finanzen.net

TEVA -- Zukunft mit Generika

Seite 139 von 145
neuester Beitrag: 22.02.20 11:52
eröffnet am: 27.08.08 18:01 von: 14051948Ki. Anzahl Beiträge: 3612
neuester Beitrag: 22.02.20 11:52 von: kbvler Leser gesamt: 731265
davon Heute: 278
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | ... | 137 | 138 |
| 140 | 141 | ... | 145   

14.12.19 07:33

2034 Postings, 3943 Tage kbvlerKallez

Welches Kaufsignal?

Du weisst schon was über Opioid oder Preisabsprachen?


Denke hier passiert nicht viel, ausser das viele für 2020 defensive Titel empfehlen und dazu gehören auch Pharmas.

Hoffe für Teva - das mit der Produktion/Investition in Ulm alles glatt läuft in den nächsten 6 Monaten.  

14.12.19 09:44
ich was nicht mitbekommen? Welches Kaufsignal?  

14.12.19 16:23

1075 Postings, 1117 Tage KalleZKaufsignal

ist die 200 Tage Linie und sie wird demnächst überschritten werden.
Hier wird sehr viel passieren in 2020 - denn es steht sehr viel an.
Z.B. klarer Turnaround - siehe Bausch ..... neue WS usw.
Kare sagte ja 2019 ist das Durchgangsjahr und er ist sowas von on track mit TEVA.....
MK zur Zeit bildet gerade mal Ratiopharm ab.
Klar long....  

15.12.19 14:17
2

2034 Postings, 3943 Tage kbvlerKallez

ich würde dir sofort Ratiopharm verkaufen......über 30 Milliarden für Ratipharm?

MK....beeinhaltet bei Übernahme auch die Schulden........  

16.12.19 16:38

109 Postings, 1283 Tage AktienjägerTEVA

neuer Angriff auf die 200 Tageslinie ?  

18.12.19 07:16

2034 Postings, 3943 Tage kbvlerAktienjäger

mit noch nicht mal 5 Mio Umsatz wird das nichts mit dem Angriff  

18.12.19 12:14

4 Postings, 68 Tage THX73hmmm...

...sonst was wichtiges aufgetaucht zum Thema "settlement" o.ä.  

18.12.19 13:52

2034 Postings, 3943 Tage kbvler2020 Bond

http://finra-markets.morningstar.com/BondCenter/...ate=12%2F18%2F2019

mittlerweile bei rund 80%....geht wohl keiner von BK vor April 2020 aus  

18.12.19 17:56

660 Postings, 580 Tage Synopticund meine Anleihe

steigt und steigt und steigt und bringt jeden Tag Stückzinsen Der einzige Wermutstropfen - ich hätte damals mehr kaufen sollen.  

18.12.19 18:02

660 Postings, 580 Tage Synopticaber heute denke ich nicht an Teva

sondern an englischen Aktien. Dort gibt es einige mit der guten Dividendenrendite + Kursfantasie  

21.12.19 08:04

2034 Postings, 3943 Tage kbvlerWas gegen Teva über 20 Dollar spricht

in den nächsten 12 Monaten, selbst bei positiven Gerichtsentscheiden........zuviele Banken haben Millionen von Teva Aktien als Investmentbanking - die werden dann mit Gewinn ihre Aktien abbauen - vlt sogar im Moment schon  von 7 auf 10 Dollar ist ja kein schlechter Schnitt.  

21.12.19 21:56

488 Postings, 4394 Tage oranje2008@kbvler: Ne!

Sorry, aber die größten Aktionäre haben 1) einen Langfristfokus (wie Berkshire) und 2) sind sie größtenteils schon drin gewesen, als Teva bei 20? stand.

Banken, die unter deine These fallen wären Credit Suisse (0.93% Shareholding), Commerzbank (0.795% Shareholding), UBS (0.371% Shareholding). Dazu gibt es noch einige Fonds mit Anteilsbesitz unter 1% bei denen ich den Einstiegszeitpunkt nicht kenne. Klar, je nach Einstiegszeitpunkt kann es den ein oder anderen geben, der z.B. aus Zwang (z.B. zur Aufbesserung der Bilanz) seine Teva-Anteile vergoldet, wenn er auf dem Tiefpunkt eingestiegen ist. Dann sehen wir das aber in den nächsten 10 Tagen. Ansonsten gilt: Viele sind zumindest mit einem Teil lange bei Teva investiert und bleiben es auch bei Kursen jenseits der 10/15EUR. Gleichzeitig dauert die Restrukturierung in so einem Konzern eine Weile. Daher denke ich, dass die 20 EUR langfristig drin sind, ggf. auch wieder Richtung 30 EUR, aber hier bin ich mit meiner Erwartungshaltung - wenn auch aus einem anderen Grund - bei dir: Das dauert und ist keine Sache von Monaten. Wer bei Teva investiert ist, sollte bereit sein Teva auch die nächsten 5-10 Jahre zu halten.  

24.12.19 13:36

2034 Postings, 3943 Tage kbvlerOranje

DU bestätigst mich indirekt.

EIn FOnd verkauf meist nur 5-30% einer Position.......eine Investmentbank sehr oft den Komplettbestand und das sind bei COmmerzbank und CO doch sehr viele Millionen an AKtien.

Frohe Festtage allen  

25.12.19 02:44

488 Postings, 4394 Tage oranje2008Eben, und das ist nix!

Das, wovon du sprichst, das sind rd. 2% der Aktien gehalten durch 3 Banken. Und zumindest 2 der 3 Banken haben, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, bereits einen Bestand von 50% bei einem deutlich höheren Preis gehabt und somit quasi keine Motivation zu früh zu verkaufen. Ergo: Verkaufen tut irgendwann, wer Gewinne mitnehmen will und wirklich "unten" eingestiegen ist.

Also ich für meinen Teil werde Teva nicht unter 20 EUR verkaufen. Sehe das aber auch als Langfristinvestment...  

26.12.19 10:01

2034 Postings, 3943 Tage kbvlerOranje

bin von habe von 20 DOllar und nicht Euro gesprochen und das war für das Zeitfenster 2020 gedacht und nicht langfristig.
Langfristig hat Teva durchaus das Potenzial die 20 Dollar sogar deutlich zu übersteigen RI 30 Dollar, aber meiner Meinung nach nicht
in 2020 und COmmerzbank hat unter 10 DOllar ziemlich alles gekauft und die anderen Banken das Gros auch unter 15 DOllar.
Da sind 2% rund 20 Mio Aktien  

26.12.19 16:20

109 Postings, 1283 Tage AktienjägerTEVA

02.01.20 16:30
Entwicklung läuft durchwachsen, weiterhin rote Zahlen. Die Ziele wurden laut Bericht erreicht.
Was meint Ihr?  

02.01.20 16:35

7762 Postings, 617 Tage DressageQueenHalten ... und wenns weiter fällt nachkaufen

02.01.20 17:34

730 Postings, 107 Tage Aktiensammler12Nun ja

DQ, diese Taktik nehme ich normal immer.
Mir geht's eher um die Zukunftsaussichten, ist die Firma noch zu retten?  

02.01.20 18:59

7762 Postings, 617 Tage DressageQueenDas kann ich dir leider nicht beantworten...

Ist immer ein Risiko, bin hier auch nur mit Kapital investiert welches ich verschmerzen kann wenns schief geht.  Ohne Risiko keine hohe Rendite ;)  An eine Pleite glaube ich aber nicht. Eher an ein paar magere Jahre ...  

02.01.20 19:29

105 Postings, 2645 Tage masterchief financeTeva Nachkauf

Hey denkt ihr die Marke 9 Dollar werden noch fallen? Hatte wirklich gehofft das wir im Jan hier nochmal durchstarten. Eventuell geht es morgen ja wieder aufwärts...  

02.01.20 21:27

2034 Postings, 3943 Tage kbvlerAktiensammler

von was schreibst du ? rote Zahlen......woher hast du die Info?

Sind doch noch gar keine Q4 Zahlen raus  

02.01.20 22:09

105 Postings, 2645 Tage masterchief financeRote Zahlen von Aktiensammler

@KBVLER: genau das gleiche dachte ich mir auch.... ;-)

Wann kommen die Teva Q4 Zahlen?  

02.01.20 23:16

958 Postings, 625 Tage gdchsfür Q4 Zahlen 2019

ist laut
https://ir.tevapharm.com/news-and-events/...resentations/default.aspx

noch kein Termin festgelegt.  Erfahrungsgemäß ist der Termin kurz nach oder vor dem 10. Februar.
(letztes Jahr war er am 13.2.2019)

Heute wird viel über die hohen Schulden spekuliert und argumentiert, das könnte das Minus erklären - ist aber auch nichts wirklich neues!  

Seite: 1 | ... | 137 | 138 |
| 140 | 141 | ... | 145   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
PowerCell Sweden ABA14TK6
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
Lufthansa AG823212
BASFBASF11
Varta AGA0TGJ5
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400