"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 12099
neuester Beitrag: 11.04.21 14:39
eröffnet am: 23.02.17 10:54 von: Olivenpresse Anzahl Beiträge: 302458
neuester Beitrag: 11.04.21 14:39 von: pfeifenlümme. Leser gesamt: 24482737
davon Heute: 9547
bewertet mit 360 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
12097 | 12098 | 12099 | 12099   

02.12.08 19:00
360

5866 Postings, 4897 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
12097 | 12098 | 12099 | 12099   
302432 Postings ausgeblendet.

10.04.21 22:06
2

792 Postings, 2963 Tage K1-Sport@charly

Keine Ahnung, sitze leider in Deutschland fest, Türkei Urlaub haben wir aus Corona Gründen [Quarantäne, Unsicherheit] storniert, der Deutschland Urlaub wurde durch die Corona Maßnahmen gestrichen bzw storniert! 

Wir haben auch Klage gegen die Testpflicht an der Schule eingereicht.! 

Nach dem Urteil von Weimar kommt endlich wieder etwas Licht in den Tunnel 

https://m.tagesspiegel.de/gesellschaft/panorama/...Fwww.google.com%2F

 

10.04.21 22:08
1

7051 Postings, 2816 Tage warumistSöder wird nicht Kanzler!

Ein grüner Depp auch nicht.

Der rote Dieb wird es auch nicht.


Merkel wird versuchen .........  ......... ..........
Aber sie schaff es nicht.
..........

Am Ende werden wir gewinnen.  Die Freiheit wird sich durchsetzen.
..........
Mein lieber Kasper,
ich verzeihe dir,
sei glücklich.


 

10.04.21 22:23
1

7051 Postings, 2816 Tage warumist#432

"Ahnungslose Schafe" - wer steht dahinten ?

Haarspray ?
Bikerstar?
Der Bediente ?

Eine Frage.
Klare Frage.  

10.04.21 22:39

7051 Postings, 2816 Tage warumistLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 11.04.21 11:34
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

10.04.21 22:47
2

21554 Postings, 2687 Tage Galearis...

hörts endlich mit dem Virus Theatro auf.
Wacht stattdessen  auf, sowie heute in Wien, da rummste es.
Was is, wen Millionen Deitsche in Urlaub fahren wollen, wenigstens nach Austria,  Italien und Kroatien....?
denkt die RäGIERung, die lassen sich  mit Tests  und Morgellon- versifften- Masken, oder Spritzerln  aufhalten ?
Die Ferienlawine wird rollen und wie , das lässt sich der,  bzw die Deitsche  nicht nehmen.  

10.04.21 22:50
1

21554 Postings, 2687 Tage Galearishundertausende von PKWS

Wohnwägen etc werden nach Süd`n rollen................hundertausende.
Denkts , die bringen bei der Heimreise einen auf "Karantähne" ? Ich vermute, die husten euch da oben was.  

10.04.21 23:10
2

2971 Postings, 6299 Tage sue.vi.


  ein großer Teil der wissenschaftlichen Literatur, vielleicht die Hälfte, kann schlicht und einfach unwahr   sein
"much of the scientific literature, perhaps half, may simply be untrue"
Richard Horton, editor of The Lancet
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4572812/  

10.04.21 23:25
4

15271 Postings, 2970 Tage NikeJoeDie langen Zyklen

Viele verstehen vielleicht nicht, was da weltweit aktuell abgeht. Sie bringen das kausal mit der Pandemie in Verbindung. Aber vielleicht ist es eher eine Korrelation? Daher sollte man folgendes ebenfalls berücksichtigen:

Seit 2001 (9/11) sind wir in einem Kriegszyklus (ökonomischer Winter).
Der Drei-Generationen-Zyklus begann nach dem WK II und wird enden wenn sich der Rohstoffzyklus dem Höhepunkt zuneigt.

"Der Bürger wird seit jeher vierfach besteuert: Als erstes mit der direkten Einkommensteuer, dann bei fortschreitender Entwicklung mit der indirekten Umsatzsteuer. Später kommt die versteckte Inflationsteuer in Form der Münzverschlechterung hinzu, welche im Gegensatz zu den ersten beiden immer einen exponentiellen Verlauf nimmt und am wenigsten vom Publikum realisiert wird. Zu allerletzt, im Finale eines jeden Dreigenerationenzyklus, erscheint dann per Wehrzwang die Blutsteuer in Form der Kriegspflicht, welche jeden Zyklus abschließt."
https://www.goldseiten.de/artikel/...-Kriegsaktivitaeten.html?seite=2

Jeder sollte in einem solchen Zyklus auch Gold besitzen!

 
Angehängte Grafik:
gold-zyklen_2021-04-10.gif (verkleinert auf 48%) vergrößern
gold-zyklen_2021-04-10.gif

10.04.21 23:59
6

15271 Postings, 2970 Tage NikeJoeDer Neo-Sozialismus

https://www.goldseiten.de/artikel/...er-kontrollierten-Inflation.html

***
Der Sozialismus ist deshalb eine so wirkungsmächtige Idee, weil er die Wunschträume der Menschen und ihre Ressentiments - allen voran Neid und Missgunst - bedient. Der Sozialismus verspricht Glück und Genuss. Und zur Freude derjenigen, die meinen, schlecht weggekommen zu sein, stellt er auch noch die Erniedrigung derer in Aussicht, die erfolgreicher sind als der Durchschnitt. Was die Anhänger des Sozialismus damals wie heute eint, ist die Meinung, die Geschicke der Menschen dürften keinesfalls dem System der freien Märkte überlassen werden. Es bedürfte vielmehr eines fürsorgenden beziehungsweise streng führenden Staates. Gerade auch dann, wenn es um das Geld geht.
...
Sie denken gar nicht daran, das Geld abzuschaffen, um die Produktionsmittel zu verstaatlichen. Vielmehr setzen sie es ein, um eine Befehls- und Lenkungswirtschaft zu errichten, in der das Privateigentum der Produktionsmittel formal erhalten bleibt, de facto aber dem Staat - beziehungsweise den Sonderinteressengruppen, die ihn für ihre Zwecke einspannen - anheimgestellt ist: Der Staat soll durch Vorgaben, Regulierung, Gesetze, Steuern und Preiskontrollen bestimmen, was wie wo und wann und in welcher Menge produziert wird, und wer was wann und in welchen Mengen konsumiert.
Das ist das Wirtschaftsmodell der Nationalsozialisten im Deutschen Reich in den 1930er Jahren. Und wohl kein anderes Instrument erweist sich bei seiner Neuauflage als so wirkungsvoll wie das staatlich gelenkte Zentralbankgeldsystem. Es ermöglicht die Ausgabe von ungedecktem Geld, das notwendigerweise immer wieder zu Finanz- und Wirtschaftskrisen führt.
...
Während naive Keynesianer in der Null- und Negativzinspolitik ein Konjunkturbelebungsprogramm erblicken, ist die ökonomische Wahrheit dieser Geldpolitik eine gänzlich andere: Die kapitalistische Wirtschaft kann ohne einen positiven Marktzins gar nicht funktionieren. Das liegt daran, dass jeder handelnde Mensch einen positiven ?Urzins? sprichwörtlich in sich trägt. Ohne einen positiven Marktzins hört daher das arbeitsteilige Sparen und Investieren auf.
...
Das Zentralbankgeldsystem macht es auch möglich es, jederzeit Kredit und Geld in jeder gewünschten Menge bereitzustellen. Der Staat und seine Parteien machen reichlich davon Gebrauch. Denn auf diese Weise können sie sich die Unterstützung der Wähler erkaufen und quasi jedweden Widerstand lahmlegen.
Ein gutes Beispiel dafür ist die politisch diktierte Lockdown-Krise. Auf staatliches Geheiß wird die Wirtschaft zum Stillstand gebracht. Betriebe gehen kaputt, es kommt zu Massenarbeitslosigkeit. Die Betroffenen werden ruhig gestellt: Ihre ausgefallenen Einkommen werden mit neu geschaffenem bezahlt Geld, das die Zentralbanken ausgeben, und das die Menschen dankbar annehmen; mehr denn je hängen sie am finanziellen Tropf des Staates, werden zu bedürftigen Untertanen.
...
Sie sind bisher aber nicht führend in den Zirkeln derer, die den ?Großen Neustart?, ?die Große Transformation?, die ?Neue Weltordnung? herbeiführen wollen. Das derzeitige ?Establishment? setzt auf die Macht der kontrollierten Inflation, mit der sie die Volkswirtschaften geräuschlos am Gängelband dem anvisierten Ziel der Befehls- und Lenkungswirtschaft näherbringen wollen. In den letzten Jahrzehnten haben sie die Grundlagen dafür gelegt. Neue Themen wie ?Klimawandel?, ?Coronavirus? und ?Digitalisierung? beschleunigen den Marsch in den nach Allmacht strebenden Kommandowirtschaftsstaat, der nicht dem gemeinen Wahlvolk gehorchen wird, sondern einer ?oligarchisierten Elite?.
...
Die Macht der kontrollierten Inflation ist jedoch glücklicherweise keine allmächtige. Sie steht und fällt mit dem Vertrauen der Menschen in das ungedeckte Geld. Würden die Menschen erkennen, welcher Betrug mit ihm betrieben wird, und welche eklatanten Schäden es ihnen zufügt, sind die Chancen gut, dass dem Spuk doch noch ein Ende bereitet wird.
***

Am Ende des Dreigenerationenzyklus finden immer wieder diese völlig abstrusen Dinge ihren Lauf. Die Menschheit lernt niemals dazu!

Der jetzt aufkommende Neo-Sozialismus wird, falls er nicht noch gestoppt werden kann,  den Untergang der Gesellschaft, wie wir sie kannten, und natürlich des Wohlstandes (Sozialismus führt ohne Ausnahme in die Armut) beschleunigen.
 

11.04.21 08:06
2

1858 Postings, 2755 Tage seitzmannDen gleichen Artikel hat der Bergold

auch schon 2017 geschreiben. Den kramt er alle paar Jahre mal raus......
https://www.goldseiten.de/artikel/...es-Drei-Generationen-Zyklus.html  

11.04.21 08:14

1858 Postings, 2755 Tage seitzmannDie Fonds von Bergold

stechen zwar immer mal wieder hervor auf Jahresbasis.

Langfristig verbrennt er nur das Geld der Anleger.......  

11.04.21 08:39
4

10297 Postings, 5084 Tage 1ALPHA#302442 Ein wichtiger Artikel

Fragt euch einfach 'mal:
Wo sind die 2-3% jährlicher Produktivitätsfortschritt der letzten 20-30 Jahre hin? (Superreiche?)
Wieso trifft sich die Führung mit einzelnen Superreichen? (Melinda Gates,...)
Wieso werden kontraproduktive Maßnahmen ergriffen? (FFP2 Maske, lockdown, Kinderimpfe)
Wie lange machen Menschen ihre Gesundheit+Existenz gefährdende Maßnahmen mit?
Warum  die Maßnahmen? (Bildung, Kultur, Freizeit, Vereine, Sport, Kirche, Kleingeschäfte)

und auch immer fragen: wie komme ICH und mein Umfeld gesundheitlich + wirtschaftlich gut durch, denn je mehr Menschen durch die Maßnahmen kollektiv fehlgeleitet werden und z.T. sogar schwere gesundheitliche + wirtschaftliche Schäden erleiden, desto höher ist der Vorteil des Einzelnen (z.B. keine Lungenkrankheiten für sich+sein Umfeld durch FFP2 oder mehrere 100% Gewinn an LungenkrebsAktien oder ca. 100% Gewinn an SchwedenAktien).

Physische Werte werden dabei auch noch wichtiger, denn die 10.000.000.000.000 US$ (europ. Billionen) die in 12 Monaten in den USA aus dem Nichts geschaffen wurden und die Billionen aus dem Nichts in Europa werden selbstverständlich Wirkung zeigen.

Zum Schluß: Viele Menschen, die die Gesundheit schädigenden Maßnahmen mitmachen (besonders FFP2+lockdown) werden bis zu ihrem Tod die Krankenkasse belasten, weshalb ich schon letztes Jahr im Mai meinen Tarif freiwillig erhöhte und gleichzeitig mehrjährig festschrieb.



 

11.04.21 11:23
4

1420 Postings, 2631 Tage Insider86Tagesschau Propaganda

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/...-deutschlandkarte/

Das hier sollte man jedem Verwandten und Bekannten teilen. Wie die Zwangsfinanzierten Medien vor dem neuen Merkel Lockdown (den unsere Diktatorin in Ausbildung bestimmt durch bekommt).

Zufällig davor passen wir einfach mal alles an und verbreiten Panik im Volk damit dieses nicht rebelliert. Finde das ist einer der eindeutigsten Beweise, das selbst der größte Jünger Coronas nicht leugnen kann.  

11.04.21 11:29
5

2811 Postings, 410 Tage Gold_GräberAch was ...

 
Angehängte Grafik:
schaeble.jpg (verkleinert auf 91%) vergrößern
schaeble.jpg

11.04.21 12:00

1858 Postings, 2755 Tage seitzmannMan sollte immer das ganze lesen !

11.04.21 12:28
1

26114 Postings, 3782 Tage charly503oder aber auf den Spruch achten,

was interessiert mich das Geschwätz vom vorigem Jahr!  

11.04.21 12:38
2

3411 Postings, 381 Tage 0815trader33Keine Masken, keine Tests und kein Abstand mehr

Urteil in Weimar: Keine Masken, keine Tests und kein Abstand mehr für Schüler
Das Amtsgericht Weimar sieht in den Maßnahmen eine ?Gefahr für das geistige, körperliche oder seelische Wohl?. Das Justizministerium prüft jetzt Rechtsmittel.
11.4.2021 - 10:45 Uhr

Breaking News
https://www.berliner-zeitung.de/news/...-mehr-fuer-schueler-li.151838

Berlin/Weimar - Das Amtsgericht Weimar hat ein aufsehenerregendes Urteil gefällt. Das Gericht hat entschieden, dass die ?Pflicht zum Maskentragen, zum Einhalten von Mindestabständen und zu Schnelltests an Schulen eine Gefahr für das geistige, körperliche oder seelische Wohl des Kindes darstellen?.  

11.04.21 12:54

1662 Postings, 434 Tage ScheinwerfererDarum trage ich

immer das Original. Ein bissel Gold hamse wohl aufn Cover vergessen bei der letzteren Krise. Daher < #48 <  

11.04.21 13:19
4

15271 Postings, 2970 Tage NikeJoeDer Teufelskreis, der Weg in die Knechtschaft

Der Pakt mit dem Teufel wurde vor langer Zeit geschlossen, ganz undemokratisch.

Politiker haben aus Machtgier beschlossen große gesellschaftliche Schmerzen zu "vermeiden", bzw. hinauszuschieben. Begonnen haben damit die Japaner 1990. Der Westen begann damit 2000, nach dem Platzen der Dot-Com Blase. Schon damals wollte Alain Greenspan (damaliger Chef der Fed) eine schwere Rezession verhindern.

Seitdem wird das Geld massiv entwertet (die Geldmenge wird ausgeweitet). Es läuft der zyklische Niedergang der Gesellschaft, des Finanzsystems. Das führt zur Wohlstandsvernichtung in der Mittelschicht und auch zum moralischen Verfall in der Gesellschaft. Billiges Geld verlangt nach immer mehr einzugehenden Risiken und verursacht die extremen Boom/Bust Zyklen.

Den Beginn der nächsten Phase dieses gesellschaftlichen Verfalles sehen wir aktuell. Die Pandemie korreliert nur mit dem scheinbaren Wahnsinn, der jetzt zu Tage tritt, sie ist nicht kausal. Ein nicht wirklich großes Thema bringt die Gesellschaft in die totale Spaltung, die es natürlich bereits davor gab. Jetzt kommt sie zum Vorschein! Die Verrottung der alten gesellschaftlichen Werte wird immer stärker sichtbar.

Jetzt kommen auch die Grundrechte dran. Sie werden immer mehr entzogen und dazu muss natürlich die Überwachung/Zensur erhöht werden. Dabei kommen der Mittelstand, die mittelständischen Unternehmen und die Selbständigen, unter die Räder dieser Bürokraten.

Am Ende dieses Zyklus werden die meisten Menschen bettelarm und entrechtet sein... das ist dann die perfekte Knechtschaft, die Söder, Merkel, Kurz und Co. (frei nach Klaus Schwab) gerne so hätten. Nein, die sind eigentlich nur ganz kleine Rädchen im ganz großen Spiel der globalen zentralen Mächte, die den Pakt mit dem Teufel geschlossen haben. Ob die Knechte dann auch "glücklich" sein werden (Behauptung von Klaus Schwab), bezweifle ich noch...

Wir gehen schwierigen Zeiten entgegen, die am Ende des Dreigenerationenzyklus auf uns zukommen. Es geht auch darum den WK III (das wäre wegen der existierenden Massenvernichtungssysteme der letzte große Krieg der Menschheit) zu verhindern. Also wählt bitte nicht die links-extremistischen Parteien.

Wie auch immer es weiter geht?
Wenn der Prozess dieser signifikanten Veränderung langsam genug abläuft, werden es die meisten Mainstreamer nicht mitbekommen. Die Narrative und das politische Framing werden immer wieder neu angepasst. In die Knechtschaft gerät man ohne Absicht. Niemand fragt dich ob du ein Knecht sein möchtest! Irgendwann wirst du merken, dass du einer bist. Einige merken das vermutlich bereits jetzt.

-- Meine These zum Sonntag --

 

11.04.21 13:47
4

2811 Postings, 410 Tage Gold_Gräber@charly503: oder aber auch einfach darauf achten,

dass man nicht vom zwangsfinanzierten Dummfunk völlig manipuliert wird.
 
Angehängte Grafik:
photo_2020-09-28_18-42-32.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
photo_2020-09-28_18-42-32.jpg

11.04.21 13:57
2

2811 Postings, 410 Tage Gold_Gräber@seitzmann: Man sollte immer wissen

in welchem Auftrag es geschrieben wurde! ;)  

11.04.21 14:18

16179 Postings, 5976 Tage pfeifenlümmelzu #449

Welcher Vater gibt seinem Sohn noch Geld, wenn der säuft, hurrt und in die Spielbank geht.
Finanzunion? Oh je, behüte uns davor!  

11.04.21 14:21
1

16179 Postings, 5976 Tage pfeifenlümmelzu #454

Der dicke schwarze Rand erinnert mich an Todesanzeigen.  

11.04.21 14:39

16179 Postings, 5976 Tage pfeifenlümmelLaschet oder Söder

Nach der repräsentativen Umfrage im Auftrag des WDR-Magazins Westpol ist aktuell nur noch jeder vierte Wahlberechtigte in NRW mit der Arbeit Laschets zufrieden (26 Prozent, minus 34 Prozentpunkte im Vergleich zum Januar).
https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/...t-wie-laschet.html
------------
Laschet und Söder stehen beide vor dem Spiegel.
Wer ist der beste Kandidat?
Nichts zu sehen, der Spiegel ist blind.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
12097 | 12098 | 12099 | 12099   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln