NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 951 von 1014
neuester Beitrag: 25.10.20 13:05
eröffnet am: 01.05.19 10:58 von: na_sowas Anzahl Beiträge: 25328
neuester Beitrag: 25.10.20 13:05 von: franzelsep Leser gesamt: 5116071
davon Heute: 6465
bewertet mit 64 Sternen

Seite: 1 | ... | 949 | 950 |
| 952 | 953 | ... | 1014   

17.09.20 17:37

851 Postings, 543 Tage thojohbe1966@trendfolge

was ist am 3.11.?  

17.09.20 17:43

427 Postings, 348 Tage Neo_onehmm

Er meint die US Wahlen. Ansonsten denkt er, er ist Profitrader bzw. setzt gerne Betreffs für Panikmache. (ist ja auch schon lange dabei)
 

17.09.20 17:48
1

272 Postings, 52 Tage Trendfolge2000am 3. November

ist die Wahl zum US Präsidenten, bis zur Wahl werden die Demokraten jede Hilf im Repräsentantenhaus
blockieren. neues Geld war bis jetzt wie eine Droge für den Aktienmarkt deshalb gehe ich im besten Fall von einer Seitwärtsbewegung der Börse aus. Gewinnen die Demokraten und setzt Biden das durch was er  versprochen hat (höhere Steuern für große Unternehmen wie Amazon,Apple usw.) könnte es die Börse
blöd aufnehmen und zur großen Korrektur rufen. Für die Aktienkurse vielleicht besser Trump wird wieder Präsident.  

17.09.20 18:03

851 Postings, 543 Tage thojohbe1966@trendfolge

Korrektur? wäre vielleicht gar nicht so schlecht  

17.09.20 18:20
1

427 Postings, 348 Tage Neo_onehmm

Sehe das etwas anders. Schau dir mal besser an wieso diese Hilfen blockiert werden. Wer soll unter den Republikanern vom Geld profitieren und wer unter den Demokraten?
Die Börse ist aktuell nicht wirklich auf das Geld angewiesen. Da ist mehr als genug Geld drin.
Ich gehe bis zu den US Wahlen von eher negativeren Börsen aus. Viele halten in den USA ihr Geld bei sich, weil sie die Wahlen abwarten. Daher wird weniger Geld in die Aktien fließen bzw wird es bestimmt einige geben die erstmal rausgehen. (statistisch ist das fast immer ein Monat vor den US Wahlen so)
Hexensabbat klopft an die Tür ;) Mal sehe was passiert.

Ich denke nicht, dass das ein Problem geben wird wenn die Steuern in den USA angehoben werden. Ich galube eher die Börsen wären froh wenn Biden gewinnt. Trump ist zu unberechnbar (siehe USA - China, Europa ... etc)
Biden ist für uns eher ein Vorteil. Es wird einfach nur umgeschichtet - die einen Werte verlieren, die anderen gewinnen.
Trump ist nicht so gut für die Börsen, wie du glaubst. Er hat nur über Steuern die Börsen befeuert, aber was hat er ansonsten erreicht? CHAOS
Durch das schlechte umgehen mit der Coronakrise hat er Amerika an den Rand einer Wirtschaftskrise gedrückt. Noch dazu hat er China, Russland gestärkt. Wichtige Abkommen hat er abgebaut, die für Frieden und Sicherheit gesorgt hatten.  (könnte hier weiter schreiben, aber wir sind im Nel Forum, das reicht ... ;) )



 

17.09.20 18:30
2

5776 Postings, 978 Tage na_sowasJules Vernes Vision wird zum Leben erweckt

Was ein Hymne auf diesen geilen Stoff,


Jules Verne war mehr als nur der Vater der Science-Fiction.  Er war ein Visionär seiner Zeit und sah die Entwicklung von Technologien wie Hubschraubern, U-Booten und Raumschiffen voraus.  Weniger bekannt ist jedoch seine Vision von der Zukunft der Energie, die vor etwa 150 Jahren skizziert wurde.  Bereits 1874 glaubte er fest daran, dass Wasserstoff ?eine unerschöpfliche Wärme- und Lichtquelle? sein würde.

Das Potenzial von Wasserstoff ist seit einiger Zeit bekannt, aber bisher war seine Wirtschaftlichkeit im Vergleich zu anderen Energiequellen nicht günstig.  Jetzt, da die größte Frage unserer Zeit darin besteht, den wachsenden Energiebedarf zu decken und gleichzeitig die CO2-Emissionen erheblich zu senken, haben sich die Bedingungen geändert.  Es reicht nicht aus anzunehmen, dass die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien allein den Unterschied ausmacht.  Diese Strategie würde das Problem für viele wachsende Wirtschaftsbereiche, die derzeit von kohlenstoffemittierenden Kraftstoffen abhängen, einschließlich der Schwerindustrie und des Transportsektors wie Luftfahrt, schwere Lastkraftwagen und Schifffahrt, immer noch ungelöst lassen.

Dies ist der Grund, warum heute alle über Wasserstoff sprechen.  Unternehmen planen erhebliche Investitionen und Regierungen beginnen, Mittel und Anreize zur Verfügung zu stellen.  In unserem Fall hat sich #Uniper verpflichtet, in den kommenden Jahren 1,2 Milliarden Euro ausschließlich in klimaneutrale Initiativen zu investieren.  Im Kampf gegen die wirtschaftlichen Folgen der gegenwärtigen Pandemie gibt es praktisch kein europäisches Wiederaufbauprogramm, das sich nicht auf die Entwicklung einer nachhaltigen Wasserstoffwirtschaft bezieht.  Dies ist absolut richtig und unser gemeinsames Ziel sollte es sein, die Wasserstoffproduktion, den Wasserstoffhandel und den Wasserstoffverbrauch zu steigern, um ihn so schnell wie möglich wirtschaftlich wettbewerbsfähig zu machen.

Wasserstoff ist der einzige Kraftstoff, der die meisten Sektoren entkohlen kann.  Es kann unter technisch und wirtschaftlich günstigen Bedingungen hergestellt, in großen Mengen gelagert und über Kontinente transportiert werden, um bei Bedarf verwendet zu werden.  So wie Öl Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts für den Aufbau einer neuen Weltwirtschaft von entscheidender Bedeutung war, wird auch Wasserstoff in der zweiten Hälfte des 21. Jahrhunderts die Grundlage für eine völlig neue Welt der Arbeitsplätze, des Wachstums und der Chancen bilden.

Die notwendige Technologie ist bereits verfügbar.  Wenn der Überschuss aus erneuerbaren Energiequellen, der heute verschwendet wird, zur Erzeugung von grünem Wasserstoff durch Elektrolyse - Aufspaltung von Wasser in Sauerstoff und Wasserstoff - verwendet würde, würden wir bereits deutlich geringere Kohlenstoffemissionen feststellen.

Wir müssen die globale Wasserstoffwirtschaft aufbauen, und Europa ist bereit, dieses Bestreben zu leiten.  Europa ist eine fortschrittliche Gesellschaft mit vielen führenden Unternehmen in einigen der wichtigsten Branchen der Welt wie Stahl, Chemie und Mobilität.  Die Unternehmen in diesen Sektoren fordern Technologien, mit denen sie sich entkohlen können, ohne Kompromisse bei der Energie eingehen zu müssen, die sie zur weiteren Schaffung von Wachstum und Arbeitsplätzen benötigen.  Insbesondere Deutschland verfügt über das Volumen, das technische Know-how und die industrielle Basis, um diese Bewegung zu führen und die Wasserstoffwirtschaft Wirklichkeit werden zu lassen.

Deutsche und europäische Unternehmen müssen Technologiepartner, Wasserstoffkäufer und Finanzinvestoren der produzierenden Regionen werden.  Deutsche Unternehmen spielen auch eine Schlüsselrolle bei der Erleichterung des globalen Handels mit Wasserstoff, der ein natürliches Nebenprodukt dieser neuen Wirtschaft ist.  Die deutsche nationale Wasserstoffstrategie bietet einen fantastischen Rahmen, um den Binnenmarkt zu beschleunigen.

Deutschland und Europa dürften in den kommenden Jahren Nettoimporteure von Wasserstoff sein.  Grund genug, von Anfang an Partnerschaften mit anderen Ländern, beispielsweise in Afrika oder im Nahen Osten, im Rahmen erfolgreicher Entwicklungsstrategien wie dem europäischen ?Green New Deal? aufzubauen.  Wir müssen gemeinsam und rechtzeitig die notwendige Infrastruktur entwickeln - Erfolg wird dadurch entstehen, dass wir pragmatisch bleiben und offen für neue technologische Entwicklungen sind.

Dies ist ein Moment für Europa und Deutschland, um der Welt zu zeigen, dass eine saubere Energiezukunft Wirklichkeit werden kann - ohne Kompromisse.  Wir haben die einmalige Gelegenheit, eine neue Wirtschaft aufzubauen, die mit sauberer Energie betrieben wird und das Wachstum und die Schaffung unzähliger Arbeitsplätze vorantreibt.  Die Voraussetzungen sind geschaffen, um Jules Vernes Vision Wirklichkeit werden zu lassen.

https://www.linkedin.com/pulse/...-brought-life-andreas-schierenbeck/  

17.09.20 18:30

209 Postings, 140 Tage FS001"Klein-"Aktionäre bauen Positionen weiter aus

Die "Klein-"Aktionäre bauen weiter deren Position aus (Stand: 17.09.2020):
- 616.647.952 Aktien = 43.81% halten die "Klein-"Aktionäre über die CLEARSTREAM BANKING S.A.  (Veränderung gegenüber 15.09.2020: ca. ++9 Mio Aktien; gegenüber 16.09.2020: +3,6 Mio Aktien)

- Stand: 16.09.2020): 612.824.128 Aktien (43.54%) (Veränderung gegenüber 15.09.2020: ca. +5,2 Mio Aktien)

- Stand am 15.09.2020: 607.604.661 Aktien = 43,15% (Veränderung gegenüber 14.09.2020 + 5 Mio Aktien )
siehe auch #23459 ( https://www.ariva.de/forum/...-norwegen-562634?page=938#jumppos23459)


Ich bin gespannt auf die kommenden Tage, da wird die Kapitalerhöhung sichtbar.

 

17.09.20 20:02

18 Postings, 195 Tage Arthur Dent42Links funktionieren nicht......

...und zwar nur in diesem Forum. Kann mir da jemand weiter helfen ? Bei mir heißt es dann immer in der Homepage die auf den Link folgt : Access Forbidden.  

17.09.20 20:06

1337 Postings, 506 Tage Stakeholder2Bei mir Funktioniert alles

Mit welchem Browser bist du Unterwegs?
Firefox ist immer gut.
Der neue Edge auch nen gutes ding.
Chrome zur Not würde es auch tun.  

17.09.20 20:24

18 Postings, 195 Tage Arthur Dent42Chrome, schon immer.....

.....ob es daran liegt, dass ich einen Cloud PC nutze ? Keine Ahnung. Sorry, wollte das Nel Forum nicht zumüllen, aber ich verzweifle hier langsam.

Nachfolgend das Bild zum https://koreajoongangdaily.joins.com/2020/09/16/...0916193500388.html

und wie es bei mir erscheint.
 
Angehängte Grafik:
korea.jpg (verkleinert auf 40%) vergrößern
korea.jpg

17.09.20 21:44

126 Postings, 704 Tage Weitsicht12der "leise" Gang

die Koreaner brauchen kein Twitter oder irgendwelche Showfiguren. Die schaffen ganz einfach nur eines  -
"Fakten" !  

18.09.20 05:58
1

5776 Postings, 978 Tage na_sowasUrsula erwähnt NEL CO2 Stahl Projekt Schweden

18.09.20 06:02
1

5776 Postings, 978 Tage na_sowasAlstom in Wien

Im September begannen die Tests von Wasserstoffzügen auf einer bestehenden Strecke für den Personenverkehr in Wien.

https://www.tu.no/artikler/...PxStO2EEDVwwi4ZRnIfCHiK_7KRlWokvS1CnKqQ  

18.09.20 06:05
5

5776 Postings, 978 Tage na_sowasNun auch Baustellen

Oslo verschärft die Anforderungen an Baustellen: Jeder muss fossilfrei sein.

Die Stadtverwaltung von Oslo verschärft die Anforderungen an neue Vorschriften, sodass auch staatliche und private Baustellen fossilfrei sein müssen. - Es wird für alle gelten, sagt Stadtrat Arild Hermstad.

https://e24.no/naeringsliv/i/0KEW5J/...ser-alle-skal-vaere-fossilfrie  

18.09.20 06:45
7

5776 Postings, 978 Tage na_sowasGattung Shortseller

Attacke an der Börse: So bringen Shortseller Aktienkurse immer öfter zum Absturz!

Grenke, Wirecard, Nikola: Immer wieder greifen Leerverkäufer Firmen an ? und treiben die Kurse in den Keller. Doch wie arbeiten die Investoren genau?

Kann man lesen......

Handelsblatt

https://app.handelsblatt.com/finanzen/aktien/...ok#Echobox=1600269037  

18.09.20 08:05
2

233 Postings, 108 Tage David1983Chart

Wie ich am 14.9 um 10:27  geschrieben habe sollten wir den Tiefstpunkt erreicht haben.

Charttechnisch werden wir um folgende Marken kämpfen müssen.
20,7NOK:
dort haben wir Unterstützung von der 50 Tage Linie sollten wir diese Marke schaffen.
Laufen wir auf die nächste Marke von
22,9NOK dies entspricht die obere Keil Marke.

Gleichzeitig haben wir hier schon zwei Mal das TOP gesehen.

Sollten wir diese wirklich wichtige Marke überwinden (treu nach dem Motto zwei Mal klopfen dann eintreten).

Steht für mich das Ziel 30 NOK.
Zeit-Ansatz für das Prozedere: 5 - 30 Tage

Dies ist alleine meine Einschätzung und keine Kauf oder Verkauf Empfehlung!!!!!
 

18.09.20 08:21
1

209 Postings, 140 Tage FS001"Klein"Aktionäre kauften 16 Mio Aktien

Alle Achtung die "Klein"Aktionäre haben deren Positionen diese Woche bzw. von Montag bis heute morgen Freitag 8.00 Uhr (s.u.)  um + 16 Mio Aktien ausgebaut; ich bin beeindruckt ;; meinen kleinen und bescheidenen Teil habe ich dazu beigetragen ;-}

Die "Klein-"Aktionäre bauen deren Positionen bei NEL ASA weiter aus (Stand: 17.09.2020):
622.772.303 Aktien = 44.25 % halten die "Klein-"Aktionäre über die CLEARSTREAM BANKING S.A.  (Veränderung gegenüber Montag, 14.09.2020: 606.633.708 ca. ++16 Mio Aktien und gegenüber gestern 17.09.2020: ++6 Mio Aktien (!) )

Hinweis zum Stand, NEL ASA (https://nelhydrogen.com/investor-relations/#shareholders) gibt die Updates morgens im Internet bekannt mit der Angabe z.B. für heute (Freitag den 18.09.2020, 8.00 Uhr): "Stand: 18.09.2020" ;;  wobei die heutigen Zahlen den Handel von heute (also Freitag, 18.09.2020) nicht  berücksichtigen können.  

18.09.20 08:24
2

5776 Postings, 978 Tage na_sowasDie IEA meint..... :-)

"#Electrolyzers are ready for the big time! We need to go from 200 MW current electrolyser capacity to 3000GW... Mass manufacturing and cost reduction of electrolyzers is one of the critical challenges of today's society" Dr Fatih Birol @IEABirol  at CEM-11 side event on H2
@IEA

https://twitter.com/IEA_Hydrogen/status/1306552809622589440?s=19

https://www.iea.org/about  

18.09.20 08:28

87 Postings, 277 Tage FrankenbeutelHyundai

Was bedeutet das konkret, Hyundai baut mit NEL Lkw. Hyundai hat doch bereits fahrende Lkw. Weiß da jemand mehr darüber? Wird NEL das Streckennetz für Unternehmen mit Hyundai Lkw ausbauen ähnlich wie bei NIKOLA?

Übrigens habe ich gerade 1.500 Stück NEL zu 1,769 nachgelegt. Der Handel bzw. Kurs wird aber seit 08:00 Uhr nicht angepasst?  

18.09.20 09:11
1

272 Postings, 52 Tage Trendfolge2000dreht ins minus

City Analysten senken den Daumen.
https://www.deraktionaer.de/artikel/...-ist-ein-kauf-20207290.htmlITM Power ist für die Citi ein Kauf
Trotz einer Kursvervielfachung in den zurückliegenden 52 Wochen traut die Citigroup der Aktie von ITM Power weiteres Upside-Potenzial zu. Die Analysten stufen den Wert mit "Buy" und einem Kursziel von 430 Britische Pence (4,70 Euro) ein. ITM Power werde aufgrund der Exposition gegenüber PEM-Elektrolyseuren bevorzugt. Das Joint Venture mit Linde biete Konstruktionskapazität.

Nel dagegen aktuell kein Kauf
In der Ersteinschätzung wird Nel mit "Neutral" und einem Kursziel von 21 Norwegische Kronen (1,96 Euro) eingestuft. Die Aktie habe großes Upside-Potenzial, sollte sich das Unternehmen einen strategischen Beteiligungspartner sichern.  

Seite: 1 | ... | 949 | 950 |
| 952 | 953 | ... | 1014   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Apple Inc.865985
BayerBAY001
CureVacA2P71U
NEL ASAA0B733
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Daimler AG710000
AlibabaA117ME
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
Lufthansa AG823212
XiaomiA2JNY1
Deutsche Telekom AG555750