finanzen.net

TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Seite 1 von 462
neuester Beitrag: 30.09.20 18:48
eröffnet am: 23.11.06 19:09 von: fuzzi08 Anzahl Beiträge: 11548
neuester Beitrag: 30.09.20 18:48 von: EtelsenPreda. Leser gesamt: 1618192
davon Heute: 1884
bewertet mit 46 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
460 | 461 | 462 | 462   

23.11.06 19:09
46

11326 Postings, 6104 Tage fuzzi08TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Vorab einige Worte pro domo:
Mein alter TUI-Thread (Titel: TUI) funktioniert nicht mehr. Auf Schreibversuche
erfolgt der Hinweis (in Rot), daß ich in einem "verbotenen Forum" schreibe - was immer das auch heißen mag. Anfragen an ARIVA wurden bis jetzt nicht beantwor-
tet. Wozu sich lange rumärgern - schneller kommt man mit einem neuen Thread
zum Ziel. Schade um den alten Thread, der für viele eine Hilfestellung geboten, zuletzt durch notorische Stänkerer aber doch arg gelitten hat.
Also: auf ein Neues.
Ich begrüße alle, die sich im alten Thread konstruktiv am Dialog beteiligt haben,
oder beteiligen wollen - auch wenn sie konträre Meinungen vertreten.

Wie der Titel schon andeutet, geht es um die Perspektiven des Unternehmens im kommenden Jahr, 2007. Da dürfte nämlich entscheiden, wohin im wahrsten Sinne
die Reise geht: kommt die Erholung - wofür es jetzt schon Anzeichen gibt; oder
kommt eine Zerschlagung, wofür vieles spricht?

Zur Aktie: der Kurs schmiert wieder ab. Einerseits durch die laufenden Abstufun-
gen, andererseits wegen der speziellen Situation zum Jahresende, wo schlechte
Performer eher wieder gegeben werden, da sie kein Fondsmanager zum Ultimo im
Portefeuille haben will. Und last but not least ist da der heißgelaufene Dax, der
vielen zur Vorsicht rät; da versuchen viele Marktteilnehmer, durch Stockpicking
Risikominimierung zu betreiben.

Wie auch immer: Fundamentales spielt in solchen Fällen keine bzw. nur eine unter-
geordnete Rolle. Ich habe mir deshalb eine Deadline gesetzt, die ich aktuell an das Tief, das vor 5 Handelstagen erreicht wurde, angepaßt habe: 5,90 EURO.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
460 | 461 | 462 | 462   
11522 Postings ausgeblendet.

27.09.20 19:46

422 Postings, 1176 Tage juergen200000in diesem sinne

wünsche ich euch noch einen schönen sonntag abend und morgen einen schönen start in die neue woche.  

27.09.20 20:37
1

1875 Postings, 2130 Tage EtelsenPredatorJ+zig Nullen

Grüß deinen Doc bei deinem nächsten Termin und frag ihn, was das Wort "Hirn" bedeutet. Du sollst ja was lernen...  

28.09.20 11:35
1

120 Postings, 4144 Tage püppiNjuergen200000

Schau doch mal im Thread Grundgesetz für die ... vorbei
 

28.09.20 12:14
3

3884 Postings, 2645 Tage dlg....

Juergen, ist doch schön, dass jeder von uns einen anderen Hintergrund hat, dass wir unterschiedliche Meinungen haben und vor allem, dass auch jeder diese äußern darf. Ich finde nur Dein Narrativ völlig skurrill, dass Deine Meinung/Dein Empfinden ?die blanke Wahrheit ist, die wir anderen nicht ertragen?, während meine Meinung die eines naiven Bürgers sein soll, der von den Mainstreammedien (mit Merkel im Sendezentrum, die Aufträge erteilt) einer Hirnwäsche unterzogen worden sein soll. Das passt nicht zusammen und ich denke, dass das auch Dir auffallen müsste bzw aufgefallen ist.

Ansonsten: sieh es mir bitte nach, dass ich nicht auf jede Aussage Deines ? sorry vorab ? Wutbürgerausbruchs eingehe. Aber zu Deiner Frage, ob ich mich über Steuererhöhungen freue, lautet meine Antwort wie folgt: mein Vater hat einen Herzschrittmacher, meine Mutter hat Asthma ? beide sind nicht gerade gertenschlank und zudem über 75 Jahre alt und somit Hochrisikogruppe. Ohne Corona haben die beiden hoffentlich noch zig Jahre ein glückliches Leben, im Falle einer Corona-Infektion wäre ihr Leben massiv gefährdet. Der Lockdown kostet und muss bezahlt werden, das wird sicherlich für mich eines Tages Steuererhöhungen bedeuten oder das Ausbleiben von Steuersenkungen.

Um den Schwenk zu Deiner Frage hinzubekommen: ja, ich zahle diese Steuern dann gerne, um meine Eltern ?zu retten?. Und auch wenn ich meine Eltern für dieses Beispiel genommen habe: ich mache das auch gerne für jede andere Risikogruppe in diesem Land. Das nennt sich Solidargemeinschaft in der man sich um die Schwachen/Gefährdeten kümmert und hat dieses Land in den letzten Jahrzehnten groß(artig) gemacht nach dem dunkelsten Kapital unserer Geschichte. Dass Teile der Bevölkerung das anders sehen, wird immer so sein und muss ich akzeptieren. Es scheint aber so, dass mehr als vier Fünftel den Kurs so mittragen.

Was ich auch nicht verstehe in Deiner ?Argumentation?: ja, jede einzelne Covid-19 Maßnahme kann und sollte man kritisch beäugen, abwägen und permanent den neuen Erkenntnissen & Situationen anpassen. Aber von den 194 Ländern auf diesem Planeten haben wahrscheinlich ca. 193 davon Maßnahmen gegen Covid angeordnet und ich schätze mal, dass in über 90% der Fälle die Maßnahmen härter waren als bei uns in Deutschland.

Du weißt worauf ich hinauswill: Deutschland ist in dieser Krise keinen Sonderweg gefahren und hat seinen Bürger weniger zugemutet als in anderen Ländern. In Deiner Denke über das ?korrupte Berlin mit der Corona-Propaganda? wie ist Deine Interpretation für das globale Geschehen? Haben wir in ca. 175 Ländern auf diesem Planeten diese ?Mainstremmedien? und die von der Pharma-Branche bestochenen korrupten Politiker, die aus Eigennutz ihre mehr als 6 Milliarden Bewohner ?verarschen? wie Du schreibst?


Und jetzt wäre es schön wenn wir zur TUI-Diskussion zurückkommen könnten. Ist ja endlich mal eine vernünftige Kursreaktion heute.  

28.09.20 12:49

3884 Postings, 2645 Tage dlg....

Und die Nachrichtenlage bleibt leider weiter angespannt:

"TUI Cruiseliner Heads for Piraeus Port After Crew Found Positive for Coronavirus"
https://www.usnews.com/news/world/articles/...ositive-for-coronavirus  

28.09.20 14:04

422 Postings, 1176 Tage juergen200000püppin + dlg

1. püppin,was meinst du damit?

2. dlg,dein profilbild hier gefällt mir,finde ich sehr lustig

3. ich freue mich auch daß der kurs heute nach oben geht

4. juergen200000 hat keine angst vor dem tod

5. juergen200000 ist schon mehrere male dem tod/ dem sensemann von der schippe gesprungen

6. juergen 200000 sagt leck mich am arsch corona

7. juergen200000 ist für heute hier fertig mit schreiben

 

28.09.20 14:44

1875 Postings, 2130 Tage EtelsenPredatorVerzweiflung macht sicht breit..

..wenn TUI trotz Reisewarnungen Ziele in solch betroffenen Gegenden macht.

 

28.09.20 19:28
1

4139 Postings, 7265 Tage Nobody IIHabe am Wochenende erfahren, dass Pauschalreise-

Anbieter jetzt zweigleisig fahren. Es gäbe sog. Corona Hotels. Reiseziel wäre Türkei. D. H. Vor Reiseantritt wird Test gemacht, negativ Hotel A, positiv Hotel B samt stärkerer med. Überwachung.

So wird trotz Corona Urlaub möglich.

Mal sehen ob sich das durchsetzt.  
-----------
Gruß
Nobody II

28.09.20 20:05

399 Postings, 4230 Tage roundrobynIst das ein Scherz?

Dazu würde ich gerne die Quelle und v.a. weitere Informationen wissen.

Corona positiv ? Urlaub

Also ich glaube das wäre das allerletzte, was ich als Corona-positiv machen würde. Egal, ob Urlaub in Bayern, an der Nordsee, in Italien oder in der Türkei.  
-----------
Be thankful we're not getting all the government we're paying for. (Will Rogers)

28.09.20 20:08

399 Postings, 4230 Tage roundrobynNachtrag

Und gibt es dann auch einen separaten Flieger nur mit Corona-infizierten Personen?

Ist heute der 1. April oder was?
-----------
Be thankful we're not getting all the government we're paying for. (Will Rogers)

28.09.20 20:58

4139 Postings, 7265 Tage Nobody IIIch könnte es auch nicht glauben,

Bislang auch noch keine Quelle gefunden. Aber wie heute die Meldung der Infizierten Crewmitglieder auf der Mein Schiff 6 keinerlei Symptome und Isolation.
Warum soll die Isolation nicht in einem ordentlichen Hotel sein. Wer sich krank fühlt, geht in Behandlung.

Die Not der Regionen, welche von Touristen leben, ist dort existenzbedrohend und zwar mit voller Wucht, da ist für mich so eine Lösung durchaus vorstellbar.

Wie ich schon mehrfach gesagt habe,bleibt immer die zukünftige Frage: Wenn schließen wir ein, wenn die Zahl der bereits an Corona infiziert und Genesenen höher ist, als die Zahl der bislang noch nicht Infizierten?

-----------
Gruß
Nobody II

28.09.20 21:05

4139 Postings, 7265 Tage Nobody IISiehe 1. Punkt

https://www.fti.de/blog/fti-reisewelt/...uropa/urlaub-corona-tuerkei/

Sehr weich geschrieben, keine Coronasymptome = Urlaub
-----------
Gruß
Nobody II

28.09.20 21:18

399 Postings, 4230 Tage roundrobynSymptome vs. Testergebnis

In diesem Artikel steht nichts davon, wenn der Test (!) vor der Abreise POSITIV ist. Da ist nur von Symptomen die Rede und das ist etwas völlig anderes (du hast von der Möglichkeit geschrieben, dass vor Reiseantritt positiv GETESTETE Personen in speziellen Hotels untergebracht werden könnten).

Wer zwar Symptome hat, aber kein positives Testergebnis, kann sicherlich auch weiterhin verreisen (auch wenn ich das ebenfalls arg fahrlässig finden würde - aber das ist ein anderes Thema). ABER: Kein seriöses Unternehmen wird positiv getestete Kunden in ein Flugzeug mit anderen Menschen stecken, die dadurch möglicherweise ebenfalls infiziert werden. Das wird niemals passieren! NEVER EVER.
-----------
Be thankful we're not getting all the government we're paying for. (Will Rogers)

28.09.20 21:28

4139 Postings, 7265 Tage Nobody IIIch suche auch noch, wie geschrieben,

Ich habe es nur gehört.

Oben steht auch nicht, dass man Vorher einen Test braucht. Da steht, wenn du keine Symptome hast, dann herzlich willkommen. Fieber messen wir auch.
Und wer schon mal eine Ägyptische Passkontrolle mitgemacht, der weiss was das da oben bedeutet.

Die Hürde ist wieder nach Deutschland zu kommen, d.h. Negativer Test oder Quarantäne, wenn Risikogebiet.


-----------
Gruß
Nobody II

28.09.20 21:36

4139 Postings, 7265 Tage Nobody IIUnd einen Denkfehler hast du,

Wer hat gesagt, dass vor dem Flug getestet wird. Es geht um die Einreise. Im Flugzeug gibt es Hygienekonzept mit Maske und Luft Filter. Der Pauschalreiseanbieter hat heute auch nur den Flug gebucht und da die Bestimmungen der Gesellschaft kommuniziert.

https://www.fti-group.com/de/reiseservice/...im-quarantaenefall#c7381

Und hier schon das unfreiwillige Coronahotel, so wie es klingt mit normalen Gästen, jedoch getrennt.

Und jetzt die Frage: Was passiert, wenn am Tag 1 positiv getestet?

-----------
Gruß
Nobody II

28.09.20 21:52

399 Postings, 4230 Tage roundrobynDas stimmt

Dann habe ich deinen Satz wohl falsch interpretiert ("Vor Reiseantritt wird Test gemacht, negativ Hotel A, positiv Hotel B samt stärkerer med. Überwachung.").
-----------
Be thankful we're not getting all the government we're paying for. (Will Rogers)

28.09.20 22:39

151 Postings, 756 Tage MannixerNur noch chaotisch

Das geht schon böse in die Substanz der Reiseunternehmen bei der momentanen Gemengelage. Die Branche pfeift aus dem letzten Loch. Ich glaube auch nicht, dass wir schon die Tiefs gesehen haben.
Immerhin scheint man langsam zu merken, dass ein einziger positiver Test nicht immer voll aussagekräftig ist und man gleich in Panik verfallen muss, inbesondere, wenn alle symptomlos sind.

922 Gäste an Bord der "Mein Schiff 6" - Crew-Mitglieder positiv auf Corona getestet
?Leichtes Aufatmen auf der "Mein Schiff 6" von Tui Cruises. 12 Crewmitglieder waren am Montag positiv auf das Coronavirus getestet worden. Sechs wurden inzwischen noch einmal getestet. Das Ergebnis: kein Corona! Bei den anderen sechs Mitarbeitern steht das zweite Ergebnis noch aus. An Bord des Luxusliners sind 922 Passagiere und 666 Crew-Mitglieder. Der Betrieb an Bord gehe weiter wie vorher, Passagiere seien nicht betroffen. Die betroffenen Crew-Mitglieder seien vorerst in Quarantäne.?
Die Marge ist bei der Belegung wohl äußerst gering, aber zumindest ein Anfang auf einem langen holprigen Weg.
Tui sollte eher mit ins Testgeschäft einsteigen.  Da wird ordentlich verdient.
Über 1 Million Tests pro Woche in den letzten 3 Wochen wurden allein nur in Deutschland durchgeführt. Wahnsinn !
Ein Test wird oder wurde mal mit Preisen von 100 Euro und mehr verrechnet. Das sind in der Summe mehrere Hundert Millionen Euro, die innerhalb eines Monats an die Anbieter fließen.

Was kostet ein Corona-Test?
Wer sich aus eigener Initiative beim Arzt auf Corona testen lassen will, muss mit Kosten von rund 100 Euro oder mehr rechnen. Dies umfasst neben den Laborkosten die Kosten für besondere Hygienemaßnahmen, Beratung und Entnahme des Abstrichs. In gewissem Rahmen kann der Arzt dabei den speziellen Aufwand zugrunde legen; Patienten sollten deshalb vorher fragen, nach welchem Gebührensatz abgerechnet wird.  
Stand: 05.08.2020
https://www1.wdr.de/nachrichten/themen/...orona-tests-kosten-100.html
Die Testerei scheint sich ja zu einem lukrativen Geschäft zu entwickeln. Jetzt sollen demnächst zumindest kostengünstigere Schnelltests auf den Markt kommen. Bei den Preisen und der Summe an Tests,die Anfang August abgerechnet wurden für PCR Tests, ist es auch kein Wunder, dass der Preis sinken muss. Das Problem ist  nur, die Schnelltests sind leider etwas ungenauer.

NAch jetziger Faktenlage ändert sich ja der Virus Zustand quasi jeden Tag, deswegen darf der Test ja nicht älter als 48 Stunden sein, um als aussagekräftig zu zählen. Wer weiß, vielleicht  werden jetzt noch Corona Teststationenmit Schnelltests  auf den Schiffen eingerichtet. Nur der Schuss könnte nach hinten losegehen.
Denn es würde ja bedeuten,  testen bis zum Umfallen und  wer viel misst, misst viel Mist !
Das neue Highlight auf den Cruisern wäre dann die Bekanntgabe der Corona Testergebnisse jeden Abend. Schöne neue Welt.
 

28.09.20 23:27

4139 Postings, 7265 Tage Nobody II@roundrobyn

Ich war selbst überrascht, war aber nur ein kurzes Gespräch, da ja Fremdkontakt auf dem Sportplatz, sind ja alle kurz angebunden, wie gesagt so wie sie es beschrieben hat, habe ich es auch nicht gefunden, aber zwischen den Zeilen bei FTI kann man gut einen Ausweg herauslesen.

Es gibt ohne Impfstoff nur die biologische Lösung des Laufen lassen. Alles andere ist eine Frage der Zeit und des Geldes, aber auch nur um Zeit zu gewinnen.

Und die Existenznot macht erfinderisch.  
-----------
Gruß
Nobody II

28.09.20 23:31

4139 Postings, 7265 Tage Nobody II@Mannixer

Wird dann Bingo einfach ersetzt.

Bin auch mal gespannt, ob man irgendwann merkt, wenn ich 10x soviel teste als vor Monaten, dass ein Vergleich von absoluten Zahlen nicht aussagekräftig ist.

Ich denke die echten Zahlen wären im April bei Weitem um ein Vielfaches höher. Aber so wie getestet wurde, hat man es nicht gemerkt.  
-----------
Gruß
Nobody II

29.09.20 14:44

45 Postings, 445 Tage stksat|229200879Fortschritt

Endlich wird erstmalig über Strategien nachgedacht die ein Leben MIT Corona behandeln.
Wird auch im Alltag erforderlich werden.
Schade nur dass der Sommer vorher verstreichen musste.

Ich finde den Ansatz ganz gut.
Lösungen können noch ausgefeilt werden..  

30.09.20 10:07
2

2666 Postings, 1794 Tage VaiozKritik mehrt sich

Unabhängig was man nun über das Virus denkt, regt sich aktuell immer mehr (sachliche und sinnvolle) Kritik an den Maßnahmen und den Umgang.
Der bekannte österreichische Sender vom RedBull Konzern ServusTV scheint langsam ein Vorreiter werden.
https://www.servustv.com/videos/aa-25aq66ztn2112/  

30.09.20 13:37

1875 Postings, 2130 Tage EtelsenPredatorVaioz

Sachliche und sinnvolle Kritik hat es - neben dem Geblubber der Verschwörer - ja schon immer gegeben. Ist auch gut so.
Was allerdings ServusTV da bringt, macht mich wieder fassungslos.
Das kleine Völkchen in der Mitte Europas hat natürlich weniger Fälle und damit auch weniger spektakuläre Fälle bzw. Todesfälle. Wenn man mal davon absieht, dass aus dem Ländle dr ganze Murks erstmals heftig zu uns herüber geschwappt ist.
Ein Blick über die Landesgrenzen müsste aber auch dem letzten Ösi klar machen, dass die Welt eben doch größer ist und das da ganz andere Dinge in anderen Ländern passieren.
Davon zu sprechen, "man würde die Pandemie nicht wahr nehmen", ist einfach absurd.

Es geht auch nicht nur um Todesfälle. Dir sag ich da auch nichts Neues.
Corona-Virus: Wie eine junge Frau mit den Folgen der Krankheit kämpft | tagesschau.de - die erste Adresse für Nachrichten und Information: An 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr aktualisiert bietet tagesschau.de die wichtigsten Nachrichten des Tages und zusätzliche Informationen in Text, Bild, Audio un ...
 

30.09.20 13:40

1875 Postings, 2130 Tage EtelsenPredatorVaioz

Noch nicht entschieden ist der wissenschaftliche Diskurs, ob die Mutation(en) des Virus harmloser oder gefährlicher sind. Weil es nicht entschieden bzw. bewiesen ist, sollte besser von der schlechteren Variante ausgegangen werden.

https://www.aerzteblatt.de/archiv/36927/...ringe-Neigung-zur-Mutation

https://www.24vest.de/welt/...te-folgen-auswirkungen-zr-90055251.html  

30.09.20 18:23

2666 Postings, 1794 Tage Vaioz@Etelsenpred.

Um ehrlich zu sein, bin ich es Leid über den richtigen Umgang zu diskutieren. Es gibt unzählige Möglichkeiten den Weg in welche Richtung auch immer zu rechtfertigen.
Der Tagesschau Link ist die übliche Berichterstattung, pardón Unterhaltungssendung (denn mehr ist es mit den fehlenden Daten nicht). Es wird weder gesagt, wie alt die "junge Frau" ist, noch welche Medikamente ihr zur Behandlung mit potentiellen Nebenwirkungen verabreicht wurden (sie wurde ja nicht in Deutschland behandelt). Genauso ist es der übliche Fall mit Vorerkrankung (Asthma). Diese ganzen Rahmenaspekte zusammengepackt in eine Berichterstattung, die was zeigen soll? Dass das Virus für vorerkrankte und geschwächte Personen gefährlich ist? Das wissen wir doch schon seit über einen halben Jahr. Das Ganze aufzubauschen ist wenig zweckdienlich.

Ich will keine erneute Diskussion über den richtigen Weg entfachen. Ich bleibe der Ansicht, dass ein freiheitlicherer Weg, Richtung Schweden und Japan, weiterhin der Richtige wäre. Doch ob das nun so stimmt, werden wir erst in ein bis zwei Jahren erfahren. Nach und nach festigt sich allerdings meine Ansicht, das er es tatsächlich ist.

Vielleicht stecken hinter ServusTV auch gewisse wirtschaftliche Interessen. RedBull hängt immerhin sehr stark von Events ab, die aktuell nicht stattfinden. Deswegen kann man das durchaus etwas hinterfragen...

 

30.09.20 18:48
1

1875 Postings, 2130 Tage EtelsenPredatorVaioz

Gebe dir Recht: bin es auch leid.
Aber hier poppen ständig Schlaumeierkommentare hoch, die sowieso alles bezweifeln und hanebüchene Ansichten haben. Da fühle ich mich - je nach Tagesform - "animert"...
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
460 | 461 | 462 | 462   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Siemens Energy AGENER6Y
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
CureVacA2P71U
BayerBAY001
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
Lufthansa AG823212
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Plug Power Inc.A1JA81