150.000 AIG Wkn 859520 zu 6,00 GEKAUFT

Seite 10 von 53
neuester Beitrag: 31.07.09 10:54
eröffnet am: 15.09.08 09:53 von: Wernerherzo. Anzahl Beiträge: 1318
neuester Beitrag: 31.07.09 10:54 von: bluhm Leser gesamt: 217336
davon Heute: 63
bewertet mit 37 Sternen

Seite: 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 53   

16.09.08 16:27
3

11123 Postings, 5731 Tage SWayWerner, pump Pappa an. KAUFKURSE !

-----------
Sollten Ihnen meine Aussagen zu klar gewesen sein, dann müssen Sie mich missverstanden haben.
Alan Greenspan.

16.09.08 16:33
1

2 Postings, 4549 Tage risk63WH

bin ganz deiner Meinung ! aber das wird schwerwiegende Folgen für das Vertrauen in die Weltweiten Finanzdienstleister haben.  

16.09.08 16:36
6

1912 Postings, 5354 Tage WernerherzogJETZT dürften endlich einige

merken, dass ich hier REAL trade, denn wenn ich ein "Papiertrader" wäre, dann hätte ich ja VERBILLIGEN können und schön posten können, dass ich bei 1,25 Dollar und 1,50 Dollar nochmals kräftigst gekauft habe.
Wäre schön gewesen, konnte ich aber nicht, da ich ja zu 100% in AIG investiert bin!
SK-Tip für HEUTE: 5,00 Dollar P L U S x!!!  

16.09.08 16:43
1

1841 Postings, 4671 Tage BioLogicweerneer!

nicht vergessen du bist zu 70 Prozent in AIG ... hast du zumindest gestern geschrieben

;)  

16.09.08 16:44
3

369 Postings, 4771 Tage sebastianmsäh werner

du bist doch zu 80% bei vivacon drin oder nicht?  

16.09.08 16:46
2

811 Postings, 4924 Tage The_PlayerJaja

Es gibt 2 Möglichkeiten:
1. Du simulierst: peinliche Nummer, vor allem da es bis jetzt grandios schiefgeht
2. Der Trade ist echt, dann hast du bis jetzt 1/3 deines Vermögens verzockt und brauchst jetzt eine 300% Kurssteigerung nur um wieder 0 auf 0 rauszukommen, bzw. wenn du nur zu 70% investiert bist wie am anfang gepostet immerhin noch rund die Hälfte

Mein Orakel sagt das wenn es überraschenderweiße extrem rauf geht die Selbstbeweihräucherung grandios sein wird, geht es jedoch wie die Hälfte aller deiner Threads schief verlierst du kein Wort mehr darüber oder vermeldest dann später das du die Verluste stark begrenzt hast da du ja schon vor Wochen verkauft hast.
Man müsste mal alle deine Trades zusammenrechnen, sicher sind da auch mal ordentliche Gewinne drin, aber auch oft massive Verluste, kann das momentan nicht einschätzen ob da tatsächlich ein Gewionn rausgeprungen ist (bzw. wäre ;) )  

16.09.08 16:52
2

7845 Postings, 5185 Tage TykoEgal , ob unser Werner nun real investiert hat

oder nicht!
Jedenfalls hat er das Interesse geweckt und viele an der Seitenlinie beobachten das Geschehen mit Aufmerksamkeit.

@Werner : Solltest Du wirklich real diesen Zock gemacht haben...Respekt...


gehe aber mal davon aus , das es fiktiv ist ....zumindest eine "0" ist zuviel.... auch 15.000,- sind eine Menge!

Aber Du bist halt Werner und bekannt für sowas.....

Und wenn es fiktiv sein sollte , wenigstens haste dann real nix verloren.......so wie ich es derzeit mache....keine Investition...kein Verlust!
-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

16.09.08 16:55
1

1912 Postings, 5354 Tage WernerherzogRT 3,70 Dollar KAUFPANIK!

Gleich wohl Ü B E R 5 Dollar!  

16.09.08 16:56
1

1912 Postings, 5354 Tage Wernerherzog4,50 Dollar!

16.09.08 16:57
2

930 Postings, 4787 Tage Slide808bail oit

Laut cnbc soll die fed ein bail out vorbereiten.  

16.09.08 16:59
1

23 Postings, 4549 Tage Nix wie wegBob, I quitt. MO 500.000.000

16.09.08 17:01
2

2286 Postings, 4562 Tage Bruno EisenträgerIch freue mich für werner!

-----------
Dies ist keine Aufforderung zu irgendwas, sondern nur meine Meinung. Daher: Augen auf!

16.09.08 17:02

11123 Postings, 5731 Tage SWayund WO war Pappa wenn man ihn braucht ?

Du könntest schon 1.000.000.- ? im Plus sein wenn Du es richtig gemacht hättest !
-----------
Sollten Ihnen meine Aussagen zu klar gewesen sein, dann müssen Sie mich missverstanden haben.
Alan Greenspan.

16.09.08 17:05
2

1912 Postings, 5354 Tage WernerherzogBailout würde bedeuten, dass der STAAT

die Schulden von AIG übernehmen würde!!!!!!!!!!!

Das Wort Bail-out (auch Bailout, Bail Out) bezeichnet:

Bail-out (Wirtschaft), die Schuldenübernahme und Tilgung durch Dritte
Bail-out (Internet), eine Messgröße des Web Publishing
Bail-out (Luftfahrt), einen Begriff der militärischen Luftfahrt

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Bailout  

16.09.08 17:08
2

876 Postings, 4833 Tage IQ_Master@232

Du hast Repekt vor jemandem, der ohne Sinn und Verstand sein Vermögen (wenn auch nur gefaket) auf einen Wert setzt, ohne jegliche Begründung.

Respekt, du musst ja vor jedem Casionzocker den Hut ziehen.

 

16.09.08 17:08
6

25951 Postings, 7185 Tage PichelAIG wird gerettet werden


INTERVIEW/Experte: AIG wird gerettet werden - Sonst droht Domino-Effekt
   FRANKFURT (dpa-AFX) - Der von der Finanzmarktkrise schwer getroffene
US-Versicherungskonzern AIG   wird nach Meinung von Professor
Martin E. Morlock falls nötig auf jeden Fall gerettet. Wie der Experte für
Versicherungswirtschaft der Universität Gießen am Dienstag im Interview mit der
Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX sagte, wird sich die Finanzwelt einen
Zusammenbruch nicht leisten wollen und können. "Hier würde es dann einen
Domino-Effekt geben", warnt Morlock. Am Montag hatte der für die behördliche
Aufsicht zuständige Gouverneur des Bundesstaates New York, David Paterson, dem
Unternehmen mit einer Regellockerung eine Verschnaufpause verschafft.
Was hat der Gouverneur der AIG genau erlaubt?
Morlock: "Der Gouverneur von New York hat die Bedingungen gelockert, so dass
sich die AIG zumindest teilweise selbst finanziell stützen kann. Diese
US-Versicherung kränkelt schon seit einiger Zeit, es gelingt ihr gegenwärtig
nicht, am Kapitalmarkt Geld zu bekommen. Beispielsweise gibt es in Deutschland
bei Versicherungen die Spartentrennung, denn hier wird der Schutz des
Versicherungsnehmers groß geschrieben. So können Verluste aus der
Lebensversicherungssparte beispielsweise nicht mit den Gewinnen aus der
Kraftfahrzeugtochter verrechnet werden. Einen ähnlichen Schutz wird es in den
USA auch geben und diesen wird der Gouverneur nun gelockert haben, so dass AIG
mit dem Kapital der gesunden Töchter die Löcher in der Konzernbilanz stopfen
kann. AIG hat damit etwas Zeit gewonnen. Aber bessere Rating-Einstufungen wieder
zu erlangen, dauert in der Regel seine Zeit."
Wie geht es weiter?
Morlock: "Wenn AIG es nicht aus eigener Kraft schafft, dann wird am Ende ein
Rettungspaket geschnürt. Davon bin ich felsenfest überzeugt. Die AIG hat viele
Hurrikan-Schäden versichert und wenn hier keine Zahlungen an Geschädigte
erfolgen können, dann hat das in den USA massive Auswirkungen. Als letztes
Mittel wird AIG vielleicht unter Staatsaufsicht gestellt - aber gerettet."
Welche Folgen haben die aktuellen Abstufungen der Bonitäts-Ratings der namhaften
Agenturen Moody's, Fitch und S&P?

Morlock: "Die Agenturen bewerten Unternehmens-Anleihen wie mit Schulnoten. Und
wenn eine Abstufung erfolgt, wie jetzt bei AIG, dann muss der Anleihenemittent,
der Schuldner, mehr am Markt bezahlen. Dies ist etwa zu vergleichen mit einem
regulären Darlehensnehmer für Hypotheken mit vielleicht 4-5 Prozent Zinszahlung
und einer Person, die ihr Girokonto überzieht. Letztere gilt als Schuldner mit
höherem Risiko eines Ausfalls - deswegen liegen die Überziehungszinsen auch bei
circa 12 Prozent. Schlechte Schuldner bezahlen mehr. Im Falle der AIG sprechen
wir mit Sicherheit nach den Abstufungen über höhere Zinszahlungen in
Milliardenhöhe."
Hat die aktuelle Krise Folgen für Lebensversicherungsnehmer in Deutschland?
Morlock: "Nein, hier kann man die Sparer beruhigen. Ich sehe hier kein Risiko.
Die deutschen Lebensversicherungen sind mit hohen Sicherheitsmechanismen
ausgestattet. Auch die Überschussbeteiligungen sind akut nicht gefährdet. Wenn
das Zinsniveau langfristig sinkt, wovon ich ausgehe, und parallel dazu viele
Anleger raus aus Aktien und rein in Anleihen und Festgeld flüchten, könnten es
die Versicherer aber schwieriger haben, die gegenwärtigen Niveaus der
Überschussbeteiligung zu halten."
Welche Auswirkungen der Finanzkrise sehen Sie beispielsweise für Unternehmen?
Morlock: "Wie die Finanzkrise bisher auch schon gezeigt hat, werden für
Unternehmen die Kosten für das Risikomanagement weiter steigen, ebenso die.
Kosten für das Versichern von Risiko. Zum Beispiel, wenn eine Bank Eigenmittel
zur Sicherung eines Kredits bereithalten muss."
Wann sehen Sie das Ende der Finanzkrise?
Morlock: "Ich rechne damit zu Beginn des nächsten Jahres, wenn alle
Finanzinstitute ihre Jahreszahlen vorgelegt haben. Sozusagen, wenn 'jeder die
Hosen komplett herunter gelassen hat'."/sk/he
Gespräch: Stephan Keil, dpa-AFX
NNNN

[AMERICAN INTERNATION,AIG,,859520,US0268741073]
2008-09-16 16:01:50
2N|ITW STD FNG ERN|USA|INS|
-----------
"Worüber die Trader in den Foren im Internet meist diskutieren ist zwecklos. In der Regel sind Methoden, die Schweigen umgibt, häufig Gold." (Emilio Tomasini)

Gruß Pichel

16.09.08 17:12
2

18637 Postings, 6884 Tage jungchenoh, wie schoen

mal von meinem alten professor morlock zu hoeren in den medien. :)
-----------
Ich brauche einen Balkon - damit ich zum Volk sprechen kann.

16.09.08 17:23
1

23 Postings, 4549 Tage Nix wie weglunch break !

16.09.08 17:25
2

7845 Postings, 5185 Tage Tyko@240

Hab selbst den "Zock" Werners angezweifelt bzw. als Fake aufgefasst.......war doch eindeutig!


Zweck ist doch bei unserem Werner , durch Übertreibung Aufmerksamkeit zu bekommen......


und das hat er geschafft!

wie immer......

-----------
Gewinn ist die Summe aus positiven Investitionen abzüglich negativer Investitionen

16.09.08 17:26
2

25951 Postings, 7185 Tage Pichel*


*US' PAULSON COMMENTS ON NOT WANTING TO USE GOVT MONEY FOR BAILOUTS STILL
   STAND-CNBC,CITING SPOKESMAN
     - tf.TFN-Europe_newsdesk@thomsonreuters.com
cmr



2008-09-16 16:24:01
1N|GOV NEW CBK|USA|INS FIN BAN|
-----------
"Worüber die Trader in den Foren im Internet meist diskutieren ist zwecklos. In der Regel sind Methoden, die Schweigen umgibt, häufig Gold." (Emilio Tomasini)

Gruß Pichel

16.09.08 17:34
2

2 Postings, 4652 Tage dosenbiereeAIG Kauf 150000 zu 6 Euro

Da hat doch jemand 300000 in den Sand gesetzt bis jetzt.
Schei..  

16.09.08 17:38

930 Postings, 4787 Tage Slide8081 ?

Für 1 ? kauf ich meine 500 zurück.:-)  

16.09.08 17:41
2

1296 Postings, 7238 Tage SchwarzerHengstund wieder auf 1,50 ? runter

-----------
mfg
S.H.

16.09.08 18:10
1

681 Postings, 4736 Tage share999hat sich werner wohl bisschen

anders vorgestellt....im vergleich zu ihm kann man doch dann beruhigt in sein depot schauen=)  

16.09.08 18:10
1

527 Postings, 7725 Tage der inderNews

FRANKFURT, Sept 16 (Reuters) - Munich Re (MUVGn.DE: Quote, Profile, Research, Stock Buzz) is interested in a number of the assets of troubled U.S. insurance firm AIG (AIG.N: Quote, Profile, Research, Stock Buzz), the German company's chief executive told a newspaper.

"In general a lot of the businesses are interesting for us," Chief Executive Nikolaus von Bomhard told German daily Handelsblatt in a preview of a story to be published on Wednesday.

"Decisive is whether they fit with our strategy and price is right."

Shares in American International Group (AIG) plumetted on Tuesday after the insurer's credit ratings were cut, heightening concerns it might file for bankruptcy.  

Seite: 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... | 53   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln