"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 11725
neuester Beitrag: 26.11.20 20:13
eröffnet am: 23.02.17 10:54 von: Olivenpresse Anzahl Beiträge: 293120
neuester Beitrag: 26.11.20 20:13 von: tomtom88 Leser gesamt: 22259533
davon Heute: 9887
bewertet mit 356 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11723 | 11724 | 11725 | 11725   

02.12.08 19:00
356

5866 Postings, 4761 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11723 | 11724 | 11725 | 11725   
293094 Postings ausgeblendet.

26.11.20 12:27
1

6456 Postings, 3455 Tage SilverhairPfeilü @#...090

Nu mal lamgsam und systemisch ordentlich:
Deine "lasch-lauen Politiker" hat man selbst gewählt.
Dafür feiert sich ein ganzes System - die Wahlen.
Darüber sich zu beklagen ist schon komisch...
Jahrelang habe ich Euch darauf aufmerksam gemacht - oh wie böse ich bin :-o
Findet man das jetzt auch mal raus, isses "gut analysiert".
Daher das Fazit: Ehe man hier was merkt, ist Weihnachten 3 mal rum.
Man ist hier derart bescheuert, monatelang rumzudiskutieren, Angst vorm Wähler zu haben und damit  jedwede "Außnahmereglung" zu genehmigen.
Ich sags doch: Lieber beschreitet man den 200fach endlosen und gefährlicheren Weg, als konsequent und kurz harte Regeln einzuhalten.
Das Geschrei vom "freien Markt" ist verstummt. Alles hängt an Staatshilfen.
Jetzt regt man sich darüber auf, dass die Regierung die weiterführen will - OHNE das Parlament zu fragen. Ja was wollen denn die dazu anderes sagen?
Nur weil Lieschen M. nicht ihren Senf dazu geben darf ?   :-o
Der hießige Mensch lernt erst wenn er Sch..e frißt.
Bis dahin gibts umfassende Staatshilfen, kostenloses Staatsserum, geschenkte Staatszeit.
Erst bei ernstlichen Schwierigkeiten baut sich Vernunft auf.
Beides ist in Dtl noch weit weg.  

26.11.20 12:27
2

24500 Postings, 3646 Tage charly503nun lieber Silverhair

ich las Deine Zeilen, aber wer den neuen Präsi bejubelt muß wohl nur Dir auffallen.
Mich empfängt ein Lächeln!  

26.11.20 12:33

24500 Postings, 3646 Tage charly503wollte Dir noch empfehlen

schalte mal andere Kanäle ein und vor allem, mach mal lauter!!  

26.11.20 12:41
3

2153 Postings, 476 Tage KK2019Die Insolvenzen

beginnen umgehend, sobald die Insolvenzordnung Stand Feb. 2020 wieder gilt bzw. mit Ankündigung der Wiedereinsetzung. Ich vermute man wird bis Ende März verlängen
Das wird zu einer Kettenreaktion führen.

Seit 5 Jahren warnt Krall belegt mit Z-D-F vor diesem Chaos!

Alle Angaben ohne Gewähr  

26.11.20 13:56

6456 Postings, 3455 Tage SilverhairCorona und Umwelt

Hier mal einige Artikel von der Uni Landau aufgelistet
https://www.uni-landau.de/rlq/wordpress/?page_id=4364
Klar, auf das Klima wirkt es sich noch nicht aus, das dauert ja um die 30 Jahre.
Aber interessant ist es schon, was plötzlich so alles geht - OHNE das weltweit die Börsen verlieren...
Obwohl nirgendwo wieder was richtig läuft, brummen die Wirtschaften.
Trucks rollen weniger, Flieger fliegen nicht, Schiffe dümpeln rum, der Tourismus ist fast tot.
Die Beschneiungsanlagen könn' se auch ausschalten.
Luft, Wasser, Erde atmen auf.
Na wenigstens was.
Besser als ewiges Wachstum, höherer Konsum, Wegwerf-Mode - koste es, was es wolle.

Ist schon klar, dass die Zivilisations-Zappler an Entzugserscheinungen leiden.
Entschleunigung auf Befehl ist nicht des "Hyperaktiven" Ding.
Eigentlich drollig: Menschen kommen plötzlich mit sich und ihren Nächsten nicht mehr klar.
Egos bestätigen sich nur in der Fremde.
Schon interessant, was das so an gesell. Erkenntnissen bringt.


 

26.11.20 14:20
7

1221 Postings, 1105 Tage tomtom88@ Silver Deine Argumentation ist mindestens naiv..

... du schreibst; und forderst hartes Durchgreifen aber vergisst dass die rechtlichen und technischen Rahmenbedingungen in Europa ganz andere sind:

"Man ist hier derart bescheuert, monatelang rumzudiskutieren, Angst vorm Wähler zu haben und damit  jedwede "Außnahmereglung" zu genehmigen.
Ich sags doch: Lieber beschreitet man den 200fach endlosen und gefährlicheren Weg, als konsequent und kurz harte Regeln einzuhalten.
Das Geschrei vom "freien Markt" ist verstummt. Alles hängt an Staatshilfen."

Rechtlich:
Was haben die harten Lockdowns gebracht, nimm mal die Tschechen, Italiener oder Spanier - da war alles dicht und nichts war mit Baumarkt etc. rechtlich können wir eben nicht die Türen zu schweissen lassen wie in China!

"Technisch" ist viel gravierender, da hätte die Politik durchaus handeln können:
Haben wir genug Tests um mal schnell 4 Millionen am Wochenende zu testen?
Haben wir genug Schutzausrüstung für die Alten- und Pflegeheime?
Können wir Telearbeit und Fernunterricht via Internet?
Haben wir genug Produktionsstandorte in Europa um nicht mehr von China in so wichtigen Fragen abhängig zu sein?

Naiv finde ich Dein Statement, da Deine genannten "harten und kurzen Maßnahmen" in ganz Europa umgesetzt werden müssten, aber wie man sieht haben wir es in den letzten 40 Jahren nicht mal auf eine "gemeinsame Steckdose" gebracht.

Weiter naiv ist das "sogenannte Geschrei vom freien Markt" wie Du es nennst; der freie Markt hat sich NICHT selbst mit einem Berufsverbot belegt, alle Gastronomen haben massivst investiert, in Kinos 10 Meter Abstand usw. - und trotzdem maßt sich der Staat an die Menschen in Existenznot zu bringen.

Nur der freie Markt wird es richten KÖNNEN, nicht zentralseitige Planwirtschaft und Regelungen von Menschen die überhaupt nicht fachlich in der Lage sind wirtschaftlich zu agieren.

"Der Staat" bezahlt die Hilfen von Geldern der Bürger und nicht umgekehrt, und je weniger sich ein Staat in die Wirtschaft einmischt desto besser, jeder deutsche Staatsbetrieb ist doch faktisch ohne Privatisierung pleite: Flughäfen, Deutsche Bahn, Steinkohle usw. alles defizitär!

In der Theorie wäre ein "globaler Lockdown" zum gleichen Zeitpunkt sicher ein Weg gewesen, wobei es ist erstens Theorie - zweitens unrealistisch, einer müsste immer los den Müll zu entsorgen, Atomkraftwerke zu warten oder die Sicherheit zu gewährleisten - das Virus gehört nun zum Leben  -alles andere sind Hirngespinste.

Auch 100.000 Tote wären für ein Land mit 83 Mio Einwohnern zu verkraften! Schön wäre mal zu zählen wer denn tatsächlich an und nicht mit Covid gestorben ist - eigentlich eine Mindestanforderung.






 

26.11.20 14:42
1

37 Postings, 150 Tage 1O1OO11O1OGibt's in Russland

26.11.20 16:36
3

2153 Postings, 476 Tage KK2019Die meisten wirds wie im Thread hier

nicht interessieren:

https://www.focus.de/finanzen/boerse/...schaffen-hat_id_12707461.html

Da werden lieber Ostdeutsche diffamiert. Soweit ists wieder gekommen.  

26.11.20 16:39

2153 Postings, 476 Tage KK2019Und jeden Tag ein Steinchen

mehr wird unsere Demokartie in den Boden getreten:

https://www.welt.de/regionales/nrw/...mrelevante-Berufe-schaffen.html

Alle Menschen sind gleich, nur einige sind gleicher.  

26.11.20 17:23
2

37 Postings, 150 Tage 1O1OO11O1OQuerdenker United

"Querdenker ist historisch in Deutschland positiv besetzt gewesen. Das hatte etwas mit Kreativität und Lösungen zu tun, nicht mit Gegen-Etwas-Sein und Demonstrationen. Dass der Begriff so veruntreut wird, das schmerzt."

https://www.n-tv.de/politik/...eit-um-Querdenker-article22191804.html


Queeerdenker als Business.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...ng-profitiert-17064222.html

 

26.11.20 17:40
2

15630 Postings, 5840 Tage pfeifenlümmelGörlitz

GörlitzEin einziges Intensivbett für Covid-19-Patienten ist noch frei an diesem Donnerstag im Landkreis Görlitz. ?Es ist eine sehr angespannte Situation. Ärzte und Pflegepersonal leisten Übermenschliches?, sagt Jens Schiffner, Ärztliche Leiter des Rettungsdienstes im Landkreis Görlitz.
https://www.berliner-zeitung.de/news/...r-auslastungsgrenze-li.121828
----------------
Bald nicht nur Görlitz.  

26.11.20 17:59

1872 Postings, 3885 Tage Starbiker106

Trotzdem wird hier von einigen so getan, als sei Corona ein harmloser Schnupfen.
Geht es den Krankenhäusern so schlecht, das sie Leute mit Schnupfen schon auf die Intensivstation legen? Oder unterliegen Coronaleugner vielleicht doch einer Verschwörungstheorie? Dann geht doch einfach in die Krankenhäuser und helft dort aus, die brauchen im Moment jeden Mann/Frau, auch ungelernte für Hilfsarbeiten. Oder geht euch dann doch die Muffe?
Meine Hochachtung haben die Ärzte und Helfer, die neben einem schweren Job auch noch ihr Leben riskieren!  

26.11.20 18:07
2

24500 Postings, 3646 Tage charly503gehe doch selber hin

wenn Du es für Deine Pflicht hälst!  

26.11.20 18:24
2

6606 Postings, 2680 Tage warumistEine klare Rede von

Robert Farle im Landestag Sachsen- Anchalt.
Chapeau !

https://youtu.be/79vklheH7Xs  

26.11.20 18:28
1

6606 Postings, 2680 Tage warumistNoch besser hier

die ganze Angelegenheit mit Nachfragen.

https://youtu.be/vFanX5Rb8lg  

26.11.20 19:11
2

198 Postings, 1019 Tage chrischek@ starbiker

Warum brauchen denn die Krankenhäuser jede Mann/Frau?

Richtig. Weil die Krankenhäuser seit Jahren privatisiert und auf Profit getrimmt wurden. Und jetzt merkt man, dass man wohl besser ein paar ITS-Betten hätte stehen lassen sollen. Dann müsste man nicht 83.000.000 Bürgern die Grundrechte beschränken...  

26.11.20 19:19

15630 Postings, 5840 Tage pfeifenlümmelzu #109

Da fragt man sich aber, weshalb die Sterbezahlen in Schweden so hoch waren.
Nun sind die Schweden aber auch schon kleinlaut geworden und verschärfen.
 

26.11.20 19:22

15630 Postings, 5840 Tage pfeifenlümmelzu #111

Anscheinend werden bei dieser Infektion doch mehr Pflegekräfte in den Krankenhäusern  gebraucht, ebenso in Altenheimen.  

26.11.20 19:22

24500 Postings, 3646 Tage charly503und wenn Starbiker sich doch entschliessen sollte

auszuhelfen, nicht vergessen zuerst PCR Test einholen. Aber keine Angst, die nehmen selbst Infizierte, die wissen das es nicht so schlimm ist wie erzählt wird.
Hast ja immer gleich professionelle Hilfe an der Seite!  

26.11.20 19:23

1201 Postings, 298 Tage ScheinwerfererSilber heut im Flackerlicht

Ich dachte das funktioniert immer nur nach unten. <>?  

26.11.20 19:28
1

15630 Postings, 5840 Tage pfeifenlümmelDurchleuchtung

Nährboden der nun aufblühenden Schufa-Fantasien ist eine EU-Richtlinie. Das Gesetz macht es möglich, dass "Kontoinformationsdienste" Einblick auf die Konten der Kunden bekommen können. Im Jahr 2018 hat die Schufa ein solches Unternehmen gekauft. Der Finanzdienstleister Finapi GmbH ermögliche "den gesicherten Zugang zu derzeit 58 Millionen Endkunden-Konten", teilte die Schufa mit.
https://www.tagesschau.de/investigativ/ndr-wdr/schufa-111.html
---------------------
Keinen Kredit mehr ohne Schufa Auskunft, diese Unsitte gibts ja bereits.
Keinen Kredit mehr ohne Schufa Auskunft mit Kontoauszügen wird die nächste Stufe sein.
Gegenüber dem Bürger zieht sich die Schlinge immer enger zu.
 

26.11.20 19:29

805 Postings, 237 Tage tschaikowskyDas dumme ist,

dass die Demokratie weltweit sterben wird. Es gibt kein Escape mehr.  

26.11.20 19:34
1

6606 Postings, 2680 Tage warumistBeikerstar,

26.11.20 19:45
3

3339 Postings, 1488 Tage QasarIm Ärzteblatt wird gut erklärt

warum der PCR-Test keine sichere Aussagekraft über die tatsächliche Erkrankung eines Menschen liefern kann. Die absoluten Inzidenzzahlen sind ungeeignet, um den tatsächlichen Grad der Infizierung einer Bevölkerung darzustellen, weil sie eine viel zu hohe Anzahl an Falsch-Positiven beinhalten, je nach Qualität der Tests und der Testung. Genauso werden Viele als negativ getestet, obwohl infiziert.
Warum sich sogar Wissenschaftler dazu hergeben, aufgrunddessen die politischen willkürlichen und uneinheitlichen Maßnahmen mit verheerenden ökonomischen, sozialen und psychologischen Auswirkungen zu bewerben, bleibt mir ein Rätsel.
https://www.aerzteblatt.de/archiv/213794/...-Positiv-Rate-als-Problem
https://www.aerzteblatt.de/archiv/214370/...se-richtig-interpretieren

Und dieser Irrsinn wird weltweit betrieben. Nur nicht mehr in China und in Russland.
In Portugal hat ein Gericht ebenfalls die PCR-Zahlen als Basis für politische Entscheidungen nicht anerkannt.
 

26.11.20 20:13

1221 Postings, 1105 Tage tomtom88Grausam mit welcher Gleichgültigkeit sich der...

... Westen, wir und der Osten einfach nur in unserem Pseudo Elend wie Corona suhlen. Nichts scheint mehr an unsere Ohren zu dringen ausser dieser bescheuerte Virus!

WARUM sagt keiner was:

- In der Türkei sind 80.000 Menschen der Gülem Bewegung eingelocht worden -

- Armenien verschwindet sehenden Auges von der Landkarte und wird "ethisch gesäubert" - Kulturgüter einfach verbrannt, die Menschen vertrieben

- in Äthiopien herrscht Bürgerkrieg, schon 100.000 sind in den Sudan geflohen, Hungersnöte und die nächsten Wellen von Flüchtlingen machen sich auf den Weg und verlieren ihre Heimat oder ihr Leben.

KEINEN JUCKT´S das sind menschliche Schicksale
- vielmehr labern wir darüber ob wir nun Ski fahren gehen oder nicht -
einfach nur noch zynisch!

Quelle:
https://www.aljazeera.com/where/ethiopia/  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11723 | 11724 | 11725 | 11725   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln