finanzen.net

Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Seite 1 von 1764
neuester Beitrag: 04.06.20 07:50
eröffnet am: 18.04.12 19:02 von: sir_rolando Anzahl Beiträge: 44088
neuester Beitrag: 04.06.20 07:50 von: S3300 Leser gesamt: 6566325
davon Heute: 1100
bewertet mit 59 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1762 | 1763 | 1764 | 1764   

18.04.12 19:02
59

1204 Postings, 3506 Tage sir_rolandoLufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Ich dachte mir langsam wirds Zeit für einen neuen Thread wo einerseits Chart-Diskussionen nicht erwünscht sind (es gibt ja bereits ein Eigenen) und andererseits auf die Zukunfts-Chancen der LH näher eingegangen werden soll.

Ich sehe im Moment folgende Risken:

* weltweiter wirtschaftlicher Abschwung
* möglicherweise dramatische Ölpreissteigerung Richtung 150$ (obwohl es im Moment eher umgekehrt aussieht)
* AUA-Umstrukturierung
* diverse Streiks
* EU-co2-Steuer mit gefahr, daß China&Co europäische Luftlinien mit Strafzöllen belegen
* Vielleicht kommt wieder ein Vulkanausbruch mit Flugverboten usw.....


...und andererseits große Chancen, da:

* die Aktie nahe des absoluten Tiefstkurs notiert
* weit unter Buchwert
* Verlustbringer wie BMI oder Jade (Cargo) verkauft/geschlossen wurden
* die Umstruktierung der AUA/Germangwings im vollen Gange ist
* bereits ein neues 1,5Milliarden Sparprogramm veröffentlicht wurde
* Konkurrenten wie AirBerlin oder AirFrance straucheln und massiv Flüge kürzen
* der eindeutige Trend zur besseren Auslastung voranschreitet
* niedrigere Dividende bedeutet gleichzeitig Einsparungen im dreistelligen Millionenbereich
* mit dem neuen CEO Franz jetzt ein Profi am Steuer ist, der es auch bei der Swiss eindrucksvoll geschafft hat den Turnaround zu erzielen
* sinkender Ölpreis (ist ja nicht nur Risiko sondern auch Chance) - bei erwarteten Kerosinaufwände in 2012 von >7milliarden Euro zählt jedes Prozent


persönliches Fazit: ich erwarte mir spätestens in 2014 eine Gewinnrentabilität von mindestens 3% -> bei 30miliarden Umsatz wären das 900-1000mio. was weiters einen Gewinn/Aktie von ca. 2? bedeutet -> bei einem fairen 10er KGV würde das einen Kurs von 20? bedeuten...  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1762 | 1763 | 1764 | 1764   
44062 Postings ausgeblendet.

03.06.20 18:19
1

2655 Postings, 4044 Tage kbvlerBobby iceman

sehe ich genauso - nebenbei bin ich kein Freund von Shorts oder Derivaten allgemein - aber als Kleinanleger die einzige Möglichkeit an fallenden Kursen zu partizipieren. was ich machen MUSS aus privater Sicht.

MUSS weil ich kein Zocker bin, sondern gerne mein Vermögen was ich mir erarbeitet habe verlieren möchte.

Zur Erklärung: Lebe mittlerweile von Mieteinnahmen und mein Hauptkapital ist somit in Immobilein, was auch ein Sachwert asset ist wie Aktien.

Gehen die Aktien hoch - sollte auch der Immobilienmarkt stabil bleiben und somit auch die Mieteinnahmen sollte der Corovid EInfluss auf die Wirtschaft wirklich gering sein. Umgekehrt......da her die shorts.

Langfristig sehe ich auch eine Zuunft für LH nur mit der kurzfristigen und mittelfristigen Zukunft passt der Preis von 10 Euro nicht.

Sollte LH nächstes Jahr die 5 kratzen - bin ich auch hier in Aktien investiert.

Im Moment sind mir da defensivwerte mit wenig Corovideinfluss lieber als Aktien - als Beispiel meine halbe Staatsanleine BPost wo belgien 50% besitzt - die haben 6 Euro Kurspreis auch wenig Schulden zum Umsatz und selbst in Q1 noch 0,24 Euro EPS erwirtschaftet.  

03.06.20 18:23

2655 Postings, 4044 Tage kbvlerDanke for den Pro Punkt von LH

Bobby, wenn ich es richtig sehen hat der Vorstand vor Veröffentlichung 2019 er Abschluss noch eine Packung SOnder Afa mit reingedonnert.

Pluspunkt für LH!  

03.06.20 18:24
1

3126 Postings, 733 Tage BobbyTH@kbvler

5?, also ich gönne sie jedem. Aber sollte es Mal so kommen dann müsste 15 Jahre warten bis die Aktie auf 6? hochgeht.

Selbst heute müsste der Kurs, im Vergleich zu anderen Airlines bei 20? stehen.  

03.06.20 18:26

3126 Postings, 733 Tage BobbyTH@kbvler

Keine Ahnung zu der Sonder AfA, ich habe die Bilanz zu und bin beim Bier. Kannst aber gerne mal genauer erläutern  

03.06.20 18:36

2655 Postings, 4044 Tage kbvlerOhne Bier

Die Afa war bei rund 1,6 MRD normal was du gelinkt hast.....


Habe jetzt nicht im Detail die 350 Seiten durchgenudelt, aber im Vergleich zu 2018 ist das Ergnis deutlich geringer bei fast gleichen Umsatz und Kosten - Ölpreis hatte auch keine Schwankung von über 15% also SOnderAfa oder RÜckstellung.....

egal wie rum - es bleibt positiv in diesem Bezug für LH

Bitte die 5 EUro nicht persönlich nehmen - habe Teva Aktien die sind von 15 Dollar auf 6 letztes Jahr wegen ShortAngriff

Boeing habe ich meine negative Meinung schon geäussert.

Aber Embraer hatte ich das Pech das meine 3,33 EUro Order nicht ausgelöst wurde - waren aber bis unter 4 Dollar - hätte vor 1 Jahr auch keiner nur im Ansatz für möglich gehalten.  

03.06.20 18:37

2655 Postings, 4044 Tage kbvlerBobby

so nebenbei müsstest du doch Embraer Aktien die letzten WOchen gekauft haben.....  

03.06.20 18:56

3126 Postings, 733 Tage BobbyTH@kbvler

nö, noch nie mit Embraer beschäftigt. ich Versuche gerade die thailändische Airline zu kaufen. ist aber auf Jahre dann angelegt wenn es klappt.
Persönlich habe ich nur meine Rentenkasse in 7 verschiedenen Aktien investiert und selbstverständlich nicht nur ins fliegen. 2022 wird Mal ins Auge genommen dem Kram aufzulösen. Vielleicht aber auch nicht.
Und einmal nehm ich bisserl Geld um short zu kaufen und zu verkaufen. wenn's gut läuft nach ich alle paar Tage mal 1000 die ich dann in Long stecke. ist aber nicht sehr oft  

03.06.20 18:59

3126 Postings, 733 Tage BobbyTH@kbvler

Embraer gerade angeschaut und für Long befunden. 100% könnten in 3 Jahre drin sein.
Aber, erstmal mit minus rechnen in 2020 da Umsätze zurück gehen  

03.06.20 19:06

8 Postings, 22 Tage Nappo123Vermögenspreisinflation

Die Geldmenge steigt stark an und sollte Sachwerte weiterhin verteuern. Also steigende Immobilien- und Aktienpreise mangels Alternativen. Die Indizes sind im Rekordtempo zurückgekommen und koppeln sich bereits von der Realwirtschaft ab. Cash war King beim shotdown, jetzt geht's in die andere Richtung.  

03.06.20 19:12

2655 Postings, 4044 Tage kbvlerBobby

nur 100% bei Embraer?

für 80% der Zivilsparte wollte Boeing 4,2 MRD zahlen - und die Kiste ist gerade mal 1 MRD wert im Moment

E2 Jet Kosten in alten Bilanzen - ENtschödigung von Boeing steht aus und auch kein Liqui engpass - erst Recht nicht , wenn noch die 1 MRD von Brasilein Kredit kommt.

Zu Lufthansa 5 EUro.


die Letzten 5 Jahre war Boeing 2 mal 10 Euro die Aktie unter besseren Vorausetzungen! da war sie ein Kauf für 10!

Aber nicht mit 20% Verwässerung zu 2,64 Euro - 5 MRD Verlust in 2020 und 5 Mrd mehr Schulden oder bin ich rational da so verkehrt?  

03.06.20 19:13

3126 Postings, 733 Tage BobbyTH@Nappo

diverse Rohstoffe und Güter des täglichen Bedarfs hast du vergessen. Lies das Buch bitte erst zu Ende bevor du irgendwelchen Stumpfsinn postest  

03.06.20 19:15

2655 Postings, 4044 Tage kbvlerNachtrag

mit dem Verlust von 2020 werden über 3 Jahre Gewinne wegrasiert  

03.06.20 19:17

3126 Postings, 733 Tage BobbyTH@kbvler

Du bist bestimmt nicht rational. Du hast nur deine Sichtweise und ich die meine. Nix schlimmes unterschiedlicher Meinung oder unterschiedlicher Sichtweise zu sein. deshalb muss man sich nicht gleich hinterfragen.
Falls die 5? kommen, dann weil es hoffentlich faktenbezogen Gründe hat  

03.06.20 19:18

3126 Postings, 733 Tage BobbyTHshortseller

sind zwar auch Gründe aber nicht faktenbezogen  

03.06.20 19:25

3126 Postings, 733 Tage BobbyTH@kbvler

Die Schulden interessiert den Markt nicht. kannst du an verschiedenen BioPharma Unternehmen selbst sehen. Kaum eines macht Umsätze und einige haben Schulden die nie zurück gezahlt werden. Oder Tesla oder Daimler oder oder...

Kurse werden anders gemacht. Meistens zumindest.  

03.06.20 19:57
1

3126 Postings, 733 Tage BobbyTHich bin zwar dagegen

aber im Spiegel fantasiert der Trump wohl darüber das chinesische Airlines nicht in Amerika landen dürfen. Sicherlich ein Vorteil für jedes andere Land. Aber der ist doch echt weit weg von allem was Normal ist.  

03.06.20 20:53

4005 Postings, 650 Tage S3300Bobby

Du willst in Thai Airways ?  

03.06.20 21:07

3126 Postings, 733 Tage BobbyTH@S3300

ja. nachdem der Staat die ü50 % Mehrheit nicht mehr hat, kann es auf die nächsten Jahre nur noch hoch gehen. Um übrigen gibt es dort keine die dir verhassten tariflichen Bremsen:-))  

03.06.20 21:10

99 Postings, 1879 Tage icemann1987Thai

Frage bei Thai ist halt ob es da wegen der Insolvenz nicht ein totalschaden gibt?

Da ist ja LH noch "sicher" oder interessant ist auch im Airline Sektor AA und United beide haben noch einen langen Kursweg nach oben zumindest für kleine positionen sehr interessant wenn man den LH Kurs für überbewertet hält.  

03.06.20 21:28
1

4005 Postings, 650 Tage S3300Bobby

Ich würde mir das echt 10 mal überlegen.

Das der König das Ding aus den Händen gibt kannst du gleich vergessen, schau mal wer die Anteile übernommen hat...

Ausserdem ist die Bude verwurmt bis zum geht nicht mehr, ein Selbstbedienungsladen für die senior Mitarbeiter , that?s it.
Investitionen werden keine gemacht dafür fette Boni und Extras bezahlt, Korruption etc.
Ich kenn die ganze scheisse von jemandem der seit 10 Jahren bei Thai Airways arbeitet.

Musst du natürlich selber wissen, nur als Info.  

03.06.20 22:54
1

2655 Postings, 4044 Tage kbvlerBobby

vlt vergessen - habe nur ein wenig short hier bei Lufthansa - denke aber langfristig in Aktien und da steckt auch mehr Geld drin.

Mit den Schulden habe ich so meine Probleme- da muss keine Tesla nennen.

Viel besser Boeing heute mit über 10 % mit einer meldung - das sie für 15 MAX von 400 einen Vergleich mit Tui abgeschlossen haben im Wert von unter 500 Mio


dafür ist alleine heute die Marketcap von Boeing über 5 Milliarden rauf - unlogisch

von Thai würde ich auch die FInger lassen - muss meinem Vorschreiber Recht geben......alles was Vorteile hat , hat auch Nachteile.
Thailand ist super sicher was Kriminalität an geht, aber wie das so ist bei halben Diktatoren.......

Nur in einem hat der Vorredner nicht ganz Recht. Der König hat seit 1 Jahr durch neues Gesetz die Alleinmacht über den Royal fund - nicht mehr die Königsfamilie - folglich wenn Thai airways ein gutes Investment wäre - würde es da reinkommen.



 

04.06.20 00:18

671 Postings, 6215 Tage SARASOTAAirlines oder Firmen die Schiffchen

fahren lassen, alles nichts für die Zukunft. Ich habe LH weil sie durch Corona runtergeprügelt wurde und in der Star Alliance hervorragend aufgestellt ist, außerdem war mir an dem Abend grad danach. Für die Zukunft hat aber gerade Corona aufgezeigt das wir im Bereich Digitalisierung komplett versagt haben, also wird in den nächsten Jahren dort das meiste Geld fließen. Noch etwas, wo und wie viele Flieger LH wo und wie geparkt hat ist doch völlig uninteressant. Wichtig ist das sie wieder fliegen.      

04.06.20 02:40

2655 Postings, 4044 Tage kbvlernicht ganz ernst gemeint

vlt bin ich deshalb bei LH und BA short - der Fluglärm ist wirklich grausam!

Das schlimmste in FRA ist ...KEINE Nachtruhe für die alte Startbahn.

Bis 2012 die Startbahn Kelsterbach aufgemacht wurde war der Air Highway über dem Highway A3 Köln-Würzburg.
Jetzt ist im Frankfurter Stadtawald und über der A3 direkt "Ruhe" dafür die südlichen Frankfurter Stadtteile von Kelsterbach betroffen
und LK Offenbach die alte stärker.

Schlimm weil nach 23 Uhr deutlich weniger geflogen wird, aber dann nicht über die alte air highway route geflogen wird sondern voll über die Orte vom LK Offenbach und das sind einige "Postmaschinen"  

04.06.20 05:39

10 Postings, 0 Tage Alizzicamuschi17.com

🍓 Bewerten  Sie meine junge rasierte Muschi, pls  💦 >>>   MUSCHI17.COM   <<<  

04.06.20 07:50

4005 Postings, 650 Tage S3300Kbvler

Eventuell hast du mich falsch verstanden oder ich habe es unklar ausgedrückt.
Was ich meinte ist das er seine Macht bezüglich Thai Arways nicht aufgeben wird, nicht das er es als gute Investition ansieht.  
Schliesslich will er ja auch bei künftigen lockdowns weiterhin nach zürich fliegen wollen wenn ihm danach ist. Notabene lässt er sich bei jedem Flug als Pilot eintragen und kassiert Geld als Crew. Kein Witz, ist immer auf der Crew List und kein Geheimnis unter den Mitarbeitern.

Ich habe es nicht genau verfolgt, aber als mir gesagt wurde das der Staat nicht mehr die Mehrheit hat sagte ich ? no way , der gibt die Macht da nicht ab? und gefragt wer die Anteile denn übernommen hat.. soll wohl ne Bank sein dir wieder Staatsnah ist .. Habe dir Info nicht nachkontrolliert, würde aber genau zu meiner Vermutung passen.
Wenn du andere Infos hast immer her damit, interessiert mich auch.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1762 | 1763 | 1764 | 1764   
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Realitätsverlust

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Scout24 AGA12DM8
Lufthansa AG823212
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
TUITUAG00
Allianz840400
Airbus SE (ex EADS)938914
BASFBASF11
ITM Power plcA0B57L
TeslaA1CX3T
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
BayerBAY001
CommerzbankCBK100