AfD-Politker zu Besuch in Syrien

Seite 2 von 3
neuester Beitrag: 07.04.18 13:17
eröffnet am: 06.03.18 15:06 von: n1608 Anzahl Beiträge: 60
neuester Beitrag: 07.04.18 13:17 von: Grinch Leser gesamt: 7126
davon Heute: 1
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 |
| 3  

06.03.18 19:06

36845 Postings, 6704 Tage TaliskerAuch nicht schlecht,

das da in #19. Unter der Rubrik "Die Meinungsfreiheit steht auf dem Spiel" so ein Schund:

"Plötzlich wird er vom Meißner Amtsgericht als ?völkisch-antisemitischer Jammerossi? bezeichnet [...]"
Was erlauben Gericht?
Mal dahinter geschaut:
"Im September 2016 traf sich Steimle mit dem CDU-Stadtrat Jörg Schlechte zum Frühstück. Dieser war zuvor u. a. dadurch hervorgetreten, dass er einen Bericht über einen gewalttätigen Flüchtling mit den Worten ?Dem Mann kann geholfen werden? sowie einem Link zum örtlichen Krematorium kommentiert und den ehemaligen grünen Kommunalpolitiker Andreas Vorrath mit dem in rechtsextremen Kreisen zur Entmenschlichung des politischen Gegners üblichen Schimpfwort ?Zecke? belegt hatte. Schlechte stellte nun ein Bild des Treffens mit Steimle ins Internet, was Vorrath mit den Worten ?Völkisch-antisemitischer Jammer-Ossi [...] trifft CDU-Rassist in Meißen? kommentierte. Steimle und Schlechte erstatteten daraufhin Strafanzeige wegen Beleidigung. Das Amtsgericht Meißen sprach Vorrath im November 2017 von dem Vorwurf frei und bezog sich dabei auf eine Reihe von Steimles Äußerungen, darunter die über das angeblich Kriege anzettelnde Israel bei ?Mitternachtsspitzen? und sein ?zärtliches Gefühl? für Pegida. Vorraths Äußerungen waren laut Gericht durch das Recht auf freie Meinungsäußerung gedeckt. [32][33] Steimle kündigte zwar Rechtsmittel gegen das Urteil an,[34] war dazu aber aus strafprozessrechtlichen Gründen nicht befugt. Da die Staatsanwaltschaft auf eine Berufung verzichtete, wurde der Freispruch rechtskräftig"
https://de.wikipedia.org/wiki/Uwe_Steimle#Politisches_Engagement

Dann doch lieber wieder deutsche Propagandamedien als eine derartige Verdrehung der Fakten.
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

06.03.18 19:08
1

976 Postings, 1518 Tage Ultima_Ratio@ fliege

ok danke ich schreib da mal ne Mail hin.  

06.03.18 19:21
3

14749 Postings, 4855 Tage Karlchen_VAu Mann, unser Lehrer hält mal wieder

Wikipedia für ne seriöse Quelle. Nun, manche glauben ja auch, dass in der Bildzeitung nur die Wahrheit steht.  

06.03.18 19:35
2

36845 Postings, 6704 Tage TaliskerAu Mann, das hatten wir doch nu

schon ein paar Mal - lieber wikipedia als gar keine Quelle bzw. das Geseier von Frau Lengsfeld. Zumal die Aussagen bei wikipedia mit Quellenangaben versehen sind.
Dass die Aussage "Plötzlich wird er vom Meißner Amtsgericht als ?völkisch-antisemitischer Jammerossi? bezeichnet [...]" totaler Unsinn ist, da wirst du mir beipflichten?
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

06.03.18 19:56
1

26893 Postings, 4507 Tage hokai#15 Karlchen

06.03.18 21:09
1

234 Postings, 6374 Tage Krallebald Ende des Terrors?

Integrity.org berichtet heute, Faylaq-al-Rahman und co. würden aufgrund von Protesten der Bevölkerung die Kontrolle über Teile Ost-Ghoutas verlieren. Also dann auf nach Idlib, in die fast letzte Terrorenklave. Mal sehen wie schnell die leidenden Zivilisten dann vom Radar der Lückenpresse verschwinden. Für ihren Unterhalt müssen dann "Assad und Russland die Verantwortung übernehmen", wie schon vor einem Jahr in Aleppo.

https://www.integrityuk.org/wp-content/uploads/...-2018-Syria-PDF.pdf  

07.03.18 05:00
1

53708 Postings, 4099 Tage boersalino"den Namen unseres Landes in den Dreck gezogen"

Incognito, wie Nato-Offiziere in Aleppo, wäre es sicher "dulce et decorum" gewesen.

http://www.ariva.de/forum/...ung-von-nato-offizieren-in-aleppo-543872

https://www.welt.de/politik/deutschland/...kuendigt-Nachspiel-an.html

Ich finde es übrigens passend, wenn der ersten Opposition seit etlichen Legislaturperioden deutlich gesagt wird, wie sich die Regierungsparteien deren Arbeit vorstellt.  

