finanzen.net

Zukunft: Infineon

Seite 5 von 131
neuester Beitrag: 29.03.20 15:52
eröffnet am: 14.03.08 15:38 von: uli777 Anzahl Beiträge: 3272
neuester Beitrag: 29.03.20 15:52 von: 1chr Leser gesamt: 515370
davon Heute: 52
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 131   

02.10.08 09:54

327 Postings, 4453 Tage BrokerKnoxMicron erwartet Nachfragerückgang - Keine Aussagen zu Qimonda..

NEW YORK (Dow Jones)--Der angeblich an dem deutschen Chiphersteller Qimonda interessierte US-Wettbewerber Micron Technology Inc rechnet für die Weihnachtszeit mit einer Abschwächung der Speicherchip-Nachfrage. Grund sei die die sinkende Nachfrage nach Computern, sagte Steve Appleton, der CEO am Mittwochabend.

Noch sei aber nicht klar, wie nachhaltig der Rückgang ausfalle, so Appleton weiter. Micron aus Boise im US-Bundesstaat Idaho und andere Speicherchiphersteller haben in diesem Jahr bisher unter einem Überangebot bei DRAM- und Flash-Speicherchips gelitten, das zu einem starken Preisverfall geführt hat.

Nach Einschätzung von Branchenkennern würde sich eine Erholung des Marktes verzögern, sollte nun auch noch konjunkturell bedingt die Nachfrage nach Computern zurückgehen.

Aussagen zum angeblichen Interesse an der Infineon-Tochter Qimonda machte Appleton nicht. Gefragt nach einer möglichen Konsolidierung des Marktes sagte der Micron-Manager lediglich, dass das Unternehmen die Augen offen halte und aus finanzieller Sicht bestens für mögliche Zukäufe aufgestellt sei.

Am Mittwoch hatte das "Handelsblatt" unter Berufung auf Branchenkreise berichtet, die Infineon Technologies AG treibe den Verkauf ihrer verlustträchtigen Speicherchiptochter Qimonda mit Hochdruck voran. Der Münchener Chiphersteller bemühe sich dabei intensiv darum, Qimonda an den US-Wettbewerber Micron zu veräußern.

Nach Angaben der Zeitung ist Micron der einzige verbliebene Kaufinteressent aus der Halbleiterbranche, nachdem Mitte des Jahres auch der japanische Chiphersteller Elpida noch grundsätzliches Interesse an einer Qimonda-Übernahme signalisiert hatte.

Infineon hatte die verlustreiche Tochter im April offiziell zum Verkauf gestellt. Der im DAX notierte Technologiekonzern bekräftigte im Jahresverlauf mehrmals den Zeitplan für die Trennung von Qimonda. Bis spätestens zur Hauptversammlung 2009 soll die Beteiligung auf unter 50% sinken.


  Webseiten: http://www.micron.com
             http://www.infineon.com
             http://www.qimonda.com
             http://www.handelsblatt.com

  DJG/ncs/rio

(END) Dow Jones Newswires

October 02, 2008 01:08 ET (05:08 GMT)

 

02.10.08 14:31

327 Postings, 4453 Tage BrokerKnoxInfineon overweight (JPMorgan Chase & Co.)

New York (aktiencheck.de AG) - Sandeep Deshpande und Arjun Gopinath, Analysten von J.P. Morgan Securities, stufen die Aktie von Infineon (ISIN DE0006231004/ WKN 623100) weiterhin mit "overweight" ein.

Die Analysten von J.P. Morgan Securities seien der Ansicht, dass Infineon die eigene Umsatzvorgabe für die COM-Sparte von 330 Mio. EUR bis 350 Mio. EUR im Septemberquartal übertreffen könne. Apple werde im zweiten Halbjahr 2008 vermutlich 10 Mio. "iPhones" produzieren, während die Infineon-Vorgabe eine Produktion von 2,5 Mio. Einheiten impliziere. Demgegenüber dürfte die Abschwächung der Automobil- und Industrieelektronik-Märkte im kommenden Jahr bei AIM zu einem Umsatzrückgang von 4% führen.

Vor dem Hintergrund der anhaltenden Schwäche des DRAM-Marktes sei der Verkauf der Qimonda-Beteiligung für Infineon eine Herausforderung. Da Infineon jedoch nicht die Absicht habe, Qimonda weiter zu finanzieren, sei die Volatilität der Qimonda-Aktie das größte Risiko für Infineon. Die Analysten von J.P. Morgan Securities hätten ihre EPS-Schätzung für das Jahr 2008 von 0,15 EUR auf 0,16 EUR angehoben, während die EPS-Prognose für 2009 weiterhin bei 0,26 EUR liege. Daraus lasse sich ein KGV von 25,4 und 15,2 ermitteln. Das Kursziel der Infineon-Aktie sehe man weiterhin bei 8,00 EUR.

In Erwägung dieser Fakten lautet das Rating der Analysten von J.P. Morgan Securities für das Wertpapier von Infineon unverändert "overweight". (Analyse vom 02.10.08) (02.10.2008/ac/a/d)
Analyse-Datum: 02.10.2008

Analyst: JPMorgan Chase & Co.
KGV: 25.4
Rating des Analysten: overweight


                                  Quelle:aktiencheck.de      02/10/2008 14:09  

02.10.08 14:37

327 Postings, 4453 Tage BrokerKnoxUniCredit belässt Infineon auf 'Buy' - Ziel weiter 9,00 Euro..

Die UniCredit hat die Einstufung für die Infineon-Aktie
(News/Aktienkurs) nach Zahlen von Konkurrent Micron auf "Buy" und das
Kursziel auf 9,00 Euro belassen. Aus dem Quartalsbericht des
US-Speicherchip-Herstellers ließen sich keine Neuigkeiten zur
Branchenkonsolidierung ablesen, schrieb Analyst Günther Hollfelder in
einer Studie vom Donnerstag. Hollfelder hält es noch immer für möglich,
dass Infineon seinen Qimonda-Anteil in den kommenden fünf Monaten
erheblich reduzieren oder sogar ganz veräußern wird. Entscheidend für
Anleger werde sein, dass Infineon zu seiner Aussage stehe, im Falle
einer Qimonda-Pleite kein Geld mehr in Qimonda fließen zu lassen.  

02.10.08 14:47

327 Postings, 4453 Tage BrokerKnoxLBBW bestätigt Infineon mit Kaufen nach Micron-Zahlen..

===
Einstufung: Bestätigt Kaufen
Kursziel:   7,60 EUR
===

Der US-Speicherchiphersteller Micron hat am Vortag nach Börsenschluss die Zahlen für das vierte Quartal veröffentlicht. Sowohl der Umsatz als auch der bereinigte Gewinn je Aktie lagen unter den Analystenerwartungen. Zwar glaubt die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW), dass Infineons Speicherchiptochter Qimonda im abgelaufenen Quartal stärkere Produktivitätszuwächse als Micron erzielen konnte. Dennoch verdeutlichten die Zahlen, dass von einer Trendwende am DRAM-Markt - wie aufgrund eines von April bis Mitte August andauernden Anstiegs der Speicherchippreise zu erhoffen war - keine Rede sein kann, heißt es.

Ganz im Gegenteil: Seit Mitte August fielen die DRAM-Preise um 15% aufgrund von Lagerbestandsbereinigungen. Erst in den vergangenen Tagen hätten sich Stabilisierungstendenzen gezeigt. Investoren hatten darauf gehofft, dass Micron auch eine Übernahme von Qimonda-Anteilen bekannt gebe. Das Unternehmen habe sich dazu jedoch nicht geäußert. Trotz des schwachen Marktumfelds bleibt nach Einschätzung der Analysten die Burried-Wordline Technologie von Qimonda für Micron interessant, weshalb sie ein Kauf von Qimonda-Anteilen unverändert für sehr wahrscheinlich halten.

  DJG/ros/flf

(END) Dow Jones Newswires

 

03.10.08 09:42

327 Postings, 4453 Tage BrokerKnoxselbst eine Insolvenz oder ein Verschenken von Qimonda kostet nur 65Ct./Aktie

<!--[if gte mso 9]>     Normal   0   21         false   false   false                             MicrosoftInternetExplorer4   <![endif]ý     <![endif]ý FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Commerzbank hat die Aktie von Infineon aus Bewertungsgründen von ´Hold´ auf ´Buy´ hochgestuft. Der Aktienkurs-Kollaps zu Beginn der Woche sei übertrieben gewesen, so Becker. Der Markt habe den Preis eines möglichen Qimonda-Desasters irrational hoch angesetzt.

 

 

 

 

´Selbst die Stilllegung der Speicherchip-Tochter Qimonda würde den Halbleiter-Hersteller netto nur etwa 0,65 Euro je Aktie kosten´, schrieb er dazu. Dabei bezog sich der Experte auf Befürchtungen am Markt, dass US-Konkurrent Micron stärker daran interessiert sein könnte, einen Anteil an der südkoreanischen Hynix zu kaufen statt Infineons DRAM-Tochter. ´Eine Kombination von Micron und Qimonda wäre sinnvoll, aber das Hauptproblem sind Finanzierungen und der Bedarf an Investitionsaufwendungen von Qimonda.´

 

 

 

Mit der Einstufung ´Buy´ gehen die Analysten der Commerzbank davon aus, dass die Aktie den Index in den kommenden zwölf Monaten um mindestens 15 Prozent übertreffen wird./ck/ag

 

03.10.08 21:24

327 Postings, 4453 Tage BrokerKnoxMicron übernimmt DRAM-Spezialist Qimonda !

<!--[if gte mso 9]>     Normal   0   21         false   false   false                             MicrosoftInternetExplorer4   <![endif]ý     <![endif]ý Wirtschaft | 03.10.2008, 18:56

 

 

Nach längeren Spekulationen berichtet die Digitimes nun über einen erfolgreichen Abschluss der Verhandlungen zwischen Micron und Infineon zur Übernahme der Tochter Qimonda. Lediglich die offizielle Bekanntgabe stehe derzeit noch aus. Damit rückt Micron in die weltweite Top-Vier der größten Speicherhersteller vor.

 

 

 

Sowohl Micron als auch Qimonda kämpfen derzeit schwer mit den fallenden Speicherpreisen und schreiben seit mehreren Quartalen tiefrote Zahlen. Dennoch sei die Übernahme nicht gefährdet und dürfte in Bälde abgeschlossen werden.

 

 

 

Trotz des Überangebotes am Speichermarkt hatte Samsung als größter Hersteller mit 30 Prozent Marktanteil im zweiten Quartal noch keine Bestrebungen erkennen lassen, die Produktion zu drosseln. Es folgen die beiden großen Konkurrenten Hynix und Elpida mit Anteilen von 19,5 Prozent und 15,4 Prozent. Micron hatte bisher rund 10,9 Prozent, Qimonda erreichte 8,9 Prozent Marktanteil. Beide gemeinsam können damit zumindest auf den dritten Rang aufsteigen und sich eine entsprechend bessere Marktposition sichern.

 

06.10.08 09:15

17100 Postings, 5372 Tage Peddy78UNTER 4 ? wären wir. Die 2,99 ? (Zukunftsmusik)

sind ebenfalls in greifbarer Nähe.

Warten wir doch einfach auf die nächsten FAKTEN,
und KAUFEN NICHT.

Unverständlich wie man (wo selbst die Top-Werte ins Bodenlose stürzen so eine Scheiße ernsthaft zum Kauf empfehlen kann.
Für mich ein Zeichen dafür,
das man noch schnell versucht ein paar Dumme Käufer zu finden um sich selbst von der Sch... zu trennen,
aber nur meine Meinung und bei Infineon war ich / bin ich sowieso viel zu pessimistisch lt. ein paar Leuten die es natürlich besser wissen müssen.
Viel Glück.

Infineon  Übersicht     Kurse     Charts     Fundamental     News     Forum     IR-Infos  

WKN: 623100ISIN: DE0006231004Einfügen in Watchlist | Depot | Börsenspiel  Letzte Kurse
  Handelsplatz Letzter     Veränderung Vortag  letzte Stk  Tag-Stk   Kursspanne  Zeit  
 L&S RT  3,83 ?     -3,76%    3,98 ?  0  0  3,779 - 4,03  09:06  
 

10.10.08 08:31

17100 Postings, 5372 Tage Peddy78@Post.108: Schon jetzt UNTER 2,99 ?

Die Zukunft von Infineon wird wohl schon jetzt gehandelt,
und sieht düster aus...
...bzw. da ist KEINE.

Dafür brauchen wir keine Weltwirtschaftskrise,
aber die macht es definitiv nicht besser.

Danke.  

10.10.08 09:59
2

24466 Postings, 5661 Tage EinsamerSamariterInfineon wäre der ideale Übernahmekandidat...

wenn nicht die Börsensituation derzeit so mies wäre. Allein der Aktienkurs wäre für die Amis oder Japaner ein Geschenk...
-----------
Je länger ich mir hier Postings durchlese, um so trivialer werden sie

10.10.08 10:02

17100 Postings, 5372 Tage Peddy78Wäre...*g* Weil gibt es nicht...

An den Fakten orientieren,
und ne Übernahme zu 3 ? (hat zwar kaum einer noch Geld dafür, und für so einen Sch...schon garnicht)

würde natürlich viel bringen.

Top Investment und weiter schlafen oder verdrängen,

oder aufwachen nur dazu ist es bald zu spät...  

10.10.08 10:22
1

24466 Postings, 5661 Tage EinsamerSamariterIch glaube nicht, dass es ein TOP Investment wäre

Man würde hier die böse Heuschrecke rausholen, sich die Kunden an den "Mutterkonzern der Inf. aufkauft" binden und ann IFX total in die Leere fallen lassen. Die Belegschaft - und das ist das absurde - wäre hier total aussen vor. Stell Dir mal vor... IFX wurde von Siemens damals ausgegliedert, dann der Run auf die Aktie bei der Zeichnung und jetzt? Die gehen straight auf einen Pennystock zu. Wer würde denn hier noch daran denken, dass IFX noch ungesichert zu 2,xx Euro hier im DAX vegetieren würde...?!

Ich glaube, IFX würde den Handshake sofort ausführen, ohne gross Riskmmgt. zu betreiben.... Rette jeder seinen Arsch in der AR-Etage....
-----------
Je länger ich mir hier Postings durchlese, um so trivialer werden sie

11.10.08 13:29
1

173 Postings, 4190 Tage SFVC56im Späten Handel noch auf die 2,90 ? zu..

ich weigere mich noch zu glauben, dass infineon ein penny stock wird. mit Kursen um 2,90? ist die Firma ein Schnäpchen zum Übernehmen. Da gibt es andere Firmen aus Deutschland die schlechter da stehen und der Aktienwert einen grösseren Wert wiederspiegelt....

Oder? Wie seht ihr das?

Cu
SFVC56  

11.10.08 13:40

1077 Postings, 4388 Tage nobody8989Angela

wird es schon richten  

27.10.08 10:02

24466 Postings, 5661 Tage EinsamerSamariterInfineon kommt bei Stellenabbau schnell voran

... [meine Meinung]: Sie kommen beim Stellenabbau zwar schnell voran, aber hoffentlich schneller als ein pot. Käufer die Kohle für die Firma zur Übernahme auf den Tisch legt...

Aktueller Stand: 2,20 EUR

----- nun der orig. Text -----

Der Chiphersteller Infineon kommt einemZeitungsbericht zufolge bei seinem angekündigten Stellenabbau schneller voran als erwartet. Bis Ende September hätten sich bereits mehr als 600 Beschäftigte bereit erklärt, das Unternehmen gegen Abfindungen zu verlassen, berichtete die Zeitung Die Welt. Ein Sprecher von Infineon wollte sich nicht äußern. Es handele sich um einen laufenden Prozess, den man nicht kommentiere, zitiert ihn die Zeitung. Infineon wolle den Jobabbau bis Ende des Jahres abschließen und werde sich dann äußern.

Infineon-Chef Peter Bauer hatte im Juli angekündigt, bin Deutschland 2000 Stellen streichen zu wollen. Betroffen sind vor allem die Standorte Dresden und München mit je 650 Jobs sowie Regensburg mit 600. Bauer hatte betont, dass man auf freiwillige Lösungen setzen werde, schloss aber auch betriebsbedingte Kündigungen nicht aus.

Auch die in der Krise steckende Infineon-Speicherchiptochter Qimonda hatte vor wenigen Wochen angekündigt, sich von gut einem Fünftel ihrer Beschäftigten zu trennen. Bis zum Sommer nächsten Jahres sollen 3000 von 14.000 Stellen weltweit wegfallen

Q: (dpa) / (jk/c't)
-----------
Je länger ich mir hier Postings durchlese, um so trivialer werden sie

04.11.08 15:16

26242 Postings, 4473 Tage brunnetaEinstufung für Infineon auf "Buy"

04.11.2008 15:14
!DERIVATE NEWS / Analyse der Infineon Aktie (+ Derixx Zertifikate)
DJ !DERIVATE NEWS / Analyse der Infineon Aktie (News/Aktienkurs) (+ Derixx Zertifikate)


Infineon Aktie kurzfristig

London * Die UBS hat die Einstufung für Infineon auf "Buy" mit einem
Kursziel von 7,30 Euro belassen. Die Häufung negativer Nachrichten aus dem
Halbleiter* und Hardware-Zulieferbereich in den letzten Wochen deute klar
auf zyklische Risiken hin, schrieb Analyst Nicolas Gaudois in einer
Sektorstudie vom Freitag. Auch wenn europäische Hersteller von einem derzeit
schwächelnden Euro profitierten, seien die Aktien weiterhin mit Vorsicht zu
genießen. Infineon bleibe unterdessen sein bevorzugter Branchenwert, nicht
zuletzt wegen des möglichen Qimonda-Verkaufs, so Gaudois.

http://www.finanznachrichten.de/...n-aktie-derixx-zertifikate-015.htm

-----------
Keine Kauf Empfehlung!!
In der Vielfalt der Möglichkeiten und Antworten liegt der Schlüssel und die Weisheit der Massen.

04.11.08 15:31

30851 Postings, 7073 Tage ZwergnaseKursziel von 7,30 Euro

Das wär doch mal was, zumindest ein mögliches Potential von 150% zum jetzigen Kurs von 2,90 Euro.

Bin auf jeden Fall mit guter Stückzzahl dabei. ;)
-----------
++  www.ariva.de/board/gruppe.m?nr=346  ++

*** F Ü R  E I N  S A U B E R E S  A R I V A  ***
K E I N E  M A C H T  D E N  D O P P E L - I D ' S

04.11.08 15:40

2684 Postings, 4200 Tage Schalke17Infineon

wann sollen denn die 7,30 fallen??  

04.11.08 16:12

30851 Postings, 7073 Tage ZwergnaseSehr bald, hoffe ich

-----------
++  www.ariva.de/board/gruppe.m?nr=346  ++

*** F Ü R  E I N  S A U B E R E S  A R I V A  ***
K E I N E  M A C H T  D E N  D O P P E L - I D ' S

04.11.08 16:13

26242 Postings, 4473 Tage brunnetadie 7,30

denke mal bis ende November anfang Dezember
-----------
Keine Kauf Empfehlung!!
In der Vielfalt der Möglichkeiten und Antworten liegt der Schlüssel und die Weisheit der Massen.

04.11.08 16:42

24 Postings, 4182 Tage patrick24Hab 5000stück bei 2,54 gekauft

nun überlege ich sie zu verkaufen und denn gewinn mit zu nehmen?was meint ihr????

hab mir aber auch schon gedacht nen hebelprodukt (call)auf infinionn zu kaufen?

 

04.11.08 16:43

26242 Postings, 4473 Tage brunneta@patrick24

ich bin auch drin und bleibe, das mußt du selbst entscheiden
-----------
Keine Kauf Empfehlung!!
In der Vielfalt der Möglichkeiten und Antworten liegt der Schlüssel und die Weisheit der Massen.

04.11.08 16:43

30851 Postings, 7073 Tage ZwergnaseWürde SL setzen und sukzessive nachziehen.

Habe ich zumindest so gemacht.
-----------
++  www.ariva.de/board/gruppe.m?nr=346  ++

*** F Ü R  E I N  S A U B E R E S  A R I V A  ***
K E I N E  M A C H T  D E N  D O P P E L - I D ' S

04.11.08 16:45

256 Postings, 4647 Tage trigger1975november? dezember?

Wohl eher nicht.  Das wären 150% und das gibt das Marktumfeld in dem Infineon aktiv ist überhaupt nicht her!  Ich würde da eher eine Zeitraum von > 12 Monaten ansetzen.  

04.11.08 16:55

26242 Postings, 4473 Tage brunneta@trigger1975

vergiß nicht das ist Börse, möglich ist alles.
Guter beispiel VW!!
-----------
Keine Kauf Empfehlung!!
In der Vielfalt der Möglichkeiten und Antworten liegt der Schlüssel und die Weisheit der Massen.

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 131   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
Amazon906866
BayerBAY001
Allianz840400
Scout24 AGA12DM8
TeslaA1CX3T
Airbus SE (ex EADS)938914
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985