finanzen.net

Thyssen, gute Chancen, einige Risiken.

Seite 1 von 276
neuester Beitrag: 26.05.20 17:41
eröffnet am: 24.09.08 22:51 von: TGTGT Anzahl Beiträge: 6878
neuester Beitrag: 26.05.20 17:41 von: poet83 Leser gesamt: 671503
davon Heute: 1429
bewertet mit 27 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
274 | 275 | 276 | 276   

24.09.08 22:51
27

3873 Postings, 4301 Tage TGTGTThyssen, gute Chancen, einige Risiken.

Thyssen Krupp ist deutschlands größter Stahlhersteller. Trotz deutlich positiven Zahlen,  einem an sich gutem Ausblick und vieler Aufträge, besonders aus Osteuropa und Asien, hat die Aktie die letzten Monate drastisch an Wert verloren.
Aber ist dieser Rückgang gerechtfertigt und setzt er sich fort, oder sehen wir bald wieder 45 Euro?
Jeder der seine Meinung dazu äußern möchte, soll dies hier bitte tuen.

MfG
TGTGT  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
274 | 275 | 276 | 276   
6852 Postings ausgeblendet.

24.05.20 13:00
1

1766 Postings, 2435 Tage DinobutcherKurs wartet auf Nachrichten

 
Angehängte Grafik:
chart_month_thyssenkrupp6.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_month_thyssenkrupp6.png

24.05.20 15:23

4458 Postings, 3063 Tage FD2012es gibt kein Deutsches Stahlkartell

MichaelTräbe:  denn das hätten nur die Gewerkschaften als Ziel.

Ist ja dann noch genügend Raum für Salzgitter, Saarstahl, Loh
und andere, die neben TKS  - und ggfs. einbezogener KlöCo -
gut existieren könnten und in der Stahlproduktion tätig sind.

Die gegenseitigen Übernahmeangebote böten also genügend
Raum, das Ganze voranzubringen, da hier die Kartellbehörden
weniger bemüht werden müssten.

M.E. ist dies durchaus im positiven Sinne lösbar und würde
ein Fortkommen beider Gesellschaften bedeuten; Markttiefe
einschließlich, wie auch die Kosten beim Vertrieb minimierend
-  und eingefahrene Pfade könnte man so leicht übernehmen.

Es spricht also viel dafür!                                FD2012  

   

24.05.20 15:27

4458 Postings, 3063 Tage FD2012gute Aussichten, danke Dinobutcher

fehlt jetzt nur noch ein wenig Gas beim Kurs, der m.E. deutlich Aufholpotential hätte.  

25.05.20 11:45

418 Postings, 2199 Tage stksat|228737186schließe mich

Ausnahmefehlers Aussage an. Klöckner soll Thyssens Stahlsparte schlucken. Denke das wäre der Deal des Jahrhunderts.  

25.05.20 12:23

12 Postings, 41 Tage MichaelTraebe@STKSAT

Du meinst, KlöCo soll den Werkstoffhandel (TK Materials) oder die Stahlproduktion (TK Steel) kaufen? Was soll ein werksunabhängiger Werkstoffhändler mit den Hochöfen? Wo liegen da Synergien?  

25.05.20 15:49

379 Postings, 263 Tage Ausnahmefehlerach nee aber TKS soll Synergien mit Klöckner haben

aber Klöckner dann keine mit TKS. Seltsame Logik.

Ergo TK braucht Klöckner nicht und umgekehrt auch nicht

Sollte es doch Sinn machen kann Klöckner Thyssen Stahl von mir aus gerne haben, umso schneller steigt die Thyssen Krupp Aktie. 400 Millionen Verlust weniger , 28000 weniger auf der Gehaltsliste, dann kann man mit den restlichen 3-4 Mrd. aus dem Verkauf von Elevator doch noch was machen ( nach Abzug der kurzfristigen Finanzschulden und Ausgleich der Pensionslasten.

Andernfalls bruzzelt das Geld auch noch schnell weg. man sollte in Europa das Geld verdienen mit Stahl den Unternehmen überlassen die es auch können. TK gehört sicherlich nicht dazu  q.e.d.

Eine Voest ja ,  aber so ein abgehalfterter Laden mit veralterter Technologie und 28000 fleissigen Bienchen ohne sinnvolle Tagesbeschäftigung :-)

träumt weiter Leute


 

25.05.20 17:09

4458 Postings, 3063 Tage FD2012ausgemachte Sache ist TKM

Ausnahmefehler: das hat MM so dargestellt, auch nach verschiedenen Rückfragen.

Wenn dies also zutrifft, wird der Materialhandel - gem. der Aussage -  durch den
TK-Konzern auch weiterhin, allerdings in geänderter Form, betrieben.

Die Änderung würde sich ggfs. auf einen neuen Partner beziehen, und das könnte,
wie vielfach vermutet, .... auch Klöckner & Co. mit seinen internat. gepflegten
Beziehungen sein, die insbesondere auch in den USA zum tragen kämen.

Der größte Werkstoffhändler - weltweit -  würde so noch größer.

Die Stahlherstellung (TKS) wird (ggfs. auch nach einer Beteiligung Dritter)
durch den Konzern weiterverfolgt; so auch die andere Kernaussage von MM
Martina Merz.

NB.:
Heute wieder ein Signal an den Börsen, dass es aufwärts gehen könnte.
Dinobuchter wird's für uns weiterverfolgen!

   

25.05.20 18:36

379 Postings, 263 Tage Ausnahmefehler@FD- MM sprach noch nie von Klöckner.Salzgitter

war mehrfach im Gespräch. Alles andere ist zumindest bisher reines Wunschdenken von Euch. Fuhlmann hat bisher immer abgesagt, da er keine Synergieeffekte erkennt. Da muss schon was angeboten werden..  

25.05.20 18:38

379 Postings, 263 Tage AusnahmefehlerFuhrmann nicht Fuhlmann :-)

ich denke Eure Klöckner werden besser ohne TK steigen.Allerdings nicht in die Phantasieregionen einiger  

25.05.20 19:20

1766 Postings, 2435 Tage DinobutcherBlackrock hatte reduziert 1.- 14.Mai, ariva news

Stimmrechtsanteile: thyssenkrupp AG: Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] with the objective of Europe-?wide distribution.

Jetzt gehts ohne die weiter nach oben


 
Angehängte Grafik:
chart_month_thyssenkrupp7.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_month_thyssenkrupp7.png

26.05.20 10:10

379 Postings, 263 Tage AusnahmefehlerLV Quote sehr niedrig im Vergleich zu den letzten

Monaten...  Gerade mal knapp über 4 % der Meldepflichtigen  

26.05.20 11:04

1766 Postings, 2435 Tage Dinobutcherdie LV spielen

mM. keine große Rolle bei den starken Kursabfällen, sondern der Verkauf großer Pakete innerhalb einer Woche, wie von Black Rock vorexerziert. Die LV begleiten es dabei nur. Black Rock und andere große Zockerinvestoren verdienen natürlich mit entsprechenden Optionen am fallenden Kurs. Also die machen immer Gewinn, beim Fallen und dann wieder beim Steigen.
Das hatte kürzlich auch Donald Trump erwähnt Zittat: "Es gibt einige very rich boys welche die ( US) Börse schlecht reden und dann beim fallen prächtig verdienen. Andersrum genauso, die verdienen immer." Das hatte gewirkt, die Wochen danach fand kein Schlechtreden mehr statt.  

26.05.20 11:13

1766 Postings, 2435 Tage Dinobutcherbis 6,5 möglich ?

 
Angehängte Grafik:
chart_quarter_thyssenkrupp8.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_quarter_thyssenkrupp8.png

26.05.20 11:22

4458 Postings, 3063 Tage FD2012wieder 6,00 Euro erreicht

und, wie Dinobutcher schrieb, die LV's machen nun Kasse, indem sie die Positionen teils glattstellen.
Offenbar folgen auch keine weiteren Abgaben, nachdem man festgestellt hat, dass diese Leute
"immer verdienen" - und in dieser Phase sind wir nun gg. Ende Mai bei ThyssenKrupp.

Für die Anderen: Der Drive sollte anhalten, so in Richtung eines weiteren Euro obendrauf.
Jetzt können meine Kritiker mal nachrechnen, ob der Erwerb einer größeren Position für Kurzem
mit  4,87 Euro richtig war oder nicht.

Wenn es so weitergeht mit den Kurssteigerungen sind wir am Freitag zwischen 6,50 - 7,00 Euro.

________________________________

Danke für Deine Erklärung über die Wirkung an Börsen; auch hinsichtlich der zutreffenden Äußerungen
von Trump, was die Leerverkäufer so hauptsächlich betreiben.              

26.05.20 11:36
1

379 Postings, 263 Tage Ausnahmefehler@ FD - wir sind nun aber langsam an den Märkten

eher wieder oben wie unten. Das kann wieder gaaanz schnell gehen. Sollte man immer im Hinterkopf haben. An Gewinnmitnahmen ist noch keiner gestorben  

26.05.20 11:52
1

127 Postings, 22 Tage WireGoldausnahmefehler

an gewinnmitnahmen sit aber auch noch keiner Reich geworden  

26.05.20 12:00

379 Postings, 263 Tage AusnahmefehlerWireGold -das halte ich für ein Gerücht- wer

ständig Gewinne mitnimmt wird zwangsläufig reich. Kann überhaupt nicht anders funktionieren.

Du kannst höchsten " Reich " anders definieren. Beim einen langt es wenn es tröpfelt beim anderen muss es fliessen.

Wie auch immer.Hauptsache Gewinn und den dürften die wenigsten in den letzten Monaten bei TK haben
 

26.05.20 14:14

1610 Postings, 1062 Tage Frühstücksei@WireGold

Gewinne mitnehmen schadet nie, das Gejammer aber wenns runterknallt ? hätt ich doch nur verkauft? geht mir auf den Sack..  

26.05.20 14:19
1

418 Postings, 2199 Tage stksat|228737186Gewinnmitnahmen ist das A&O

in einem volatilen Umfeld.

Wer Wirecard vor einem Monat bei 140 nicht verkauft hat (von 90 kommend) weil er zu gierig wurde kann es heute um 85 tun.  

26.05.20 14:20

229 Postings, 785 Tage Asheelraus

... bin auch raus bei knapp über 6. Eigentlich glaube ich an Thyssen. Aber die letzten paar malenging es wieder massiv nach unten. Kann jetzt natürlich anders sein.

Wird sich zeigen. Aber ich war auch einer der jenigen mit knapp 4?. Daher war das schon ordentlich  

26.05.20 14:34

4458 Postings, 3063 Tage FD2012jüngste Käufe raus für max. 8,00 Euro

STKSAT: gierig, das kann m.E. nicht sein, denn die VorCorona - Kurse lagen auf  11,00 - max. 12,00 Euro
und galten als aus tariert. Jetzt bei Kursen von aktuell 6,00 Euro, mit Ziel 7,00 - 8,00 Eure, m.E. realistisch;
wobei man ja nur die Neukäufe in den Verkauf leiten sollte - bzw. die erwähnten VorCorona - Käufe
keinesfalls, was auch steuerlich angeraten erscheint, da die Gewinne aus den letzten Käufen, von unter
4 und unter 5 Euro aktuell, keine Steuerpflicht auslösen (... Gelder insoweit brutto für netto).

Dann einfach andere Papiere kaufen, die das noch nicht hinter sich haben. Auch wiederum höhere Stückzahlen!

FD2012
 

26.05.20 14:46

6 Postings, 256 Tage Thommy12Raus bei 6,06

Bin ebenfalls mit 3500 Scheinen und damit meinen kompletten Anteilen raus.
Konnte die Verluste meines EK von 12,79 mit Zukäufen in 4,03-4,30 auf 5,44 drücken und bin froh, keinen Verlust realisiert zu haben.
Danke für die super Charts Dinobutcher!


Thommie  

26.05.20 14:51

6 Postings, 256 Tage Thommy12Raus bei 6,06

Bin ebenfalls mit meinen kompletten 3500 Scheinen raus.
Konnte meinen EK von 12,79 durch Käufe zwischen 4,02-4,31 auf 5,44 drücken.
Bin sehr froh hier unbeschadet herauszukommen.

Danke Dinobutcher für die super Charts.

Thommie  

26.05.20 17:41

283 Postings, 127 Tage poet83Kursziel 10

Bißchen steil rauf heute. Aber denke sehen Ende des Jahres die 10.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
274 | 275 | 276 | 276   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
TUITUAG00
Lufthansa AG823212
Scout24 AGA12DM8
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
ITM Power plcA0B57L
Airbus SE (ex EADS)938914
Allianz840400
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
BayerBAY001
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
CommerzbankCBK100
Deutsche Telekom AG555750