Hypoport - Kurschancen mit dem Finanzvertrieb 2.0

Seite 1024 von 1028
neuester Beitrag: 20.11.20 14:31
eröffnet am: 26.07.13 11:40 von: Scansoft Anzahl Beiträge: 25686
neuester Beitrag: 20.11.20 14:31 von: rogerKlaus Leser gesamt: 4941126
davon Heute: 1270
bewertet mit 113 Sternen

Seite: 1 | ... | 1022 | 1023 |
| 1025 | 1026 | ... | 1028   

27.10.20 09:37

196 Postings, 5426 Tage Boarder66Hmm,

ich steh immer noch auf dem Schlauch??

 

27.10.20 09:44

148 Postings, 2604 Tage TigerEye2000Keine Dividende

Bereits bezahlt in Juli

https://www.finanzen.net/dividende/hypoport

Falsche Angabe von Areva  

27.10.20 09:48

148 Postings, 2604 Tage TigerEye2000aber es gibt ja keine Dividenden

von Hypoport  

27.10.20 10:01

22 Postings, 1201 Tage Mathemattidivi

Genau genommen, ist es ja nicht so falsch: Da Hypo noch nie Dividende gezahlt hat, ist doch quasi an jedem Tag der Handel ex Dividende. ;-)  

27.10.20 13:02
20

3406 Postings, 3974 Tage JulietteEs läuft gerade die Messe DKM

(Internationale Fachmesse für die Finanz- und Versicherungswirtschaft) auf der gestern Hypoport mit ihrer Tochter E-Pension und der Gotaher Versicherungen ein Onlineportal  vorgestellt hat, dass sowohl für die betriebliche Altervorsorge als auch für die betriebliche Krankenversicherung von den beiden Unternehmen entwickelt wurde:

"...Gothaer: Verwaltungstool für bAV und bKV

Ebenfalls einen Budgettarif, mit Namen ?FlexSelect?, hat die Gothaer Krankenversicherung AG in der arbeitgeberfinanzierten betrieblichen Krankenzusatz-Versicherung kürzlich eingeführt. Der Arbeitnehmer kann ein Guthaben ab 300 Euro jährlich frei in Anspruch nehmen.

Alter oder gesundheitliche Vorbelastungen spielen bei der Höhe der Leistungen und Beiträgen keine Rolle. Den Budgettarif gibt es ab 9,90 Euro im Monat (22.9.2020).

Zusätzlich gab der Versicherer am Montag bekannt, dass er für Firmenkunden im Rahmen der betrieblichen Altersvorsorge (bAV) und der bKV ?ein über beide Sparten greifendes Verwaltungstool? an den Start bringt ... Die Anwendung entwickelte die Gothaer gemeinsam mit dem Dienstleister E-Pension GmbH & Co. KG, einer Tochter der Hypoport AG....

Vermittler könnten in der Anwendung ein neues und innovatives Terminvorbereitungs- und Beratungstool für bKV und bAV zur Vorbereitung auf Termine bei Arbeitgebern mit professionellem Angebotsoutput nutzen, so die Gothaer in ihrer Mitteilung...."

https://www.versicherungsjournal.de/...krankenversicherung-140210.php

Allgemeine Info dazu:
https://www.handelsblatt.com/finanzen/...898-zvt99MDguGfrhrenXjOe-ap2
 

28.10.20 12:30
1

420 Postings, 809 Tage Hein_BlödRS über Twitter

Der schwierige Deutschlandstart der Insurtech-Hoffnung Lemonade

RS zeigt sich "erstaunt" über die Gross-Loss-Ratio von 67% in 2020Q2
lol
Da scheint kein ernsthafter Gegner zu kommen

https://www.gruenderszene.de/fintech/...r_feed&utm_source=twitter  

28.10.20 13:41
3

110 Postings, 1594 Tage MersaultRun auf größere Wohnimmobilien dank Corona

28.10.20 14:38
8

700 Postings, 5331 Tage DrilledoppGibt es bei

erreichen der 400er Marke eigentlich eine neue Spendenaktion?  

28.10.20 14:59
2

3885 Postings, 4193 Tage AngelaF.Drilledopp

Ich kann ja mal ein paar Hilfsorganisationen anschreiben, ob sie bei einer Spendenaktion für (ver-)hungernde Hypoportaktionäre mitmachen würden. Ich bräuchte halt dann noch eure IBAN, damit die Organisationen die Gelder direkt auf eure Konten überweisen können.  ;-)  

28.10.20 15:03
2

764 Postings, 2055 Tage BerlinTrader96Ich Denke wir sollen auch für RS

sammeln. Für den ist Weihnachten doch gelaufen...! ;-)  

28.10.20 18:22
2

609 Postings, 925 Tage Der_Schakal@Angela

meine Iban gebe ich Dir gerne. :):):)

König hat ja neulich hier mal auf den Tisch gehauen und geschrieben, dass man sowas aushalten muss. Für mich gehört jammern aber auch einfach ein Stück weit dazu. Ich MUSS manchmal einfach der Welt kundtun, wie unsäglich schlecht es mir geht, wie sehr ich am Boden zerstört bin und wie sinnlos das doch alles ist. Es dient dann einfach dem Seelenheil meiner ach so arg gebeutelten Anlegerseele!!! :):):)

 

29.10.20 08:19
11

722 Postings, 1943 Tage Risikoklassezur Aufmunterung

Heute vor 13 Jahren ist unser Schätzchen erstmalig an der Börse notiert worden. Schlusskurs 17,50 €. (Was pikanterweise dann auch das ‚all time high’ für die folgenden sieben Jahre war.) Und das sind dann verglichen mit dem gestrigen Schlußkurs immer noch plus 2.386 Prozent.
Und bezogen auf diesen Zeitraum ist dies signifikant besser als die Performance von folgenden Mitspielern: Microsoft, Apple, Google und Facebook. Die Liste ließe sich verlängern.
Also: Alles bestens!  

29.10.20 10:47

420 Postings, 809 Tage Hein_BlödWas ist denn die Nachricht

... hinter der Wahnsinns Steigerung aktuell?  

29.10.20 10:57
10

820 Postings, 7469 Tage königBauchgefühl

Wenn ich mit Blick auf den kommenden CC (02.11./14 Uhr)  mal so revue passieren lasse,

was wir hier im Thread in den vergangenen drei Monaten  so an Wegweisenden news über die Hypoport Gruppe zusammengetragen und erfahren haben...

kann ich mir heute schon ausrechnen, was ich am Montag um 15 Uhr fühlen werde

"Ich habe viel zu wenig Hypoports im Depot"  money mouth


Also alles wie immer ;-)

 

29.10.20 10:59
2

722 Postings, 2643 Tage Homer_Simpsonhein

Nach 35 % Verlust innerhalb von 7 Tagen, ist eine Gegenbewegung durchaus mal angebracht. Wichtig ist, dass diese die nächsten 2-3 Tage nicht gleich wieder abverkauft wird  

29.10.20 11:45

420 Postings, 809 Tage Hein_Blöddank euch

... alles gut, der Wunsch war Vater des Gedankens. Sind halt (weit) an der Spitze des Sdax heute und so eine schöne Meldung wie z.Bsp. ein Cooperation Agreement mit der DB o.ä. hätte mir den Tag zusätzlich versüst,
vg    

29.10.20 11:48
1

9100 Postings, 5435 Tage Hardstylister2sei froh

So steht der DB-Hoppser noch aus :)  

29.10.20 17:20
1

556 Postings, 894 Tage SirHobelEntspannt

Bin kernentspannt was Hypoport und Zukunft angeht. Habe am Montag zu 424? nochmal nachgelegt und habe schon beachtlichen Bestand.  

29.10.20 18:12
1

820 Postings, 7469 Tage königna dann

gut gehobelt Sir!  

30.10.20 09:54
1

722 Postings, 1943 Tage RisikoklasseKreditSmart kommt nicht zum Zuge

https://www.dkb.de/groups/presse/pressemitteilungen/pm_201029/

Weiß jemand Näheres?
Warum wechselt ein EUROPACE-Kunde partiell auf die Plattform eines Drittanbieters?
Stichwort ‚Burggrabenˋ: Schütten Angreifer den Graben klammheimlich zu?
Und: Wie wird Libuda reagieren?  

30.10.20 11:02

1410 Postings, 1128 Tage irgendwieDer reagiert momentan überhaupt nicht

macht schon wieder einen Kurzurlaub bis Montag  

30.10.20 12:00

3392 Postings, 1196 Tage CoshaHmmh

ich würde das so werten, dass die DKB/SKG mittels dieses Tools der FinTec Systems ihre Kosten reduziert, weil der Kreditvergabeprozess mit dieser Bonitäts- und Kontoprüfung komplett ohne Kreditberater abgewickelt wird.
Als Produktgeber bleibt die DKB ja dennoch Kunde von Hypoport und an die Europace Plattform angeschlossen.  

30.10.20 12:42

722 Postings, 2643 Tage Homer_SimpsonRIsikoklasse

betrifft ja nur kleinste RatenKredite, von daher aus meiner Sicht komplett zu vernachlässigen.
Zu dem Prozess selbst: Bin mal gespannt, ob und wie sich das etabliert. Da ist aus meiner Sicht die Tür für kriminelle Machenschaften sehr weit offen. Es gibt, ohne diese Fintec Technologie zu kennen, subjektive Punkte, die wohl schwierig technisch zu greifen sind und aus meiner Sicht menschlichen Sachverstand erfordern.
Daher wohl auch die geringe Maximalsumme.
 

30.10.20 12:52
6

820 Postings, 7469 Tage königKleinteiliges Ratengeschäft

wirtschaftlich abzuwickeln, ist ohnehin ein super schwieriges Geschäft.
Algos mögen hierfür beim Kostensparen vielleicht helfen.
Aber das Segment Ratengeschäft mit Kleinkrediten zu betreiben, ist ziemlich sinnlos. Hypoport hat es deshalb auf längere Sicht eingemottet. Ronald hat das in verschiedenen CCs auch damit erklärt, dass in diesem simplen Geschäft derzeit einfach viel zu viel silly money von aufgepumpten venture capitals verbrannt wird.
Ansonsten sehe ich das wie Cosha  

Seite: 1 | ... | 1022 | 1023 |
| 1025 | 1026 | ... | 1028   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln