Boeing im Sturzflug

Seite 70 von 76
neuester Beitrag: 28.05.21 18:35
eröffnet am: 13.03.19 08:42 von: deadline Anzahl Beiträge: 1894
neuester Beitrag: 28.05.21 18:35 von: neymar Leser gesamt: 278834
davon Heute: 219
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | ... | 67 | 68 | 69 |
| 71 | 72 | 73 | ... | 76   

09.04.20 20:42

6368 Postings, 4460 Tage kbvlerJbelfort

nur für Dich

https://s2.q4cdn.com/661678649/files/...9a-478c-8a8a-4e3e3d403761.pdf

Seite 20

27 MRD Debts zum 31.12.19 und nicht aktuell

und frage dich mal warum die assets so hochgeschossen sind.

Auch warum eine Firma die vor Corona schon Miese in 2019 macht noch weiter Quartalsmässig über 1 Mrd an Dividende rausbläst.

Zu guter letzt: EIgenkapital ist bei minus 4-5 MRD zum 31.12.19 und alleine die Vergleiche mit Turkish und southwest vor weihnachten in den hunderten von Millionen findet man hier noch gar nicht.

DU darfst gerne Boeing kaufen, wenn du davon überzeugt bist - aber bitte nicht pushen mit falschen Angaben  

10.04.20 08:02

5123 Postings, 4526 Tage deadlineJBelfort... bis Du sicher, dass du von Boeing

sprichst...10mrd cash lol, 20mrd dept lolol, Schulden die hinzukommen pro Quartal da gebe ich Dir Recht...

1 mrd zinsen im Quartal wäre geschenkt...

Die sind platt, platter geht es nimmer, leider mit 170TSD Angestellten...

 

10.04.20 10:14

156 Postings, 536 Tage JBelfortNaja

Ist klar das sie nicht AAA gerated sind. Was erwartet in an Zinskosten für teilweise unsecured debt mit gerade mal IG Rating?? Wer glaubt, dass Boeing Pleite geht hat null Ahnung sorry. Das ganze ist auch politisch. Boeing ist militärisch extrem wichtig für die USA. Never ever wird Boeing pleite gehen! Es sind hauptsächlich Sondereffekte die Boeing so in die Bredouille gebracht haben. Unter normalen Umständen macht Boeing locker 10mrd EBITDA. Der EV für den Sektor war historisch um die 19x. Klar die Multiples werden jetzt runter kommen. Frage ist auf welches Niveau. Ich glaube selbst wenn Boeing nochmal 50mrd debt aufnehmen würde um die Liquidät zu sichern, wäre die market cap da wo Sie jetzt steht angemessen. Von Untergang zu reden ist einfach mal total subjektiv. Da ist man wohl Short und will Ängste schüren. IMO totaler Schwachsinn!  

10.04.20 11:21

156 Postings, 536 Tage JBelfortGute Zusammenfassung aus Artikel vom Economist

Boeing the Pleite lol.... ALLES KLAR


THE CORONAVIRUS laid many of Boeing?s airline customers low?literally, for many have suspended flights. Fears about the giant?s fate, already uncertain because of the year-long grounding of its best-selling 737 MAX jet after two fatal crashes, became so rife that last month Goldman Sachs, a bank, felt compelled to stress that it ?will remain a going concern?. The company itself insists likewise. It is probably right?the question is not whether it will survive but how.

Boeing has a safety net. A third of revenues in 2019 came from its defence arm
, which, with its services division, will bring in $5bn in profits this year, reckons Berstein, a research firm. It has cash on its balance-sheet, the balance of a $14bn credit line and has suspended its dividend. Dave Calhoun, Boeing?s new boss, says that the firm has $15bn in liquidity.

Jefferies, a bank, estimates that the company burns through $4.3bn of cash a month with a complete suspension of deliveries. So it may need government help if the crisis drags out. Lucky, then, that Congress folded its plea for assistance for American aviation into a $2trn stimulus package. This includes $25bn for carriers and $17bn for firms ?critical to maintaining national security? (ie, Boeing). The terms are unclear and talks ongoing. But Steve Mnuchin, the treasury secretary, has hinted that help would come with strings?including an equity stake for the state. 

Boeing is unwilling to entertain this (for now). It may prefer to try to tap $454bn set aside in the stimulus for loans and guarantees to big firms, which would not involve giving up equity. Mr Calhoun says his company can raise money in the market. But the terms would be onerous. Despite recent improvements, its ten-year bonds trade below par and the cost of insuring its debt against default remains high.

