finanzen.net

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 11 von 10848
neuester Beitrag: 15.11.19 07:50
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 271192
neuester Beitrag: 15.11.19 07:50 von: Silverhair Leser gesamt: 18767296
davon Heute: 2041
bewertet mit 348 Sternen

Seite: 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 10848   

19.12.08 15:25

5224 Postings, 4233 Tage kleinerschatzMinespec an irgend etwas muß man sich aufhängen

auch bei Gold.

Ich hatte ja schon geschrieben viele Investoren hätten keinen Erfolg ohne ihre Bücher.  

19.12.08 15:25
1

5866 Postings, 4384 Tage maba71@Mines @kleinerschatz

Mines hat Recht im Moment Gold konsolidiert, wie lange keine Ahnung! Denke jedoch nächste Woche nach der Veröffentlichung des geplanten "Chapter 11" der Automobilkonzerne ist die Sache wieder vorbei!
Werde auf jedenfall vor Weihnachten wieder long gehen im Gold!
Sehe dem 01.01.2009 gut gelaunt entgegen!

Im Moment werden die Papiere noch gehalten! Es geht um die Jahresboni usw usw.
Im neuen Jahr bläst dann wieder eine Andere Musik!
Die 3-Monatsanleihen vom Oktober laufen dann aus und ich glaube nicht, daß weiterhin in 0%-Renditepapiere investiert wird! Zudem steht das Neujahrsfest der Chinesen an und jeder weiß, daß im Januar/Februar wie verrückt die goldenen Yuans geprägt werden! Also stimmt die physische Nachfrageseite weiterhin!

m.M.
-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"

19.12.08 15:34
1

5866 Postings, 4384 Tage maba71Korrektur meinerseits!

Präsiden Bush hilft den angeschlagenen Autoriesen mit 13,4 Mrd. Dollar unter bestimmten Auflagen!
Also wird das ganze Obama unter den Sessel geschoben!
Vertagt auf Quartal I / 2009!
-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"

19.12.08 15:45
3

150 Postings, 4829 Tage TMTM....Hallo Drecksack...?

wenn bis Montag Gold 500.. dann ist Gold am Dienstag wieder bei 800, weil allein ich alles was ich habe in Gold eintauschen würde...und wahrscheinlich nicht nur ich...
Also weiter träumen ist angesagt....  

19.12.08 15:46
1

5224 Postings, 4233 Tage kleinerschatzDas Problem beim Gold ist die 38 Tagelinie

auf die der Investor immer warten muß.

Die Linie läuft einfach zu langsam.  

19.12.08 15:58
5

150 Postings, 4829 Tage TMTM....heute ein wenig abwärts...

aber was solls. Pendeln halt zwischen 800 und 900 so rum. Auf alle Fälle kostet mich die Unze GOld als Münze
immer im Schnitt 650 -675 Euro..und das ist gut über den Spot. Deswegen verstehe ich die Leute nicht die sagen das Gold nur eine kurze Lebenserwartung hat in dieser heutigen Welt.
1. bekomme ich für meine Unze Gold soviel Euros wie nie zuvor
2. es gibt im diesen Jahr keine Anlageklasse die mir außer Gold Gewinn bescherrt hat.(natrülich nicht in Papierform)
3. bekomme jetzt mehr Benzin, Lebensmittel(z.B. Milch bei Lidl ca 50 Cent der Liter) etc.. für meine Münze Gold als zuvor.
4. Autos werden immer billiger, Immos und Aktien zu meiner Gold Unze

..so beginnt nun mal eine Inflation, momentan war Cash auch nicht schlecht nur die Deflation wird jetzt bald abgeschlossen sein und wir treten ein in die Inflation...und wenn wie man sieht (Punkt 1-4) schon gut sind für Gold in der Deflation...dann schaut erst mal wenn es richtig up geht....  

19.12.08 16:03

5224 Postings, 4233 Tage kleinerschatzDie Anleger mit Euro sind die Gewinner beim Gold.

Das war Anfang des Jahres schon abzusehen aber es hätte noch besser laufen können.

Wenn Marc Faber die Rally nicht gestoppt hätte.  

19.12.08 16:12
1

4109 Postings, 4497 Tage GeierwilliDieser "Blog" schreibt eigentlich das ..

was ich auch darüber denke (..) Besonders interessant für @Minespec!

Bei "Leab2020" war dir das zu "europalastig", würde mich mal interessieren, wie du über den Inhalt denkst und argumentiert. Selbstverständlich freue ich mich auch auf Antworten der anderen Poster.

Dafür tauschen wir ja unsere Meinungen dazu aus.

(..) Sicher man kann es auch ignorieren und weiter an die schöne heile Welt der Geldvermehrung aus dem Nichts glauben. Das begrenzte Zeitfenster ist eigentlich nur noch Nebensache.

http://wirtschaftquerschuss.blogspot.com/2008/12/...ative-easing.html  

19.12.08 16:30
2

5224 Postings, 4233 Tage kleinerschatzDie Analysten waren so fertig Sie konnten

gar nicht glauben das Gold über 1.000$ geht.

"Das war Momentum pur"  
Angehängte Grafik:
0_1020_555366_00.jpg
0_1020_555366_00.jpg

19.12.08 17:15
6

14052 Postings, 5463 Tage pfeifenlümmelImmer wieder hört man:

Wir brauchen mehr Vertrauen. Falsch! Wir brauchen Mißtrauen. Von den Eltern und den Lehrern wurden wir zur Ehrlichkeit erzogen; das ist zwar richtig, aber wir machen meist den Fehler, diese Ehrlichkeit auch bei anderen vorauszusetzen. Nur so kann man auf die Tricks der Amis reinfallen, die ihre Hypothekenpakete mit AAA deklariert  ( Goldman ) und den Schrott möglichst schnell an andere verkauft haben. Staubsaugerverkäufer sind die reinsten Engel gegenüber diesen Gangstern, denen es egal war, ob ein Schuldner auch bezahlen kann, Hauptache, man hat erst mal seinen Profit drin.
Nun treten wir ein ins Schlaraffenland, wo man das Geld umsonst geborgt bekommt. Schöner wärs, wenn man es auch nicht zurückzahlen muss. Aber auch dafür gibt es eine Lösung. Sie lautet Inflation. Vertrauen in eine Währung ist gut. Mißtrauen aber viel besser!  

19.12.08 17:16
2

4109 Postings, 4497 Tage Geierwilli@TMTM

Warum bis Montag warten, so billig bekommst du die nie mehr (..)

Goldbarren 500 g .9999 - Schloss Güldengossa 1.010,00 EUR

Ich muss den Namen wohl nicht nennen, wer sich für Gold interessiert, kennt wohl alle Händler aus BRD, A und CH. Schade dass die sich wieder mit einem Schreibfehler rausreden können, der Kaufvertrag kommt ja immer nur mit der Annahme des Verkäufers zustande.

Schön wär's gewesen (..) Man wird ja nochmal träumen dürfen ...

 

19.12.08 17:20
1

4109 Postings, 4497 Tage Geierwilli@pfeifenlümmel

ich konnte dich leider nicht höherstufen, aber jetzt:

Sehr gut analysiert!

 

19.12.08 18:13
1

14052 Postings, 5463 Tage pfeifenlümmelGeierwilli danke,

aber wir denken doch fast alle so!  

19.12.08 18:20
3

4859 Postings, 4068 Tage TiefstaplerKleine Einschränkung

es ist wohlfeil auf den Ami zu schimpfen nur sollten wir im Auge behalten, dass es Deutschbängster waren, die den Schrott sehenden Auges zu uns importierten und hier in Umlauf brachten. Ohnehin macht es wenig Sinn, Investmentbängster in nationalen Kategorien zu benennen. Eine kriminelle Internationale sozusagen.  

19.12.08 18:23
4

17202 Postings, 4694 Tage Minespecrichtig pfeifenlümmel

und die HRE Leute sollten wegen der vermeintlichen Verschleppung und vermuteten  Veruntreuung Ihre Schulden abarbeiten
oder verurteilt werden. (Arschkriecher und Mitwisser V. und F. im Besonderen)
Sonst wiederholen sich diese Vorfälle. Wir die Steuerzahler sollten an die Regierung schreiben und dies einfordern. F soll laut SZ heutige Ausgabe angeblich 70 % seines letzten Gehalts i.H. v.  800 k ? noch auch bei Ausscheiden weiter bekommen.
Ich befürchte allerdings, dass diese Leute mit den Politicos unter einer Decke stecken.  

19.12.08 18:47
3

14052 Postings, 5463 Tage pfeifenlümmelTiefstapler,

will hier wirklich keinen Anti-Amerikanismus betreiben. Aber immerhin sind die Amis die Verursacher und Tatsache ist, dass hier einige Banker wirklich zu blöd waren ( AAA vertraut haben ) und sich den Schrott haben andrehen lassen. Als sie es merkten, war es zu spät. Weshalb, so frage ich mich, schaut man sich nicht selbst mal die Situation in den USA an, bevor man sich auf solche Geschäfte einlässt. Dann hätte man schon bei Google Earth sehen können, wie diese Hütten in Massen  ( Siedlungen ) gebaut wurden und von einem wirklichen Wohnbedarf kaum zu sprechen war.
Die Amis waren aber Insider und wussten, was da kommen wird. Sie haben nur den Schaden nicht so hoch eingeschätzt! Die Ironie ist, dass  die Verursacher auch noch unter die Fittiche des amerikanischen Adlers schlüpfen  konnten.  

19.12.08 18:51
7

5866 Postings, 4384 Tage maba71Mines

Da hst DU völlig Recht!
DIe stecken doch voll mit drinne, alle Politker die oben was zu drehen haben!

Das ist der gleiche Mist wie mit der IKB!
IKB (KFW)=Staatsbank

Die Deutsche Bank lädt einen riesigen Batzen Asset-Müll im Sommer 2007 beginnend bei der IKB ab!
Danach lässt man Lehmann fallen!
Danach kauft Investor Loan Star für eine obligatorische Summe die Scheiße raus aus BRD und schickt warscheinlich lauter schwarze Kapuzen auf den Weg, die Schulden einzutreiben! So ist denen Ihr Geschäftsgebaren nämlich! Haben Sie früher schon bewiesen! Aus dem Elend betrogener Leute noch Geld herauszuschinden! Ansonsten gibt es keinen Grund, warum Loan Star diesen Misthaufen aufgekauft haben sollte, außer das für Ihn noch ein Batzenherausspringt und unsere Politiker in Nadelstreifenanzügen haben sich elegant dem Mist entledigt! Aus dem Auge aus dem Sinn!

Nur mit dem kleinen aber feinen Unterschied, daß die Differnez zwischen IKB-Wert vormals und Loan Star Aufkauf zig Milliarden sind die in die Bilanz der Ausgaben des Steuerzahlers eingehen wird!

Und mit HRE läuft das gleiche Spiel! Nur die sind zu groß zum Umfallen, deswegen wird gutes Geld schlechtem Hinterhergeworfen! Wer sitz den bei der HRE seit jahren im Aufsichtsrat!
Über die HRE sind mehr als 50% der Immobilenkäufe in BRD abgewckelt! Wenn die fallen schlägt es eine Schneiße bis in die Ukraine! Deswegen wird vertuscht, manipuliert und am Ende gibt es ein Bauernopfer und der Asset-Differenz-Müll wird weiter in die Bilanz des Steuerzahlers umgebucht!

Faktum ist, daß eben der Otto-Normal-Verbraucher ganz einfach für dumm verkauft wird, verkauft werden muß!
In Deutschland geht das ein wenig schlechter, da der IQ bei uns eben höher ist als z.B. in USA!
Denen dort kannst DU alles verklickern! Die werden so erzogen!
McDonalsd Fast Food, 5 Kreditkarten, Hypothekenschulden (wenns brennt und eng wird wird einfach umgeschuldet!) ist bei denen schon eitel Sonnenschein! Deswegen wird sich dieses Land auch nicht selbst erholen!
DIE KÖNNEN DAS NICHT, WEIL SIE ES NIE GELERNT HABEN!
Eine Nation die auf PUMP gebaut ist, kann nur durch noch mehr PUMP am Leben gehalten werden, weil Sie sonst nix zu bieten haben! Eng wird es erst, wenn die restliche Welt um dieses "DORF" herum nicht mehr mitspielt oder selbst Probleme hat!

Und das ist jetzt der Fall und das ist auch gut so! Die Welt braucht eine Bereinigung!
Und wenn die Welt schlau ist, dann sieht Sie dieses Übel und kommt aus den Kinderschuhen heraus und nabelt sich ab von USA! Die Welt ist Alt genug dies zu tun, Sie müssen nur wollen!

Und dann wird es der gesamten Menschheit, der Weltwirtschaft nach ein paar Jahren der Anstrengung wieder Stück für Stück aufwärts gehen!

Ärmel hochkrempeln ist angesagt, wir Deutschen können das! Wir haben es gelernt!
Wir dürfen es nur nicht zulassen, daß uns jemand vorschreibt, wann wir die Ärmel hochzukrämpeln haben!

So das war meine ehrliche Meinung, von mir aus schicken Sie mir jetzt die CIA und FBI!

Meine Rache wird füchterlich sein! :-)
-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
haus-03.gif
haus-03.gif

19.12.08 19:15
4

4109 Postings, 4497 Tage Geierwilli@maba71

Bravo @maba71 - könnte von mir sein (..)

Ich war das letzte Mal 1990 in Florida, Miami Beach, was ich da schon gesehen hatte, wenn man ein paar Meilen in die verkehrte Richtung gefahren ist, da wurde mir ehrlich gesagt schlecht. Von Luxus und Pomp, die Kehrseite
als wäre ich in einem Drittland. Ausgewanderte Deutsche die 5 Jobs brauchten um damals schon über die Runden zu kommen. NEIN - Danke!!!

Seitdem war das für mich erledigt. Da konnte man sich nicht mit identizifieren.

Alleine schon die Einreisebedingungen am Flughafen, ich glaube heute ist es noch schlimmer. Die sitzen sowas auf dem hohen Ross und werden sich noch wundern, wie schnell man absteigt.

Was mich wundert, ist diese Glorifizierung von Obama. Der ist auch nur eine ferngesteuerte Marionettenfigur.

Ich könnte mir gut vorstellen, dass in ca. 1 Jahr, wenn Bilanz gezogen wird, es bürgerkriegsähnliche Zustände geben wird. Einsatztruppen haben sie ja genug, damit die Rüstungsindustrie noch ein paar Kröten verdienen kann. Es werden dann aber wohl die letzten sein, wer weiß?  

19.12.08 19:21
3

17202 Postings, 4694 Tage MinespecMaba es wird dicke kommen

wie du schon vorweggenommen hast. (zitiere  50 % der Immos über HRE abgewickelt...)
Und wer hat die Pfandbriefe der HRE gekauft ?
Richtig, wahrscheinlich massenweise die deutschen  Pensionskassen und Versicherungen wo die Riesterlinge / BAV ler ihr Geld drin haben, drum hatte man Angst das Alles vorzeitig herauskommt bzw nach und nach den Bach runtergehen könnte... und auch wird !
In der Regierung sitzen bestimmt einige , die jetzt gerne schon in der Opposition wären, aber sie müssen weiter regieren (vertuschen ) sie sind halt grad "dran " . Sie wären bestimmt mit Ihrer vorzetigen Pension zufrieden wenn sie nur raus könnten ( wahrscheinlich denken sie aber erst nächstes Jahr so wenn der Dampf etwas heisser in ihrer Hose wird )
Zu Loan * (Name von der virtuellen Redaktion geändert)
ich kenne eine  Kundin die für "Transactions" dort zuständig ist und innerhalb von 1 Jahr  dreimal den Wohnsitz gewechselt hat, seltsam was ?
Gut dass ich keinen Riester, keine  BAV und keine Rüruprente habe. (letzterer hat anscheinend beim AWD als Marketingchef angeheuert, war die Krachermeldung schlechthin )  

19.12.08 19:28

2 Postings, 3983 Tage Gordon_Gekko2609Was haltet Ihr von...

...Peter Hambro Mining? (GB0031544546)

Peter Hambro Mining Plc. ist eine Minengesellschaft die sich auf die Produktion von Gold und Silber in Russland spezialisiert hat. Die Aktien sind in Großbritannien, sowie an anderen Börsen gelistet.

Für 2008 wird eine Jahresproduktion von 350 - 400.000 Unzen Gold angestrebt (Update im Nov 2008). Peter Hambro verkauft seine gesamte Produktion an russische und ausländische Banken. Der Umsatz in den ersten 6 Monaten des Jahres 2008 betrug 146,4 Mio USD. Zweitgrößter Aktionär ist die Fondsgesellschaft Black Rock mit einem Anteil von 12,43% (Stand 1.12.2008). Black Rock hat neben den Aktien Anleihen im Wert von 29,63 Mio USD gezeichnet; übrigens die einzige Anleiheposition im aktuellen Investmentportfolio des BGF World Gold Fund.

Heute wurde PHM in den FTSE Gold Index aufgenommen. Ist am Markt noch überhaupt nicht im Fokus der Investoren...

 

19.12.08 19:50

7 Postings, 3992 Tage Drecksack_666Gold bricht ein

Ab Di bis Jahresende wird es ein Abstieg auf 500 geben !!

 

ich weiss das, weil Scheideanstalten panisch alles rausgebuttert haben heute , damit keine Reste am Wo rumliegen. Verfallsrisiko zu groß.

Verkauft schnell

 

19.12.08 20:16
4

4109 Postings, 4497 Tage Geierwilli@Drecksack_666

Sag mal ist bei dir der Eierlikör schlecht geworden, angebrochene Flaschen gehören in den Kühlschrank.

Von dir habe ich noch nicht ein vernünftiges nachvollziehbares Statement gehört, als diesen Müll hier.

Selbst wenn es so käme, wen interessiert's, da kaufen wir eben nach. Ende!  

19.12.08 20:21
1

5866 Postings, 4384 Tage maba71Drecksack

Jetzt ist aber gut damit!
Wir kennen Dich und respektieren Deine Haltung!

Nur hier im Thread geht es um Gold und nicht um abgehalfterte Schmelztiegel in Hinterhöfen!
Bitte mehr Niveau Deinerseits sonst bist Du schneller gesperrt als Du von Call nach Put umschalten kannst!
Nix für Ungut!
-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"

19.12.08 20:30
3

5866 Postings, 4384 Tage maba71@Mines Willi

Ja da gebe ich Euch Recht!
Das schlimme ist, das sicherlich mehr als 70% der komischen Riesters und Rürups Zukunftsvisonspapiere in dieser Range investiert wurde!
Die ganzen Zulagen und Zuschüsse müssen doch irgendwoher kommen oder glaubt ihr das das alles vom Staat kommt?
Die haben ja nicht mal 2 Mrd. für Kindergärten usw.
Ne ne je größer irgendwelche Zuschüsse und Bonis und Förderungen desto größer das angelegte Risiko!

In Amerika sind alleine durch GM und Chrysler Anleihen mehr als glaube ich 2/3 der Pensions- und Rentenfonds investiert! Hier gehts nicht um Ökoautos und Umstrukturierung! Das war einer Regierung seither schnurzpiepegal, hier gehts um höhere Weihen für die Herren im obersten Stock der Regierung!

Da wackeln die zukünftigen Pensionen! Das ist Fakt!
Und dann wackelt Washington wenn dort was anbrennen sollte! Dann haben die sort drüben ganz schnell 1865 wieder, nur diesmal in future-Reality!

Es stinkt im Moment soviel auf der Finanzwelt, das man eigentlich den Überblick langsam verliert!
Ein Loch geht auf, eines zu, zwei auf, eines zu...............!

Und weil es eh schon egal ist haut ein grauhaariger Dumpfbackenmillionär Medoff oder so gleich 50 Mrd. zum Fenster raus!
SCHNEEBALLSYSTEM!!!!! Gibts das auch noch! Ich hätte gedacht das haben wir durch!

Nur diesmal sind die eigenen BANKEN UND HEDGEFONDS auf den Leim gegangen!
HA HA HA genau die gleichen Typen die einem am Schalter was von Zertis erzählen!

NULL MITLEID! Diesmal hat es die richtigen erwischt!
-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"

19.12.08 20:37
2

5866 Postings, 4384 Tage maba71Reuters: "Investoren drohen DB mit Anleihenboykott

Jetzt gehts los!
Richtig so! Zeigt den Herren mal wo der Hammer hängt!
http://de.reuters.com/article/deEuroRpt/idDELJ58912920081219

Investoren drohen Deutscher Bank mit Anleihe-Kaufboykott
Freitag, 19. Dezember 2008, 10:31 Uhr  
Frankfurt, 19. Dez (Reuters) - Investoren drohen der Deutschen Bank(DBKGn.DE: Kurs) mit einem Kaufboykott bei künftigen Anleihe-Emissionen. Grund dafür ist die jüngste Ankündigung des Instituts, eine Nachranganleihe entgegen der üblichen Praxis nicht vorzeitig zurückzuzahlen. "Wir sind extrem enttäuscht von der Deutschen Bank", zitierte die "Financial Times Deutschland" am Freitag Richard Thomson von der britischen Fondsgesellschaft Henderson Global Investors. Sein Haus werde dem Geldhaus vorerst keine neuen Emissionen mehr abkaufen. "Wir haben mit mindestens fünf anderen Managern großer Fonds gesprochen, die dieselbe Haltung haben." Der Zeitung zufolge erwägen Mitglieder der Branchenvereinigung französischer Vermögensverwalter ihre Beziehungen zu dem Frankfurter Institut ganz zu kappen.

Die Deutsche Bank hatte ihre Entscheidung damit begründet, dass eine Kündigung der Anleihe wegen der derzeit hohen Refinanzierungskosten zu teuer gewesen wäre. Sie hätte sich die Mittel dann zu höheren Kosten anderweitig am Markt beschaffen müssen. Dies wurde am Markt als Tabubruch gewertet, da die Banken solche Nachranganleihen üblicherweise vorzeitig zurückzahlen, um keinen Reputationsverlust zu erleiden.

Der erste mögliche Kündigungstermin für diesen bis 2014 laufenden Bond im Volumen von einer Milliarde Euro wäre der 16. Januar gewesen. Zu den Drohungen der Investoren äußerte sich die Deutsche Bank nicht. Das Geldhaus wird Finanzkreisen zufolge im nächsten Jahr voraussichtlich weniger als 20 Milliarden Euro am Kapitalmarkt aufnehmen. Angesichts der erwarteten Flut an Staatsanleihen und der anhaltenden Finanzkrise rechnen Experten ohnehin mit weiter hohen Aufschlägen für Bond-Emissionen von Banken. Sollten die Investoren ihre Drohung wahrmachen, könnten die Kosten für die Deutsche Bank noch mehr steigen.

Investoren fürchten iEhrerseits, dass andere Geldhäuser dem Beispiel der Deutschen Bank folgen könnten. Der Verband der britischen Versicherer drängt die Bankenbranche dazu, die Märkte nicht zu verunsichern und die Rückzahlungsfristen so einzuhalten, wie es sich in der Vergangenheit eingespielt habe. Dem Zeitungsbericht zufolge sammeln einige Investoren bereits Unterschriften für einen Brief an die Institute. Darin heiße es: "Jegliche Entscheidung Ihrer Bank, eine solche Anleihe nicht vorzeitig zurückzuzahlen, wird uns zwingen, unsere Beziehungen zu Ihrer Bank als Emittent zu überdenken."

(Reporter: Philipp Halstrick; redigiert von Georg Merziger)
-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"

Seite: 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 10848   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Microsoft Corp.870747
K+S AGKSAG88
Plug Power Inc.A1JA81
Infineon AG623100
BASFBASF11
CommerzbankCBK100