07.03.18 10:13
5

9253 Postings, 4655 Tage MulticultiDie AfD

könnte bald unter beobachtung des Staatsschutzes gestellt werden,Anträge aus
verschiedenen deutschen Ländern laufen,so in den Nachrichten  

07.03.18 10:20
1

54424 Postings, 5830 Tage Radelfan#34 AfD + Pegida künftig eine Bewegung!

https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/...Zusammenarbeit,afd1618.html
Für alle LeserDer sächsische AfD-Landesvorsitzende Jörg Urban ist am Montag, den 5. März, bei Pegida in Dresden aufgetreten. Noch vor wenigen Tagen wäre das kaum denkbar gewesen. Doch der Bundeskonvent der AfD hat am Wochenende einen Unvereinbarkeitsbeschluss aufgehoben. Schon vorher war die ?Unverei ...
-----------
Es ist nicht ausgeschlossen, dass mein Text auch eine Spur von Ironie enthält.

07.03.18 11:03

790 Postings, 1583 Tage NansenHandlungsbedarf

Aus Kreisen der Großen Regierung sind Worte zu vernehmen, wie "widerlich", "skrupellos" und "ekelhaft". Angesichts solcher Dimensionen sollte man mal ernsthaft über die Beschränkung der Reisefreiheit für Oppositionelle nachdenken.  

07.03.18 11:20
3

4928 Postings, 8058 Tage n1608Widerlich, skrupellos und ekelhaft

sind nun also die Ausdrücke unserer etablierten Politiker. Ich darf an dieser Stelle noch einmal auf mein posting #6 verweisen. Mit den Mullahs im Iran den Atomdeal zu verhandeln wurde von den gleichen Politkern als völlig opportun angesehen und später gefeiert. Es bleibt dabei, die Welt und auch unsere so hochmoralischen Politiker werden erleben, wie die syrische Nachkriegsordnung mit Giftgasmördern und Schlächtern verhandelt wird. Die Alternative wird ein weiteres Gemetzel auf unabsehbare Zeit bedeuten.

Trotzdem haben unsere Politiker die Pflicht mit allen Mitteln für die Rückführung von Flüchtlingen zu sorgen, die keine anerkannten Asylbewerber sind und dass sind nun mal die meisten. Wenn Ihnen Syrien noch zu heikel ist, was ich verstehen kann, sollen Sie doch mit den Maghrebstaaten und westafrikanischen Ländern wie Ghana oder Nigeria anfangen. Wäre ein schöner Anfang. Aber was ist bisher passiert? Nichts!  

07.03.18 11:41
4

14559 Postings, 5639 Tage Nurmalso#36 Es ist völlig legitim,

wenn sich Abgeordnete ein eigenes Bild vor Ort verschaffen. Der Schaum vor dem Mund einiger CDU- und SPD-Aparatschiks spricht Bände.  

07.03.18 11:50
8

53708 Postings, 4099 Tage boersalinoMan lässt sich nicht gern zeigen, wie Außenpolitik

gemacht werden sollte.
Lernresistenz als Kanzlermotto:

?Ich kann nicht erkennen, was wir jetzt anders machen müssten.?

https://www.merkur.de/politik/...ibt-alles-beim-alten-zr-8726007.html  

07.03.18 11:57

56147 Postings, 2801 Tage Lucky79Der Muffti...

drohte den Ländern, die es wagen, den souveränen syrischen Staat anzugreifen.

Er hat nichts dagegen, dass diese sunnitischen Extremisten vom IS bekämpft werden.
Wobei ich auch den Standpunkt vertrete, dass die ohne UN Mandat in Syrien tätigen
ausländischen Truppen keinesfalls Assads Armee oder syrische Ziele angreifen sollten.
Ansonsten wäre das als Angriff auf Syrien zu werten.... oder für die einfacher gestrickten...
nenn ich es auch "KRIEG gegen SYRIEN"...
 

07.03.18 12:23
4

14559 Postings, 5639 Tage Nurmalso#39 Ist ja gar keine Frage, dass Amis und Türken

völkerrechtswidrig in Syrien sind. Aber diese Kriegsverbrecher sind die guten Kriegsverbrecher und dürfen das selbstverständlich aus westlicher Sicht. Und der Westen, das sind ja die Guten. Immer!  

07.03.18 13:07
3

11121 Postings, 4511 Tage bashpusher999Um zum Ausgangsthema zurückzukommen..

Dass die AFDler privat in Syrien sind, hängt damit zusammen, dass sie kein Mandat des Bundestages haben und dementsprechend auch die Kosten selbst tragen müssen. Ich finde es bemerkenswert, wenn Abgeordnete sich ein Bild der Lage über Dinge machen, die demnächst zur Entscheidung anstehen. Sogar Frau Dr. Kanzler herself hat ja auch mal betont, dass der Aufenthalt der Kriegsflüchtlinge aus Syrien nur ein vorübergehender sein kann. Da liegt es doch nahe, sich von denjenigen Gebieten ein Bild zu machen, in denen die Regierungsgewalt wieder hergestellt ist. Nur diese kämen ja als Ort der Zurückschaffung in Frage. Dass man die Leute nicht in ein Kampfgebiet abschieben kann, sollte für jeden selbstverständlich sein. Auch in Afghanistan gibt es ja "befriedete" Gebiete, in die Leute abgeschoben werden.

Was gibt es also für Gründe, die gegen den Besuch der AfD-Delegation sprechen? Abgesehen von dem bei einigen Zeitgenossen fast schon neurotischen Zwang zum AfD-Bashing fallen mir keine ein. Den üblichen Verdächtigen hier fallen als Gegenargumente ja offensichtlich auch nur Artikel über Pegida und einen Jammerossi ein.

 
-----------
Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil!

07.03.18 13:22

56147 Postings, 2801 Tage Lucky79#33 Du wirst auch beobachtet...

und passiert was...?
 

07.03.18 16:20
3

9253 Postings, 4655 Tage MulticultiNa,den Nazis

der Gruppe Freital hat die Justiz endlich mal in die Eier getreten,4-6 Jahre Haft
ob die Zonis und die AfD jetzt noch wütender werden????  

07.03.18 17:07

6969 Postings, 1659 Tage Val Venisaber aber

die AfD hat doch nichts mit SOLCHEN Leuten zu tun!  

07.03.18 18:00
1

47282 Postings, 5109 Tage RubensrembrandtDie "Rebellen", für die sich unsere

Bundeskanzlerin ja so außerordentlich einsetzt und deren Propaganda in den deutschen
Medien als Nachrichten gesendet werden, bestehen außerhalb der kurdischen Gebiete "fast ausschließlich aus Dschihadisten"
(Michael Lüders, Die den Sturm ernten, S. 160).
Und die Kurden haben Assad um Hilfe gegen die Türken gebeten.  

07.03.18 18:18
2

47282 Postings, 5109 Tage RubensrembrandtAssad ist zwar ein brutaler Dikator,

aber das sind alle Regierungschefs in der Region. Solange keine Umsturzanstrengungen
unternommen werden, hat Assad die unterschiedlichen Bevölkerungsgruppen und unter-
schiedlichen Religionszugehörigkeiten auch in Ruhe gelassen. Krieg herrscht nur deswegen,
weil Allierte (u. a. auch Merkel) völkerrechtswidrig die sog. "Rebellen" zum Sturz von Assad
unterstützt haben. Dabei geht es in Wirklichkeit um geostrategische Interessen und die
geographische Durchsetzung einer westlichen Pipeline durch das Gebiet Syriens, die Assad ablehnt. Die Zustimmung zu Assad ist in syr. Bevölk. mind. ebenso hoch wie in Deutschland zu
Merkel. Denn die Alternativen sind noch furchterregender. Wenn die sog. Rebellen, die
zum überwiegenden Teil der Al-Nusra-Front (Al-quaida-Ableger) angehören, die Herrschaft
übernähmen, dann müssten Andersgläubige damit rechnen, vor laufender Kamera geköpft
zu werden.  

07.03.18 18:30
1

56650 Postings, 5303 Tage heavymax._cooltrad.ja, Recht hat er der Assad.. @Rubens

Terroristen im Land geht ja gar nicht, selbst Erdogan lässt sich dies nicht gefallen!
.. eine Frau Merkel regiert auch jahrelang am eigenen Volk vorbei, da sind ja nur noch "wenige Unterschiede" zu diesen Despoten erkennbar.
Assad ist legaletr, demokratisch gewählter Präsident, gleichsam in einer Reihe mit Putin, Erdogan, oder gar Trump..
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

07.03.18 18:31

56650 Postings, 5303 Tage heavymax._cooltrad.verkauf ein -t- wie teufel

lol
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

07.03.18 18:32
3

47282 Postings, 5109 Tage RubensrembrandtUrsache des Syrien-Krieges

Nach FAZ ist das der Grund für den Krieg in Syrien:

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/...agedArticle=true#pageIndex_3

Mehrere, seit längerem geplante, für den Westen wichtige Öl- und Gaspipelines stehen auf dem Spiel, die Saudi-Arabien und Qatar mit dem östlichen Mittelmeerraum und der Türkei verbinden und deshalb partiell durch syrisches Gebiet führen sollen.  
 

07.03.18 19:34
1

19893 Postings, 3243 Tage WeckmannGegen die Pipeline aus Katar war Assad wohl nicht.

Es würde auch keinen Sinn machen. Sie hätte Syrien im Gegenteil nämlich Devisen gebracht.  

Seite: 1 |
| 3  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln