Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 5203
neuester Beitrag: 19.04.21 17:39
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 130068
neuester Beitrag: 19.04.21 17:39 von: sue.vi Leser gesamt: 16151323
davon Heute: 7885
bewertet mit 104 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5201 | 5202 | 5203 | 5203   

04.11.12 14:16
104

20752 Postings, 6357 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage


Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5201 | 5202 | 5203 | 5203   
130042 Postings ausgeblendet.

19.04.21 13:59

67815 Postings, 6192 Tage Anti LemmingModeration erforderlich


Moderation erforderlich
Grund: Der Beitrag wurde gemeldet.
Ein Moderator wird den Beitrag prüfen und anschließend freischalten oder entfernen.


 

19.04.21 14:04

3694 Postings, 1343 Tage Cosha"Systembüttel"

Ich kenne dich nicht, aber ich denke ich bin freier in meinem Denken & Tun, als du es je sein wirst.

Die Art von versuchter Beleidigung ist dann auch nur ein kleiner weiterer Beleg, wie nahe sich rechtsradikale und vermeintliche Alt-linke oftmals sind in ihrer "Systemkritik".  

19.04.21 14:07
1

67815 Postings, 6192 Tage Anti Lemmingich beleidige hier alle und jeden

Musst du daher nicht persönlich nehmen ;-)  

19.04.21 14:09

3694 Postings, 1343 Tage CoshaDu

beleidigst damit nur dich selbst, auch wenn du das vielleicht nicht merkst.  

19.04.21 14:12
1

67815 Postings, 6192 Tage Anti LemmingAfred Tetzlaff

eroberte damit ein Millionen-Publikum ;-)  

19.04.21 14:16

3694 Postings, 1343 Tage CoshaFür eine Parodie

der muffigen deutschen Nachkriegsjahre bestand damals Bedarf.
Das kann aber heute nur dann noch Vorbild sein, wenn man mit dem Leben im Grunde bereits abgeschlossen hat.  

19.04.21 14:20
2

3684 Postings, 2402 Tage ibriArmin Laschet nimmt sich das Schicksal

seiner Vorgängerin nicht zu Herzen und tappt in die gleiche Falle.

Die BK, deren politisches Geschick in der Kaderschule der sozialistischen Jugendorganisation gestählt wurde, benutzte den offenbar gegenüber ihren Methoden etwas naiven Laschet (ein Schicksal, das er mit vielen seiner im Westen sozialisierten Politikerkollegen teilt) als Blitzableiter gegen Friedrich Merz.
Kaum vier Monate später lässt sie ihn, wie einst Annegret Kramp-Karrenbauer, fallen wie eine heiße Kartoffel.

Es ist erstaunlich, dass es in den großen Medien entweder niemandem auffällt oder man es geschickt unter den Teppich kehrt:
Ihr Schweigen im totalen Machtkampf zwischen Markus Söder und Armin Laschet, der ihr so brav die Stange hielt, könnte wortreicher kaum sein. Böse ausgedrückt, könnte man es auch ein Meucheln durch Mundhalten nennen.
Ein klares Wort von Angela Merkel zur richtigen Zeit wäre wohl ausreichend gewesen, um Laschet den für ihn erniedrigenden Ringkampf mit Söder zu ersparen. So ist er derart angeschlagen, dass er, selbst wenn er sich mit größter Not gegen den Konkurrenten aus Bayern durchsetzen sollte, schwer beschädigt ins Rennen um das Kanzleramt müsste.

Logisch zu Ende gedacht, reichen die Brüche leider weiter: die Kanzlerin richtet nicht nur einzelne Personen aus ihrer Partei zugrunde, sondern gleich die ganze Partei.

Der aktuelle Machtkampf könnte sich als vernichtend erweisen für die Union, ganz egal, wer ihn gewinnt. Die ehemalige DDR-Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld, die Merkel aus den 1990er Jahren persönlich kennt, geht sogar so weit zu sagen, dass dies ? die CDU zugrunde zu richten ? Merkels Absicht sei. Ein ungeheurer Verdacht.
Doch betrachtet man Merkels Verhalten, und hält man ihr zugute, dass sie nicht dumm, sondern ausgesprochen clever ist, ist dieser Verdacht zumindest nicht von der Hand zu weisen.

Nachdem sie Deutschland ideologisiert hat ? und ich sage bewusst nicht ?links?, denn damit würde ich Linke vom alten Schlag völlig zu Unrecht beleidigen ?, erteilt sie nun ihrer eigenen Partei den Gnadenstoß. Ebenso wie dem Grundgesetz, dessen föderalen Geist sie am Mittwoch zu Grabe tragen lässt.

Künftige Historiker werden lange darüber forschen müssen, wie es Merkel gelang, die alte Bundesrepublik mir ihrer unerschütterlich wirkenden, freiheitlichen Demokratie, Meinungsfreiheit, Offenheit und Toleranz in einen von durchideologisierten Gesinnungsstaat zu verwandeln. Die Frage nach den Motiven dürfte einfacher zu beantworten sein.

Die Hoffnung auf eine Ent-Merkelisierung ist schwach. Zu massiv ist ihr Kahlschlag der liberalen Demokratie ausgefallen, zu willfährig marschierten zu viele mit.
Wahrscheinlicher ist, dass Merkel uns noch eine Weile erhalten bleibt ? wie das CSU-Urgestein Peter Ramsauer gerade bei Markus Lanz im ZDF andeutete ? nur sehr schwach als Ironie getarnt.

Doch die Hoffnung stirbt zuletzt. Systeme wie das Merkel?sche, das in 16 Jahren verkrustete und den Bezug zur Realität zunehmend verlor, können auch recht unerwartet lawinenartig in sich zusammenbrechen. Solch ein Zusammenbruch muss aber nicht unbedingt gut enden. Er kann auch noch weiter wegführen von Freiheit und Demokratie.

https://reitschuster.de/post/mutti-und-der-politische-kindsmord/

Das Problem ist auch noch ein anderes. Die, die wir für Intellektuelle gehalten haben oder die sich selbst als solche ausgegeben haben sind gar keine Intellektuellen. Es sind körperlich als auch geistig verfettete, träge und vom Wohlstand entstellte Konsumsozialisten. Ein Intellektueller der keinen Hunger mehr kennt, kennt auch nicht die Klarheit der Gedanken die es braucht um dieses Spiel zu durchschauen.  

19.04.21 14:22

67815 Postings, 6192 Tage Anti LemmingFür eine Parodie besteht

im Trump/Musk-Blender-Gelddruck-Zeitalter mehr Bedarf denn je.

Außer du hast in diesem System bereits abgeschlossen.  

19.04.21 14:53
1

20687 Postings, 7095 Tage lehnaNa, nun mal nicht so aufrührerisch, AL

Es braucht Leute wie Elon Musk, die neue Wege gehn.
Ok, der Michel wünscht sich meist eine Karriere als Bürokrat/ Beamter, wo er auf dem Stuhl mit 55 in Frührente dusselt, wo er mit 18 zum ersten mal drauf gehockt hat.
Das fördert allerdings totalen Tunnelblick und lässt Innovationen im Kleinhirn kollabieren.
Mir hats jedenfalls immer verdammt gut getan, wenn mich mein Chef vor die Tür setzte und ich mir neue Welten aufschliessen musste.
Zudem war auch längere Zeit selbstständig, was ich nur jedem raten kann, um Scheuklappen zu liquidiern...
 

19.04.21 14:57

20687 Postings, 7095 Tage lehnaHeeey- wir sind hier doch Investoren

aufm Börsenportal und unser Dax hat heute an der 15.500 genagt.
Also alles aufgeputschte Übel mal in die Tonne und Mundwinkel nach oben zucken lassen.
laugthing

 

19.04.21 14:59

67815 Postings, 6192 Tage Anti LemmingVielleicht hast du recht, lehna,

dass Gelddrucken doch glücklich macht.  

19.04.21 15:08
1

3127 Postings, 6307 Tage sue.viFußfesseln - f vollständig geimpfte Australier

Premierminister offen für Quarantäne zu Hause, sagt "keine Eile" bei der Wiedereröffnung der internationalen Grenzen ...

Ein hochrangiger Minister hat die Möglichkeit offen gelassen, dass zurückkehrende Reisende Fußfesseln tragen, um sicherzustellen, dass sie nicht gegen das von der Bundesregierung angepriesene Quarantänesystem im Heimatland verstoßen.

Premierminister Scott Morrison stellte am Sonntag in Aussicht, dass vollständig geimpfte Australier bei der Rückkehr aus dem Ausland in häusliche Isolation gehen sollten,
um Hotelquarantäneplätze freizumachen.

https://www.news.com.au/travel/travel-updates/...94354fd2e2346733b03c
Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

19.04.21 15:16
1

3127 Postings, 6307 Tage sue.viAustralien , Part II

Gesundheitsminister Greg Hunt sagte am Dienstag, dass es keine Garantie dafür gebe,
dass Australiens Grenzen geöffnet würden, selbst wenn die gesamte Bevölkerung geimpft sei.

Er sagte, man müsse mehr über die Langlebigkeit und die Wirksamkeit der Impfung gegen die Übertragung wissen.

Herr Morrison behauptete auch, dass Australien "keine Eile" habe, seine internationalen Grenzen zu öffnen und warnte, dass der Prozess gestaffelt sein würde.

"Die Idee, dass an einem Tag, dass alles nur öffnet, das ist nicht, wie dies geschehen wird,", Sagte er.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

19.04.21 15:18
1

20687 Postings, 7095 Tage lehna#55 Naja AL

Geld allein macht nicht glücklich, es gehören auch noch Grundstücke und Aktien dazu. (Gottfried Heller)
Ok, die aktuelle Hausse ist getrieben von offenen Schleusen der Notenbanken und Finanzministern, damit Covid-19 die Wirtschaft nicht infiziert und haufenweise Arbeitslose produziert.
Ist meines Erachtens deshalb vertretbar.
Für uns Investoren ists natürlich verdammt spannend, ob die Herde dieses Jahr Sell in May and go away durchzieht...



 

19.04.21 15:33

3127 Postings, 6307 Tage sue.vioffene Schleusen

 und    -  die "Unterwerfung".

"Bei COVID muss man mit dem Unerwarteten rechnen. Das macht diese Art von Problemen sehr schwer zu prognostizieren".sagte er Reportern.
"Ich versichere den Australiern, dass ich die Art und Weise, wie wir in diesem Land leben, das sich so sehr vom Rest der Welt unterscheidet, heute nicht aufs Spiel setzen werde."


Genau .
 

19.04.21 15:43
3

2193 Postings, 1651 Tage Katzenpirat"Wie in einem Science-Fiction-Film!"

(Hi Malko, dein "Fake"-Schweizer meldet sich wieder. Ich propagiere diese Lockerungen nicht. Ich halte lediglich fest. Ihr müsst doch schliesslich wissen, was eure Nachbarn so machen.)

Basel öffnet ? Lörrach zieht die Notbremse

"Im Dreiländereck bei Basel treffen Welten aufeinander: Auf Schweizer Seite darf ab Montag auf Beizen-Terrassen wieder getrunken und gegessen werden, in den Fitnessstudios wird seit dem Morgen wieder geschwitzt und sogar Konzerte sind wieder erlaubt.

Ganz anders präsentiert sich das Bild derweil ennet der Landesgrenze, nur ein paar Hundert Meter von Basel weg. So zogen die deutschen Behörden am letzten Donnerstag im Landkreis Lörrach aufgrund der steigenden Infektionszahlen die sogenannte «Corona-Notbremse» ? und dies obwohl die Fallzahlen in den Tagen davor gleich oder gar tiefer waren als in der Schweiz.

Jean-Christophe Meyer, Journalist bei der Zeitung «L'Alsace», reibt sich ab den Lockerungen in der Schweiz die Augen. «Die Situation erinnert mich ein bisschen an einen Science-Fiction-Film», sagt Meyer angesprochen auf die unterschiedlichen Massnahmen, die in der Schweiz und Frankreich gelten.

Gleich geht es Laura Könsler, Radiojournalistin beim SWR in Lörrach. Sie sei für eine Reportage kürzlich in Basel gewesen und habe schon vor den neusten Lockerungen den Eindruck gehabt, dass in Basel die Stimmung anders sei als in Deutschland: «Die Leute trugen keine Masken in der Stadt. Die Läden sind geöffnet, also eine ganz andere Welt nur ein paar Kilometer weiter südlich.

Die Behörden in Deutschland und Frankreich beobachten kritisch, ob aufgrund der Lockerungen in der Schweiz nun viele Leute aus dem Elsass und Südbaden in die Schweiz fahren, um die neuen Freiheiten zu geniessen. Sei es zum Essen auf der Beizen-Terrasse, zum Museumsbesuch oder zum Einkaufen. Journalist Meyer und Journalistin Könsler gehen beide davon aus, dass dies trotz eingeschränkter Reisefreiheiten der Fall sein wird. Dieser Einkaufstourismus in «umgekehrter Form» habe es schon in der ersten Phase der Pandemie gegeben, hält Könsler fest. «Ich kann mir vorstellen, dass viele Elsässer für einen Apéro nun in die Schweiz fahren werden», sagt Meyer, obwohl dies in Basel viel teurer ist als im Elsass.»
Die Schweiz lockert Massnahmen, Deutschland und Frankreich verschärfen sie. Ein Blick in die Dreiland-Region Basel.
 

19.04.21 15:49

3127 Postings, 6307 Tage sue.vi.

Es ist an der Zeit, dass wir draußen keine Masken mehr tragen
Jemanden kurz auf dem Gehweg zu überholen ist einfach nicht riskant.

https://slate.com/technology/2021/04/masks-outside-covid-risk-low.html
...........
"Zu Beginn der Pandemie wurde das Tragen einer Maske zu einem Symbol dafür,
dass man das Virus ernst nahm und bereit war, auf die Gesundheitsbehörden zu hören;
    keine Maske zu tragen war ein Symbol dafür, dass man persönliche Freiheiten schätzte"

 

19.04.21 15:51
2

2193 Postings, 1651 Tage KatzenpiratMalko/Fill, ihr habt mir unterstellt ich

verbreite Unwahrheiten bzw. Lügen. Ich bin froh, dass eine Landsfrau von euch mich entlastet:

https://www.srf.ch/news/schweiz/...ffnet-loerrach-zieht-die-notbremse

"Gleich geht es Laura Könsler, Radiojournalistin beim SWR in Lörrach. Sie sei für eine Reportage kürzlich in Basel gewesen und habe schon vor den neusten Lockerungen den Eindruck gehabt, dass in Basel die Stimmung anders sei als in Deutschland: «Die Leute trugen keine Masken in der Stadt. Die Läden sind geöffnet, also eine ganz andere Welt nur ein paar Kilometer weiter südlich."

 

19.04.21 16:47

5334 Postings, 3918 Tage Murmeltierchenkatze

egal mit was man den beiden schlaubergern kommt...schweden,florida,tansania,schweiz....
heil lockdown...härter...bitte härter...heil corona...es lebe die maske  

19.04.21 16:52
1

67815 Postings, 6192 Tage Anti Lemming# 063

"Demaskieren kann man nur den, dessen Gesicht sich von seiner Maske unterscheidet."

Autor Hans Magnus Enzensberger zu den 1700 Beteiligten der Flick-Parteispendenaffäre.  

19.04.21 16:59

6864 Postings, 5059 Tage relaxed#130060

Ob jetzt der Wind das Corona-Aerosol von der Schweiz nach Deutschland treibt, so wie es für den radioaktiven Fallout von Frankreich und Belgien nach Deutschland schon lange orakelt wird?
-----------
Das Copyright für den Inhalt (Text und Bilder) liegt bei relaxed.

19.04.21 17:05
1

5334 Postings, 3918 Tage Murmeltierchen#065

wenns nach lauterbach geht keine frage

Zoff über Ansteckung im Freien
Scheuch attackiert Lauterbach auf Twitter

https://www.n-tv.de/panorama/...bach-auf-Twitter-article22499174.html  

19.04.21 17:24

3127 Postings, 6307 Tage sue.vi.

Ist der chinesische Impfstoff wirksam? Schauen Sie sich dieses negative Lehrbuch aus den Seychellen an
https://gnews.org/zh-hans/1114804/  

19.04.21 17:39

3127 Postings, 6307 Tage sue.viEs gibt eine Pflicht

"Es gibt eine Pflicht, dem Bösen entgegenzutreten" Die irischen Politiker, die sich gegen China stellen
?There?s a duty to confront evil?: the Irish politicians standing up to China
https://www.independent.ie/world-news/...ng-up-to-china-40316833.html
"China strebt jetzt die Vorherrschaft an, anstatt nur eine Partnerschaft zu haben."
?China is looking for domination now, instead of just merely partnership.?  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5201 | 5202 | 5203 | 5203   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln