Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 11002 von 11115
neuester Beitrag: 26.11.20 16:04
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 277851
neuester Beitrag: 26.11.20 16:04 von: Dirty Jack Leser gesamt: 37700512
davon Heute: 17957
bewertet mit 263 Sternen

Seite: 1 | ... | 11000 | 11001 |
| 11003 | 11004 | ... | 11115   

30.10.20 18:04

79 Postings, 108 Tage navloverrocky

Ist natürlich alles möglich, aber folgendes möchte ich präzisieren:
In der Meldung vom 9.10. gab sich SNH sehr sicher, dass alle Gläubiger zustimmen werden.
Die 8 Wochen bezogen sich lediglich darauf, welche Finanzierung ggf. anzuwenden wäre.
Insofern sollte schon bald eine  weitere Meldung kommen.  

30.10.20 18:15

3642 Postings, 1072 Tage Manro123Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 31.10.20 19:04
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

30.10.20 18:17
1

5513 Postings, 908 Tage BobbyTHLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 31.10.20 19:02
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

30.10.20 18:50
1

29 Postings, 3654 Tage prosimZusammenfassung der Situation Nebenwerte Magazin

Anbei Link zum Nebenwerte Magazin mit einer guten Zusammenfassung des Standes der Verhandlungen.

https://www.nebenwerte-magazin.com/s-dax/item/...ehr-geld-für-anleger  

30.10.20 18:54
29

2142 Postings, 4591 Tage Private BrokerNeues aus dem Politbüro...

Moin Kinners, yo, heute will ich -da die "erste" Frist zur Einholung der Einverständnis auf Seiten der Gläubiger zum anstehenden GP auslaufen wird, noch einen (weiteren) Blick / Gedankengang in Richtung der politischen Dimension werfen / bemühen, doch gleich vorweg noch anmerken, dass, sofern heute (oder über das Wochenende) keine DGAP / Meldung / News in dieser Richtung über die Ticker laufen sollte, dies kein Problem / Weltuntergang / Katastrophe darstellt, einfach schlicht aus dem Grunde, da a) für bestimmte "Finanzinstrumente" eben eine Zustimmungsquote von 100% (nicht 99,99% oder ähnliches in diesem Bereich) erforderlich ist, & b) für den Fall der Fälle der "Plan B" das sog. "UK Scheme" bereits angekündigt wurde (vgl. auch https://www.ariva.de/news/...holdings-n-v-update-on-steinhoff-8801798 ), dahingehend ist es völlig Latte, ob nun heute Abend eine Verkündung erfolgen wird, oder selbige ausbleibt, denn letztlich werden die notwendigen Zustimmungsquoten -so oder so- erreicht werden, & dies, einzig & allein, zählt ...
Doch genug des Prologs, her mit dem Beef: nun, ich habe des öfteren bereits auf die politische Dimension in der Causa Steinhoff hingewiesen, zur Auffrischung seinen anbei ein paar Links dargereicht welche einen kleinen Einblick, wie die Uhren in SA ticken (nebst historischem Hintergrund), gewähren...
https://www.ariva.de/forum/...dings-n-v-531686?page=8839#jump26817662
https://en.wikipedia.org/wiki/Broad-Based_Black_Economic_Empowerment
...wie gesagt, is nur 'ne kleine Auffrischung, bei Bedarf kann sich jeder durchs Web graben, doch sollte man sich, zum besseren Verständnis, so manche Aspekte eben nochmals ins Gedächtnis beamen...
Yo, im Grunde genommen sind dies olle Kamellen, zudem beleuchten selbige "nur" die innenpolitische Ebene, jedoch existiert auch eine handfeste, wirtschaftspolitische Ebene, welche letztlich auch betrachtet werden sollte, um nachvollziehen zu können, weshalb es in SA a) ein Interesse und resultierend aus a), b) den Willen gibt, Steinhoff (jenen Pott, an dem hier der eine oder andere User beteiligt (so munkelt man zumindest) ist, nicht zu versenken, sondern eben zu sanieren, bzw. der Sanierung an sich den Boden -bestmöglich- zu bereiten:
Steinhoff zählt (nicht erst seit gestern) zu den größten Firmen, welche in Südafrika existent sind, dies war vor Jahren bereits der Fall (vgl. auch https://de.wikipedia.org/wiki/...C3%B6%C3%9Ften_Unternehmen_in_Afrika ) und hat sich bis in die jüngere Vergangenheit (siehe auch https://www.subsahara-afrika-ihk.de/blog/2019/08/...chen-unternehmen/ ) nicht geändert, allen Turbulenzen zum Trotz, auch wenn über diverse Verkäufe Steinhoff "(gesund-) geschrumpft ist / wird, zudem werden wohl über die Ausrichtung / das Geschäftsmodell der Assets im (verbleibenden) Portfolio Steinhoffs die Veräußerungen -früher oder später, soweit nicht bereits geschehen- (über-) kompensiert werden, dies lässt sich recht gut über die Wachstrumsraten der verbleibenden Mainassets (Pepco & Pepkor seien an dieser Stelle als Beispiele benannt) nachvollziehen & sollte über die ökonomischen Auswirkungen der Covid 19- Pandemie auch sukzessiv gefördert werden, schlicht ob der Tatsache, dass letzlich alle Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie einen gewissen Schwund der Kaufkraft in Teilen der Bevölkerung nach sich ziehen wird, so das die Nachfrage nach günstigen Artikeln des täglichen Bedarfs befeuert werden dürfte.
Nun, um auf die wirtschaftspolitische Ebene zurückzukommen, ist Steinhoff eines der größten (als Holding über seine Assets) Unternehmen Südafrikas, somit wohl auch einer der größeren Steuerzahler & in Form seiner Beteiligungen auch ein wohl nicht ganz unwichtiger Arbeitgeber in diesem (& ggf. weiteren Ländern) Staat, zumindest vermute ich dies, in jedem Falle ist Steinhoff auch ein (wirtschaftliches)  "Aushängeschild", dem Skandal zum Trotz, dahingehend dürfte seitens des Staates Südafrika (auch im Kontext innenpolitischer Gegebenheiten) ein gesundes Interesse daran bestehen, Steinhoff zu retten & als südafrikanisches Unternehmen fortbestehen zu lassen, auch da im Falle einer Zerschlagung der Holding / des Untergangs von Steinhoff relevante Assets (hier v.a. Pepkor) die Besitzer wechseln würden & ggf. neue Besitzer von relevanten Assets ggf. Ziele verfolgen würden, welche sich nicht mit den politischen & wirtschaftlichen Zielsetzungen Südafrikas vereinbaren ließen (an dieser Stelle sei ein Blick auf die Fintech- Sparte von Pepkor empfohlen).
Dahingehend ist auch die Anfrage bei der Zentralbank Südafrikas zur Genehmigung der im Zuge des GP notwendigen Transaktionen (aus meiner Sicht) eher 'ne pro forma- Nummer, denn unter Berücksichtigung der vorgenannten Umstände & Rahmenbedingungen dürfte (hinter den Kulissen) das "go" bereits erteilt worden sein...     ...so mutmaße ich es zumindest, denn alles andere wäre in diesem Zusammenhang völlig sinnbefreit...
Zugegebenermaßen sind dies teils abstrakte Gedankengänge, jedoch lässt sich (unter Miteinbeziehung der innenpolitischen Komponente) hiermit durchaus erklären, weshalb alle bereits verhängten Sanktionen gegen Steinhoff respektive auch gerichtliche Urteile welche im Zusammenhang mit den Rechssteitigkeiten ergangen sind (z.B. De Bruyn vs. Steinhoff), entweder zugunsten von Steinhoff oder (im Falle der verhängten Sanktionen / Strafen) auch sehr, sehr milde ausgefallen sind. Logo, vor Gericht & auf hoher See ist man in Gottes Hand, doch das wirklich alle bisher verhängten Strafen (jüngstes Beispiel vom 20.10 diesen Jahres vgl. auch https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=146895 ) so "unternehmensfreundlich" ausgefallen sind, lässt in mir den Verdacht aufkommen, dass dies keine Zufälle oder glückliche Fügungen sind, sondern eben ein gewisses Interesse am Überleben von Steinhoff als Unternehmen aus Südafrika, besteht.
Mein Fazit:
Klaro, sind dies Vermutungen meinerseits & -logischerweise- kann ich mich auch irren, da wir auch nicht alle Vorgänge hinter dem Vorhang & Verträge sowie Verhandlungsdetails kennen besteht immer noch ein Restrisiko, dies muss ich an dieser Stelle (nochmals) konstatieren, doch komme ich letztlich zu dem Schluss,  (um es zurückhaltend zu formulieren) das "wir" als Shareholder von Steinhoff wohl auf der "richtigen" Seite stehen,  auch wenn sich dies derzeit (noch) nicht im Aktienkurs von Steinhoff manifestiert, denn um es (zusammenfassend) auf den Punkt zu bringen sind nicht die ökonomischen Perspektiven das Problem von Steinhoff (die Bude läuft bzw. deren wichtigsten verbleibenden Assets laufen), dat (niedrigst) Zinsumfeld wird sein übriges beitragen um die Hütte letztlich zu retten, sofern eben eine Beilegung der Rechtstreitigkeiten gelingt (ich formuliere dies (erneut) deshalb so zurückhaltend, da einfach offiziell noch nichts fix ist), doch sollte selbige bereits in trockenen Tüchern sein, Überlegungen diesbezüglich habe ich hier https://www.ariva.de/forum/...ings-n-v-531686?page=10871#jump28246185 vor einiger Zeit eingestellt...            ...& Gedanken zur politischen Rückendeckung Euch nun in den obigen Zeilen um die Ohren gekloppt...      ...aus meiner Sicht geht derzeit die größte Gefahr für das Depot des geneigten Steinhoffaktionärs nicht von vom Depotbestand (bezogen auf die SH- Sharez) aus, sondern eher von der mentalen Verfassung des Depotbesitzers - und dies ist im Kontext der Entwicklung der letzten Jahre schon direkt sexy...
In diesem Sinne wünscht ein gut gelaunter, sich nun ein Bierchen genehmigender, Private  happy Halloween & eine gute Zeit @ all...
 

30.10.20 18:56

804 Postings, 996 Tage StPauliTradeLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 31.10.20 19:05
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß

 

 

30.10.20 18:57
1

6179 Postings, 1000 Tage STElNHOFFLeute

Wie geht's euch?
Ich hatte einen Traum: Die Steinhoff Rackete stieg bevor ich in Rente kam.
Das Tragische daran, Es war nicht, während ich schlief.

 

30.10.20 19:03
1

2131 Postings, 2226 Tage SanjoPB

100% Zustimmung exakt mein Gedankengang und damit sind wir schon 2 die so denken.
Deshalb fett drin bleiben und Geduld!
Long und Plopp  

30.10.20 19:08
2

6179 Postings, 1000 Tage STElNHOFFGeduld

Ist so eine Sache, Ich habe schon in meinem Testament Steinhoff Aktien anteilig An erbberechtigte Zugeschrieben.
Ich hoffe, Dass ich da nicht zu pessimistisch war.  

30.10.20 19:15

5513 Postings, 908 Tage BobbyTH@Steinhoff

das Selbe habe ich auch gemacht :))  

30.10.20 19:20
2

5513 Postings, 908 Tage BobbyTHLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 31.10.20 19:13
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

30.10.20 19:26
1

3855 Postings, 936 Tage walter.euckenach

ach, dann halt noch etwas geduld...

btw: morgen wird der berliner flughafen eröffnet... jahrzehnte bauzeit und dann eröffnung im lockout...

 

30.10.20 19:36
1

3642 Postings, 1072 Tage Manro123Naja hab genug getrunken bobby =P

Mein Limit ist erreicht, es sei den es gibt wirklich noch was zu feiern heut abend zu später stund  

30.10.20 19:41

5513 Postings, 908 Tage BobbyTHDas man noch dabei ist

und man auch bei steigendem und fallenden Kursen sich nicht ins Boxhorn jagen lässt. Manro, alleine das ist schon ne Party wert:))

 

30.10.20 20:03
3

6179 Postings, 1000 Tage STElNHOFFDurch

3 orders unter vier Cent, Konnte ich jetzt meinen Einkauf auf 10 Cent pro share Drücken. Damit bin ich eigentlich relativ zufrieden Und entspannter als Mit 20 Cent.
Insolvent geht Steinhoff sowieso nicht, Also ist es nur eine Frage der Zeit.
?Steinhoffen statt riestern.?  

30.10.20 20:07
2

79 Postings, 108 Tage navloverSteinhoff

Ist Dein Friseur verstorben? Oder warum erzählst Du uns das?  

30.10.20 20:10

6179 Postings, 1000 Tage STElNHOFFnavlover

In der Hoffnung, Dass du dir zu deinem mickrigen Gehalt Noch ein paar Kröten dazu verdienen möchtest, Eine Schere besitzt, Und Zuhörer Qualitäten hast.
Bei Interesse, Schicke ich dir meine Adresse per BM  

30.10.20 20:21

79 Postings, 108 Tage navloverSteinhoff

Schick Dir mal Deine Adresse lieber selbst. Ich glaube, Du kannst eher von Dir selbst was lernen, falls Du bereit bist, Mängel zu erkennen,  als ich von Dir. Zur Belohnung kannst Du Dir dann einen Kurs in Rechtschreibung schenken. Und was soll ich mit Kröten? Mich interessieren allenfalls Ochsenfrösche.  

30.10.20 20:27

6179 Postings, 1000 Tage STElNHOFFnavlover

Ich glaube, du hast es erkannt. Wir befinden uns hier quasi in einer Warteschleife, Und versuchen die Zeit durch den Austausch von Nettigkeiten zu überbrücken.  

30.10.20 20:27
1

8691 Postings, 1528 Tage Senseo2016Steinhoff kurz vor ADHOC ?

30.10.20 20:40

329 Postings, 1512 Tage AndibausbWieso?

30.10.20 20:51
1

642 Postings, 3496 Tage Nenoderwohlitutleider muss die aktie

über die 0,054 und dort dann noch eine bestätigung ausbilden. bin heute wieder raus und ein paar kröten gewinn mitgenommen. warten auf next week.... in stürmischen zeiten! :-)  

30.10.20 20:57
3

646 Postings, 752 Tage B ojeob nun

Ob nun heute, am Wochenende, nächste Woche oder erst in acht Wochen etwas von SNH kommt, ist egal (es sei den man hat sich mal die Oppornitätskosten beim Vergleich mit anderen Titeln errechnet -.-) aber Hauptsache die Lösung steht am Ende um den 2. Schritt abzuschließen  

30.10.20 21:00

804 Postings, 996 Tage StPauliTradeWer kauft

Denn jetzt noch 600 k Aktien schwarz oder lang ;-)  

30.10.20 21:06
1

593 Postings, 868 Tage SNH_Fan1 725 000

Seite: 1 | ... | 11000 | 11001 |
| 11003 | 11004 | ... | 11115   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln