Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 1451
neuester Beitrag: 22.04.21 20:37
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 36262
neuester Beitrag: 22.04.21 20:37 von: Streuen Leser gesamt: 4327121
davon Heute: 4468
bewertet mit 38 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1449 | 1450 | 1451 | 1451   

07.09.17 11:26
38

10237 Postings, 1731 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1449 | 1450 | 1451 | 1451   
36236 Postings ausgeblendet.

21.04.21 16:21
1

853 Postings, 3622 Tage ManikoGF Berlin


>Kein Start im Juli: Wichtige Arbeiten sind nicht erledigt, das Hauptgenehmigungsverfahren läuft. Was ist los auf Deutschlands bisheriger Rekordbaustelle?

>..... ist nach Tagesspiegel-Recherchen  vor Oktober/November 2021 -  nicht nur wegen der Genehmigungsprobleme  - ein Produktionsstart im Grunde unrealistisch geworden.

https://www.tagesspiegel.de/berlin/...h-wohl-bis-herbst/27116662.html  

21.04.21 19:15
1

10237 Postings, 1731 Tage SchöneZukunft@Maniko: GF Berlin

Der voraussichtliche Produktionsbeginn ist laut Tesla Bestellseite immer noch Mitte 2021:
https://www.tesla.com/de_de/modely/design#overview

Und ein bekannter der eines Bestellt hat berichtet, der voraussichtliche Liefertermin sei bei ihm September.

Da bin ich ja mal sehr gespannt.  

21.04.21 19:16

10237 Postings, 1731 Tage SchöneZukunft@TH3R3B3LL: im Denken voraus

Das er im Denken voraus ist, und du hast kein Problem. Mit der Meinung dürftest du relativ alleine dastehen.

Das tut er nur in deiner Informations-Blase. In meiner ist das eher Konsens.

 

21.04.21 19:18
1

10237 Postings, 1731 Tage SchöneZukunft@Eugleno: Wieder ein negativer Artikel

Fokus und die davon abhängigen Publikationen kannst du zu den Themen erneuerbare Energie und Elektroautos komplett vergessen. Diese Plattform wird von interessierten Kreisen offensichtlich für ihre Desinformationspropaganda genutzt.  

21.04.21 19:22

10237 Postings, 1731 Tage SchöneZukunftTesla heimst drei Markentreue-Preise ein

Der wertvollste dürfte wohk der hier sein.

Asian Market Loyalty to Make



https://www.teslarati.com/tesla-brand-loyalty-awards/  

21.04.21 19:23

10237 Postings, 1731 Tage SchöneZukunft@Maxlf: glaube ich erst nach Vollzug

Warum habe ich daran nur so meine Zweifel?  

21.04.21 20:32
1

66827 Postings, 7847 Tage Kickyda dieser Thread bei Volkswagen läuft

und auch nicht als falsch eingestuft gemeldet werden kann, werde ich ihn mal aktualisieren
Volkswagen: Drei neue Kaufempfehlungen!
https://www.deraktionaer.de/artikel/...kaufempfehlungen-20229202.html
"In den letzten Tagen gab es vermehrt gute News für die Aktionäre von Volkswagen. Der Auto-Hersteller hat im ersten Quartal über 20 Prozent mehr Autos verkauft im Vergleich zum Vorjahresquartal. Darüber hinaus wird auf der größten Automesse der Welt in Shanghai deutlich, dass die deutschen Autobauer bei der Elektromobilität nach anfänglichem Zögern deutlich aufgeholt haben."  

21.04.21 23:26

2319 Postings, 1130 Tage StreuenMaxlf

Und wieder verstehe ich nicht worauf du hinaus willst. Das Satellitenfoto vom März zeigt den Vergleich zu heute. Und bei dem Vergleich stellt man fest dass die Solaranlage gerade stark wächst.  

21.04.21 23:53

460 Postings, 638 Tage MaxlfStreuen

Ich weiß nicht was du willst. Noch ist nichts fertig! Warten wir es mal ab! Freuen wir uns wenn es soweit  ist!  

22.04.21 00:03

2319 Postings, 1130 Tage StreuenWozu

muss etwas erst komplett fertig sein bis man es würdigen kann? Die Anlage ist jetzt schon riesengroß und produziert jede Menge Strom.

Das dämliche Argument von dem angeblich ach so großen Rucksack sollte damit endgültig beerdigt sein.  

22.04.21 08:56

751 Postings, 4451 Tage andkosPV

Ja, die Anlage hat bereits eine ordentliche Größe. Weiß man, wie viel kw peak da bereits oben sind?  

22.04.21 09:15
1

460 Postings, 638 Tage MaxlfGiga Nevada

"Es bleibt abzuwarten, ob der Bau von Sonnenkollektoren auf dem Dach von Giga Nevada diesmal über das Jahr fortgesetzt wird, obwohl dies für Tesla ein bemerkenswerter Meilenstein wäre, wenn dies der Fall wäre.  Immerhin hat sich das Unternehmen Giga Nevada immer als eine Einrichtung vorgestellt, deren Dach vollständig mit Sonnenkollektoren bedeckt ist, was es zu einem der nachhaltigsten Gebäude der Welt macht." (Google Übersetzer)

TESLARATI ist da schon vorsichtiger/kritischer als die Bullen hier im Forum!

https://www.teslarati.com/...gafactory-nevada-solar-panels-expansion/
 

22.04.21 10:08
2

853 Postings, 3622 Tage Maniko@SZ: GF Berlin


SZ: Der voraussichtliche Produktionsbeginn ist laut Tesla Bestellseite immer noch Mitte 2021:
https://www.tesla.com/de_de/modely/design#overview

Der im Link genannte voraussichtliche Liefertermin muss jetzt nicht unbedingt eine Bestätigung für einen Produktionsbeginn Mitte 2021 in GF Berlin sein. Es könnten im September auch Mod Y aus Fremont oder Shanghai in Europa ausgeliefert werden.

Neben den bereits bekannten möglichen Ursachen (Antragsänderung, Genehmigung, Baufortschritt - siehe Link in meinem letzten Post) scheint nun auch die Rekrutierung des Personals auf einen späteren Produktionsstart hinzuweisen. Wobei "später" mMn im Moment noch im ursprünglich genannten Zeitfenster (Sommer 2021) liegen könnte.

https://www.businessinsider.de/wirtschaft/...en-40-000-mitarbeiter-a/  

22.04.21 10:45
3

66827 Postings, 7847 Tage KickyDas Werk von Tesla wird nicht fertig weil

die Anhörung der Behörden zur immissionsrechtlichen Genehmigung noch nicht abgeschlossen ist
https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/...ppe/27117254.html

und nun auch noch Chinas  Aufsicht fordert höhere Qualität bei Tesla nach Eklat bei Automesse
https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...t-bei-tesla/27118766.html

na Volkswagen hat jedenfalls keine Probleme wegen Bremsen  

22.04.21 16:35

10114 Postings, 2050 Tage ubsb55Kicky

" na Volkswagen hat jedenfalls keine Probleme wegen Bremsen "

Wen interessieren schon Bremsen, wer bremst verliert. Wichtig ist von 0-100, zumindest einmal und die Höchstgeschwindigkeit, für kurze Zeit, weil dann die Batterie leer ist. Lol     Spaß beiseite, der Teslafahrer fährt meist hinter LKWs im Windschatten. Falls er mal verzögern muss, mit dem Bremsweg eines 40-Tonners kann er mithalten.  

22.04.21 17:26

10237 Postings, 1731 Tage SchöneZukunftIm Heimatmarkt kann VW punkten

Zumindest vorübergehend bis die Tesla-Fabrik in Grünheide anfängt nennenswert zu produzieren. Dann werden die Karten neu gemischt.

In dem Rest der Welt sieht man aber die wahren Kräfteverhältnisse. Und das obwohl Tesla-Käufer in den USA keinen Anspruch mehr auf die 7.500 Steuernachlass haben. Bis auf GM haben damit alle anderen Konkurrenten einen massiven Vorteil, der ihnen mangels attraktiven Angebots aber nichts nützt.

Die USA sind natürlich Teslas Heimatmarkt, aber alle anderen großen Hersteller haben dort schon lange lokale Produktionen. Insofern kann man schon die Frage stellen wie es Tesla schafft den Markt dermaßen zu dominieren.  

22.04.21 17:27

10237 Postings, 1731 Tage SchöneZukunftUnd in China wird auch eine wichtige Schlacht

um den größten Automarkt der Welt geschlagen. Und da müssen VW & Co. erst mal zeigen ob sie den Vorsprung von Tesla wieder einholen können. Im Moment deutet nichts darauf hin.
Bei der derzeit einzigen Automesse auf der Welt wollen VW und andere deutsche Hersteller mit ihren E-Autos punkten. Auch sie haben China...
 

22.04.21 17:47

10237 Postings, 1731 Tage SchöneZukunftFake News über Tesla-Unfall

Wieso war mir das von Anfang an klar dass die Geschichte nicht stimmen kann? Vielleicht weil eine Industrie, die am Tag acht Milliarden Dollar Umsatz mit fossilen Brennstoffen macht, da ein gewisses Interesse daran hat derartige Desinformationen in Umlauf zu bringen.

Ein Spin-Doktor kostet die ein paar Millionen. Jeden Tag den sie dadurch gewinnen bringt ihnen acht Milliarden Dollar Umsatz. Die Annahme dass die das in aller Fairness hin nehmen ist doch schon mehr als naiv.

Die Geschichte mit dem Tesla, der angeblich ohne Fahrer aus der Kurve fliegt, ist ein schönes Beispiel wie solche Falschmeldungen lanciert werden. Jede Wette dass diverse Tesla Bären diese falsche Geschichte noch in Jahren weiter erzählen, egal ob sie stimmt oder nicht.

Es war kein AP im Spiel! Und die Feuerwehr hatte kein Problem das Auto zu löschen. Alles nur Lügenmärchen.
 

22.04.21 18:22

662 Postings, 314 Tage Micha01@SZ

Zu deinem Post 17.26Uhr:
Welche grossen Hersteller haben in US eine E Autoproduktion?

Zu Post 17.27Uhr:
Wann hat VW die ersten E Autos in China ausgeliefert?
Wann hat z.B. VW welche Produktionskapazitäten in China geplant?

Wäre genauso wenn ich schreiben würde, Tesla hat weniger Model Y in D verkauft, wie VW E UP!'s... was wäre der Mehrwert der Aussage?
 

22.04.21 18:50

10237 Postings, 1731 Tage SchöneZukunft@Micha01: gut beobachtet

Obwohl sie überall Fabriken haben und produzieren, bei Elektroautos sind sie blank. Trotz 7.500 Euro Subvention von der Zentralregierung pro Auto in den USA. Dazu kommen ja die ZEV Credits und viele lokale Förderungen. Die USA waren bis vor kurzem der größte Automarkt der Welt. Alles irrelevant?

Es ging mir ja vor allem darum die Erfolgsmeldungen von VW in Deutschland zu relativieren. Es ist gut was sie erreicht haben. Aber es ist eben nur eine allererste kleine Etappe in der Aufholjagd. Der VW Chef weiß das, viele Tesla-Bären ignorieren es und feier schon den Sieg bevor es die erste Schlacht gab.

Tesla baut als junger Hersteller die Produktionen ja erst auf. Was dann passiert sieht man ja in China. Nächstes Jahr wird man es in Deutschland und Europa erleben. Spätestens  

22.04.21 18:58
1

662 Postings, 314 Tage Micha01@SZ

Alles richtig.
VW Konzern fährt erst hoch, stand jetzt noch nicht in 21, aber sicherlich in 22 ein höheres Produktionsvolumen als Tesla.  

22.04.21 19:32

10237 Postings, 1731 Tage SchöneZukunft@Micha01: sicherlich in 22 ein höheres Produktions

Wie sicher das ist bleibt abzuwarten. Die Pläne von VW sind bei den Batteriezellen im Vergleich zu Tesla doch sehr zaudernd.

Ich wette für 22 dagegen, unter der Bedingung dass man die Schummel-Hybride nicht mit zählt. Es geht ja um zukunftsfähige Technologie und nicht um fossile Altlasten.

Wenn VW bei E-Autos  mal die Nummer eins sein sollte, dann hätte ich da kein Problem damit. Tesla kann auch als Nummer zwei sehr gut leben.  

22.04.21 19:50

2319 Postings, 1130 Tage StreuenVW

ist der erste Tesla-Konkurrent der dabei ist sich diesen Namen auch zu verdienen.

Aber 2022 ist doch schon arg überoptimistisch, würde ich mal sagen.  

22.04.21 20:21

460 Postings, 638 Tage MaxlfSZ Fake News

NEW YORK (dpa-AFX) - Das einflussreiche US-Verbrauchermagazin Consumer Reports hat nach eigenen Angaben gefährliche Mängel beim Fahrassistenzprogramm "Autopilot" des Elektroautobauers Tesla festgestellt.

https://www.consumerreports.org/...drive-with-no-one-in-drivers-seat/
https://www.boersen-zeitung.de/dpa-afx/...5bfa-4c9b-86ee-43c2fa15b3fe  

22.04.21 20:37

2319 Postings, 1130 Tage StreuenMaxlf

Hast du gelesen wie CR den Test gemacht hat? Wer ein System missbrauchen will der kann ein System missbrauchen. Auch mit Autos ohne Autopilot kann man mit genug idiotischer Energie großen Unfug treiben.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1449 | 1450 | 1451 | 1451   
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Flaschengeist, Harald aus Stuttgart, Volkszorn, Weltenbummler

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln