Bayer AG

Seite 625 von 654
neuester Beitrag: 24.09.21 10:43
eröffnet am: 17.10.08 12:35 von: toni.maccaro. Anzahl Beiträge: 16337
neuester Beitrag: 24.09.21 10:43 von: KaktusJones Leser gesamt: 3195617
davon Heute: 1991
bewertet mit 14 Sternen

Seite: 1 | ... | 623 | 624 |
| 626 | 627 | ... | 654   

29.07.21 15:41

346 Postings, 654 Tage MBauer79@mwoody

Und alles kostenlos :) Kann man sich aber nich täglich reinziehen. Am verdrehtesten is für mich Ricky (ich denke er glaubt tatsächlich an das was er da schreibt...ähnlich wie Welti), Bulli lacht einfach nur immer...sogar jetzt bei 1,7% plus. Vielleicht wird ja noch n Longi aus Ihm?!  

29.07.21 15:57
1

4129 Postings, 5245 Tage xoxosMan braucht hier schon Nerven,

aberscheinbar kann auch eine Flut von schlechten Nachrichten Bayer nicht mehr in die Knie zwingen. Strafe in Frankreich im 3 stelligen Millionenbewreich, Niederlage im PCB-Verfahren - weitere 200 Mio. weg.
Glyphosat; weitere Milliarden-Rückstellung. Man hat sich jetzt scheinbar an Hiobsbotschaften gewöhnt und kauft scheinbar nach jeder Nachricht, weil es nicht mehr schlimmer kommen kann. Den Verkauf vpn Glyphosat an Privatkunden stellt Bayer ein. Da fehlt eben ein bischen Umsatz.
Man muss schon sagen, Bayer war wohl bei jedem Schmutzgeschäft dabei. Schon deswegen darf man die nicht kaufen. Die Verantwortlichen scheffeln immer noch Millionen.  Warum die Aktionäre den AR nicht ersetzen durch einen AR, der das Management verklagt und vom Hof jagt, ist mir rätselhaft. Aber scheinbar hofft der Aktionär spätestens jetzt auf die große Wende.  

29.07.21 16:03

653 Postings, 346 Tage Rick1986Ein wenig mehr Dankbarkeit wäre angebracht...

immer führe ich euch zum Schotter:)  

29.07.21 16:06

346 Postings, 654 Tage MBauer79Es scheint tatsächlich...

...Alles eingepreist zu sein. +/- 2? je Share.

Da die 4,5Mrd.? als langfristige Absicherung gedacht sind, kann man nun davon ausgehen, dass es kurz und mittelfristig keine weiteren Vorderungen geben wird. Das Risiko ist nich aus der Welt, aber kurz und mittelfristig wieder kalkulierbar.

Bescheiden ist es natürlich trotzdem...is ja kein Pappenstiel die Rückstellung.  

29.07.21 16:08

346 Postings, 654 Tage MBauer79Nachtrag

Danke Rick, endlich weiß ich wem ich mein Reichtum zu verdanken habe!

Zum letzten Beitrag: Forderung natürlich mit F :)  

29.07.21 16:13

4492 Postings, 4755 Tage clever_handelnscholz

Würde sagen.... Jetzt können wir rauswachsen :)  

29.07.21 16:21
3

2987 Postings, 5759 Tage KaktusJones@Xoxos

Die weiteren Rückstellungen finde ich nun nicht dramatisch. Sie dienen der Absicherung und zeigen, mit was Bayer im schlimmsten Fall noch rechnet. Das ist ein Haufen Kohle, aber man kann nun besser abschätzen, was noch auf einen zukommt. Zudem finde ich, dass Bayer die Situation gut dargestellt hat und ich finde es auch richtig, dass man sich erstmal auf das worst case szenario einrichtet und daher die Rückstellungen bildet. Wenn man bedenkt, dass der Kurs von 57 Euro vor dem Scheitern des Vergleichs nun bis auf jetzt 51 Euro gefallen ist und somit gut 5 Mrd. Euro am MK verloren ging, man aber jetzt erstmal nur mit 3,5 Mrd. an Mehrkosten rechnet, wenn der Supreme court gegen Bayer entscheidet, dann ist wohl erstmal alles eingepreist.

Dass der Verkauf von glyphosathaltigen Produkten an Privatleute in den USA nun gestoppt wird ist sehr gut. Ich sehe hier auch keinen Umsatzverlust. Die einzigen, die Roundup derzeit dort noch kaufen, sind doch die, die gerne klagen wollen. Alle anderen kaufen doch eh kein eglyphosathaltigen Produkte mehr. Und man nimmt die Produkte ja nicht einfach vom Markt, sondern man bietet andere Produkte als Ersatz. Der Umsatz bleibt also bestehen oder erhöht sich sogar. Und die Produkte werden sicher nicht günstiger werden.

Das war heute sicher nicht der große Durchbruch, aber den hat ja wohl auch niemand erwartet. Ich fand die Ausführungen gut und die Vorgehensweise sinnvoll.  

29.07.21 17:28

71 Postings, 115 Tage LeverkusenSüdAber die Zahlen für 2021...

sind wieder kaputt. Und ein Befreiungsschlag ist es auch nicht.  

29.07.21 17:43

4574 Postings, 1947 Tage Trader-123Man kennt dich mittlerweile Herrn Baumann

Es war doch abzusehen, dass heute nichts positives kommt. Der Call hatte mir den Zweck die Rückstellung zu verpacken?  

29.07.21 18:14

2987 Postings, 5759 Tage KaktusJones@Leverkusen

Aber ein Befreiungsschlag konnte doch auch nicht erwartet werden. Alle hoffen auf den Supreme Court.  

