Bayer AG

Seite 525 von 600
neuester Beitrag: 25.06.21 01:10
eröffnet am: 17.10.08 12:35 von: toni.maccaro. Anzahl Beiträge: 14990
neuester Beitrag: 25.06.21 01:10 von: Schmidti68 Leser gesamt: 2710557
davon Heute: 870
bewertet mit 14 Sternen

Seite: 1 | ... | 523 | 524 |
| 526 | 527 | ... | 600   

07.05.21 12:20
3

2798 Postings, 5668 Tage KaktusJones@morefamily

Jetzt nur, weil dort das Wort "Bienen" steht?

Versteh mich nicht falsch - bei mir im Garten gibt es gar keine Pestizide, Fungizide oder Herbizide.
Und obwohl ich bayer-Aktionär bin, finde ich es gut, wenn gewisse Produkte einfach für alle Unternehmen verboten werden.
Aber ich sehe aus eigener Erfahrung, wie schwer es ist, jedes Jahr eine gute Ernte einzufahren und sage mir dann immer - Gut dass ich kein Landwirt bin. Und dann sehe ich, was in Afrika z.B.mit den Heuschreckenschwärmen los ist u.ä. Wenn wir weiterhin alle Menschen ernähren wollen, dann brauchen wir derzeit Unternehmen wie Bayer, die mit Forschung dann hoffentlich neue, umweltfreundlichere Mittel und neue Techniken für den Agrarsektor bereitstellen. Die Politik muss hier die Rahmenbedingungen stellen. Insofern finde ich die Verbote gewisser Mittel gut. Aber man muss auch den Menschen und Unternehmen eine Chance auf's Überleben geben.
Wenn es Bayer nicht mehr gibt, dann wird es andere Unternehmen geben. Nehmen wir z.B. Glyphosat. Da ist Bayer ja definitiv nicht der einzige und vermutlich nicht mal der größte Produzent auf der Welt. Wenn Bayer nun aufhört, Glyphosat-Produkte zu vertreiben, was ich schon hoffe, dann muss man aber eine Alternative in der Hand haben. Und die kann es nur über Forschung geben. Wenn das keiner macht, dann wird es Glyphosat-Produkte auch noch in 100 Jahren geben. Denn den Menschen wird es egal sein, ob Glyphosat schädlich ist, oder nicht wenn es darum geht morgen etwas zu essen zu haben, oder nicht.
Wir hier in Deutschland sitzen mit dem Arsch in der Sahne. Wir könnten es vielleicht sogar wirklich schaffen, alle Menschen biomäßig zu ernähren. Aber viele andere Länder werden dazu derzeit sicher nicht in der Lage sein.

Ich will dich nun sicher nicht dazu bringen, Bayer länger zu halten, als du willst. Ganz sicher nicht. Bayer ist sicher nicht der Saubermann der Welt. Aber ich finde, man macht es sich in der Beziehung oft zu einfach, weil es einem in Deutschland einfach wahnsinnig gut geht, auch wenn viele das nicht glauben.
 

07.05.21 12:25

4127 Postings, 308 Tage morefamilyKaktus

war nur eins von vielen Sachen die mir da nicht so gefalllen, dass muss jeder mit sich selber ausmachen.

Muss man abwägen , ich mach es halt wie ich es für richtig halte ,darf jeder auch anders sehen ,auch o.k .

Gibt ja auch viele Leute die Bayer wegen Orange angehen in Vietnam, dazu gehöre ich jetzt wieder nicht. Das hatte das US Militär zu verantworten.

Wollte es nur mal erwähnt haben  

07.05.21 12:58

4502 Postings, 1856 Tage Trader-123DAX 150 Punkte im Plus, Bayer stagniert

Die Kommentare von Morefamily muss man nicht ernst nehmen...

Bayer ist und bleibt halt der Low Performer im DAX. Über 54 keine Käufer mehr da wie zuvor ..  

07.05.21 13:09

4127 Postings, 308 Tage morefamilyanders herum

Bayer steht sehr Hoch aufgrund des brisanten Termins , verwundert zwar aber ist halt so.  

07.05.21 13:21

4127 Postings, 308 Tage morefamilywegen mir darf Bayer aber

gern mal fallen wenn es irgendwie möglich ist,sonst kann ich nichts einkaufen,aber ohne Rick oder Weltenbummler geht a nichts, nur die können das bewegen.

Der RICK fliegt mit der Gold Boeing 747 in der Gegend herum und de Weltenbummler hat 20 Mio anderweitig gesetzt, daher schwierig.

Bleibt nur eine Korrektur am Markt, oder negative Nachrichten.

Wäre natürlich blöde wenn die jetzt nicht mehr runter geht und ich meine Aufgabe nicht erfüllen kann, denn nach dem 19.05 ist Schluss mit dem Derivat hier meinerseits.

Muss eh schon wieder auf eine andere WKN wechseln da Free Trade Mai anderer Partner , jetzt wird es PF3VTY, aber die ist rund 4 Cent von der letzten WKN  KB9UCN im Verhältniss K.O , daher wäre da EK eh erst bei 1,26 -1,22 .  

07.05.21 13:59

4502 Postings, 1856 Tage Trader-123Konntest gestern

Einfach CureVac Calls kaufen.
Ein Selbstläufer, bei Bayer ist man schon bei 1% Plus euphorisch:)
Ist halt eine extrem schwache Aktie weiterhin.

Für Derivatezocker gibt es auch deutlich bessere Werte die mehr schwanken. Da ist auch Bayer total langweilig...  

07.05.21 14:04

2798 Postings, 5668 Tage KaktusJones@morefamily

Hab damit auch kein Problem. Bayer ist sicher kein "Gute Welt-Unternehmen". Da gibt es ganz sicher jede Menge zu verbessern. Mein Kommentar kam nur wegen der Bienen - da bin ich ein wenig allergisch. Ich mag Bienen, aber manchmal habe ich den Eindruck (jetzt nicht bei dir sondern ganz allgemein) dass ein Umwelt-Thema viele nur bei bestimmten Themen interessiert. Eins davon sind Bienen. Dann wird jeder plötzlich zum Imker um die Bienen zu retten. Die finden dann zwar nichts zum essen, weil viele einfach irgendwelche hochgezüchteten Zierblumen im Garten haben oder irgendwelche Schotter-Vorgärten und feinsten englischen Rasen, aber man rettet die Bienen mit einem Bienenkorb. Sorry - ist off-topic. Ich höre nun damit auf.  

07.05.21 15:58

4127 Postings, 308 Tage morefamilyKaktus

also ich bin kein Imker , aber ich habe Naturgärten und grosse Grundstücke die so erhalten werden wie die Natur das möchte, ich merke die Veränderung der Tiervielfalt sehr stark in den letzten 10 Jahren  , zu mir kommmt so ziemlich alles was die Natur zu bieten hat, vom kleinen Käfer über Schmetterllinge, hin zum  Falke oder Waschbär ALLES dabei , in ordentlicher Zahl.
Die Waschbären sind allerdings ein echtes Problem fü andere Tierarten die Heimisch sind. Ind os putzig sind die nicht wenn die los gehen, weder noch, auch für grosse Hunde ein Problem.
Bei den Insekten ist die Veränderung sehr stark , dass gefällt  mir gar nicht.

Da kommen viele Kinder und Schulen um sich da mal umzuschauen, ist immer erstaunlich wie groß die Augen werden, denn viele haben ja nur Steine im Garten .
In Asien ist es ganz schlimm mit den Insekten.
Mir würde nie  Stein oder Beton oder sonst was in den Garten kommen.

Daran ist aber jetzt nicht BAYER Schuld, will es nur erwähnt haben  

07.05.21 16:02

4127 Postings, 308 Tage morefamilyTrader

mit Impfstoffen bin ich schon durch, hatte 470 % bei Biontech in den Derivaten ( wären sogar 1200 % in der Spitze geworden , aber das ist mir egal )
Das ist erst mal erledigt, gestern Mittag bei 122 oder 12 % Minus bei Biontech hatte ich kurz überlegt ,es aber verworfen, denn da war nix sicher, hätte sich gelohnt, aber das Risiko warm mir da zu Hoch, ne da hab ich meine Bayer zum easy Zocken.

Hab ja auch noch andere Baustellen täglich zu bearbeiten.

 

07.05.21 16:48

4127 Postings, 308 Tage morefamilySchade

da wird wohl nichts mehr mit tiefen Kursen bei Bayer, wird immer stärker , ist bereits sehr deutlich aus meiner nach Div Range 51,20 -53,50 raus und ich habe schon Hoch angesetzt gehabt.

Ok dann haben wohl die 63 -68 Analysten Recht im Mittel

Klar den Trader123 freut der hohe Kurs natürlich als Aktionär bei Bayer .

Würde Herr Baumann aufhören würde es runter gehen aber das macht der 1. nicht und muss auch nicht sein, da wäre sonst wohl 25 so eine Kurszahl.

Na ja wenn das Gericht negativ entscheidet fällt es ,dann will ich aber eh nicht mehr , oder aber wie ich denke ( zu 70 % ) es geht gut aus,dann steigt es wohl 15 % , mir dann aber auch zu teuer, also muss vorher eine Korrektur mal her.  

07.05.21 17:00

4127 Postings, 308 Tage morefamilyschade das Loch gegen 14:30

hatte ich nicht wirklich auf dem Radar ,da war gerade Kaffeezeit.  Gut hätte mein Wunsch EK nicht ausgelöst aber wäre eine Alternative zum Einkaufen gewesen, muss die Ek´s mal anders aufteilen und setzen

High 54,16
Low 53,50
Last 54,09
Change +0,46%


Bid 54,07
Ask 54,08

Tradegate  

07.05.21 18:39

4502 Postings, 1856 Tage Trader-123Im Vergleich zum DAX

Halt wieder erbärmlich, da freut sich nur ein Mini Derivatezocker wie Morefamily :)

Ab 54 gehen weiter die Käufer aus ...  

07.05.21 19:24

4127 Postings, 308 Tage morefamilyTrader123 , völlig falsch

ich freue mich über fallende Kurse, ich will doch einkaufen,die steigenden Kurse brauch ich erst beim Verkauf, aber die geht nicht runter, so ein Mist, mach mal was .

So ein Mist dieser Wert.


 

10.05.21 09:39

2798 Postings, 5668 Tage KaktusJonesWie immer ein sehr starker Start in den

Tag in das war es dann wieder. Echt merkwürdig. Statt dass es dann weitere Anschlusskäufe gibt hört der Kaufdruck dann schlagartig auf. Ich frage mich, ob hier große Adressen langsam zulegen. Aber wieso sieht man das dann nicht an irgendwelchen Meldeschwellen. Ich finde diese Range, in der Bayer gehalten wird, schon ungewöhnlich.  

10.05.21 09:43

4502 Postings, 1856 Tage Trader-123Diese kurzen Anstiege

Kann man doch wunderbar shorten mittlerweile:)  

10.05.21 11:01

4127 Postings, 308 Tage morefamilyWirklich übel die Bayer

Aktie, wird immer stärker, das darf so nicht sein, geht ja fast in 57 Richtung vor Divi
Tradegate:
High 54,60
Low 54,01
Last 54,15
Change +0,19%

das ist wirklich übel, dass wird wohl nichts mehr mit RestGAME im Derivat, die geht nun ihren Weg bis 19.05 , schade , steigt täglich an und mit viel Pech ist die vor dem Termin ja schon möglicherweise bei 60 oder gar mehr, dass ist sehr,sehr schlecht.

Schöner Mist ist das.

Na ja dann war es das halt erst mal,

Zahlen auch noch , dann hoffe ich doch mal auf herben Rückschlag, am besten auf 46
:************************
https://www.deraktionaer.de/artikel/...ml?feed=TRtvHrugxEKV2n-qR2P-ag

In dieser Woche öffnen wieder zahlreiche Unternehmen ihre Bücher. So auch der DAX-Konzern Bayer, der am kommenden Mittwoch (12. Mai 2021) die Zahlen zum ersten Quartal vorlegen wird. Zu Wochenbeginn gibt DER AKTIONÄR einen Überblick, was die Analysten vom Agrarchemie-Riesen aus Leverkusen erwarten.

Für das erste Quartal rechnen die Analysten mit einem Umsatz von knapp 12,1 Milliarden Euro und einem EBITDA von 3,91 Milliarden Euro. Unter dem Strich soll sich das bereinigte Ergebnis je Aktie auf 2,35 Euro belaufen.
Umsatz- und Ergebnisrückgang

Im Vorjahreszeitraum hat Bayer noch einen Umsatz von 12,8 Milliarden Euro sowie ein EBITDA vor Sondereinflüssen von 4,4 Milliarden Euro gemeldet. Das bereinigte Ergebnis pro Papier belief sich sogar auf 2,67 Euro. Ergo: Analysten prognostizieren einen Umsatz- und Ergebnisrückgang.

Für das gesamte Jahr 2021 kalkulieren die Analysten mit einem Umsatz von 41,1 Milliarden Euro und einem EBITDA von 10,9 Milliarden Euro. Daraus könnte ein Ergebnis von 5,81 Euro je Aktie resultieren.

 

10.05.21 11:36

4127 Postings, 308 Tage morefamilysieht nicht gut aus für flalwnede Kurse, Mist

10.05.2021 08:07 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter auf Twitter

In all den Turbulenzen der letzten Tage hat sich die Bayer Aktie gut gehalten. Riesige Kursausschläge gab es bei dem ohnehin nicht allzu volatilen DAX-Titel nicht.
Bei 52,18/52,36 Euro deutet sich aus dem Kursverlauf eine charttechnische Unterstützung für die Bayer Aktie an, die im Duett mit der Supportmarke rund um 52 Euro gesehen werden muss. Vom ebenfalls hier liegenden unteren Bollinger-Band prallte Bayers Aktienkurs schließlich nach oben ab - einmal ging es anschließend bis auf 54,40 Euro nach oben, andermal bis auf 54,26 Euro, die am Donnerstag erreicht wurden.





https://www.4investors.de/nachrichten/...=stock&ID=152693#ref=rss  

10.05.21 12:02

2798 Postings, 5668 Tage KaktusJones@morefamily

Egal wie die es beschreibst. Klar ist Bayer inklusiver der Dividende recht stark zur Zeit.
Aber es ist doch recht ungewöhnlich, dass wir schlicht und ergreifend in der Range zwischen 53 und 54 Euro bleiben. Egal was der Markt macht, egal, was an Meldungen kommt, selbst die Dividendenausschüttung hat daran nichts geändert. Der Kurs bleibt wie festgenagelt in der Range. Heute morgen sah es so aus, als wenn der Kurs nach oben ausbrechen würde - wie schon so oft. Aber dann war es das und der Kurs ist schlagartig nach unten abgerutscht.  

10.05.21 12:09

4127 Postings, 308 Tage morefamilyDer CEO " sollte zurücktreten

nur dann kann Bayer richtig fallen,  ohne Herr Baumann wäre Bayer die Hälfte Wert, daher fordere ich persönlich . Bitte Herr Baumann treten sie zurück vom Amt des CEO der Bayer AG "

( unter uns : Sie können ja später den Job gern wieder haben )  

10.05.21 12:14

4127 Postings, 308 Tage morefamilyKakatus

das Problem ist das die obere Grenze ständig anstiegt, hier muss eingeschritten werden , unbedingt, die geht sonst vor dem 19.05 über die 60 , dass darf nicht passieren, daher ganz klar Forderung ; RUNTER mit dem KURS "


Die Zahlen werden eh so mies das Bayer die Strafe von 8 Dollar 56 Cent eh nicht zahlen kann .

Die Analysten erwarten eh kein guten Zahlen,dann wäre jetzt ein Kurs von 48,22 auch gerecht finde ich .

Da kann ich jetzt auch keine Rücksicht auf Bayer Long Aktionäre wie Trader123 nehmen, sorry.

 

10.05.21 12:22

4502 Postings, 1856 Tage Trader-123Morefamily

Da schreibst wieder einen Müll, unglaublich:)
Such Dir doch einfach eine volatiler Aktie for dein Derivate Zocken ...

Mein kleiner Short Hedge hat heute wieder schnelle 10% gebracht.  

10.05.21 12:33

4127 Postings, 308 Tage morefamilyTrader ich habe doch 21

versch. Werte im Derivat laufen wobei derzeit Währungen, Indizes und Rohstoffe das meiste sind. Das reicht

Bayer ist nur mein persönliches  Spiel mit Aufgabenstellung.


Muss mir doch mal recht geben das der CEO bei Bayer mal weg sollte oder ?  Natürlich wäre das schlecht für Dich als Aktionär .

 

10.05.21 13:39

4127 Postings, 308 Tage morefamilyWas gutes für Patienten( nicht für den Kurs )

Bayer-Nierenmittel senkt auch Herz-Kreislauf-Risiken signifikant

DJ Bayer-Nierenmittel senkt auch Herz-Kreislauf-Risiken signifikant

FRANKFURT (Dow Jones)--Das neue Bayer-Nierenmedikament Finerenon eignet sich auch zur Behandlung der häufig mit chronischen Nierenerkrankungen verbundenen Risiken für das Herz-Kreislauf-System der Betroffenen. Zu diesem Ergebnis kommt eine zweite Phase-III-Studie, wie Bayer in Berlin mitteilte. Danach senkt Finerenon das Risiko von Patienten mit einer chronischen Nierenerkrankung bei gleichzeitigem Typ-2-Diabetes signifikant, als Folge der Krankheit an einem Herztod zu sterben oder einen Infarkt oder Schlaganfall zu erleiden.

An der Studie FIGARO-DKD nahmen 7.400 Patienten aus 47 Ländern teil, deren Erkrankung im Vergleich zur ersten Phase-III-Studie weniger fortgeschritten war. Eine erste Studie (FIDELIO-DKD) hatte im vergangenen Sommer ergeben, dass das Mittel das Fortschreiten der chronischen Nierenerkrankung signifikant verzögert.

Eine Zulassung des Wirkstoffs zur Behandlung der Nierenerkrankung ist in den USA und Europa bereits beantragt. Finerenon wird konzernintern als mögliches Blockbuster-Medikament mit einem Jahresumsatz von 1 Milliarde Euro und mehr gehandelt. Weltweit leiden schätzungsweise 160 Millionen Menschen mit Typ-2-Diabetes an einer chronischen Nierenerkrankung.  

10.05.21 15:09

4127 Postings, 308 Tage morefamilySchade das der Rick

sich die Inseln " Rick Island " gekauft hat und nun weg ist, der fehlt natürlich im Markt .

Leider bin ich viel zu spät wieder in die Biontech Derivate rein, einige K verpasst, hätte doch letzte Woche gleich machen sollen,aber auch so grad noch o,k

Den einen hatte ich im August und Sept. 2020 erworben der ist rund 1000 % rauf und ist aber jetzt ausverkauft , hatte ich aber schon bei 59 verkauft  gehabt ( gut EK war 11,41 im Schnitt ) ,jetzt auch wieder im Bid bei über 120 .........TT2JT3

Den anderen PF5ZGF wieder im Spiel , den hatte ich davor zu 3,54 !!! und aber auch bei VK 5,41 schon draussen gehabt( zu der Zeit war das Topp im VK), den hätte ich wieder zu 7,80 bekommen können im down letzte Woche,aber ich war zu vorsichtig , nun gut hab in zu 9,86 erwischt und hau den halt raus bei + 30

Da hat Bayer noch einen Weg, aber will eh nicht runter, sieht so aus als muss ich mein VK im Derivat erhöhen ( schlecht, ganz schlecht ) , gut 100 % kann Bayer durchaus auch steigen innerhalb einer gewissen Zeit , ging ja auch 60 % runter.

Bayer gibt einfach nicht nach , jeden Tag ein kleines Stück am steigen.
 

10.05.21 15:12

27554 Postings, 4224 Tage WeltenbummlerWann werden eigentlich die Fakten präsentiert

also die Zahlen?  

Seite: 1 | ... | 523 | 524 |
| 526 | 527 | ... | 600   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln