05 letzter Halt dann 0,85$/?.
2020 wird ein Schicksalsjahr  für den Euro.  In der 2.Jahre Hälfte knallt es.

Wie schaffend das!  
Angehängte Grafik:
chart_all_eurusdeurous-dollar.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_all_eurusdeurous-dollar.png

20.02.20 18:33
1

14561 Postings, 5560 Tage pfeifenlümmelzu #997

"Vielen Dank Frau Merkel fürs Explodieren lassen des Goldpreises!"
---------
Na ja, da überschätzt Du den Einfluss unserer Merkel ein wenig.
Der Kurs des Goldes wird in den USA gemacht, nicht von uns in Little Germany.
Der Euro wird zur Micky Mouse Währung, wenn es so weiter geht.
Die Norwegische Krone ist auch so eine wackelige Währung, hängt stark vom Öl ab oder von den Lachsen im Gebirgsbach.
 

20.02.20 18:48
1

14561 Postings, 5560 Tage pfeifenlümmelBei dem

Täter in Hanau handelt es sich wohl um einen irren Einzeltäter.
Ein schreckliches Verbrechen, aber wie kann man das verhindern?
Extremer Rassenhass gepaart mit extremer Gewaltbereitschaft führten wohl zu dieser Tat.
Seine eigene Mutter auch noch zu erschießen ( vielleicht weil sie ihm widersprochen hat?) zeigt die Brutalität, die zu dem Verbrechen führte.


Man sollte mal an das Waffengesetz ran, Sportschützen könnn doch auch mit dem Luftgewehr schießen oder nicht?
Irre gibts genug, zur Erinnerung :  Auch auf einem Schulhof wurde schon sinnlos getötet.  

20.02.20 19:23
3

520 Postings, 196 Tage KK2019pfeifenlümmel

schon klar, aber die EZB zerstört den Euro mit billiger Inkaufnahme durch Merkel. Wenn der Goldpreis wirklich frei gehandelt werden würde, wäre.der.Preis ein anderer als den wir heute haben. Wetten laufen ja schon auf 4000 US Dollar 2021. In Euro werden das 2021 irgendwas zw. 4-10 Tsd. ? wobei die Kaufkraft des Euros wohl eine andere als heute ist.

Gold beruhigt ungemein.
 

20.02.20 19:35

828 Postings, 493 Tage nanny1Es ist genau umgekehrt...

Ich bekomme von den immer neuen höchsständen Arschwasser!  

20.02.20 19:40

828 Postings, 493 Tage nanny1Es hat aber auch etwas gutes

Wenn mir diese Raffzähne kein Geld mehr aus der Tasche ziehen können, kann ich mir sehr sicher sein, dass das Depot in 55 Jahren noch steht 💀  

20.02.20 19:48

86 Postings, 18 Tage ScheinwerfererIch höre noch die ganzen

Gurus in meinem Ohr > $ geht runter und zerfällt. Nun das Gegenteil, vielleicht hatten sie nur ein paar Ausreißer auf dem Radar, das es die eigene in ? treffen würde. Sind halt immer die Anderen. LOL. < Gold, das Geld des Königs feuert und beginnt die ihre gediegene Aufholjagd. <<?  

20.02.20 19:48

14561 Postings, 5560 Tage pfeifenlümmelOha, Preisdiktat

Volkswagen hat dafür sein bisheriges Vertriebsmodell kräftig umgekrempelt: Volkswagens Elektro-Massenmodell ID3 lässt sich nun direkt beim Volkswagen-Konzern online bestellen, die Händler bieten Probefahrten und Kaufberatung an und liefern den Wagen aus. Sie erhalten wie bisher Provision und Bonus, allerdings fällt das Feilschen um den Preis aufgrund der Online-Bestellung weg.
https://www.manager-magazin.de/unternehmen/...oautos-a-1304894-2.html
------------
Der künftige Käufer hat schlechte Karten, er muss den VW zu vorgegebenem Preis bezahlen.
Dem Käufer bleibt der Weg zu verschiedenen Händlern erspart, um einen günstigen Preis auszuhandeln. Das spart Fahrtkosten und spart CO2,  die Sorge um die Umwelt steht bei VW an erster Stelle.
Wir werden VW dankbar sein.  

20.02.20 20:12

13781 Postings, 2686 Tage silverfreakyDie Großwährungen Euro/Dollar können nicht so

stark auseinander laufen.Das glaube ich nicht.Das ist zu viel verstrickt untereinander.  

20.02.20 20:59

86 Postings, 18 Tage ScheinwerfererUnterschwellige Botschaften?

würde ich zum Zeitvertreib einsetzen und erst neu modulieren wenn der Zug schon abgefahren ist.<  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10999 | 11000 | 11001 | 11001   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
TeslaA1CX3T
Wirecard AG747206
PowerCell Sweden ABA14TK6
Plug Power Inc.A1JA81
Deutsche Bank AG514000
Deutsche Telekom AG555750
Daimler AG710000
Varta AGA0TGJ5
ITM Power plcA0B57L
Microsoft Corp.870747
SteinhoffA14XB9
Apple Inc.865985
Amazon906866