finanzen.net

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 10280
neuester Beitrag: 23.04.19 23:41
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 256991
neuester Beitrag: 23.04.19 23:41 von: holzauge999 Leser gesamt: 16903131
davon Heute: 6974
bewertet mit 345 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10278 | 10279 | 10280 | 10280   

02.12.08 19:00
345

5866 Postings, 4178 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10278 | 10279 | 10280 | 10280   
256965 Postings ausgeblendet.

23.04.19 20:33
1

2122 Postings, 1911 Tage dafiskosOhnezweifel ....

.... mein Beitrag sollte eigentlich eher zum Nachdenken und zur Risiko- Vorsorge anregen. Weniger zum Lachen.
Aber sicherlich sind die Risiken bei Microsoft, Facebook und co. natürlich analog zu bewerten und ebenso vorhanden.
Nur mit dem Unterschied, dass uns diese Risikoebenen schon lange kontroll- und einflussmäßig - auch national - völlig entglitten sind (das weiß jeder der ein bissel Ahnung hat von Programmen , Programmieren und den etschrechenden Ein- und Angriffsmöglichkeiten).

Das ist es bei 5G (?noch?) nicht, hier gäbe es auch auf nationaler Ebene (?noch?) eine Menge Einflußmöglichkeiten ....

 

23.04.19 20:36
1

6023 Postings, 1441 Tage Vanille65Charly,

sind Computer nicht schon heute an der Macht ?
Musst nur gucken wie Parteien funktionieren, es ist absolut vergleichbar. Der Schnittpunkt wird dann sein, wenn der Mensch sich dem angelernten Wissen unterwirft. Da uns Menschen Empathie zunehmend verlorengeht bzw. abgewöhnt wird, ist der Schritt dahin kleiner als Du denkst.

 

23.04.19 20:45
1

6023 Postings, 1441 Tage Vanille65dafiskos,

wer soll das bezahlen, wenn nicht mal die Altenpfleger ihrer Leistung gemäß bezahlt werden können.
Schmeiß die Technik auf den Schrott. Wer uns belauscht, ist dem Pflegepatienten am Ende egal außer,
der Abhörende würde sich finanziell am Humanismus beteiligen. Die Steuersätze der FANG-Aktien sind bekannt.
 

23.04.19 20:49
1

2122 Postings, 1911 Tage dafiskosVanille

sclimmer noch: der teutsche Michel erschafft die Macht genau dadurch (!?über ihn?!), indem er nur die Computer mit ihren seligen und unseligen Programmen immer weiter vor sich hin werkeln völlig kritik- und einfall(t)slos. In der Meinung, dass ihm diese Computer die lang ersehnte und tief vermisste  Feiheit endlich bald mal bringen ....

Ha ha ha , in der Digitalisierung liegt die Zukunft, rufen so alle euphorisch, als ob sie grad so wunderbar von selbst und natürlich nur zu ihrer Wohltat vom Himmelfallen würde. Ich nicht., äussertste Skepsis zur Zeit, immer mehr.


 

23.04.19 20:49
5

170 Postings, 217 Tage Force MajeureEr selbst muss verhindert werden

EVP-Spitzenkandidat Manfred Weber: Werde als EU-Kommissionschef Nord Stream 2 verhindern

Ich bin gegen dieses Projekt", sagte Weber in einem am Dienstag veröffentlichten Interview mit der polnischen Zeitung "Polska The Times". Die Pipeline verstärke die "Abhängigkeit der EU von russischem Gas".

Diese Politiker sind dümmer als Bohnenstroh. Will er das teuere kanadisch-amerikanische Gas und Öl aus dem Drecks-Fracking? Und damit dann von denen abhängig sein? Deutschland und seine EU-Nachbarn sind ohnehin "immer" abhängig. Was das Land braucht sind von Nordstream 1-2 bis zu South-Stream 1-2-eben mehrere Pipelines. Um das günstigste Angebot nutzen zu können. Und die transatlantischen Ressourcen sind preismäßig ferner Liefen.  

23.04.19 20:57

6023 Postings, 1441 Tage Vanille65dafiskos,

meine Freunde und Bekannten denken anders. Demzufolge kann ich Deine Einschätzung nicht teilen.  

23.04.19 20:58
2

6023 Postings, 1441 Tage Vanille65Force Majeure,

muss erst mal glotzen was EVP überhaupt heißt. Da sind wir schon beim Problem der EU.  

23.04.19 21:00
1

1858 Postings, 663 Tage ResieSehr ...

sehr viel erarbeitetes Vermögen steckt in Lebensversicherungen und Pensionsvorsorgen in Form von Staatsanleihen-Schuldpapierl drinnen (gesetzlich vorgeschrieben) - es wird auch fast keiner mehr raus kommen . Umsonst gerackert halt . Bei den betrieblichen Altersversorgungen werden  die monatlichen Auszahlungen schon um 35% reduziert und die Halbstaatliche reduziert sich ab 2019 auch um ca. 25%. " Sie haben den Sicherungsstift der Handgranate schon gezogen und halten die Granate in der Hand. Nur einschlafen dürfen Sie nicht."
Ja ja , "die Renten sind sicher" , sagen die POlitiker . Sicher kann man sich in Zukunft mit dieser Rente 5 Stk. Bananen kaufen - ob´s für mehr reicht ??   Die Resi könnt da nimmer schlafen . Da setz ich lieber auf mein Gold . Damit schlaf i wie a Herrgöttli :-)  

23.04.19 21:01
4

15373 Postings, 1968 Tage GalearisForce

ich kann diesen Apparatschik auch nicht leiden. Der ist so dumm und machtgeil,  dafür  würde der Politbüro Heini alles machen.
Weg mit ihm.  

23.04.19 21:03
4

13291 Postings, 5257 Tage pfeifenlümmelzu #971

Vom Iran will er sicher auch kein Öl.
Die Preise explodieren heute wegen Trumps Drohungen und die Saudis freuen sich.
Der Selbstzerstörungswahn ist wohl nicht nur bei den Grünen zu finden, der Weber besitzt ihn anscheinend auch.
Nach Syrien ist es im Nahen Osten wieder zu ruhig geworden, da muss bald wieder geballert werden.  

23.04.19 21:05

15373 Postings, 1968 Tage Galeariswer Herrn Orban verteufelt

nur um an die Macht zu kommen und ihn kompromittieren will, den wähle ich sicher !! nicht !!!
Weg mit ihm.  

23.04.19 21:07
2

13291 Postings, 5257 Tage pfeifenlümmelzu #974

Die Rentner zahlen doch schon so viel Einkommenssteuer, denen geht es offensichtlich viel zu gut.
Da werden doch noch welche zu Millionären durch Flaschensammeln.
Sollten mal in Berlin sammeln gehen, da gibt es genug....
 

23.04.19 21:07
4

5135 Postings, 2965 Tage toni1111EU-Konzerne unter US-Überwachung

EU-Konzerne unter US-Überwachung
Die US-Justiz regiert direkt in (west)europäische Konzerne hinein. Sie müssen jahrelang auf eigene Kosten hochrangige US-Teams im Vorstand installieren, Zugriff zu allen Interna gewähren. In Deutschland gilt das etwa für Commerzbank, Deutsche Bank, HypoVereinsbank, VW, Siemens, Bilfinger und Daimler.
Bei Daimler dient als Grund die Überwachung aller Beschäftigten, auch ihrer Gehaltskonten, auf Terrorismusverbindungen. Die vom Konzern bezahlten US-Ermittler können den Daimler-Beschäftigten mit Kündigung drohen, wenn sie der Auskunftspflicht nicht ausreichend nachkommen. Auch die Landesregierung Baden-Württembergs und die IG Metall stimmten zu.
Bei der Commerzbank erzwang die US-Justiz die Schließung einer Abteilung, die Finanztransfers für die staatliche Reederei des Iran durchführte. Die Ermittlungen liefen seit 2002. Die Commerzbank musste 1,4 Mrd. Dollar Strafe zahlen, muss drei Jahre lang eine US-Agentur bezahlen, die weltweit die Einhaltung des Iran-Embargos überwacht, musste die vier Mitarbeiter der Abteilung kündigen, musste den Abteilungsleiter rauswerfen, obwohl der vor allen Arbeitsgerichten Recht bekam. Vor Gericht begründete der Bankvertreter den rechtswidrigen Rauswurf damit, dass die US-Justiz eine ?wirksame Abschreckung durch persönliche Bestrafung? gefordert habe, dem hätte man sich beugen müssen. Die Bundesregierung, die mit Finanzminister Schäuble zuständig war, weil der deutsche Staat Hauptaktionär der Bank und im Aufsichtsrat vertreten ist, stimmte dem Rechtsbruch kommentarlos zu, ebenso die Gewerkschaft verdi, die im Betriebsrat und Aufsichtsrat vertreten ist.
Bei Volkswagen leitet der Chefrechtsberater von Pepsi Cola und Ex-US-Vizejustizminister Larry Thompson seit 2017 in der Wolfsburger Konzernzentrale eine vielköpfige Ermittlergruppe. VW zahlt dafür pro Jahr ?dutzende Millionen Euro?, wie die Wirtschaftspresse kritiklos rapportiert. Die Ermittler überwachen bis 2020 den Autokonzern weltweit. Auch alle 30.000 Beschäftigten in den USA wurden verhört. Anlass war der Abgas-Betrug in den USA. Aber die Überwachung wurde ausgeweitet, der Autokonzern wird nach öffentlich nicht genau bekannten Kriterien durchforstet. Dazu gehört auch die ?Transparenz und Kommunikation über arbeitsrechtliche Maßnahmen?, einschließlich der Einhaltung von Arbeitszeiten. Die Landesregierung als Vertreter des Miteigentümers Land Niedersachsen sowie Betriebsrat und Gewerkschaften haben bisher keine Kritik erkennen lassen.
Alstom in Frankreich: Als General Electric die Kraftwerkssparte des Alstom-Konzerns kaufen wollte, stellte sich das Vorstandsmitglied Frédéric Pierucci dagegen. Mithilfe einer Anklage, er habe in Indonesien einen Politiker bestochen, wurde er 2013 am New Yorker Flughafen verhaftet, verhört, nicht angeklagt, aber zwei Jahre in verschiedenen US-Gefängnissen als Geisel festgehalten, Gefangene wurden als FBI-Spitzel auf ihn angesetzt. Nachdem General Electric Alstom gekauft hatte, wurde Pierucci freigelassen, unter der Bedingung, dass er von Alstom nicht mehr beschäftigt wird. Die Europäische Kommission genehmigte den Verkauf.
Pierucci fasst zusammen: Seit 2008 haben die USA 14 westeuropäische Konzerne, darunter 5 französische, unter gefaketen Vorwänden destabilisiert, um US-Konzernen Vorteile zu verschaffen. Übrigens: Das Buch von Pierucci ?Le Piège Américain? (Die amerikanische Falle) wurde nicht auf deutsch veröffentlicht, obwohl ? oder weil ? es, verfasst von einem Topmanager, minutiös eine der US-Herrschaftsformen über die EU dokumentiert, auch den Einsatz des Geheimdienstes NSA.

https://www.nachdenkseiten.de/?p=51122  

23.04.19 21:09
1

6023 Postings, 1441 Tage Vanille65was soll der Mist mit dem Weber,

völlig konträr zu Seehofer und seiner Einlassung auf Orban und seinem  Verständnis zu Putin.
Ich kann den ganzen Schrott nicht nachvollziehen, sorry

 

23.04.19 21:14
3

15969 Postings, 3063 Tage charly503toni 1111 sage mal

hat die Bundesregierung der Bundestag überhaupt noch eine Deutungshoheit über Deutschland?  

23.04.19 21:15

1858 Postings, 663 Tage ResieDie Mafiosi*nen

müssen ALLE weggggg .  

23.04.19 21:15
1

6023 Postings, 1441 Tage Vanille65wenn ich etwas nicht nachvollziehen

kann, wähle ich genau das, was man noch weniger nachvollziehen kann !  

23.04.19 21:17

15969 Postings, 3063 Tage charly503bitteschön

23.04.19 21:28
3

170 Postings, 217 Tage Force MajeureDer Vasallenstaat par exellance

charly503

Gute Frage mit denkbar vielfältigen Antworten.

Souverän ist Deutschland seit 1945 nie mehr gewesen. Wir finden uns in der Debilatio. Der völligen Zerstörung eines Volkes.Aber auch die Nachbarvölker sind davon betroffen. Karthago ist das Paradebeispiel für eine Debilatio. Die völlige Schleifung der Staat, restlos, und die Schaffung der Unfruchtbarkeit der Äcker mit Salz welches 1 m Tief massenhaft verteilt wurde. Dazu die völlige Auslöschung des Volkes der Begründerin Dido. Auch dieser Staat war ein wirtschaftlich und damit auch militärisch mächtiger Gegner über hunderte von Jahren, der endlich komplett vom Erdboden vertilgt werden musste.  

23.04.19 21:33
2

6023 Postings, 1441 Tage Vanille65Force Majeure,

Geschichte von Karthagos gibt mir wieder einige Abende.
Schau Dich mal nach den Phöniziern um.  

23.04.19 22:02
3

1858 Postings, 663 Tage ResieIm bunten Kreuzberg ...

und Neukölln wohnen wollen viele der linksgrünen Gutmenschen. Doch wenn es darum geht, ihre Kinder in die dortigen Migrantenschulen zu schicken (95% Migrantenanteil) , hält sich deren Begeisterung in Grenzen. Dann wird mit allen Tricks gearbeitet, um Hanna von Mohammed fernzuhalten.Wenn der Anteil der Schüler mit Migrationshintergrund überproportional ist, heißt es für die Open-Border-Fraktion, nichts wie weg mit dem eigenen Nachwuchs."  Quelle: ET
Alles Gutmenschenheuchler. Da sieht man doch ihre wahre Gesinnung. Nazi, Fremdenfeind, islamophob oder was? Wieso dürfen deren Kinder  nicht auch Nutznießerin dieser multikulturellen Bereicherung werden ? Die gönnen denen aber auch gar nix . Wer Multikulti bestellt , soll auch Teilhaben an Multikulti und soll auch die Nachteile in Kauf nehmen und wer Mitglied einer dieser linksgrünen Heuchler- Parteien ist und der AfD Fremdenfeindlichkeit vorwirft, MUSS sogar sein Kind auf so eine Brennpunktschule schicken , da würden ihre Kids wenigstens lernen wie man islamkonform lebt und könnten sich langsam an die Schariagesetze gewöhnen tuen .  

23.04.19 22:25

15373 Postings, 1968 Tage GalearisPf. Lümmi..vielleicht wird Flasch`n sammeln

auch  noch besteuert. Geldwerter Vorteil...?
Strandgut gehört doch dem, der es findet, was ist aber wenn es veräussert wird ?  

23.04.19 22:26

15373 Postings, 1968 Tage Galearisich habe genug von Multi-Schnulli

23.04.19 23:41

1542 Postings, 3596 Tage holzauge999ulf diebel

Komischer Mann,aber mal was neues für neue Sichtweisen.

Gruss Holzi PS: Die 88 ist gefallen aber sie kommt wieder laut dem Testament alt oder neu,egal es kann auch eine T rolle sein, alles hängt mit dem Reichskonkordat von 33 zusammen,der Wahnsinn hat einen Plan,siehe Jerusalem oder die Goldanhöhen. Alles AH punkt Testament !!!
Man glaubts nicht aber ein Baustein fügt sich zum anderen um alle zu-verwirren.
-----------
Neues Motto: Weg vom Öl das ist Zukunft !!

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10278 | 10279 | 10280 | 10280   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie f?r nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er ?bernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kosteng?nstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Amazon906866
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
BayerBAY001
Aurora Cannabis IncA12GS7
BASFBASF11
Allianz840400
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Telekom AG555750
NEL ASAA0B733
EVOTEC SE566480