finanzen.net

Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Seite 1 von 1653
neuester Beitrag: 07.04.20 16:46
eröffnet am: 18.04.12 19:02 von: sir_rolando Anzahl Beiträge: 41307
neuester Beitrag: 07.04.20 16:46 von: sonnenschein. Leser gesamt: 6250817
davon Heute: 3252
bewertet mit 57 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1651 | 1652 | 1653 | 1653   

18.04.12 19:02
57

1197 Postings, 3448 Tage sir_rolandoLufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Ich dachte mir langsam wirds Zeit für einen neuen Thread wo einerseits Chart-Diskussionen nicht erwünscht sind (es gibt ja bereits ein Eigenen) und andererseits auf die Zukunfts-Chancen der LH näher eingegangen werden soll.

Ich sehe im Moment folgende Risken:

* weltweiter wirtschaftlicher Abschwung
* möglicherweise dramatische Ölpreissteigerung Richtung 150$ (obwohl es im Moment eher umgekehrt aussieht)
* AUA-Umstrukturierung
* diverse Streiks
* EU-co2-Steuer mit gefahr, daß China&Co europäische Luftlinien mit Strafzöllen belegen
* Vielleicht kommt wieder ein Vulkanausbruch mit Flugverboten usw.....


...und andererseits große Chancen, da:

* die Aktie nahe des absoluten Tiefstkurs notiert
* weit unter Buchwert
* Verlustbringer wie BMI oder Jade (Cargo) verkauft/geschlossen wurden
* die Umstruktierung der AUA/Germangwings im vollen Gange ist
* bereits ein neues 1,5Milliarden Sparprogramm veröffentlicht wurde
* Konkurrenten wie AirBerlin oder AirFrance straucheln und massiv Flüge kürzen
* der eindeutige Trend zur besseren Auslastung voranschreitet
* niedrigere Dividende bedeutet gleichzeitig Einsparungen im dreistelligen Millionenbereich
* mit dem neuen CEO Franz jetzt ein Profi am Steuer ist, der es auch bei der Swiss eindrucksvoll geschafft hat den Turnaround zu erzielen
* sinkender Ölpreis (ist ja nicht nur Risiko sondern auch Chance) - bei erwarteten Kerosinaufwände in 2012 von >7milliarden Euro zählt jedes Prozent


persönliches Fazit: ich erwarte mir spätestens in 2014 eine Gewinnrentabilität von mindestens 3% -> bei 30miliarden Umsatz wären das 900-1000mio. was weiters einen Gewinn/Aktie von ca. 2? bedeutet -> bei einem fairen 10er KGV würde das einen Kurs von 20? bedeuten...  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1651 | 1652 | 1653 | 1653   
41281 Postings ausgeblendet.

07.04.20 13:21
2

21 Postings, 30 Tage duckycopperwell...

ich ziehe mich zurück, weil du mich auf dein niveau herab ziehst...da der schlamm dein ring ist, kann ich dort nicht gewinnen....deswegen ziehe ich mich zurück...meine zeit und energie ist zu kostbar für typen/frauen wie dich  

07.04.20 13:23

7349 Postings, 5438 Tage pacorubiocarmelita

das solche Typen nicht aussterben, kommen immer wieder frischlinge um die ecke.....  

07.04.20 13:49
1

Clubmitglied, 9423 Postings, 2217 Tage Berliner_223456a

Danke, ich brauche das aber nicht zu lesen, da ich mich schon vorher mit dem Thema befasst habe.

Was ich vorher geschrieben habe, stimmt schon, die LV müssen nicht BALD zurückkaufen. Die haben ihre Aktivitäten schon bei 30er Kursen angefangen, und die haben mit dieser Aktie richtig Kohle verdient, bzw werden die das immer noch tun. Wenn ihr glaubt, dass diese Herren schlechter informiert sind, als wir Kleinanleger, dann seid ihr naiv. Die haben noch genügend Zeit in Ruhe zurückzukaufen und die schönen Gewinne zu realisieren. Gegen die LV zu Wetten endet meistens für die Kleinanleger schlecht.  

07.04.20 13:53
1

6851 Postings, 6745 Tage bullybaerEinem tägl.

Börsenbrife zufolge entnehme ich, dass die LHein Kaptialerhöhung durch Wandelanleihe und neue Aktien plant bzw. eine stimmrechtlose stille Beteiligung. Der Abschluss wird kurzfristig erwartet und man geht davon aus, dass der Staat einsteigewn wird. Das Manageent prüf die Schließung von German Wings.

Für mich sind das erst mal keine so schlechten Nachrichten und unrentable Flugverbindungen werden abgebaut.
Igendwann wird hier auch wieder die Zeit nach Cornona eingepreist. Und falls in Zukunft keiner mehr in den Urlaub fliegt, dann kaufen die Leute dafür eben neue Autos....  

07.04.20 14:01

3104 Postings, 771 Tage Carmelitahm wandelanleihen

damit hab ich keine guten erfahrungen, das ist wie ein kapitalerhöhung nur auf die zukunft verschoben, die aktienzahl wird dadurch verwässsert und der kurs oft gedrückt bis zur ausübung damit mehr aktien geliefert werden müssen, da wär mir lieber die nehmen einen laaaaangjährigen 0zinskredet vom staat, aber vielleicht ist die vorraussetzung dafür, das die aktionäre auch ihren beitrag zur rettung liefern müssen, dabei wurde die dividende ja schon gestrichen und die anleger stehen schon mit massiven kursverlusten da, es läuft wie fast  immer darauf raus das die aktionäre gemolken werden, dafür scheint die Börse ein gutes instrument zu sein  

07.04.20 14:05

3104 Postings, 771 Tage Carmelitavielleicht verschwindet corona ja

doch noch schneller als gedacht bei steigenden temperaturen, die kriegen kaum vom rki die fallzahlen noch hoch, machen aber weiter auf panik und behaupten das r wieder gestiegen sei, vor sommer wird das aber nichts mit flügen, bis dahin dahin soll lufthansa nur keine dummheiten machen, die die altaktionäre enteignet  

07.04.20 14:06
1

6851 Postings, 6745 Tage bullybaer#41287

KE ist KE. Sollte sich der Staat in dieser Form Beteiligen besteht meiner Meinung nach erst mal daraus resultierend kein weiterer Verkaufsdruck . Das sieht für mich jedenfalls nach einer Kapitalmaßnahme aus ohne Beteiligung der Altaktionäre...  

07.04.20 14:11

3104 Postings, 771 Tage Carmelitaes kommt halt auf die Einzelheiten an

und ich hoffe das die da jetzt keine Entscheidungen treffen die schlecht für die Altaktionäre sind  

07.04.20 14:24

6851 Postings, 6745 Tage bullybaerBei einer Wandelanleihe

würde ja nur der nich zurückbezahlte Anteil in Aktien umgewandelt werden. Sollte sich der Kurs in den nächsten 1 bis 2 Jahren deutlich erholen könnte das für den Dt. Staat sogar durchaus ein lohnendes Geschäft werden. Die Fremdfianzierungskosten dabei ebenfalls wären niedrig.

Und wenn ich den Artikel lesen, dann Frage ich mich weshalb man die LH schlechter einstuft als den Billigkonkurrenten...
Ryanair: Im Vergleich zu vielen Konkurrenten deutlich robuster aufgestellt - Aktienanalyse (Der Aktionär) | Aktien des Tages | aktiencheck.de
Ryanair: Im Vergleich zu vielen Konkurrenten deutlich robuster aufgestellt - Aktienanalyse (Der Aktionär) | Aktien des Tages | aktiencheck.de
 

07.04.20 14:39

3104 Postings, 771 Tage Carmelitadenke einfach das ryanair

viel niedrigere Fixkosten hat, allein schon durch die niedrigeren Gehälter, allerdings weiss ich nicht ob diese Billigflieger auf im gleichen Mass von den Staaten gestützt werden, da deren Ruf nicht allzu gut ist  

07.04.20 14:53
1

8097 Postings, 1936 Tage MM41wir werden pleitewelle

im flugbranche sehen. Kapitalbedarf ist enorm und wer glaubt, dass aktuelle Kurse rechtfertigt sind der irrt sich. Durch den Herdentrieb panischer Anleger haben die Handelssysteme reagiert und die Kurse und Indizes nach oben katapultiert. Das waren sicher Kleinanleger die aus Angst nicht die aktien zu besitzen ohne nachzudenken gekauft haben. Die lage ist schlimmer als gedacht wird aber medial verschwiegen. Jetzt bei steigenden Börsen trauen sie Medien nicht negativen Nachrichten zu platzieren. Erst wenn die Profis verkaufen werden sie angeheuert dafür wieder schlechte news im umlauf zu bringen.  

07.04.20 14:57

6851 Postings, 6745 Tage bullybaerBei Ryanair sind das Personal

ja Subunternehmer. LH hat aber die Möglichkeit der Kurzarbeit.

Im Allgemeinen müsste daraus folgend ja Fraport noch schlimmer getroffen sein. Schon deshalb weil in Zukunft Flugkapazitäten wegfallen. Das ist Fraport bei weitem nicht so flexibel wie ein Fluggesellschaft selbst.

Ich denke einige kleinere Fluggesellschaften wirds als Flge der Krise wohl erwischen...  

07.04.20 14:59

1142 Postings, 3482 Tage sonnenschein2010diese Abläufe haben Namen:

Bärenmarkt-Rally.

Wo seht ihr aktuell Chancen bei LH?
oder Euer Kursziel für Ende 2020?  

07.04.20 15:00

6851 Postings, 6745 Tage bullybaer#41294

Ich tippe auf Eindeckungen von Leerverkäufern, die das baldige Ende der Corona Krise bzw. eine Normalisierung der Welt befürchten.
Immer dran denken, auch die Corona-Krise sit endlich und nicht unendlich....  

07.04.20 15:04
2

6851 Postings, 6745 Tage bullybaer#41295

Das Kursrisiko sehe ich bei 6-7 in 2020
Kurschance bis Ende 2021 15-18 Euro  

07.04.20 15:07

6851 Postings, 6745 Tage bullybaerNach der Bankenkrise

gab auch keiner mehr einen Pfifferling auf Bankatien. Von  der DB und CoBa mal abgesehen gab es das viele, vor allem in den USA, die sich seither wieder vervierfacht oder verfünfacht haben....  

07.04.20 15:26

1142 Postings, 3482 Tage sonnenschein2010Danke bullybaer

sehe ich ähnlich,
15 - 18 ? in 8 Monaten sehe ich nicht, ehr max. 14. -wenn es gut läuft.
Die Leerverkäufer dürften mit einer KE und damit einhergehend auf niedrigem Niveau
dümpelndem Kurs glücklich werden.  

07.04.20 15:53

6851 Postings, 6745 Tage bullybaerbis Ende 2021

ist ja noch länger als 14 Monate. Sollte die KE über eine Wandelanleihe durchgeführt werden ist das für die LV nich gerade optimal. Die Anzahl der Aktienb bleibt erst mal gleich.

 

07.04.20 16:28

125 Postings, 6844 Tage TrendlinerEs

geht wieder abwärrs. Hoffentlich nicht wieder unter acht Euro!  :-(  

07.04.20 16:28

125 Postings, 6844 Tage Trendliner.

abwärts, meinte ich.    

07.04.20 16:32

125 Postings, 6844 Tage TrendlinerSchon

7 Prozent runter seit heute Morgen!  :-(  

07.04.20 16:35

2 Postings, 0 Tage Matten110War doch klar

Naja nun mal ehrlich. Was erwartet ihr. Lufthansa wird über Jahre nicht an alte Kurse zurückkommen. Alle Fleugzeuge stehen still. War nun eine gute Chance zu verkaufen bevor es noch weiter runter geht..  

07.04.20 16:40

125 Postings, 6844 Tage TrendlinerDas

wird hart für alle LH-Longs!  Habe gerade ein Worst-Case-Szenario vor Augen. Hoffentlich wird es nicht ganz so schlimm!  

07.04.20 16:44

125 Postings, 6844 Tage TrendlinerGut

möglich, dass wir heute den vorläufig höchsten Stand des DAX für längere Zeit gesehen haben. Wenn die 10000 nicht hält, dann gute Nacht!  

07.04.20 16:46

1142 Postings, 3482 Tage sonnenschein2010stimmt

gibt auf diesen mittelfristigen Zeitraum betrachtet nunmal deutlich interessantere Invests nicht bei jeder Firma stehen aktuell die Maschinen still
und die Leute bekommen noch Gehälter deutlich über dem normalen Kurzarbeitergehalt.

Good luck un dallzeit guten Flug für LH  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1651 | 1652 | 1653 | 1653   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Allianz840400
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
TeslaA1CX3T
Airbus SE (ex EADS)938914
Amazon906866
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Carnival Corp & plc paired120100