29.07.21 18:15

4492 Postings, 4755 Tage clever_handelntrader

Und das war gut so. Nun ist Max bekannt und es kann gerechnet werden zukünftig operativ plus Zeichen. Mir der Max Strafe kann man zudem nicht rechnen, weil nix bewiesen werden kann. Von beiden Seiten. Bayer long 85, 105 und 145 in 2024.  

29.07.21 18:35
1

292 Postings, 3865 Tage nordlicht71Hätte heute

schlechter laufen können. Die Aktie zeigt sich von ihrer relativ stabilen Seite. Allerdings wäre ein schöner 5%-Anstieg überzeugender gewesen. Ich denke, der Markt muss das Ganze erstmal neu einordnen; das Risiko bzgl. Glyphosat scheint ja nun etwas besser eingrenzbar zu sein.        
                                                 
Könnte mir vorstellen, dass sich der Aktienkurs bei Vorlage guter Halbjahreszahlen und entsprechendem Ausblick (soll am 5.8. kommen ) tatsächlich mal etwas nach oben absetzt. Bin heute aber noch nicht eingestiegen, dafür war mir die Marktreaktion noch zu unsicher.  

29.07.21 18:43

309 Postings, 939 Tage B.NutzerRückstellung

Ist zwar vermutlich Peanuts, aber eine Rückstellung in Höhe von rund 10% des Jahresumsatzes ist m.M. nach Ad Hoc-pflichtig.
Sowas kann nicht einfach mal in einer TelKo einem relativ kleinen Kreis von Investoren mitteilen.
Der Kurs hat zwar etwas herumgezuckt und im Endeffekt ist kurstechnisch nicht viel passiert....aber trotzdem muss das Unternehmen mutmaßlich kursrelevante Informationen allen Marktteilnehmer zeitgleich zugänglich  machen, auch wenn es schon einige Zeit Spekulationen darüber gab.

Ich kann mir gut vorstellen, dass die Bafin da tätig wird. Allerdings sind diese Strafen aus der Portokasse der Firmenkantine bezahlbar....

Insgesamt hat Bayer in den letzten Tagen div. unschöne Nachrichten wirklich gut weggesteckt und endgültige Entscheidungen zum Thema Glyphosat fallen vielleicht erst in einem Jahr. Daher schätze ich, dass die Bärenfraktion bei halbwegs stabilem Gesamtmarkt in nächster Zeit ganz schlechte Karten haben wird.
 

29.07.21 19:38

71 Postings, 115 Tage LeverkusenSüdDie Reaktion...

erfolgt erst morgen früh um 9 Uhr. Die Richtung ist noch unklar.  

29.07.21 20:36

2300 Postings, 3830 Tage Redbulli200Die Richtung ist doch klar,

wirst du morgen sehen, da geht es wieder abwärts?außer Rick und seine Krabbelgruppe kaufen morgen wieder massiv den Kurs hoch?hahahaha
 

29.07.21 20:43

653 Postings, 346 Tage Rick1986Ja, wir werden weiter an der 50iger Grenze...

kaufen.  Es wird schwierig werden, da wir große Blöcke aufkaufen. Bisher haben wir das sehr erfolgreich gemacht, wie alle sehen können  

29.07.21 20:47

2300 Postings, 3830 Tage Redbulli200Ja Ricki, ihr habt das ganz super

gemacht, aber wohl nur mit einem Musterdepot. Hahahaha  

29.07.21 20:59

653 Postings, 346 Tage Rick1986Redbull

Schau dir die Fakten an, es ist leicht erkennbar, wie wir kaufen, wenn es an die 50 Euro Grenze geht. Manchmal schaffen wir es nicht ganz, dann kaufen wir es aber von etwas tiefer wieder hoch. Wir sind eine große Investorengruppe, bewegen also sehr viel Kapital  

29.07.21 22:35

2300 Postings, 3830 Tage Redbulli200Na dann haltet euch mal

morgen bereit, da werden die 50 bestimmt wieder angelaufen.
Deine erhofften 55? wirst du dieses Jahr wohl nicht mehr sehen, ganz schweigen von den Träumer Kursen der anderen hier.  

29.07.21 22:54
1

217 Postings, 165 Tage Gonzo 52Bulli?

Du hast dein kindlich hohles Hahahahahaha vergessen.  

29.07.21 23:14
2

6158 Postings, 7163 Tage BossmenRick und Bulli.......

 
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 50%) vergrößern
unbenannt.jpg

30.07.21 08:43

4406 Postings, 4197 Tage hartigan83Chart

So, wird mal wieder Zeit. Die letzten Wochen waren eher langweilig in der Bayer Aktie, das ändert sich die nächsten Tage, meine Meinung.

Die 50 hat gehalten, es wurde immer wieder gekauft. Aus der Wedge sind wir raus, eine kleine inverse SKS hat sich über den kompletten Juli ausgebildet. Es spricht alles für den Ausbruch.

 
Angehängte Grafik:
bayer_chart.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
bayer_chart.png

30.07.21 08:49

2300 Postings, 3830 Tage Redbulli200Kurse von 60? sind reines

Wunschdenken, es wird sich wohl bei 50? einpendeln.  

30.07.21 08:52

4406 Postings, 4197 Tage hartigan83Wie lange bist du schon an der Börse?

Zeig mir mal eine Aktie die sich irgendwo einpendeln und dann dort bleibt. Man oh man...  

30.07.21 08:57

2300 Postings, 3830 Tage Redbulli200Bayer pendelt seit 1 Jahr um 50?

herum du Traumtänzer.  

Seite: 1 | ... | 623 | 624 |
| 626 | 627 | ... | 654   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln