Bayer AG

Seite 1 von 505
neuester Beitrag: 21.04.21 22:17
eröffnet am: 17.10.08 12:35 von: toni.maccaro. Anzahl Beiträge: 12619
neuester Beitrag: 21.04.21 22:17 von: morefamily Leser gesamt: 2250050
davon Heute: 722
bewertet mit 14 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
503 | 504 | 505 | 505   

17.10.08 12:35
14

1932 Postings, 4675 Tage toni.maccaroniBayer AG

Ideen zum Titel aus Tonis Bastelkiste...




ps. bisherige posting unter http://www.ariva.de/Bayer_t241289#bottom  
Angehängte Grafik:
chartfromufs.png (verkleinert auf 66%) vergrößern
chartfromufs.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
503 | 504 | 505 | 505   
12593 Postings ausgeblendet.

21.04.21 16:37
2

582 Postings, 191 Tage Rick1986@Morefamiliy

WEgen 20k machst du seit Wochen so einen Aufwand? Das lohnt sich doch nicht, verschwendete Lebenszeit. Geh raus und such dir ein nettes Mädel:)  

21.04.21 16:40
4

2557 Postings, 5604 Tage KaktusJones...wie gesagt - hier treiben sich nur Groß-

Aktionäre und Investmentgruppen um. Alles unter 20000 Gewinn - Peanuts.
Hier werden nicht 1000 sondern 1000000 Aktien gekauft und verkauft. Mal will ja auch davon leben können.

Einfach lächerlich!!  

21.04.21 16:41
2

2652 Postings, 244 Tage morefamilyRick ich lerne täglich von Dir, wenn ich 10-50 Mio

hätte würde ich einen Aufnahmeantrag stellen, aber so kleine Fische sind da ja nicht im Becken.

Hat man an der Börse Frankfurt auch vermutet das ihr da die Finger im Spiel habt, Danke aber erst mal. vielleicht kannst ja dann bei 63 auf 68 nochmal Impulse rein geben mit de Investorengruppe .

Grüße mir die anderen Investoren Tycoon.

***************

Für alle anderen gilt freut euch an den Hunis und Tausender, ist auch schön, wenigstens bei mir. Hab ja eh andere Verwendung für Geld / Gewinne .

 

21.04.21 16:53

2652 Postings, 244 Tage morefamilyRick

ich sammle doch für soziale Zwecke, 20 K sind ein komplettes Gebäude für ein Tierheim bei Eigenleistung an Material,das ist eine Menge, hab erst einen Transporter aus Biontech Gewinnen gespendet gehabt, sag ja Du könntest da ruhig mal 100 000 beisteuern,dass merkst Du nicht mal am Depotauszug.

Aber mir wäre das zu stressig soviel Geld, gut ich gehe davon aus das Du da Verwalter und Spezialisten dafür angestellt hast, muss man ja dann auch haben,verstehe ich, ich kann es aber so überblicken, Ende 201 ist aber Schluss ,dann sind 50 Jahre voll,das reicht.

Dann mach ich mehr so Arbeiten Vorort in den Tierprojekten.  Will dann auch die Familie in Australien paar Monate besuchen und eventuell die Weichen für den Rest stellen, da gibts viel zu tun.  Dort mach ich ja auch Dinge für Tiere, aber dort ist noch mehr zu tun durch die Hitze und Trockenheit .Ist aber eine lange Geschichte.

Also rück mal 100 K raus ich kann Dir dann die Kontaktleute geben ( in ganz Deutschland möglich ),kannst es ja direkt übergeben und  Vorort alles anschauen, derzeit suchen wir einen Spender wegen einem grausigen Tierquäler in Ba Wü, 3500 Euro haben die schon zusammen , will es nicht genau erzählen es ist einfach zu schlimm.

Man kann es sich nicht vorstellen was Menschen tun können an Quälerei  ( Vermutlich mag ich die deswegen nicht mehr sehr )  

21.04.21 16:56

2652 Postings, 244 Tage morefamilyIch bin gespannt

ob es bis 22 Uhr mal reicht die 56 zu nehmen,dass wird spannend .

Alles andere regelt der Gesamtmarkt und da wackelt es auch wieder.

High 55,99
Low 54,01
Last 55,93
Change +3,34%

Da gibt es sicher auch Gewinnmitnahmen  

21.04.21 17:02

1766 Postings, 2397 Tage bendig@Rick

Scroll mal zurück! Du bist mir noch eine Antwort schuldig!!!
Ansonsten nenne ich Dich in Zukunft ?Kindergartenrick?  

21.04.21 17:05
2

2557 Postings, 5604 Tage KaktusJonesAlso die heute Entwicklung ist echt erstaunlich.

Vielleicht steckt auch mehr hinter Bayers Strategie bezüglich der zukünftigen Klagen. Vielleicht hat man ja wirklich eine Lösung gefunden. Den Bloomberg-Artikel fand ich schon sehr interessant.  

21.04.21 17:08

2652 Postings, 244 Tage morefamilyoha,das ging Flott

cool






High 56,00  

21.04.21 17:10

582 Postings, 191 Tage Rick1986@Bendig

Was war nochmal deine Frage?  

21.04.21 17:15

1766 Postings, 2397 Tage bendigRick

Scroll bitte einfach mal zurück  

21.04.21 17:17

432 Postings, 319 Tage TillyIUnterhaltsam

Ausbruch, nach Dreieck jetzt auch der erste harte Widerstand (chart Nachschlag folgt). Warum? Außer bei good, good news, die überraschend kamen, hat eine Aktie noch nie einen Grund gebraucht, im Gegenteil. Sie bricht meist dann aus, wenn es keinen Grund gibt. Sonst gehen ja vorher die falschen an Bord.

@Kaktus: Was für ein Artikel? Gab es irgendwo weiter oben einen Link. Hier ist ja immer recht viel recht viel gepostet (ungefähr 100 mal, was Bayer eigentlich für eine blöde Aktie ist, dass sie bald bei 5 ? ist usw.)  

21.04.21 17:21
4

4922 Postings, 2774 Tage ForeverlongDa wollen eben Einige noch vor

Der HV rein und das Negative ist ja schon bekannt und deshalb  eingepreist. Könnte sogar etwas positive überraschen.  

21.04.21 17:28

432 Postings, 319 Tage TillyIDaher habe ich auch ein paar Koffer schon mal rein

gestellt. nicht zu viele, dass der Gepächverlust massiv weh tut, aber genug, um im Zweifel zu sagen, damit kann man reisen und man kauf höchstens noch einen kleinen teuerer zu.  

21.04.21 17:29

2652 Postings, 244 Tage morefamilySpielt wohl auch rein

Heute, 14:15 ‧ Michel Doepke
Bayer: Neue Partnerschaft – Aktie nimmt Fahrt auf

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...=TRtvHrugxEKV2n-qR2P-ag

***********************

PharmakonzernBayer hält eine US-Klage gegen sich selbst gezielt am Leben

Bei Vergleichen vor Gericht geht es normalerweise darum, einen Rechtsstreit zu beenden. In einem Prozess in den USA gegen Bayer hat der Pharmakonzern nun aber etwas anderes vor.
Aktualisiert um 14:10

https://www.cash.ch/news/top-news/...-selbst-gezielt-am-leben-1751108

 

21.04.21 17:31

2652 Postings, 244 Tage morefamilytext

In einem Prozess in den USA gegen Bayer hat der Pharmakonzern sich mit einem Kläger darauf geeinigt, ihn dafür zu bezahlen, dass er Berufung einlegt. Grund des scheinbar paradoxen Verhaltens ist, dass Bayer den Fall auf diese Weise vor den Obersten Gerichtshof der USA bringen will. Das Unternehmen hofft dort auf eine Entscheidung zu seinen Gunsten, was Tausenden anderer Klagen den Boden entzöge und Bayer möglicherweise Hunderte von Millionen Dollar ersparen könnte. In den Verfahren geht es um den Unkrautvernichter Roundup, der nach Ansicht der Kläger Krebs verursacht.

In der Welle von Klagen in den USA hat Bayer bereits etwa 11,6 Milliarden Dollar (9,6 Milliarden Euro) gezahlt, um Roundup-Verfahren zu vergleichen - sowohl für die anhängige Prozesse von 125.000 Verbrauchern und Landwirten, als auch für noch nicht erhobene Klagen. Bayer schlägt sich mit dem Streitkomplex seit dem Kauf von Monsanto im Jahr 2018 herum. Fast täglich werden neue Schadensersatzfälle eingereicht.

Die Berufung, die Bayer nun selbst mittels des aussergewöhnlichen Vergleichs vorantreibt, soll helfen, neue Klagen zu stoppen. In dem Prozess, den John Carson aus dem Bundesstaat Georgia gegen Bayer 2017 angestrengt hat, hat der US-Bezirksrichter R. Stan Baker aus Savannah zwar Bayers Antrag auf Klageabweisung abgewiesen. Doch hat er einen Teilentscheid erlassen, der Bayer entgegenkommt.

Baker entschied im Dezember, dass Bayer die Roundup-Nutzer nicht vor einem möglichen Krebsrisiko warnen musste, weil die US-Umweltschutzbehörde zuvor das Produktetikett genehmigt hatte. Andere Bezirksgerichte waren dieser Argumentation nicht gefolgt. Damit das Teilurteil im Fall Carsons über den Einzelfall hinaus Bedeutung erlangt, möchte Bayer es von einem Bundesberufungsgericht absegnen lassen. Deshalb hat Bayer in dem Vergleich mit Carson vereinbart, dass er gegen die Entscheidung von Richter Baker Berufung einlegt. (Der Deal verlangt auch, dass Carson den Teil des Rechtsstreits, den er gewonnen hat, aufgibt.)

Vor dem Bundesberufungsgericht zu gewinnen wäre der erste Schritt für Bayer. Wichtiger ist, die Sache vor den Oberste Gerichtshof, den US Supreme Court, zu bringen, was leichter wird, wenn verschiedene Bundesberufungsgerichte die Frage unterschiedlich entscheiden. Bayer ist zuversichtlich, sich vor dem Supreme Court durchzusetzen. Entscheidet der zugunsten von Bayer, wäre der stetige Strom von Roundup-Klagen zu stoppen, sagt Adam Zimmerman, Professor an der Loyola Law School.

Bayer verteidigte seinen Vergleich mit Carson, nennt aber nicht die Summe, die der Kläger erhält. “Die Parteien haben eine Vereinbarung getroffen, den Carson-Fall zu vertraulichen Bedingungen zu beenden, je nach Ausgang des Berufungsverfahrens”, so Bayer in einer Mitteilung.

Carson und sein Anwalt reagierten nicht auf Anfragen. Laut einer E-Mail von Carsons Rechtsbeistand, die andere Anwälte erhielten, die gegen Bayer klagen, ist der Vergleich “das bestmögliche Ergebnis” für Carson.

Brent Wisner, ein Anwalt aus San Francisco, der an Roundup-Klagen gegen Bayer beteiligt ist, attackierte in einem Interview das Vorgehen. Bayer “versucht, eine Berufungsentscheidung zu kaufen”, sagte er.

(Bloomberg)  

21.04.21 17:32

432 Postings, 319 Tage TillyIDer Ausbruch

könnte wie der bei Fresenius sein. Schleichend, immer noch mal kurz, ganz kurz zurücktänzelnd, um ein paar zu verschrecken und ups, schon ist man 10% höher.

Außer das Fresenius nich so einen operativ riskanten Wackstein wie Glyphosat hat, ist es echt schon sehr vergleichbar. Langer abwärtstrend, Stimmung bei den Anleger wie kurz vor Weltuntergang, lange Kaufstreik, der Wert (wenn wir mal Glyphosat als risiko ausblenden) fundamental wirklich niedrig.

Nur das bei Fresenius, wenn man die HC Ausrutscher ausblendet, eigentlich im Geschäft wirklich nichts im Argen lag. Mehr Angst, als Gründe.  

21.04.21 17:33

432 Postings, 319 Tage TillyIUnd hier wie da

um die Wende die obligatorischen und morgen wieder 10% runter und übermorgen pleite und Euer Geld ist weg Poster (oder alternativ: heute verkaufen wir wieder 500000 Aktien zu 55, den Kurs deckeln wir, Ziel ist 45)  

21.04.21 17:41
1

432 Postings, 319 Tage TillyIO.k.

Dirty Trick, aber die Gegenseite ist da ja auch nicht anders. Die Kläger sind i.d.R. am Ende mittel zum Zweck, an dieser Stelle ist tatsächlich als seichte, aber doch ausreichende und unterhaltsame Illustration Erin Brockowich brauchbar, wo es diese schöne Szene gibt, als der abgehalfterte Anwalt Erin erklärt, warum er die geschniegelten Profis braucht.

Es ist zwar nciht der Vergleichsprozess, aber solche Moves setzen die Anwälte unter Druck. Denn wenn Ihre Klienten erfahren, dass sie vielleicht deswegen noch Jahre warten müssen und Bayer ggf. am Ende weniger zhalen muss, steigt die Bereitschaft, den Vergleich einzugehen und zwar so, dass daas Thema entgültig durch ist. Damit kann man der Presserei der Anwälte zeimlich gut entgegen kommen, weil am Ende fließt die große Kohle nur dann, wenn es eine Einigung gibt. Und irgendwenn kann man immer verklagen, am Ende zählt der marginale Dolalr, den man mit einem weiteren Aufschub erreichen kann. Kann der negativ werden, wird die Einigungsbereitschaft hoch.  

21.04.21 17:43

432 Postings, 319 Tage TillyIMorefamily

Du hast ja auch BP durch das Tief begleitet und die begleitenden Aktionär Artikel. Fällt Dir, analog zu BP, der kleine, aber feine Wording wechsel beim Aktionär auf. Die Jungs schreiben ja immer so, dass sie möglichst am Ende sagen können, sie haben recht.

 

21.04.21 18:07

2652 Postings, 244 Tage morefamilyschon klar

ich hab das nur als Info eingestellt vom Inhalt her sonst nix ,geht nur um die Firma im Artikel , nicht um das was der A" meint.  

21.04.21 21:42

432 Postings, 319 Tage TillyIArtikel

Habe ich verstanden und ist eine gute News. Die Meinung des Aktionärs interessiert mich in der Regel auch wenig.

Dabei fiel mir nur auf, dass der Aktionär nicht mehr den Standardspruch: "Anleger meiden weiterhin die Bayer Aktie" benutzt, sondern eine abgeschwächte Version. Das gleiche war zu beobachte, bei BP und co, erst waren es sehr mutige Anleger, dann Risikobewusste, mittlerweile ist es schon wieder eine Perle.

Bestimmt kein Grund für irgendwas, eher eine kleine Beobachtung, die den Eindruck, dass Bewegung reinkommt.

 

21.04.21 21:48

2652 Postings, 244 Tage morefamilyBayer + CUREVAC

dürfte ein Burner werden.

Hab es ja bei Biontech erlebt was möglich ist, geht aber nicht nur um Kurse sondern um Hilfe für viele Menschen, dass ist mehr wert.

Aber auf jeden Fall spielt das wesentlich in 2021 und 2022 mit rein. Viele andere Projekte sind auch in der Pipeline , Monsanto ist nicht alles.

Das kann morgen nochmal ganz schön gut laufen, die Hürde 56,24 ist drin und dann geht alles seinen Weg .  

21.04.21 22:05

2652 Postings, 244 Tage morefamilyAuf Tageshoch

geschlossen, na ja dann, oder auch nicht !

Last 56,05
Change
+3,57%
Umsatz 22 194 TEUR
Stück 400 628
Ø-Preis 55,3992

Tradegate


 

21.04.21 22:17

2652 Postings, 244 Tage morefamilykleine Korrektur

" fast Tageshoch"

denn es war ja höher heute ,
High 56,09  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
503 | 504 | 505 | 505   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln