finanzen.net

Starke Zukunft für P7Sat1

Seite 1 von 597
neuester Beitrag: 20.10.20 17:57
eröffnet am: 21.12.10 10:40 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 14912
neuester Beitrag: 20.10.20 17:57 von: DaxHH Leser gesamt: 2457236
davon Heute: 1302
bewertet mit 31 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
595 | 596 | 597 | 597   

21.12.10 10:40
31

96 Postings, 3767 Tage Salim R.Starke Zukunft für P7Sat1

Ich habe Anfang 2009 die Aktien von P7Sat1 für durchschnittlich 2€  pro Stück gekauft. Habe aber einen kleinen Teil davon zu früh verkauft,  weil ich einfach das Management nicht traute, da ich nicht wusste, ob es  sich um ein ehrliches Management handelt, oder sind Betrüger am Werk.  Den groß Teil der Aktien habe ich immer noch, und ich bereue es nicht.
Thomas  Ebeling hat mich eines besseren belehrt: Er macht alles richtig, was  ein ausgezeichneter Manager machen kann. Das Problem schnell und  Effizient anpacken. Kosten reduzieren und die Stellung des Senders in  Werbemarkt stärken. Ebeling selber bleibt bescheiden. Obwohl der Gewinn  des Unternehmens stetig steigt. Es ist kein Anzeichen der Arroganz bei  ihm zu bemerken, er hält den Ball flach ( Ein ganz wichtiges Manager  Eigenschaft nach W.Buffetts Definition).
Solange Ebeling am Steuer sitzt, werde ich keine einzige Aktie verkaufen.
Der  Sender hat eine erstaunliche Kraft Gewinne zu erzeugen, da außer RTL  praktisch kein ernst zu nehmende Fernsehsender am Werbemarkt existiert.  Die öffentlich Rechtlichen dürfen nur begrenzt Werbung machen, da sie  die Bevölkerung mit GEZ besteuern.( In Anbetracht dessen, ist doch  gerechter die Nachrichten der Privaten am GEZ Topf auch zu beteiligen.).  Ich sehe eine sehr gute Zukunft für den Konzern voraus, solange die  Wirschaftsaufschwung in Deutschland anhält, und Thomas Ebeling das  Unternehmen lenkt.

Salim R.

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
595 | 596 | 597 | 597   
14886 Postings ausgeblendet.

13.10.20 15:06

1535 Postings, 2559 Tage henri999PS zu Nagartier: Letzte Zielanhebung ...

... von JPMorgan war am 17.Sept. von 14,60 auf 17,00. Da ist noch ordentlich Luft.  

13.10.20 15:11

1919 Postings, 1192 Tage NagartierDer nächste Shortys ! LoL LoL LoL

Kontiki Capital Management (HK) Limited ProSiebenSat.1 Media SE  0,89 %  2020-10-12  Kurs : 11,35 €

Kontiki Capital Management (HK) Limited ProSiebenSat.1 Media SE  0,94 %  2020-09-15  Kurs : 10,81 €

Da haben die Freunde von Kontiki den LV um 0,05% reduziert.
Nur mit diesen 117.000 Aktien (0,05%) haben sie in wenigen Wochen einen Verlust von über 60.000 € realisiert.

https://www.bundesanzeiger.de/pub/de/nlp_history?1  

13.10.20 16:37

291 Postings, 1045 Tage Staly2015Nagartier

wieder ein Beispiel für völlig verfälschte Darstellung. Du nimmst dir einfach den Kurs der letzten Erhöhung und behauptest jetzt wurde Verlust realisiert. Also man sollte dann doch mal schauen wann die 0,94 in welchen Schritten aufgebaut wurden und siehe da, wenn man nach den First in, First Out Prinzip schaut, kommt gar kein Minus raus. Du bist einfach ein Blender und noch dazu kein besonders guter. Aber ProSieben und läuft... ganz wichtig.  

13.10.20 16:53

1919 Postings, 1192 Tage NagartierSTALY2015

du bist ja ein richtiger Börsenguru !!
Dir kann man nichts vormachen !!

Die ersten 0,7% ( 1,6 Mio. Aktien ) hat Kontiki am 04.05.2020 bei einem Kurs von 9,20 € LEER verkauft.
Weitere Zukäufe werden damit sehr teuer.
Der Buchverlust liegt schon bei diesem Posten bei 3,2 Mio. € !! LoL LoL LoL


Kontiki Capital Management (HK) Limited  ProSiebenSat.1 Media   0,70 %   2020-05-04  

13.10.20 18:03

1535 Postings, 2559 Tage henri999Gut recherchiert, Nagartier. Eindeutig richtig.

Aber umso mehr ist es für mich ein Rätsel, dass auch gestern der Kurs von PSM777 stark unter Druck stand. 117.000 Stück auf der Kaufseite sind ja schon eine Nummer.  

13.10.20 18:37
1

1919 Postings, 1192 Tage Nagartierhenri999

Seit Freitag sehen wir bei der Aktie steigende Umsätze und fallende Kurse.

Wenn dazu noch die LV,s ihre Positionen reduzieren, macht das nicht wirklich Sinn.

Wenn LV,s ihre Positionen erhöhen kann man das verstehen.
Man hat das Gefühl das ein " Großer " mit im Spiel ist.

Aber wir haben ja mind. 3 " Große " von denen keiner seine Hose herunterlassen möchte.

Schon gestern hat der DAX kräftig zugelegt und Pro7 ist gegen den Trend gefallen.
Und heute konnten Werte wie RTL oder Freenet teils kräftig zulegen und Pro7 ist weiter gefallen.

Untern Strich bleibe ich bei Pro7 aber optimistisch, wenn schon an 2 Handelstagen in folge die LV,s
Pro7 Aktien kaufen und reale Verluste einfahren, sollte bald etwas kommen.


 

14.10.20 11:35

492 Postings, 1763 Tage ExxprofiUmsatzflaute

Bei diesen geringen Umsätzen - nur 7x mehr als 1 Mio. Umsatz auf Xetra in den letzten 30 Tagen - wird es den Großaktionären und Hedgefonds schwer fallen, ihre Positionen nennenswert zu verändern. Im Vorfeld der nächsten Quartalszahlen am 5.11. kommt bestimmt wieder mehr Bewegung rein.  

14.10.20 11:53

1919 Postings, 1192 Tage NagartierDer Shortys Kontiki !

Kontiki Capital Management (HK) Limited  DE000PSM7770  0,74 %  2020-10-13

Kontiki Capital Management (HK) Limited  DE000PSM7770  0,89 %  2020-10-12


Da haben die Freunde von Kontiki den LV um 0,15% reduziert.

Mit diesen 350.000 Aktien (0,15%) haben sie in wenigen Wochen einen Verlust von über 500.000 € realisiert.

Bei dem Verlust gehe ich von einer Mischkalkulation aus.

Die Frage die aber auch weiterhin im Raum steht ist, wer diese Aktien in den Brief legt.

Es werden nicht die vielen Kleinanleger sein, was man schon in der Vor- und Nachbörse sehen kann.

Ich gehe davon aus das der LV im Auftrag von einem " Großen " handelt.

Die Frage wird aber auch sein wie die 2 anderen " Großen " jetzt handeln.



 

14.10.20 12:49

1919 Postings, 1192 Tage NagartierWer arbeitet mit der CS zusammen ?

Die Deutsche Bank und die Credit Suisse Group AG hatten zuvor in Asien davon profitiert,
als Hedge-Fonds europäische Banken als Prime Broker hinzufügten, um nicht in einen weiteren
Ausfall einer US-Bank nach dem Zusammenbruch von Lehman Brothers Holdings Inc. verwickelt zu werden.

Die Prime-Brokerage-Bereiche richten sich speziell an Hedgefonds, verleihen ihnen Bargeld
und Wertpapiere und führen ihre Geschäfte aus.

Zu den hochkarätigen Kunden der Deutschen Bank in der Region gehörten Myriad Asset Management Ltd.
von Carl Huttenlocher und Kontiki Capital Management (HK) Ltd., angeführt von Gregard Heje,
dem ehemaligen Leiter von Ziff Brothers Investments LLC Asia.

https://www.thestar.com.my/business/business-news/...utsche-bank-deal

Bunga Bunga würde ja gerne 24,2% an Pro7 halten und diese
noch fehlenden 15% soll die Credit Suisse über die Call Scheine liefern.
Steigt der Kurs versucht wohl die CS über HK den Kurs über Leerverkäufe zu drücken.

Aber da ist ja noch der Tscheche und KKR !!

Schön die Anleger vera..... !!  

14.10.20 18:57

1919 Postings, 1192 Tage NagartierBunga Bunga / CS LoL LoL LoL

Von Zeit zu Zeit sollte man in den Bundesanzeiger gehen und in der Historie nachsehen
wer wann was verkaufte.

Gladstone Capital Management LLP DE000PSM7770  1,15 %  2020-05-12 *

Marshall Wace LLP                         DE000PSM7770  0,44 %  2020-05-12

Portsea Asset Management LLP      DE000PSM7770   0,74 %  2020-05-12

Marshall Wace LLP                        DE000PSM7770   0,52 %  2020-05-11

Gladstone Capital Management LLP DE000PSM7770  1,30 %  2020-05-07 *

Gladstone Capital Management LLP DE000PSM7770  1,03 %  2020-05-06 *

Kontiki Capital Management (HK) L DE000PSM7770  0,82 %  2020-05-06

Gladstone Capital Management LLP DE000PSM7770  0,82 %  2020-05-04 *

Kontiki Capital Management (HK)   DE000PSM7770   0,70 %  2020-05-04

* https://rocketreach.co/francesco-masoni-email_16437889

https://www.finanznachrichten.de/...bensat-1-media-se-deutsch-016.htm

https://www.bundesanzeiger.de/pub/de/to_nlp_start?0

Am 11.05.2020 kam die Ad-Hoc das KKR mit einer ersten Position von 3,21% am 08.05.2020 bei Pro7
eingestiegen ist. Danach ist der Aktienkurs in wenigen Wochen bis auf fast 13,00 € gestiegen.

Ich vermute das vor dem 11.05.2020 einige LV,s im Auftrag von CS/Bunga Bunga größere Stückzahlen
an der Börse leer verkauften um einen günstigen Kurs zu erreichen. Bis zum 07.09.2020 lag der Aktienkurs
der Pro7 noch bei ca. 9,00 €.

Die gut 9% die Bunga Bunga laut letzter Ad-Hoc noch hält wurden zu Kursen von 14 - 15,00 € gekauft.
Setzt er nun einen Teil dieser Aktien ein um die LV,s glattzustellen, muss man dort dem VK der LV,s von 9,00 € ansetzten.
Die LV,s werden nicht das Risiko für einen so gewagten Zock eingehen.

Das die CMI oder KKR oder viele Kleinanleger größere Mengen an Pro7 Aktien gegen den Markttrend verkaufen
damit sich die LV,s jetzt günstig eindecken können, sollte man nicht annehmen.








 

15.10.20 10:12

1919 Postings, 1192 Tage NagartierDie Shorty Kontiki !


Kontiki Capital Management (HK) Limited  DE000PSM7770  0,62 %  2020-10-14

Kontiki Capital Management (HK) Limited  DE000PSM7770  0,74 %  2020-10-13

https://www.bundesanzeiger.de/pub/de/nlp_history?1

Da haben die Freunde von Kontiki den LV um 0,12% reduziert.

Mit diesen 280.000 Aktien (0,12%) haben sie in wenigen Wochen einen Verlust von über 560.000 € realisiert.

Die Frage die aber auch weiterhin im Raum steht ist, wer diese Aktien in den Brief legt.

Es werden nicht die vielen Kleinanleger sein, was man schon in der Vor- und Nachbörse sehen kann.

Ich nehme an Kontiki muss im November die Aktien an Mediaset liefern, damit Bunga Bunga nicht
das Gesicht verliert.

Wie es aussieht möchte Bunga Bunga das Kontiki heute unter die Meldeschwelle ( 0,5% ) geht. LoL LoL LoL
 

15.10.20 11:55

7 Postings, 5 Tage Oskar2020Mahlzeit an alle

Bin neu im Forum. Überlege seit einiger Zeit in P7 zu investieren, bin mir aber nicht schlüssig, ob das eine gute Idee ist. Habe schon einiges gelesen und es spricht ja rein von der Investorenseite einiges dafür, dass die Aktie interessant werden könnte.  Auf der anderen Seite hat das lineare TV Geschäft zu starke Konkurrenz für die Zukunft, um allein überleben zu können.  Daher ist die Übernahmephantasie nicht zu verachten. Aber ist es derzeit überhaupt ein guter Einstiegszeitpunkt? Oder meint ihr Corona und Co sorgen dafür, dass die Aktie demnächst wieder einstellig wird?

Nagartier scheint ja sehr überzeugt von der Aktie zu sein. Verstehe aber nicht, wenn die LVs sich jetzt eindecken, warum der Kurs seit einer Woche fällt. Gut heute ist es der Gesamtmarkt, aber seit dem Hoch genau vor einer Woche geht es ständig bergab.

Wie ist eure Meinung? Einsteigen, abwarten oder Finger davon lassen?  

15.10.20 11:59

7 Postings, 5 Tage Oskar2020Wobei mir klar ist

das ein weiterer Lockdown oder Teillockdown entsprechend den Gesamtmarkt durchschütteln würde. Das sehen wir ja heute schon. Wird Zeit das irgendein anerkannter Impfstoffhersteller fertig wird, nicht wie in China, Russland und Co irgendetwas gepanschtes, dass jetzt am lebenden Objekt als Versuchskaninchen genutzt wird.  

15.10.20 14:27

4 Postings, 132 Tage KalbsaugeIst Pro7 eine Chance?

Ich meine schon, man muss nur starke Nerven haben und das Rauf und Runter des Kurses aushalten. Das Runter den LV zuzuschreiben, halte ich für eine zu einfache Erklärung.
Rund um die HV wurde spekuliert, dass Pro7 beim Börsengang der Online-Aktivitäten 2.5 Mrd Euro heben würden. Das ist der aktuelle Gesamtwert des Unternehmens. Ist die Spekulation über die Online-Aktivitäten zutreffend, gilt im Umkehrschluss: Das Standardgeschäft Broadcast ist im Moment nichts wert! Was dann auch eher das Runter als das Rauf erklärt. Da bin ich bei den Kritikern von Pro7. Das Management tut zu wenig um das Kerngeschäft zu positionieren.
Pro7 könnte an Wert gewinnen, wenn es auf einer größeren Plattform (Mediaset oder Bertelsmann, o.ä.) integriert wird. Gelegentlich bricht die Fantasie durch und erklärt den Kursanstieg.
So pendele ich dann mit den Kursen, im Tief wird gekauft, im Hoch verkauft. Kleinvieh macht auch Mist.    

15.10.20 15:00

1919 Postings, 1192 Tage NagartierDie Shortys

So kommen wir zu meiner Einschätzung warum die Aktie von Pro7 die letzten Tage auch gegen
den Trend gefallen ist. Vor allem auch vor dem Hintergrund das wir jetzt schon 4 Tage in Folge
sehen das die LV,s bis zu einer Million Aktien im Markt auch mit kräftigen Verlust aufgekauft haben.

Aus meiner Sicht kann es nur Sinn machen wenn Mediaset diese Aktien in den Markt gibt um damit
die LV,s die für Mediaset arbeiten glattzustellen.
Das wiederum bedeutet das Mediaset einen Teil seiner Aktien die sie ab 14,00 € - 15,00 € gekauft haben
nun zu einem Preis von 11,00, 11,50 € verkauft. Für die LV,s macht ein Kauf mit einem Verlust von gut 2,00 €
auch nur Sinn wenn sie Ihren Verlust nicht selbst tragen, sondern im Auftrag von Mediaset oder CS handeln.

Der Hintergrund dürfte dieser Termin von Mediaset sein:

Option für Wertpapierleihe 19.11.2020 jederzeit, unter bestimmten Bedingungen
Physisch bei Ausübung der Option 9462000 4,06 %

https://www.ariva.de/news/...santeile-prosiebensat-1-media-se-8510132

Einige LV,s haben wohl von Bunga Bunga große Stückzahlen an Aktien von Pro7 erhalten um damit
den Kurs zu drücken. Nun müssen Sie am 19.11.2020 diese Aktien an Mediaset zurück geben.
Ich nehme nicht an das CMI oder KKR oder auch andere Aktionäre bereit sind den LV,s hier
eine Hilfestellung anbieten wollen.

Sollte ich mit meiner Vermutung richtig liegen hat sich Berlusconi kräftigst " verzockt ".
Wenn Bunga Bunga seine 9% zu 15,00 € gekauft hat, was man in der Ad-Hoc nachlesen kann,
danach gut 4% von den LV,s zu Kursen von ca. 9,00 € verkaufen gelassen hat fällt ein Verlust
von 5-6,00 € je Aktie an. Wir reden hier nicht mehr von einem Buchverlust sondern von einem
realen Verlust, der dann auch 2020 in der Bilanz der Mediaset verbucht werden muss.
Bei gut 10 Mio. Aktien sind das dann 50-60 Mio. € was sie wohl vor allem der KKR zu verdanken haben.

Wie weit ein Verkauf von 4% über die Börse aus dem Mediaset Depot reichen ist noch eine andere
Frage, da wir an der Börse auch noch andere Marktteilnehmer haben.
Neben CMI und KKR könnte auch noch die Norgesbank aktiv werden.
Die Norgesbank hält z.Z. gut 2,7% an Pro7, hat aber auch noch Scheine zum Kauf von bis zu 2% mit
einer Laufzeit bis November 2020.

















 

15.10.20 16:36

7 Postings, 5 Tage Oskar2020Also

nach deiner Meinung ist mediaset unter 10% gegangen, um dann ungesehen Aktien an einen LV zu verleihen, der dafür den Kurs drücken soll, damit Mediaset dann u. U. zukaufen kann (sonst macht es ja keinen Sinn oder?) in der Hoffnung, dass der der LV diese Aktien am Markt wieder billiger einsammeln kann, um sie dann wieder an Mediaset zurückzugeben. Aber durch Norges oder KKR oder wen auch immer ist der Kurs nicht gefallen, sondern gestiegen und jetzt verkauft Mediaset einen Teil seiner Aktien an den LV, damit dieser genug Aktien zum zurückgeben hat? Also wird Mediaset dadurch am Ende weniger Aktien anstatt mehr Aktien haben, wenn dieser Move so ist. Verstehe trotzdem nicht, warum der Kurs dann runter geht. Wenn am anderen Ende einer termingebunden aufgkauft, müsste der Kurs dadurch doch gestützt werden. Außerdem besteht nicht auch die Möglichkeit außerhalb des Marktes die Aktien zu verkaufen, wenn dies so nötig ist? Oder verkauft Mediaset noch mehr von seinen Anteilen, um den Markt zu fluten und so selbst den Kurs zu drücken?  

15.10.20 16:51

7 Postings, 5 Tage Oskar2020Kalbsauge

wenn das mit den Tiefs und Hochs so einfach wäre, dann würde das jeder machen. Wo ist jetzt das Tief? Knapp unter 11 oder wirds noch knapp unter 10 gehen? Das ist ja mein Problem, ich hadere mit dem Einstiegszeitpunkt, wenn ich denn einsteige.  

16.10.20 10:45

103 Postings, 168 Tage NullPlan520Kontiki LV auf dem Rückzug

Vom 12.10 bis zum 15.10 hat der LV seine offenen Aktienbestand von 0.89% auf 0.37 % reduziert. Der LV hat somit in den letzten Tagen über 1 Mio Aktien gekauft. Dem Aktienkurs hat es nicht geholfen.  

16.10.20 11:03
1

1919 Postings, 1192 Tage NagartierDer Shortys Kontiki !

Und die nächste Meldung im Bundesanzeiger !

Kontiki Capital Management (HK) Limited  DE000PSM7770  0,37 %  2020-10-15

Kontiki Capital Management (HK) Limited  DE000PSM7770  0,62%   2020-10-14

Kontiki Capital Management (HK) Limited  DE000PSM7770  0,70 %  2020-05-04  Kurs Pro7 : 9,20 €

https://www.bundesanzeiger.de/pub/de/nlp_history?1

Da haben die Freunde von Kontiki den LV um weitere 0,25% reduziert.

Mit diesen 580.000 Aktien (0,25%) haben sie in wenigen Monaten einen Verlust von über 1,05 Mio. € realisiert.

Jetzt haben wir an den letzten 6 Handelstagen schon 5 Handelstage an denen die LV,s ihre Positionen reduziert
haben und Gesamt über 1.4 Mio. Aktien gekauft haben.

Das schöne für die LV,s ist das an 4 Handelstagen dazu noch der Pro7 Kurs gefallen ist.

Nur gestern wurden fast 50% aller Aktien von dem LV gekauft. ??

Soviel " Glück " muss man an der Börse erst mal haben. LoL LoL LoL

Ich glaube außerhalb von Deutschland sitzt ein Aktionär der glaubt in Deutschland sind alle blond.










 

16.10.20 11:33

7 Postings, 5 Tage Oskar2020Und

wer hat so viele Aktien auf den Markt geworfen, dass der Kurs trotzdem fiel? Mediaset, KKR oder Kleinanleger oder wer? Schon eigenartig oder?  

19.10.20 08:40

500 Postings, 172 Tage DaxHHEs wird langsam wieder

ungemütlich, eventuell ist das wichtigste Quartal  in Gefahr. Wenn die Coronazahlen steigen und es zu Einschränkungen kommt springen eventuell wieder Werbekunden ab.  

19.10.20 20:55

1535 Postings, 2559 Tage henri999DaxHH vielleicht kommt's doch nicht so schlimm (?)

https://www.finanznachrichten.de/...st-prosiebensat-1-auf-buy-322.htm

Kursziel von UBS: 14, aber nachbörslich ziehen uns jetzt erst mal die Amis kräftig mit runter.  

20.10.20 10:26

7 Postings, 5 Tage Oskar2020Was mich

interessieren würde ist folgendes.

Wenn ich mich recht erinnere, dann hat Mediaset im Juni oder Juli eine Pflichtmitteilung bezüglich der Anteile an P7 veröffentlicht in der steht, dass sie in den nächsten 12 Monaten nicht ihren Anteil ausbauen wollen.  Dann gab es ja kürzlich den Bericht, dass sie es doch erwägen.

Was würde passieren, wenn sie Esten würden und damit gegen ihre Aussage verstoßen. Ich meine es müßte ja Konsequenzen geben, sonst würde so eine Veröffentlichung keinen Sinn machen oder?  

20.10.20 17:12

7 Postings, 5 Tage Oskar2020Hmm

hatte gedacht der Austausch hier wäre ein wenig reger, aber ist Jahre wie beider Aktie derzeit, also eher mau. Ich denke, ich warte mit einem möglichen Einstieg bis nach den Wahlen und Zahlen. Ich glaube es wird wieder Ei Stellung werden. Es bewegt sich derzeit hier, aber auch in den relevanten Ländern A und CH eher in Richtung Lockdown. Das ist bitter, aber die Zahlen deuten darauf hin.  

20.10.20 17:57

500 Postings, 172 Tage DaxHHEs gibt hier leider zur Zeit nichts

relevantes zu berichten. Alle warten auf News oder positive Impulse.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
595 | 596 | 597 | 597   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
19:39 Uhr
Bafin-Chef soll mehr Macht bekommen
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Apple Inc.865985
Amazon906866
BayerBAY001
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
CureVacA2P71U
Ballard Power Inc.A0RENB
Plug Power Inc.A1JA81
XiaomiA2JNY1
NIOA2N4PB
Siemens Energy AGENER6Y