Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1338 von 1354
neuester Beitrag: 26.11.20 21:15
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 33846
neuester Beitrag: 26.11.20 21:15 von: JimRakete Leser gesamt: 3627490
davon Heute: 496
bewertet mit 36 Sternen

Seite: 1 | ... | 1336 | 1337 |
| 1339 | 1340 | ... | 1354   

21.10.20 00:55

2011 Postings, 984 Tage StreuenLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 21.10.20 11:08
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - keine Quelle

 

 

21.10.20 00:59
1

2011 Postings, 984 Tage StreuenLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 21.10.20 11:11
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - keine Quelle

 

 

21.10.20 07:26

3381 Postings, 2118 Tage Eugleno@Micha01

Ich prüfe sicher nicht die Bilanzen von Tesla.

Dazu gibt es Wirtschaftsprüfer. Ich darf doch davon ausgehen, dass die von Tesla genannten Zahlen stimmen. Alles andere sind Mutmaßungen.

Da könnte ich sagen, Daimler hat vermutlich den Zukauf der Radmuttern nicht bilanziert. Was also soll das?

Man darf jetzt nicht überall eine zweite Wirecard vermuten. Etwas Vertrauen gehört halt auch dazu. Das geht ja wohl nicht anders.
 

21.10.20 07:43

639 Postings, 2746 Tage zocker2109moin moin

also nach 22uhr sehen wir hier ein run oder wird tesla nicht den erwartungen entsprechen und die aktie knickt nachbörslich ein ?????  

21.10.20 08:27
2

219 Postings, 168 Tage Micha01Guten Morgen

@Eugleno
das Bsp. mit den Radmuttern passt nicht. Tesla hat seine Produktionskapazität um 50% erhöht. Wie gesagt beeindruckend, deswegen keine höheren Betriebskosten zu haben, sondern dass diese sogar sinken.

Ich nehme gerne dafür eine Erklärung. Ich sage nicht das Teslas Zahlen nicht stimmen. Ich vermute erhöhte Leasingkosten zum Geschäftsjahresabschluss - aber wie gesagt nur Vermutung. Vielleicht hat Tesla doch den goldenen Graal gefunden und mit Berlin sinken die Betriebskosten weiter.  

21.10.20 08:31
4

19139 Postings, 5091 Tage RPM1974Die ständige Frage

Was sind denn die Erwartungen? Der Konsens?
Erwartungen waren 340 000 Autos und 23,5 Mrd Dollar Umsatz kum bis Q3. 4,7 Mrd Bruttomarge.  Aber dem hat Corona doch eh das Genick gebrochen.

Fragt sich doch eh nur noch jeder, wie weit unterbietet Tesla seinen 2020er Plan.
So schlimm wie bei den anderen Autobauern wird es bei den "BEV Start Ups" sicher nicht.
Es standen ja anfangs des Jahres einem 10 Mio BEV Markt ungefähr nur 5 Mio Kapazität entgegen.

Dagegen standen 75 Mio Verbrenner 95 Mio Kapa gegenüber. Ich spreche von technischer Kapa. Die Produktionsoptimierte Kapa dürfte 20% niedriger sein. Also BEV 8 und Verbrenner inklusive Hybrid bei 76 Mio.
 

21.10.20 08:32

19139 Postings, 5091 Tage RPM1974Sorry 4 natürlich

21.10.20 09:02
1

3054 Postings, 1833 Tage Winti Elite BMarktanteil Tesla 79.6 %

21.10.20 09:17
1

19139 Postings, 5091 Tage RPM1974In Südkorea! :)

21.10.20 10:02
2

219 Postings, 168 Tage Micha01@Streuen #33426

Danke für die Unterstellung, Ich habe hier nix gemeldet...
 

21.10.20 11:09
1

214 Postings, 492 Tage MaxlfStreuen Trick

Nein! Die Betriebskosten müssten bei einer zusätzlichen Fabrik steigen! Ist es jetzt eine von 3, 4 oder 5? Also habe ich erst mal über den Daumen gerechnet 33/25 oder 20 % höhere Kosten! Dann kann man den Effektivitätsgewinn abrechnen. Und der liegt niemals in diesen Grössenordnungen!! Wenn dem so wäre, hätte es der große Meister schon längst überall verkündet! Also, .... warten wir mal ab.  

21.10.20 11:13
4

214 Postings, 492 Tage MaxlfWinti 80%

Wie sind eigentlich die Marktanteile in der Mongolei, VAR und in Estland?  

21.10.20 11:36
6

19139 Postings, 5091 Tage RPM1974In Lesoto

Soll ein einziges BEV über den Ladentisch im September  gegangen sein. Hab ich gehört. Quelle hab ich keine. Dabei soll es sich um einen Tesla Model 3 gehandelt haben. Marktanteil wäre damit 100%. Sollten in 2021 2 verkauft werden. Wäre das eine Steigerung um 100%.  

21.10.20 15:36
2

780 Postings, 3476 Tage ManikoTesla missachtet Gesetze

"Die Art und Weise, in der Tesla personenbezogene Informationen etwa mit seinem Modell 3 verarbeitet, verstößt "in vieler Hinsicht gegen die europäischen Vorgaben" des Daten- und des Verbraucherschutzes. Zu diesem Ergebnis kommt das Netzwerk Datenschutzexpertise in einem am Montag veröffentlichten Gutachten."

"Nach Ansicht der Expertengruppe dürften Tesla-Fahrzeugen damit "auf europäischen Straßen nicht zugelassen werden".

"Sicherheitsforscher hätten gezeigt, dass sie über eine USB-Schnittstelle sämtliche Kameras im laufenden Betrieb auswerten, Kfz-Kennzeichen erfassen und sogar Gesichtserkennung durchführen konnten."

https://www.heise.de/news/...?wt_mc=rss.red.ho.ho.rdf.beitrag.beitrag


Allgemeine Rechtsgrundlagen zur Videoüberwachung in Deutschland
Folgende Rechtsgrundlagen sind allgemein beim Thema Videoüberwachung zu beachten:

Grundrecht der freien Persönlichkeitsentfaltung (Art. 2 Abs. 1 i.V.m. Art. 1 Abs. 1 GG)
Recht auf informationelle Selbstbestimmung (BVerfG, Urteil vom 15.12.1983 [1 BvR 209, 269, 362, 420, 440, 484/83])
Recht am eigenen Bild (§§ 22ff. KunstUrhG)
Bundesdatenschutzgesetz (insbesondere §§ 6b BDSG)
Strafgesetzbuch (z. B. § 201a StGB)
Landesdatenschutzgesetze (Art. 21a BayDSG, §29b DSG NRW, § 33 SächsDSG etc.)
Betriebliche Mitbestimmung (§ 87 Abs. 1 Nr. 6 BetrVG)

https://www.abus.com/ger/Ratgeber/Recht/...undlagen/Videoueberwachung


 

22.10.20 00:39
1

162 Postings, 763 Tage DasHausVomNikolau.Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 29.10.20 10:23
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Regelverstoß - Quellenangabe fehlt

 

 

22.10.20 01:44
2

2959 Postings, 3082 Tage cesarJohny sehe ich nicht so

VW machte allein dieses jahr 10 Milliarden Gewinn ! eine Rendite von fast 8 % die kassen sind voll das unternehmen und die anderen haben tausende Fähige ingeneure die kaufen bestimmt bei tesla keine Batterien , entweder entwickeln sie selber oder kaufen hersteller auf oder machen sich mit jemanden zusamen aber mit tesla niemals . Tesla wollte auch schon das die anderen hersteller sein charger netz benutzen sprich die Stecker standards festlegen , aber null chanse , die anderen wissen sehr wohl das dadurch tesla zu Tankstelle aufsteigen würde -

ich beobachte die verkaufszahlen von VW im bereich e mobilität und die sind sehr gut

alle autobauer nehmen gerade eine menge Kohle in die hand und Tesla das darf man nicht vergessen ist ein us unternehmen das haben wenige auf dem radar , fals der handelsstreit mit china eskaliert dann geht china auch gegen tesla vor wie usa gegen huawei

zumindest eine option , ich würde wertneutral bleiben wo soll der kurs hin bitte ?


Tesla hat 2019 nur 25 Milliarden Umsatz gemacht, VW machte 250 Milliarden Umsatz. Trotzdem ist Tesla vier mal so viel an der Börse wert, getrieben durch Privatanleger.23.07.2020
also 3 mal so hoch die Bewertung ?

Tesla liegt 3 mal höher als VW und beim Gewinn ist VW klar vorne und umsatz auch ich würde nicht wetten das die verkaufszahlen so weiter explodieren die jenigen die Tesla kaufen oder e autos allgemein sind wohlhabende und unternehmen als prestige die normalos kaufen nur wenn der preis unter dem eines benzinsers liegt und dort werden die Gewinn margen nicht so üppig sein


 

22.10.20 01:47

2959 Postings, 3082 Tage cesarich verkaufe vermutlich heute mein put

beobachte aber ob die grossen eventuell die guten nachrichten nutzen zum ausstieg sell on Good news und die kleinen bleiben an Bord und kaufen fleizig nach so läuft s meisten bei hochbewerteten aktien dann 1 woche später kommt das große geschrei betrug alles manipulation bla bla

wir haben bei einer so hohen bo bewertung bereits einiges eingepreist trotzdem ist mir das ding zu heis ob als Verkäufer oder Käufer besser seitenlinie  

22.10.20 02:13
3

5 Postings, 97 Tage Kiddo SnowbloodWarum? (#33440)

Tesla wäre Nichts, 0,0! ohne Panasonic und bald auch LG Chem.
Die haben von Akkus/Batterien selbst keine Ahnung.

Der technologische Weltmarktführer Samsung SDI ist schon seit 50 Jahren tätig.

Meint Musk jetzt, alles kopieren zu können?

Nein, da diese Unternehmen seit vielen Jahren Milliarden in die Forschung stecken, alles Relevante auch patentieren lassen.

Die europäischen Automobilkonzerne haben langfristige Lieferverträge mit koreanischen (LG Chem, SDI) und chinesischen (CATL) Akkuherstellern abgeschlossen.

Lustig, wenn man plötzlich günstiger und besser sein will, obwohl man selbst noch keine eigenen Fertigungsanlagen hat, dann aber solche Sprüche raushaut!

Bis Tesla seine eigenen Werke hochgezogen hat (wenn überhaupt..), fertigen die "Etablierten" schon Feststoff-Akkus!

Schuster bleib bei deinen Leisten











 

22.10.20 02:30
4

5 Postings, 97 Tage Kiddo SnowbloodQuartals-Zahlen

22.10.20 03:21
1

162 Postings, 763 Tage DasHausVomNikolau.@CESAR

Bei VW sind die Kassen alles andere als voll. VW ist das höchstvetschuldete Unternehmen der Welt.
Einfach mal bei Google "Verschuldung VW" eingeben, falls du es nicht glaubst.  

22.10.20 08:27
1

611 Postings, 2510 Tage MondrialOperating Expenses

Die Ausgaben für "Selling, general and administrative" sind in Q3-2020 auf einen Rekordwert von $888 Mio. gestiegen. Das entspricht einer Steigerung von gut 34% gegenüber Q2-2020 und knapp 49% gegenüber dem Vorjahresquartal Q3-2019. Und auch die Ausgaben für Forschung und Entwicklung sind im Vergleich zu Q2 wieder stark angestiegen und befinden sich mit $366 Mio. nun wieder im Korridor wie vor Q2. Der Durchschnitt für R&D liegt nun bei ~$333 Mio. über die letzten 8 Quartale.

( Quelle: ir.telsa.com )  

22.10.20 08:57
1

219 Postings, 168 Tage Micha01@dasHausVom

Verschuldung VW und anderer... die haben Banklizenzen, und finanzieren (Kredit/Leasing) z.B. auch Autokäufe oder die Eigenhändler. Die verdienen damit Geld...  

22.10.20 09:18
1

611 Postings, 2510 Tage MondrialVeränderungen Kennzahlen Q3-2020

Durch die Kapitalerhöhung ist der Cash-Bestand im Vergleich zu Q2-2020 um gut 68% auf $14,5 Mrd. gestiegen. Das Eigenkapital stieg um gut 54% auf $17,5 Mrd., die Eigenkapitalquote liegt nun bei 38,4%. Der Verschuldungsgrad ist von 235% auf 160% gesunken.

Im Vergleich zu Q3-2019 ist der Cash-Bestand um 172% und das Eigenkapital um 134% gestiegen. Der Verschuldungsgrad wurde von 338% auf 160% mehr als halbiert.

Tesla könnte nun 50% aller Verbindlichkeiten aus dem Cash-Bestand bezahlen.


( Quelle: https://tesla-cdn.thron.com/static/..._TSLA_Q3_2020_Update_P0Q85U.pdf )  

22.10.20 09:47
2

219 Postings, 168 Tage Micha01@Mondrial

werden sie aber nicht machen, sie benötigen Cash für die anstehenden Investitionen, da Tesla am Kapitalmarkt zu hohe Zinsen zahlen muss, um die Investitionen zu finanzieren.
 

22.10.20 10:15

611 Postings, 2510 Tage MondrialInvestitionen

Natürlich wird Tesla die Verbindlichkeiten nicht auf einen Schlag abbezahlen. Warum sollten sie? Sie stehen mit ihrem Verschuldungsgrad im Vergleich zur Konkurrent sehr gut da. Und die Kohle wird für Investitionen benötigt, das hast du gut erkannt. Wenn das Wachstum der letzten Jahre auch noch bis 2025 beibehalten werden soll, müssen neben Berlin und Texas noch weitere Gigafactorys her.  

Seite: 1 | ... | 1336 | 1337 |
| 1339 | 1340 | ... | 1354   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln