finanzen.net

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 11301
neuester Beitrag: 03.07.20 12:38
eröffnet am: 23.02.17 10:54 von: Olivenpresse Anzahl Beiträge: 282509
neuester Beitrag: 03.07.20 12:38 von: Galearis Leser gesamt: 20595710
davon Heute: 3577
bewertet mit 351 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11299 | 11300 | 11301 | 11301   

02.12.08 19:00
351

5866 Postings, 4615 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11299 | 11300 | 11301 | 11301   
282483 Postings ausgeblendet.

02.07.20 20:30

15239 Postings, 5694 Tage pfeifenlümmelzu #484

Sei doch froh, dass sie dich nicht sofort erkennen ( grins ).  

02.07.20 20:35
2

15239 Postings, 5694 Tage pfeifenlümmelFrüher

hätten sie, wenn Du in die Bank mit Mundschutz gekommen wärst, sofort den roten Knopf gedrückt.
Jetzt lächeln sie Dich an und wünschen Dir sogar noch einen guten Tag.
Vielleicht sind sie voller Hoffnung und freuen sie sich auf eine Erleichterung bei den Minuszinsen, die Versicherung zahlt dann ohne Abzug von Zinsen.
 

02.07.20 20:52
1

15239 Postings, 5694 Tage pfeifenlümmelFeierabend für Karlsruhe,

ruhe sanft:
-----

Der Bundestag vertritt in seinem Beschluss die Auffassung, dass die EZB die Folgen des Programms identifiziert, gewichtet und abgewogen habe. Die Vorgaben des Verfassungsgerichtsurteils seien somit erfüllt. Der EZB-Rat hatte zuvor Unterlagen für die Bundesregierung und den Bundestag freigegeben, die die Verhältnismäßigkeit der Anleihekäufe belegen sollen.

Im Beschluss des Parlaments heißt es nun, der "Bundestag kommt auf Grundlage des Beschlusses des EZB-Rates und der erhaltenen Dokumente der EZB zu dem Ergebnis, dass den im Urteil des Bundesverfassungsgerichts "enthaltenen Anforderungen an das Durchführen einer Verhältnismäßigkeitsprüfung" entsprochen werde./ax/DP/fba
https://www.ariva.de/news/...orderungen-zu-ezb-anleihekaeufen-8552448  

02.07.20 20:53

5321 Postings, 2270 Tage Robbi11Sklavenhaltung

gehört eigentlich zu einer Zivilisation ( seit  tausenden Jahren ) . Wie diese gehalten werden ,gehört zu einer Kultur.   Fortsetzung folgt.  

02.07.20 20:55
1

3575 Postings, 1100 Tage ResieZur ...

BRDää-Kultur !  

02.07.20 20:59
1

14149 Postings, 2820 Tage silverfreakyJa dort trägt man auch

Fasentsgwänder.Einheitlich rot mit Hut.Die Büttenreden werden scheinbar von der EZB geschrieben.  

02.07.20 21:44

640 Postings, 152 Tage ScheinwerfererIch hab mich gefragt wie du

deinen außergewöhnlichen grünen Bart da verstecken tust. Solche Einfachen Dinge beschäftigen Mich, ich sehe es wahrscheinlich etwas gezerrt bzw verschwommen..? <?  

02.07.20 22:06

5321 Postings, 2270 Tage Robbi11488

Resie : Haltung ohne jegliche Kultur " kann man sagen. Hoffentlich wird dann " Kultur" nicht als
So was wie Pilzkultur verstanden.  sondern nur auf die Pflege bzw Art und Weise des Umgans hingewiesen. FS folgt  

02.07.20 22:18

5976 Postings, 3309 Tage SilverhairNoch so ein Mauler @#...484

Guckt Euch die Zahlen in den USA an... Folge von: Wozu Mundschutz?
Gipfeln tut der Weigerungsklaps im oft angeführten Bsp Schweden - "der andere Weg..."
Ist Euch eigentlich klar, dass Schweden nur keinen "gesamten Lockdown" hatte?
Scheinbar nicht.
Sonst würde man wissen, dass die dort Mundschutz und Abstandsregeln auf "freiwilliger Basis" trugen und einhielten.
Eine Freiwilligkeit, die ich mit keinem der hier mitschreibenden Egozentriker ausprobieren möchte.
Daher, weil ich diese Helden kenne, bin ich strikt für Einhaltung der Vorsichtsmaßnahmen.
Lieber atme ich MEINEN Mief, als Dünste von Euch!    

02.07.20 22:27

1204 Postings, 330 Tage KK2019Silverfreaky sind wir per sie oder per du?

02.07.20 22:36
3

24 Postings, 6 Tage Symbasilverhair

Man darf Demokratie mit Ochlokratie nicht verwechseln.

Das Grundgesetz wurde extra so geschrieben, damit der Mensch, die Menschenwürde und die Menschenrechte im Mittelpunkt stehen. Für das Grundgesetz bedeutet Demokratie nicht nur, dass die Mehrheit entscheidet. Grundrechte und die Verpflichtung zu Minderheitenschutz sollten den Mehrheitsentscheidungen klare Grenzen setzen.

Die Aufgabe der Politik war es Wege zu finden, wie man mit Infektionskrankheiten umgeht, ohne dass die Freiheit und das Grundgesetz geopfert werden. Die Politik hat sich stattdessen für die freiheitsraubende Diktatur entschieden. Menschen werden eingezäunt. Impfungen werden zur Pflicht.

Das ist entweder ein komplettes Versagen der Politik, oder aber ist die Politik einfach davon überzeugt, dass nur die totalitäre Diktatur die richtige Antwort auf Infektionskrankheiten hat. Das wirft aber die Frage auf, ob die Kollegen im Bundestag unsere Grundordnung dann doch für unterlegen halten.
 

02.07.20 23:04
6

14149 Postings, 2820 Tage silverfreakyDiese Zahlen

bezüglich Corona sind Mumpitz.Empfehle Peter Böhringers aktuelle Rede zum Lockdown.
Es gibt keine Ableitung, dass diese Massnahmen irgendwas bewirken.
In Finnland hat man gar nichts gemacht.Arbeite mit denen zusammen.Die schütteln nur den Kopf.
Nochmal - 2018 starben mehr Menschen an Grippe.
Ich halte es für das größte Affentheater was uns diese Regierung eingebrockt hat.  

02.07.20 23:05

14149 Postings, 2820 Tage silverfreakyEgal.Du ist mir lieber.

02.07.20 23:27
6

2924 Postings, 1342 Tage Qasar#496 es ist ja ein Welttheater

da fast jeder Staat zum Mitmachen gezwungen wird von den übermächtigen Medien.
Schweden wird angefeindet, Weißrussland hat auch keine Maßnahmen ergriffen, wird ignoriert.
Es wird weltweit, angeführt von der John Hopgates Univ. massivste Desinformation betrieben, um den Menschen mit den Infektionszahlen Angst zu machen. Diese Zahlen sagen nichts aus.
Nur die Zahl der ernsthaft erkrankten zusammen mit den Verstorbenen im Bezug zur Gesamtbevölkerung sind relevant.
In den USA tobt eine Art Krieg, den Trump so gut es geht, ignoriert, der jedoch aktuell befeuert wird durch die steigenden Neuinfektionen in Florida und Texas. Auch in NY dürften diese wieder steigen, WEIL IMMER MEHR GETESTET WIRD.
Jedoch, wie gesagt, sagt ein positver Test NICHTS aus. Der Test kann falsch sein, der Mensch kann keinerlei Symptome entwickeln, die Krankheit kann extrem milde verlaufen, uswusf.

Ich kann anhand der Zahlen keine Gefährlichkeit erkennen, so wie auch Bagdi, Wodarg u.a.
Sehr wohl betrachte ich die Angstmache der Medien aber als ein VERBRECHEN, vor allem wenn die Daten und Bilder gefälscht wurden. Diese Verbrechen müssen eines Tages, so hoffe ich zumindest, gesühnt werden.  

02.07.20 23:42
4

14149 Postings, 2820 Tage silverfreakyEben!

Es ist so ähnlich wie bei einem Zeckenstich.Dort kann man auch Tests machen.
Aber die Aussage ob man krank ist oder nicht, darüber gibt es im Ergebnis keinen Aufschluss.
Rein praktisch kann man sagen, dass diese Tests nichts bringen.

Wenn ich ein bisschen philophisch werde, kann ich sagen, dass die gleichen Antikörperzahlen bei einem Krankheit hervorrufen, beim anderen nicht.
Krankheit muss als ganz was anderes gesehen werden, wie die meissten glauben.Direkt Messen kann man das nicht.
Als einfaches Bsp. will ich das Immunsystem anführen.Das reagiert heute immer "verkehrter", aufgrund von psychischen,ernährungsbedingten,bewegungsbedingen Gründen.
Versuche ich jetzt mit einem materiellen Filter(nichts anderes ist die Maske), hier einen Zusammenhang zwischen Erkrankung und Nichterkrankung herzustellen, habe ich eine Fehlerquote, die überhaupt keine sinnvolle Aussage, hervorbringen kann.Die obigen Parameter sind viel entscheidender.
Auch das Thema Vorerkrankung, fliesst gewaltig mit rein.
Ich sage übrigens nicht, dass dieser Virus harmlos ist.Ich sage nur die Massnahmen sind für die Tonne.  

02.07.20 23:50

640 Postings, 152 Tage ScheinwerfererMit fremden Federn zum Exit?

das ist vollkommen logisch das die angeblich mächtigen Damen eine europäische Gegenoffensive starten denn es muss Im Re so aussehen das es ein Verteidigungskampf war. Ob das jemand versteht warum der Zauberstab nun da geschwungen wird und dies vor - bis 2023? Ein Hundertjähriges Jubiläum? <<  

03.07.20 05:49

5976 Postings, 3309 Tage SilverhairMir ist es eigentlich zu dämlich

mit "nichtexistenten Avataren" über Lebenserhaltung zu diskutieren.
Zumal diese anders handeln, als sie hier vorgeben vllt auch noch"revolutionär" über das GG zu streiten.
Daher hatte ich mich rel. zurückgehalten und ausgewiesenen Querdenkern das Feld überlassen.
Was da allerdings an Unsinn bzw mittlerweile als völlig verkehrt interpretierte "Wahrheiten" geschrieben wird, ist derart gefährlich, dass man dagegen vorgehen muß.
Nicht ich schreibe "Unbewiesenes" wie gerne behauptet wird, sondern offen Zugängliches.
Dagegen zerrt man andererseits selbsternannte "Fachleute" hervor, die im stillen Kämmerlein oder auf Feldwegen ihren Sermon ablassen.
Dazu faselt man von erfundenen Impfzwängen,
GG-Vergehen - erlassen zum Schutz der Bevölkerung VOREINANDER
oder zerrt Halbwahrheiten aus anderen Ländern hervor.
Wenn selbst das von mir nicht beliebte ZDF in den Nachrichten Schlimmstes zu den USA berichtet (gestern Abend zB) und Verrisse zu China und den Rest der Welt vermeidet, IST WAS DRAN.
Und wenn man verfolgte, WIE dieses "Schlimme" entstand - nämlich GENAU durch die von Eure kritisierten Maßnahmen - muß man sich fragen, was man sehenden Wissens hier anrichten will?
Man darf sich auch fragen, ob Avatare - mit deutlichen Bezug zur Vergangenheit - eigentlich wissen, wie man damals über "Schutz des Volkes" dachte?
Da gabs kein "Wenn und Aber"! Da wurde gehorcht und gemacht! Gell, Resi.
Am Besten Ihr trefft Euch mal im kleinen intimen Kreis - bewußt kuschelnd und ohne Abstand.
Da kann man 4.Juli feiern.
Getreu dem Arzt, der sagte:" Wer den 1.8. erleben will, sollte am 4.7. dringendst zu Hause bleiben!"
Qasar bzw Charly bitte ich dringend #...493 RICHTIG zu Schweden zu lesen!
Und die Kapazitäten amerik. Krankenhäuser erreichen - bei den Preisen - sicher nicht ihre Grenzen, weil schwach Hustende sich "mal eben so flachlegen"...
Geht Ihr eigentlich immer so vor: "Was ich nicht sehe, gibts nicht!" ?
Bei den Beiträgen zur Welt, die sonst so geschrieben werden, kommt mir dieser Verdacht.
Entweder es IST oder IST NICHT - Maßstab ist subjektive Relevanz. Objektivität verschwindet teis konsequent hinter eigenen Grenzen.

Abgesehen davon, dass hier scheinbar auch KEINER irgendwelches Wissen um Gold hat, außer dem Ablesen irrelevanter Währungen, zur Beurteilung einer Goldmenge - die den Bezug zum real Existierenden längst verloren hat.
Denn bisher beantwortete noch niemand auch nur eine Frage von irgendwen zu Gold sachgemäß.
Das Absingen von Parolen rechne ich nicht zu "Wissen warum".
Vor Jahren konnte man hier noch über Geld und Schulden und Gold reden.

Oder erwische ich Euch auf dem verkehrten Fuß und man hat den Bammel, den Flatterman bekommen, den ich im März schon vor Corona, wegen Corona prophezeihte?
Tröstet Euch:  Es ist noch nicht vorbei - auch wenn die Börse - Galgen-Optimismus verbreitet.
Tröstet Euch:  IHR werdet Merkels und UvdL's Schulden nicht abbezahlen. Aber das hat man begriffen, sonst würde man sich über Billionen aufregen, statt eines Mundschutzes...    :-D  

03.07.20 06:09

5976 Postings, 3309 Tage Silverhair@#...495 Symba

Bissel naiv oder weltfremd, dieses einseitige Heranziehen des GGs.
Noch paar Beiträge zuvor, wurde sich über neuerdings öfter durchgeführte Änderungen beklagt.

Es kann auch "außer Kraft gesetzt" werden!    :-o    Hier mal paar zugeschnittene Möglichkeiten
https://www.dw.com/de/...nd-grundrechte-was-darf-der-staat/a-52824118

Ändern sich die Zeiten, ändern sich die Bedingungen, ändern sich die Regeln.
Das sollte man aber wissen.
Ihr müßt aufhören darauf zu pochen, den Euch genehmen Teil der Regeln herauszusuchen  ;-)
Besser man hält sich an die Devise: "Man muß mit Allem rechnen, und mit dem Schlimmsten zuerst!"

"Minderheitenschutz" beinhaltet sicher nicht die Akzeptanz vor der Gesundheitsgefahr, die von einer "Minderheit von Impfgegnern" oder "Seuchenschutz-Verweigerern" ausgeht.
Da geht es sicher um Schutz von ethnischen, sexuellen, gehandycapten ua Minderheiten.
 

03.07.20 10:19
3

3575 Postings, 1100 Tage ResieDa die ...

linksversifften Wichsblätter fast keiner mehr kaufen will , kauft die SPD sich jetzt die Presse .  Mit 220 Millionen Euro Steuergeldern will auch die GroKo deutsche Verlage unterstützen. Mit den zusätzlichen Millionen  sollen "der Erhalt der Medienvielfalt und -verbreitung in Deutschland gesichert und der Journalismus gestärkt werden" - heißt es zur Begründung. Gestern wurde dieser Geldsegen vom Bundestag abgesegnet . Rund 184,8 Millionen Euro hat die Regierung für private Medien in nur fünf Jahren, ganz still und leise, über Anzeigen, die vom Steuerzahler finanziert werden ausgegeben .
Schon damals mutmaßten weitsichtige Leute, dass es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis die GEZ Zwangszahlung auf diese Göbbels-Staatspropaganda-Schweinezeitungen ausgeweitet wird. Diesmal geschieht´s eben über den Steuertopf . Gsindl ,dreckiges - jetzt müssen wir noch bezahlen , damit ma angelogen wern .  

03.07.20 10:29
2

19033 Postings, 2405 Tage Galeariswir zahlen also für unsere eigene Gehirnwäsche

na Proost.  

03.07.20 10:43
1

19033 Postings, 2405 Tage GalearisEichi sollte aufhören "Kaiserreich Juli"

dann vor Jahren schon,.....dann Ostern, dann Pfingsten dann. Weihnacht`n dann ...?  period !
es r e i c h t !
Quelle: hartgeld.com
Link: https://hartgeld.com/leser-ueber-hartgeld-com.html
 

03.07.20 10:56
2

140 Postings, 445 Tage new.in.tradingGold ein short

Habe mal angefangen mich mit Elliott Wellen zu beschäftigen und im großen Bilde rechne ich eher mit fallenden, als mit steigen Kursen.

Was meint Ihr denn?

Analyse dazu


 

03.07.20 11:44

5321 Postings, 2270 Tage Robbi11Trading

Das könnte nur so kommen,wenn der Goldpreis Deinen roten Balken nicht überwinden
Oder da verharren würde.  Auch Müßte der Glaube an ewige Manipulationsmöglichkeit  bleiben, oder eine Währungsreform  wird im Chart  auch abgebildet.
 Auch könnte die Menschheit  eine Inkareligion annehmen ,in der Gold keinen Wert hat. Ansonsten
Kann Gold im Gegensatz zu Eisen nicht oxydieren und wird deswegen auch geschätzt oder in der E Industrie . Mit Gold spekuliert man nicht. Man hat es oder nicht. Man stirbt mit und ohne.
 Währung: da kann ich mir zumindest als einen Faktor Gold als Währungshinterlegung vorstellen.
Würde der Goldmarkt nicht manipuliert,würde der Goldprreis vielleicht schon bei 10 000 Dollar liegen.
Als Anlage sollte man das machen,was die Marktbeherrscher machen. Sie haben sich schon eingedeckt.?  

03.07.20 11:57

2426 Postings, 3028 Tage farrierNaja Freaky, am Nordpol ist die

Infektionsrate noch niedriger..... da wohnt nämlich Keiner.
Das kann man doch Alles nicht vergleichen. Außerdem können wir es kaum RICHTIG  machen.
Das Dilemma ist doch offensichtlich.
Stattdessen könnten wir  vielleicht mal bemerken, dass demnächst vielleicht eine bessere Frittenbude den Abzockerverein WC im DAX ablösen könnte. DAS ist beschämend für eine Industrienation, zumal da bestimmt auch noch "Geschäftspraktiken", sprich der Umgang mit den Lieferanten zu diskutieren wären.

In dem Zusammenhang sehe ich auch den Chart in #282506 , Gold könnte schon fallen, allerdings ist die Frage wieviel Aktien im Verhältnis MEHR fallen könnten..  

03.07.20 12:38

19033 Postings, 2405 Tage Galearistrading

das kann auch anders sein, eine Tassenformation , es fehlt  noch der Henkel, wenn der ausgebildet wäre ,könnte es viel höher gehen. Aber wer günstig gakauft hat......der schaut halt bloß zu, ist beim Silber ähnlich.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11299 | 11300 | 11301 | 11301   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
TUITUAG00
Lufthansa AG823212
PowerCell Sweden ABA14TK6
TeslaA1CX3T
ITM Power plcA0B57L
Daimler AG710000
Plug Power Inc.A1JA81
NikolaA2P4A9
Amazon906866
Siemens AG723610