finanzen.net

K+S wird unterschätzt

Seite 1 von 1449
neuester Beitrag: 20.05.19 20:39
eröffnet am: 28.01.14 12:31 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 36202
neuester Beitrag: 20.05.19 20:39 von: morea Leser gesamt: 4607104
davon Heute: 162
bewertet mit 37 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1447 | 1448 | 1449 | 1449   

28.01.14 12:31
37

89 Postings, 3249 Tage Salim R.K+S wird unterschätzt

Als ich im August 2013 über die Aktie K+S eine Analyse unter dem Titel ?Alle Krähen hacken auf K+S?  schrieb, lag ihr Preis zwischen 17?-18?. Es war die Zeit in der viele Analysten über K+S nur negatives geschrieben haben. Als ich die Fakten studierte, stellte ich fest, dass es eine unbegründete Angst ist, die die Aktie herunterzog. Die Spekulation um niedrigen Kalipreise war das Hauptargument. Es schien mir schon damals unlogisch, dass ein tiefer Kalipreis für alle Kaliproduzenten langfristig sinnvoll wäre. Es lag auf der Hand, dass um Kalipreis letztendlich einen vernünftigen Kompromiss geben muss.

Wie ist die Lage jetzt?
Nun seit August letzten Jahres ist eine Menge geschehen. Der Vorstandschef von Uralkali Baumgartner wurde in Ukraine verhaftet. Der Milliardär und Großaktionär von Uralkali, der den Preiskampf wollte, hat auf Druck von Putin seine Anteile verkaufen müssen. Das politische Verhältnis zwischen Russland und Ukraine verbesserte sich enorm. Es stellte sich heraus, dass Kaligeschäft für die Ukraine ein wichtiger Devisenbringer ist.  
Da der russische Präsident Putin seinen guten Verhältnis zum Nachbarland Ukraine weiter stärken und ausbauen will, fällt mir schwer zu glauben, dass er mit einem Kalipreiskampf weiter machen wird. Meine Schlussfolgerung ist: Der Kalipreis wird wieder steigen!

Wie steht es mit K+S?
Das erste, was mir sofort auffiel, war das gute Management von K+S. Ich habe den Eindruck, dass hervorragende Personen an der Leitung von K+S tätig sind. Sie haben sofort ihre Hausaufgaben gemacht. Es wurde ein Sparprogramm in Höhe von 500 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren auferlegt. 150 Millionen davon werden im Jahr 2014 zu realisieren sein. Der Kauf von Kali Mine in Kanada wurde klugerweise mit Ausgabe von Anleihen finanziert und nicht Bankkrediten, da in einer problematischen Situation man mit Anleihenbesitzern besser verhandeln und gute Kompromisse schließen kann. Mit den Banken wäre das nicht ohne weiteres möglich.
Der andere Vorteil ist: Sollte, aus welchen Gründen auch immer, der Kurs der K+S-Anleihen fallen, könnte K+S ihre Schulden billiger zurück kaufen. Die Kalimine im Kanada, die 2016 in Produktion geht, wird das Produzieren von Kali viel billiger machen. Das bedeutet mehr Gewinn für K+S.  

Wie ist die Bewertung der Aktie?
In meinem Beitrag von August letzten Jahres ? Alle Krähen hacken auf K+S? sah ich die faire Bewertung der Aktie bei 30?. Diese Bewertung fand in einer Zeit statt, als noch Spannungen zwischen Russland und Ukraine gab. Baumgartner posaunte täglich die Abwärtsspirale des Kalipreises aus. Das Sparprogramm von K+S war noch nicht verkündet worden.
Heute ist die Situation anders: Der Kalipreis wird wieder ansteigen. Der Gewinn von K+S wird sich erhöhen (Sparprogramm, Kalipreisanstieg, Salzgeschäft). Zukunftsvisionen des Managements im Bereich Seltene Erden werden einen positiven Wachstumsschub auf langer Sicht ermöglichen.  Ich sehe aktuell die faire Bewertung der Aktie zwischen 50-60?.
Diese Bewertung habe ich sehr konservativ und fast pessimistisch berechnet. Wenn der brutto Gewinn des Unternehmens für 2013 bei 600 Millionen Euro liegt, und das netto Gewinn ca. 280 Millionen beträgt, dann hätten wir für 2013 einen netto Gewinn von 1,46? pro Aktie.
Nehmen wir pessimistisch an, dass dieser Gewinn in den nächsten drei Jahren auf diesem Niveau bleibt. Dazu kommt durch das Sparprogramm ein brutto von 500 Millionen Euro hinzu. Netto wäre das wahrscheinlich 280 Millionen. Geteilt durch drei Jahre hätten wir pro Jahr 93 Millionen oder 0,49? pro Aktie zusätzlich. Also 1,46? + 0,49? = 1,95? pro Jahr pro Aktie. Bei den Kursen von 50? - 60? hätte die Aktie eine Gewinnrendite von 4% bzw. 3,2%.
Dieser Prozentsatz ist Momentan bei vielen Aktien gar nicht ungewöhnlich!
Und wie hoch ist der aktuelle Preis der Aktie? Nur 23?!
Meiner Meinung nach ist eine Verdopplung bzw. eine Verdreifachung des Aktienkurses nur eine Frage der Zeit und Geduld.
Alle Forum Lesern wünsche ich viel Erfolg und gute Gewinne!
Salim R.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1447 | 1448 | 1449 | 1449   
36176 Postings ausgeblendet.

20.05.19 11:16

8529 Postings, 6992 Tage Slashoder alternative 2 Wählen

in ein anderes Unternehmen investieren.

Gruß
slash  

20.05.19 11:17

8529 Postings, 6992 Tage Slash16.0... sollte es heißen

 

20.05.19 12:15

1895 Postings, 6656 Tage investadviseres ist halt noch

das GAP vom 13. März offen (15,35)?

bei einem derartigen Marktumfeld und bei einem derartigen Unternehmen wird das höchstwahrscheinlich bald geschlossen werden...

es muss zunächst mal schlechter werden, bevor es besser werden kann :o)  :D  

20.05.19 12:16

11 Postings, 3906 Tage aariesWow, was für eine schlechte Aktie

trotz Kaufempfehlung und positiver Aussichten kackt die Aktie immer weiter ab.
Mir fehlen die Worte  

20.05.19 12:25
2

3626 Postings, 3718 Tage Diskussionskultur@torsten

niemand kritisiert k+s für ein humanitäres projekt, sondern höchstens dafür, dass die realität immer wieder selbst geschürten erwartungen hinterherzuhinken scheint.
die afrika-phantasie stammt jetzt ja auch nicht erst aus mai 2018.  

20.05.19 12:26

136 Postings, 237 Tage Bernie69Huch....

was ist hier denn los? Am Ex-Divi Tag war ich noch sehr positiv überrascht vom Kurs.....warum schmiert es heute so ab?  

20.05.19 12:33
1

1903 Postings, 951 Tage And123Abrutsch

Hat bestimmt nix mit der Performance des Managements zu tun

;-)  

20.05.19 12:33

1903 Postings, 951 Tage And123GELIEFERT

Kampf um 16,5x  

20.05.19 12:34
1

1903 Postings, 951 Tage And123Ankeraktionäre

Die ganzen Ankeraktionäre drücken den Kurs.... das könnte es sein...  

20.05.19 12:38

1903 Postings, 951 Tage And123Das ist ein Papier

Man man man...

Aber wie schon mehrfach vier erwähnt... unter 16 sind mE Kaufkurse  

20.05.19 12:43
1

2296 Postings, 1254 Tage Torsten1971dk

Afrika war für mich von Anfang an eher ein Prestigeobjekt. Wer glaubt den ernsthaft, dass man in Uganda legal und rechtlich sauber viel Geld verdienen kann. Die emerging markets in Lateinamerika haben schon große Probleme auf die Beine zu kommen (Korruption, Mißwirtschaft etc) , da hat der Schwarze Kontinent speziell Zentralafrika glaube ich für K+S nur wenig Potential. Das ist und bleibt ein Nebenschauplatz mMn...wer da bessere Infos hat, ich lass mich gern eines Besseren belehren.
 

20.05.19 13:13

8529 Postings, 6992 Tage Slashund 10% versemmelt

H.Lohr ich danke Ihnen und Ihrer Mannschaft. Ganz toll gemacht.
 

20.05.19 13:24

2049 Postings, 4192 Tage DerLaieWehe wenn sich heuer einer wundert...

All jene die sich nach der HV über den Kursverlauf noch wundern, ist zu empfehlen sich mit der Vergangenheit von K+S zu beschäftigen. Alle Jahre wieder..

Nett fand ich auch die Bemerkung vom 'Investadviser': "... es muss zunächst mal schlechter werden, bevor es besser werden kann ..."

Stellt sich die Frage, wann K+S einstellig notiert?! Da kann man nur hoffen, dass das Management aufhört zu lierfern. Und an all jene, die jetzt die Karte "Börsenumfeld" spielen wollen, seien daran erinnert, auch beim positiven Umfeld konnte K+S nicht punkten; obwohl ja aus der Sicht des Management deutlich breiter aufgestellt als die schnöde PeerGroup, die konnte aber punkten....


Aber wahrscheinlich brauchen die Kleinanleger erst den Totalverlust bevor sie wach werden...  
Angehängte Grafik:
screenshot_(600).png (verkleinert auf 92%) vergrößern
screenshot_(600).png

20.05.19 13:32
1

2049 Postings, 4192 Tage DerLaieAlso

wenn allein die Salzsparte 17 Euro je Aktie wert ist, stellt sich die Frage wer zieht hier wenn nach unten oder anders gesagt, welcher Bereich wird hier subventioniert?

Aber durch die neue Matrixorganisation wird ja alles vieeel transparenter, glaubt wer?  

20.05.19 13:42
1

2049 Postings, 4192 Tage DerLaie@ Hagenventure

" (...) Tatsächlich hatte ich den Eindruck dass die Institutionellen Investoren mit der jüngsten Entwicklung sogar einigermaßen zufrieden waren. (...)" Quelle: #36.145

Tja, da würde ich mich mal Fragen warum die so relaxt waren...

 

20.05.19 14:36

960 Postings, 1837 Tage Salzsee16,50

ist auch durch, läuft wie geschnitten Brot!  

20.05.19 14:56
1

2049 Postings, 4192 Tage DerLaieUnsere Wirtschaft..

Unsere Wirtschaft wird dadurch getragen, dass es auf der einen Seite Investoren gibt die Kapital zur Verfügung stellen um ein Geschäftsmodell zu realisieren und auf der anderen Seite wird dieses Kapital in Mitarbeiter, Maschinen, Anlagen, etc... investiert.  Der Investor verfolgt damit sein legitimes Recht einen Teil der Gewinne abschöpfen zu können. Das ist verkürzt dargestellt, is aber so!

Schauen wir also einmal bei K+S rein, welcher Gewinn (Jahresüberschuss) je Mitarbeiter erzielt wird und wurde. Man könnte glauben, der jetzige Vorstand betrachtet K+S als eine gemeinnützige Arbeitsbeschaffungsmaßnahme:



 
Angehängte Grafik:
screenshot_(601).png
screenshot_(601).png

20.05.19 15:17
1

1557 Postings, 480 Tage kataklysmus32Mit zahlen kann ich nichts belegen

Aber ich kenne gut 10-20 Mann die bei K+S arbeiten.

Ich sagte hier auch vor gut 2 Jahren das die nächsten Jahre schwierig werden und so ist es gekommen. Damals war ich ein Spinner.

Wie sieht es heute aus ? K+S hat unzählige Leute eingestellt diese arbeiten eigentlich immer. Zu Ostern hat man sie mit Geld gelockt damit sie arbeiten. Die Stimmung ist deutlich besser als noch vor 2 Jahren.

Auch verdienen die neuen nicht das was die alten verdienen somit hat man hier gut Geld gesparrt.

Es läuft vielleicht nicht rund langsam aber sicher geht es wieder aufwärts.

Das ist nur meine Meinung wie sich die Firma grade präsentiert. Die Aktie kann ja trotzdem bei 10 Euro stehen ;-)  

20.05.19 15:37

20 Postings, 88 Tage BierdimpfelK+S kann wieder nicht überzeugen

Mit einer starken Performance im April gelang der Aktie des weltgrößten Salzproduzenten die Vollendung eins charttechnische Bodens. Anschlusskäufe blieben dann jedoch aus, es kommen Zweifel auf.
Auszug aus dem Artikel: "...Dem überschießenden Rücksetzer hätten wieder deutliche Käufe folgen müssen, was aber nicht der Fall war. Die Aktie verbringt jetzt viel Zeit unterhalb des EMA200 und des Triggerbereichs bei 17,70 EUR, weshalb große Zweifel an der Bodenbildung aufkommen.

Jetzt setzt das Papier wieder an den Support bei 16,85 - 17,00 EUR zurück. Das kurzfristige Chartbild hat leicht bärische Tendenz. Kommt es zum nachhaltigen Rückfall unter 16,80 EUR, drohen weiter fallende Kurse bis 15,80 - 16,00 und darunter ggf. 15,00 - 15,10 EUR.

Erst eine Rückkehr über 17,85 EUR per Tages- und Wochenschluss würde Schlimmeres verhindern. Dann hätte die große Bodenbildung noch eine Chance. Ein neuer Angriff auf den Widerstandsbereich bei 18,62 - 19,00 EUR sollte dann folgen. Oberhalb von 19,00 EUR entstehen weitere Kaufsignale, deutliches Aufwärtspotenzial bis zum großen Gap zwischen 21,08 und 22,34 - 23,00 EUR und darüber hinaus ca. 25,00 EUR wird dann freigesetzt."
Quelle:  

20.05.19 16:19
1
"legitimes Recht einen Teil der Gewinne abschöpfen"

ganz allgemein gesprochen (also ohne k+s - spezifika):

dieses Recht besteht nur noch rein theoretisch

die kurze Ära der shareholder ist vorbei. stakeholder heißt das Zauberwort.

und um die manager und betriebsräte hat sich ein neues machtgefüge gebildet, das die aktionäre langsam ausbluten läßt.

ein paar krümel, noch, ab und zu, und dafür regelmäßige dresche durch journalisten und politiker: das ist die neue beteiligung der aktionäre an den gewinnen  

20.05.19 17:23
1

2296 Postings, 1254 Tage Torsten1971dk

Du hast vergessen, dass die Politik sich dann auch noch gern mittels 25% Kapitalertragssteuer an deiner mickrigen Dividende beteiligen möchte...  

20.05.19 17:34

83 Postings, 517 Tage Zockidoki"Sell in may and go away" - auf die K+S-Aktie

scheint dies total zuzutreffen.  

20.05.19 18:29
1

136 Postings, 200 Tage hugo1973Kalipreise 5/19

 
Angehängte Grafik:
abcd.jpg (verkleinert auf 82%) vergrößern
abcd.jpg

20.05.19 19:37

745 Postings, 663 Tage wodoo#36200

""  Kalipreise 5/19  ""


>> ...und wie hoch ist der Preisnachlass den K+S gewähren muss wegen nicht passender Qualität
     in Kanada ??



 

20.05.19 20:39

13 Postings, 144 Tage moreaDürre 2019

Zumindest dürretechnisch scheinen wir dieses Jahr verschont zu bleiben 😊  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1447 | 1448 | 1449 | 1449   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie f?r nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er ?bernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kosteng?nstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Huawei TechnologiesHWEI11
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Amazon906866
Infineon AG623100
BayerBAY001
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
BMW AG519000