Magforce die neue/alte Nano-Perle

Seite 1 von 97
neuester Beitrag: 23.11.20 21:25
eröffnet am: 11.11.13 11:58 von: Bozkaschi Anzahl Beiträge: 2412
neuester Beitrag: 23.11.20 21:25 von: HOrderBelief. Leser gesamt: 652723
davon Heute: 774
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
95 | 96 | 97 | 97   

11.11.13 11:58
5

3887 Postings, 5382 Tage BozkaschiMagforce die neue/alte Nano-Perle

Mit dem 5 Jahresziel von 100-150 Mil. Jahresumsatz und der hervorragenden Therapie (NanoTherm®) und dem fähigen Management sollte es Magforce gelingen nachhaltige Wertsteigerungen im Aktienkurs zu erreichen !
Ich schätze den Shareholder-Value als sehr hoch ein.

"MagForce AG veröffentlicht Aktionärsbrief
08:35 08.11.13

MagForce AG / MagForce AG veröffentlicht Aktionärsbrief . Ad-hoc Mitteilung nach § 15 WpHG. Verarbeitet und übermittelt durch Thomson Reuters ONE. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre der MagForce AG,

sehr gerne informiere ich Sie darüber, dass wir auf dem besten Weg sind, unsere Ziele für 2013 zu erreichen:

Gehirntumortherapie: Unser Hauptziel für 2013 ist der Beginn unserer neuen Glioblastom-Studie bei Patienten mit rezidivem Glioblastom durch die Installierung von NanoAktivatoren in drei weltweit anerkannten Kliniken in Deutschland. Während der Monate September und Oktober haben wir unseren zweiten NanoActivator® im Universitätsklinikum Münster installiert. Wir rechnen damit, den dritten NanoActivator® bis Jahresende und den vierten Anfang 2014 in Betrieb zu nehmen. Die Initiierung der neuen klinischen Glioblastom-Studie wird 2013 planmäßig erfolgen. Darüber hinaus bereiten wir die Registrierung in den USA vor. In der nahen Zukunft wollen wir uns auf rezidive Glioblastoma Multiforme (GBM) in Deutschland, in der EU und in den USA konzentrieren, auf die ca. 30% der jährlich diagnostizierten rund 133.000 neuen GBM-Fälle entfallen. Parallel zur Durchführung der Studie erwarten wir zudem bereits 2014 Patienten auch kommerziell behandeln zu können, da nicht jeder Patient mit GBM die Einschlusskriterien der Studie erfüllt, aber dennoch schon heute von unserem Ansatz profitieren kann. Die Gesundheitsausgaben weltweit für GBM-Behandlungen werden auf über 2 Milliarden Euro pro Jahr geschätzt.

Prostatakrebstherapie: Mit Blick auf die Anwendung der NanoTherm® Therapie (NTT) der MagForce AG zur Behandlung von Prostatakrebs wird unsere einzigartige Technologie als sehr vielversprechende Ergänzung zu den derzeitigen Prostatakrebsbehandlungen gesehen. Kurzfristig besteht unsere Aufgabe darin, die optimale Behandlung mit unserer NanoTherm® Therapie sowie den Kommerzialisierungsweg zu definieren. Wie bereits in meinem Brief im Juli erwähnt, planen wir, die Definition dieser Aspekte bis Ende des 4. Quartals 2013 abgeschlossen zu haben, um dann mit der Umsetzung zu beginnen. Wir sind auf dem besten Weg, auch dieses Ziel für 2013 zu erreichen. Von den jährlich 900.000 neu mit Prostatakrebs diagnostizierten Fällen werden ca. 57% allein in den Regionen USA, Deutschland und der EU diagnostiziert. Die Gesundheitsausgaben zur Behandlung von Prostatakrebs in diesen Regionen werden zusemmengenommen auf über 10 Milliarden Euro geschätzt.

Finanzen: Unsere Ausgaben verlaufen nach Plan. Wie ich bereits in meinem Brief an Sie im Rahmen der Halbjahresergebnisse angedeutet hatte, rechnen wir jedoch damit, dass der Nettoverlust aus laufender Geschäftstätigkeit höher ausfallen wird als im Jahr 2012. Dies ist insbesondere auf den Beginn der neuen klinischen Glioblastom-Studie und die Vorbereitungen für den Markteintritt in anderen Ländern zurückzuführen.

Investor Relations: Während wir unsere Unternehmensziele sowie den Fahrplan zu deren Erreichung festlegen, möchte ich darauf hinweisen, dass wir, wie bereits in der Vergangenheit, aktiv auf Konferenzen präsent sein werden. Unsere erste Präsentation findet am Dienstag, den 12. November, auf dem Deutschen Eigenkapitalforum in Frankfurt statt. Investoren, die an dieser Veranstaltung teilnehmen, sind herzlich dazu eingeladen sich meine Präsentation anzusehen. Auf das persönliche Gespräch mit Ihnen freue ich mich sehr.

Personal: Gern wiederhole ich an dieser Stelle, dass wir ein Management-Team und Mitarbeiter haben, die hochmotiviert und sehr talentiert sind. Daher bin ich besonders erfreut, dass der Aufsichtsrat der MagForce AG die Ausgabe von MagForce-Aktienoptionen an jeden Mitarbeiter genehmigt hat! Im Einzelnen haben wir 1.790.499 Optionen im Rahmen des Plans 2013 ausgegeben. Die Laufzeit beträgt 6 Jahre, wobei die Option frühestens nach 4 Jahren ausgeübt werden kann. Damit sorgen wir dafür, dass alle Mitarbeiter vollständig im Einklang mit den Interessen unserer Aktionäre handeln und sich auf eine nachhaltige Wertschöpfung konzentrieren.

Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre, zusammenfassend lässt sich sagen, dass wir einen anspruchsvollen Weg vor uns haben, um unsere NanoTherm® Therapie zu einer angesehenen Therapie für die Behandlung von GBM und Prostatakrebs weiter zu entwickeln und unser 5-Jahres-Finanzziel von 100-150 Millionen Euro Jahresumsatz zu erreichen. Mit großem Enthusiasmus nähern wir uns Schritt für Schritt unserem Ziel. Ich möchte Ihnen noch einmal für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung der MagForce AG danken."
-----------
Carpe diem
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
95 | 96 | 97 | 97   
2386 Postings ausgeblendet.

13.11.20 09:51
2

98 Postings, 168 Tage nanonixEin Kursziel

von 5 € halte ich auch erstmal für realistisch. Das wäre durch die Story und das Chance/Risiko Verhältnis derzeit ganz gut abgedeckt und man sollte besser auf dem Teppich bleiben.

Ob danach die von GBC errechneten 11 € erreicht werden, hängt nach meiner Meinung von der weiteren Reaslisierung der Pläne ab.  

Wenn dann irgendwann tatsächlich mal der Milliardenmarkt greifbar wird, muss man natürlich ganz anders rechnen. Aber dafür muss es zunächst Schritt für Schritt deutlich voran gehen.



 

13.11.20 11:35

6 Postings, 51 Tage NoMoney2burnDa war ich wohl heute nicht der einzige,

... der sich zu einem nachlegen entschieden hat.:--)  

13.11.20 13:43

98 Postings, 168 Tage nanonixDr. Lipps

hat bisher in jedem Jahr ein größeres Aktienpaket von Magforce in Deutschland erworben, in 2020 steht das aber noch aus. Wäre jedenfalls eine Erklärung für die höheren Aktienumsätze. Wobei wir uns ja bei der Aktienanzahl täglich immer noch im Promillebereich bewegen...


 

13.11.20 13:56

277 Postings, 622 Tage HOrderBeliefsDas wäre aber ad-hoc pflichtig....

...glaube da steigt jemand anderes ein. Sehen wir ja bald, ob eine ad-hoc kommt oder nicht.

Vermutlich ist intern schon klar, dass Stufe 2A gut gelaufen ist. Diese Safetey-Ergebnisse lassen ja zudem Rückschlüsse auf die Ablationsgenauigkeit zu.

 

13.11.20 22:15

392 Postings, 2349 Tage fbo|228743559glaube da steigen viele ein,

die Hälfte der Umsätze ist auf Tradegate - also eher Kleinanleger.

Hoffentlich nicht zu viele über Billigbroker, die dann gleich wieder ihre Gewinne mitnehmen.

Die 1070er Stückzahlen könnten natürlich Computergesteuert entstanden sein. Bei vielen Titeln immer das gleiche - sowohl bei Anstiegen, als auch bei fallenden Kursen sind Automaten mit am Werk, die ganz kurze Trades abarbeiten.

 

16.11.20 09:34

277 Postings, 622 Tage HOrderBeliefsRückwärtsinduktion....

...funktioniert aus unerfindlichen Gründen nicht, wenn der Horizont zu  lange ist.

Jetzt plötzlich erkennen viele, dass bereits 2021 das entscheidende Jahr werden wird, und springen nun mit auf.  6 Monate zuvor, hatter keiner Interesse, obwohl das schon damals klar war. Na ja Börse halt....

 

16.11.20 11:01

98 Postings, 168 Tage nanonixIm Moment

sehe ich erstmal nur einen Anlauf, das Tal hinter sich zu lassen. Dafür gibt es gute Gründe, aber es sind immer Trader mit dabei. Ein Investor würde hier wohl kaum bei 3€ verkaufen.

Die M&G Investment hat ihren Anteil lt. GBC in letzter Zeit kräftig auf 10% aufgestockt. Bei marketscreener.com stehen noch 3,93% drin. Es haben nach "marketscreener" 8 weitere Investmengesellschaften (UBS, Baring, Deka,...) erste kleine Positionen zwischen 0,01% und 2,4% aufgebaut.Immerhin zeigt das Interesse und man hat Magforce auf dem Schirm.

Kommt also eine Meldung aus den USA, könnte es sehr schnell und deutlich massiver nach oben gehen als jetzt. Ich gehe davon aus, dass diese Fonds dann aufstocken und nicht gleich wieder verkaufen werden. Aber da sind wir noch nicht.




 

16.11.20 11:07
3

98 Postings, 168 Tage nanonixHier mal die Investoren-Liste



Aktionäre

Quelle: marketscreener.com, 16.11.2020

Name

Aktien

%

Avalon Capital One GmbH

6 910 069

25,0%

M&G Investment Management Ltd.

1 085 926

3,93%

Skagen AS (Investment Management)

668 405

2,42%

Baring Asset Management Ltd.

363 770

1,32%

UBS Asset Management (Deutschland) GmbH

262 906

0,95%

Ruffer LLP

112 032

0,41%

KIRIX Vermögensverwaltung AG

40 000

0,14%

Reuss Private Deutschland AG

38 108

0,14%

Deka Investment GmbH

25 000

0,090%

Gutmann Finanz Strategien AG

3 000

0,011%

 

17.11.20 08:59

277 Postings, 622 Tage HOrderBeliefs@nanonix: Welches ist denn der Anteil

von Ben Lipps in dieser Liste? Vielen Dank!  

17.11.20 12:01

98 Postings, 168 Tage nanonix@HORDER

zu der Liste kann ich leider weiter nichts sagen, da müsstest du dich an den Verfasser wenden. Ich vermute aber, dass Insidertrades separat geführt und gemeldet werden.

 

17.11.20 14:09
1

26 Postings, 296 Tage bennyw19Übernahmekandidat?

Wäre Magforce für große Pharmakonzerne nicht ein potentieller Übernahmekandidat? Ich meine diese  neuartige, disruptive Behandlungsmethode, welche jetzt offensichtlich ordentlich in Fahrt kommt, ist doch brandgefährlich für etablierte Konzerne, die Unsummen an Geldern an den etablierten Krebs-Behandlungsmethoden kassieren..  

17.11.20 21:04

392 Postings, 2349 Tage fbo|228743559Magforce hat eine

medizinische Anwendung. So etwas passt zu keiner Pharmafirma. Wenn Übernahme, dann von einer Firma wie zum Beispiel Siemens Healthcare. Passt meiner Meinung nach aber auch nicht.

Oder würdest Du versuchen zum Beispiel von Apfelbäumen Birnen zu ernten?

 

18.11.20 08:02

277 Postings, 622 Tage HOrderBeliefsFresenius könnte übernehmen oder...

...Magforce USA wird so was wird Fresenius Medical Care im Prostatabereich. Beides gut meiner Meinung nach.  

18.11.20 13:08

98 Postings, 168 Tage nanonixEs gibt

zahlreiche milliardenschwere MedTech-Unternehmen für die Magforce interessant sein könnte. Aber bei einer Übernahme würden die dann auch gegen schnelles Geld das große Potenzial abschöpfen. In meinem Interesse wäre das nicht, ich habe hier langfristig angelegt und bin bereit, ein paar Jahre zu warten. Ändern kann man es ggf. dann aber auch nicht.

Die verbesserte Stimmung bezgl. der Aktie wird mittlerweile registiriert.

https://www.investor-sms.de/magforce-was-fuer-ein-erfolg/


 

19.11.20 08:44
2

277 Postings, 622 Tage HOrderBeliefsInteresse scheint weiter hoch...

...Tagesumsätze sind dauerhaft > 300k EUR, was ein riesen Unterschied ist zu den Monaten zuvor.

Lipps auf dem Eigenkapitalforum die Präsentation in 15 Minuten runtergeleiert. Schien so als sähe er den Sinn der Vortrags nicht. Alles war ha auch schon mal gesagt und richtige News kommen erst in 1-2 bzw 7-8 Monaten.

Die einzigen beiden News waren:

- der Abschluss der Stufe 2a kann möglicherweise auch erst im Januar erfolgen, da die Patienten wegen der Coronamaßnahmen testen müssen, dann 2 Wochen in Quarantäne gehen, dann wieder testen bevor die Behandlung stattfindet. Wenn zwischendurch einer positiv testet, kann das halt zu Verzögerungen führen. Hört sich nicht weiter tragisch an.

- Es gab im Anschluss eine interessante Frage zu den Studienzielen der US Studie. Lipps meinte die FDA interessiere im Wesentlichen nur die Safety der Anwendung, was das Primärziel der Studie sei. Für Magforce ist aber die Wirksamkeit der Anwendung mindestens genau so relevant. Das wäre dann das Sekundärziel, dazu hat er sich allerdings nicht näher geäußert. Also: von der FDA Zulassung können wir ausgehen, da Safety m.E. kein Problem darstellen wird. Zur Wirksamkeit haben wir bisher so gut wie nichts gehört. Das wird also noch spannend.

 

19.11.20 13:02

98 Postings, 168 Tage nanonixDer Aktienkurs

scheint sich jetzt so um die 3 € einzupendeln. Vermutlich geht die Seitwärtsbewegung solange, bis wieder News kommen. Ich denke, derzeit brennt nichts an und man kann erstmal entspannt abwarten. Wenn man noch investieren will und langfristig orientiert ist, kann man hier auch noch bei 4€ oder 5€ einkaufen...wink 

 

23.11.20 09:11

277 Postings, 622 Tage HOrderBeliefsIrgendwas ist im Busch:

(1) ein neuer Forum -Thread  wird eröffnet, mit neu angemeldeten Usern, wo jemand fragt ob es die Firma wirklich gibt (kein Rückruf für Patienten und ähnliches Zeug....)

(2) Auf Tradegateschon über 120k Umsätze vor Xetra Start um 9:00. Vor Xetra Start auf Tradegate heute auch eine 10690 Stücke Order für 3,10 die dann vor Xetra Eröffnung unerfüllt gecancelt wird.

(3) Die letzten 2 Wochen schon wurde versucht den Kurs bei kurz über 3 Euro  mit einer engen Staffel von mehr oder weniger größeren Verkaufsordern zu kappen

Vermute da ist JEMAND SHORT will sich nun möglichst günstig eindecken :-))))))  

23.11.20 09:36
2

98 Postings, 168 Tage nanonixAlso,

wenn man davon ausgeht, dass in den nächsten Wochen die lang erwartete Meldung der FDA aus den USA kommt, dann ist jetzt wahscheinlich der richtige Moment, noch günstig einzukaufen. Nach dem kleinen Kurssprung hat es keinen richtigen Rücksetzer gegeben. Das Handelsvolumen hat, wenn auch auf niedrigem Niveau, deutlich angezogen. Und soweit ich weiß, haben die üblichen Börsenbriefe und vermeintlichen Experten das Thema bisher nicht wieder aufgegriffen. Zudem hat ein Fond (M&G Investment) seinen Anteil lt. GBC bereits kräftig auf 10% aufgestockt.

Die Uhr tickt jetzt für Magforce und die Situation ist daher aus meiner Sicht geradezu "explosiv".



 

23.11.20 11:40
2

392 Postings, 2349 Tage fbo|228743559Anruf bei Mf

heute erhielt ich eine Mail von Frau von Frankenberg.

(Dank für den Hinweis und man wird der Sache nachgehen)

Büro bei MF ist also wohl besetzt.   ;-)

 

23.11.20 12:08

392 Postings, 2349 Tage fbo|228743559guter Tag heute

Teilverkauf bei 3,18 - Rückkauf 3,08

Steuer und Gebühr bezahlt und wieder mit gleicher Stückzahl drin.

Mal sehen, ob ich bei steigenden Kursen noch einen Versuch wage. Erst mal darf es deutlich über 3,50 gehen. Vielleicht ja mit entsprechenden News.

 

23.11.20 19:49

107 Postings, 1498 Tage tom4475nächster

Halt : Euro 3,5

Sieht aus als ob wir das Tal der Tränen endlich verlassen. Ich bin sehr froh, dass ich im September noch mal ordentlich nachgelegt habe.


 

23.11.20 20:51

575 Postings, 3820 Tage ich-binz@nanonix

ich teile deine Meinung. Hier wird langsam
die Zukunft eingepreist....

und du fbo228743559  solltest besser Halma spielen - da braucht
man weniger Nerven...  

23.11.20 21:18

392 Postings, 2349 Tage fbo|228743559@ich binz

Halma ist viel schwieriger, da meine Hände leider sehr zittern. Zittrige Hände an der Börse sind natürlich auch nichts, doch da sind sie sehr ruhig. Daß ich als es abwärts ging bei etwa 3 aus und bei etwa 2,55 wieder eingestiegen bin hat einen Teil meiner früheren Verluste wegkompensiert.

Gewinne mal mitnehmen und Verluste begrenzen hat noch nie geschadet. Seit ich das öfter beherzige steht mein Depot viel besser da.

Ganz war ich übrigens nicht raus. 2/3 meiner Posi hab ich verbilligt. Bei höheren Kursen wäre es eher noch 1/3. Wenn ich dann nicht mehr rein komme - entweder such ich mein Glück woanders oder ich steige halt höher wieder ein.

 

23.11.20 21:25

277 Postings, 622 Tage HOrderBeliefsMarket timing ist schwierig und bringt...

...außer Gebühren nix, auch weil die Algo besser darin sind. so was zu machen.

Menschen sind besser bei mittelfristigen Einschätzungen als die Maschinen, da diese dafür nicht genug (unabhängige) Daten zum Lernen haben - ist aber nur meine Meinung.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
95 | 96 | 97 | 97   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Brennstoffzellenfan

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln