freie Diskussion über Hive Blockchain Techs

Seite 1 von 24
neuester Beitrag: 03.07.22 21:42
eröffnet am: 28.05.20 21:50 von: bozkurt7 Anzahl Beiträge: 581
neuester Beitrag: 03.07.22 21:42 von: nicco_trader Leser gesamt: 135110
davon Heute: 47
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
22 | 23 | 24 | 24   

28.05.20 21:50
1

5957 Postings, 2658 Tage bozkurt7freie Diskussion über Hive Blockchain Techs

Blockchain technology is a combination of an algorithm that performs calculations and a distributed database that stores those calculations in what is known as blockchain. This database continuously updates its digital records (for instance, of Bitcoin transactions) and does so on multiple computers simultaneously.  
The database is fully decentralized, meaning there is no single entity that controls it. Anyone from anywhere can view the entire history of the database at any time.
Each set of records in the database is referred to as a ?block,? and anything that is recorded in the database is preserved there forever. Because of the immutability of the database, once a record has been entered, it?s impossible to manipulate or alter that record.
To put this in perspective, we?ll explain blockchain by comparing Google Docs with Microsoft Word:
Let?s say you and a co-worker are collaborating on a document. A decade ago, your only option would be to send your co-worker a Microsoft Word document and ask him to make his revisions. He would make his revisions, save the document, and send it back to you. It was a tedious and inefficient method.
Google Docs fixes this problem by allowing multiple people to view and edit documents at the same time. Most databases still operate like Microsoft Word, where only one person can make changes at a time and everyone else is locked out. Blockchain provides a solution in the same way that Google Docs does by allowing anyone to see updates in real time.
Bitcoin, a digital currency, uses blockchain technology. But blockchain also powers other digital currencies and has many other practical use cases outside of financial services.
The main thing to remember is that while Bitcoin is a currency, blockchain is the underlying infrastructure on which the currency exists. If Bitcoin is a Lamborghini, the blockchain is the Autobahn it rides on. It?s also important to note that Bitcoin is just one use for blockchain technology, just as email is one use of Internet technology.
Just as the Internet allows users to make video calls, visit websites, and play video games, blockchain has numerous uses other than Bitcoin, including supply chain management, healthcare tracking, and government documentation.
There?s no denying that blockchain is well past the hype phase. Industries such as healthcare, education, government, and real estate are discovering the potential and countless possibilities of blockchain technology.  

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
22 | 23 | 24 | 24   
555 Postings ausgeblendet.

27.06.22 15:27

850 Postings, 160 Tage nicco_traderVerkauft

Rückkauf evtl. später. Gold und Silber steigen zu Bitcoin.  

27.06.22 16:51

4082 Postings, 2206 Tage Kap HoornLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 28.06.22 18:43
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern.

 

 

27.06.22 20:24

8786 Postings, 4039 Tage ixurtKap Hoorn.. Gääähn :::

::: LOL :::  

27.06.22 20:46

4082 Postings, 2206 Tage Kap HoornIxurt :

Gääähn, du dödeliger Nachplapperer !
::: LOL :::

PS:  Schau lieber auf den Kurs deines Mega-Schrott-"Wertes" Hive ...
GRINS :::  

27.06.22 22:06

850 Postings, 160 Tage nicco_traderPusher?

Kap Hoorn, ich bin kein Pusher. Deinen Beitrag habe ich gemeldet mit der Bitte diesen zu löschen.

Die Volatilität steigt und es gibt noch ein Gap.

 
Angehängte Grafik:
hive_20220627.png (verkleinert auf 65%) vergrößern
hive_20220627.png

27.06.22 22:51
1

10 Postings, 7 Tage bgamiingLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 29.06.22 09:47
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID User

 

 

28.06.22 11:24

8786 Postings, 4039 Tage ixurt@ nicco_trader..

Ich habe in den vergangenen Jahren, wohl seit 2018 schätze ich,
sehr sehr oft versucht
den User Kap Hoorn von seinem "Schwarz-Weiß-Denken" zu erlösen.

Habe ihm zu erklären versucht,
dass Anleger die anders denken als er
nicht alle gleich Pusher sind,
habe versucht ihm die Unterschiede
von Langzeitanlegern zu einem affektiven resp. diskretionärem Trading,
zu Scalping, Daytrading und Swingtrading zu erklären,
war aber leider brotlose Kunst.

Das es große Unterschiede macht, zwischen
-  lemminghaften trendorientiertem Trading
-  im Gegensatz zu prof. Trader, die halt mittels technischer Analyse in beide Richtungen traden, mal long, mal short...
-  Pusher, die in der Regel Interesse daran haben den Kurs  "kurzfristig" nach oben zu treiben
-  Basher, die in der Regel Interesse daran haben den Kurs  "kurzfristig" nach unten zu treiben
-  Mittel- und Langzeitanleger denen das Pushen oder Bashen garnichts bringt
zu unterscheiden
hat Kap Hoorn
in all den Jahren,
trotz meinen Bemühungen,
leider nicht annehmen wollen oder können.

Nimms wie ich leicht.. ist halt so..  ix  

28.06.22 11:33

850 Postings, 160 Tage nicco_trader@ixurl

Ein geschlossenes Forum ist doch besser um dieses Thema zu diskutieren.
Das war hier mein letzter Beitrag.  

28.06.22 12:47

8786 Postings, 4039 Tage ixurt@ nicco_trader..

hast recht, ein geschlossenes Forum hat den Vorteil dass man dort ohne diese immer wieder inhaltlos-mit Hass und Häme erfüllten Trolls fach- und sachbezogen diskutieren kann.

Ist dennoch schade,
denn ich habe deine Beiträge gerne gelesen.. danke dir dafür..!  ix
 

28.06.22 14:30

4082 Postings, 2206 Tage Kap HoornWas juckt ...

... ein angeblich (!) fach- und sachkundiges Diskutieren in einem dtsch. 0815-Board ???
Den Schrott-Kurs dieses Schrott-"Wertes" jedenfalls NICHT !
::: LOL :::

 

28.06.22 18:30

4082 Postings, 2206 Tage Kap HoornAuf den kleinen ...

... "Klau" kommts bei Hive ja gar nicht mehr an.
Sämtliche Miner samt Kryptos werden spätestens im Dez. 22 nur noch "Schall u. Rauch" sein ...
 

29.06.22 18:49

4082 Postings, 2206 Tage Kap HoornBei NULL ...

... ist Schluss hier !!!
Hive "arbeitet" kräftig daran, supi !!!
Übrigens, der BTC-Müll wieder unter 20.000 !
;-)  

30.06.22 14:31

4082 Postings, 2206 Tage Kap HoornMan hört recht ...

... wenig vom "Experten" Ixurt in letzter Zeit.
;-)
Er wird sicherlich beim massig Nachkaufen heute sein, GRINS ...  

30.06.22 17:56
2

8786 Postings, 4039 Tage ixurtzur aktuellen Situation ist genug gesagt KH

mit einem mittleren Anlagehorizont von ca 2 - 3 Jahren sind das hier momentan in der Tat Schnäppchenpreise die sich enorm lohnen dürften..!

Und ja richtig erkannt,
hier bei HIVE
sowie bei Valour
und Neptune
kaufe ich zur Zeit wieder permanent nach dem Cost Average Prinzip nach..!

Klar haben wir überall fallende Indizes, nicht nur bei HIVE, sondern auch überall in den traditionellen Märkten.

Der Bitcoin beginnt sich aber zunehmend von der Nasdaq sowie der S&P500 zu entkoppeln.
Dennoch..
ob der Bitcoin der bevorstehenden Rezession der traditionellen Märkte stand hält und erfahrungsgemäß im Herbst typischerweise wieder anzieht ist ungewiss.

Was solls,
wir befinden uns "Weltweit"
nunmal bereits seit November '21 in der aktuellen Korrekturphase.
Den Boden trifft man eh nie perfekt..
wie gesagt,
aus diesem Grund kaufe ich momentan 2-Wöchentlich nach dem Cost- Avarage bzw dem Durchschnittsprinzip nach..

Aber über meine Art Ansparplan nach dem Durchschnittsprizip machen sich Kap Hoorn und co nur lustig, siehe #570..
jedoch wer zuletzt lacht.. ;-))  

01.07.22 23:59
1

8786 Postings, 4039 Tage ixurtDie momentane Unsicherheit besteht wohl hauptsächl

darin, ob die vom Markt eingepreiste Zinserhöhung im Juli von 0,75% ausreicht
oder die US-Inflation weiter davongaloppiert,
so dass sich die US-Notenbank gezwungen sähe,
den Zins im Juli auf vom Markt unerwünschte einem ganzen Prozentpunkt anzuheben.

Was dann vermutlich die traditionellen Märkte noch tiefer nach unten reißen dürfte.
Ich bin mir nicht sicher ob die Entkopplung des Bitcoins vom S&P500 sowie der Nasdaq diesem dann allgemein entstehenden Abwärtssog dann standhalten würde..?
Ich befürchte eher nicht.

In welche Niederungen es den Bitcoin dann allerdings treiben würde,
wenn er nicht nur kurzfristig,
sondern auch "substanziell" das ATH vom letzten BTC-Halving-Zyklus unterschreiten würde,
daran wage ich nicht zu denken.
Konnte mir auch das Unterschreiten von 25k nicht wirklich vorstellen,
habe die Macht der FED im Zusammenhang mit dem Bitcoin einfach unterschätzt.

Hoffe noch immer,
dass die log. Unterstützungslinien analog dem Angebot und Nachfrage-Prinzip-Modell
des S2F-Modells mit seinen statusabhängigen Bandbreiten nach unten halten.

Wobei mit dem "substanziellen" Unterschreiten
des ATH vom letzten BTC-Halving-Zyklus
m.E. die "Logik von Plan B"
überarbeitungswürdig würde..!

Solange der BTC-Kurs  jedoch die 19.764 US-Dollar nur immer kurzfristig unterschritten wird,
bewegt sich der Bitcoin noch im extremen Grenzbereich der unteren log Phase vom s2f-Modell.

Jedoch gibt es auch sekundären Druck auf den Bitcoinpreis,
so war der in Bedrängnis geratene "Krypto-Hedgefonds Three Arrows Capital"
wohl zu hoch verschuldet,
dass sie die an ihnen gestellten Finanzforderungen nicht mehr erfüllen konnten,
was wiederum den Verkauf der für die Sicherheit hinterlegten Bitcoins verursachte..

Ich befürchte, dass durch den extrmen Preisverfall bei Bitcoin und co auch noch weitere fremdfinanzierte Unternehmen in Schwierigkeiten geraten sind
und dem Schicksal des "Krypto-Hedgefonds Three Arrows Capital" folgen könnten,
womit weitere Bitcoins in den Markt geschwemmt würden..

Ergo jede menge Negativ-Potential,
was droht dass die 19.764 US-Dollar auch substanziell unterschritten werden.
Ich hoffe nicht..!

Bin auf die US-Verbraucherpreiszahlen am 13. Juli gespannt.. ix
 

02.07.22 23:17
1

850 Postings, 160 Tage nicco_traderBitcoin

@ixurt, eigentlich wollte ich hier nicht mehr schreiben, aber dein Beitrag hat mich wieder motiviert.

M.E. befindet sich Bitcoin in einer Bodenbildung. In den nächsten Wochen wird sich zeigen, welche Unternehmen relative Stärke zeigen. Hive hat m.E. das Potential dazu.

Zitat
"A potential winner: HIVE Blockchain

The stock I think stands to benefit from some of the weaker players leaving the field of miners is HIVE Blockchain (NASDAQ:HIVE), a company that I've covered before as a standout in the miner space. HIVE, like all the other Bitcoin miners, has been crushed this year, but when all of this ends and we see a bull market in Bitcoin again, I think it will be one of the top performers in the mining space."
mehr
https://seekingalpha.com/article/...entific-bitcoin-miner-pairs-trade


Zitat Sentix

The overconfidence index for Bitcoin has reached -7 points, its lowest level since February 2019. The bears are showing a high degree of overconfidence. This offers opportunities for a price recovery.
https://twitter.com/sentixsurvey/status/1541149299467321344  
Angehängte Grafik:
bitcoin_sentix.png (verkleinert auf 89%) vergrößern
bitcoin_sentix.png

02.07.22 23:48
1

850 Postings, 160 Tage nicco_traderIBM Blockscale ASIC

Energie ist ein wichtiger Kostenfaktor. Niedrige Energiekosten erhöht die Marge und die Wettbewerbsfähigkeit.
Argo Blockchain könnte auch interessant sein.

Raja Koduri (Bali Makaradhwaja)
@RajaXg
Intel AXG Custom Compute team is now shipping the Blockscale ASIC! First product will always be unforgettable, congratulations team
Excited to see how @ArgoBlockchain
@griid
and @HiveBlockchain
improvise around Blockscale and our open design.

https://twitter.com/RajaXg/status/1542214091426521089


Auszug
"In any case, the second-gen model is much better than the first. It consumes just 26 J/TH (Jules per terahash) while its predecessor consumed 90 J/TH. It's also more competitive with offerings from other companies. Intel's system with 256 ASICs can hash at a rate of 148 TH/s with the consumption of 3,850 W, about on par with Bitmain's S19 Pro at 110 TH/s and 3,250 W. Both systems cost between $5,000 and $6,000.

Koduri tagged GRIID Infrastructure, Hive Blockchain Technologies, and Argo Blockchain in his tweet, three companies that mine cryptocurrencies using renewable power sources. Intel markets the Blockscale ASIC as an environmentally-friendly product and it's good to see it standing by those principles by partnering with like-minded companies."
https://www.techspot.com/news/...ning-rig-cryptocurrencies-crash.html


Frank Holmes kommt aus der Goldminenbranche.
Mein Eindruck: Er versteht sein Geschäft

"21.06.2022  On this week's episode of The Better Traders Podcast we are talking to Frank Holmes in Austin, TX at Consensus 2022. He?s the CEO and CIO of USFunds, and the Executive Chairman of Hive Blockchain. Frank and Rune discuss his journey into the blockchain industry, the history behind his company Hive Blockchain and the future of BTC & ETH mining.


https://www.youtube.com/watch?v=KaBjQwzzAGs
 

03.07.22 02:16

8786 Postings, 4039 Tage ixurt@ nicco_trader

>>>  M.E. befindet sich Bitcoin in einer Bodenbildung. <<<

Bin mir da noch unsicher, denn der Bitcoin steht teilweise in einer umgekehrt reziproken Korrelation zum US-Dollar-Index..
Deshalb bin ich auch auf die US-Verbraucherpreiszahlen am 13. Juli gespannt.

Sollten diese höher ausfallen als erwartet, besteht die Befürchtung das die FED im Juli die Zinsen höher anhebt als vom Markt eingepreist.
Was natürlich den US-Dollar stärken würde
und den Bitcoin als (noch) winzig-kleiner Dollar-Konkurrent schwächen könnte..

>>> In den nächsten Wochen wird sich zeigen, welche Unternehmen relative Stärke zeigen.  <<<

Sehe ich exakt genauso..!
Bei vielen der weniger als Hive effizienten Miner amortisiert sich das BTC-Mining bei diesen niedrigen Bitcoinpreisen nicht mehr und gehen in die Minerkapitulation.
Das ist auch jetzt schon so..!
Bei manchen Minern reicht zur Deckung ihrer Betriebskosten der verstärkte Verkauf von bisher akkumulierten Bitcoins aus, andere Miner fahren ihre Mininganlagen runter weil sich das Mining nicht mehr lohnt und noch ineffizientere Miner gehen in den Konkurs.

Da ist zu vermuten, dass sich die Insolvenz-Verwalter zwecks Verkauf der stillgelegten Miningmaschinen in erster Linie an solvente Miner wie HIVE oder Neptune wenden werden.
Diese dürften die Regs vermutlich nahezu sicher mit Kusshand für nen Appel und ein Ei aufkaufen um sodann beim nächsten Bitcoinaufschwung gestärkt von den dann wieder anziehenden Preisen mehr denn je zu profitieren..  ix    

03.07.22 07:41

4082 Postings, 2206 Tage Kap HoornHive u. Neptune ...

... solvent, aha.
Ixurt hat also umfassende Einsicht in deren interne Betriebsergebnisse, interessant.
;-)
Dummerweise sind die Kurse von beiden genauso wie ein Stein gefallen wie von angebl.
weniger solventen Minern ...  

03.07.22 11:36
1

850 Postings, 160 Tage nicco_traderFED

"Deshalb bin ich auch auf die US-Verbraucherpreiszahlen am 13. Juli gespannt.

Sollten diese höher ausfallen als erwartet, besteht die Befürchtung das die FED im Juli die Zinsen höher anhebt als vom Markt eingepreist.
Was natürlich den US-Dollar stärken würde
und den Bitcoin als (noch) winzig-kleiner Dollar-Konkurrent schwächen könnte.."

@ixurt

Die Konjunktur in den USA hat sich deutlich abgeschwächt, die Verbraucher und der Staat sind hochverschuldet. Ich erwarte bald eine Trendwende der restriktiven Politik.
Die T-Bonds zeigten in den letzten Tagen schon Stärke. Am Freitag reagierten auch die Inflationsanleihen. Auch die Goldminen stiegen.

"Fed Will Soon Return to Money Printing to Avert Government Default, Says Analyst

Auszug
"For all the talk about combating inflation, the Federal Reserve is likely to reverse course and continue to print substantial amounts of money because doing otherwise would threaten the federal government with insolvency, according to macroeconomic analyst Luke Gromen.

Fed chairman Jerome Powell has been talking about the central bank?s aggressively raising interest rates in order to tighten the money supply, curb demand, and thus relieve inflationary pressure in the economy. Inflation hit a four-decade high of 8.6 percent in May. The Fed raised rates two weeks ago by 0.75 percent, the most in over 20 years.

It will only take a few more months, however, for the Fed to reverse course, Gromen predicted.

?I think they have to. I don?t think they have a choice,? he recently told Wealthion?s Adam Taggart.

The problem is that higher interest rates mean that government will have to pay more interest on its debt, which now stands at over $30 trillion. Moreover, higher rates mean less credit and less economic activity. What is already becoming apparent is that higher mortgage rates mean fewer home sales and less construction. That means the government will start collecting substantially less in taxes, according to Gromen. Meanwhile, a contracting economy translates to higher welfare expenses as more people go to the government for relief.

?The U.S government is not going to be able to cover its interest and interest-like expenses, which I call the true interest expenses?entitlement, pay-gos, Treasury spending?they?re not going to be able to cover that with tax receipts, which means they will have to default or the Fed prints the difference,? Gromen said.

He believes the Fed won?t allow a government default.

?At the end of the day, if push comes to shove, they?re going to print the money,? he said.

He expects the ?decision point? to come by the end of September ?at the latest.?"

mehr
https://www.theepochtimes.com/mkt_app/...lt-says-analyst_4563864.html


Ich habe auch T-Bonds im Depot für den Fall, dass die FED eine Rezession nicht mehr verhindern kann. Es kann auch sein, dass sich Goldminen besser als Bitcoinminen entwickeln werden. Mal sehen, wie der Markt in der nächsten Woche reagiert.

Zum Thema Profitabilität ein Vergleich
Quelle: https://seekingalpha.com/symbol/HIVE/peers/comparison

 
Angehängte Grafik:
profitability_comparison.jpg (verkleinert auf 38%) vergrößern
profitability_comparison.jpg

03.07.22 15:43
1

8786 Postings, 4039 Tage ixurt@ nicco_trader..#577

Ich glaube auch nicht, dass die Fed einen Staatsbankrott zulassen wird.

Jedoch die FED steckt wegen der Stagflation in einem riesigen Dilemma.

Denn eine zu hohe Inflation ist auch schlecht für die Wirtschaft und führt,
weil die Bürger sich immer weniger leisten können und weniger nachfragen,
letztendlich auch irgendwann in den Staatsbankrott..!

Deshalb orientiert sich m.E. die FED mit ihren Zinserhöhungen primär daran,
ob sich die Inflation abkühlt oder nicht.

Ich hatte übrigens bei meinen Eischätzungen der Bitcoinpreisentwicklung im vergangenen Jahr 2021 die Aussagen der FED und der EZB abgenommen,
als sie uns im letzten Jahr versicherten,
dass durch den bevorstehenden Bullwhip-Effekt
sich die Inflation quasi selbst wieder runterregeln würde..!

Und ich hoffe immer noch,
dass dieser quasi Selbstregelungs-Effekt des Marktes,
nunmehr bedingt durch die von Putin verursachte weltweite Energie-Verteuerung
mit Verzögerung
hoffentlich trotzdem noch zu wirken beginnt.

Soweit mir zugetragen,
beruht die im November eingeleitete Inflationsdebatte nämlich
hauptsächlich auf dem Wahlkampfwunsch des amerikanischen Präsidenten Joe Biden
und hätte vielleicht garnicht eingeleitet werden müssen..?

Es ist jedoch wahrscheinlich,
dass dieser Bullwhip-Effekt für die US- Wahl zu spät eingesetzt hätte
und Inflationbedingt,
die wirtschaftliche Entwicklung mau aussieht
und die US-Bevölkerung durch das Schwinden der Kaufkraft
nicht gut auf Bidens Demokraten zu sprchen ist
und Biden bei der Kongresswahl im November der Verlust der Mehrheiten in beiden Kammern droht.

Hört man auf Cathie Wood, so meint auch sie, dass die FED ihre aktuelle harte Haltung in der Zinspolitik nicht beibehalten wird, eben aufgund vom  Bullwhip-Effekt..!   ix

https://www.youtube.com/watch?v=1TwKRH2CBXY  

03.07.22 18:33
1

850 Postings, 160 Tage nicco_traderBullwhip-Effekt

Michael Burry hat sich auch mit dem Thema beschäftigt.

Michael Burry warnt: Fed könnte wegen ?Bullwhip-Effekt? Kurs ändern!
https://finanzmarktwelt.de/...gen-bullwhip-effekt-kurs-aendern-238652

Der Ölpreis ist normalerweise ein guter Indikator für einen wirtschaftlichen Abschwächung. Ein schwacher Ölpreis senkt die Inflationserwartungen und später auch die Inflationsrate. Aber der Energiemarkt verhält sich zurzeit anders. Die Preise blieben auf einem hohen Niveau. Das fehlende Öl und Gas aus Russland kann nicht so schnell von anderen Anbietern ausgeglichen werden.
Die Stagflation wird uns vermutlich noch länger erhalten bleiben.
Man kann auch die Inflation sehr drastisch bekämpfen. Im Jahre 2008 folgte auf die Inflationsphase nach der Lehmanpleite eine Deflationsphase. Zufall?
In dieser Phase waren T-Bonds gefragt. Auch Gold bot keine Sicherheit mehr.
Und Bitcoin kann man dann auch vergessen.

Aber noch hoffe ich, dass man keine zweite Lehmanpleite zulässt.



 

03.07.22 20:58

8786 Postings, 4039 Tage ixurtJuni-CPI-Daten am 13. Juli

aus link #579:

""" Der von Michael Burry angesprochene deflationäre Impuls entfaltet sich langsam, ist aber zum Teil schon sichtbar, z.B. bei den Rohstoffpreisen, die seit Anfang Juni deutlich gefallen sind.

Die Daten für den CPI Juni werden am 13. Juli veröffentlicht und dürften somit weit unter dem Rekordanstieg von 8,6 Prozent im Mai liegen. """

Erwähnte ich schon,
dass ich auf die US-Verbraucherpreiszahlen am 13. Juli gespannt bin..?!  ;-))  ix  

03.07.22 21:42

850 Postings, 160 Tage nicco_traderChart

On Balance Volume steigt seit dem 30.6, SL ca. 2,9 USD


 
Angehängte Grafik:
hive_20220701.png (verkleinert auf 65%) vergrößern
hive_20220701.png

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
22 | 23 | 24 | 24   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln