finanzen.net

Twintec - Aktienumsätze explodieren

Seite 1 von 298
neuester Beitrag: 24.05.19 18:43
eröffnet am: 21.08.09 13:28 von: dreyser Anzahl Beiträge: 7442
neuester Beitrag: 24.05.19 18:43 von: klaus_2233 Leser gesamt: 756770
davon Heute: 595
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
296 | 297 | 298 | 298   

21.08.09 13:28
8

1792 Postings, 3918 Tage dreyserTwintec - Aktienumsätze explodieren

Wenn man sich den enormen Umsatzsprung von Ende Juli bis Anfang August ansieht, schließt man zwangsläufig auf den Einstieg von Fonds / Banken!  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
296 | 297 | 298 | 298   
7416 Postings ausgeblendet.

16.05.19 10:08
2

1065 Postings, 2566 Tage klaus_2233Upsi.. quelle vergessen sorry



... aber mal ehrlich, es ist halt noch viel Wunschdenken und Unwahres im eigenen Artikel.

Siehe hier:

Auszug aus Quelle: https://www.amz.de/...ste-nachruestsaetze-ausliefern/150/4727/110912/


Das System basiert auf einer separaten Harnstoffeinspritzung. Hierfür wird ein kleiner Teil des Abgases als Nebenstrom abgezapft und durch den Ammoniak-Generator geleitet. Hier wird der Harnstoff eingespritzt, der auf Grund der Temperatur dann zu Ammoniak zerfällt und so wieder dem Hauptstrom des Abgases zugeleitet wird. Der serienmäßige SCR Katalysator kann so seine volle Leistungsfähigkeit entfalten, die Stickoxidwerte werden laut Hersteller um mehr als 90% reduziert. Durch eine zusätzliche elektrische Heizung funktioniert das System auch direkt nach dem Kaltstart, während der SCR-Kat zunächst eine Betriebstemperatur von 180-200 Grad erreichen muss - bei effizienten Dieselmotoren wird dies im Stadtverkehr meist kaum erreicht.

Hersteller um mehr als 90% reduziert. : Wachsweich, nur in manchen Betriebspunkten. "bis zu 95%" wäre wohl besser gewesen.
Der serienmäßige SCR Katalysator kann so seine volle Leistungsfähigkeit entfalten: Ohne die Zugabe von AbBlue macht er 0,00000. Das gehört beides zusammen, irgendwie auch schwach beschrieben

Durch eine zusätzliche elektrische Heizung funktioniert das System auch direkt nach dem Kaltstart, während der SCR-Kat zunächst eine Betriebstemperatur von 180-200 Grad erreichen muss

ähhhh

also : Ohne die Heizung geht bei Baumot nix. Das ist ja das Problem, also kein "Feature" sondern ein "must have". Und genau beim Stroom liegt beim PKW das Problem.
Nach Kaltstart geht nix, und das bei keiner Anwendung. Das Problem liegt am Kat selbst, der braucht min 250°C um katalytisch aktiv zu sein und ausreichend zu konvertieren. Dafür muss das Abgas heiß sein, was es aber durch die Nebenstromlösung auch nicht mehr ist als ohne den kasten von Baumot. Die Hersteller lösen das selbst mit einer sehr späten (late post injection) Einspritzung zusätzlich.  Aber das kann Baumot nicht weil es keinen Zugriff aufs Steuergerät gibt.

Aber solange solche Nachrichten die Käuferschäfchen anlocken ist das ja erstmal gut für den Kurs. Und was gut für den Kurs ist, ist auch gut für den Klaus.


Klausi





 

17.05.19 13:32
1

14197 Postings, 2477 Tage willi-marlSieht echt danach aus, dass es kaum noch

Irgendwas an news gäbe, die dem kurs auf die Beine helfen könnte.
Als wenn viele ihre Positionen frustriert glattstellen.
Ist natürlich die beste Grundlage für einen megahype, sollte was mega
Gutes von baumot selbst verkündet werden. Zb. Gute deals europaweit und
Keine ke mehr nötig.....   viel Glück Klaus.  

17.05.19 13:35

1065 Postings, 2566 Tage klaus_2233puhhh...

... ich erspare dir meine Meinung zu meinem Invest :-) Ich seh dunkelrau aber wie du sagst, evtl. "zuckts ja no a bissel". Ich geb dem Ding noch etwas Zeit, was bleibt mir auch anderes übrig :-)

Klaus  

17.05.19 15:56
3

603 Postings, 483 Tage guitarkingLöschung


Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 20.05.19 09:46
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 6 Stunden
Kommentar: Provokation

 

 

17.05.19 21:37

1065 Postings, 2566 Tage klaus_2233Ja total

Alles voll. Bin auch ganz froh das du nicht in meiner Haut steckst  

22.05.19 16:01
1

1065 Postings, 2566 Tage klaus_2233Liebe Experten

Nachdem ich, allen Unkenrufen zum Trotz, die potentiellen riesigen Hürden einer PKW Hardwarenachrüstung erläutert habe. Muss man jetzt wohl lernen das ein kleines bisschen Technikverständnis sehr wohl auch in einem Börsenforum richtig aufgehoben ist.

- War doch bei "Euro 1" auch easy
- Nachrüstung ist doch kein Problem
- Nur ein Kat
- Blablablubb

Scheinen es die Erstem nun doch kapiert zu haben, siehe folgenden Link

https://www.focus.de/auto/news/abgas-skandal/...tern_id_10731209.html

Aber wie sagt man: Zum Trancen musst ja nicht reicht sein, geht überall :-D

Grüße Klausi

 

22.05.19 16:05
1

1065 Postings, 2566 Tage klaus_2233Noch fürs weitere Vorgehen

Eine Weisheit der Dakota-Indianer besagt: ?Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!?

Oder du bist ein klassischer Baumotianer (:-) ) Der macht dann das hier:

1.Wir besorgen uns eine stärkere Peitsche.
2.Wir sagen: ?So haben wir das Pferd schon immer geritten?.
3.Wir gründen einen Arbeitskreis, um das Pferd zu analysieren.
4.Wir besuchen andere Orte, um zu sehen, wie man dort tote Pferde reitet.
5.Wir erhöhen die Qualitätsstandards für den Beritt toter Pferde.
6.Wir bilden eine Task-Force, um das Pferd wiederzubeleben.
7.Wir kaufen Leute von außerhalb ein, die angeblich tote Pferde reiten können.
8.Wir schieben eine Trainingseinheit ein um besser reiten zu können.
9.Wir stellen Vergleiche unterschiedlicher toter Pferde an.
10.Wir ändern die Kriterien, die besagen, dass ein Pferd tot ist.
11.Wir schirren mehrere tote Pferde gemeinsam an, damit wir schneller werden.
12.Wir erklären: ?Kein Pferd kann so tot sein, das wir es nicht mehr reiten können.?
13.Wir machen eine Studie, um zu sehen, ob es bessere oder billigere Pferde gibt.
14.Wir erklären, dass unser Pferd besser, schneller und billiger tot ist als andere Pferde.
15.Wir bilden einen Qualitätszirkel, um eine Verwendung von toten Pferden zu finden.
16.Wir richten eine unabhängige Kostenstelle für tote Pferde ein.
17.Wir vergrößern den Verantwortungsbereich für tote Pferde.
18.Wir entwickeln ein Motivationsprogramm für tote Pferde.
19.Wir erstellen eine Präsentation in der wir aufzeigen, was das Pferd könnte, wenn es noch leben würde.
20.Wir strukturieren um damit ein anderer Bereich das tote Pferd bekommt.
21.Wir senden jemandem das tote Pferd als Geschenk. Geschenke darf man nicht zurücksenden.

Sorry guys, musste sein,

Grüße Klausi
 

22.05.19 18:51

603 Postings, 483 Tage guitarkingLöschung


Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 23.05.19 11:24
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 7 Tage
Kommentar: Beleidigung

 

 

22.05.19 19:06

11 Postings, 1171 Tage BenzinerLeute,

könnt ihr euch mal etwas beeilen??!!Ballert das Teil endlich in Keller!  

22.05.19 19:34

4572 Postings, 1025 Tage xtrancerxJa klar Focus

Nach dem Motto : Jeder liest was er ist !  Technische Probleme im Focus Artikel ? Ja wo sind Sie denn ? Habe keine Beschreibung von technischen Problemen im Focus Artikel gefunden.....Mitte des Jahres sind noch 6 Wochen ist das ein technisches Problem?  Und nein der ADAC hat ja nicht getestest und sind mit dem Opel 150.000 km gefahren   , da glaub ich doch lieber dem Focus die haben ein viel besseres technisches Verständnis und der Klaus natürlich auch ....haben ja alle keine Ahnung beim ADAC ! Macht der ADAC  überhaupt was mit Autos ? Die sind doch nur eine Boulevardzeitung oder ?  Also dann lieber Focus und Klaus ....Man Man Man  

23.05.19 09:27
1

1065 Postings, 2566 Tage klaus_2233ich glaube man sollte ...

... schon versuchen das grundsätzliche Problem einer flächendeckenden Nachrüstung zu erkennen. Es heißt da das einzelne Fahrzeuge (Baumraum vorhanden, keiner Motor, 2te Batterie??, ) nachrüstbar sind. Wie kommst du jetzt darauf anhand einer einzigen, offensichtlich geeigneten Anwendung, die Aussage des Artikels in Frage zu ziehen.

Das hat was von Verschwörungstheoretikertum um nicht um die objektive Einschätzung des Invests.

Das sagt der Artikel und das ist ja nicht falsch. Ich sehe das genau so und ich arbeite in der Branche und unter mir wurden die ein oder anderen System schon entwickelt. SCR und DOC / DPF.

Was waren deine Berührungspunkte mit Abgasnachbehandlung bisher? Du scheinst ja anzunehmen alles besser und genauer zu kennen als alle anderen

Klausi  

23.05.19 10:02

1065 Postings, 2566 Tage klaus_2233Schauen wir und doch mal den Messedemosntartor an

https://www.facebook.com/BaumotGroupAG/photos/.../?type=3&theater

Ich hab mir das mal angeschaut und will euch mal teilhaben lassen .Das Bild ist offiziell auf dem Firmenfacebookauftritt zu sehen.

Unten auf dem Schild ist die Erklärung um was es geht . Abgas kommt erstmal in den DOC (Oxikat, es wird HC (unverbrannte Kohlenwasserstoffe) gesenkt und das Verhältnis von NO zu NO2 verbessert sich zu Gunsten NO2. Das braucht man dann um die passive Regeneration im DPF (Diesel Partikelfilter) zu gewähleisten. Dem nachgeschaltet seht ihr den DPF + Ammonia sperrkat (AOC). DPF vor SCR weil er für die Regeneration wärme (> 250°C in der Regel) + NO2 braucht.

Das Kabelgewurschtel vorn auf der Platte ist lediglich ein NOx Sensor am Einlass (links oben, Rohabgas) und rechts unten "gereinigte Abgasseite" zur Kontrolle ob alles funktioniert (OBD ?!)
Ansonsten hängen Temperatursonden an den Modell.

Das zum groben Aufbau und Verständnis, um was geht es bei uns: BNOX . Das BNOX  sitzt in seiner ganzen Schönheit Rechts. Sieht aus wie ein Rohr  mit Seitenzufluss und Abgang ganz unten.
Oben befindet sich ein BoschAdBlue Injektor aus dem PKW Bereich. (Erkennbar an den Kühlrippen, die er eigentlich gar nicht braucht in der Anwendung) daneben eine Temperaturmessung um die Eingangstemp zu erfassen.

Was sehe ich auf den ersten Blick, bzw wundert mich.

- Warum steht das Ding aufrecht? Dafür habe ich keinen Platz am PKW
- Oben wird das Abgas vor dem Turbo entnommen. Quasi ungereiniges Dieselabgas, der Dpf kommt ja erst später. Jeder der schonmal ne AGR auseinandergebaut hat beim Diesel weiß das es versottet. Wie lange dauert es wohl hier? ein 10 mm Rohr? Definitiv nicht gut
- Links ist ein Kabel angebracht (mit dem Roten dingens) Das ist + . Das Auto ist sonst Masse. Das + ist Keramisch isoliert (HJS ist der Hersteller des Heizkats btw :-) ) Abgasstänge vibrieren sehr start. Wie lange hält das starke Erschütterungen aus? Was passiert wenn + auf - kommt? Was kost ein neues Teil, tauschen kann man es offensichtlich ja nicht.
- Die Therorie ist ja das Abgase am Einlass mittels NOx Sensor gemessen werden.. und dann Ad Blue in das Rohr gedüst wird und dann verdampft. Unten das rieeeeeessen lange Rohr soll dann den (quasi Wasserdampf) vor den SCR Kat bringen. Ist bis dahin nicht schon lange das gemessene Abgas durch den Kat? Man muss ja immer genau die richtige Menge Inder richtigen Zeit eindüsen.. Hat schon jemand versucht Wasser sehr schnell zu verdampfen? Was ist im Winter? Das Rohr hat dann -10°C, verdampft da noch was? Was passiert in den kalten Rohr?
- Wie lange soll Baumot für die Funktion garantieren? vs vieviel Geld haben die Herren auf der hohen Kante?

Das überlegt man sich wenn man sowas anschaut und selbst bissel in der Materie steckt.
man sieht scho... alles et so einfach hier

Klausi



 

23.05.19 13:20

244 Postings, 678 Tage DumboDieselso...mal wieder schauen was hier los ist..

@ Klaus #7429

Ähhh.. deine technische Analyse ist interessant.

Folgende Anmerkungen:

1. Das Bild stammt aus dem Jahr 2017 !!!!! und zeigt ein System für die Busnachrüstung in UK.

https://www.facebook.com/BaumotGroupAG/photos/.../?type=3&theater

Das würde vielleicht erklären warum du dafür keinen Platz in deinem PKW hast....oder fährst du einen Linienbus? Außerdem haben wir nach meinem Kalender schon 2019. Warum analysierst du so alte Bilder?

2. Zu den anderen technischen Details: Es handelt sich wohl um ein Modell für die Busnachrüstung, welches wohl so nicht in Bussen verbaut wird....und das die Systeme von Baumot dort funktionieren ist wohl unstrittig.

Aber sonst, wie gesagt, ganz interessant deine Analyse.


 

23.05.19 13:30

244 Postings, 678 Tage DumboDieselKorrektur zu meinem letzten Beitrag....

Jetzt hatte ich mich in der Eile vertan.

Das Modell auf dem Bild zeigt ein System für Nutzfahrzeuge aus dem Jahr 2017 (also topp aktuell ...ironisch gemeint).

Aber sicher nicht für PKW.. ;-)



 

23.05.19 15:01

1065 Postings, 2566 Tage klaus_2233Dumbo...

... das ist auch eine DPF / SCR Anlage in Summe.. Wir brauchen ja nur eine SCR Anlage. Hier geh ich im Kern auf den BNOX Generator ein, das wir alle wissen von was wir hier reden.

Die Kats und Gehäuse sind nicht relevant und auch keine PKW Anwendung, das stimmt.
Nur das Rohr ganz rechts mit dem Stromanschluss.
Muss auch zugeben das mir etwas langweilig war und mich mir gedacht hatte " Man Man, was ein Bastelelend" :-)

Klausi  

24.05.19 09:57
1

4572 Postings, 1025 Tage xtrancerxMal über den Tellerrand schauen

Was machen die Mitbewerber :

Abgasproblematik

Der Diesel- Nachrüster ist bereit

Das System des Bambergers Martin Pley für weniger Stickoxidausstoß bei Euro-5-Autos könnte als erstes in Deutschland vom Kraftfahrtbundesamt zugelassen werden. Die Genehmigung soll in diesen Tagen kommen.

-Es wird teurer

1250 Euro je Nachrüstung für einen MittelklassewagenAnzeige hatte Pley noch vor einem Jahr veranschlagt. "Das ist wegen der neuen Anforderungen deutlich teurer geworden", erklärt der 42-Jährige. Der Katalysator musste weiterentwickelt werden und ein ganz anderes Steuergerät war nötig geworden. Eine Nachrüstung kommt bei Pley nun auf 3000 Euro. Dazu gibt es die vom KBA geforderte Garantie, dass das System mindestens 100 000 Kilometer oder fünf Jahre funktioniert.

-Konzepte an einer Hand abzählbar

"In Europa gibt es drei Unternehmen, die so ein vom Kraftfahrtbundesamt gefordertes System auf die Beine stellen können", sagt Pley. "Wir sind eines davon."

-Unvollständige Anträge?

Eigentlich könnte es jetzt losgehen. "Wir haben alle Anforderungen der Nachrüstrichtlinie erfüllt", sagt Pley. Der vom KBA benannte und zuständige technische Dienst habe vor einigen Tagen seinen Antrag eingereicht. "Das sollte bis zum 15. Mai entschieden sein", meint Pley. "Wenn nicht wieder etwas in den Behörden verzögert wird. Wir rechnen inzwischen mit allem."
Seine Geduld könnte der Bamberger Unternehmer in den nächsten Wochen wieder dringend brauchen. "Dem KBA liegen vier unvollständige Anträge für NOx-Minderungssysteme zur Nachrüstung von Pkw vor", teilte gestern ein Sprecher des KBA auf unsere Nachfrage hin mit. Unvollständig? Was das bedeutet bzw. welche genehmigungsrelevante Voraussetzung noch fehlt, wird daraus nicht klar. Dieselbe Mitteilung von vier unvollständigen Anträgen deutscher Nachrüster hatte die Deutsche Presseagentur schon vor drei Wochen vermeldet und damals das Verkehrsministerium als Quelle benannt.

-Kritik von Autoherstellern wie Volkswagen, so ein System greife in die Fahrzeugsteuerung ein und sorge für höheren Verbrauch, lässt Pley inzwischen kalt. Ersteres sei falsch, weil er eigene Steuergeräte verwende. Und beim Verbrauch seien maximal sechs Prozent Erhöhung laut Richtlinie erlaubt. "Mit dem Gasfuß kann ich mehr beeinflussen", sagt Pley. "Das sind verzweifelte Versuche, die Hardwarenachrüstung noch madig zu reden." Nicht jeder agiert so wie VW. Vom Volvo-Händlerverband hat Pley jetzt schon den Auftrag für Nachrüstungen. Wenn, ja wenn das KBA endlich in die Gänge kommt.

https://www.infranken.de/regional/bamberg/...st-bereit;art212,4213768

Wieso lese ich hier nichts von technischen Problemen ?   liegt wohl eher beim Scheuer  äh KBA !  

24.05.19 09:59

4572 Postings, 1025 Tage xtrancerxÜbrigens bei mir

würde das System auch 3000 Euro kosten , warum billiger wenn ich weiß ich bekomme 3000 Euro , ist gut für die Marge !  

24.05.19 10:16

1065 Postings, 2566 Tage klaus_2233technische Probleme

Hier ist es doch erwähnt, nur etwas anders umschrieben

Es wird teurer

1250 Euro je Nachrüstung für einen MittelklassewagenAnzeige hatte Pley noch vor einem Jahr veranschlagt. "Das ist wegen der neuen Anforderungen deutlich teurer geworden", erklärt der 42-Jährige. Der Katalysator musste weiterentwickelt werden und ein ganz anderes Steuergerät war nötig geworden

Klausi  

24.05.19 10:23
1

4572 Postings, 1025 Tage xtrancerxJa aber diese

neuen Anforderungen oder technischen Probleme wurden doch gelöst oder ?

Also was soll der Focus Bericht das es technische Probleme gibt  (Gegenwart) und dadurch es keine Nachrüstung gibt .
"Fahrverbote drohen weiter
Technische Probleme: Hardware-Nachrüstung für Diesel droht zu scheitern  https://www.focus.de/auto/news/abgas-skandal/...tern_id_10731209.html

Und mal ehrlich was würde dein System kosten wenn du jetzt schon weißt das du bis zu 3000 Euro bekommst ?  

2200  , 2500  oder 3000 Euro ?     Natürlich würde dein System auch 3000 Euro oder 2999 Euro kosten man wäre ja blöd  nicht die 3000 Euro zu nehmen !  

24.05.19 10:37

4572 Postings, 1025 Tage xtrancerxZur Erinnerung

da jemand meinte die Autos zum Nachrüsten würden weniger :

Umweltsenatorin: Auch Euro-6-Dieselautos droht Fahrverbot

Die Berliner Umweltverwaltung prüft, ab 2020 auch viele Euro-6-Dieselautos mit Fahrverboten zu belegen. Das geht aus internen Unterlagen hervor, die dem rbb exklusiv vorliegen.

In einem internen Dokument der Umweltverwaltung mit dem Titel "Zeitplan Modellierungen" vom 18. Juli 2018 heißt es deshalb: "Nachdem ersichtlich wurde, dass ein Fahrverbot nur für Diesel-Pkw bis einschließlich Euro 5 nicht ausreichen wird, um den NO2-Grenzwert überall einzuhalten, (?) wurde letztendlich beschlossen, dass alle Diesel-Pkw bis einschließlich Euro-6c, welche hohe reale Fahr-Emissionen aufweisen, dem streckenbezogenen Fahrverbot unterliegen sollten."

https://www.rbb24.de/politik/thema/2017/...-euro-6-diesel-berlin.html  

24.05.19 10:58

1065 Postings, 2566 Tage klaus_2233haja man ..

... kann fast alles über den Kostenfaktor "lösen" , ist dann eben halt teurer. Ich denke die Pley-guys haben halt ein paar Fzg ind er Anmeldung bei denen es einfacher geht. Um den Markt zu bedienen muss man viele Lösungen schaffen und "zu teuer" ist gleichzusetzen mit "macht keiner" "geht nicht" "da halt irgendwann nicht mehr wirtschaftlich. Und hier geht's um Geldverdienen und ob es sich noch lohnt bei einem EU5 100 000 km + Fzg eine Nachrüstung vorzunehmen

Klaus  

24.05.19 14:02

1065 Postings, 2566 Tage klaus_2233Meinung

zum Kusverlauf? Unbegründetes '-' oder hat jemand Nachrichten gefunden?

Ich würde evtl etwas nachlegen wenn es noch weiter sinkt, wenn zocken dann richtig...

Klaus  

24.05.19 16:43

14197 Postings, 2477 Tage willi-marlKlaus, aber erst unter 1 euro.... oder?

24.05.19 18:20
1

838 Postings, 642 Tage Kursverlauf_Seitwärtstrend nach unten verlassen

so eine Art Kurstrance  
Angehängte Grafik:
baumot_240519.png (verkleinert auf 26%) vergrößern
baumot_240519.png

24.05.19 18:43

1065 Postings, 2566 Tage klaus_2233War grad joggen

Und seh jetzt das hier. Willi ganz ehrlich unter 1? leg ich auch nimmer nach, wäre schön wenn hinter dem heutigen Einbruch nicht mehr ist als paar zu eng gesetzte sls.

Erst mal abwarten was passiert , eher bei 1,50? nen Start buy setzen. Dann geht das ganze wenigstens ohne dicken Verlust unter.

Klausi.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
296 | 297 | 298 | 298   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie f?r nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er ?bernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kosteng?nstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
CommerzbankCBK100
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Huawei TechnologiesHWEI11
BMW AG519000
Allianz840400
BASFBASF11
BayerBAY001
E.ON SEENAG99
NEL ASAA0B733