finanzen.net

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 8792 von 9432
neuester Beitrag: 22.02.20 18:12
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 235782
neuester Beitrag: 22.02.20 18:12 von: MarketTrade. Leser gesamt: 29102177
davon Heute: 19658
bewertet mit 247 Sternen

Seite: 1 | ... | 8790 | 8791 |
| 8793 | 8794 | ... | 9432   

09.12.19 15:49
14

3589 Postings, 465 Tage Dirty JackShares of Subsidiaries

Share of subsidiaries consolidated loss for the period?

S. 320 im Report 2018

Share Pledge Agreements über 100 % der Gesellschaftsanteile von

Steinhoff Möbel Holding Alpha GmbH

Steinhoff Retail GmbH

Genesis Investment Holding GmbH

AIH Investment Holding AG

Steinhoff UK Holdings Ltd.

Steinhoff Global Investments GmbH

Steinhoff UK Retail Ltd. usw.

Komplette Liste unter:

https://beta.companieshouse.gov.uk/company/...MBb5mrzd94gKJhtXY-AJirQ

Schedule 2, mit zu begleichendem Wert in rechter Spalte, der ihrer Bilanz Stand 31.12.2018 entspricht.

Die 100 % Gesellschaftsanteile (Shares) dieser Tochtergesellschaften (Subsidiaries) sind in

Report 2017: Wert: 4.022.610.000 ? und in

Report 2018: Wert: 1.252.432.000 ?

verlustig gegangen ;-)

Sie dienen zur Absicherung des im Link dargestellten "English Security Agreement" und sind Bestandteil der verschiedenen "Share Pledge Agreements", die man unter den Steenbok Newcos 4, 6, 8 finden kann:

https://beta.companieshouse.gov.uk/search?q=STEENBOK+NEWCO

Selbst der Gesamtwert des "English Security Agreements" von 5.445.816.587,91 ?  entspricht unter Berücksichtigung von Währungsdifferenzen und Zeitunterschieden dem 2017-er und 2018-er Wert von 5.275.042.000 ?.

Also nix gemogelt, alles schön ordentlich bilanziert!!!




 
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2019-12-09_um_15.jpg (verkleinert auf 50%) vergrößern
bildschirmfoto_2019-12-09_um_15.jpg

09.12.19 15:56

342 Postings, 628 Tage MBo60Gedankenspiel

Bis jetzt gehen ja alle davon aus, das mit einem Vergleich der Kurs unserer shares signifikant steigt.

Wird das so sein?

Ich kann mir gut vorstellen das dann Orders für ein paar Millionen shares vorliegen.
Aber mal ersthaft, wer sollte dann seine shares verkaufen wenn größere Gewinne im Raum stehen?

Eventuell wird der extrem dumme Spruch "Wer verkauft denn zu den Preisen" umgewandelt in "Warum verkauft denn jetzt keiner?"

buah, ein Alptraum :-) ........ aber auch dann wird es ein paar User geben die siese besonders perfide Art der Marktmanipulation erkennen und anprangern würden :-)

Es bleibt interessant :-)


 

09.12.19 15:57

2482 Postings, 627 Tage DrohnröschenRuhe des Verfahrens

und was weiter? Ich verstehe hier vieles nicht.  

09.12.19 15:58

2482 Postings, 627 Tage Drohnröschensorry "Ruhen"...

09.12.19 16:01
10

489 Postings, 715 Tage Loenne@Röschen...

Das Ruhen des Verfahrens ist an sich zweitrangig, genauso wie die Terminsabsetzung. Interessant ist der Passus, weswegen das Verfahren ruht.

Das Verfahren ruht aufgrund von Vergleichsverhandlungen.  

09.12.19 16:04
2

2610 Postings, 794 Tage Manro123Seit 2.12 ruht es

also man hat ja jetzt eine Woche Zeit gehabt. Wird Zeit für News ;)  

09.12.19 16:04
1

426 Postings, 268 Tage CoppiUnd noch keine

DGAP dazu. Vielleicht gibt's ja gleich eine mit Auflösung, also Annahme des Vergleichsangebots.  

09.12.19 16:08
1

489 Postings, 715 Tage LoenneDer 02.12.2019 ist lediglich das Datum des...

...Beschlusses des Senats.

Diesem Beschluss gehen sicherlich diverse Schreiben Anwalt zu Anwalt voraus.

Und das dann mit ganz konkreten Vorschlägen/Angeboten.

Einer Terminsabsetzung stimmt kein Klagevertreter wegen irgendwelchem Wischiwaschi-Geplänkel zu.

 

09.12.19 16:12
6

653 Postings, 621 Tage JG73@Romeao

...unterstehe Dich, das Bild der entzückenden Tunzi als Profilbild zu nehmen! Sonst gibts Kasalla!  

09.12.19 16:16
6

2393 Postings, 767 Tage __DagobertRuhen des Verfahrens

kann vereinbart werden und bedeutet grundsätzlich nur, dass das Verfahren ab Ruhensvereinbarung frühestens nach 3 Monaten über Antrag fortgesetzt wird.

Grund ist meistens ein möglicher Vergleich. Dass ein solcher außergerichtlich erfolgen wird, ist vollkommen klar, wenn man sich die Kostenfolgen eines gerichtlichen Vergleichs ansieht.

Derzeit läuft ein Feststellungsverfahren, bei welchem der Streitwert (Feststellungsinteresse) vom Kläger festgelegt wird (geschätzt maximal ? 50.000,00).

Wird dann ein Vergleich der eine Zahlung beinhaltet abgeschlossen und liegt dieser über den ? 50.000,--, wovon klar auszugehen ist, dann verrechnet das Gericht Pauschalgebühren nach.

Wir gehen von ? 700 mio (gerundet) aus.

Bei ? 50.000,00 beträgt (ohne Streitgenossenzuschläge zu beachten) die gerichtliche Pauschalgebühr ? 1.459,00 (in Ö).

Bei ? 700 mio beträgt sie dann aber ? 8.403.488,00 (wieder in Ö). Es müsste also die Differenz zwischen den beiden Pauschalgebühren an das Gericht nachbezahlt werden.

Um sich das zu ersparen, wird es zu einem außergerichtlichen Vergleich kommen.  

09.12.19 16:19
2

58 Postings, 471 Tage LindberghEs wird

Schon seit Monaten verhandelt  und wahrscheinlich noch viele weitere Monate; die haben das Ruhen beantragt weil keiner Bock auf den Termin am 18. hatte  

09.12.19 16:25
1

34 Postings, 262 Tage SteinimHerzIch kenne den Fall persönlich nicht, aber..

Was würde passieren wenn keine Shares mehr auf Grund von zu wenig Angebot am Markt zur Verfügung stehen?

Quasi alle haben sich mit dem Verfügbaren eingedeckt und halten diese, und die anderen sind von großen Institutionen sowieso fest in der Hand?

Würde dann die Verknappung schon einen positiven Effekt auf den Kurs haben? Bzw gibt es hier evtl. Algorithmen, die dann den Kurs steigen lassen?

Wäre mal interessant ob jemand das schon einmal gehört oder vielleicht sogar erlebt hat??  

09.12.19 16:26

58 Postings, 471 Tage LindberghDie Gerictsgebühr interessiert keinen

300.000 E und n paar zerquetschte  

09.12.19 16:27
2

1055 Postings, 3301 Tage MSirRolfiBlödsinn

Keine Partei hat ein Interesse noch lange zu verhandeln! Vorallem die Rechtsanwälte! Sie verdienen mehr bei einem Vergleich! Kapischi!
MEGA LONG
SIR  

09.12.19 16:27

95 Postings, 327 Tage SteinschnuppeSteiniimherz

Angenommen du hättest 100.00 Stk. Steinis. Zu welchem Preis würdest du die hergeben (pro Anteil)?  

09.12.19 16:29
1

489 Postings, 715 Tage Loenne@SteinimHerz: bestes Beispiel hierfür ist der ...

...Fall VW / Porsche.

Hat allerdings mit der derzeitigen Situation bei Steinhoff wenig gemeinsam. ;-)

Ein machthungriger Manager, windige Börsengeschäfte und ein toter Milliardär ? das sind die Zutaten für einen Wirtschaftskrimi der besonderen Art.
 

09.12.19 16:29
1

34 Postings, 262 Tage SteinimHerzSozusagen....

Würde der Kurs dann hochspringen auf die höchste stop loss??
Oder wie war das zu verstehen?  

09.12.19 16:29
4

2063 Postings, 1152 Tage Hai123456JG

wenn Romeo sich das Bild runterlädt ist es immerhalb kürzester Zeit versaut.
Ihr wisst was ich meine?
Long
Was meint ihr?
Mit freundlichen Grüßen
Hai  

09.12.19 16:34
3

1799 Postings, 1173 Tage shatoi@Sui

Es hat einen Grund, warum du hier ausgeschlossen wurdest. Halte dich doch einfach daran!

An dieser Stelle erlaube ich mir den Hinweis auf die Forumsregeln zu verweisen, dass Doppel ID's unzulässig sind.  

09.12.19 16:38
3

11913 Postings, 2687 Tage H731400@SteinimHerz

lachst Du gerade zu Hause weil Du sogar Antworten bekommst ? So dumme Fragen hat hier noch niemand gestellt. Muß selber lachen.  

09.12.19 16:39

489 Postings, 715 Tage Loenne@SteinimHerz: Grundsätze der ...

...Marktwirtschaft: eine Angebotsverknappung führt bei steigender Nachfrage zu steigenden Preisen.

Ob nun sprunghaft oder stetig steigend und an der Schnur gezogen, das ergibt sich aus Angebot und Nachfrage.

 

09.12.19 16:45

864 Postings, 344 Tage Shoppinguin"das ergibt sich aus Angebot und Nachfrage."

nee nee..

Das ergibt sich aus den bereitgestellten Blöcken des Market Makers Tradegate...

1/10/20/50k etc Blöcke sind keine echten Trades...

 

09.12.19 16:48

58 Postings, 471 Tage LindberghNever ending comedy

09.12.19 16:53
5

2393 Postings, 767 Tage __Dagobertich beobachte gerade

eine Verknappung des Angebots, da bei diesem Volumen nicht von einem Anstieg der Nachfrage auszugehen ist :)  

09.12.19 16:55

2610 Postings, 794 Tage Manro123Nächster Anlauf

Bin mal gespannt :)  

Seite: 1 | ... | 8790 | 8791 |
| 8793 | 8794 | ... | 9432   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Ballard Power Inc.A0RENB
Microsoft Corp.870747
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
PowerCell Sweden ABA14TK6
Apple Inc.865985
Allianz840400
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
SteinhoffA14XB9
Plug Power Inc.A1JA81
BASFBASF11