finanzen.net

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 10681
neuester Beitrag: 18.09.19 19:38
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 267023
neuester Beitrag: 18.09.19 19:38 von: farrier Leser gesamt: 18245666
davon Heute: 7847
bewertet mit 347 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10679 | 10680 | 10681 | 10681   

02.12.08 19:00
347

5866 Postings, 4326 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10679 | 10680 | 10681 | 10681   
266997 Postings ausgeblendet.

18.09.19 11:51
3

664 Postings, 3304 Tage BinnochdaHoffnungslos

Ich glaube die Lage hier bei uns ist Hoffnungslos.
Wir werden von einer Welle neuer Migranten überrannt werden.
Die Politillusionisten oder schon gar Ganoven machen einfach ungestört weiter.
Und zwar so lange wie die Mehrheiten Inkompetente Mafiatypen weiter wählen.
Die Boote sind laufend unterwegs, die EU Schlepperschleuserschiffe sorgen für den sicheren Weitertransport, die Lager in den Nachbarstaaten sind schon gut gefüllt und die Insassen laufen sich nur weiter warm um als Flutlinge bei uns unter kommen zu können.
Was ist die Folge ,weitere Kriminalität im Anmarsch. Die Zerstörung unserer Gesellschaften geht einfach weiter.
Diese Gesellschaft braucht andere Führer die nicht die eigene Bevölkerung mit Zuwanderung terrorisieren.
Aber die Mehrheit träumt immer noch und schläft einfach weiter.
Das Erwachen wird um so schmerzlicher werden.  

18.09.19 12:18

4586 Postings, 1981 Tage Robbi11Bei Hoffnungslosigkeit

Bin ich auch noch da. 12 Jahre Hitler, 12 Jahre Merkel.  
12 Jünger Jesu.  12 Monate .  Die Zahl 12 scheint bedeutsam zu sein.  

18.09.19 12:21

2715 Postings, 2059 Tage dafiskosDer Interbanken- Markt

wird instabil. Repo- Zinsen entgleiten ...., ZB muss mit Milliarden eingreifen ....

https://www.godmode-trader.de/artikel/...lle-ueber-die-zinsen,7706085

Achtung. Und Ausrufezeichen. Und Fragezeichen, ob nun Lehmann grüßt.  

18.09.19 12:26

2715 Postings, 2059 Tage dafiskosDas Bankenmuffensausen beginnt en Gros

So würde ich das interpretiren.  

18.09.19 12:32
2

2715 Postings, 2059 Tage dafiskosWenn sich Banken schon nicht mehr trauen

und ihre Geschäftsbeziehungen untereinander als stark steigend "risikobehaftet" einstufen,
was sollte dann der Ottonormalo schnellstens  mit seinen Geschäftsbeziehungseinstufungen zu Bank(en) machen ?

Wünsche allen ein gutes Händchen. Natürlich auch mit der persönlichen Risiko-Einstufung der Migration.  

18.09.19 12:49
2

2715 Postings, 2059 Tage dafiskoskann man das schon als direkte "Bankenrettung"

durch die ZB bezeichen ?

Nun auch in der MS- Presse angekommen:
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...seit-finanzkrise-8006742

Ich meine, ja.  

18.09.19 13:11
2

2715 Postings, 2059 Tage dafiskosKeine Ahnung, warum nun

kein "Angst-Aufschrei" durch die Medien und Publikumsforen geht.
Zumal ich diese Nachrichten für welche halte, die seit 2007 / 2008 mit zu den brisantesten bzgl. Finanzsystems- und Währungssystems- Stabilität zählen .....

Aber vielleicht sehe ich das ja auch völlig falsch ... ;-) ...  

18.09.19 13:35

4586 Postings, 1981 Tage Robbi11Binnochda

Du hast recht: es ist hoffnungslos. Wie die Bürger von Calais sollten wir mit erhobenem Kopf sagen: binnochda  

18.09.19 13:39
2

4586 Postings, 1981 Tage Robbi11Als die Nazis

Die Widerstandskämpfer gejagt haben , wer war da eigentlich extrem rechts ?
Das heißt, daß man diese Frage immer  wieder zu jeder Zeit also auch heute stellen sollte.  

18.09.19 13:46
1

10642 Postings, 3405 Tage Trumanshow05

...gibts auch keinen weils solange her ist,irgendwann stumpfen alle ab: = Ziel erreicht: Regenbogen zerhackt <  

18.09.19 13:46
2

9554 Postings, 4513 Tage 1ALPHA#267005 Die 8,75% für REPO Zinsen

bedeuten schlicht und einfach, dass in dem Moment der 8,75% Zins auf US$ Kredite zahlreiche Banken, Firmen, Kreditnehmer, u.s.w. bilanziell zahlungsunfähig waren. Dass die Masse der Menschen die Tragweite der Brisanz nicht versteht, ändert nichts an der Dramatik und deutet eher hin auf allgemeine Unwissenheit in Bezug auf die Zusammenhänge. Spannend, was um 20.00 die FED zu den 8,75% Zins sagt.

 

18.09.19 13:56
1

2715 Postings, 2059 Tage dafiskosEinen Stern für Deinen Appell zu hinterfragen,

robbi11.
Aber ich kann das links rechts links rechts - Geschwurbel nicht mehr hören und lesen. Denn:

Geschichtlich waren und sind es, völlig unabhängig von althergebracht definierten Politik-"Richtungen" immer die ÜBERZEUGUNGS-Täter., die nicht fähig und willens waren ihre eigene Überzeugung dem politischen Willen der Bürger (also derer Überzeugung) unterzuordnen und in deren Dienst zu stellen. Dafür wären sie ja gewählt.

Es reicht einfach unsere Politiker auf den immer wiederkehrenden geäusserten Satz wie z.B. " ...nach wie vor bin ICH / sind WIR der Überzeugung, dass es richtig ist ..." abzuklopfen, um zu erkennen, wer diese Systeme und seine  menschen darin an und über ihre Grenzen führen wird.
Schnell wird man / jeder dabei feststellen, dass insbesondere bei Ministern und Regierungen diese und ähnliche Sätze besondere Popularität geniessen, unabhängig von ihrer "Richtung", in D und EU mehr als anderswo und mehr als seit über 70 Jahren nicht mehr .....  

18.09.19 14:07
1

2715 Postings, 2059 Tage dafiskos@1alpha

so sehe ich das auch. Von mir geschätzt 0,001 % erkennen die Brisanz des möglichen Domino-Effektes der Zahlungsunfähigkeiten.
Genau dieses nicht- vorhandene Risikobewusstsein könnte es der ZB (noch einmal) möglich machen, mit Wirksamkeit von weitern X-Milliarden- Interbanken-Geldmarkt- Sprizen den Geldmarkt- und Bankenpleiten- Eskalationsball flach zu halten.

Nur: Zinsen senken und gleichzeitig vordergründig dann Banken retten, da hat auch die ZB ihre Grenzen wohl erreicht ....
 

18.09.19 14:43
1

4748 Postings, 3020 Tage Silverhair3, 4, 6, 12 widewiedewitt all magic numbers

Und für die Erde wichtiger als das Dezimalsystem.
Na gut.
Ich las heute einen Artikel, der beschrieb, warum der Iran am Saudi-Angriff schuld sein MUSS.
Saudi Arabien tätigt nach den USA und China die höchsten Militärausgaben. Milliarden...
Hochnotpeinlich wird das Ganze, fragt man sich: "Wie konnten die Drohnen - oder sogar Marschflugkörper - soweit und so wichtige Objekte überhaupt erreichen?"
Vorbei an sämtlichen Abwehrsystemen, darunter die sau teuren Patriot Raketen.
Wozu der ganze Schrott?
Bemerkenswert ist, dass bisher noch NIEMAND  diese Frage überhaupt andachte!
Haltet den Dieb!
Damit nur niemand auf den Gedanken kommt: "Wie konnte das überhaupt geschehen?"  

18.09.19 14:47

18194 Postings, 3211 Tage charly503der boardaufp. hastes

#6989 Force Majeure woher? Gib den ersten Satz nach " ein, lasse suchen.
Wirst erstaunt sein.  

18.09.19 14:48
3

13823 Postings, 5405 Tage pfeifenlümmelPensionskasse zahlungsunfähig

Die Deutsche Steuerberater-Versicherung, Pensionskasse des steuerberatenden Berufs VVaG (DSV) steckt bekanntermaßen in großen finanziellen Schwierigkeiten. Die sind offenbar derart existenziell, dass die Pensionseinrichtung eine Anleihe nicht mehr bedienen kann. In einer Ad-hoc-Aussendung wird mitgeteilt, dass die am 17. September 2019 fälligen Zinsen für eine von der DSV begebene nachrangige Inhaberschuldverschreibung vorläufig nicht gezahlt werden. Gleichzeitig prüfen die Gläubiger, ob sie einer Änderung der Anleihebedingungen zustimmen sollten, mit der sie auf die Zahlung verzichten.
https://www.institutional-money.com/news/...cht-mehr-bedienen-156160/
--------------
Die Minizinsen zeigen Wirkung.  

18.09.19 15:02
1

7608 Postings, 3171 Tage farfarawayWenn sich BUND und NABU

in die Haaren kriegen, spätestens dann wird das Scheitern des von der Groko angeleierten Energiewandels offensichtlich.

Da streiten sich tatsächlich die beiden Vereine, ob man Windanlagen in Gegenden bauen darf, in denen der rote Milan - ein Migrant, den es noch gar nicht so lange bei uns gibt - immer häufiger wird. Ein Migrant, der durch Zuwachsraten glänzt, Habicht und Bussard dadurch als Nahrungskonkurrent immer mehr verdrängt. Nabu will die schützen, BUND sagt quatsch dazu. Viele neu geplanten Anlagen haben aber Nabu Auflagen, dürfen nur nachts laufen.... Wer wird da bauen? Irgendwie kommt mir das Nabu Verhalten bekannt vor, werden doch andere Migranten ähnlich gehätschelt, ohne Rücksicht auf Verluste und irreparable Kollateralschäden.

Bis so 2030 sollten pro Jahr Windanlagen mit einer Leistungskapazität von 7 GW gebaut werden; in diesem Jahr wurden bereits 0.29 GW erreicht, ja bravouröse Leistung von dem Dicken Altmeyer. Erst als die Industrie sich massiv beschwerte, dass in diesem Bereich bereits 1000 Mitarbeiter auf der Straße stehen, Betriebe vor dem Bankrott ständen, bequemte sich der Dicke Lieblingsbube der Kanzlerin einen Windgipfel einzuberufen.... mit viel heißer Luft dann begleitet, ohne nennenswerte Resultate wie man es eben gewohnt ist.

Da fragt man sich, was denn geschehen wird, wenn nicht nur der Wind nicht so weht wie gewünscht, sondern auch die entsprechenden Räder gar nicht bereit stehen. Zudem werden viele Anlagen abgebaut werden, da zu alt. Deutschland ohne Lastkraftwerke, und dann auch ohne genug regenerierbare Energie? Das hieße man bekäme nicht mal teilweise genug Strom für allerlei Haushaltsgeräte. Die Industrie, Hotels, Schulen, Krankenhäuser wären am A, müssten sich selber Stromaggregate zulegen. Zustände, die ich von ehemaligen Entwicklungsländer kennen wie China, Indonesien, Philippinen, etc  Unglaublich!

 

18.09.19 15:15
1

2715 Postings, 2059 Tage dafiskosfarfaraway, dazu kommt noch:

Um alle bürokratischen und rechtlichen Verfahren zu durchlaufen, um ein Windrad letztlich in Rechtssicherheit auch bauen zu können / zu beginnen, benötigten Unternehmen vor ein paar Jahren noch (nur) ein paar Monate in unserem Lande.

Diese nötigen Verfahren haben sich inzwischen soweit ausgeweitet und verkompliziert (die Mehrheit aller , auch erst geplanter Windräder wird inzwischen beklagt), dass ein Unternehmen hier inzwischen mehrere Jahre bis zur Rechtssicherheit / Baumöglichkeit ansetzen muss ....

(= meine eigenen Worte in Subsummierung der gehörten und gelesenen Nachrichten)  

18.09.19 15:36
1

2715 Postings, 2059 Tage dafiskoseine ganz ähnliche

bürokratisch- rechtliche Verzögerungssituation scheint sich beim weiteren Auf- und Ausbau der Elektro-Lade- Infrastruktur in unserm Lande aufzubauen ...
... hier reiben sich insbesondere Mieter gegen Eigentümer gegenseitig auf ....  

18.09.19 17:10
1

7452 Postings, 3809 Tage AkhenateIch bin kein Waffenexperte

aber ich kann mir sehr gut vorstellen, daß Marschflugkörper, die in geringer Höhe auf ein Ziel zufliegen, sehr schlecht, wenn überhaupt von Patriot oder auch den russischen Raketen abgefangen werden können. Wie soll ein solches sich schnell ein paar hundert Meter über der Erde bewegendes Objekt angepeilt und erfaßt werden? Kann das jemand hier überzeugend definieren?

Die vielen Milliarden, die die Saudis für die Patriots ausgegeben haben sind also verbranntes Geld.
Im Grunde sind die Saudis und nicht nur die Saudis, auch die Iraner und andere Öl- und Gasförderer UND AUCH die Flugzeugträger und andere Kriegsschiffe der Amerikaner und ihrer Verbündeten im Persischen Golf alle mit relativ wenig Aufand angreifbar und zerstörbar. Oder etwa nicht?

Also sind diese ehemals Prestige gebietenden Waffen heute Spielereien der Militärs, zu nichts nütze. Früher oder später wird das eine oder andere den Amerikanern feindlich gesinnte Regime computergesteuertes ?Schiffe versenken? spielen. Wie werden die Amis und Alliierten darauf reagieren? Wir sind nicht mehr allzu weit von einem großen Schlagabtausch entfernt, der in einen Weltenbrand ausufern könnte. Und das mit einem Vollidioten wie Trumpl an den Schalthebeln der größten Militärmacht des Westen. Hoffentlich geht das gut. .
-----------
Kommt der Mut, geht der Hass.

18.09.19 17:14

339 Postings, 335 Tage MambaIm FOCUS :

Riesenproblem : Deutschland kann Kriminelle nicht nach Rumänien , Bulgarien Und Ungarn ausliefern !
Da stellt sich doch die Frage, in was für einer EU wir Mitglied sind: Wenn andere EU-Mitglieder gleich serienweise nicht als sichere Drittstaaten zwecks RÜCKSCHIEBUNG fungieren können. Hat man uns also mit kriminellen, diktatorischen oder Unrechtsstaaten oder was auch immer verbandelt, die wir mit unserem Steuergeld großzügig finanzieren dürfen? Sind somit Bestandteil eines fürchterlichen Staatengebildes, aus dem es nur den Austritt ?Dexit? geben sollte? Und deren kriminelle Lasten wir nun mit tragen sollen, weil eine Rückschiebung nicht in Frage kommt? Genau so ist es geplant gewesen, als Einbahnstraße der Migration und Deutschland als Endstation  und deshalb präsentiert man uns nun alle wesentlichen anderen EU-Staaten als ?nicht rückschiebungsgeeignet!? Diese Trickserei ist unglaublich, aber wie man sieht, machbar in einem etablierten Unrechtsstaat mit korrumpierten Medien wie es die BRD jetzt ist.
https://www.focus.de/politik/deutschland/...umaenien_id_11155036.html
Widersprüchlich - Wenn in den Ländern Ungarn, Rumänien und Bulgarien solche geschilderten Zustände herrschen, hätten diese drei Staaten gar nicht in die EU aufgenommen werden dürfen. Man kann sogar jemanden umbringen, flieht nach Deutschland und bekommt Asyl, weil man jemanden umgebracht hat, und die Gerichtsbarkeit dort das angemessen bestrafen würde. Ne , das geht gar nicht - man kann doch nicht einen Verbrecher ausliefern  !
 

18.09.19 17:17
1

2715 Postings, 2059 Tage dafiskosWer sich informieren möchte

und die Problematik der - m.E. jederzeit wieder möglichen - Eskalation der Interbanken-Geschäft- Repo- Zinsen, zusammen mit den nun notwendigen ZB- Handlungen-  besser in das allover- Finanzmarkt- Chaos einordnen zu können:

Hier ein interessanter Artikel / Link zu seekingalpha, geradeeben :
https://seekingalpha.com/article/...risk-liquidity-driven-event?ifp=0

Allerdings wenig einfache Materie .....  

18.09.19 17:59

7608 Postings, 3171 Tage farfarawayVor Drohnen schützen?

Eine wirklich strenge Herausforderung, selbst in Saudi Arabien. Gibt es da noch Schluchten, also Mittelgebirge in der Nähe, schleichen sich die kleinen Drohnen wie nichts durch. Die Raffinerien ließen sich nur mit einem engmaschigen Radargürtel schützen, und hochfliegende "Avacs", die möglichst permanent am Fliegen sind.

Wer war nun der Übeltäter? Akhe hat eine Prioritäten Liste erstellt; dabei gäbe es sicher auch noch Kombinationen davon; ergänzend könnten die Saudies selber noch dahinter stecken, um ihre Gräueltaten im Jemen zu relativieren.

Dafiskos: und die Trasse von Nord nach Süd wird wohl auch nie fertig, Strom, der nicht verbraucht wird, aber trotzdem bezahlt werden muss: Groko Land, Absurdistan.

Mamba: die Briten lässt man gehen, dabei schielt man auf Mazedonien, eventuell noch auf die Krim, Ukraine, Tschetschenien....

 

18.09.19 19:18

2401 Postings, 2739 Tage farrierOb das Jemand von Ihm erwartet hat ?

Der französische Präsident Macron hat eine Kehrtwende in der Asylpolitik angekündigt. Sollte Frankreich dem grassierenden Missbrauch nicht frontal begegnen, dann werde das Land die Kontrolle verlieren. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

18.09.19 19:38

2401 Postings, 2739 Tage farrierIm Übrigen in Zeit Online ein guter Kommentar

zum ZDF-Interview mit B. Höcke von Jens Jessen.

https://www.zeit.de/2019/39/...zdf-interview-abbruch-rechtspopulismus

"Das gescheiterte ZDF-Interview mit dem thüringischen AfD-Landeschef Björn Höcke, das nun für lange Zeit im Internet zu sehen sein wird, einschließlich des hilflosen Abbruchs durch den AfD-Mann, der um Fassung rang, war aber genau dies ? unfair und alles andere als ein Interview, in Wahrheit eine Inquisition, mit künstlich beschafften Mitteln zur Verwicklung des Angeklagten in Widersprüche."

"Es ist ein Unglück, dass stattdessen die überfallartige Konfrontation mit scheinhaften Beweisstücken gewählt wurde, die noch dazu auf eine Weise gewonnen wurden, die eher kabarettwürdig war als journalistisch seriös."

DAS genau ist der Grund, warum die AfD stärker werden wird..., auch wenn ich Höcke und Co. immer noch für unberechenbar,  unbrauchbar und unwählbar  halte... MUSS MAN SICH MIT DEN THEMEN AUSEINANDERSETZEN !
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10679 | 10680 | 10681 | 10681   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
E.ON SEENAG99
Infineon AG623100
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
Aurora Cannabis IncA12GS7
BayerBAY001