finanzen.net

bin ja bekanntlich kein afd-symphatisant

Seite 5 von 11
neuester Beitrag: 21.12.15 21:12
eröffnet am: 15.12.15 23:45 von: gurkenfred Anzahl Beiträge: 258
neuester Beitrag: 21.12.15 21:12 von: Weckmann Leser gesamt: 13391
davon Heute: 1
bewertet mit 25 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 11   

16.12.15 11:44
2

24614 Postings, 7036 Tage Tony Ford#97 das Dublin Abkommen ...

hat keinerlei verfassungsrechtlichen Hintergrund, sondern ist eine Goodwill-Vereinbarung wie u.a. auch ein Klimaabkommen, welches bewusst ohne rechtliche Konsequenzen ausgestaltet wird, u.a. weil dann nämlich diverse Fragen auftauchen, die man nicht beantworten kann oder will.
Z.B. wie man damit umgeht wenn 1mio. Flüchtlinge in Italien oder Griechenland um Hilfe bitten.

Länder wie Italien und auch Griechenland haben über Jahre hinweg um genau diese Antworten gebeten, wurden jedoch vor allem von denen ignoriert, die heute eine Obergrenze fordern und auf die Einhaltung des Abkommens pochen.
U.a. auch der Grund, weshalb Griechenland sich weigert, dass die EU die Außengrenze sichert, weil sie genau wissen worauf es hinausläuft, nämlich dass sich dann in Griechenland die Flüchtlinge stapeln und die Griechen dann drauf sitzen bleiben, während wir uns in Zentraleuropa darüber freuen können, dass kaum noch Flüchtlinge zu uns gelangen.

 

16.12.15 11:46

129861 Postings, 6110 Tage kiiwii97 - erklär doch mal, was DU unter Demokratie ver-

16.12.15 11:47

24614 Postings, 7036 Tage Tony Ford#99 ... wenn ...

beide Seiten davon betroffen sind, wieso muss man dann eine Seite hervorheben und mehr oder weniger zum Opfer erklären?  

16.12.15 11:49
2

129861 Postings, 6110 Tage kiiwii101 - da hat er mal recht, der Tony, mit seinem 2.

Absatz. Die EU und vor allem die großen EU-Länder haben die kleineren (wobei Italien nicht so klein ist - dafür aber ein Schlampladen...) ziemlich im Regen stehen lassen und sich hinter "Dublin" versteckt...  

16.12.15 11:52
4

129861 Postings, 6110 Tage kiiwii99 - aus dieser Veranstaltung kannst du dich gar

entfernen (es sei denn, du wanderst aus), denn die politischen Verhältnisse werden weiter auf dich einwirken, wobei du dann nur noch passiv betroffen bist, statt aktiv mitzugestalten. Der Schritt zur AfD war halt ein Fehler; hättst besser  bei einer etablierten, am besten bei einer Regierungspartei mitgemacht und versucht, dort deinen Einfluss geltend zu machen...    

16.12.15 12:00
2

21160 Postings, 7813 Tage cap blaubärparteienfrust kann durch afd nicht geheilt werden

nur dadurch datt man in den bestehenden parteien randale macht
auf was will man denn in so einer resteverwertung hoffen mal ehrlich datt zeusch watt für die wurst vorgesehen iss iss kein filet und wird auch keins  

16.12.15 12:01
1

218 Postings, 1702 Tage Eckzahnsondern Leberkäs...

16.12.15 12:03

218 Postings, 1702 Tage EckzahnMr Ford,

Opfer sind Täter, Täter werden Opfer...
alles relativ!
Jeder ist irgendwie Täter und Opfer zugleich!

Wird jemand Täter, so wird er selbst zum Opfer seiner Tat!
WIrd jemand Opfer, dann...
Verstehst... höhere Theologie!  

16.12.15 12:04

218 Postings, 1702 Tage EckzahnHerr Blaubär,

Danke für GutAnalysiert!  

16.12.15 12:04
2

26731 Postings, 3974 Tage hokaiund angehenden Tätern gehort zeitig auf die

Fingerchen gebatscht  

16.12.15 12:08
1

33553 Postings, 3575 Tage NokturnalGnihihi....aktiv an der BRD mitgestalten.....

das liest sich wie die letzte Propagandaausgabe der Schülerwandzeitung1989, klasse kiiwii.....das hat Stil.  

16.12.15 12:09

129861 Postings, 6110 Tage kiiwiieben - komm raus aus deinem versifften Eimer !

16.12.15 12:10
2

17015 Postings, 2710 Tage WeckmannSo ist das nun mal. Die Demokratie lebt vom

16.12.15 12:12

218 Postings, 1702 Tage EckzahnNr. 110

Hr./Fr. Hokai, woher wollen sie wissen, wer in der Zukunft
ein Täter sein wird?

Das erschließt sich mir nicht ganz!  

16.12.15 12:13

33553 Postings, 3575 Tage NokturnalNö macht mal alleine .... intressiert mich

nicht wirklich !  

16.12.15 13:09
5

1628 Postings, 1943 Tage Frans Ganz# 1 Das sind dieselben Idioten, die bei ariva

andere  mit: ich werde dich schon noch finden, bedrohen, oder als Nazidrecksau bezeichnen.
Da hilft wirklich nur noch ein Gang zur Staatsanwaltschaft.  

16.12.15 13:10
4

24614 Postings, 7036 Tage Tony Fordwo war denn ein Herr Seehofer ...

vor ein paar Jahren als Italien die EU um Hilfe bezüglich der Flüchtlinge gebeten hat?

Im Gegenteil, man war einer Derjenigen, die eine europäische Lösung, Flüchtlingsquoten sowie gemeinsamer Sicherung der Außengrenzen stets abgelehnt haben.

Stattdessen hat man Italien nahezu komplett auf den Kosten und Flüchtlingen sitzen lassen und mit Frontex eine Scheinlösung geschaffen.

Während Europa als Gesamtes im Jahr nicht mehr als 100mio. für die Grenzsicherung im Mittelmeer zur Verfügung gestellt hat, hat Italien 1mrd. aus eigener Tasche bezahlen müssen, weil sie eben nicht mit zusehen wollten wie zehntausende Menschen sinnlos im Mittelmeer ersaufen.

Da ist es verständlich dass Italien das Dublin-Abkommen ignoriert, so wie Italiens Hilferufe jahrelang ignoriert wurden.
 

16.12.15 13:13
1

218 Postings, 1702 Tage EckzahnItalien muss es nicht ignorieren,

die haben keine Grenzen zu anderen EU Staaten, an denen
Flüchtlinge reinkommen.

Deutschland ignoriert Dublin III als einziges Land!  

16.12.15 13:19
2

21160 Postings, 7813 Tage cap blaubärmit den griechen isset ja ähnlich datt heisst

realistisch hat der dublin-beschiss nicht gegriffen,ergo sitzen wir mit unserm gg/un versprechen aufn trockenen,einzige chance iss flüchtlingslager mit goldenen wasserhähnen auszustatten und den bokassas vor ort die taschen zu füllen,oderaber den leuten hier zu nem dach übern kopf verhelfen und zusehen das schnell der zoff vergangenheit wird,um sie schnell wieder zurückzuschicken  

16.12.15 13:22
2

24614 Postings, 7036 Tage Tony Ford#118 ... leider falsch ...

Natürlich kommen Flüchtlinge über Italien auch nach Dtl. und nicht erst seit diesem Jahr.  

16.12.15 13:27
6

17015 Postings, 2710 Tage WeckmannNee, Dublin hat aufgehört zu funktionieren

(wenn es überhaupt mal richtig funktioniert hat). Wenn Länder wie Italien oder Griechenland Flüchtlinge/Asylberwerber unregistriert bzw. ohne Entgegennahme eines Asylantrags in andere EU-Länder ausreisen lassen oder andere Länder sie durchreisen lassen ohne sie zu registrieren, stimmt halt was nicht.  

16.12.15 13:30
2

21160 Postings, 7813 Tage cap blaubäraber von watt reden wir denn,inner

flüchtlingskonvention von 1953 war von 3.staatenregel nix drin würde dann ja nur bei politisch verfolgten greifen,das würd uns zahlenmässig nix helfen sach ich jetzt mal so ausn bauch raus  

16.12.15 13:38
2

31927 Postings, 6402 Tage Börsenfan@kiwi & Konsorten

..ihr unterstellt mir wohl mein Nichtwissen in dem was Demokratie bedeutet oder wie ;-)  

16.12.15 13:42
4

24614 Postings, 7036 Tage Tony Fordman hätte die Möglichkeiten ...

vor Jahren gehabt, als Italien, Spanien und auch Griechenland um die Problematik aufmerksam machten, entsprechende Zentren zu errichten und die Außengrenzen auf europäischer Ebene besser zu schützen.
Dies hat man versäumt und nun meint man ernsthaft für den Fehler den man selbst gemacht hat, Flüchtlinge dafür bestrafen zu müssen.

Ich stelle mir dies mal aus Sicht eines Islamisten vor, wie er mit dem Finger auf das böse stinkreiche Europa zeigt, welches nicht bereit ist Flüchtlinge aus dem Krieg aufzunehmen, welches nicht bereit ist seinen Reichtum ansatzweise mit den Schwachen zu teilen.
Da braucht man sich nicht wundern, dass die IS in Europa und dort unten sehr leichtes Spiel hat, weil wir uns in Europa alles Andere als solidarisch und christlich benehmen.

Es ist förmlich grotesk, wie wir allein Lebensmittel im Wert von mehr als 10mrd.? jedes Jahr sinnlos in die Tonne werfen und uns nicht wirklich dafür interessieren, wir andererseits aber uns schon finanziell überfordert fühlen, weil wir etwa den gleichen Betrag in die Unterbringung und Existenzsicherung der Flüchtlinge stecken müssen.
Wir tolerieren es, dass Unternehmen wie Amazon im Vergleich zum Rest ein Vielfaches der 10mrd.? weniger an Steuern zahlen müssen und finden einen Teil dessen für Flüchtlinge für nicht tragbar?

Es gibt keinen einzig vernünftigen Beleg dafür, dass wir den bisherigen Ansturm nicht schaffen können. Alles beruht letztendlich auf Ängste vor Fremde sowie der Projektion alter Fehler auf die Zukunft.  

16.12.15 13:43
7

40521 Postings, 6451 Tage rotgrünEs wird immer was unterstellt

sobald die Meinung eines anderen von der eigenen Meinung abweicht.  
-----------
Zu Risiken und Nebenwirkungen zum Urheberrecht
fragen sie JP,oder tragen den Anwalt zum Apotheker

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 11   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BayerBAY001
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Deutsche Telekom AG555750
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
Siemens AG723610
BASFBASF11
Infineon AG623100
Allianz840400