Biontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Seite 1 von 418
neuester Beitrag: 15.06.21 14:49
eröffnet am: 25.11.20 12:01 von: 51Mio Anzahl Beiträge: 10447
neuester Beitrag: 15.06.21 14:49 von: joabehr Leser gesamt: 1564104
davon Heute: 5288
bewertet mit 50 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
416 | 417 | 418 | 418   

25.11.20 12:01
50

3816 Postings, 3381 Tage 51MioBiontech & MRNA: Revolution in der Pharmaindustrie

Ich öffne diesen Thread, um über das Unternehmen Biontech, die MRNA Technologie im Kontext der Pharmaindustrie zu diskutieren. Bitte keine täglichen Tradingerfolge, keine Einzeiler a la Kurs fällt oder steigt heute. Das kann jeder selber sehen.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
416 | 417 | 418 | 418   
10421 Postings ausgeblendet.

15.06.21 07:25
3

547 Postings, 320 Tage detwin@lehna - Wirksamkeit

> Wichtig wird auf Dauer sein, ob das neuartige Vakzim kostengünstiger hergestellt werden kann. Es bleibt verdammt spannend.

Als Novavax-Investor würde ich mir bezüglich Corona-Impfstoffe primär die Frage stellen, ob Novavax in Zukunft schnell sein wird bei der Entwicklung von angepassten Impfstoffen.

Das wird nämlich früher oder später notwendig. Zwar verbreitet sich die leicht zu besiegende englische Mutation am schnellsten aus, aber wenn sie besiegt ist, macht vllt bspw. die brasilianische Mutation das Rennen (P.1).
Übrigens hat bezüglich Wirksamkeit meiner Ansicht nach der Novavax-Impfstoff gegen leicht besiegbare Mutanten gestrahlt, aber nicht gegen die Südafrikanische oder Brasilianische.
CureVac ist Studiendaten-Wüste, aber ich weiß, dass sie die Studie in Europa und _Brasilien_ durchführen, was deren Wirksamkeitsergebnisse runterziehen kann. Vielleicht auch deswegen nur die "70% Wirksamkeit".

Wirksamkeit gegen Mutanten (nicht ganz aktuell):  http://www.healthdata.org/covid/covid-19-vaccine-efficacy-summary

 
Angehängte Grafik:
efficacy_variants.png (verkleinert auf 70%) vergrößern
efficacy_variants.png

15.06.21 08:48
1

16 Postings, 35 Tage joabehrNovavax

naa - dann antworte ich mal, der ich mit sanjo über die Problematik der Myokarditis nach mRNA ziemlich uneins bin: Novavax macht einen klassischen Protein-Impfstoff mit Adjuvans = Eiweißmoleküle des Virus mit chemischem Verstärker. Quelle: https://www.gesundheit.de/news/corona-impfstoff-novavax
Kennen wir jahrzehntelang von den Grippeimpfstoffen, wo es mehr schlecht als recht funktioniert, und das Prinzip wurde letztes jahr von Sanofi aus Frankreich ausprobiert aber mangels Wirksamkeit zurückgezogen.
Insgesamt schein Novavax es doch besser zu machen - evtl. besseres Adjuvans? - und könnte ein gewissses Konkurenzprodukt werden - z.B. für Risikogruppen der Myokarditis nach mRNA. Dazu von der CDC= zuständige Bundesbehörde der USA: https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/.../safety/myocarditis.html
Fazit: Sie sehen das Problem, empfehlen die Impfung aber weiter.
Fazit für mich: Jeder männliche Impfkandidat unter 45 wird speziell aufgeklärt und muß das Protokoll unterschreiben. Keine Kinder ohne Risikoaufklärung und Unterschrift beider Eltern (was es dann leider sehr erschwert).
Bin dennoch weiter bei BioNTech long und habe gestern nachgekauft.

 

15.06.21 09:04
1

328 Postings, 248 Tage SonchaiMyokarditis

ist aber keine Besonderheit von mRNA-Impfstoffen, siehe auch die Studie der EMA, die ein User weiter oben verlinkt hat. Es ist schwer bis unmöglich einen kausalen Zusammenhang zu finden, möglicherweise ist es prinzipiell nicht ratsam, direkt nach einer Impfung intensiv zu trainieren, eventuell liegt auch eine andere Infektion vor. Die Häufigkeit liegt auch sehr niedrig, knapp unter 1 Fall pro Million Geimpfter. Übrigens schneidet Comirnaty auch bei den Herzmuskelentzündungen besser ab als die anderen bisher zugelassenen Impfstoffe.  

15.06.21 09:08
2

547 Postings, 320 Tage detwinjoaber - Myokarditis

Muss es nicht zwangsläufig die Herzentzündungsfälle nach sehr wirksamen Corona-Impfungen geben? Wie man festgestellt hatte, kann das Corona-Virus eine zeitlang nach durchgestandener Krankheit im Herzen verbleiben (was die PCR-Tests nicht feststellen). Greift das Immunsystem diese Viren dann doch effektiv an, droht eine Herzmuskelentzündung. Eine Impfung würde doch eine entsprechende Immunreaktion induzieren können?

 

15.06.21 09:37

597 Postings, 1020 Tage Charly66Nova hat keine Chance auf Konkurrenz

1.: Die max. Mengen an Impfstoff, die Novavax herstellen kann, ist nur ein Bruchteil von dem, was Biontech hergestellt hat, kann und wird! 2.: Novavax bekommt erst frühestens im 3. Quartal eine Zulassung. Biontech hat schon lange alle Zulassungen. 3.: Novavax produziert den COVID-19-Impfstoff als Kombi-Impfung mit einem hauseigenen Grippeschutz. Die Frage ist nur, ob das wirklich ein Vorteil wäre,oder ob damit die Ausrichtung einfach klar auf den amerikanischen und europäischen Markt zu erkennen ist?!... Biontech klar im Vorteil.... Allein die Unsicherheiten und immer wieder aufkeimenden politischen Forderungen zur Freigabe der Patente lassen mich vor Käufen zurückschrecken! Hedgies nutzen das ebenfalls aus, wie man gesehen hat. - Daher wird wohl jetzt nach oben hin ein Decjel auf den Impfstoff-Aktien sein: Biontech, Moderna und Novavax.  

15.06.21 09:38
1

16 Postings, 35 Tage joabehrdie Häufigkeit

der Myokarditis-Fälle ist leider viel höher, als Du (ohne Quelle!) schreibst:
https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/124629/...-nach-mRNA-Impfungen
und soo leicht waren die auch nicht!  

15.06.21 09:47

855 Postings, 2054 Tage JohnnyWalkerCurevac hat Probleme mit Studien

Wie schon öfter geschrieben, hier noch eine aktuelle Quelle und Überblick über den Wettbewerber im Vergleich zu Biontech, lesenswert, hier ein Auszug:

"[...]Inzwischen ist aber klar: Da mittlerweile immer mehr Mutanten den ursprünglichen Virusstamm verdrängen, bezieht Curevac nun verschiedene dieser Varianten in seine umfangreichen Forschungen ein. Und das dauert eben länger. Zudem macht Curevac aktuell offenbar zu schaffen, dass die Pandemie abflaut. Dadurch sind bisher in den Kontrollgruppen nicht genug Menschen mit Covid-19 erkrankt - eine festgelegte Zahl Erkrankter ist hier aber nötig, um die Wirksamkeit des Mittels bei den Geimpften zu errechnen.

Die Verzögerungen bei Curevac sind auch ein Schlag für die Impfkampagne in Deutschland, denn die Bundesregierung hatte den Presseberichten zufolge in ihren Planungen offenbar ab Sommer fest auf das Mittel gesetzt. Nun aber soll die Europäische Arzneimittelbehörde EMA nicht mit einer Zulassung "nicht vor August" rechnen, wie zuletzt aus der Politik unter Berufung auf Gesundheitsminister Spahn verlautete. Am Freitag war sogar darauf spekuliert worden, dass Curevac in der diesjährigen deutschen Impfkampagne gar keine Rolle mehr spielen könnte.[...]"

Vollständiger Artikel:
https://www.teletrader.com/...mpfung/news/details/55741244?internal=1  

15.06.21 09:51

374 Postings, 2420 Tage BudFoxxxIch stelle mal

die These auf, dass wir die 199? diese Woche wiedersehen:-)

 

15.06.21 09:52

17 Postings, 126 Tage chris1968da

ich hier auch investiert bin und anscheinend einige Fachleute hier an Bord sind mal die Frage in die Runde, warum FF24 so gut läuft?  

15.06.21 09:56
1

134 Postings, 202 Tage wolf1611#10425 & #10426

Kann ich nur zustimmen!

Die genaue Ursache einer Myokarditis, sofern korrekt diagnostiziert, läßt sich nur über eine Biopsie festellen, d.h. welcher Virus hier wirklich verantwortlich ist. Muss ja nicht immer gleich Corona sein, da es noch jede Menge anderer Viren im Umlauf gibt.

Und wenn einer davon sich im Herz niedergelassen hat, dann kommt es nach einer Impfung zu einer Entzündung, da ja die Antikörper auf das Virus reagieren.

Egal bei welcher Entzündung ist von intensivem Training abzuraten, da dieses im Nachgang das Immunsystem zeitweise schwächt.
Bei Leistungssportlern häufig zu sehen, dass eine Infektion (auch eine künstliche wie eine Impfung) die Leute ziemlich schlapp macht.

 

15.06.21 09:59
1

3086 Postings, 7855 Tage PieterMyokard... und anderer Mist

Erstmal zu folgendem aus #10425,  "möglicherweise ist es prinzipiell nicht ratsam, direkt nach einer Impfung intensiv zu trainieren,"
Dazu fällt mir ein, was ich bisher bei jeder, aber auch wirklich jeder Impfung bei meinen diversen Impfärzten gesagt bekommen habe, sowohl nach jeder Grippeschutzimpfung , als auch nach meiner Gelbfieberimpfung , Japanischer Enze..., Tollwutimpfung und so weiter. Da bekomme ich immer gesagt, bitte die naechsten 2 Tage mindestens keinen Sport, keine körperliche Anstrengung bitte.

Wenn dann irgendwelche Junfspunte meinen das bräuchten sie nicht zu beherzigen, bitteschön, dann gibt es eben eventuell Komplikationen wie eben auch die besagte Myokarditis.

Ansonsten bin ich etwas verwundert über die Zahlen in der Tabelle in #10432, die Prozentzahlen zu Biontech und Moderna dort habe ich aber noch genau umgekehrt in Erinnerung. Dazu fällt mir im Zeitalter der gekauften Pressemitteilungen nur noch ein, die "Information" in solchen Artikeln bringt immer das, was für den Geldgeber des Artikels genehm ist. Leider gibt es inzwischen fast nur noch gekaufte Fehlinformationen, gake-News).
Schade. Dazu siehe auch die erst letzte Woche bekannt gewordene Sache um bezahlte Influenzer die den Biontech Impfstoff schlecht machen sollten.
Quelle : eigene Recherche, kann jeder selber mit Leichtigkeit im Internet nachlesen, einfach mal googlen unter "influenzer Biontech"  

15.06.21 10:00
2

855 Postings, 2054 Tage JohnnyWalkerAstraZenecas Antikörper Medizin versagt

Somit bleibt Impfen das wichtigste Mittel gegen das Virus. Gut für Biontech:

"AstraZeneca plc gab am Dienstag bekannt, dass sein monoklonales Antikörper-Medikament symptomatische COVID-19-Fälle bei Erwachsenen, die an den klinischen Studien teilnahmen, nicht verhindern konnte.

Das Medikament AZD7442 reduzierte das Risiko, Symptome zu entwickeln, um 33%, was laut dem britischen Unternehmen statistisch nicht relevant ist.

Die Behandlung ähnelt den von den Konkurrenten Regeneron Pharmaceutical und Eli Lilly & Co entwickelten Medikamenten, die bereits für den Masseneinsatz in den Vereinigten Staaten und dem Rest der Welt zugelassen sind."

https://www.teletrader.com/...ventio/news/details/55741693?internal=1  

15.06.21 10:01

3086 Postings, 7855 Tage PieterKorrektur, meinet nich #10432 sondern #10423

Zahlendreher auch bei mir, Schande auf mein Haupt. Sorry  

15.06.21 10:39

547 Postings, 320 Tage detwin@Pieter

> Ansonsten bin ich etwas verwundert über die Zahlen in der Tabelle in #10432, die Prozentzahlen zu Biontech und Moderna dort habe ich aber noch genau umgekehrt in Erinnerung.

Ich weiß auch nicht, ob das ein Zahlendreher ist oder eine parteiische Angabe. Jedenfalls sind es teilweise Schätzwerte, weil es keine besseren Daten gibt. Wie genau sie zu dem Schätzergebnis kommen, steht nicht im Artikel.
Ehrlich gesagt kümmern mich ein paar wenige Prozente rauf oder runter nicht. Ging mir auch eher um die Feststellung, dass bestimmte Virus-Mutanten zum Problem werden und Novavax dort deutlich abgesagt ist.
Ist womöglich auch nicht sinnvoll einen 3%-Unterschied hoch zu bewerten. Das kennt man aus der Physik: Wenn die Messgenauigkeit schlecht ist, braucht man auch nicht mehr so genau rechnen.

 

15.06.21 10:47

547 Postings, 320 Tage detwin@detwin

"abgesackt" - nicht "abgesagt"

 

15.06.21 11:09

855 Postings, 2054 Tage JohnnyWalkerQuiet period

Nach das Unternehmen vor der Hauptversammlung keine finanziell oder sonstige, kursrelevante Aussagen machen darf (quiet period), nutzen das natürlich Short-Seller, um Unsicherheit zu schüren und kurz vor der HV nochmal den Kurs zu manipulieren. (Spekulation)
Üblicherweise dauert das bis ein, zwei Tage vor der HV, denn die meisten wollen nicht riskieren, auf dem falschen Fuß erwischt zu werden. Ich persönlich (Meinung) gehe davon aus, dass wir Montag spätestens deutlich über 200 Euro sein werden. Bis dahin wird's aber weiter munter rauf und runter gehen.  

15.06.21 11:15
1

65 Postings, 22 Tage Meikel 1 2 3Chart

kann ich drehen und wenden...
es geht immer noch nach oben..

im Rahmen einer gesunden Konsolidierung
nehme ich die Kurse einfach mit...
...warten wir auf neue Nachrichten

noch 8 Tage bis zur HV
spannender wirds im August mit
dem Finanzbericht zum 2.Quartal...
 
Angehängte Grafik:
bntx_chart_15062021.jpg (verkleinert auf 30%) vergrößern
bntx_chart_15062021.jpg

15.06.21 11:16

85 Postings, 188 Tage klaus1234@joabehr

Danke für die Stellungnahme, für mich hat die herzmuskelentzündungen erstmal nichts mit den mrna Impfungen zu tun:
In Deutschland gib es jährlich ca. 3500 schwere Fälle ohne Impfung und jetzt haben wir in einem halben Jahr 90 fälle bei 37mio Impfungen die in Verbindung mit einer Impfung stehen könnten ich würde hierzu gerne eine sauber ausgearbeitete Statistische Auswertung sehen in der man eine klare Signifikanz erkennen kann, ohne diese ist es nur Spekulation und Vermutung...
www.gelbe-liste.de/krankheiten/myokarditis
Was mich interessiert ist die 50% höhere Auftretenswahrscheinlichkeit bei astra impfungen, wie lassen die sich erklären: Vektorvirus, vermehrt Männer die sich impfen lassen...?  

15.06.21 11:42
1

3816 Postings, 3381 Tage 51MioGestern Kursrückgang

Wie Lehna als Klatsche bezeichnet hat, kann zwei Ursachen haben. Ein Großer hat einfach abgeladen. Trader wittern eine normale Chance, wonach Leute zur Sicherheit verkaufen, um den Kursen nicht hinterherzutragen.
Klatsche? Niemals, normale Reaktionen.
Bald braucht Jeder, der zwei mal geimpft wurde nur eine Auffrischung, Biontech ready für die Welt. Und wer ein Mal Biontech hatte, wird auch dabei bleiben, meine Annahme (keine Quellenangabe nötig du meldender Plagegeist). Meine Annahme  basiert auf meine Menschenkenntnisse und das Verhalten von Menschen.

Ich glaub alle anderen Anbieter sind froh durch zu sein und die Entwicklungskosten zu decken, evtl. etwas Gewinn mitzunehmen.

Ich finde es, dass weitere Firmen es schaffen gute Impfstoffe zu entwickeln. Mit Biontech alleine werden wir die Pandemie nicht in den Griff bekommen. England hat jetzt die indische Variante, woher das wohl kommt?  

15.06.21 11:52

3086 Postings, 7855 Tage PieterHV, habt ihr eigentlich eine Einladung zur

Biontech HV bekommen. Bin bei Consors und da ist bisher komplet Fehlanzeige. Keine HV Einladung bisher.
Oder wo kann ich die Teilnahmekarten oder den Login in die HV soll ja auch eine rein online HV sein) bekommen ?

Quelle : eigenes Wissen und Internetrecherche.  

15.06.21 11:59
2

3086 Postings, 7855 Tage PieterNachimpfung, ich bin seit gestern voll

immunisiert, 4 Tage her seit ter Spritze mit Moderna.
Aber, die Auffrischung wenn sie dann notwendig wird werde ich mir nur mit Biontech geben lassen. Ich halte Moderna zwar auch für einen guten hervorragenden Impfstoff, aber das ist einer von den Amis. Und da sehe ich den Knackpunkt. Bisher wird Moderna nur wenig und teils unzuverlässig geliefert. Und da denke ich , das wird auch in Zukunft so bleiben. Ich will aber den Stoff bekommen, wenn ich mich bei meinem Hausarzt zur Nachimpfung anmelde. Und da sehe ich nur das Biontech absolut zuverlässig liefert.

Darum Anfang 22 die Nachimpfung mit Corminaty. Da wird es bei mir kein Diskussion geben.

Quelle : meine persönliche Meinung !!  

15.06.21 12:00

3086 Postings, 7855 Tage Pieter14 Tage natürlich, ich brauche ein neue Tastatur

ist wohl zuviel Cola inzwischen über die Alte Tastatur geflossen :-(  

15.06.21 12:09
2

62 Postings, 34 Tage TechandRenewableBuy the dip

Ich fand es gestern gar nicht schlecht. So  konnte ich ein zweites Mal nach letzter Woche nachkaufen. Die 200,- werden wir recht kurzfristig wieder sehen und auch noch weit höhere Kurse. Novavax sehe ich übrigens äußerst positiv. Die Epidemie ist weltweit nicht vorbei, Novavax ist perfekt geeignet für Entwicklungsländer ohne benötigte Kühlung und somit sinkt das Risiko der Patent Waiver und auch der Druck auf Biontech noch mehr Impfstoff zu Selbstkosten abzugeben
Quelle: Meine Meinung  

15.06.21 12:15

16 Postings, 54 Tage AmbitionWas ist nun passiert?

Novavax hat Studien Ergebnisse veröffentlicht.
Fakten:
Ergebnisse sind vielversprechend
Noch keine Zulassung

Natürlich ist es ein Risiko wenn ein Konkurrent ein besseres Produkt auf den Markt bringt, ob es hier zutrifft ist noch offen (Südafrika Mutation).
Aber unabhängig davon werden aktuell alle Impfstoffe gebraucht und fast alle Verkauft (zumindest MRNA)

Fazit: Fundamental hat sich nichts geändert,

PS.: mit jeder verkaufte Dosis erhöht sich die Markt Penetration
 

15.06.21 14:49

16 Postings, 35 Tage joabehrNovavax

ist eine kleine Firma, die noch nie ein großes serienreifes Medikament auf den Markt gebracht hat.
Quelle: https://www.nytimes.com/2021/06/14/health/...tw-nytimes&smtyp=cur
Die Resultate in Südafrika waren katastrophal - wegen HIV-positiver Probanden reden die sich heraus (warum haben sie das nicht ausgeschlossen??) - aber das Hauptproblem dürfte sein, dass die FDA angesichts reichlicher Impfstoffdosen keine Notfallzulassungen mehr will (gleicher Artikel) und der "normale Weg" dauert...
Kein Konkurrent für "unser" Comirnaty.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
416 | 417 | 418 | 418   
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: 0815trader33, Jack in the Box, Lichtefichte, Maydorn, Weltenbummler
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln