finanzen.net

Wie wärs mal mit Kino?

Seite 42 von 43
neuester Beitrag: 29.10.13 21:45
eröffnet am: 31.01.07 12:54 von: Feedback Anzahl Beiträge: 1067
neuester Beitrag: 29.10.13 21:45 von: Trendscout Leser gesamt: 93209
davon Heute: 3
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 | ... | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 |
| 43  

06.12.10 13:48

13197 Postings, 5401 Tage ScansoftLaut w:o liegen wir an diesen WE

wieder 800.000 Zuschauer hinter 2009. Allerdings sind auch schon wieder zwei 3 D Filme in den Top Fünf. Hier werden wieder viele Kinos passen müssen und nur einen zweigen....
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger

06.12.10 14:24

3715 Postings, 4024 Tage AngelaF.800000 weniger

Kein Wunder bei dem Sauwetter die letzten Tage.

Ein nicht unerheblicher Teil der Kinobesucher ist auf das Auto angewiesen. Und daß diese Leute am Wochenende nachts auf verschneiten/glatten Straßen ins Kino fahren kann man nicht erwarten.  

06.12.10 14:39
1

98715 Postings, 7390 Tage Katjuschaalso erstens sind das nicht die

Cinemaxx-Zahlen sondern die vom Gesamtmarkt (das Wetter dürfte in Großstädten nicht das so große Thema sein, da man mit Öffentlichen fahren kann), und zweitens kommt es doch auch darauf an, was letztes Jahr gelaufen ist.

Allerdings sag ich ja schon seit längerem, dass ich in Q4 und Q1 eher mit leicht rückläufigem Umsatz gegenüber den jeweiligen Vorjahresquartalen rechne. Kann mir nicht vorstellen, dass Avatar und auch andere Blockbuster in diesen Quartalen vollständig ausgeglichen werden.

Das ist mir aber relativ egal, da das Jahr 2010 ab Q2 relativ schwach war, was an fehlenden Blockbustern (außer jetzt HarryPotter) und der WM lag. In 2011 könnten wir wieder ähnliche Besucherzahlen haben wie 2009. Selbst bei 10% weniger Besuchern als 2009 würde der NettoGewinn durch 3D, höheren Werbeerlösen und den Skaleneffekten trotzdem etwa die 20 Mio ? erreichen.  
-----------
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist. (David Ben Gurion)

06.12.10 16:00

98715 Postings, 7390 Tage KatjuschaCinemaxx auch nicht dolle

OP 5 vom Wochenende 02.12.-05.12.2010
Montag, 6. Dezember 2010 13:28
1. Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 1 (62.126 Besucher / Vorwoche 1)
2. Saw 3D - Vollendung (22.835 Besucher / Vorwoche 2)
3. Megamind (16.230 Besucher NEU)
4. Otto's Eleven (13.389 Besucher NEU)
5. Stichtag (8.653 Besucher / Vorwoche 3)

Quelle: http://www.cinemaxx.de/Site/GetRSS/Top5

Knapp 123k zusammen ist für eine Woche mit HP in seiner zwoten Woche wirklich nicht gerade gut. Von Megamind hatte ich auch viel mehr erhofft. War es vielleicht wirklich das Wetter? Das allein erklärt das bestimmt nicht. Dafür find ich SAW 3D mit ganz guter Entwicklung.
-----------
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist. (David Ben Gurion)

06.12.10 16:12

13197 Postings, 5401 Tage ScansoftMegamind ist wirklich eine große

Enttäuschung wenn man bedenkt wie gut dieser Film in den USA gelaufen ist. Dachte hier haben wir einen zweiten "ich unverbesserlich". Vielleicht entwickelt sich der Film ja noch. Hoffentlich....
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger

06.12.10 16:26

13197 Postings, 5401 Tage ScansoftApro pos enttäuscht, wo ist Flebbe?

Ich benötige zeitnah die Cinemaxx typischen unlimitiert auf den Markt geworfenen Aktienpakete. Ist doch heir schon so was wie eine betriebliche Übung. Von daher habe ich einen Anspruch auf diese Pakete:-)
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger

06.12.10 18:26
1

19 Postings, 3721 Tage airalexmegamind wird noch einschlagen

aber man darf nicht vergessen wer die zielgruppe von megamind ist. das sind nämlich meiner meinug nach hauptsächlich die 10-17 jährigen. die überschneiden sich auch mit harry potter. ich denke mal die meisten kinogänger gehen vll alle 2-3 wochen. wenn der HP effekt nachlässt wird megamind schon laufen. außerdem darf man nicht vergessen dass im moment die heiße phase in der schule (zumindest in bayern)stattfindet, d.h. 2 klausuren pro woche bis weihnachten. da bleibt den meisten nicht viel zeit. ich denke in der woche vor weihnachten und zwischen weihnachten und silvester werden die zahlen nach oben gehen. dann haben alle viel zeit ;-)

 

06.12.10 18:42

13197 Postings, 5401 Tage ScansoftDein Wort in des Zuschauers Ohr, wäre

für Cinemaxx wirklich ärgerlich, wenn dieser Film floppen würde. Dem hatte ich schon 2 Mill. Zuschauer zugetraut. Aber das Überschneidungsargument ist durchaus nachvollziehbar....
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger

07.12.10 14:49

13197 Postings, 5401 Tage ScansoftVerkaufsdruck besteht bei Cinemaxx

nicht mehr. Leider gibt es aber auch kein großes Kaufinteresse. Sollten aber nicht mehr unterhalb von 2,6 gehen, da unterhalb von 2,7 nur noch vereinzelte Verkäufe festzustellen waren. Glaube jetzt, dass das von Katjuscha genannte Szenario am Wahrscheinlichsten ist und Cinemaxx bei guten Zahlen in wenigen Tagen seinen Wert verdoppeln kann. Das Downsiderisiko sehe ich aktuell fast bei Null, im Gegensatz zu diversen Dax Aktien....
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger

07.12.10 17:18
1

3002 Postings, 3805 Tage JulietteOdeon-Film--Herbert-Kloiber-will-es-wieder-wissen

unten ein Auschnitt hieraus:
http://www.boerse-online.de/aktie/empfehlung/...er-wissen/619407.html

...Neben Beteiligungen an RTL II und Tele 5 ist Kloiber der Börsenszene vor allem durch sein Engagement bei Cinemaxx ein Begriff. Die Kinokette hat zuletzt durch den 3D-Boom in Folge von Filmen wie Avatar unerwartet starke Zahlen präsentiert. Nach der steilen Kursrally hat die Notiz seit Ende August aber dennoch einen verhaltenen Südkurs eingeschlagen. Ad acta gelegt haben die Börsianer die Abfindungsspekulation bei Cinemaxx durch den umtriebigen Medienprofi Kloiber aber längst noch nicht....  

07.12.10 17:33

13197 Postings, 5401 Tage ScansoftWarum sollte Kloiber bei cinemaxx

einen Squeez out anstreben. Mittelfristig vielleicht schon, aber momentan ist es für ihn wirtschaftlicher den riesigen Verlustvortrag von Cinemaxx abzuarbeiten. Bis dies nicht geschehen ist passiert nichts. Die restlichen Aktien kann er ja dann für 10 EUR das Stück erwerben (z.B. von mir)
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger

08.12.10 10:25

13197 Postings, 5401 Tage ScansoftHeute könnte ein interessanter

Tag werden an dem man sehen kann, ob noch große Pakete auf den Markt geworfen werden. Wenn dem so ist dann müssten die 15.000 Aktien zu 2,75 schnell vom Verkäufer bedient werden. Nach meinen Erfahrungen zweifel ich aber daran....  
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger

08.12.10 10:32

19 Postings, 3721 Tage airalexhm

du willst noch mal 15000 kaufen? ;-)

 

08.12.10 10:57

13197 Postings, 5401 Tage ScansoftNein, wäre zwar schön, aber

ich habe jetzt mein Pulver wirklich zu 90% verschossen. War auch nicht so geplant. Hatte nach den zahlen eine erste kleine Spekuposition bei 3,3 aufgebaut und dann immer weiter verbilligt. Bei Cinemaxx war es eher Liebe auf den 5 Blick. Liegt aber auch an der schlechten Informationspolitik und der eher schwierigen Bilanz. All dies wir hoffentlich bald zweitrangig sein, wenn Cinemaxx gute Zahlen liefert.
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger

08.12.10 11:09

13197 Postings, 5401 Tage ScansoftOk, habe mich getäuscht, die

Pakete sind noch da:-) Na ja letztlich ist es eh egal, da Cinemaxx wahrscheinlich ein Geduldsspiel werden wird...
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger

08.12.10 11:40

93 Postings, 3506 Tage Leo71Ich bin wahrlich kein Charttechniker, aber...

von Februar bis August sieht die Entwicklung des Charts so ähnlich aus wie jetzt auch wieder. Und dann kam der Ausbruch. Meiner Meinung nach müsste aber irgend eine News kommen. Quasi der Funken, der die Explosion auslöst.
Ich würde mich nicht wundern, wenn die Aktie zum Ende des Jahres (meinetwegen auch erst Anfang Januar) den Dreh nach oben bekommt.

Was meint ihr, wo wird das Nettoergebnis für das Gesamtjahr liegen? Einige Meinungen habe ich schon gelesen. Ich halte 15 Mio. für möglich.  

08.12.10 12:01

13197 Postings, 5401 Tage Scansoft15 Mill. ist schon recht hoch gegriffen,

konservativ kann man damit rechnen, dass im 2 HJ ein ähnlich hoher Gewinn wie im ersten Halbjahr erzielt worden ist. Dann läge das Nettoergebnis bei 12 Mio. Im w:o Board werden aber schon Schätzungen von 20 Mio. genannt, hier würde ich aber gerne mal die Rechenmodelle sehen. Wichtiger ist sowieso die Perspektive für 2011, da an der Börse Zukunft gehandelt wird. Im nächsten Jahr könnte Cinemaxx einen Nettogewinn jenseits der 20 mio. erzielen. Große Impulse erwarte ich v.a. von den Werbeerlösen, deren Steigerung ja eine Hauptmaxime von Cinemaxx darstellt.
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger

08.12.10 12:39

3715 Postings, 4024 Tage AngelaF.Scansoft

Mir geht es da ähnlich wie dir mit dieser Aktie. Habe mittlerweile auch in einem Maße aufgestockt wie ich es bei meinem ersten Kauf eigentlich nicht vorhatte. Es sind einfach zu viele Begebenheiten bei Cinemaxx die sich 2011 in einem sehr guten Ergebnis spiegeln dürften.

Mal eine Frage in die Runde:

Wie weit ist der 3D-Umbau bei den anderen Kinobetreibern vorangeschritten?
Kann es eventuell sein daß 2011 hier von der Konkurrenz noch massiv nachgerüstet wird und den potenziellen 3-D Kinobesucher eine überproportionale Aufrüstung der Kinos gegenübersteht? Will damit ansprechen ob der zu erwartende 3-D Besucheranstieg in 2011 eventuell sich gar nicht so positiv für Cinemaxx auswirkt da sich die Besucher verstärkt auf 3-D Kinos verteilen die momentan/in Kürze von der Konkurrenz umgerüstet werden.

Cinemaxx ist bei seinen Umbauten auf 3D so wie ich das hier mitbekommen habe, ziemlich weit fortgeschritten. Dadurch könnte es doch sein daß Cinemaxx (prozentual! vom Gesamt-3D-Besucheraufkommen) eher sinkende Zahlen haben könnte. Die natürlich real trotzdem um einiges höher sein können als 2010.  

08.12.10 13:09

19 Postings, 3721 Tage airalexso

15000 sind doch in Frankfurt über die Theke gegangen...hattest Recht Scansoft

 

08.12.10 13:52

13197 Postings, 5401 Tage Scansoft@angela ich glaube

schon, dass Cinemaxx in diesem jahr stark davon profitiert, dass alle Konkurrenten noch nicht den gleichen Stand der Aufrüstung hatten. Schätze mal dies wird sich etwas angleichen, dieser Effekt wird aber dann durch mehr und bessere 3 D Filme ausgeglichen werden. Cinemaxx ist aktuell meiner zweitgrößte Position vor allem in Hinblick auf 2011. Man muss hier aber Geduld aufweisen, da sich die herausragende positive Entwicklung dieses Unternehmens erst langsam abzeichnet. Aktuell überwiegt noch die negative Börsenhistorie und die unverständliche Bilanz. Spätestens zu den Halbjahreszahlen im August 2011 erwarte ich aber eine stark positive Entwicklung. Lieder habe ich keine Glaskugel.....
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger

08.12.10 14:35

13197 Postings, 5401 Tage ScansoftIch denke ein Punkte ist ferner wichtig

wenn man sich mit Cinemaxx beschäftigt. Die Branche hat jahrelang unter erheblichen Überkapazitäten gelitten. Der Bereinigungsprozess ist weiterhin noch im vollen Gange. Laut jüngsten GB der AHL Group (Cineplex, UFA) haben diese in dem ersten Halbjahr noch einmal 5 Kinos geschlossen/abgegeben. Die Anzahl der Leinwände ist seit Jahren rückläufig und dieser Trend wird sich fortsetzen. Dank seiner guten Innenstadtlagen hat Cinemaxx in vielen Städten eine sehr gute Position erlangt. Im Jahr 2009 ist es Cinemaxx auch ohne 3 D erstmals gelungen deutliche operative Gewinne bzw. Cashflows zu erzielen. Die Basis ist also sehr stabil. Aufgrund dieser Kostenstruktur und der geringen Investitionsquote kann Cinemaxx in den nächsten Jahren stabile - aber naturgemäß schwankende - Gewinne zw. 0,5 - 1,00 EUR aufweisen. Wenn Cinemaxx die Hälfte seines Cashflows ausschüttet, könnte Cinemaxx die nächsten Jahre zw. 0,3 - 0,5 EUR jährlich ausschütten. Bei einer durchschnittlichen Dividende von 0,3 hätte sich das Investment binnen 9 Jahren armortisiert. Bei einer Divi von durchschnittl. 0,5 binnen 5,5 Jahren. Dies sind Top Werte. Nebenbei könnte es dem Management vllt. gelingen weitere Top Standorte wie Köln, Düsseldorf zu erschließen. Die Hausaufgaben wurden jedenfalls gemacht und das Fundament steht und der Markt hat ein Potential von 1 Mrd. EUR.    
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger

08.12.10 17:58
3

13197 Postings, 5401 Tage ScansoftCinemaxx Essen

Essen. Nach einem relativ mäßigen Jahr hoffen die Cinemaxx-Betreiber auf 2011. Der Limbecker Platz und 3D-Filme beleben das Geschäft. Die Fußball-WM hingegen schadete dem Kinogeschäft erheblich.

Info
Größtes Multiplex-Kino in Deutschland
Das Cinemaxx Essen ist mit rund 5300 Plätzen in 16 Sälen Deutschlands größtes Multiplex-Kino. In den vergangenen 19 Jahren waren mehr als 25 Millionen Zuschauer in dem Kino am Berliner Platz. Das Bauwerk, das das Kino beherbergt, heißt im Volksmund mittlerweile ?Cinemaxx-Türme? ? die Büroetagen sind mehrheitlich von der Uni belegt. Anja und Meinolf Thies freuen sich auf den Sommer 2011: Dann läuft ?Fluch der Karibik? in 3D - und keine Fußball-WM.
Optimistisch gehen die Betreiber des ?Cinemaxx? ins Jubiläumsjahr: 2011 feiert das Haus am Berliner Platz, das 1991 als eins der ersten Multiplex-Kinos der Republik eröffnet wurde, seinen 20. Geburtstag.

?Neuerdings profitieren wir von der Nachbarschaft zum Einkaufszentrum Limbecker Platz?, freut sich Kino-Manager Meinolf Thies. Fast wie in den goldenen Anfangsjahren, als jeder zweite Cinemaxx-Gast aus einer anderen Stadt angereist sei, könne man in jüngster Zeit vermehrt Besucher von außerhalb begrüßen. Seine Ehefrau und Geschäftspartnerin Anja Thies erinnert allerdings auch daran, dass ihr Leben wegen des neuen Centers drei Jahre lang eine Baustelle war: ?Da gab?s auf dem Berliner Platz ständig eine andere Verkehrsführung, das hat viele Gäste abgeschreckt.?

Nun aber freue sie sich über die Belebung, die der neue Nachbar bringe. ?Um das Abendpublikum zu locken, fehlen nur noch ein paar Pubs und Bars am Platz?, sagt Meinolf Thies. Doch trotz des aufgewerteten Umfelds werde es dem Cinemaxx nicht gelingen, 2010 an das mit 820 000 Besuchern extrem erfolgreiche Geschäftsjahr 2009 anzuknüpfen. ?Fürs Kinogeschäft war die Fußball-WM schädlich?, erklärt Thies. ?Die Verleiher halten während eines solchen globalen Mega-Events auch die guten Filme zurück.?

Und schließlich habe sich die Hitzeperiode negativ auf die Besucherzahlen ausgewirkt. Vermutlich werde man das Jahr mit unter 800 000 Besuchern und einem Minus von fünf bis sechs Prozent abschließen. Richtig freuen konnte sich das Ehepaar Thies nicht mal über die anhaltenden Regenfälle im August. Zwar füllten sich da endlich die Kinosäle am Berliner Platz, doch das Open-Air auf Zollverein fiel ins Wasser. ?Wenn sich auf einer Tribüne, die tausend Menschen gute Sicht bietet, 45 Leute verlieren - das ist wie VfL Bochum?, stöhnt Meinolf Thies.

?Wir müssen Entertainment-Center sein?

Dennoch bereue er das Experiment mit der ?superschönen Location? nicht. Längst könne er sich nicht mehr allein auf starke Filme verlassen. So biete man Live-Übertragungen, das Kino-Café mit Kaffee und Kuchen, die Ladies? Night mit Piccolos zu ?Sex and the City? oder türkische Filme. ?Wir dürfen nicht nur Filmabspielstätte, sondern müssen Entertainment-Center sein?, sagt Anja Thies.

Den Vorwurf reinen Mainstream-Kinos weisen beide zurück. Meinolf Thies formuliert lieber so: ?Mit 16 Sälen sind wir der Vollsortimenter am Platz.? Klar, sei aber auch, dass das Cinemaxx trotz seiner Größe nie wieder an den - bis heute deutschlandweit ungebrochenen - Rekord von 2 Millionen Gästen im Jahr 1993 herankommen werde. Der sei eben nicht nur ?Jurassic Park? geschuldet gewesen, sondern auch dem Neuigkeitswert der Multiplexe.

Derzeit verschafft der Neuigkeitswert moderner 3D-Filme den Kinos einen kleinen Boom. Auch vier der 16 Cinemaxx-Säle sind entsprechend umgerüstet. ?Vielleicht kommt noch ein fünfter Saal hinzu, aber das reicht dann auch.? Dass die 3D-Besucher nicht nur eine Service-Gebühr von drei Euro zahlen, sondern auch bei jedem Besuch eine neue Brille für zwei Euro kaufen müssen, sorge schon mal für Unverständnis, räumt Thies ein. ?Aber wenn die Leute die Brillen unsachgemäß behandeln und dann ein verkratztes Exemplar benutzen, beschweren sie sich über das schlechte Bild. Ich kann die technische Qualität nur mit neuen Brillen garantieren.? Die Erklärung klingt nur bedingt plausibel, doch die meisten Zuschauer ziehen offenbar mit. ?Manche Filme zeigen wir in 3D und in 2D - und die Leute entscheiden sich 4:1 für 3D.?
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger

08.12.10 18:05

13197 Postings, 5401 Tage ScansoftAlso wenn das Flagschiff

5 - 6% Zuschauer einbüsst, dann kann ich mit eigentlich nicht vorstellen, dass wir konzernweit bei +/- Null liegen werden. Positiv ist v.a. aber auch hier die positive Aussicht auf 2011.
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger

15.12.10 11:29

317 Postings, 3923 Tage Handbuch@scansoft

Ich benötige zeitnah die Cinemaxx typischen unlimitiert auf den Markt geworfenen Aktienpakete. Ist doch heir schon so was wie eine betriebliche Übung. Von daher habe ich einen Anspruch auf diese Pakete:-)

Dein Wunsch dürfte inzwischen wohl in Erfüllung gegangen sein, oder? Hast Du aufgestockt?

;)  

15.12.10 11:31

13197 Postings, 5401 Tage ScansoftJa aber leider im Schnitt

bei 2,75, da ich mehrere Tage zu 2,65 nicht bedient wurde. Pech gehabt, aber ganz trifft man es eh nie. Ein letztes Nachkauflimit liegt jetzt bei 2,2. Ich hoffe aber dass es nicht so weit kommt:-)
-----------
Der dicke Hintern hat an der Börse stets mehr Geld gebracht  als der schnelle Finger

Seite: 1 | ... | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 |
| 43  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Fishi, Libuda

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
Airbus SE (ex EADS)938914
Allianz840400
TUITUAG00
BayerBAY001
Carnival Corp & plc paired120100
CommerzbankCBK100
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985