finanzen.net

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 10613
neuester Beitrag: 22.08.19 15:36
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 265325
neuester Beitrag: 22.08.19 15:36 von: Paul779 Leser gesamt: 17983508
davon Heute: 5814
bewertet mit 347 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10611 | 10612 | 10613 | 10613   

02.12.08 19:00
347

5866 Postings, 4299 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10611 | 10612 | 10613 | 10613   
265299 Postings ausgeblendet.

22.08.19 07:30
4

4650 Postings, 2993 Tage SilverhairWas ist denn mit Julian? :-o

Wenn man ihn nicht kennen würde, ...ich gäbe ihm ein "gut analysiert".
Was bei seinen Verzweiflungs-Rufen zum Ausdruck kommt:
Man kann es sorum oder andersrum lesen. Es ist unklar, wen er meint. Man kann es sich aussuchen. Nur die Vorzeichen (individuelle Auffassung) verraten es.
China: Mein 1. Beitrag, vor rd 10 Jahren, befaßte sich damit, was wir heute Realität nennen.
Nie werde ich die Reaktion der von "JPM-Drückungen" durchsetzten Analysten vergessen.
Die sind nach dem EM Absturz 2011 fast alle weg.....
Auch über Ressourcen-Verschwendung  wurden hier Romane verfaßt.        Und?
Kein Mensch nimmt die Industrie in die Plicht. Kein Politiker "wagt mehr Demokratie".
Nur auf die Mundtoten Bürger wird gezeigt, ihnen Verbote aufgehalst.
Die wahren Verursacher werden gehätschelt. Dank ihnen haben wir ja Konjunktur.
Dem Wachstum wird alles geopfert. Hohle Sprüche und Null Kritik sind in.
Ich kritisierte den Kritik-Zustand heute letztens, dass er sich nicht mit Ursachen und Konsequenzen auseinander setzt.
Lieber protektieren und missbrauchen sämtliche Parteien ein Kind für Propagandazwecke.
FfF ist so erbrechend sinnlos, dass am Ende der passende Nobelpreis steht.
Nichts, aber auch garnichts ändert FfF. Wir können auch alle rückwärts gehen und Kollektiv-Umarmungen abhalten... es ändert sich nichts.
Die einfache Logik bleibt - wie bei den Abgaswerten. Reduziere ich den Ausstoß um 8%, erhöhe aber die Produktionszahlen um 10%, wirds dreckiger.
So funzt Wachstum. Und das all over the world. Und Wachstum gewinnt immer und gegen jeden.
Stellt Euch vor, Trump bekäme Grönland. Es wäre "umweltfreundlich" schnell weggetaut, umgegraben und urbanisiert. Kraftwerke bepflasterten die Wege. In Kanada erlebt man gerade ähnliches (dazu im Kleinen).
Also noch ein riesen Hot Spot mehr. Klar :  Man "eroberte Grönland umweltfreundlich!"
Für wie blöde hält man die Welt eigentlich?
Für so blöde, wie sie nicht merkt womit sie verarscht wird. Leider ist die Gläubigkeit dem Wissen heillos unterlegen. Sonst würde man anders reagieren, als auf ein von der verarschenden Politik gesandten Kind (Greta mater oder das neue "himmlische Promi-Kind") derart hysterieren.
 

22.08.19 07:34
2

4650 Postings, 2993 Tage SilverhairJulian

Dann lies es doch nicht!
Wäre es nicht "der reine Horror" würde es es nicht in die Regale schaffen.
Und würde es nicht systemisch gerecht "den Feind entlarven", würde es nicht systemgetreu gedruckt.
Also: Viel Spaß beim gruseln. Lies es! Damit Du weiterhin so argumentieren kannst, wie bisher.  

22.08.19 07:50
9

2364 Postings, 784 Tage ResieEgal ...

wo man hinblickt, ob es der Staat ist, die Kirche, die Medien oder die Schulen – es zählt nur eines: Sich denjenigen blind zu unterwerfen, die behaupten, das Recht zu haben, über Euch bestimmen zu können. Ihr wählt diese Herrscher sogar freiwillig .  Euer Gehorsam macht aus euch angeblich gute und rechtschaffene Menschen.
Es ist widerlich, mit welcher Ehrfurcht ihr über die Lügner und Diebe sprecht, die euch ausnehmen wie eine Weihnachtsgans . Ihr nennt die Abgeordneten „Minister“ und die Richter „Euer Ehren“ und seid überwältigt von den grandiosen Gebäuden, in denen sie hausen – die Tempel, die sie errichtet haben, um die Menschheit zu beherrschen. Ihr fühlt euch stolz, wenn ihr sagen könnt, einem Minister, dem Kanzler oder Präsidenten einmal persönlich die Hand geschüttelt zu haben. Oh ja, dem großen Gott persönlich, der königlichen Hoheit, dem Bundespräsidenten, dem Kanzler. Ihr sprecht den Titel aus als meintet ihr den Allmächtigen persönlich. Sklaven , nennt man soetwas , welche im Dreck auf die Knie fallen um denen die Stiefel zu lecken welche Euch knechten . Biieete belügt und betrügt uns , aber sagt es uns nur nicht offen - wir Schafe wollen nur im Glauben gelassen werden , dass ALLES immer besser wird . Damit sind wir schon zufrieden . Blöck , blööck , blööööck , mäh , määhh .  

22.08.19 08:36
1

4523 Postings, 1954 Tage Robbi11Polens Reparationsforderungen n

Sind wie ein Kriegsbeil ausgraben für mich. Da ich auch aussterbe,wird das ja nicht so schlimm sein. Vergessen wird dabei, daß Deutschland ein Drittel seines Landes verloren hat, weil die von Polen nach dem 1 Wk  annektierten Gebiete Russlands  in die Gebiete Deutschlands getauscht und die entsprechenden Polen wieder umgesiedelt wurden.
Das würde möglich,weil die Alliierten die Kontrolle über Griechenland und zum Mittelmeer nicht Russland überlassen wollten. Die Leute sollen ihre                                  halten .!
Es ist überhaupt erstaunlich,wie friedlich sich die Vertriebenen verhalten haben.
Wie in einem Wald sich immer neue Bäume entwickeln, so sollten die morschen kein Gewicht erhalten.  

22.08.19 08:38
1

16425 Postings, 2089 Tage GalearisWas heisst da "Ihr"

ich und genug andere gehören  nicht dazu.
Ich diene  nur unter einem Kaiser. Der Rest kann mich.  

22.08.19 08:39

16425 Postings, 2089 Tage Galeariswas geht mich Polen an ?

22.08.19 08:42
1

4523 Postings, 1954 Tage Robbi11Im Gegenzug

Könnte man auch nach einer rechtlichen Grundlage der in Besitznahme deutscher Gebiete fragen. Aber den Mumm kann man wohl bei bezahlten Politikern nicht erwarten. Und nach
70 Jahren ist jede Erinnerung verblasst. Polens Regierung sollte sich auch daran halten.  

22.08.19 08:46

4523 Postings, 1954 Tage Robbi11Tausche

1Billion Euro gegen ehemals deutsche Gebiete. Was dagegen ?  

22.08.19 08:52
1

4523 Postings, 1954 Tage Robbi11Verdammt!

Warum gibt es denn Europa !  Damit jeder dort wohnen kann,wo er lustig ist, und wir eine gemeinsame Identität leben können.  Die Leute, die meinen ,alte Kriegsbeile ausgraben zu müssen  , gehören nicht dazu !  

22.08.19 10:19
4

314 Postings, 308 Tage MambaDer Verdauungsprozess

der Kühe setzt das klimaschädliche Methan frei. Deshalb gelten Rindfleisch und Milchprodukte als sehr belastet, was den klimatischen Fingerabdruck angeht?, behauptet der Klimaalarmist Ralf Loges von der Uni Kiel. Nach Angaben des sogenannten Experten stößt eine Kuh jeden Tag bis zu 500 Liter Methan aus. Die bösen Wiederkäuer seien somit so klimaschädlich wie ein Kleinwagen, der im Jahr 18.000 Kilometer fährt. Jetzt haben es sich die Kieler Wissenschaftler zur Aufgabe gemacht, das zu ändern. Aktuell wird ein Abgastest bei Kühen durchgeführt, berichtet hierzu der NDR.
Zuerst muss ein Kathalysator drauf und dann geht es zum TÜV um die grüne Umweltplankette . Kostet zusammen 2.000,- Euro / Kuh . Die Grünen furzen aber mit ihrer Veggie-Ernährung auch das Klima kaputt und schieben die Schuld jetzt auf die armen Kühe , welche sich nicht wehren können.  

22.08.19 10:32
4

2364 Postings, 784 Tage ResieWenn eine ...

solche Kuh den Abgastest nicht besteht , bekommt´s kein "Pickerl" und wird ermordet . Ich wollte eigentlich der Umwelt zuliebe mein Auto gegen einen Eselkarren eintauschen, aber das wird jetzt wohl nix , denn wenn der Esel rülpsen und pupsen tut , schadet er der Umwelt mehr als mein E6 Diesel . Vor allem schadet der Esel auch dann, wenn er gar nicht im Einsatz ist.
Na na - des Gsindl wollen uns nur das Fleisch verbieten , damit´s selber (auf unsre Kosten natürlich) mehr davon fressen können .  

22.08.19 10:49
2

1315 Postings, 513 Tage neymarGold

Milliardär Frank Giustra: Der größte Gold-Bullenmarkt aller Zeiten fängt gerade erst an!

https://aktien-boersen.blogspot.com/2019/08/...ra-der-grote-gold.html  

22.08.19 11:36
1

815 Postings, 1322 Tage PolluxEnergyVideo

Fondsmanager Tobias Tretter zur aktuellen Situation bei den Edelmetallwerten: https://www.commodity-tv.net/c/...ket_Analysis_und_Research/?v=299240  

22.08.19 11:41
1

10537 Postings, 3378 Tage Trumanshow49 12

Besonders die Kleinsparer möchte man jetzt vor Gold schützen wenn der Sektor (re) angeschoben wird. Muss ich wiederum gestehen da wäre ich nicht drauf gekommen <  

22.08.19 11:56
1

426 Postings, 2856 Tage Kennedy1Ende der uns bekannten Zone überschritten

Wer hier hätte 2011/12/13 gedacht daß wir eine Anleihe emitieren die mit -0,11% verzinst ist.
Die auch noch Abnehmer findet.
 

22.08.19 11:58

623 Postings, 3277 Tage Binnochda@Resie : Egal ...

22.08.19 13:23
1

623 Postings, 3277 Tage Binnochda@Kennedy1 : Ende

Anders gesagt , welche Privatleute oder welche Finanzakrobaten die noch halbwegs bei Verstand sind legen so anvertrautes Geld an.
Wie sollen Finanzwirtschaft Lebensversicherungen Banken Altersversorgungssysteme etc. so Erträge erwirtschaften um eingegangene Verträge erfüllen zu können.   All das wird von obersten Finanzjongleuren und Politikern gegen die Wand gefahren.
Zur unendlichen Beglückung fehlt nur noch Helikoptergeld.

Gold hält sich zwar wacker , hoffe aber das die Mehrheit mal erkennt wo der ganze Schwachsinn, des aus dem Hut gezauberten Schuldenbasierten Wachstums mit den ganzen Zombifirmen im Anhang hinführt , dann wird es sicher lebendiger zugehen.

Warten wir noch etwas ab es wird schon

 

22.08.19 13:40

623 Postings, 3277 Tage BinnochdaLöschung


Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 22.08.19 13:45
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unerwünschte Verlinkung

 

 

22.08.19 13:40
1

426 Postings, 2856 Tage Kennedy1Zustand fraglich

Es wird weitergehen als und lieb ist.
Die Frage ist nicht was wird den Crash auslösen, sondern bis wann wollen die Zentralbanken ihn verschieben.
Die Missstände sind so endlos lang, die Auflistung lohnt nicht mehr.

Bis zu welchem Ereignis oder Zustand wird dies Spielchen hier getrieben  

22.08.19 14:16

1717 Postings, 773 Tage goldik#273 Silbermine, habe ich Sie richtig "verstanden:

Flugzeugabgase= Chemtrails? Bei mir heißen die Kondensstreifen.  

22.08.19 15:09
1

12089 Postings, 3179 Tage 47ProtonsWer lesen kann, würde nicht Silbermine fragen

ob sein Beitrag #265273 richtig verstanden wurde,da Silbermine nur verlinkte, welchen Titel das  Video des ZDF trug:
ZDF heute-journal 14.01.2009 Wetter - Chemtrails
 

22.08.19 15:17

1717 Postings, 773 Tage goldikWer lesen kann,würde nicht auf eine Frage

antworten,die ich Silbermine gestellt hatte. Aber "Verschwörungstheoretiker" wittern hinter jeder harmlosen Frage "mehr".  

22.08.19 15:35

17764 Postings, 3184 Tage charly503wie war das nochmal mit dem Video

vom Dieter Nuhr?? Man Man, immer das gleiche!  

22.08.19 15:36
1

83 Postings, 74 Tage Paul779Ich bin auf Silber gespannt: David Morgan

Nun, die Entwicklung wird von etwas angetrieben, über das niemand wirklich spricht. In den Finanzmedien heißt es: "Nun, das alles hängt mit dem Handelskrieg zwischen China und USA zusammen und dieser verschlimmert sich. Zudem wird es noch mehr Sanktionen geben", und so weiter. Und das könnte sehr wohl etwas damit zu tun haben.
Doch der zugrundeliegende Grund ist die finanzielle Unsicherheit.
Das ist Grund Nummer 1.
Darüber hinaus findet etwas am physischen Markt statt, über das niemand wirklich schreibt.

Doch damals, mit Silver-Investor.com, belief sich das Verhältnis auf 80:1, und das war ein Extrem. Und hätten Sie mich vor etwa drei Jahren gefragt: "Erwarten Sie ein Gold-Silber-Verhältnis von über 80:1?" Dann hätte ich gesagt: "Nein, nicht wirklich, das bezweifle ich stark." und ich liege falsch. Es stieg auf 93, 94, 95.

Ich bin davon überzeugt, dass wir uns in einem neuen Bullenmarkt befinden. Um davon überzeugt zu sein, dass die beiden Metalle viele andere Sektoren übertreffen werden - die Aktienmärkte, die Anleihemärkte, die Immobilienmärkte und alles andere - und innerhalb der Währungskrise die dominierende Führung übernehmen werden, müsste ich Silber unter einem Verhältnis von 70:1 sehen. Das wäre für mich die ultimative Bestätigung, Mike.
Aktuell befinden wir uns jedoch nicht auf dem Weg dorthin. Das Verhältnis beläuft sich auf etwa 88.

Nun, es braucht allgemein mehr Interesse an den Metallen. Offensichtlich nimmt dieses aktuell stetig zu, doch größtenteils von der institutionellen Seite. Es sind diesmal nicht die Kleinanleger.
Ich spreche mit vielen Händlern wie Ihnen, Mike. Und was ich herausgefunden habe, ist etwas überraschend. Ein Großteil der Handelstransaktionen wird von Institutionen durchgeführt, was also Futures-Handel und ETFs bedeutet.

https://www.goldseiten.de/artikel/...lber-endlich-abhebt.html?seite=2
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10611 | 10612 | 10613 | 10613   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
XING (New Work)XNG888
Wirecard AG747206
EVOTEC SE566480
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
SteinhoffA14XB9
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Apple Inc.865985
BASFBASF11