Boeing hopes that business will bounce back quickly; it has been reluctant to furlough workers, notes Ken Herbert of Canaccord Genuity, a bank. It intends to restart making the 737 MAX in May(slowly at first). Goldman Sachs reckons that even if it delivers only half the planes planned for this year it will have the liquidity to cover a ?deeply negative? cashflow. But airlines may not return to normal service for months, depressing sales. Mr Calhoun may have to pick between a bitter market rescue and an unsavoury government one.

 

10.04.20 11:51

198 Postings, 2263 Tage nobody_VI2020Bilanz lesen

Also ich lese für Ende 2019 ein negatives EK und ein FK von $141 Mrd.
Dazu ein negativer operativer Cash Flow.

Sah schon Ende 2019 scheisse aus, bin auf Ende 2020 gespannt....

Und was ist das für ein Argument mit dem 1/3 Defence? Damit kann man doch nicht die Kosten decken, wenn schon 2019 Verlust eingefahren wurde. Macht euch selbst ein Bild. Wer positive Artikel zu Boeing finden will, der findet sie auch. Hinterfragt mal was und lest Bilanz und Cash Flow. Dauert 3 Minuten. Bei YT gibts Videos, falls ihr nicht wisst, wie man ne Bilanz lesen muss.  
Angehängte Grafik:
boeing3.jpg (verkleinert auf 26%) vergrößern
boeing3.jpg

10.04.20 12:57

156 Postings, 536 Tage JBelfortOh man

andere belehren aber von Bilanzlesen null Ahnung haben. Erzähl mir bitte nicht wie man Bilanzen zu lesen hat. Ich mach den shit beruflich jeden Tag! Was du da als FK bezeichnest mit 141 FK ist zum Großteil Anzahlungen von Kunden (Advanced payments). Das ist Projektgeschäft. Bilanzierung nach Percentage of Completion! Und das negative EK beruht auf Aktienrückkäufen! Sieht Treasury Stock at cost. Operating cash flow in 2019? Ich hab doch oben geschrieben ?Sondersituation?. So lange man annehmen kann, dass diese Max Geschichte kein wiederkehrendes operatives Phänomen ist, so ist diese one- off Sache aus der Bewertung zu nehmen.  

10.04.20 13:00

156 Postings, 536 Tage JBelfortSchau dir mal

Das Order Backlog mit über 400mrd an. Meinst du das löst sich in Luft aus? Es werden Projekte sicher verschoben aber nicht total aufgehoben. Der 1/3 Defence Bereich federt einiges ab. Es ging darum zu sagen, das man hier nicht ins Bodenlose fällt, weil die Airline Industrie gerade stark leidet.  

10.04.20 15:49

198 Postings, 2263 Tage nobody_VI2020Ich sehe nur....

...advances billings. Wo siehst du denn Kundenguthaben im FK?  

10.04.20 16:13
1

156 Postings, 536 Tage JBelfortAdvances and Progress Billings

GB Seite 78 Note 8. Anzahlungen über Umsätze. D.h. Boeing erhält Anzahlungen, kann die Umsätze allerdings erst buchen nach Fortschritt der Projekte. Ist ähnlich einem passivem Abgrenzungposten. Siehe IFRS 15.  

10.04.20 18:24
Aber was steht den Anzahlungen in der Bilanz gegenüber? Ein EK  posten oder etwas aus der Aktiva?  

10.04.20 20:07
1

156 Postings, 536 Tage JBelfortHauptsächlich

Inventory und contract assets (unbilled receivables).

Falls von Interesse. Fand ich sehr lesenswert. Fasst die Situation prägnant zusammen.

https://eu.usatoday.com/story/money/2020/04/03/...ovid-19/2919213001/  

11.04.20 20:20

6368 Postings, 4460 Tage kbvlerMan o man

1. Herr J Belfort.......Boeing zahlte bis 31.12.19 KEINE 1 MRD an Zinskosten!!!!

2. Wenn du so gut bist und das angeblich beruflich jeden Tag machst - warum hast du in der ersten Nachricht von 20 MRD debts gesprochen
   wenn du wusstest das es 27 MRD sind - Beleg hatte ich mitesendet.

3. Deine SOnder bla bla - dann vergleiche es mit der Bilanz von AIrbus.

4. Deine KOhle kommt grösstenteils von den Teilabschnitten der Fertigung von den 400 noch nciht ausgelieferten MAX - und was wenn diese nie
   wieder so starten dürfen? Rückzahlung an AIrlines von denen.

5. Schaue mal Bayer, VW, Huawei , Pharmas (Opioid) an, was für Schadenersatzansprüche in USA gibt.
   Fast 400 ausgelieferte MAX a ca 100 Mio - das sind 40 Mllliarden die über 1 Jahre auf dem Boden stehen. Oder auf hochdeutsch 40 % vom
   Jahresumsatz 2018. Wenn Vw mit 250 Mrd Jahresumsatz 40% sprich AUtos im Wert von 100 MRD 1 Jahr nicht fahren - wo wäre die AKtie
   Leasinggebühren, Ersatzfzge....und und und

5. Dein Backlog kannst du dir in die Haare schmieren mit 400 MRD als Positivum - es ist negativ - warum
a) Lieferverzug bringt Konventionalstrafen!!! und die werden Airlines , wenn es ihnen schlecht geht einfordern - das bringt Corovid mit - denn
  die AIrlines waren wegen Oligopol AIrbus/Boeing in 2019 zurückhaltend, weil sie noch Boeings wollte - jetzt wird der Markt für gebrauchte
  Fileger steigen, durch Insolvenzen von ein paar Airlines.
b) wegen Lieferverzug Rücktritt vom Vertrag.


6. Ich selbst habe nie von Gesamtkonkurs Boeing gesprochen. Allerdings - siehe Mallinkrodt - scheint es die Möglichkeit in USA zu geben Teile
   einer FIrma unter Chapter zu stellen - und das droht commercial airplanes

Wenn die MaX nicht mehr fliegt - ist ein Konkurs nicht abwägig. Von zu niedrig bewertet zu sprechen - sorry schaue dir mal Renault an und die Bewertung sprich Market cap und was für eine hohe market cap aktuell Boeing noch hat.
 

11.04.20 22:33

156 Postings, 536 Tage JBelfort@kbvler

1.  Sind es doch!!!! Siehe GB Seite 91

"Interest incurred,including amounts capitalized,was $867, $624 and $541 for the years ended December 31, 2019, 2018 and 2017, respectively. Interest expense recorded by BCC is reflected as Boeing Capital interest expense on our Consolidated Statements of Operations.Total Company interest payments were $973, $616 and $527 for the years ended December 31, 2019, 2018 and 2017, respectively." 

2. Ich hatte mich auf die Long-term portion bezogen. Richitgerweise waren noch c. 7mrd unter current. Davon wird eventuell schon ein Teil zurückgezahlt worden sein. Der Betrag ist aber mittlerweile ehrlicherweise überholt. Nach Ziehung der Revolver Linie haben Sie glaube ich nochmal knapp 14mrd gezogen. Boeing's EBITDA ist vom 2015-18 mit 16% p.a. gestiegen. Ich mach mir null sorgen darüber, das Boeing nach all dem auch 50mrd an FK delevern kann. 

3. Willst du sagen das Max keine außerdordentlichen Effekte sind? Du weißt schon, dass man sowas bei Unternehmensbewertungen ausblendet? Die Max Geschichte ist nächstes Jahr im wahrsten Sinne des Wortes Geschichte. An der Börse wird die Zukunft gehandelt, weshalb der Kurs trotz Max bei 350 USD stand. Erst Covid hat den Kurs auf das jetzige Niveau abschmieren lassen. 

4 & 5. Die 400mrd sind doch nicht nur Max? Das was du beschreibst mit Teilzahlungen, ist ganz normales Projektgeschäft und seit Jahrzehten gelebte Praxis bei Boeing. Auch wurden massive Rückstellung gebildet für Max. Klar es wird zu Auszahlungen kommen. Aber deswegen zur Pleite?Und natürlich bestehen beim Orderbook Risiken, aber IMO weniger Stornierungen, sondern eher Verschiebungen. Oder glaubst du, alle wechseln jetzt zu Airbus? Never ever! Und das was du das teilweise schreibst, betrifft ja auch Airbus "mit Lieferverzug" etc. Also ich weiß, dass die USA gerade alles unternehmen um die Airline Industrie dort zu unterstützen. 

6. Hast du am Freitag Trumps Pressekonferenz gesehen? Ich zitiere

They have not spoken to us yet. I think they will? So when they see us, making sure that Boeing is strong again is very, very powerful, and very important. And we?ll do whatever?s necessary to do.

Ich habe auch Primär diejenigen angesprochen, die hier den Untergang prophezeien. Für mich absoluter BS.  

 

11.04.20 23:20

156 Postings, 536 Tage JBelfortZu Punkt 3

Bzgl Vergleich mit Airbus siehe EBIT Performance der letzten 10 Jahre. Airbus hat no chance - wenn man die Sondersituation bei Boeing von 2019 ausblendet. Das Bild für Return on Assets (also wie Effizienz die Bilanz eingesetzt wird) und Return on Equity sieht noch krasser aus. Boeing um Welten besser. Den einzigen Vorteil den ich auf Anhieb bei Airbus in der Bilanz sehe, ist, dass sie 2019 net cash waren.

 
Angehängte Grafik:
boeing_airbus_comp.png (verkleinert auf 32%) vergrößern
boeing_airbus_comp.png

12.04.20 01:49

6368 Postings, 4460 Tage kbvlerJbelfort

Zu 3.  nur wie die MAX zur Geschichte gehören wird ist eine Frage die wir beide nicht beantworten können - es ist aber nicht abwegig, das es Negativ und somit RIchtung Konkurs enden kann.

Die Erträge waren die letzten Jahre bei Boeing höher als bei AIrbus - deutlich höher gerade seit dem die MAX ausgeliefert wurde.

Die MAX ist keine Neuentwicklung und das ist ein FAKT. Im Auogeschäft hätte man von Facelift gesprochen.

Und 80 MRD aktuelle market cap sind einfach zu hoch für eine so unsichere Zukunft und im Vergleich zu Airbus die keine 50 MRD market cap im Moment haben passt das hinten und vorne nicht.

Warum hat Airbus die Produktion im Januar hochgefahren und jetzt drastisch gedrosselt? Bei dem Orderbuch sprich Backlog.....

weil das AIrbus Managment ordentlich haushaltet und die Boeing guys nur Zocker sind.

Die Geschichte der MAX kann leider zum DIsaster werden, wenn....was ich befürchte - irgend ein Kleinkram der lange nicht ausreicht - natürlich aus Kostengründen - gemacht wird und die WIederzulassung erhält - nur wenn dann zwei weitere Max in 2021 runterkommen, hat die Profitgier der AMis wieder 400 Mesnchen das Leben gekostet.  

12.04.20 01:57

6368 Postings, 4460 Tage kbvlerNachtrag

Wenn eine Firma es schon nötig hat am Quartalsende zu pressen - sprich die letzten 2-4 WOchen werden die Zahlungen  geschoben um mehr Cahsflow ausweisen zu können und in der letzten 2 Woche Rg s geschrieben wie doll um noch schnell Ware ausliefern die ncoh gar nciht fertig ist, nur um Erträge und Umsätze in dem QUartal zu haben.........bei Boeing und Tesla passiert so etwas......deshalb bin ich short auch weil die market caps zum Mitbewerb exorbitant zu hoch sind, ohne das die Produkte ein wirklichen VOrsprung haben, der das rechtfertigt - egal ob Boeing mit einer MAX die eine facegleiftete 737 ist und über 50% der verbauten Teile aus ENtwciklungen von vor über 25 Jahren stammen oder Tesla, wo die Batterie hochgepriesen wird, aber diese kein Tesla Patent ist, sondern Panasonic.  

12.04.20 09:42

156 Postings, 536 Tage JBelfort@kbvler

Irgendwie schreiben wir aneinander vorbei. Ich hab Airbus nicht schlecht gemacht. Tolle Company. Und das bei der Max quasi nur die Getriebe getauscht wurden, um damit ein neues Flugzeug zu haben (vor allem wegen der Konkurrenz A320) bestreite ich auch nicht. Ich habe lediglich Fakten präsentiert wonach ich glaube, das Boeing zum einen ein gutes Unternehmen ist (ganz sicher bis vor dem Max Desaster) und zum anderen nicht Konkurs gehen wird (eher kommt es davor zu einem bail-out durch US Regierung). Das glauben wohl auch immer mehr Markteilnehmer, weshalb der Kurs in den letzten 3 Wochen wieder massiv gestiegen ist.
Ich glaube, wir sind uns ein, dass der Vergleich mit Boeing und Tesla gewaltig hinkt. Tesla ist "noch" ne Luftnummer mit exorbitanter Bewertung. Beoing hat über Dekaden mrd Gewinne erwirtschaftet. Und market cap bitte immer relativ zum Gewinn betrachten. Nur weil ne Company sehr hohe market cap hat, heißt das noch lange nicht, dass sie überbewertet ist.

In diesem Sinne. Good Luck!  

12.04.20 19:55

6368 Postings, 4460 Tage kbvlerJbelfort

Tesla zu Boeing hinkt natürlich und dein Einspruch diesbezüglich ist angenommen.

Nur mir ist es "zu hoch" selbst wennd er Staat es übernehmen sollte, wäre es eine Schweinerei den Laden für über 50 DOllar die Aktie zu übernehmen - weil Blackrock und CO die Taschen gefüllt bekommen und der Steuerzahler es blecht  

14.04.20 08:39

5123 Postings, 4526 Tage deadlineJbelfort, der backlog sind 737max zu min. 90%

Was erwartest du von Goldmännern, Black Rock usw...
Die fliegen mit Boeing auf die Schnauze.
Boeing ist hochkriminell in meinen Augen. Aktienrückkaufprogramme und Insiderhandel. Das wird rauskommen. Da ist mehr als ein Anwalt mit beschäftigt.
Betrug bei der 737max mit Todesfolge, wer glaubt da noch an ein gutes Ende.

Der backlog ist gar nicht mehr da und wird nicht korrigiert wie es sein sollte. Der nächste Betrug in meinen Augen.

Die Zahlen ... lol. Die müssen die nächsten 20 mrd aufnehmen.
Wieviel Jahrzehnte willst du bei 200 mrd Schulden zahlen... die werden jie wieder Gewinne schreiben...
400 x 737max mit corosionsschäden. Die Kosten für den Schrott der da steht, geht schon in die Milliarden

30% Preisnachlass falls dieüberhaupt noch jemand abnimmt...

Jetzt drucken sie faceshields, wie verzweifelt muss man sein wenn man das als Schlagzeile bringen muss

...
Alles klar  

14.04.20 08:59

5123 Postings, 4526 Tage deadlineNachtrag... Spirit aerosystems

Hat die Boeing prodution lines geschlossen und alle Arbeiter entlassen...

Wird sicher interessant wie die Boeings demnächst ohne body aussehen

Die sind am Ausbluten, auch wenn es einige noch nicht realisiert haben, der CEO Calhoun sowieso nicht...

Alles klar  

14.04.20 12:35

5123 Postings, 4526 Tage deadlineBaa rating nun bekommen sie nicht mal mehr

billiges Geld...

Diese könnte sich noch hinziehen. Auch die Ratingagentur Moody's sehe für Boeing skeptisch in die Zukunft. Moody's habe gerade die vorrangigen unbesicherten Ratings der Boeing Company und ihrer Tochtergesellschaft Boeing Capital Corporation von Baa1 auf Baa2 heruntergestuft. Das kurzfristige Rating des Unternehmens sei bestätigt worden, der Ratingausblick jedoch auf negativ gesenkt.

alles klar  

14.04.20 19:06

6368 Postings, 4460 Tage kbvlerDelivery and orders

waren bei Boeing immer zwischen 5 ten und 8 ten des FOlgemonats einsehbar.

Heute ist der 14 te....nada über den März  

14.04.20 21:26

6368 Postings, 4460 Tage kbvlerZahlen

30 Orders davon die Hälfte Militär und 150 Abbestellungen - nimmt man die Auslieferungen commercial weg......wooow

Das werden interessante Q1 Zahlen - mal sehen, ob die Dividende endlich fällt.  

15.04.20 09:14

5123 Postings, 4526 Tage deadlineDividende ist gestrichen worden, bereits Anfang

März. Banken geben kein Geld mehr für Dividendenzahlung....

Deshalb müssen auch noch ein paar Fonds raus, die Titel mit Dividende halten.

Da muss auch noch bereinigt werden...
 

15.04.20 09:17

5123 Postings, 4526 Tage deadlineDonnerstag und Freitag geht es gen Süden

Chartechisch sieht es zumindest so aus.

Langfristig sehe ich eh Kurse wiet unter 100 $

nur meine Meinung

und bei Tesla gehe ich auch wieder short ;)

 

Seite: 1 | ... | 67 | 68 | 69 |
| 71 | 72 | 73 | ... | 76   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln