finanzen.net

Vorstellung: Sygnis Pharma AG ehemals Lion

Seite 1 von 251
neuester Beitrag: 18.11.19 20:35
eröffnet am: 02.03.07 14:51 von: minesfan Anzahl Beiträge: 6266
neuester Beitrag: 18.11.19 20:35 von: svnrolo Leser gesamt: 1158208
davon Heute: 145
bewertet mit 22 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
249 | 250 | 251 | 251   

02.03.07 14:51
22

14875 Postings, 4719 Tage minesfanVorstellung: Sygnis Pharma AG ehemals Lion

Sygnis Pharma AG (WKN: 50 43 50)

früher Lion Bioscience hat die Wirkstoffforschung zwar aufgegeben, macht jetzt aber nach einer Komplettsanierung und Umorientierung in Beteiligungen.
Wichtige Pharmazeutika sind kurz vor Produktion.
Einfach verfolgen, ich denke hier sind bis 2008 zweistellige Kurse möglich!!

Neueste Nachricht:

SYGNIS Pharma AG auf Kurs


Heidelberg (ots) - Die Geschäftsentwicklung der SYGNIS Pharma AG
verläuft auch im 3. Quartal des Geschäftsjahres 2006/2007 planmäßig.
Das Unternehmen, das Medikamente und Wirkstoffe zur Behandlung von
Erkrankungen des Zentralen Nervensystems (ZNS) entwickelt, erwartet
noch im ersten Kalender-Halbjahr 2007 den erfolgreichen Abschluss der
klinischen Phase 2a für sein Produkt AX200, das für die Behandlung
des Schlaganfalls entwickelt wird.

Die SYGNIS Pharma AG, die früher als LION bioscience AG firmierte
und den operativen Geschäftsbetrieb der BASF-Tochter Axaron
Bioscience AG übernommen hat, weist im Konzernabschluss für die
ersten 9 Monate des Geschäftsjahr 2006/07 per 31. Dezember 2006 einen
Umsatz von rund 0,1 Millionen Euro und ein negatives Ergebnis von
rund 2,9 Millionen Euro aus. Das negative Ergebnis im dritten Quartal
des Geschäftsjahres 2006/2007 betrug ca. 2,5 Millionen Euro. Das
Quartalsergebnis ist neben den laufenden Ausgaben für die
Medikamentenentwicklung stark durch Einmaleffekte geprägt, die aus
Nebenkosten der am 28. September 2006 abgeschlossenen Transaktion
resultieren. Die Gesellschaft hat für die erworbenen
Vermögensgegenstände und Schulden eine vorläufige Kaufpreisallokation
gemäß IFRS 3 durchgeführt.

Die Liquidität der SYGNIS Pharma AG beträgt per 31. Dezember 2006
ca. 28,8 Millionen Euro. Zu Beginn des Geschäftsjahres am 1. April
2006 war die damalige LION bioscience AG mit einer Liquidität von ca.
23,4 Millionen gestartet.

Für das angelaufene vierte Quartal des Geschäftsjahres 2006/07
geht der Vorstand weiterhin von einer planmäßig verlaufenden
Weiterentwicklung aus.

Den Zwischenbericht für die ersten 9 Monate des Geschäftsjahres
2006/07 finden Sie auf unserer Website unter www.sygnis.de.


Bestimmte in dieser Pressemitteilung enthaltene Aussagen, bei
denen es sich weder um ausgewiesene finanzielle Ergebnisse noch um
andere historische Daten handelt, sind vorausblickender Natur. Es
geht dabei insbesondere um Prognosen künftiger Ereignisse, Trends,
Pläne oder Ziele. Solche Aussagen sind nicht als absolut gesichert zu
betrachten, da sie naturgemäß bekannten und unbekannten Risiken und
Unwägbarkeiten unterliegen und durch andere Faktoren beeinflusst
werden können, in deren Folge die tatsächlichen Ergebnisse und die
Pläne und Ziele der SYGNIS wesentlich von den getroffenen oder
implizierten prognostischen Aussagen abweichen können. SYGNIS
verpflichtet sich nicht, diese Aussagen öffentlich zu aktualisieren
oder zu revidieren, weder im Lichte neuer Informationen, künftiger
Ereignisse noch aus anderen Gründen.

Originaltext: SYGNIS Pharma AG  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
249 | 250 | 251 | 251   
6240 Postings ausgeblendet.

30.10.19 15:11

444 Postings, 828 Tage SteffNQ3 Zahlen

Also ich hab letztes Jahr zum Veröffentlichungsdatum der Q3 Zahlen geheiratet. Wäre schön, wenn es dieses Jahr wieder etwas zu feiern gäbe. Die Chancen stehen ja nach Prognoseerhöhung ganz gut.

@Tenpence: Wie lange bist Du schon bei der Aktie dabei? Du warst damals schon Lion Aktionär, oder?  

30.10.19 15:54
1

204 Postings, 525 Tage Tenpenceja Steffen

ich bin seit dem Börsengang von Lion biscience dabei. Soll heissen, ich muss mich schämen für mein unprofessionelles Risiko-Management.
Damit ich aber noch in den Spiegel schauen kann, habe ich im Geiste dieses Investment abgeschrieben.
Ich habe auf dem Weg nach unten eine solide 5-Stellige Zahl an aktien gekauft zwischen 1,40
und 0,90.
Mein Ursprungsinvest, ein 6-Stelliger DM Betrag, ist futsch und abgeschrieben.
 

31.10.19 09:50

32 Postings, 343 Tage Torsten 250Moin,

Heute schon mal größere Pakete über Tradegate bei steigenden Kursen.
Steigt jetzt evtl. doch ein größere Investor ein, od. kaufen wieder Insider aus den Reihen expedeon  ein.
Gruß  

31.10.19 11:50
1

386 Postings, 2140 Tage WesHardin@Tenpence

Siehe da, noch ein Opfer des Schaumschlägers Friedrich KvBzH ("LION, die SAP der Bioinformatik")! Wenn wir noch 5 weitere Überlebende finden, können wir einen Opferverein e.V. gründen :-))

Im Gegensatz zu dir habe ich mich bisher standhaft geweigert, gutes Geld schlechtem hinterher zu werfen.  

31.10.19 12:04

204 Postings, 525 Tage TenpenceAchtung, interessante Beobachtung

Bei Tradegate sind innerhalb einer Minute ca. 69.000 Stück gekauft worden (um 9.07)
Tradegate stellt derzeit bessere Geldkurse als Xetra Brief ist. Es sieht so aus als ob sie krampfhaft versuchen ihre Minusposition zu reduzieren. Xetra hat aber nicht die benötigte Liquidität dafür.

Dieses Szenario könnte einen starken Push nach oben auslösen.

Wie immer...nur meine Meinung. Bitte sperrt mich nicht wieder für Tage...  

31.10.19 12:47

204 Postings, 525 Tage Tenpence@WesHardin

Hier in diesem Forum haben Vorredner bereits mehrfach sehr richtig darauf hingewiesen, dass Lion B. nichts mehr mit Expedeon zu tun hat.
Somit sind aussagen wie "gutes Geld dem schlechten hinterher werfen" inhaltlich falsch.
EXN hat bisher alle Versprechungen eingehalten bzw. lt. der Adhoc news von dieser Woche sogar übertroffen.
An der Börse wird die Zukunft gehandelt und nicht die Vergangenheit.
Herr Hopp, SAP, hat angeblich mal auf einer Biotech Investorenkonferenz gesagt:
Wenn mir vor x Jahren einer gesagt hätte, dass es mich 1 Mrd Euro kostet heute hier vor ihnen stehen zu dürfen, dann hätte ich es nicht getan.  

31.10.19 14:18

386 Postings, 2140 Tage WesHardin@Tenpence

Ja, der Dietmar hat mehrmals gutes Geld dem schlechten hinterher geworfen. Und jetzt rate mal, wer sein persönlicher Berater bei allen seinen Investments in der Biotechnologie war (oder ist?)?

Er hat einen Bock namens Krupp von und zu zum Gärtner ernannt!

Finanziell habe ich es glücklicherweise nicht mehr nötig zu spekulieren. Ein Investment in EXNN bietet schon Chancen, birgt aber auch erhebliche Risiken, da die Firma noch auf sehr wackligen Füßen steht.

Ich selbst habe mit Dialog Semiconductor sehr viel Glück gehabt und gönne es jedem hier, wenn sein Mut zu EXNN belohnt wird!  

31.10.19 18:45

662 Postings, 1006 Tage TheseusXHallo Tenpence und alle

anderen! Danke, dass ihr mich so nett aufgenommen habt. Ich hoffe, dass ich euch Glück bringe. Habe die letzten Seiten der beiden Threads mal zurückgelesen und kann nur sagen, dass ihr es euch verdient habt - schwere Zeiten waren das (aber das kennen wir alle von der Börse vom ein oder anderen Unternehmen, ich kann da von Steinhoff unter anderem ein Lied singen).

Habe mich auch nochmal näher mit dem Unternehmen beschäftigt und beschlossen hier länger am Ball zu bleiben. Die demografische Entwicklung (sowie Flüchtlingsstrom) spielt Expedeon und anderen aus der Biotechnologie / Medizinbranche in die Karten. Ich bin seit langem noch bei BB Biotech und DocCheck (cooles kleines Unternehmen bei dem es wie hier bei Expedeon einiges zu entdecken gibt) am Ball, des Weiteren bei Bayer; Allergan hatte ich lange im Depot aber mittlerweile Gewinne realisiert - B.R.A.I.N. beobachte ich schon ewig, bin aber nicht eingestiegen. Jetzt also noch Expedeon - bin wirklich guter Dinge. Auf gen NORDEN!  

31.10.19 19:07

166 Postings, 3324 Tage LeSteffoenBörsengeflüster

Korrigiert mich, wenn ich falsch bin. Ich sehe mich durch den Artikel in meiner Denke bestätigt, dass Expedeon aktuell und vermutlich auch im nächsten doppelt so schnell im Umsatz wächst wie angenommen. Dafür ist das Interesse doch recht verhalten?!?  

31.10.19 23:26

444 Postings, 828 Tage SteffNAuf jeden Fall

Mir ist aus letzter Zeit kein Unternehmen bewusst, bei dem der Kurs so lächerlich wenig reagiert, nachdem es eine Meldung gab, dass die Gesamtjahresziele bereits in Q3 erreicht wurden.

Schauen wir mal wo es hingeht. Mit erreichen der ursprünglichen Ziele war meine Prognose für Jahresende ca. 1,50€ und damit die Kompensation des Einbruchs aus dem Vorjahr, nachdem ein ehemaliger Aufsichtsrat seine Anteile verscherbelt hat. Wenn wir jetzt tatsächlich über eine halbe Mio drüber liegen und am Ende vielleicht sogar die schwarze Null steht, dann sollte da trotz china und brexit noch einiges gehen.

Vielleicht gibt's ja auch Kohle vom Streit mit dem Fiskus zurück und wir schließen das Jahr mit einem dicken Plus.... who knows.....  

01.11.19 00:24

892 Postings, 2561 Tage JAM_JOYCEhoffe nur das wachstum hält an. irgendwann

kann man den umsatz dann auch nicht mehr ignorieren. womöglich ist sogar gut, dass wegen der historie so viel skepsis drin ist.  

01.11.19 08:42

196 Postings, 6467 Tage tanchoKurs Reaktion

Nach wie vor werden Aktien billigst auf den Markt geworfen! Die Gründe dafür? Eigentlich nicht erklärbar.

Ich lebe in der Hoffung, dass die großen Pakette mal von Fonds aufgekauft werden. Aber dafür kommt einfach zu wenig "News" aus der Firma. Klar wollen die Ihre Arbeit gut machen, aber es reicht nicht alle 3 Monate Zahlen raus zu hauen. Die Firma muss Investoren/Fonds schmackhaft gemacht werden.  

01.11.19 12:27

183 Postings, 491 Tage GhibliEXNN

eine Übernahme im nächsten Jahr wäre die Lösung aller "Probleme"nach so vielen Jahren  

01.11.19 14:27

892 Postings, 2561 Tage JAM_JOYCElass doch erstmal den kurs steigen

das wird schon ganz automatisch passieren  

02.11.19 07:49

523 Postings, 248 Tage KüstennebelWas ist den mit MT los?

Vor einem halben Jahr postet der seinen Langzeitchart und rät jedem zu verkaufen. Und heute pusht der ohne Ende...  

02.11.19 08:20

2827 Postings, 744 Tage MarketTraderich habe nie jemandem empfohlen zu verkaufen!

"nebenbei": vor einem halben jahr stand der kurs weit unter ?1 und war weiterhin im stabilen abwaertstrend gefangen. seit dem hat sich die situation doch deutlich geaendert. die prognose wurde angehoben, das jahresziel vorzeitig erreicht und es ergab sich ein anstieg um ca 40% beim kurs.

von daher bin ich mit einer longposition, bis auf weiteres, dabei. aber, sollte der kurs das neue kursziel i.h.v. ?3,20 erreichen...wird der lsl nachgezogen und der profittaker aktiviert.

ich haenge nicht mit religioesem eifer an einer aktie, ich mache profit...und ziehe dann ggfs weiter um lukrativere aktien zu traden.  

02.11.19 09:11
1

246 Postings, 775 Tage Graf Zahl83@MT

Vor 6-12 Monaten hast du immer nur sehr kurze und inhaltlose Sätze geschrieben, durchgehend negativ.
Nun schreibst du recht lange Texte, sachlich und auch noch mit Inhalt. Keine Ahnung was sich bei dir geändert hat, oder ob du einfach mit zu viel Geld bei Expedeon im Minus warst/bist und damit nicht klar gekommen bist, aber mach mit deiner neuen Art und Weise ruhig weiter. :D

Jeder ist hier erwachsen genug und sollte wissen, das er alleine für seine finanziellen Entscheidungen verantwortung trägt, kein anderer.

Mit Religion hat mein Investment bei Expedeon auch nichts zu tun, aber für mich ist seit einem Jahr klar, dass es hier mittelfristig nur aufwärts gehen kann und langfristig auch eine Dividende kommen wird.

Wobei ich auch nichts gegen deutlich mehr Umsatz hätte, allein damit die Bude mal schneller voran kommt. Es dauerte alles sehr lange.  

02.11.19 09:12

246 Postings, 775 Tage Graf Zahl83Wir

sollten uns nur vielleicht mal auf ein Forum einigen. :D  

02.11.19 10:11

2019 Postings, 1086 Tage Renegade 71all

ihr habt recht mit mt aber er hat seine Meinung geändert und lässt uns an seinen chart Analysen teil haben und erklärt sehr sachlich sein Wissen und seine Ansichten. das finde ich gut.  

02.11.19 16:44

12 Postings, 612 Tage Nebenbeibemerktvermutlicher Umsatz Q3

Hallo zusammen,

wenn nun das EBITDA von den bisher erreichten 1,2 Mio. auf nahezu 2 Mio. in Q3 angewachsen ist, wir reden hier ja wohl von 800.000,-€,
was bedeutet das für den Umsatz?


Ist der Umsatz dann proportional gestiegen?

Meine Einschätzung zum Umsatz Q3 war bislang 4,3 -4,6 Mio.

Wie schätzt ihr also nach der geänderten Prognose den Umsatz ein.

 

03.11.19 21:00

196 Postings, 6467 Tage tanchoKurs

Frage letztendlich, ist der Verkäufer fertig? Oder kann der Markt die Aktien schlucken.  

04.11.19 09:28

246 Postings, 775 Tage Graf Zahl83Verkäufer:

Ja, bin ich. :D
Alpenfels hat aus eher emotionalen Gründen verkauft. Das war ein wirklich großer Verkäufer.  Seit dem aber kann es so ziemlich jeder hier im Forum sein, der 10-20k? über hat. Vergiss doch mal diesen Unsinn mit dem einen Verkäufer. Sollte Expedeon gute Zahlen liefern, zeigen daß ihre Arbeit funktioniert und der Kurs wird dennoch gedrückt, läuft man schon ziemlich am Leben vorbei, wenn man so eine Chance nicht nutzen würde!

Ich würde gerne nochmal grundlos Kurse um 0,70? sehen.  

17.11.19 10:08
5

12 Postings, 612 Tage NebenbeibemerktJa zum Verkauf,Abstimmung am 19.12.19

Gründe für ein Ja zum Verkauf

ich denke der Kern der Gesellschaft war immer TruPrime, allein die finanziellen Mittel um das Potenzial ausschöpfen zu können wurden bis jetzt nicht erreicht, der Aktienkurs ist meiner Meinung nach für entsprechende Kapitalmaßnahmen nicht hoch genug. Auch hätte der Großteil der Aktionäre ohne das Kaufangebot von Abcam nicht um den Wert der Firma gewusst.

Was die Gesellschaft bis jetzt an Informationen dazu bereitstellt steht ja in "Zurück in die Zukunft" vom 11. November 2019, abrufbar auf der Homepage.

Jetzt zitiere ich aus Veröffentlichungen der Gesellschaft aus den Jahren 2017 oder 2018 die die momentanen Ziele bereits erkennen lassen, wie bereits gesagt ich denke es hat immer das notwendige Kapital gefehlt. Sie haben immer nur 10% in Forschung und Entwicklung investieren können

>>

2017
TruePrime™ ist daher gut aufgestellt, um
eine zentrale Rolle in Einzelzellanalyse, Flüssigbiopsie
(beides wichtige Felder in der Onkologie) oder forensischen
Untersuchungen einzunehmen, bei denen der
DNA Gehalt oft sehr gering ist, aber dennoch eine
präzise und verlässliche Amplifikation erforderlich ist.

2017
IV. Forschung & Entwicklung
Die SYGNIS AG unterhält keine eigenen Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten. Diese
werden von der Tochtergesellschaft Expedeon S.L.U., Madrid, Spanien, und Expedeon
Limited, Cambridge, Großbritannien, geleistet. Dabei konzentriert sich die Expedeon S.L.U.
zu 100% auf die Arbeit im Bereich Genomik, während sich die Expedeon Limited auf den
Bereich Proteomik und Immunologie konzentriert.
Die F & E-Aktivitäten von SYGNIS konzentrieren sich auf die Entwicklung und Herstellung
neuer Produkte, die auf verschiedenen Plattformen basieren. Eine Kernkompetenz ist das
Know-how und die IP-Position des Unternehmens auf dem Gebiet der Polymerase-Enzyme,
Elektrophorese und Immunologie.

Geschäftsbericht 2018
Traditionell hat sich die Organisation auf DNA-Amplifizierung
konzentriert, die die onkologische Forschung vorantreiben
und mit Liquid Biopsy auf der Basis von Next Generation
Sequencing eine frühe Krebsdiagnose und die Überwachung
der Krankheitsprogression ermöglichen. Unter dem
Markennamen TruePrime™ fassen wir eine Reihe von
Technologien zur Amplifizierung verschiedener DNA- oder
RNA-Spezies für unterschiedliche Anwendungen zusammen,
einschließlich Anwendungen mit geringer Menge verfügbarer
DNA. Wir haben weiter in die TruePrime™-Technologie
investiert und rechnen damit, im nächsten Kalenderjahr
eine klinische Studie mit 80 Patienten abzuschließen, mit
der die Technologie bei einer Reihe von Krebserkrankungen
einschließlich Darm, Brust, Lunge, Hirn, Melanom,
Brauchspeicheldrüse und Glioblastom validiert wird. <<

Jetzt sind die finanziellen Mittel greifbar und ich halte es für höchst unwahrscheinlich das vor diesem Hintergrund die Studie nicht positiv ausfallen sollte, wir werden wahrscheinlich im ersten Halbjahr 2020 positiv überrascht.

Sicherlich werden Zukäufe stattfinden und wenn Sie hier genauso fundiert vorgehen wie in der Vergangenheit wird sich auch schnell ein Mehrwert einstellen.

für die Verdreifachung der investierten 40 Mio. haben sie nicht annähernd drei Jahre gebraucht wobei hier die jüngsten Zukäufe gerade mal ein knappes Jahr zurückliegen.

Ich bin überzeugt davon das mit der neuen finanziellen Ausstattung hier noch viel mehr drin ist. Zudem hatte Dr. Lanckriet in der Vergangenheitt schon mal in Aussicht gestellt das sich Flüssigbiopsie Mittelfristig zu einer tragenden Säule des Unternehmens entwickeln würde.

Warum ich hier schreibe und nicht im Nachbarthread, ich finde die Historie die hier gegeben ist gehört einfach dazu, außerdem mag ich keine willkürliche Zensur.

Wünsche noch einen Schönen Sonntag






 

18.11.19 20:03

444 Postings, 828 Tage SteffN@Nebenbeibemerkt

Ich denke die Wahl des neuen Aufsichtsratsmitglieds kam nicht von ungefähr, wenn man schaut, wo er herkommt. Die Vorbereitungen laufen definitiv schon länger.  

18.11.19 20:35
1

36 Postings, 1096 Tage svnroloDeutsche Balaton

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
249 | 250 | 251 | 251   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Aurora Cannabis IncA12GS7
CommerzbankCBK100
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
K+S AGKSAG88
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Plug Power Inc.A1JA81