Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 5320
neuester Beitrag: 14.06.21 07:26
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 132998
neuester Beitrag: 14.06.21 07:26 von: Shlomo Silbe. Leser gesamt: 16735905
davon Heute: 4717
bewertet mit 104 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5318 | 5319 | 5320 | 5320   

04.11.12 14:16
104

20752 Postings, 6413 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage


Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5318 | 5319 | 5320 | 5320   
132972 Postings ausgeblendet.

13.06.21 11:38
4

3942 Postings, 2458 Tage ibriWenn man also den

Grünen glauben darf ist Co2 an allem schuld und der VERZICHT darauf die Lösung aller Probleme?
Wer glaubt denn solchen Stuss?
Und wer glaubt denn ernsthaft das ein kollektiver Selbstmord Deutschlands irgendetwas am Temperaturverlauf bis 2100 ändert? Achja, ich vergass, hüpfende Kinder und erleuchtete Hausfrauen.

Wer noch eine faktenbasierte Schulausbildung erhalten hat, der weiß, dass es KEIN WELTKLIMA gibt, sondern es gibt Klimazonen in denen unterschiedliche Klimabedingungen gelten. Als bei uns 2018 der Dürresommer  "wütete" hat es nur ca. 700-1300km östlich dank dem vielen Regen die größte Maisernte aller Zeiten gegeben.

Eine weltweite Durchschnittstemperatur statistisch zu ermitteln und dann eine neue angestrebte weltweite Durchschnittstemperatur anzustreben ist daher bereits im Ansatz, ohne in Details zu gehen, ein großer Unsinn.
Bereits der Blick auf die tägliche Temperaturkarte der Welt zeigt, dass der statistische Mittelwert keinerlei Bedeutung hat. Aber um eine wissenschaftliche Auseinandersetzung geht es nicht, es geht um Ideologie oder sogar Religionsersatz.

Ergo, die Grünen sind die größten Falschmünzer unter allen Parteien.

Das einzige, was heute in DE eine annähernde Verfolgung erfährt, ist der gesunde Menschenverstand.


 

13.06.21 12:25
3

51833 Postings, 3874 Tage boersalinogrüne Agenda ist die kulturelle Begleiterzählung

mit Anleihen aus diversen romantischen Prospekten - siehe hier:

Rousseau stellte sich die Aufgabe eine gemeinsam starke Gesellschaftsform zu finden, die jeden Einzelnen, und auch dessen Hab und Gut mit aller Kraft verteidigen und beschützen, und dennoch frei bleibt auch wenn er sich mit allen verbündet. So zeigt der Gesellschaftsvertrag wie die Natur und der Einzelwille mit der Gesellschaft in Einklang kommen können. Verdeutlichen lässt sich das Konzept des Gesellschaftsvertrags durch diese Worte: ?Jeder von uns unterstellt gemeinschaftlich seine Person und seine ganze Kraft ( puissance) der höchsten Leitung des Gemeinwillen ( volonté générale), und wir empfangen als Körper jedes Glied als unzertrennlichen Teil des Ganzen.?[5]

Es stellt sich nun die Frage, was man tun kann, um den dazu fähigen Menschen zu erziehen?

https://www.grin.com/document/61710

Die Natur ist als einzigste [sic!] der drei Erziehungsarten nicht beeinflussbar, und daher sollten sich die anderen zwei danach richten, um einen Erfolg zu gewährleisten.




https://www.grin.com/document/61710
 

13.06.21 12:49
2

68356 Postings, 6248 Tage Anti Lemming# 962 apropos Matriarchat

Gestern wollte ich mir im ZDF das EM-Fußballspiel Belgien gegen Russland ansehen. Es begann erst mit 32 Min. Verspätung (da stand es bereits 1:0), weil die "Schlafveranstaltung" Finnland gegen Dänemark bis zum bitteren Ende (Trikottausch/Umarmungen) gezeigt wurde.

Dabei ist Belgien der EM-Favorit und Russland ist immerhin der Gastgeber. Aber Russland ist eben Putin, den muss man "wegschneiden" ;-)

Das allein war schon ärgerlich. Der eigentliche Schock aber war, dass eine weibliche Kommentatoren das Belgien-Russland-Spiel kommentierte.

Ich bin weder Frauenfeind noch Frauenverächter (;-)), aber ich möchte mal erleben, was passieren würde, wenn ein Mann ein hochkarätiges Spiel aus der Frauen-Fußball-Liga kommentieren würde. Dann würde ein Shitstrom laufen, bis der DFB-Präsident zurücktritt.

Die Kommentatorin hatte eine anstregend schrille, stellenweise ins Hysterische abgleitende Stimme, die in dramatischen Szenen unangenehm kreischig wirkte. Sie sprach die üblichen (angelernten) Versatzstücke, die freilich bei einem Béla Réthy wesentlich markiger rüberkommen (Tipp: Es liegt am Bass.).

Als es 2:0 stand, also 10 Min. später, hab ich den Fernseher wegen Unerträglichkeit dieser Kommentatorin und dem ohnehin schlechten Spiel ausgeschaltet.

Danke, GEZ.

------------------------

Béla Andreas Réthy, die für die Frauenquote auf die Reseverbank geschickte Sprecherlegende des wahren deutschen Männerfussballs:
.  
Angehängte Grafik:
2021-06-....jpg
2021-06-....jpg

13.06.21 12:55

68356 Postings, 6248 Tage Anti Lemming# 975 "einzigste"

Mein Eisfach ist eiskälter als deins.  

13.06.21 14:24
4

68356 Postings, 6248 Tage Anti Lemming# 969 postfordische Denkverrenkungen

Seit Einführung der Dampfmaschine ist die Weltbevölkerung weitaus stärker gestiegen als der CO2-Gehalt der Luft (in ppm).

Seit 1850 hat sich die Weltbevölkerung in etwa verachtfacht  - entspricht 700 % Plus.

Hingegen hat sich der CO2-Gehalt der Atmosphäre im gleichen Zeitraum nur um etwa ein Drittel erhöht, nämlich von 300 auf 410 ppm (Chart unten) - das entspricht "33 % Plus"

Da stets und überall von "menschgemachtem CO2" die Rede ist, muss dieses Mehr an Bevölkerung auch für das Mehr an CO2 in der Luft verantwortlich sein.

-----------------------------------------

Ich schlage vor, einen Alternativ-Chart zu erstellen, in dem CO2-Anstieg in der Atmosphäre um den zeitgleichen Zuwachs der Weltbevölkerung bereinigt ist.

Dieser Chart würde sogar stark fallen!

1850 "sorgten" 1 Milliarde Menschen für 300 ppm
2021 sorgen 8 Milliarden Menschen für 400 ppm

Solche Rechnungen sind allerdings streng verboten, weil sie einer Gotteslästerung in der Klima-Religion gleichkämen.

-----------------------------------------

Bei der Berechnung der Staatsschuldenquote hingegen wird genau dies gemacht. Sie wird als Prozentsatz des BIP gerechnet. Und weil das BIP wächst, kann die Staatsschuldenquote sogar sinken, obwohl sich die Regierung zwischenzeitlich munter weiter verschuldet.

-----------------------------------------

Ich schlage daher vor, ein neues wissenschaftliches Papier zu veröffentlichen, das zahlenmäßig folgendes nachweist:

Seit 1850 ist der menschgemachte CO2-Eintrag in die Atmosphäre  - gerechnet pro Kopf der seitdem stark gewachsenen Bevölkerung - deutlich gefallen!

;-)  
Angehängte Grafik:
2021-06-....jpg (verkleinert auf 81%) vergrößern
2021-06-....jpg

13.06.21 14:45
3

68356 Postings, 6248 Tage Anti LemmingHier noch einmal die genauen Zahlen:

1850 "sorgten" 1 Milliarde Menschen für 300 ppm = 0,00000030 ppm pro Mensch (sechs Nullen vor der Drei).

2021 sorgen 8 Milliarden Menschen für 400 ppm = 0,000000051 ppm pro Mensch (sieben Nullen vor der Fünf).


Der CO2-Eintrag pro Mensch (in ppm) ist daher seit 1850 um etwa 83 Prozent gesunken.

;-)  

13.06.21 15:39
3

6698 Postings, 2977 Tage gnomonDer CO2-Eintrag pro Mensch

ist irrelevant, da ein signifikanter teil der weltbevölkerung kaum etwas mit co2 ausstoß zu tun hat,
ausatmen und pfurzen einmal ausgenommen.  im übrigen geht es allein um den netto-co2 ausstoß in die atmosphäre, egal wieviele menschen oder ameisen den planeten bevölkern.  

13.06.21 16:02
2

9856 Postings, 4556 Tage EidgenosseDie 300ppm gab es auch ohne Mensch.

Und ohne CO2 gäbe es vermutlich gar nix lebendiges. Sind alles nur Ausreden damit jeder in seinem Wohlstand ungehindert weiterleben kann.
Und natürlich kommt Strom aus der Steckdose, Benzin kommt ja auch aus der Tanksäule.
Die Frage ist auch nicht ob wir die nächsten tausend Jahre überleben, sondern wie.
Das man Ökonomie und Konsum über alles stellt ist ein grosser Fehler, das Leben wird nicht besser mit all dem kurzlebigen Gerümpel.
Aber wir haben uns nun mal über Generationen so entwickelt, eine Änderung wird nicht so schnell gehen. Auch das wird Generationen dauern.  

13.06.21 17:47

68356 Postings, 6248 Tage Anti LemmingLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 13.06.21 21:05
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

13.06.21 17:53
4

10171 Postings, 1388 Tage Shlomo SilbersteinEidgenossen stimmen gegen CO2-Abgabe

gut so, demnächst werden die schweizer Flughäfen durch günstige preise zum Mekka europäischer Reisender. Geschickt eingefädelt von den Schweizern.
Malerische Berge, grüne Wiesen und grasende Kühe - so sieht die klischeehafte Betrachtung der Schweiz wohl oft aus. Bei der aktuellen Volksabstimmung scheint die Mehrheit der Eidgenossen selbst wenig Interesse am Erhalt dieses Bildes zu haben: Umweltschutz erhält einen Dämpfer - womöglich gleich drei ...
 

13.06.21 17:53
3

68356 Postings, 6248 Tage Anti LemmingMit ihrem Steuererhöhungs-Sammelsurium

fallen die Grünen bald unter die 5 % Hürde. In Sachsen-Anhalt sind sie mit 6,5 % schon relativ knapp vorbeigeschrammt.

Das nennt sich "survival of the fittest". Veränderungen der Natur, die der Natur nicht passen, scheidet die Natur in göttlicher Weisheit ganz von allein wieder aus.

https://www.welt.de/politik/deutschland/...ung-fuer-Wahlprogramm.html

A.L.: Das sieht nicht nur der Arbeitgeberpräsident so, sondern auch Beuteltiere wie Manfred Montagsmarschierer aus dem Sachsenwalde.  

13.06.21 17:56
1

68356 Postings, 6248 Tage Anti LemmingSogar "Die Zeit" sieht für die Grünen schwarz

13.06.21 17:58
1

68356 Postings, 6248 Tage Anti LemmingWas soll das denn heißen

(aus obigem Zeit-Link)

Bereits in den vergangenen Wochen bekamen die Grünen einen Vorgeschmack darauf, mit welcher Härte dieser Wahlkampf geführt wird. Die Anzeigenkampagne der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, die Baerbock als eine Art Mose [A.L.: Möse?] mit Verbotstafeln in der Hand darstellt, ist dafür nur das jüngste Beispiel.  

13.06.21 18:04

68356 Postings, 6248 Tage Anti LemmingVielleicht meinten die auch "Muse"...

13.06.21 18:27
1

10171 Postings, 1388 Tage Shlomo SilbersteinJedes Volk erhält die Regierung die es verdient

Ihr wißt was ich vom Intellekt meiner Mitbürger (m/w/d) halte, insofern teile ich ALs Optimismus nicht.  

13.06.21 19:38
1

3047 Postings, 761 Tage Philipp Robert86f. Ohne Mose nix los.

Ohne Moses, und dann noch, wie man´s nimmt,  mit Muse - da geht vielleicht noch was.

https://www.fr.de/bilder/2021/06/11/90799992/...bock-3Xl5a9S7W6a7.jpg  

13.06.21 19:44
1

10171 Postings, 1388 Tage Shlomo SilbersteinSuper anzeige

voll ins Schwarze getroffen.  

13.06.21 19:44
1

10171 Postings, 1388 Tage Shlomo SilbersteinWart grad auf der Website von denen

da gibt's noch mehr interessante Artikel  

13.06.21 20:08
1

4111 Postings, 6363 Tage sue.vi.

Denmark to scrap face masks from Monday
10 June 2021
Die dänische Regierung hat sich mit allen Parteien im Parlament bis auf eine darauf geeinigt,
am Montag die Pflicht zum Tragen eines Mundschutzes in allen Bereichen
außer in öffentlichen Verkehrsmitteln abzuschaffen.
Gemäß der Vereinbarung, die nach nächtlichen Marathonverhandlungen nach 3 Uhr morgens getroffen wurde, wird die Verpflichtung zum Tragen einer Gesichtsmaske ab dem 1. Oktober vollständig abgeschafft.   ............................................................

https://www-thelocal-dk.cdn.ampproject.org/c/s/...-masks-from-monday/  

13.06.21 21:15

3047 Postings, 761 Tage Philipp Robert#132991. Alles und noch viel mehr

Angehängte Grafik:
q0hujsis_400x400.jpg
q0hujsis_400x400.jpg

13.06.21 22:04
2

7153 Postings, 5397 Tage VermeerBei denen mit Mose ist was lose

Mehrere Hunderttausend Euro seien für diese Kampagne aufgewendet worden -- die in etwa den Humor und den politischen Verstand von 10-jährigen ausdrückt. Alles was über ein Taschengeld hinausgeht, ist zuviel für sowas. Man muss sich mal vorstellen, wievielen armen Pendlern man davon einen Fahrtkostenzuschuss für den Weg zur Arbeit hätte finanzieren können. Nur mal als Vorschlag, weil diese Leute sich ja um anderer willen so besorgt geben!
 

13.06.21 22:58

10171 Postings, 1388 Tage Shlomo SilbersteinAlso ich fand die Frau Mose geil

wenn man bedenk wieviel Kohle für Regierungspropaganda rausgeworfen wird war das gut investiertes Geld. Ich jedenfalls kenn den verein.

Und recht haben sie ja auch, siehe Website  

14.06.21 00:18
1

68356 Postings, 6248 Tage Anti LemmingWenn Spahn die falsch gekauften

Masken noch einmal mit der nicht funktionierende Maut-Anlage nachzählen lässt, kommen vielleicht wesentlich weniger Stücke heraus. Dann würde er öffentlich viel besser dastehen.  

14.06.21 00:20

68356 Postings, 6248 Tage Anti LemmingZitat aus dem 2. Link in # 993

Einschüchterung von Medien

Im November 2005 berichtete die Wochenzeitschrift Freitag über Versuche der INSM, Journalisten, die kritisch über die Initiative berichtet hatten, mit Beschwerdebriefen an Chefredakteure oder Intendanten einzuschüchtern.[44] Kritische Journalisten würden als gewerkschaftsnah oder als Attac-Sympathisanten dargestellt, um ihre Glaubwürdigkeit zu untergraben.  

14.06.21 07:26

10171 Postings, 1388 Tage Shlomo SilbersteinWaren sie das etwa nicht?

Ich kenn auch Journalisten, die werden seitens Linksgrün als AfD-nah dargestellt, um ihre Glaubwürdigkeit zu untergraben und Kritik zu verhindern.

Zudem: 2005 ist verjährt. Wer so weit zurückgehen muss, der weiß sich nicht anders zu helfen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
5318 | 5319 | 5320 | 5320   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln