Paion: Daten / Fakten / Nachrichten / Meinungen

Seite 1 von 283
neuester Beitrag: 23.11.20 15:53
eröffnet am: 08.12.16 20:02 von: Kassiopeia Anzahl Beiträge: 7075
neuester Beitrag: 23.11.20 15:53 von: Guru51 Leser gesamt: 1182276
davon Heute: 97
bewertet mit 21 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
281 | 282 | 283 | 283   

08.12.16 20:02
21

1836 Postings, 1842 Tage KassiopeiaPaion: Daten / Fakten / Nachrichten / Meinungen

Liebe Investierte , Nichtinvestierte und Interessierte in und an Paion

Ein Forum dient dazu sich gegenseitig zu informieren, sachlich, auch kontrovers,  zu diskutieren und sich dadurch gegenseitig zu helfen.
Der Thread

?Paion, eine Fledermaus lernt wieder fliegen?

hat o.g. Ziele immer mehr verloren, bis so gut wie keine sachlichen Informationen mehr zu lesen waren. Die wenigen sachlichen Beiträge konnte man in der Flut der Mitteilungen teilweise überlesen. USER mit guten Beiträgen, haben aus Frust das Forum verlassen, deren Beiträge ?mir? fehlen. Das finde ich mehr als schade !

Durch diesen Thread möchte ich den Versuch eines Neuanfanges wagen um wieder einen sachlichen informativen Meinungsaustausch in Gang zu bringen.
Freuen würde ich mich, wenn manche ehemaligen Schreiber ?reaktiviert? würden


Ich möchte dass hier folgende Regeln beachtet werden:

- respektvoller Umgang miteinander, auch bei unterschiedlichen Meinungen.

- Dasselbe gilt gegenüber Dritten (Bsp. Vorstand als Lügner bezeichnen). Was ich jemanden nicht direkt in das Gesicht sagen kann, gehört auch nicht anonym im Forum gepostet

- Beleidigungen und Anfeindungen gehören nicht in das Forum. (wer nicht anders kann ? Bordmail)

- Selbstdarsteller sollen sich an anderer Stelle produzieren, nicht hier !

Leider hat die Erfahrung gezeigt, dass solche elementaren Dinge für manche USER explizit genannt werden müssen.

Dies ist ein Angebot an alle, sich hier konstruktiv einzubringen und vom Forum zu profitieren.
Ob der Versuch gelingt und das Angebot angenommen wird, wird die Zukunft zeigen

Viele Grüße an alle Leser und Schreiber hier im Forum, und allen Investierten (Long oder Short)
viel Erfolg bei Euren Invests


Kassiopeia  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
281 | 282 | 283 | 283   
7049 Postings ausgeblendet.

20.11.20 13:12

4189 Postings, 2409 Tage Guru51xetra


ein blick auf das orderbuch von xetra zeigt das
ganze elend.  sparte  geld.
die schwache nachfrage zeigt das geringe
vertrauen in paion überdeutlich.
wenn heute abend die bundesliga angepfiffen wird,
wird aachen wieder bei ca. 2,28 euro stehen.

joe, werden deinen beitrag dem ehrenwerten herrn
penner ans herz legen.  

20.11.20 13:33

250 Postings, 2909 Tage taterKurs

wieder mal ein Rohrkrepierer, was soll man davon halten.
Eine gute Meldung nach der anderen und nichts, immer wieder
zurück auf Los.
????????  

20.11.20 13:36

97 Postings, 115 Tage selsingentestet 100-Tage-Durchschnittslinie

An einem nachrichtlich eher ruhigen Tag am deutschen Aktienmarkt sorgten die Papiere des biopharmazeutischen Unternehmens für Aufsehen
mit einem frühen Kurssprung um fast zehn Prozent.
In der Spitze erreichten sie mit 2,49 Euro ein Hoch seit einem Monat und testeten damit ihre 100-Tage-Durchschnittslinie.
Dann aber ließ der Schwung etwas nach, zuletzt standen sie via XETRA noch 7,5 Prozent höher bei 2,44 Euro.

Am US-Markt ist Remimazolam schon für Kurzsedierungen mit weniger als 30 Minuten Dauer zugelassen.
Die Nachricht aus den Vereinigten Staaten hatte die PAION-Papiere Anfang Juli mit 3,41 Euro kurz auf ein Hoch seit drei Jahren getrieben.
Dann war es aber schnell wieder ruhiger geworden um die Aktien, die Ende Oktober auf ein Tief seit Mai fielen.
Im November waren sie dann bislang der allgemeinen Markterholung gefolgt.

Ich bin zwar enttäuscht, da ich heute mehr erwartet hatte ....
Aber für die Zukunft ende 2020
Mitte   2021
bin ich positiv gestimmt und hoffe nun auf eine Stabilisierung und dann auf nachhaltig steigende Kurse 2,50 - 3,40 .... :-))


https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...zu-narkosemittel-9536308

 

20.11.20 13:40
2

3441 Postings, 4095 Tage JoeUpGuru

der Hr. Penner ist doch das schwächste Glied in dieser Kette unglücklicher bis falscher
Entscheidungen der Vergangenheit, die bis heute nachwirken. Paion hat es nie geschafft,
Ungereimtheiten glaubwürdig auszuräumen, siehe ONO; hat KE's eingefordert, aber an
hohen Gehältern ohne Leisungsnachweis festgehalten; hat eine jahrelange Nichtkommu-
nikation betrieben und teure Prestigeprojekte wie USA teuer im Sande verlaufen lassen!
Wie heißt es: Vertrauen muß man sich erarbeiten - und das Paion Management hat diesen
Arbeitsnachweis nicht erbracht; gut gearbeitet wurde wohl, halt nur an der Remimazolan-
Produktfront!  Normalerweise gibt es Vorschußlorbeeren für gute Arbeit, resultierend im
guten Aktienkurs. Aber was ist, sieht man wieder heute.
Nichtsdestotrotz wird sich auch das Management nicht gegen der Erfolg wehren können,
fließen erst einmal die Umsätze ein! Ein kleine Spitze noch: Vielleicht wird dann der CFO
auch gegen seine eigenen Grundsätze verstoßen!  ;--))
-----------
"Es gibt keine freien Märkte mehr; es gibt nur Interventionen." Chris Powell

20.11.20 13:41
1

52 Postings, 592 Tage nuno9999Kurs

Versteh das geheule  und die unverständlichkei nicht. Kauft doch einfach nach, wenn ihr den kurs als viel zu tief seht. Dann würde er auch steigen  

20.11.20 13:49

3441 Postings, 4095 Tage JoeUpnuno9999

hier heult keiner und nach 7 Jahren kaufen zu hohen wie zu niedrigen Kursen hat man
mittlerweile genug Paions im Depot - und natürlich andere Werte, die derzeit schon Mehrwert
bringen! Gehst Du übrigens mit gutem Beispiel voran???
-----------
"Es gibt keine freien Märkte mehr; es gibt nur Interventionen." Chris Powell

20.11.20 13:55

97 Postings, 115 Tage selsingenB Y FAV O (R E M I M A Z O L A M)

Seite 27 von 51
? Geschätzte Marktchance bei der prozeduralen Sedierung: 600 Millionen US-Dollar Geschätzte Zeit bis zum Spitzenumsatz: 5 bis 7 Jahre

https://www.cosmopharma.com/~/media/Files/C/...7-19-november-2020.pdf

PS: ich hatte auch immer nachgekauft .
halte jetzt 32700 St.von PAION

 

20.11.20 13:55
1

52 Postings, 592 Tage nuno9999Joe

Nein hab nicht nachgekauft. Weil die news für mich zu erwarten war resp nicht sehr kurstreibend ist. Ich kaufe dann tiefer wieder nach.  

20.11.20 13:56
1

4189 Postings, 2409 Tage Guru51joe

jetzt werde ich ihn eben auf zwei beiträge hinweisen.
so einfach ist das.
jetzt laß es aber auch gut sein.

dir ein erholsames wochenende.  

20.11.20 14:08
2

2687 Postings, 3774 Tage nuujzur Klarheit

die heutige Meldung ist nur ein Schritt von vielen. Nun ist die Zulassung ( erwartet in I/2021) für die Sedierung in Europa abzuwarten. Aufgrund der Zulassung will man dann in einem verkürzten Verfahren die Zulassung Allgemeinanästhesie (die heutige Meldung bezieht sich darauf) beantragen, mit dem Ziel, diese Ende 2021 zu erhalten.
Warum sollte man Kurssprünge erwarten? Ist doch heute in Ordnung. Kommt Zeit, kommt Kurssteigerung. Immer gemach.
Es sind m.A. nach 2 Vorteile heute:
1. Remi hat die Phase III Allgemeinaästhesie EU erfolgreich beendet. Im Rahmen des Mangels an Propofol könnte man mit Ausnahmegenehmigung Remi einsetzten (Mailand und in Belgien erfolgt). Covid wird uns noch lange beschäftigen.
2. Remi hat eine  weniger große Blutdruckabsenkung zur Folge. Das ist ein wesentlicher Vorteil gegenüber Propofol und eine weitere Indikation wäre Remi auf der Intensivstation. Das wäre eigentlich der logische Schritt.
Die Perlenkette wurde um eine wesentlche Perle erweitert. Viele bis zum Ende sind es nicht mehr.  

20.11.20 14:17

97 Postings, 115 Tage selsingenMeine Verluste

20.11.20 14:18

97 Postings, 115 Tage selsingenMeine Verluste

Minus
- 3235 Euro  
Angehängte Grafik:
t.jpg (verkleinert auf 51%) vergrößern
t.jpg

20.11.20 19:51

278 Postings, 623 Tage HOrderBeliefs@nuuj: meine Frage steht noch immer:

Ist die bessere Blutdruckwirkung gegenüber Propofol medizinisch relevant oder nur statistisch signifikant, was ja zwei verschiedene Ding sind?

Ich denke daran entscheidet sich letztlich der Mehrwert von Remimazolam. Wär also nicht schlechtdas  zu wissen  - wer kann dazu was sagen?

 

20.11.20 19:59

2658 Postings, 1456 Tage Renegade 71horder

must du im anderen chat stellen,flav kann diese Frage bestimmt beantworten.  

20.11.20 22:21

2687 Postings, 3774 Tage nuuj@HOrderBeliefs

ich bin medizinischer Laie. Eine profunde Auskunft kann ich nicht geben. Nur das, was Paion (schon oft) verlauten lässt. Dr. Beck wäre da der Ansprechpartner. Aus den Vorträgen; z.B. Aktionärstreffen in 2019, Präsentation Seite 21 geht z.B. die signifikante  bessere Wirkung von Remimazolam hervor. Deswegen war bzw. ist die Rede von einer weiteren Indikation auf der Intensivstation (Punkt, der mir da einfällt ist immer weniger Delir). Wird man operiert, bekommt man vorher einen Termin beim Anästhesisten.  Über die (Neben)Wirkung von Propofol erfährt man wenig. Für einen Patienten ist es immer eine aufregende Sache. Ursächlich für viele Schäden ist der relativ hohe Blutdruckabfall bei Propofol. So, wie mit einem fast luftlosen Reifen man nicht mehr sicher fahren kann oder medizinisch, die Organe nicht mit ausreichend Blut versorgt werden. Das ist bei der Allgemeinanästhesie für mich der wichtigste Vorteil von Remi. Es ist dann auch immer eine Preisfrage. Bezahlen z.B. die Krankenkassen weniger für Propofol und nehmen die oft lang andauernden Nebenwirkungen, die mit Kosten verbunden sind in Kauf oder bezahlen sie Remi, was letztendlich wahrscheinlich kostengünstiger ist. Das ist dann auch eine Frage der Vermarktungsstrategie.  

20.11.20 23:19
1

3441 Postings, 4095 Tage JoeUpAbverkauf !

sieht doch besser aus als sonst nach News,  wo die Aktie mehr verloren hat zum Handelsende!
Und normalerweise verabschieden sich zum Wochenende auch die Trader, weil die kein
Wochenend-News-Risiko eingehen wollen. Trotz dessen gab es keinen tieferen Abschwung!
Also haben viele ihren Bestand gehalten bzw. gibt es neue Aktienbesitzer!  
-----------
"Es gibt keine freien Märkte mehr; es gibt nur Interventionen." Chris Powell

21.11.20 12:41

97 Postings, 115 Tage selsingenMeistgehandelten Aktien Paion auf dem 4. Platz

20.11.2020
Bei den Verkäufen steht das Papier von Paion auf dem 4. Platz.
Hier gab es positive Studiendaten zum Narkosemittel Remimazolam.

https://www.youtube.com/watch?v=8CS5WKBIYFs

 
Angehängte Grafik:
p.jpg (verkleinert auf 49%) vergrößern
p.jpg

21.11.20 12:50

2687 Postings, 3774 Tage nuujschaue ich mit die Stückzahlen an,

dann sind da am Freitag über 1 Mio Stücke gehandelt worden. Das bedeutet schon was, wenn ich mir dagegen die Stückzahlen weiterer "kleiner" Biopharmas anschaue, wie Cytotools, Heidelberg Pharma, Biotest VZ, mit maximal 5 stelliger Anzahl, dann liegt Paion im Focus vieler Anleger. Von daher ist die Theorie von Dow im Chart gut fortgesetzt worden, zumindest im kurzzeitigen Trend.
Dann bleibe ich bei Gelassenheit und schaue zu. Bei einem EK unter 2 kann man im Prinzip beruhigt sein.
Wenn Hana noch kommt mit der Zulassung Südkorea könnte der Kurs durchaus bis Weihnachten, teils auch "gerallyt" so bis 2,50/2,60 steigen. Man darf gespannt sein.  

21.11.20 14:28

993 Postings, 1583 Tage M-o-Dals nächstes dürfte wohl

die Meldung über den Vermarktungsstart in den USA vermeldet werden, könnte auch für einen Kurshüpfer sorgen .....

(um die Meldung möglichst schnell mitzubekommen kann man sich bei dem Benachrichtigungsdienst von Acacia registrieren:  https://acaciapharma.com/investors/subscribe-for-updates  )  

21.11.20 18:50

993 Postings, 1583 Tage M-o-D@HOrderBeliefs / #7063

"Ist die bessere Blutdruckwirkung gegenüber Propofol medizinisch relevant oder nur statistisch signifikant, was ja zwei verschiedene Ding sind?

Ich denke daran entscheidet sich letztlich der Mehrwert von Remimazolam."

Dazu 2 links, die dir vielleicht weiterhelfen:

1. "Hypotonie - ein unerkanntes Risiko?"
     https://www.getinge.com/de/einblicke/...perative-hypotonie-vermeiden/

2. Paion-Präsi HJ/2020, S.28:
  "Intraoperative Hypotension (IOH) is root cause for MINS"
https://www.paion.com/de/medien-und-investoren/...er/praesentationen/

Aber Propofol hat noch weitere Nachteile gegenüber Remimazolam, abgesehen von dem fallendem Blutdruck:

-  Atemdepression
-  Injektionsschmerz
- Nichtlineare Dosierungseffekte aufgrund individueller "Variabilität"
- Kein Gegenmittel (anders als bei Remimazolam und Midazolam => Flumazenil)
- kontinuierliche Überwachung durch Anästhesisten notwendig (bei Remimazolam und Midazolam
  nicht notwendig)
- Für bakterielle Kontamination anfällig (Lipidformulierung)


 

21.11.20 19:14

993 Postings, 1583 Tage M-o-DHypotonie - aus dem 1. link zitiert:

" Warum ist es so wichtig, Blutdruckschwankungen sofort zu erkennen?

Während hypotoner Phasen werden Gehirn, Herz, Nieren und andere Vitalorgane eventuell nicht ausreichend mit Blut versorgt, was zu einer Minderperfusion des Gewebes und Hypoxie führt. Akutes Nierenversagen und Myokardinfarkt, die zu den wichtigsten Ursachen für die 30 Tage Mortalität nach Operationen gehören, können ungewollte Folgen selbst kurzer hypotoner Phasen sein."  

23.11.20 11:03

2687 Postings, 3774 Tage nuujRückblickend auf letzten Freitag

ausgesprochen hoher Umsatz. Und was macht der Kurs? Low 2,42, High 2,49; Start 2,42, Ende 2,42.  Besser geht ein Doji nicht. Er hinterlässt ein Upside GAP und heute im Vormittag steigt er moderat. Was sagt der Doji? Der Kurs weiss nicht so recht wohin. Er sollte das Gap schließen und dann beruhigt gemächlich steigen. Man wird sehen.  

23.11.20 15:10
1

138 Postings, 475 Tage TurboTommeMeine Meinung...

wir laufen heute schon fast auf die 4% plus zu.

Das ist für einen verregneten Montag wie es heute einer ist, doch ein solieder Auftakt in die Woche.

Wenn wir das halten können oder gegen Abend sogar noch die blöde 2,50? knacken können, würde ich mich nicht wundern wenn wir schon VOR Weihnachten eine kleine Bescherung erleben dürfen.

Oh Tannenbaum oh Tannenbaum, wie grün sind deine Blätter;-)

 

23.11.20 15:53

4189 Postings, 2409 Tage Guru51vorschreiber


kann mir  gut vorstellen,
das der jogi mit diesem liedchen auf den lippen
ins stadion letzte woche spaziert ist.

schauen wir doch wo paion steht wenn
der nikolaus mit seinem kumpel auf dem schlitten einfährt.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
281 | 282 | 283 | 283   
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: schattenquelle, KalleZ, RV10

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln