"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 11909
neuester Beitrag: 20.01.21 01:10
eröffnet am: 23.02.17 10:54 von: Olivenpresse Anzahl Beiträge: 297717
neuester Beitrag: 20.01.21 01:10 von: sue.vi Leser gesamt: 23076003
davon Heute: 4889
bewertet mit 357 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11907 | 11908 | 11909 | 11909   

02.12.08 19:00
357

5866 Postings, 4816 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11907 | 11908 | 11909 | 11909   
297691 Postings ausgeblendet.

19.01.21 18:30
3

15053 Postings, 2889 Tage NikeJoeEs gab im Mitteleuropa fast einen Blackout

Es war ziemlich knapp gewesen.
Der grüne angeblich CO2-freie Zufallsstrom hatte das System an den Rand des großen Zusammenbruchs gebracht.

Es wird gefährlich, denn wenn ein großer Blackout kommt, dann kann man  das nicht mehr so einfach hochfahren.



 

19.01.21 18:32
4

6816 Postings, 2735 Tage warumistBikerstar,

einen Termin  bei dem Arzt schnellstens machen.
......?
Wer wird der nächste Präsident der Republik USA werden?


Silverlocke kennt das Kleingedruckte. Alles unter Kontrolle.

Der Beiden wird Mafiaboss werden und bleiben!

........?
Oder wird es anders verlaufen !


Der alte Präsident wird der neu Präsident !!!

Es lebe die neue Freiheit!
 

19.01.21 18:34
5

8668 Postings, 3661 Tage farfarawayJa Freaky, Netz wird öfter

instabiler; Abtrennung des südöstlichen Netzteils führt zu Frequenzabfall unter 49,8 Hz;

Ja, es wird fieberhaft gearbeitet, bis Mitte diesen Jahres müssen alle Energie Träger ab 100 KW mit einem Micro Prozessor ans Netz angeschlossen werden, damit sie ansteuerbar sind. Mein Sohn arbeitet im Re-Dispatch Bereich bei Umlaut. Da geht es heiß her!

Die ENTSO-E gab bekannt (siehe Pressemeldung vom 08.01.2021), dass am 08.01.2021 um 13:05 UTC der südöstliche Teil des Verbundnetzes vom kontinentalen Teil getrennt wurde. Die Trennung wurde um 14:08 Uhr UTC wieder aufgehoben. In keinem der beiden Netzteile sei es zu größeren Störungen gekommen. Der Grund für diese Aufsplittung wird untersucht.

UPDATE: Die ENTSO-E hat eine genauere Beschreibung veröffentlicht. Siehe Update vom 15. Januar 2021
Die Systemtrennung fand unterhalt von Ungarn statt. Kroatien und Rumänien waren jeweils in beiden Netzzonen vertreten.

Auswertungen des Wide Area Monitoring von gridradar.net zeigen, dass im Bereich um Rumänien ein Ereignis auftrat, welches zu Leistungsoszillationen und schließlich zur Abtrennung eines Teilnetzes geführt haben (siehe gridradar Blog).

https://www.netzfrequenzmessung.de/aktuelles.htm#2021_01

Die Abtrennung des Teilnetzes hatte deutliche Auswirkungen auf die Netzfrequenz. So sank die Netzfrequenz um 13:04:55 Uhr UTC (14:04:55 Ortszeit CET) innerhalb von 14 Sekunden von ca. 50,027 Hz auf minimal 49,742 Hz. Damit wurde der normale Regelbereich von 50,000 Hz ±200 mHz verlassen. Die Netzfrequenz war zwar noch weit vom Abwurf der ersten Verbraucher bei 49 Hz entfernt (siehe Abschaltkriterien), doch die erste Stufe des Ablaufplans (Aktivieren von Leistungsreserven) wurde erreicht...

 

19.01.21 18:47
5

8668 Postings, 3661 Tage farfarawayRichtig Starbíker

wenn eine Firma seine Produkte zurückzieht, ist immer die Kacke am Dampfen. Würde es sich um harmlose Nebenwirkungen handeln würden die sicher nicht handeln.

Apropos Zahlen: die Inzidenz Zahlen, die immerhin wie ein Damokles Schwert über vielen Selbstständigen schwebt, sind auch sehr vage, hängen sie doch davon ab, mit welchen ct Werten die PCR Testungen erwirbt. Mit dem Verfahren könnte man immer eine Pandemie erzeugen, wenn es auch nur falsch positive sind.

Richtig ist: a) es gibt keine Übersterblichkeit, weder in Dt noch Schweden. b) es gibt keinen Intensiv Betten Notstand, von den 7000 Reserve Betten wurde zu keiner Zeit auch nur eines benötigt. c) Die Triagen haben sich alle als Lügen bewiesen, ohne dass man diese Verbreiter belangt hat.

Die Gründe, die man im Frühjahr und Herbst angegeben hat, sind alle nicht eingetreten, nicht mal annähernd. Jetzt werden wieder neue gefunden, Mutationen werden dieses mal durchs Dorf getrieben, und natürlich alle, die die unangemessene Politik in Berlin ankreiden, sie als Nazi, VTler, Alu Hut Träger etc abstempelt.  

19.01.21 19:03
1

372 Postings, 2112 Tage Igel 69Stromausfall

Da hab ich andere Infos. Ausfall von 3000 MW in Südosteuropa und kurzfristiger Abfall der Frequenz auf 49 Hz.  

19.01.21 19:35
5

15053 Postings, 2889 Tage NikeJoeEs müssen immer neue Gründe gefunden werden

Und bisher waren tatsächlich alle Begründungen falsch (oder Propaganda) gewesen.

Zu Beginn gab es im Lockdown überhaupt keine Masken. Trotzdem war die Welle relativ schwach verlaufen. Begründet wurde der erste Lockdown einfach nur durch die angebliche Gefährlichkeit des Zombie-Virus.
Dann trugen alle nur mehr Masken und trotzdem kam die Welle im Herbst ungebremst, ...eigentlich wie von jenen erwartet, die noch rational denken konnten.
Da musste man die Intensivbetten-Limits als Begründung hernehmen. In AT ging es da niemals über 45% Belegung hinaus.
Als also auch das kein Grund mehr war, erfand man ein Limit für einen Inzidenz-Wert ...mit welcher wissenschaftlichen Begründung ?? Im Winter gibt es IMMER saisonal mehr Sterbende als im Sommer! Grippe heißt heuer Corona.
Dann war die Begründung, dass die EINZIGE Lösung die Impfung sei. Doch was passiert? Die Impfung ist WIEDER nicht die "Lösung". In Israel (25% sind dort geimpft) sterben seit der Impfung sogar mehr Menschen als davor! Auch bleiben Geimpfte anscheinend ansteckend. Wieder so eine Überraschung für die Wissenschaftler ??
Und der nächste politisch motivierte Coup ist die Viren-Mutation -- die neue Angstmache. Welche Überraschung! Grippe-Viren mutieren. ...bahhhh!
Hinweis: Je öfter sie mutieren desto weniger gefährlich sind sie (in der Regel), weil der Wirt eine Grundimmunisierung erlangt.

Nach 10 Monaten sind diese hilflosen Deppen jetzt zu der grenz-genialen Idee gekommen, dass eine FFP2 Maske uns jetzt vor dem Zombie-Virus und seinen Mutanten retten wird.
"Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten." [Albert Einstein]

Und wenn das auch nicht hilft, dann verordnen sie den TOTALEN Lockdown! Also ALLE sind im Hausarrest und ALLES ist zu. Das Virus zittert schon vor Angst vor diesen gewaltigen Politikern. ...Kopfschüttel!

Das Virus spielt mit denen Katz und Maus, genauso wie es zu erwarten ist bei Viren die stark ansteckend sind und sich auch verändern. Diese Politiker haben TOTAL versagt... anders kann man dieses Schmieren-Theater nicht nennen.
Sie haben die Wirtschaft in Grund und Boden gefahren und VIELE Existenzen zerstört. Da hilft auch keine Alibi-Almosen-Zahlung durch gedrucktes Geld, denn die Strukturen kann man damit nicht mehr heilen. Die sind im Arsch ... Fullstop!


 

19.01.21 20:10

1395 Postings, 353 Tage ScheinwerfererWie weit kann

man sich zum Scheibenrand getrauen ohne darüber ins Schwarze zu fallen?  Dann wird etwas zurück gerudert denn wenn alles runter vdown geht haben sie nichts gekonnt.  

19.01.21 20:16

15813 Postings, 5895 Tage pfeifenlümmelEs gibt kein Corona,

es gibt nur Menschen, die daran sterben.  

19.01.21 20:17
2

14731 Postings, 3021 Tage silverfreakyDas ist eben gewollt und

nicht Dummheit.Die Wirtschaft wird meiner Meinung nach absichtlich in den Boden gestampft.
Besser gesagt Teile der Wirtschaft.
Die Kleinkrämer will man nicht.Spassfirmen(Gaststätten,Tourismus,Fitness,...) braucht man nicht.
Werden dann die Banken fallen hat man dort auch aufgeräumt und kann die ganze EU verschuldengemeinschaften.Das wird man so oder so tun müssen mit den vielen Schulden.Die Staatsanleihenaufkäufe sind Schuldenvergemeinschaftungen.Man muss den Plan dahinter erkennen.
Später gibt es dann einen Topf wo die EU nach Gutsherrenart die Gelder verteilen kann.
 

19.01.21 20:28

1395 Postings, 353 Tage ScheinwerfererFreier Wille

da wird auch niemand erscheinen denn es war und ist selbst gewollt diese digitale Umklammerung.  

19.01.21 20:36

1181 Postings, 292 Tage tschaikowskyAlkoholverbot durch

einen Burschenschaftler (Teutonia Nürnberg) - ich würd´s nicht glauben, wenn´s nicht wahr wäre.  

19.01.21 20:42
1

25214 Postings, 3701 Tage charly503mach mal lauter!!

19.01.21 20:47
2

3970 Postings, 1301 Tage ResieVielleicht gibt´s morgen ...

doch die Angelobung des neuen Präsidenten Biden von der USA-GmbH . Der Donald hat aber schon die Republik ausgerufen . D.h. dass der Baidn dann Präsident von etwas ist , was gar nimmer existent ist . Des wär lustisch . Da wär Präsident vom Karnikelzüchterverband noch mehr wert .  

19.01.21 21:04
2

15053 Postings, 2889 Tage NikeJoeWieso ist Deutschland so radikal

... was die neue Volksgesundheit betrifft?

Vielleicht deshalb:
***
In 2017 Germany, India, Japan, Norway, the Bill & Melinda Gates Foundation,
the Wellcome Trust and the World Economic Forum founded the Coalition for
Epidemic Preparedness Innovations (CEPI) to facilitate focused support for
vaccine development to combat major health epidemic/pandemic threats.
***
Quelle: https://apps.who.int/gpmb/assets/annual_report/...nualreport_2019.pdf

Es ist die Beschreibung einer extrem technokratischen Welt, wo das Lebensrisiko ausschließlich auf eine Virengefahr reduziert wird.

Also da wurde die deutsche Führung auf eine Pandemie vorbereitet und abgerichtet. Die tanzen nach der Pfeife der WHO, das muss klar sein.
Der gesamte Bericht 2019 ist nur im BEFEHLS-Ton geschrieben... "you MUST!"

Auf der einen Seite beschweren sich diese Leute immer wegen der Überbevölkerung (verstärkt angeblich den Klimawandel), auf der anderen Seite wollen sie das natürliche Sterben durch Viren weltweit verhindern. Also WAs jetzt?
Dass täglich 16.000 Kinder unter 5 Jahren an extremer Armut und Hunger sterben ist denen sichtlich nicht ganz so wichtig, wie die Viren, die es schon immer gibt.

 

19.01.21 21:05

1395 Postings, 353 Tage ScheinwerfererMit BdEn

springt es auch zurück. Wie erwartet muss nicht soviel abgeändert werden.  

19.01.21 21:10
2

3970 Postings, 1301 Tage ResieDer Donald ...

war eben der letzte Präsident dort - möglicherweis wird er aber Reichskanzler , wie der Bismarck . König ?  

19.01.21 21:36

1395 Postings, 353 Tage ScheinwerfererDenkste

der eigentliche König hat eine auf. Dieser wusste auch nicht da er eine trägt. Ist nämlich eine Menge Witz und Humor dabei alles vermolzen aus dessen Augen zu sehen. Darum hat er es auch im Blick. Allein biste nie. Die Elektronischen kopieren sich einiges und verdrehen es ins Gegenteil.  

19.01.21 22:01

1395 Postings, 353 Tage ScheinwerfererDer Hosenanzug

die Wir Mutter drängt es nun in die Ecke. Mit System und im gewohnten Abstand. Sollten sie sich dann doch bewegt haben seid ihr Schuld. Da A und O jetzt gehorchen.  

19.01.21 22:04

6816 Postings, 2735 Tage warumistEs lebe der Präsident !



Immer wieder !!!  

19.01.21 22:16

20768 Postings, 2606 Tage Galearis....

Quelle. mittelerde.tv.
 

19.01.21 22:17

20768 Postings, 2606 Tage GalearisOtto, Fürst von Bismarck

was für ein Mann !!
Schau der die Muppets heute an......  

19.01.21 22:20

20768 Postings, 2606 Tage GalearisSleepy Joe bekommt morgen

eine digitale Ein -Mann -Show.
Aber die Musike spielt woanders.  

19.01.21 23:10

1395 Postings, 353 Tage ScheinwerfererDie Zeilen

von Kosmos durchschlagen sämtliche Barrieren. Einer von Oben. Den lese ich zur Zeit sehr gern.  

20.01.21 00:55

1904 Postings, 6218 Tage sue.vi.

December 14 2020
Tedros Adhanom: WHO-Chef könnte wegen Völkermordes angeklagt werden
....
Ein amerikanischer Wirtschaftswissenschaftler, der für den Friedensnobelpreis nominiert ist, hat gefordert, den Chef der Weltgesundheitsorganisation wegen seiner angeblichen Beteiligung an der Leitung der äthiopischen Sicherheitskräfte wegen Völkermordes anzuklagen.
....
https://www.thetimes.co.uk/article/...face-genocide-charges-2fbfz7sff  

20.01.21 01:10

1904 Postings, 6218 Tage sue.vi.

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11907 | 11908 | 11909 | 11909   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln