finanzen.net

die neue SGL Carbon - ein Turnaroundkandidat?

Seite 1 von 100
neuester Beitrag: 10.12.18 19:22
eröffnet am: 16.10.14 23:59 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 2495
neuester Beitrag: 10.12.18 19:22 von: MENATEP Leser gesamt: 529437
davon Heute: 514
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
98 | 99 | 100 | 100   

16.10.14 23:59
11

10887 Postings, 5444 Tage fuzzi08die neue SGL Carbon - ein Turnaroundkandidat?

Soeben hat SGL eine Kapitalerhöhung hinter sich. Dabei wurden rund 20 Millionen neue Aktien ausgegeben, die rund 267 Mio. Euro in die Kasse gespült haben.
Nach zuvor 71 Mio. alter Aktien repräsentiert nun jede Aktie 1/91 Mio. des Grundkapitals.

Zur Frage der Kapitalverwässerung: gem. Definition tritt sie ein nach Ausgabe von Gratis-aktien oder nach Ausgabe junger Aktien unter dem Wert der alten. Am 29. September, dem Beginn der Bezugsfrist, betrug der Kurs der (alten) Aktie im Tageshoch rund 17,- Euro. Dazu kam je 1 Bezugsrecht, das per 01.10. bei 0,95 Euro notierte. Macht zusammen 17,95 Euro je Altaktie.
Die Neuaktien wurden zum Ausübungskurs von 13,25 Euro zuzüglich 25/7 Bezugsrecht (=3,57 BR) , insgesamt also zu 13,25 + 3,39 = 16,64 Euro ausgegeben (der zwischenzeit-liche Kursverfall bis zum Emissionstag hat auf diese Rechnung keinen Einfluss).
Daraus ergibt sich nach meiner Rechnung ein leichter Verwässerungseffekt von 1,31 Euro bzw. 7,3%. Dem ggü. stehen die 267 Mio. Euro, mit denen die EK-Strukur verbessert wird.

Susanne Klatten, seit April 2013 Aufsichtsratsvorsitzende und mit knapp 27% über ihre Beteiligungs GmbH Skion größte Aktionärin, ist als ehrgeizig bekannt und scheint die Altlasten bei SGL mit eisernem Besen auskehren zu wollen.  Da der ungewichtete Durchschnittskurs zum Zeitpunkt ihres Einstiegs (März 2009) ca. 35,- Euro betragen hatte und sie danach noch zu vermutlich ähnlich hohen Kursen aufgestockt hatte, dürfte sie ihre SGL-Beteiligung jetzt schmerzhaft in den Büchern drücken. Daran, dass ihre Kapital-GmbH (Skion) die SGL-Anteile wertberichtigen muss, kann ihr kaum gelegen sein.

Zusammen mit den Anteilen von BMW (15,72%) repräsentiert sie 42,59%.
Die Volkswagen AG hält 9,95% und die Voith GmbH 9,14%.
Damit ergibt sich die Ausgangssituation, dass Frau Klatten 7,41% (+1 Aktie) zur Mehrheit und VW/Voith 5,91%(+1 Aktie) zur Sperrminorität benötigen.
Ich gehe davon aus, dass sich beide Interessensgruppen die entsprechenden Anteile gesichert haben - spätestens im Kontext mit dem aktuellen Kurseinbruch.

Ausblick:
Ich unterstelle, dass Frau Klatten ihren Job professionell erledigt und SGL (wieder) zu einem profitablen Unternehmen macht. Zieht die Wirtschaft wieder an, wird auch der Stahlzyklus und damit das Grafitgeschäft profitieren.
Der Leichtbau ist andererseits eine der zukünftigen Schlüsselindustrien. Bisher mangelte es an der Massenverbreitung und somit an der Profitabilität. Das sollte sich bald ändern: SGL ließ vor einiger Zeit verlauten, dass man von Kosteneinsparungen im hohen zweistelligen Prozentbereich in den kommenden Jahren ausgehe - was sowohl die Basis für künftige Profite als auch für die Massenverbreitung schaffen würde.
Es spricht einiges dafür, dass die Schwäche bei SGL Carbon vorübergehend ist und die Gesellschaft runderneuert zu alter Form auflaufen kann. Vor dem Hintergrund des Basis-effekts sehe ich daher interessante Kurschancen. Auch wenn die Kurskorrektur erst nach Bodenbildung als beendet betrachtet werden darf, kann man mit dem Aufbau einer ersten Position nicht sehr viel falsch machen. Ich werde als erstes zu einem Turbo greifen und die fällige Erholungsrallye (Shortsqueeze) profitabel absurfen. Danach wird man weitersehen.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
98 | 99 | 100 | 100   
2469 Postings ausgeblendet.

07.11.18 10:57
1

28813 Postings, 6730 Tage Robinwieso

sagt denn Commerzbank gerade : Ziel Euro 9 und Reduce ? die Zahlen waren doch wirklich gut gestern  

07.11.18 11:52
1

10887 Postings, 5444 Tage fuzzi08was juckt's die Eiche, wenn der Pinscher

sie anpinkelt.

Societe Generale sagt: "buy", mit Kursziel 14,40 Euro. Per aktuellem Kurs = + 42%.

Charttechnisch wird es jetzt brandheiß: bei Kursen > 11,- Euro wird ein wichtiger Widerstand gebrochen.
Und bei  aktuell 11,50 Euro verläuft der Abwärtstrend. Wird der gebreakt,  wartet als nächstes gleich der Widerstand bei 12,- Euro. Darüber wartet das Hoch vom Herbst 2017 bei 14,50 Euro (s.o.).  

08.11.18 12:43
1

10887 Postings, 5444 Tage fuzzi08heutiger Kursrücksetzer: schade, aber logisch

Der heutige Kursrücksetzer war absehbar und ist im übrigen im Interesse weiterer Kursanstiege nötig und gesund.

Zur Logik:
Der Kurs hat am Dienstag ein gewaltiges Gap hinterlassen, das natürlich geschlossen werden muss.;
je schneller, desto besser, da es ansonsten eine ständige Drohung  wäre, die die Anleger verunsichert und vom Einstieg abhält.
Zudem ist der Kurs am Dienstag und Mittwoch an der 200 TL angekommen und erst mal abgeprallt.
Viele Anleger haben das befürchtet bzw.  kommen sehen und deshalb erst mal Kasse gemacht.

Zur Gesundheit:
Kursexplosionen der am Dienstag erlebten Art haben selten  Bestand, da meistens die Anschlusskäufe ausbleiben. Kein Wunder, wenn man das Siechtum der Aktie über die letzten 12 Monate anschaut. Da fehlt einfach das Vertrauen.

Im übrigen warten weiter oben wichtige Kursmarken (siehe mein gestriger Beitrag), die der Kurs nur mit gesammelter Kraft nehmen kann. Das setzt voraus, dass genügend Kaufinteressenten zum Einstieg bereit sind - was logischerweise nicht der Fall ist, wenn alle schon drin sind. Insofern sind solche Rücksetzer immer wichtige Voraussetzung für  weitere Kursanstiege und absolut kein Grund zum Jammern.

Zum Ausblick:
Der Basiseffekt ist unser Freund: er wird zwangsläufig für weitere positive Zahlen sorgen und dem Kurs Auftrieb verleihen. Davon abgesehen  laufen die Geschäfte wieder gut, was sich ebenfalls  in Zahlen ausdrücken wird.
Auf Sicht hat der Kurs gute 35% vor sich - wenn das kein Kauf ist, was dann?  

09.11.18 09:41
1

28813 Postings, 6730 Tage Robindas Gap

vom Dienstag  bei ? 9 wird bestimmt wieder geschlossen  bei den schwachen Märkten im Moment  

06.12.18 12:32

830 Postings, 258 Tage neymarSGL-Aktie bricht ein

06.12.18 13:11

1 Posting, 4 Tage SGL loverhouston

houston houston whats the problem 7.28

change the company name  SGL T?TAN?C CARBON COMPANY.....

this is future company   -%17   ...i bought from  7.8 :))
 

06.12.18 13:15

28813 Postings, 6730 Tage Robinwas ist denn

da los ?? 20% minus , läuft ja wie gestern Evotec.    

06.12.18 13:35

806 Postings, 2027 Tage chaculIch probiere

jetzt mal nen Longversuch für ein paar %.  

06.12.18 13:51

26 Postings, 424 Tage CAD229106277Trader welcher? SL gezogen

Sorry eine dumme Frage, welchen Trader würdet Ihr empfehlen oder benutzt ihr?
Gestern war hier immer die Rede von Stop Loss gezogen, kann sich dann wieder günstiger einkaufen.
Ich selber trade immernoch mit DKB, da gibt es kein StopLoss, selbst wenn, wird der Verkaufsbetrag teilweise 2-3 Tage wieder eingebucht. Dann wäre ich nicht wieder in der Lage einzukaufen. Bei 10€ Kauf- und 10€ Verkaufsgebühr, ist es auch relativ teuer. Ich kann aber Limit beim Verkauf und Kauf setzen, was sich immer lohnt. Ich bin nun nach Ausschau nach einem neuen Trader, wobei mir insbesondere wichtig ist, dass ich das Geld beim Verkauf am selben Tag gebucht bekomme. Also was empfiehlt Ihr?  

06.12.18 13:53

806 Postings, 2027 Tage chaculDie

Hälfte ist jetzt mal raus. Den Rest lasse ich mit Stop bei 7,15? laufen, da ich hier gegen den Trend handle.  

06.12.18 13:57
1

806 Postings, 2027 Tage chacul@ CAD229106277

Schau dich im Internet einfach nach einem günstigen online broker um. Da gibts Seiten, da kannst du die online broker im Vergleich gegenüberstellen. Jeder halbwegs vernünftige broker bietet das an, dass alles in sekundenschnelle gebucht wird.  

06.12.18 14:02

1624 Postings, 1549 Tage Kursrutschwar wohl etwas überzogen ?

nur meine Meinung
keine Kauf/Verkaufempfehlung von sog Wertpapieren !

die Commerzbank-Staranalistin? gibt als Kursziel 9 ? aus
hoffentlich hat sie recht
ha ha ha  

06.12.18 17:18
1

917 Postings, 331 Tage HonigblumeCad229106277

Onvista kann ich empfehlen. 6,50 pro Order. Damit ist alles abgegolten. Keine negativzinsen auf den Cashbestand. Betrag bei Verkauf wird sofort gebucht. Valuta bei Verkauf 2 Tage.Danach kann das Geld auf dem Referenzkonto überwiesen werden.
DeGiro Konto Nachteil Abgeltungssteuer muss man selbst abführen. Wird also nicht abgezogen. Flatexkonto: Nachteil Strafzinsen von 0,04% werden berechnet wenn man Chash hält. Zusätzlich werden zu der Ordergebühr von 5,90? noch fremde Spesen berechnet, so das die Transaktionen bei Flatex die Gebühren von OnVista übersteigen. Die Buchungen beim Verkauf von Aktien werden bei Flatex sofort gebucht. Verkauft man bei Flatex einer seiner Aktien, wird der gesamte Bestand der Aktie in der Maske vorbelegt. Will man nur einen  teilverkauf tätigen und vergisst die Änderung, wird der gesamte Bestand verkauft. Ist mir schon passiert.  

06.12.18 19:38
1

146 Postings, 6512 Tage sedanCAD229106277

Ich handle bei der comdirect.
Im ersten Jahr 3,90 pro Trade.
Buchungen erfolgen sofort.
Dazu den kostenlosen ProTrader.  

06.12.18 22:25
1

1624 Postings, 1549 Tage Kursrutschsie handeln hin

sie handeln her
und  Banken/Fiskus verdienen dabei  immer mehr !

 

07.12.18 10:11
1

781 Postings, 867 Tage RO-DoktorWas für ein Abverkauf...

Hätte nich gedacht, dass wir hier mal wieder unter 7? landen.  

07.12.18 10:35
1

5305 Postings, 4480 Tage Vermeerschon komisch

dass hier nur Tradingfragen diskutiert werden. Ich mein, der Kursverlauf wirft doch vor allem fundamentale Fragen auf. Ich konnte aus der letzten Veröffentlichung nichts katastrophales ersehen, aber der Markt behandelt die Aktie als hätte er sich vollkommen verschätzt gehabt?  

07.12.18 10:38

5305 Postings, 4480 Tage VermeerKurse auf diesem Niveau zuletzt 2004!

07.12.18 10:42

781 Postings, 867 Tage RO-Doktor@Vermeer

Man könnte das Gefühl haben, dass der Ausblick mit den höheren Investitionskosten und 1 Jahr später erwarteten ausgeglichenen free cashflow zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt platziert wurde.
Das sehr schwache Markt-Umfeld hat das meiner Meinung stark potensiert.
Eingepreist wurde es als Katastrophe, die ich ebenfalls nicht sehe.  

07.12.18 10:48

5305 Postings, 4480 Tage Vermeerich bin ja jemand

der Investitionen im Grundsatz gerne sieht. Da bin ich an der Börse wohl verkehrt :)
Aber, ja der Markt ist sowieso verrückt zur Zeit.  

07.12.18 10:51

781 Postings, 867 Tage RO-DoktorVermeer

Ja wenn man mittelfristig orientiert ist, ist das der volkommen richtige Ansatz. Daher meine Zustimmung. Denke, dass gestern eine größere SL-Welle und unsere toller computergestützer Handel da sicher seinen Beitrag zu dem Kursmassaker geleistet hat.  

07.12.18 14:24

54 Postings, 452 Tage Dominik4947Abschreibungen

Was mich wundert ist die Tatsache, dass ab 2022 die Abschreibungen wieder höher als die Investitionen sein sollen. Bisher war das wohl auch so. D.h. das bisher und auch mittelfristig wieder von der Substanz gelebt wird. Gerade SGL sollte doch in seinen Bereichen Technologieführer werden. Offenbar fehlt der Wille dazu das zu werden, bzw. die Investitionen auf Dauer. Der Kursverfall ist daher schon nachzuvollziehen.  

10.12.18 10:41

781 Postings, 867 Tage RO-DoktorSieht der Markt es aktuell zu schwarz?

"Eigentlich klang die Rechtfertigung für diese Prognoseanpassung plausibel und potenziell bullish. Denn es hieß wörtlich: ?Durch das starke Mengenwachstum [?] stoßen wir [?] an Kapazitätsgrenzen.? Salopp formuliert: Die Auftragsbücher sind derzeit so prall gefüllt, dass man gar nicht mehr hinter herkommt."

Quelle:https://www.finanztrends.info/sgl-carbon-nicht-alle-sehen-schwarz/

 

10.12.18 17:00
2

68 Postings, 3533 Tage McAllisterDirectors Dealings...

...wenn ein Vorstand sich beim Preis von 7,10 ? für 100.000 ? mit weiteren Anteilen eindeckt, dann ist das aus meiner Sicht auch ein Fingerzeig.  

10.12.18 19:22

1083 Postings, 3528 Tage MENATEPtja...

Finger im Po, Mexiko... Finger im Po, Mexiko man sieht sich irgendwo.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
98 | 99 | 100 | 100   
   Antwort einfügen - nach oben
finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BASFBASF11
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Saint-Gobain S.A. (Compagnie de Saint-Gobain)872087
Amazon906866
Apple Inc.865985
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)578560
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Aurora Cannabis IncA12GS7
Wirecard AG747206
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Allianz840400
EVOTEC AG566480
Deutsche Telekom AG555750