Wird die Türkei zu Grunde gehen?

Seite 2 von 7
neuester Beitrag: 06.08.18 00:48
eröffnet am: 07.03.17 19:37 von: Monsanto Anzahl Beiträge: 160
neuester Beitrag: 06.08.18 00:48 von: toxxos Leser gesamt: 77537
davon Heute: 21
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7   

11.04.18 15:12
3

1 Posting, 3872 Tage Osmanisches Reich.Türkische Lira

Hallo ihr Experten,

die Türkei ist inzwischen ein Land was die Weltpolitik mitbestimmt.
Das was mit der türkischen Lira passiert ist nur vorübergehend, wird von den westlichen langsam untergehenden Ländern als letzte Möglichkeit benützt und nützt sogar der türkischen Wirtschaft noch mehr zu wachsen.
Auch geographisch wächst die Türkei. Die türkische Armee kann keiner stoppen.
Die S-400 Raketen sind bestellt und werden bald an die Türkei ausgeliefert.
Durch das Nuklearprojekt mit Russland wird die Türkei auch eine Atommacht.
Größter Flughafen der Welt wird dieses Jahr im Oktober fertiggestellt.
Frankfurt wird -30% an Kapazitäten verlieren.

Also Türkei ist auf Augenhöhe mit möchtegern Weltmächten sowohl wirtschaftlich als auch militärisch.

Mehterhäne wird in Europa zu hören sein wie 1453 in Byzanz.



 

11.04.18 15:28

49 Postings, 2688 Tage JamesManDie Exporteure freuen sich

Die Importe dagegen haben ein Problem, wenn sie ihre Preise nicht beliebig anpassen können.

Allerdings unnormale Kursentwicklung. Die deutschen Medien schreiben was von Zinserhöhung, allerdings frage ich mich, ob das hilft???  

11.04.18 17:48
11

168 Postings, 2248 Tage HD-DAXOsmanisch mal anders

@Osmanisches

Q.E.D
Mit deiner Argumentation beweist du das echte Problem der Türkei:
Bildungsarmut und Verlust jeder Objektivität.  

12.04.18 11:28
3

20 Postings, 2527 Tage Bertam A.osmanischer verlust

hier sehen wir ein musterbeispiel an kompletten realtitätsverlust durch den täglichen konsum der erdoganmedien. wahrscheinlich gibt es schon ver mehteri zum frühstück auf a-haber!  

12.04.18 11:38

971 Postings, 4468 Tage Nero.Danke für eure Antworten ...

Interessante Meinungen zum Thema da gibt es unterschiedliche aber interessante Meinungen dazu:-)
Hab auch etwas recherchiert was passiert ist warum die Währung so unter die Räder gekommen ist.
Habe festgestellt das nach dem treffen von Russland,Iran und der Türkei alle drei Währungen an Wert verloren haben.
Da hat wohl das treffen der drei Nationen irgend welche Organisationen nicht gepasst ...

Wünsche allen einen schönen Tag grüß le  Nero  

16.04.18 11:12
1

11 Postings, 1330 Tage gogosaxLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 14.05.18 21:25
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Diffamierung

 

 

27.04.18 03:35

46 Postings, 1616 Tage Pontifex_MaximusLira erholt sich, Erdogan revolutioniert BWL.

Wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein.
Die Getäuschte Bank hat derzeit mit den US-Sanktionen zu kämpfen. Da bleibt wenig Zeit, die Lira weiter künstlich zu drücken. Wer hätte hierzulande noch gedacht, daß die US-Sanktionen auch mal vom Springer Verlag auf das Ärgste getäuschte Deutsche Volk treffen würde? Und das im 21. Jahrhundert? Arme Kartoffel, ehm Kraut muß es eigentlich heißen Armer Kraut :)  

08.05.18 09:29

5693 Postings, 2401 Tage bozkurt7#32: Wahlkampf und Demagogie ?

Aber eigentlich viel zu einfach zu durchschauen. "revolutioniert BWL" ??
Hast du überhaupt irgendeine Ahnung von BWL ? Die ökonomische Kennzahlen der türkischen Wirtschaft zeigen nur in eine Richtung ; nach unten !
Ein Sultan braucht ein dummes Volk und hier gibt es so einige, die diese Voraussetzungen schon bestens erfüllen.  

08.05.18 10:21

900 Postings, 3918 Tage copywritespauper sacerdos...

... den Unterschied zwischen Erstarkung und Konsolidierung haste immer noch nicht verstanden...
Nimm ein Lineal und halte es mal an den Chart, sagen wir auf 5 Jahres-Sicht, dann... vielleicht erst dann wirst du den Weg erkennen... Die Lira bleibt Müll!

Weshalb hat das Sultanat jetzt vor, das türkische Staatsbürger in der Türkei kein Devisenkonto mehr führen dürfen?! Naaaaa, kommste drauf? Ganz einfach, selbst der kleine Osmane spart heimlich in ? und $ bzw. Gold... (Gold wiederum gekoppelt an $). Nennt man faktischen Raub, aber dir macht das bestimmt nichts aus!

Also nix Neues von der Schrottwährung...
mfg. copy  

08.05.18 10:26
1

2 Postings, 1261 Tage GermanyMAZurück zur Sachlichkeit

Versuchen wir uns doch, auch wenn wir aufgrund der manipulativen Rhetorik/Halbwahrheiten/Vorurteilen/Türken-Bashing nicht objektiv diskutieren können, die wirtschaftlichen Basisdaten der Türkei zu analysieren.

Fakt 1: Ein Land, dass einen chronischen Leistungsbilanzdefizit hat, wird kaum eine stabile Währung haben können. Die heimische Währung wird immer unter Druck geraten, sobald kurzfristige Investoren ihr Geld durch geopolitische Risiken abziehen. Diese bei "Stange" zu halten, ist nur durch Zinsaufschläge zu realiseren. Andernfalls wandert das Geld in die EU/USA zurück.
Aufgrund der geografischen Lage ist Türkei in keiner guten Ausgangslage. Hinzukommen innenpolitische querelein, die diese Entwicklung stützen.

Fakt 2: Die aktuelle Regierung in der Türkei hat sich seit 2002 durch viele Wahlen im Amt bestätigt. Lt. Dpa haben bei den letzten Wahlen(Präsidialystem) über 85 % der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben. Eine Entdemokratisierung oder "Sultan/Sultanat" ist Polemik und ist hier völlig deplatziert.  

Fakt 3: Ein Schwellenland, dass sich zu einer Industrienation entwickelt, hat einen direkten Einfluß auf den Wohlstand der bestehenden Industrienationen. Der KUCHEN wird leider nicht größer.
Daher ist es verständlich und auch nachvollziehbar, dass die Stärkeren immer versuchen werden ihre Interessen durchzusetzen und so lange wie möglich diese Position zu halten. Andes ist doch das nicht zu erklären. Während Tonnen von Lebensmitteln bei uns weggeworfen werden, sterben jeden Tag Menschen auf der Erde an Unterernährung. Überproduktionen werden zu Dumpingpreisen in 3. Länder exportiert. Der Nahe Osten wird zum Hexenkessel, ist das Frieden und Stabilität, Demokratie oder Menschenrechte? Interessen können variieren, aber Fakten können nicht getäuscht werden. Wer sind denn die größten Gewinner hier??

Fakt 4: Die Türkei hat einen niedrigen Verschuldungsgrad und verfügt über ein gutes Polster an Währungsreserven sowie Edelmetallen. Daher ist allein der Begriff "Staatsbankrott" reinste Polemik und gehört in die 4 Buchstabenzeitung.

Fakt 5: Eine Geldentwertung führt zu höheren Exporten, weil der Warenwert im Ausland günstiger wird. Nebeneffekt, die Importe werden ebenfalls deutlich teurer. Auswirkung: die Inflation sowie die Zinsen steigen.

Auch wenn ich jetzt die geballte Entladung abbekomme, ändert es nichts an den Tatsachen.
Freunde, bleibt wenigstens über der Gürtellinie. Dann macht auch eine Diskussion Spaß und letztendlich sind wir doch gerne an einem Meinungsaustausch interessiert.
In diesem Sinne, Danke & auf sachliche und freundliche Diskussionen.  

08.05.18 10:50
3

900 Postings, 3918 Tage copywritesSchnell noch ...

... heute einen neuen Account angelegt...

Fakt 4 ist totaler Blödsinn!
Fakt 5 ist ein Trugschluss, wir importieren z.B. nicht mehr Nüsse aus der Türkei nur weil die Lira abschmiert... Ebenso Textil...
Fakt 3 auch falsch, der Kuchen wird größer, nicht nur dem Bevölkerungswachstum geschuldet...
Fakt 2 ist Hohn par excellence... Wahlmanipulation... vorgestempelte Wahlscheine... Müllberge von Wahlscheinen auf Mülldeponien, seltsame Stromausfälle in kurdisch dominierten Wahlkreisen...
Inhaftierung der Opposition...Journalismus ciao...

Die Türkei ist schon lange mindestens ein faschistoider Staat, hat rein gar nichts mit Demokratie zu tun. Nach deiner Logik müsste Putin ein noch viel größerer Demokrat sein...!

mfg. copy  

08.05.18 11:03

7058 Postings, 2438 Tage BorsaMetin#1 NEiN.

08.05.18 11:18

2 Postings, 1261 Tage GermanyMA@copywrites

Ja, irgendwann kann man einfach nicht nur zusehen wie Pseudofakten verbreitet werden.

Wenn Sie Wahlbeobachter gewesen sind, dann bin ich gerne bereit, meine Position zu überdenken. Andernfalls bin ich der Meinung, und da bin ich bestimmt nicht alleine hier, dass SIE selbstkritisch über Ihre Aussagen nachdenken sollten.

Ein Bevölkerungswachstum gleichzusetzen mit Wirtschaftsstärke ist völlig irrelevant. Demnach sind China und Indien die wohlhabendsten Nationen. Quatsch, Ihre Ausführung ist völlig irrelevant.

Ob wir mehr Nüsse, Textilien oder sonstiges mehr importieren, kann ich leider nicht zweifelsfrei bestätigen. Nur kann ich 2 und 2 zusammenzählen. Die Kaufkraft in ? oder $ ist höher und führt dadurch zu Kaufinteressen aus dem Ausland.
Übrigens zur Differenzierung, es mag für Sie unglaublich klingen, aber die Türkei exportiert auch Autos, Autoteile, LKWs, Maschinen sowie Basisprodukte für die Chemieindustrie usw. Bitte hier genauer recherchieren.

Ihre Aussagen sind tendenziell sehr emotional und sind leider nicht Aussagekräftig. Bin gerne bereit meine Positioin zu überdenken, wenn Sie sachliche und nachweisbare Informationen mitteilen.
Bis dahin empfehle ich mich.

   

08.05.18 11:24

900 Postings, 3918 Tage copywritesLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 08.05.18 11:33
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

08.05.18 12:08
1

30 Postings, 2290 Tage Guru007ZENSUR

Unglaublich,dass man bei so einem Forum zensiert wir!  

08.05.18 21:31

7058 Postings, 2438 Tage BorsaMetin#38 Ergänzungen

Türkei besitzt fast alle Bor-Reserven der Welt

In der Türkei befinden sich etwa 73 Prozent der weltweiten Bor-Reserven.
Der Rohstoff ist vor allem in der Militär- und Raketenindustrie gefragt.

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2018/...eserven-der-welt/  

11.05.18 00:44
3

900 Postings, 3918 Tage copywritesIch lach noch immer...

...
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/...der-krise-a-1206988.html

Die Türkei kackt ab... ist so...

Aber jetzt konnten wir demütig lernen, dass die Antwort auf die Probleme in der Türkei nicht 42 lautet, sondern Bor!

Wehe Bor rettet nicht die Türkei... dann waren wieder diese Gülen-Verschwörer am Werk!
An alle Lira-Liebhaber, investiert doch bitte euer Privatvermögen, um die türkische Wirtschaft zu retten. Oder schenkt es dem Sultan, er kann?s bestimmt gebrauchen...

Und auch nochmal gaaaaaanz herlichen Dank an den Mod für die meine Sperre...
Die osmanische Uboot-Flotte wächst demnächst um weitere sechs biodeutsche Uboote... helau!

Mit freundlichen Grüßen. copy  

11.05.18 01:34
1

7058 Postings, 2438 Tage BorsaMetin#42

Die Probleme sind halt dazu da, um gelöst zu werden.
Und wie wir sie meistern können? Es liegt allein in unseren Händen.

Korrektur: #41
Die Ergänzungen beziehen sich auf #37 nicht #38!  

12.05.18 22:11
2

3035 Postings, 3409 Tage cesarBorsaMetin Bor gibt es Überall

die frage ist nur ob man es wirklich in welchen umfang benötigt ich würde die reserven der Türkei nicht Überbewerten , fals die Türkei die preise zu stark erhöht beginnen anderen wie russland oder china ihre Lagerstädten auszubeuten die aktuell noch unrentable sind das gilt für alle Länder , denke niemand sucht bisher gezielt nach Bor daher hat die Türkei ein scheinbares monopol das dies aber kaum nennenswert ist sieht man daran das die Brutto erlöse aus dem Bor Verkauf keinen nennenswerten beitrag zur Türkischen haushalt hat , als Börsianer muss man sich einige fragen stellen

1) wie oft kommt was vor
2) gibt es ein Burggraben ? also gibt es sowas auch woanders und wenn ja warum wird es nicht gefördert ist es aktuell nicht gewinnbringend ?
3) wann beginnt das Breakeven usw
4) ist das produkt ersetzbar künstlich produzierbar ?

ich würde allgemein nicht allzu viel auf Rohstoffe geben , die größte energie quelle der welt ist der mensch Bildung kann man mit Rohstoffreichtum nicht ersetzen



 

12.05.18 22:13
1

3035 Postings, 3409 Tage cesarich denke in den nähsten 12 monaten

wird Lira Fallen der dollar steigen und Gold auch fallen

denke die emerging markets werden massiv beim nähsten baise leiden

sie fallen alle stärker als die usa und die usa sind als erste wieder auf den beinen das ist usa

 

17.05.18 12:13
4

3035 Postings, 3409 Tage cesarIch glaube Religiöser Fanatismus ist keine

gute anlageentscheidung -

Bei all den Erdo Fans solte man die frage stellen was hat denn die AKP geschaffen was nicht auf die niedrigen zinsen weltweit zurück zu Führen ist ?

1) die nähe zu Europa die dafür sorgt das die Türkei zur Werkbank der EU wurde mit niedrigeren Löhnen und Sozialstandarts

Was Erdogan macht ist nebelkerzen zu Zünden das problem er muss permanent in Aktion bleiben immer wieder neue Storrys liefern damit man ihn weiter Wählt

ich vergleich den mal mit Elon Musk , der kommt auch immer mit neuen dingen um die Aktionäre bei laune zu halten -

Erdogan kündigt kurz vor den letzten Wahlen an ein Türkisches Auto bauen zu lassen , dann wird ein Prototyp vorgestellt das von Volvo gebaut wurde ....

Dann kommt der mit der ankündigung ein eigenes Verkehrsflugzeug bauen zu lassen was absolut unrealistisch ist

Es ist keine kunst ein flugzeug zu Bauen , die kunst besteht darin es so effizient zu bauen das es im Bereich Wartung, Verbrauch so konstengünstig ist das es zu Marktpreisen rentabel verkauft werden kann

und das bezweifle ich sehr stark

Boing und Airbus haben einen gehörigen vorsprung vor allen anderen

die russen versuchen sich bisher vergebens mit Super 100 und in der pipline haben sie MS 21

darüber hinaus wollen die Chinesen ebenfalls ein Jumbo bauen

auch sie haben ein regional flugzeug bereits gebaut und auch die Japaner mit Mitshubishi haben einen kleinen regional jet gebaut

jedoch kommen mehr als 60 % der Teile aus den usa und europa
für alle diese maschinen

wenn die Türkei jetzt anfängt kommt sie einfach zu spät der MArkt ist aufgeteilt und neue akteure versuchen sich bereits

daher ist es augenwischerei von erdogan das man ein eigenes Flugzeug bauen will damit kann er seine anhängerschaft bei der stange halten er weiß selber das nichts dahinter steckt

und er wird immer neue ankündigungen von sich geben um die gross osmanischen Pfantasien am leben zu halten ,einige werden langsam wach und begreifen was dahinter steckt nähmlich nix und andere brauchen etwas länger  

17.05.18 15:25

5693 Postings, 2401 Tage bozkurt75,2578 ... das geht aber jetzt schnell bergab ...

17.05.18 16:33

46 Postings, 1616 Tage Pontifex_MaximusUnd wen hat

Erdogan weg, und Alles ist wieder gut...
Das hättet ihr wohl gern.

Erdogan ist und bleibt der Beste unter den Präsidenten der Türkei.
Er wird nicht nur von den Türken geschätzt, sondern von allen Völkern, deren Mitleid für Mitmenschen nicht abhanden gekommen ist.

Man sollte bei der Bewärtung einer Regierung viele Faktoren berücksichtigen. Warum die getäuschte deutsche Presse alles Negative in die Schlagzeilen schreibt, aber positive Entwicklungen überhaupt nicht erwähnt, manipuliert hier die Kognitionsbildung, wodurch diese oberflächlich ausfällt.

Ein Gespräch ist bei dermaßen ausgeprägten Vorurteilen nicht erfolgversprechend, weshalb sie bei mir auf Ablehnung stoßen.  

17.05.18 17:51
1

2 Postings, 1252 Tage istklarErdogan ist und bleibt der Beste?

Was sind denn die positiven Entwicklungen?
Die Überschuldung der Privathaushalte?
Die Überschuldung der Unternehmen?
Das chronische Handelsdefizit?
u.s.w. ?

Zu den Besten gehört RTE sicher bei der Schaffung persönlichen Vermögens.
(o. Familie/Clan!)
Bei seinen Bezügen als Präsident müsste er schon 9.259 Jahre im Amt sein!!

Die Zeche wird leider das Türkische Volk zahlen müssen.
 

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln