finanzen.net

QSC steigt

Seite 1 von 822
neuester Beitrag: 15.01.20 18:34
eröffnet am: 09.08.06 09:36 von: Ananas Anzahl Beiträge: 20528
neuester Beitrag: 15.01.20 18:34 von: Ananas Leser gesamt: 3386193
davon Heute: 63
bewertet mit 51 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
820 | 821 | 822 | 822   

09.08.06 09:36
51

28093 Postings, 5055 Tage AnanasQSC steigt

So eine Steigerung in nur zwei Tagen,na ich denke , hier ist doch
mächtig was im Busch. Ob es die neuen Quartalszahlen sind oder ne
andere gute Überraschung,wir werden sehen.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
820 | 821 | 822 | 822   
20502 Postings ausgeblendet.

16.10.19 12:08
2

139 Postings, 318 Tage Dale77se@Ananas #20504

"QSC auf Wachstumskurs, dass das so kommt, daran habe ich nie gezweifelt. "

Der Absatz "daran habe ich nie gezweifelt" enthält implizit eine Beurteilung. Nämlich die, das die Aussage des Vorstands QSC sei auf Wachstumskurs so korrekt sei, weil der Umsatz von 32,3 m? höher ist, als der Vergleichsumsatz des Vorquartals mit 30,1 m?. Soweit so richtig !!!! Diese mathematische Beurteilung stimmt...

Mein Einwand dagegen ist jedoch, das in Q3 erstmalig die Umsatzerlöse mit Plusnet ausgewiesen sind, die es in Q2 noch nicht gegeben haben kann !!!!! Insofern handelt es sich bei rein mathematischer Betrachtung der Zahlen um einen Vergleich Äpfel und Birnen, die ist zu interpretieren bzw. auszulegen gilt ?
Zahlen als solche sind nichtssagend. Wenn man sie nicht interpretiert, dann ist es nur eine Zahl (hätte QSC die Porsches aus dem Autohaus nebenan mit verkauft, wäre der Umsatz und Wachstumskurs noch beeindruckender - dann bräuchte man auch nicht Umsätze aus Versehen erfassen) ? Der Sachverhalt Plusnet ist zur Beurteilung, ob QSC auf Wachstumskurs ist recht elementar - denn den zusätzlichen Plusnet-Umsatz haben sie sich teuer erkauft, in dem sie die Plusnet-Wertschöpfung an EnBW abgegeben haben !!!!!!

Davon sollte ein Forum eigentlich leben - von unterschiedlichen Sichtweisen und Meinungen. So kann sich ein jeder aus der Vielzahl der Gemengelage ein eigenes Bild machen! (in der Business & Predictive Analytics nennt sich dieses Phänomen "Schwarmintelligenz"...
Das wäre der Sinn und Zweck in einem Forum ? nur 90% befassen sich lieber mit den Intentionen anderer User oder stellen ihr Erfolge selbstherrlich dar.

Und noch eine persönlich Note: Komischerweise kommen alle Foristen immer zu der Schlussfolgerung, wer äußerst kritisch zu einem Wert schreibt, sei nicht investiert und will bashen um billig von denen die investiert haben kaufen zu können ? den Gedankengang man sei mit über 2 mio . Aktien investiert und argumentiert ausgesprochen kritisch um sein eigenes Investment abzusichern und seine Investmententscheidung regelmäßig zu hinterfragen - scheint ein völlig ausgeschlossener Gedankengang zu sein ? !!!!!
Wenn sich jeder nur um seine Investitionen schert, ist an jeden gedacht. Mein Invest (ob long oder short) mit welchen EK oder Gewinn/Verlust muss ich nur vor mir verantworten, nicht vor dem Forum ?  

16.10.19 12:34

28093 Postings, 5055 Tage AnanasHallo Opa Didi

Natürlich ist es wichtig punktuell und so zeitnah wie möglich von dem Unternehmen in dem man investiert ist, unterrichtet  zu werden.

Doch wir als Kleinanleger sollten die Anforderungen an dem Unternehmen QSC nicht unnötig verkomplizieren. Wie auch jetzt, habe ich nie den richtigen Zeitpunkt zu einer Investition erwischt. Ich liege mit meinem Durchschnittskurs , wie geschrieben, noch weit über dem augenblicklichen Kurs der Aktie, doch das kümmert mich nicht weiter.  Quartalszahlen sind immer eine reale Bestandsaufnahme wie wirtschaftlich und ertragsstark ein börsennotiertes Unternehmen arbeitet. Man kann mit den Zahlen zufrieden sein, oder eben nicht, ändern kann man sie eh nicht. Bei all zu großer Unzufriedenheit, würde ich z. B. aussteigen und dies auch jedem anderen nahelegen.


Meine Hoffnung auf Besserung der Zahlen, und zwar in allen Unternehmenssäulen, liegen im Jahr 2020/2021. Zu einer Neubewertung der Aktie wird sich augenblicklich kein Analyst ? egal von einer Bank oder einem Fond ? hinreißen lassen, das ist meine Meinung. Sollte QSC in den nächsten Jahren ein stabiles Wachstum ausweisen, sollte ein negatives Störfeuer ausbleiben und QSC auf Grund guter bis sehr guter Jahreszahlen evtl. in den TecDax wieder aufgenommen werden, dann könnte ich mir eine Neubewertung vorstellen. Sollten zudem noch gute  Deals ? und vor allem finanziell lukrative Unternehmungsmeldungen folgen ? kann ich mir auch wieder Kurse oberhalb von 3 Euro vorstellen.

Ich war, nur um das mal hier rein zu streuen , insgesamt 7 mal in QSC investiert. Leider muss ich gestehen, das ich noch nie so lange wie jetzt auf einen positiven Ausstieg habe warten müssen. Ich will jetzt nicht bei Adam und Eva anfangen warum ich bis jetzt noch nicht raus konnte, doch die gewaltige Umstrukturierung und das Ausscheiden aus dem TecDax hat mir einen Strich durch die Rechnung gemacht. Fundamental bin ich weiterhin von QSC überzeugt.

Ich hoffe, ich habe dich mit meiner bescheidenen Einschätzung ? zur Lage der Nation ? nicht zu sehr enttäuscht.

Ich wünsche dir einen harmonischen und sorgenfreien Mittwochnachmittag.



I

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

16.10.19 13:34
1

4 Postings, 1620 Tage Opa DidiQSC im TecDax?

Hallo Ananas,
Du bist sehr zuversichtlich gestimmt, ich z.T. auch noch.
Aber eher Zweckoptimismus, mein Durchschnittskurs liegt bei 1,69.
Insofern liegen wir beieinander, aber

Worauf begründen sich Deine Gedanken einer möglichen Aufnahme in den TecDax?
QSC ist weit davon entfernt die Kriterien dafür zu erfüllen.
Allein die Hürde ?Marktkapitalisierung? wird QSC niemals überwinden können, um zu den
30 größten Tec Unternehmen zu gehören!
Rechne doch mal bitte den fiktiven Kurs dafür für QSC aus, dann wird alles deutlich

Manchmal wünsche ich mir, dass Grundoptimismus nicht so schnell von der Realität eingeholt wird, aber QSC schafft es immer wieder.
Aber nicht nur die Kursentwicklung, sondern auch die Dividende sind für ein Investment bedeutsam.
Wie schön, als es noch 0,10 ? aus dem Einlagentopf gab.
Zumindest hatte das den Vorteil, dass diese bei Verkauf gegengerechnet wurden und damit brutto für netto gezahlt wurden.

Danke für den sorgenfreien Nachmittag, das klappt schon, aber QSC kann man nicht mittelfristig betrachten, sondern nur von Quartal zu Quartal.
Ich warte noch Q4 und Q1 in 2020 ab. Dann treffe ich meine Entscheidung auch wenn ich wieder Verluste generiere.
Wenn es anders und besser läuft, werde ich deutlich zukaufen.  

17.10.19 10:06
1

64 Postings, 1527 Tage SickingenFinanzvorstand Stefan Baustert verlässt QSC

über jeden anderen Namen hätte ich mich wirklich freuen können, allerdings glaube ich, dass mit Herrn Baustert der letzte vernünftige Mensch in der Führungsetage verschwindet. Früher sagte man“die Ratten verlassen das sinkende Schiff“.

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...e-des-jahres-aus-8109073  

17.10.19 21:10

2034 Postings, 4752 Tage micjagger...

smilebaustert geht...reif kommt..könnte auf united Internet hindeuten

 

18.10.19 10:43

177 Postings, 739 Tage Horst.P.Dickes Ding

Das wäre ein dickes Ding und an Dreistigkeit nicht zu überbieten, falls die Wachstumszahlen schöner
dargestellt worden sind wie sie tatsächlich ausgefallen sind.
Das man in den roten Zahlen steckt, ist in den Vorauszahlen bewusst verschwiegen worden.
Anscheinend werden die Aktionäre weiterhin für dumm verkauft  

18.10.19 12:28

177 Postings, 739 Tage Horst.P.Toelzer - Mail IR

Bitte die Mail der IR reinstellen. Bin sehr interessiert, was sich die Herrschaften wieder rausreden.
Danke.
 

18.10.19 13:18

177 Postings, 739 Tage Horst.P.Danke Tölzer

was für ein Drecksladen !
Weltmeister in Scheiße schönreden.
Nichts liefern nur große Klappe.

Mit Hermann keine Chance auf Kurserholung.
Der Mann muss weg !  

07.11.19 10:41

28093 Postings, 5055 Tage AnanasEine gute Investition in die Zukunft

?QSC erwirbt Anteile an der aiXbrain GmbH und sichert sich Zugriff auf Künstliche Intelligenz für die Industrie?.

Ein wichtiger Schritt um sich für die Herausforderungen in der Zukunft zu rüsten .

Zwar sollte man die 25. 1 % nicht überschätzen, doch es ist eine gute Investition zur Ergänzung des Cloud-, SAP- und IoT-Portfolios von QSC . Natürlich wäre auch mir die Mitteilung eines Großauftrags lieber, doch man sollte auch mit kleiner positiven Unternehmensmeldungen zufrieden sein.

Zitat:

Köln, 7. November 2019 ? Die QSC AG hat 25,1 Prozent der Anteile an der aiXbrain GmbH, einem Spezialisten für Künstliche Intelligenz (KI) im produzierenden Gewerbe, erworben und sich das Recht auf den Erwerb der Mehrheit gesichert. Mit der Beteiligung an aiXbrain erhält QSC den Zugriff auf innovative Software und Entwicklungsressourcen.
aiXbrain ist eine Ausgründung des Instituts für Theoretische Informationstechnik der RWTH Aachen und entwickelt KI-Bausteine und -Komplettlösungen für das produzierende Gewerbe. Prof. Dr. Rudolf Mathar, Spezialist für Entwicklung komplexer Informationssysteme, leitet das Team aus Mathematikern, Informatikern und Ingenieuren. Ziel ist die Entwicklung einer selbstlernenden Software, die die Komplexität industrieller Prozesse digital beherrschbar macht und maximal flexibel gestaltet. Schon heute wird aiXbrain von Unternehmen der Metallindustrie und dem Automotive-Bereich eingesetzt.Zitat Ende.
https://www.qsc.de/de/presse/pressemitteilungen/...lligenz-fuer-di-1/

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

07.11.19 15:20

10 Postings, 75 Tage Kater77Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 11.11.19 12:11
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Mehrfach gesperrte Nachfolge-ID

 

 

07.11.19 15:23

10 Postings, 75 Tage Kater77Löschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 11.11.19 12:11
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Mehrfach gesperrte Nachfolge-ID

 

 

07.11.19 23:21

177 Postings, 739 Tage Horst.P.Blendgranate

Nächsten Montag kommt der Offenbarungseid.
Nichts mit Ende der erfolgreichen Transformation lt. Abgang Pausiert.
Der Laden liefer tiefrote Zahlen.
Es folgt Anfang der nächsten Transformation.
Dafür war die Meldung von heute gedacht. Mit KI punkten, oder die Gier wecken.
Schlechte Zahlen verwischen, das war das Ziel.


 

25.11.19 08:05
2

928 Postings, 3868 Tage b336870Wachstumsstrategie

Ist das der Fahrplan auf den wir gewartet haben ?

https://www.ariva.de/news/...plan-fuer-wachstumsstrategie-vor-7992451  

25.11.19 11:05

1222 Postings, 1697 Tage gobab336870

"""Ist das der Fahrplan auf den wir gewartet haben ?"""
Ja und nein.
Ja, wenn es wirklich so, oder zumindest fast so, käme.
Nein, wenn es sich wieder einmal als leere Versprechungen  erwiese.
Wie oft wurde hier schon das Blaue vom Himmel versprochen  und was war dann die Realität?
Was der Markt von den Prognosen hält zeigt der Kurs!  

05.12.19 17:04
1

248 Postings, 1360 Tage BMCBIKER1Mit QSC Glück gehabt.

Nachdem ich meine QSC Aktien im April verkauft hatte, mit kleinem Gewinn, geht es seitdem
nur noch bergab.
Es hieß warum vor Plusnet Verkauf verkaufen. Die Aktie wird steigen.

Jetzt sind 7 Monate nach meinem Verkauf zu 1,46? vergangen und wo bitte schön ist die
Aktie gestiegen. Heute ist sie zu einem Preis von ca 1,08 zu haben.

Dennoch für mich kein Kauf.
Die Aktie wird durch zu eine rosarote Brille gesehen.

Die Aktie bleibt für mich nur ein Trade. Langfristig ist es schwer vorauszusagen
was die Aktie in Zukunft macht.

Hier sind auch LV Verkäufer am Werk. Da ist das Risiko sehr groß.
Zur Zeit gibt es bessere Aktien zum Zocken und für Longies gibt es
auch bessere Dividenden Aktien am Markt.

Dennoch allen Investierten viel Glück auf bessere Kurse.

Nicht aufgeben es kommen noch bessere Zeiten, fragt sich nur in welchem Jahrhundert. (:-  

30.12.19 13:14
1

8687 Postings, 4986 Tage deluxxeChartechnisch ist das gerade die spannendste

Aktie am Markt.

Alles dreht sich um die 1,04 Euro, die die Aktie 2016 mit Brexit-Referendum in Frankfurt erreichte.

Es ist zudem eine Aktie, die sich verlaufstechnisch am Tief befindet,

während andere Aktien noch auf dicken Gewinnen sitzen oder sich von ihren Zwischentiefstständen signifikant erholt haben.

Selbst ähnlich schlechte Performer liegen nicht so nah an entscheidenden Marken
(Coba nicht an 4,50 Euro, Heidelberger nicht an 0,86 Euro oder Singulus nicht an 3,25 Euro).


Zum Vergleich:

Eine Evotec lag im Tradegate zum Brexit-Referendum in 2016 bei 2,40 Euro und liegt zum Verlaufshoch von 26,91 Euro nur Millimeter entfernt.

Es ist schon erstaunlich, dass man in diesem zinsgetriebenen Bubble der Märkte überhaupt noch Aktien im Verlaufstief finden kann.

Assetinflation bei stagnierender Wirtschaft.
Kranke, politisch gewollte Notenbank-Blüten und Blasen.

11 Jahre Hausse, vernünftige Einstiegskurse sind da schwer zu finden.
QSC ist aber bei 1,04 Euro so eine Aktie, die man wieder am Nullpunkt eines Verlaufs kaufen kann.  

30.12.19 17:44
1

2034 Postings, 4752 Tage micjagger..

cryalso dieser deichgraf scheint ja wenig Ahnung von drillisch zu haben...

 

31.12.19 01:07
1

5149 Postings, 5513 Tage atitlanhier hat sich ueber ein dezenninium nichts

geaendert .  schrieb das hier zuerst etwa 2010 : das erzielen von ertraege aus dem aktienhandel ist bei der qsc das wahre und extrem lukrative kerngeschaft der lenker.
Dann wundert man sich auch nicht ueber die vielen getaetigten operativen schwachsinnentscheidungen  (als  das nicht mehr benutzen wollen des Netzes .. klar so das man es nachher aus dem grund aehnlich wie bei versatel  weit unter fairen Preis weiterleiten konnte).
Man muss sich auch nicht mehr wundern weshalb Hermann und Thulle trotzdem von den Hauptaktionaere S&E sitzen bleiben duerfen.
Hauptsache ewige Treue an diesen Lenkern aller Manipulationen. QSC ist in Deutschland wohl die Mutter der Mafiafirmen. Die Bafinaufsicht ist ein witz.  
-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

31.12.19 01:19

5149 Postings, 5513 Tage atitlanbilderbuchmaessig

ist hier weiterhin das managen des kursverlaufes
-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
Angehängte Grafik:
screenshot_2019-12-31_003706.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
screenshot_2019-12-31_003706.jpg

31.12.19 01:31

5149 Postings, 5513 Tage atitlanMehr zu diesen komischen zahlen

bei Google eingeben: QSC heavy share manipulation
-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)

31.12.19 13:58
1

5149 Postings, 5513 Tage atitlanich habe mich bei Ariva lange viel Mühe gegeben

meine Befunde im grauen Bereich der Finanzmarkt zu teilen.
Leider konnten solche Themen nicht fruchten weil einige Foristen insbesondere Katjuscha solche Diskussion immer sofort unmöglich gemacht hatten.. über Lug und Betrug bzg der Diskussionsgeschichte (er tat z.b. gerne so als hätte ich bei der QSC immer ziemlich daneben gelegen..  dabei ist QSC seitdem ich mich damit 2008 damit befasste gar deutlich den besten Wert im Depot gewesen..!!):
Als ich Thulle auch in e-mails klipp und klar ein Finanzbetrüger nannte.. hatte er zwar gedroht aber nur Angst für meine Recherchen zu der QSC gehabt. Ich hatte niemals Angst weil ich nicht an meine Befunde gezweifelt habe.
Ich hatte  die Hoffnung in diesem Bereich was erreichen zu können dass dazu führe dass die Systematiken bei von Insidern voran getrieben  Aktie- und Firmenmanipulationen  besser verstanden werden. Das sollte vielleicht gar zu ein mehr ehrliche Finanzwelt führen können.
Am Ende galt ich dann allen voran als Verschwörungstheoretiker, und hatte natürlich auch kein Bock mehr auf andere beitrage in Foren. Ist alles im Endeffekt reine Zeitverschwendung gewesen.
Aber selbstverständlich habe ich zumindest selber ganz an mein Analysen in grauen Bereich der Finanzmärkte geglaubt und insbesondere auch bei der QSC danach gehandelt.
Als ich bei QSC 2011 als Langzeitanleger ausgestiegen bin, habe ich gemeint QSC alleine noch manchmal traden zu können. Zum Dritten mal seit 2011 tat ich das noch mal im diesen Jahr.
Aber weil bei der QSC IMMER bestimmte Merkmale auftreten (die allerdings ich selber Signifikant finde) , dauerte diesen Trade kurzer als gedacht und entschloss ich mich am Morgen der 8. Mai sofort von den letzten QSC Aktien zu trennen.

Ich hoffe sehr ihr kommt auch noch einigermaßen vernünftig raus.
-----------
Deutschland, tolles Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
Angehängte Grafik:
pic002_2019-12-31.jpg (verkleinert auf 49%) vergrößern
pic002_2019-12-31.jpg

15.01.20 12:44

28093 Postings, 5055 Tage AnanasEin guter Anstieg

Ich bin als jahrzehntelanger  Kleinaktionär bei QSC schon einiges gewohnt, doch so einen Kurssprung habe sogar ich noch nicht erlebt.

Dieser liegt bestimmt nicht nur an den bis jetzt gehandelten Aktien, das sind nur die Symptome, da steckt eine sehr gute Nachricht dahinter, die Ursache erfahren wir später.

Aus Erfahrung weiß ich, dass sich Insider schon Tage zuvor mit Aktien ? egal ob nun bei QSC oder einem anderen börsennotierten Unternehmen ? richtig gut eindecken.

Weiterhin gehe ich davon aus, dass die Quartale von 2020 bis ?Open End?, bessere werden als die, die hinter uns liegen. Insofern klingt es nur vernünftig, wenn ein Anlegermagazin schreibt., jetzt sollte man einen Fuß in die Tür stellen.

Natürlich wird die QSC Aktie auch wider Rückschläge zu verdauen haben, doch den Boden  hat sie wohl endgültig verlassen.

-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

15.01.20 14:22
1

12090 Postings, 3215 Tage crunch time#20525

Ananas: #20525 Ich bin als jahrzehntelanger  Kleinaktionär bei QSC schon einiges gewohnt, doch so einen Kurssprung habe sogar ich noch nicht erlebt.
============================
Dann mußt du aber sehr lange nicht den Chart verfolgt haben, da sowas ja bei QSC schon oft vorgekommen ist.  Sowas sieht man ja sehr oft bei marktengen Small Caps, ausgelöst z.B. durch Musterdepotaufnahme  eines Börsenmediums mit höherer Anzahl von Jüngern. Da rennt man als Reflex-Jünger zeitgleich unlimitiert rein. Schon hat man fix so einen Spike.  Ob das die kommenden Tage weiter trägt muß man mal abwarten. Wäre aber möglich, wenn genug weiter getrommelt würde.  Sicher nur Zufall, daß Kulmbach seit kurzer Zeit wieder die QSC-Trommel angeworfen hat. ( https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...ngt-2020--20195190.html ).  

 
Angehängte Grafik:
chart_free_qscc.png (verkleinert auf 38%) vergrößern
chart_free_qscc.png

15.01.20 16:36

1005 Postings, 2174 Tage sensigo2Qsc

So eine Glaskugel ist schon was
Werd. Teil schon fast erreicht.
Und hätte ich bei Singulus besser hingehört währe alles noch besser.
Na ja man kann ja nicht alles haben.
s2  

15.01.20 18:34

28093 Postings, 5055 Tage Ananas# 20526

Ich freue mich immer wieder, wenn du mir die Welt erklärst.   Es gibt einige Möglichkeiten warum QSC heute so gestiegen ist.

Insiderwissen, weil ein evtl. Großauftrag ansteht, könnte eine Möglichkeit sein.
Es könnte auch sein, dass Anleger QSC zum Ende 2019 ihr Portfolio sauber gemacht haben und Verlustbringer rauswarfen.  Diese Verluste die sie erlitten geben sie 2020 als Spekulationsverluste in ihrer Steuererklärung an. Dieses Anlegerklientel kauft nun seit dem 02.01.2020 sukzessiv QSC ? Aktien ?zurück?.

Das kann man sehr gut an den historischen Kursen erkennen. Im neuen Jahr stieg der kurs- bis auf den 08.01. - an jeden Handelstag. Der Schlusskurs lag am 30.12.2019 bei 1.052  Xetra ? Handel.

Was ich ausschließen kann ist das QSC- Trommeln durch den Aktionär. Kein Anleger hört noch auf die Trommeln der Kulmbacher. Was aber nicht heißen soll, dass es nicht Zeit ist einen Fuß in die Tür zustellen.

Doch auch meine Einschätzung ist eine Spekulation !
https://www.ariva.de/qsc-aktie/historische_kurse




-----------
Wo Angst herrscht verkriecht sich die Vernunft.

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
820 | 821 | 822 | 822   
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: extrachili, MADSEB, duftpapst, josselin.beaumont, Leerverkauf, Mäusevermehrer, Vanille65, WatcherSG

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Varta AGA0TGJ5
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
PowerCell Sweden ABA14TK6
CommerzbankCBK100
ITM Power plcA0B57L
BASFBASF11
E.ON SEENAG99