finanzen.net

Aurelius

Seite 554 von 575
neuester Beitrag: 14.10.19 19:56
eröffnet am: 18.09.06 20:23 von: dagoduck Anzahl Beiträge: 14365
neuester Beitrag: 14.10.19 19:56 von: Newbie12 Leser gesamt: 4015626
davon Heute: 111
bewertet mit 30 Sternen

Seite: 1 | ... | 552 | 553 |
| 555 | 556 | ... | 575   

19.07.19 15:10

5658 Postings, 853 Tage hardyleinWeshalb sollte ich kaufen, wenn ich den Wert

morgen für 38 erhalte?  

19.07.19 15:23

3496 Postings, 4807 Tage brokersteveWeil er diesmal nicht so stark fallen wird

Darauf warten nämlich zu viele.

Das tritt dann meistens nicht ein. Ich halte die Aktie, kassiere die Dividende und morgen steht sie bei 39,50.

Vielleicht auch höher, weil ich und andere mit weiteren Exitnachrichten nach der HV rechnen. Und zwar mit hohen gewinnen.

Wir werden sehen.

 

19.07.19 15:41
3

603 Postings, 622 Tage Newbie12also

Die Sachen von der HV sind jetze Online.
Interessant ist dies:
https://aureliusinvest.de/site/assets/files/3809/aur_hv_19_07_2019.pdf
Seite 20
Da kann jeder sehen welche Unternehmen für ein Exit in Frage kommen. Meines erachten kommen bis zu 6 Exits infrage.

Ansonsten gibts meines erachtens nix weiter neues/interessantes.

 

19.07.19 15:51

24 Postings, 326 Tage Moneymaker611Präsentation HV

Besonders interessant ist der Ausblick. Es wird ein signifikanter bargain purchase erwartet. Vielleicht nicht wie im Jahre 2017 durch office depot. Aber es wird wohl 1/2 größere übernahmen in diesem Jahr geben.  

19.07.19 16:51

308 Postings, 1233 Tage Bernd Tder Ausblick

ist für mich als würde VW auf der HV verkünden: wir bauen dieses Jahr vielleicht noch ein paar Autos.
Der Ausblick ist wie der Kurs, einfach zum vergessen.  

19.07.19 17:05

603 Postings, 622 Tage Newbie12naja

@Bernd T
Naja, das ist so nicht Vergleichbar und eine komplett falsche Aussage!
Wenn bei VW das Auto rumsteht, verliert das Auto an Wert.
Wenn bei Aurelius ein Unternehmen weiter verbleibt, steigt auch der Wert weiter.
Siehe die Add ons die getätigt wurden, siehe G-Hotel, vergrößert sich stetig und steigt an Wert, sihe Hanse Yacht, expandiert und steigt im Wert usw.

Das einzige was richtig ist, ist das der Kurs ungünstig verläuft.
Das Geschäftsmodell ist aber an sich ein gutes und scheint zu funktionieren, nur der Kurs will das nicht.
 

19.07.19 17:48
15

4 Postings, 101 Tage dhistosHV

Hier eine kleine Auswahl der Antworten der heutigen HV:

Ghotel hat mittlerweile 60 Mio. Euro Umsatz. Seit Übernahme hat Ghotel an Aurelius schon allein 20 Mio. Euro Dividenden gezahlt. Ein Verkauf ist dieses Jahr wahrscheinlich. Noch wahrscheinlicher ist aber der Verkauf von Scandinavian Cosmetics. Herr Markus rechnet mit einem der Verkäufe in den kommenden 1-2 Monaten.

Bei HanseYacht gab es letztes Jahr einen Gewinneinbruch. Nun sieht es aber besser aus und auch hier kann dieses Jahr schon ein Verkauf geschehen.

Mittlerweile spielen laut Herrn Markus Add-On-Akquisitionen eine immer größere Rolle. Organisches Wachstum ist am aktuellen Markt nur schwer möglich. Darum ist auch Donatius Albrecht (Bruder von Ursula van der Leyen) nun ausschließlich für M&A tätig.

Nur 3 Mitglieder sind im AR als unabhängig zu sehen. Hübner von Wittich ist der persönliche Anwalt von Herrn Markus und Holger Schulze ist sein Schwager. Maren Schulze die Ehefrau von Holger Schulze.

Bezüglich der auslaufenden Wandelschuldverschreibungen werden gerade vom Board neue Kapitalbeschaffungsmaßnahmen beraten. Herr Markus hat meiner Auffassung nach angedeutet, dass da möglicherweise dieses Jahr noch etwas per ad-hoc kommt.

Herr Markus sprach die niedrige Börsennotierung an und hob hervor, dass gerade Dividendenfonds teilweise ihre Aktien verkauft haben, da die Dividende  immer wieder zu hohe Ausschläge hat. Gerade auch mit dieser nachgezogenen Partizipations-Dividende tuen sich die Fonds schwer. Es ist schlussfolgernd wichtig hier mehr Stabilität reinzubekommen, weswegen wohl niedrigere Dividenden, dafür aber stetiger, eine Möglichkeit sind.

Daniel Yu von Gotham City haben sie anscheinend zivilrechtlich erfolgreich verklagt. Er war aber bei keiner Anhörung zugegen und scheint nichtmal eine Telefonnummer oder Adresse zu haben. Er darf seine getätigten Anschuldigungen nun halt nicht mehr wiederholen. Wird ihn wohl wenig scheren (meine Meinung).

Abschließend: Herr Markus hat nahezu die gleiche Präsentation verwendet wie auf der Homepage ja schon eine Weile veröffentlicht. Lediglich bezüglich des Verkaufs von Solidus hat er noch viel detaillierter berichtet. Viel Neues gab es darum nicht bei der Vorstandspräsentation.








 

19.07.19 17:56

3 Postings, 109 Tage 1_Investor_1HV 2019 und Ausblick

Nunja, da sind wohl viele mit zu hohen Erwartungen unterwegs, zumal sich die Konjunktur hier in DE noch im Sinkflug befindet und das Makroumfeld generell eher mau ist.

Nichts desto trotz erwarte ich hier in den nächsten 6-9 Monaten deutliche Kurssteigerungen, aber immer im Hintergrund des Gesamtmarktes, denn alles was momentan an negativen Nachrichten reinkommt, wird 2x auf den Kurs draufgeprügelt und gute Nachrichten verpuffen nahezu vollständig.
Das zeigt denke ich die ganze Gemengelage. Solange kein wirklich merklicher Schub der Einkaufsmanagerindizes und dergleichen kommt, erwarte ich eher eine seitwärts orientierte Phase im Kurs

@Bernd T: Der Vergleich mit VW hinkt doch sehr, wie Newbie12 schon sagte.  

19.07.19 18:10
1

3496 Postings, 4807 Tage brokersteveIch habe nochmal nachgelegt...

Die Unterbewertung ist mehr als offensichtlich.

55 Euro ist das minimum Kursziel und wäre eine halbwegs faire Bewertung.  

19.07.19 19:23
2

308 Postings, 1233 Tage Bernd T55 ?

da wünsche ich dir mal viel Glück! Da würde ich auch verkaufen, aber ganz schnell.

Hoffentlich hast du genügend Zeit und bist noch jung, denn das kann Jahre dauern bis Aurelius überhaupt die 50 ? nochmal sieht. Eine Unterbewertung sieht der Markt nicht. Nächste Woche geht es erst mal unter die 40 er Marke. Bei 30-35 ? würde ich nachkaufen.

Alles Gute und Gruß  

19.07.19 19:39

2561 Postings, 633 Tage FernbedienungNatürlich geht es nächste Woche

unter 40?. Schliesslich gibt es einen Ex-Divi-Tag. Unglaublich was hier für Leute rumrennen.  

19.07.19 21:16
1

220 Postings, 3499 Tage Matze1972Wichtig ist nicht

ob der Kurs am Montag bei 38 EUR oder 37 EUR im Tagesverlauf steht, sondern wo er schließt. In einer Range von 39-40 EUR wäre in Ordnung. Wenn dann Dienstag und die Tage darauf es wieder über 40 EUR geht (auf Schlusskursbasis).  

Ich denke, dass das durchaus erwartbar ist. Aber es liegt halt unter anderem daran, ob am Mo Käufer Ex-Divi einsteigen wollen. Auf der Verkaufsseite erwarte ich nicht viele. Macht ja keinen Sinn. Wer die Divi mitgenommen hat, der wird ja nicht zum Ex-Divi-Kurs verkaufen. Dann hätte er ja besser schon heute verkaufen können.

 

19.07.19 23:06

29 Postings, 221 Tage BöasnguhruAurelius

Das ist mir alles zu kompliziert. Diese Aktie ist etwas für institutionelle Investoren. Die blicken da durch. Ich nicht. NB.: Warum wird hier ein einzelner Beitrag gelöscht, nur weil er ein bisschen Off topic ist, aber trotzdem nur eine Antwort in der Diskussion ist?? Das ist ist etwas zu preussisch... Liebe Deutsche: seid doch ein bisschen lockerer. Gruß aus Österreich.  

20.07.19 15:01

3496 Postings, 4807 Tage brokersteveIch werde auch am Montag kaufen

Sehe hier viele sehr gute news in den nächsten Monaten.
 

20.07.19 16:52
7

340 Postings, 914 Tage always_strive_and_.Hallo zusammen

Ich konnte die HV am Freitag besuchen.

Hier findet ihr meinen Bericht dazu: https://langfristanleger.net/...ersammlung-2019-der-aurelius-se/blog/

Viel Spaß beim Lesen und ein schönes Wochenende.  

20.07.19 18:45

220 Postings, 3499 Tage Matze1972@always_strive

Hey, danke für den ausführlichen Bericht auf deinem Blog. :-)  

21.07.19 15:02

5658 Postings, 853 Tage hardyleinJa , Danke!

morgen früh kaufe ich sie nicht. Die geht noch weiter runter. Das Jahr ist lang!  

21.07.19 15:36
1

361 Postings, 706 Tage Teebeutel_Montag wird keiner kaufen

Ich wollte auch raus aber der angekündigte Exit ist fast vollständig verpufft, der Kursrückgang am Freitag hat sein übriges getan und nun bin ich drin geblieben, auch wenn der Staat die Divi nun kassieren wird (bei degiro zahlt man Quellensteuer da in den Niederlanden ansässig), der Kursrückgang letztes Jahr war schon heftig, einfach halbiert. Mittlerweile sind Aktien mit hohen Divis auch kein gutes Investment mehr, letztes Jahr wurden die alle runter geprügelt, dieses Jahr ging es, dennoch, jeder der hier einsteigen will wartet Montag ab ob es nicht noch tiefer geht. Was mich bei den Divis nervt, sie finden im Sommer bei geringen Umsätzen statt und brechen oft Unterstützungen und dann fangen die Algos an das Teil zu shorten. Die Amis machen das schlauer, die zahlen quartalsweise aus und damit wird der Kurs nur marginal tangiert. Die Probleme sind ja bekannt, warum wird das bis heute nicht angepackt? Ist das in D aus rechtlichen Gründen nicht erlaubt? Falls ja, ist das Thema durch die Politik ist ja mehr mit sich selbst beschäftigt. Bei der Überlegung wie man aber mehr Steuern generieren kann ist man sich aber immer erstaunlich schnell einig  

21.07.19 15:44
1

2651 Postings, 709 Tage KörnigIch bin mit kleinem Minus noch raus allerdings

schon am Donnerstag. Leider hat Teebeutel Recht! Es gibt wenige gute Dividende Zahler die die Kurse stabil bis steigern können. München Rück. wäre dabei eine von wenigen Ausnahmen. Diese Aktie ist schön echt toll und günstig bewertet. Nur ich denke es geht noch günstiger und Montag wird der Abverkauf erst beginnen. Ich will mit meinem Kursziel niemanden schocken deswegen behalte ich es für mich und stelle einfach eine Order rein.  

21.07.19 16:43

7794 Postings, 6584 Tage gvz1Im letzten Jahr bin ich kurz vor der Dividenden-

auszahlung bei ca. 66,00 ?(Einstiegspreis ca. 39 ?) raus. Wiedereinstieg nach Auszahlung der Dividende bei 59,00 ?, Wiederverkauf bei 50,00 ?, Wiedereinstieg bei ca. 33 ? und jetzt verkauft zu 41,40 ?. Jetzt schau mer mal!
-----------
Grüne Sterne beruhen auf Gegenseitigkeit!

21.07.19 20:21

603 Postings, 622 Tage Newbie12hm

@ Teebeutel_
Meine Meinung ist das die großen Hedgefonds gute Lobbyarbeit leistet und die Politik an der jetzigen Situation nix ändern wird.
Alles so gewollt für die großen "Spieler", damit die fette Gewinne einstreichen können.

Hab im übrigen nicht verkauft, mein Einstiegspreis liegt bei ca. 58€.
Ich rechne im übrigen die nächsten Tage/Wochen und gar Monate mit dem schlimmsten, halte es für möglich das es bis 2x runter geht.
Werde aber schaun das ich noch mal nen günstigen Zeitpunkt treffe um etwas nach zu legen.
 

22.07.19 08:32

5658 Postings, 853 Tage hardyleinKriege ich noch für 33

22.07.19 08:33

1473 Postings, 811 Tage LupinHeute Entscheidung

Ich glaube Xetra SK über 38 wäre sehr gut für den Chart. Ich bin nicht so ein krasser trader und habe vor einer weile nur ein paar bei 46 verkauft. Mein EK liegt bei 48. Bei 50 würde ich weitere verkaufen.

Steigt ihr mit euren Positionen immer komplett aus? Ich bin zu der Ansicht gekommen dass es sinnvoll ist immer nur einen Teil zu verkaufen dann tut es nicht so weh sollten die Kurse einem doch noch davon rennen.

Klar ist Aurelius gerade gering bewertet und die aktuelle Dividende ist verglichen mit letztes Jahr enttäuschend. Aber ist das alleine Grund für weitere Abschläge? Ich gehe für nächstes Jahr jetzt schon von mindestens 3 Euro Divi aus. Der Vorstand hat weitere Verkäufe in der Pipeline und angekündigt sich wieder stärker um den Kapitalmarkt / Kurspflege zu kümmern.

Letztes Jahr wäre ein Verkauf vor oder nach der Divi gut gewesen. Dieses Jahr glaube ich nicht daran dass es wich wiederholt. Immerhin gibt es jetzt eine Waage Zukunftsaussicht. Letztes Jahr wusste keiner was nach dem Hammer Ergebnis aus 2017 und der daraus resultierenden Dividende noch kommen soll.

Sollten die 33 doch wieder kommen wird wieder nachgelegt.  

22.07.19 08:40

1114 Postings, 2209 Tage BilderbergSo, wieder dabei 900 Stk zu 38,06 zurück gekauft

, konnte dadurch die persönliche Dividendenrendite auf fast 10 % erhöhen.

Natürlich bin eigentlich kein Trader sondern langfrist Investor.

Meine Starbucks habe ich seit 2007.

Allen eine sonnige Woche, auch den der Iran wackelt.  

22.07.19 09:23
1

3496 Postings, 4807 Tage brokersteveIch habe auch nachgelegt....

Ich rechne mit einem sehr guten newsflow nach der Dividende, das hat Herr Markus sicher auf dem Schirm.

Einen weiteren Rückgang der Aktie kann damit sehr wirksam begegnet werden.

Aurelius ist 60 Euro wert und man wird an den nächsten exits und auch Käufen bzw. Plattfominvestitionen sehen, dass das Geschäftsmodell nachhaltig ist.

Für mich ein glasklarer Kauf.



 

Seite: 1 | ... | 552 | 553 |
| 555 | 556 | ... | 575   
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: DreckscherLöffel, Lupossum

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Infineon AG623100
SAP SE716460
Aurora Cannabis IncA12GS7
TUITUAG00
Allianz840400