finanzen.net

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 10862
neuester Beitrag: 22.11.19 23:42
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 271536
neuester Beitrag: 22.11.19 23:42 von: goldik Leser gesamt: 18835127
davon Heute: 6791
bewertet mit 348 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10860 | 10861 | 10862 | 10862   

02.12.08 19:00
348

5866 Postings, 4391 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10860 | 10861 | 10862 | 10862   
271510 Postings ausgeblendet.

22.11.19 20:07
2

7737 Postings, 3236 Tage farfarawaySo schaffen wir das

Brücke bei Duisburg Einsturz gefährdet, zugemacht.

Jahre haben die Verkehrsminister Däumchen gedreht bzw ihre Mätzchen mit der exklusiven Auto Maut für Ausländers rum gefummelt. Außer riesigen Spesen für den Dummichel ist dabei nichts raus gekommen, die Brücken indes wurden maroder und maroder, jetzt muss eine dicht gemacht werden. Eine Zumutung für die Pendler, ein Desaster für das Klima durch den zusätzlichen Spritverbrauch für Umwege.

Pfusch bis die Polizei kommt, nur, niemand muss dafür gerade stehen, außer den Bürgern. Danke mal wieder nach Berlin.

 

22.11.19 20:17
1

19340 Postings, 3276 Tage charly503alle haben Bammel vor einem möglichen Kräsch

aber, Hauptsache die schalten den Strom und das Internet nicht ab! Wir hier, ein kleiner Teil von 80 Millionen, werden dann zu einander finden und unsere gehorteten Lebensmittel und den Schnaps und Rotwein, miteinander teilen, sofern wir über Kontakte verfügen. Das wäre DEUTSCHE Einigkeit!
Wunschtraum und, es ist bald Weihnachten.
Habe ich als Wunschzettel also, eingefügt.  

22.11.19 20:18

10884 Postings, 3470 Tage TrumanshowDer Weihnachtsmann

sagt immer ho, ich vermute er hat keine Lust mehr und möchte seinen Job übergeben. Klar weiß er wenn ich ihm am Zottelbart ziehe, dass er dieses Mal kein politisches Geschenk im Gepäck hatte. Er meinte, wenn das Grokotier nun das zaubern neu erfinden würde, wäre erneut die Zeit gekommen um zu gehen.<  

22.11.19 20:45
1

10884 Postings, 3470 Tage TrumanshowWieso haste denn Bammel

es wird das vorangetrieben was zum Crash führte. Sprich Digitalisierung und Austauschprogramme. Die Eliten benötigten massiv Gehilfen und günstige Arbeiter und keine revolutionäre Barbaren die Aufmucken. Eigentlich müsste "Herrscher Akhenaten" etwas dazu schreiben.. "der beschwerliche Weg nach Rom.."<  

22.11.19 21:02
1

10884 Postings, 3470 Tage TrumanshowOder Goldik äußert

sich, hoffentlich eiert er wenigstens nicht so dolle rum. Ich sitze auch ganz ruhig daaa und höre ihm zu. <  

22.11.19 21:21
3

345 Postings, 430 Tage Force MajeureEM-Kauf


Die Ansichten über Edelmetall-Kauf sind vielseitig.

1. Der Kauf sollte bei seriösen EM-Verkäufern erfolgen. Der anonyme Kauf ist grundsätzlich vorzuziehen.

2. Münzen lassen sich komplikationsfreier zurück verkaufen, falls je wirklich notwendig.

3. Weltweit bekannte Anlagemünzen sind selteneren Ausgaben von Vorzug.

4. Kurantmünzen sind nahe am Goldpreis zu kaufen und verkaufen.

5. Schwere Münzen sind günstiger, leichtere praktikabler.

6. Silber als mögliches Zahlungsmittel kann leichtere Goldeinheiten ersetzen.

7. Seltenere Sammlermünzen, mit niedriger Mintage, mit einem Preis-Aufschlag können in relativ kurzer Zeit erhebliche Wertzuwächse aufweisen, was in einer Krisensituation nicht mehr zutreffen muss. Trotzdem der Goldwert bleibt immer.

Im Sinne einer Drei-Speichen-Regel mit 1. Bargeld. 2. EM-Gold-Silber und 3. Betongold i.S. einer selbstbewohnten Immobilie ist Gold-und Silber vielleicht die als unabdingbarste Speiche in der heutigen Zeit zu sehen. Mit all den vielen weiteren Vorteilen: davon die wichtigste, es ist kein Dritter im Spiel.  

22.11.19 21:30
1

19340 Postings, 3276 Tage charly503Danke Force Majeure,

bin dabei, darüber nachzudenken. Angehäuftes Geld auf dem Giro, bringt keine Zinsen.
Goldmünzen steigen im Wert, hoffentlich, aber eben haben den Nachteil, wenn sie verkauft werden müssen weil Geld notwendig, wird man noch tolle Dinge erleben.
So die Auktionatoren, welche 20% vom Erlös, einbehalten.
Oder, gibt es welche, die besser also bei etwa 15% nur sind? Finde 20% etwas heftig.
Gerne auch per bm weil, würde mich schon interessieren, bin auch sicher, hier sind Händler drunter, nicht nur Journalisten.  

22.11.19 21:47
3

345 Postings, 430 Tage Force MajeureBeim Kauf an den Verkauf denken

@Charly503

Gold braucht nicht auktioniert zu werden.

Gold ist kein Investment. Es ist eine Versicherung. Gegen den Verfall der Geldwerte z.B.

Wer Gold kauft will dies eigentlich nie wieder hergeben. Im äußersten Notfall ist eine Internet-Recherche von Vorteil um sich über Ankäufer zu informieren.

Als Tipp, soweit bekannt, soll z.B GoldExchange anständige Rückkaufpreise komplikationslos zahlen, falls sich dies nicht geändert hat.  

22.11.19 21:59
2

2721 Postings, 876 Tage ResieCharly , die Resl hat immer nur gekauft -

NIE verkauft . Wenn ich jetzt verkaufen müsst , würd ich um 50% mehr bekommen . Aber was tun mit den Moneten ? Höchstens blödsinniges Zeugs kaufen , wie einen Riiiieesen Flatscreen von einigen m2 od. ein Tesla-Krematorium . Rolls- Roys , od. wie des Klump heissen tut , ging auch . Einen Heli und ne kleine Segeljacht brauch i net . Ich hab dieses Metall ja nur gekauft , weil ich dem Räuberstaat noch nie getraut hab . Schau mir das Zeugs nicht mal an . Wozu auch . Hoffentlich muss ich´s auch nie mehr anschauen , denn dann brennt der Hut - aber für ALLE . Dann heisst s  "warm anziehen" !!  

22.11.19 22:06
2

19340 Postings, 3276 Tage charly503nun lieber Force Majeure

jeder der Poster hier, hat eine andere Lebenssituation welche nicht unbedingt auf absichern des eigenen Lebenstandartes, abzielt. Meine Situation ist altersmässig überschaubar, zunächst mit Testa.. insofern für die Kinder und Enkel, sinnvoll abgesichert. Aber, die Kinder sollten nicht hoffen, sie sollen selber,,, aber wem sage ich das, hier hört sowieso niemand von denen zu! Haben sie zu Lebzeiten mir Ratschläge geben können? Haben sie nicht und geht gar nicht! Bin auch nicht sicher, ob sie der Meinung von mir Folge tun würden, ganz sicher nicht. Da muss jeder durch der Kinder hat und sein Heim geschaffen. Teilung später wird schwer, ist es doch nur eine Hütte!  

22.11.19 22:07
1

19340 Postings, 3276 Tage charly503könnt Dich liebend knautschen RESEL

guter Beitrag, langsam kommen wir ins Philosophische!!  

22.11.19 22:09
1

19340 Postings, 3276 Tage charly503und lieber Force Majeure

es war auch kein Gold gemeint zu Auktionären, es war was anderes, was Goldpreis locker schlägt!!
Auch ne Münze!  

22.11.19 22:15
3

345 Postings, 430 Tage Force MajeureDie Linken sind wech

Hallo die Resie

die Prepper sind nun auch als Nazis deklariert. Aber, tatsächlich wird in den Verdreh-und Lügenmedien verbreitet, die Prepper, Du glaubst es nicht, werden die Retter sein. Aber niemand soll denken, das die, die den Untergang verschuldet haben, bitten werden, das wurde auch schon mitgeteilt.

Erst den Karren gegen die Wand fahren und dann noch diejenigen die sie retten werden als Drecksschweine hinstellen.

 

22.11.19 22:24
1

19340 Postings, 3276 Tage charly503bin schon froh, Force Majeure

dass die grauen Zeilen weitgehend verschwunden sind! LOL!
 

22.11.19 22:27

2943 Postings, 865 Tage goldikTruman#516 Wozu soll "man" sich denn noch äußern?

Ich habs doch schon(+ auch andere) oft genug gesagt,:: Redundant!!!!
Die "Gespräche " drehen sich um die immer gleichen Themen, ALLE wissen ALLES , und zum Glück "die ANDEREN " nix.

Damit wäre schon alles gesagt, leider.

Solange etliche Schreiber/innen nicht in gegenseitigem Respekt miteinander umgehen, wird der Aderlass im  Maba- Forum weitergehen.  

22.11.19 22:30

19340 Postings, 3276 Tage charly503dann findet man, wenn der Hut brennt,

in 10 000 Jahren den Goldschatz der Resel. aber kennt den Besitzer nicht weil, nicht mal ne Mumie gibt es mit Zertifikat, war Resels! Ist das nicht wirklich traurig? Ich finde ja!  

22.11.19 22:34
2

19340 Postings, 3276 Tage charly503uninterssant deshalb,

im Falle es ein goldik noch nicht bemerkt haben sollte, hier geht jeder sehr respektvoll mit  dem Anderen um. Hier hat jeder eine Meinung, die auch von Allen getragen wird, ausser von Leuten welche mit " Sie " angesproichen werden wollen.  

22.11.19 22:35
2

345 Postings, 430 Tage Force MajeureEin Adlerlass


kann heilsam sein. Hypermoralisches Gelaber fehlt niemanden.  

22.11.19 22:46
1

10884 Postings, 3470 Tage TrumanshowAnders FM einfach so

schreiben das sie sich in fremden Feder(n) schmücken. Außerdem wollen sie mitreden und ganz hoch hinaus. Der Standard wird wie durch durch Zufall kopiert werden, dieser dient zum objektiven Machterhalt. Der letzte Streich vom eigentlichen unsichtbaren Marionettenlenker / selbst ernannter Spielführer <  

22.11.19 22:57
1

345 Postings, 430 Tage Force MajeureSprache wurde aus der Not

@Trumanshow

geboren. Aus einem Mitteilungsbedürfnis in der Not. Um sich zu verständigen und etwas wichtiges mitzuteilen.

Niemand muss sich belehren lassen. Von einander lernen ist gut.

Die Mitteilung einer wichtigen Angelegenheit oder Meinung dazu zeichnet sich durch Präzision aus.

Kurz: niemand will glänzen, nur mitteilen und austauschen.

 

22.11.19 23:05

345 Postings, 430 Tage Force MajeureKritik angenommen

@Trumanshow

Gute Gedanken, die man selbst vielleicht nicht besser ausdrücken kann und die von anderen mitgeteilt wurden sollten als deren Gedanken gekennzeichnet werden. Das ist richtig. Es ist mir einige Male unterlaufen dies nicht gekennzeichnet zu haben. Ich gelobe Besserung.  

22.11.19 23:10

10884 Postings, 3470 Tage TrumanshowMir ist das schon bewusst

wenn es ihm oder ihr in den Rücken gedreht wurde. Jedoch dreht es sich weiter bis zur Ausgangslage. So sehe ich das. Klingt immer kompliziert da die Urheber unsichtbar sind.  

22.11.19 23:13
2

2721 Postings, 876 Tage ResieCharly ,

ich hoffe dass ich und mein Older nicht gleichzeitig über Nacht dement werden od. abkratzen , damit wir den Erben noch zeitgerecht die Verstecke verraten können . Wenn aber die Resl aber auf die Schnelle jetzt nachdenken tut , fallen mir die Halben gleich gar nimmer ein . Ui ui , es fängt schon an . Muss wirkli noch schnell eine verschlüsselte Schatzkarte anlegen , aber wie ich meine Enkerl kenn , schmeissen die den ganzen Papierkram , welche sich bei mir neben dem PC angehäuft hat , als erstes weg . Vielleicht erfreuen sich mal die Ausserirdischen  an dem glänzenden Zeugs . Beobachtet haben die uns natürlich schon , aber gleich wieder abgedreht und das ganze Raumschiff vollgekotzt, weil die Erdlinge genauso blöd sind wie vor 20.000 Jahren und sich immer noch gegenseitig die Schädeln einhauen.  Vielleicht schauen´s in  15.000 Jahren mal wieder vorbei und nehmen dann erst Resis Goldschatz mit :-)    

22.11.19 23:16

2721 Postings, 876 Tage ResieTruman ,

tu gscheit schreibreden , sonst kriegst a Watschn :-)  

22.11.19 23:42

2943 Postings, 865 Tage goldikCharly 503, War klar, aber immerhin haben

Sie #526 ja gelesen.
Respektvoll ? Besonders "lieb Resie" , oder.?., es gäb´da noch einige andere (z.B), einfach mal zurückblättern...........
" Hier hat jeder eine (!) Meinung, die auch von Allen getragen wird",.......(da wollen sie natürlich nicht mit anderen Meinungen behelligt werden.)?
Falls Sie es noch nicht bemerkt haben sollten, mittlerweile ist mir völlig wurscht, ob Sie mich duzen,..........
wenn Sie nichts dagegen haben, werde ich Sie weiterhin respektvoll mit Sie anreden.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10860 | 10861 | 10862 | 10862   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Aurora Cannabis IncA12GS7
Ballard Power Inc.A0RENB
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
Amazon906866
thyssenkrupp AG750000
Allianz840400
CommerzbankCBK100