finanzen.net

Evotec - es kann los gehen! - Teil2

Seite 1 von 106
neuester Beitrag: 02.06.20 14:24
eröffnet am: 29.05.19 10:51 von: VicTim Anzahl Beiträge: 2639
neuester Beitrag: 02.06.20 14:24 von: milky Leser gesamt: 455555
davon Heute: 97
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
104 | 105 | 106 | 106   

29.05.19 10:51
15

1556 Postings, 673 Tage VicTimEvotec - es kann los gehen! - Teil2

" es kann los gehen! " ist tot lang lebe " es kann los gehen! " !

Hallo zusammen, hier ist nun die Fortsetzung des Threads "es kann los gehen!". Wer Interesse hat, den ersten Teil weiterleben zu lassen, der schreibe bitte hier.

Vielen Dank!  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
104 | 105 | 106 | 106   
2613 Postings ausgeblendet.

27.05.20 17:53

5750 Postings, 455 Tage Gonzodererste22 und ich bin dabei

und ich bringe meine Freunde mit.....also uffjepasst!  

27.05.20 18:32
1

534 Postings, 787 Tage crossoveroneEs wäre

der Erwartung wohl zu viel gewesen, wenn der Kurs weiter gelaufen wäre,
somit geht es wohl wieder auf Start 22xx  

27.05.20 19:40
1

1556 Postings, 673 Tage VicTimich denke nicht, dass ...

Leerverkäufer am Werk waren. einige Werte sind heute ja rot.  

27.05.20 20:23

8 Postings, 62 Tage frieda01Gott bewahre deinen Glauben

28.05.20 08:13

406 Postings, 587 Tage evotradervic tim


kleinanleger waren es sicher nicht, die sind schon zu 80%in andere Werte umgestiegen, kein Wunder auch, schon die kleinsten anstiege werden abverkauft, ein fairer Handel findet bei dieser aktie schon lange nicht mehr statt. irgend wer verhindert mit allen Mitteln seit geraumer Zeit , den gerechtfertigten anstieg und bedient sich dabei der lv.  

28.05.20 08:29
2

406 Postings, 587 Tage evotradervic tim

in dem letzten 3 Jahren hat es eine Flur an News gegeben und trotzdem sind wir noch weit vom Höchstkurs entfernt, Corona wird abgefangen, keine Reaktion, alle top news ignoriert, zahlen über den Schätzungen ausser acht gelassen, wir sind seit den letzten 3 Jahren im kurs keinen Schritt weitergekommen, das ist für mich klare marktmanipulation durch lv.  

28.05.20 12:48
6
Leute...
Die Top-News der letzten Jahre sind vor allem versprechen für die Zukunft.
Eine Kooperation ist toll, weil sie POTENZIELL dazu führt dass Evotec IN DER ZUKUNFT mal erfolgreich an der Vermarktung eines Wirkstoffes mitverdient.

Wichtig hier: "Potenziell" und "in der Zukunft"

Die anderen guten News wie Zukäufe und gute/verbesserte Bilanzkennzahlen, die tatsächlich JETZT messbar sind, die wurden honoriert und haben dazu geführt, dass Evotec in der jetzigen Krise nicht verloren hat. Dass Evotec weiterhin weltweit Vertrauen genießt und dass das Geschäft ungestört weiter läuft.

Also reißt euch mal zusammen und hört mit dem Jammern auf, meine Fresse.
Es ist doch noch nicht mal ein Wirkstoff in der entscheidenden Entwicklungsphase, noch kein einziges der ganzen verpartnerten oder unverpartnerten Projekte, die oben in den immer größer werden Trichter, der sich Evotec Innovate nennt, eingeführt wurden, ist unten wieder als fertiger Wirkstoff  raus gekommen und ist am Markt.

Erst wenn das der Fall ist,  erst wenn der fertige Wirkstoff am Markt ist - der erste von vielen weiteren...Erst dann werden die Schafe am Markt den Wert entdecken und wie blöd einsteigen.
Der normale Anleger rafft nicht, wenn man ihm sagt, dass hier mit Forschung bereits Gewinn erzielt wird. Für den ist Forschung ein Kostenfaktor und erst mit der Vermarktung und Absatz wird der Gewinn reingeholt.
Evotec passt in dieses klassische Biotech-/Pharma-Schema nicht rein, daher muss man hier schon mal einen 2. Blick oder gar einen 3. drauf werfen.

Ihr, die Ihr hier im Forum seid, habt doch bereits Ahnung vom Unternehmen. Ihr habt das Geschäftsmodell verstanden und wie Evotec die Forschung umkrempelt.
Warum nun ewig diese Jammerei? Fällt euch Warten und ggf. Zukaufen wirklich so schwer?

Nutzt doch verdammt nochmal die Kurse und deckt euch weiter ein. Ihr wisst doch alle was hier für ein Potenzial liegt. Oder Ihr kauft nicht weiter nach, stellt euch breiter auf, dann braucht Ihr doch hier trotzdem nicht jammern, weil Ihr ja immer noch wisst, was hier für Potenzial  wartet - denn Ihr seid ja bereits dabei.
...

Was würde denn passieren, wenn es jetzt mal auf, sagen wir mal, 30? hoch schießt oder 35??? Was dann? Geht es euch dann gut und ihr jammert nicht mehr?
Was dann? Was wenn es dann die nächsten 4 Jahre dort stehen bleibt? Geht dann das Jammern wieder los?
Ich verstehe es wirklich nicht.

Und was ist dann, wenn dann bei 30? wieder die LV zuschlagen und es wieder auf 20? geht. Was dann ?
Jammert ihr dann wieder? Und dann freut ihr euch beim nächsten Anstieg? usw. usf.
Leute, verabschiedet euch von diesem emotionalen Verhalten! Ehrlich.

Entweder ihr beachtet die Kurse (Preise der Aktie) dann reitet die Wellen und macht "hin und her "(Tasche leer) und werdet der große Meister-Trader.
Oder legt langfristig an, INVESTIERT - und verabschiedet euch von diesem täglichen Kursbeobachten und LV-Gejammere.


 

28.05.20 13:40
1

3401 Postings, 944 Tage AMDWATCH@con

Wenn die ersten Zulassungen kommen, muss man bereits, in der ersten Reihe sitzen.....  

28.05.20 13:54

3401 Postings, 944 Tage AMDWATCH@con

Deine Kernaussage ist eigentlich, das was Kritiker, EVOTEC ,bei Kursen über 20 vorwerfen.
Über 100 Kandidaten, aber keiner in der Nähe der Zulassung....

Aber an der Börse wird die Zukunft gehandelt...
BIONTECH.....11 Millarden MK...bei 50 Millionen Umsatz....!!!...???
 

28.05.20 14:03

2694 Postings, 2414 Tage kostolanin@Connais

Danke!

perfekte Lage Beurteilung
 

28.05.20 16:32
1
@AMDWATCH

Kritiker, die auf den Kurs schauen fragen natürlich: "Ja was hat Evotec denn nun schon Handfestes am Markt entwickelt?" - Antwort: "Nix.Jedenfalls nicht bei Innovate" - Ergo ist dann für manche dieser Kritiker sofort der Fokus weg und man ist der Meinung, dass Evotec noch nichts geleistet hat oder gar überteuert sei.
Diese Leute werden garantiert erst kaufen, wenn dann mal was da ist am Markt ... nur dann wird es garantiert zu spät sein, um günstig reinzukommen. Die werden dann zurückblicken und sagen, "hätte ich mal da und dann investiert, bla bla blaa....
Solche Leute gewinnen an den Börsen nur mit Zufalls Hilfe. Strukturiertes Investment sieht anders aus.
Diese Kritik ist nicht meine Kritik, weil ich ja sehe wie aufwendig echte Forschung ist und, nochmal, dass damit hier schon Geld verdient wird. Jetzt schon OHNE Wirkstoff am Markt.

Wer  das Geschäftsmodell von Evo wirklich verstanden hat und nicht nur auf das tägliche Kursgeschiebe an den Börsen achtet, der wird bemerken was sich hier aufbaut und was das dann irgendwann mal für den Börsenwert des Unternehmens bedeuten wird.
 

28.05.20 16:51

406 Postings, 587 Tage evotraderconnaiss



Die anderen guten News wie Zukäufe und gute/verbesserte Bilanzkennzahlen, die tatsächlich JETZT messbar sind, die wurden honoriert und haben dazu geführt, dass Evotec in der jetzigen Krise nicht verloren hat

erst honoriert, dann abverkauft, von über 27 auf 17.40 euro, in der Krise, "wo Evo eigendlich nicht in der Krise war",   "und nicht verloren hat, "das sehe ich anders.unterschied in der Krise fast 10 Euro pro aktie. , auch weil solche Szenarien zu häufig vorkamen und  nicht fundamentaler Natur waren.  eine Wertschätzung von WL und deren team war das nicht, warum deren Angriffe dann und das 3 mal in 3 jahren. das ist kein jammern sondern feststellung  

28.05.20 18:25
1

1302 Postings, 880 Tage StochProz@Connais Verständnistest Evo vs Biotech-Seed-Fond?

Siehst Du eine (wenigstens geringe) Ähnlichkeit zwischen Evotec und einem Biotech-Seed-Fond?  

28.05.20 19:19
1

85 Postings, 5196 Tage ankelika1Endlich wieder gute Beiträge in dem Forum

Danke connaiss

Ich schau hier immer wieder vorbei wenn hier der Austausch so stattfindet wie connaiss seine Beiträge dann kann ich dem nur beipflichten vernünftig Analysieren und Anlegen ! Werde öfter wieder hier vorbeischauen und mich von Zeit zu Zeit einbringen !

Ich mag den vernünftigen Austausch von Wissen dann sollten wir alle hier Profitieren beim langfristigen Anlegen!

Schönen Abend    

28.05.20 19:42
1

3401 Postings, 944 Tage AMDWATCHEVOTEC

Bietet jetzt für jeden, der nicht nach 2009 eingestiegen ist, relativ entspannte Einstiegskurse...
Wenn die Range 2020 bis 2023.. Zwischen 20 - 23 ? "stagniert"....

Quasi ein Sparbuch mit Explosionsgefahr

Natürlich fand ich es nervig, dass der Kurs, 2012 - 2016, zwischen 3,2 - 4 Euronen, verblieb.
Hätte auch beinahe die Nerven verloren und verkauft, als dann Dezember 2016, die CELGENE Allianz, den Kurs explodieren ließ.

Oder schaut euch QIAGEN an, jahrelang bei 12 ? rumgedumpelt und jetzt fast 40 ?.

Hier muss man Geduld haben, und Anteile, Monat für Monat, kumulieren.

Solange unsere Regierung, Gewinne, aus Aktienverkaufen, auch vor 2009, NICHT mit dem persönlichen Steuersatz berechnet, bleibe ich drin.

Halte aber auch Ausschau, nach anderen Schätzchen.

Aber, im Bereich, Biotechnologie, ist EVOTEC, meine Nummer 1  

28.05.20 19:55

3401 Postings, 944 Tage AMDWATCH@con

Nicht falsch verstehen,
Ich bin da total d'accord mit Dir  

28.05.20 20:35

1302 Postings, 880 Tage StochProzFonds natürlich...

29.05.20 12:11

1556 Postings, 673 Tage VicTimHat hier jemand 22? erwähnt?

Wie Con schon geschrieben hat, wird die Zukunft noch gar nicht im Wert gehandelt! Meilensteinzahlungen gehören sozusagen zum Tagesgeschäft! Der dicke Brocken kommt erst noch ...  

29.05.20 13:38

85 Postings, 5196 Tage ankelika1Meine Freude

Hallo zusammen  ich freue mich das die  leer Verkäufer  so langsam richtig ins Schwitzen  kommen  und es Sie richtig Geld kosten wird leider  gibt es ja keine  Zinsen die  Sie  zahlen müssen  sonst  Wehr  der Spuk schon lange vorbei !

Neues von Evotec von heute  auf der Homepage  

02.06.20 12:10
2

406 Postings, 587 Tage evotradervic tim

in der aktie sehe ich im kurs nicht mal das momentum. geschweige den fairen kurs abgebildet.  von der Zukunft ganz zu schweigen , sollte hier schon mehr kommen, soweit waren wir vor 3 Jahren auch schon und die Aktionäre die nicht von Anfang an drin waren sitzen auf einem pulverfass, denn es kann immer noch trotz top News in beide Richtungen , dank lv gehen. wir alteingesessene reden uns leicht, die anderen späteinsteiger stöhnen unten den lv attacken, ist nicht lustig Aktionär bei Evo zu sein  

02.06.20 12:42
1

406 Postings, 587 Tage evotradernachtrag

und noch zu dem Wort Geduld, das ist bei Evo aktionären schon seit Jahren überstrapaziert worden  

02.06.20 13:27
2

1556 Postings, 673 Tage VicTimDer Aktienmarkt

 
Angehängte Grafik:
20220602_-_w__nsch_dir_was.jpg (verkleinert auf 39%) vergrößern
20220602_-_w__nsch_dir_was.jpg

02.06.20 13:57
1

137 Postings, 2665 Tage Bremerjungalso...

...keine Frage, dass unsere Geduld schon stark strapaziert wird. Besonders an Tagen, wie diesen, wo der DAX Freudensprünge macht. Ich sehe dennoch vor allem die Perspektiven, die unsere EVOTEC bietet und so verschwindet bei mir schnell das aufkommende "mulmige" Gefühl. Irgendwann werden wir für unsere Geduld belohnt, sofern man nicht die Nerven verliert. Das Argument, dass man inzwischen mit anderen Aktien womöglich viel verdient hätte, lasse ich nicht gerne gelten, da man mit anderen Papieren auch viel Verluste hätte einfahren können.  

02.06.20 14:21
1

680 Postings, 2704 Tage milkyund wo

viel leerverkauft ist, ist meistens auch ein entsprechender käufer aktiv.
wenn man bedenkt, wie hoch die Anteile bei Bayer von Blackrock, Vanyard, u.a. sind, glaubt man kaum noch an ein Deutsches Unternehmen Bayer. (übrigens fast die gleichen heuschrecken wie bei Monsanto...) Ähnliches wird sicher auch mittelfristig bei evotec angestrebt. und u.U. noch schlimmer: speziell das aberwitzige Engagement von melvin, lässt auf einen Spezialauftrgag schließen. Jenseits von LV Interessen KANN das auch Bestandteil aktueller amerikanischer Wirtschaftsstrategie während des Handelskrieges sein. Überall sollen Anteile erhöht, Füsse in die Tür geklemmt und "America First" gesichert werden. Die werden ausgerechnet eine der kommenden großen Perlen der Biotech wohl kaum ungerupft lassen.  

02.06.20 14:24

680 Postings, 2704 Tage milkyim übrigen

ist EVO wohl morgen dran mit Anstieg. Das war schon häufig so bei DAX-Freudensprüngen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
104 | 105 | 106 | 106   
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Bigtwin, Fishi, geierwalli, Lanthaler51, potti, Rayko78, Weltenbummler, zaster

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Lufthansa AG823212
TUITUAG00
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Airbus SE (ex EADS)938914
TeslaA1CX3T
ITM Power plcA0B57L
Allianz840400
BASFBASF11
Carnival Corp & plc paired120100
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
BayerBAY001